Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 77 66
Talk 38 35
Börse 27 20
Hot-Stocks 12 11
DAX 3 3

Nokia, das Comeback 2012 ......................

Seite 4 von 2534
neuester Beitrag: 25.07.14 00:09
eröffnet am: 13.01.12 12:00 von: clever_hande. Anzahl Beiträge: 63340
neuester Beitrag: 25.07.14 00:09 von: Schoko65 Leser gesamt: 3643466
davon Heute: 64
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 2534  Weiter  

426 Postings, 1099 Tage Lucky66Sehr enttäuschend....

 
  
    #76
27.01.12 16:47
was der Kurs heute macht....fällt wie ein Stein unter die 4,00 Euro...und das ohne nennenswerten Widerstand!!

Zum k....n!

       :-(  

1482 Postings, 3215 Tage Ariaari#75

 
  
    #77
27.01.12 16:48
Apple und Samsung sind diejenigen, die aktuell mit Abstand das Meisste vom Kuchen fressen ...  Grösse allein genügt auf Dauer nicht (siehe Kodak, etc. ...)  

255 Postings, 1071 Tage audifannachkaufen

 
  
    #78
27.01.12 17:36

 bald kann man nokia unter 3,50 euro nachkaufen

 

696 Postings, 1524 Tage pebo1genau

 
  
    #79
27.01.12 19:12
oder bei 2,50  

24 Postings, 919 Tage _christophnoch 10%...

 
  
    #80
2
27.01.12 21:31
dann sind die 3,50€ erreicht. Realistisch sind auch 3,20€, wenn der Dax unter die 6000 fällt.
Aber machen wir uns nichts vor. Nokia ist eine starke Marke und die Lumia-Baureihe ein Schritt in die richtige Richtung. Der Apple-Hype läuft sich tot. Es gibt nur wenige Alternativen, sich vom Mainstream abzusetzen. Ein Smartphone ist ein Lifestyleprodukt, ein Modeaccessoir, so nach dem Motto: Schaut her, ich bin anders!
Das Lumia 900 hat das Zeug dazu und wird ganz schön angesagt sein. Guter Style, großes Display, schnelles Betriebssystem.
Über Microsoft Vista haben auch alle gelacht und guckt euch jetzt Windows 7 an. Knüller!
Ab Q3/2012 wird der Kurs explodieren, und alle werden sich ärgern, daß sie bei 3,50€ nicht gekauft haben. Jetzt muß das Produkt durch die Marketingmaschinerie erst mal bekannt gemacht werden.  

2449 Postings, 1969 Tage deadlinedie Kursentwicklung ist doch ganz normal

 
  
    #81
29.01.12 10:01
umgekehrt SKS und jetzt SKS, die 5$ sind der nächste wichtige Widerstand.

Denke jedoch, dass wir Montag Richtung Norden gehen.
Das was wir gesehen haben ist eine Gesunde Korrektur.
Chartindikatoren Stochastik etc. stehen weiter auf kaufen.

Bei einer Apple wäre es mir viel unwohler...

Wer mehr Aufwärtspotential hat könnte ein Grundschüler beantworten.

alles klar  

2449 Postings, 1969 Tage deadlinesorry zweite SKS ist natürlich umgedreht

 
  
    #82
29.01.12 10:02
nächste Woche wird interessant  

24 Postings, 919 Tage _christophLumia 900 China Release

 
  
    #83
29.01.12 16:42

426 Postings, 1099 Tage Lucky66News....vom AKTIONÄR...

 
  
    #84
29.01.12 17:43
29.01.2012 10:50 Uhr
          
           
Druckansicht                    §
                              
           §
Nokia: Die Wahrheit hinter den Q4-Zahlen

Martin Weiß
Der finnische Handyriese Nokia ist 2011 trotz der Einführung seines ersten Windows-Smartphones tief in die Verlustzone gerutscht. Von einer Aufholjagd gegen Apple und Co kann scheinbar keine Rede sein. Die Anleger sind enttäuscht, viele trauen dem Konzern den Turnaround nicht mehr zu. Doch der Abgesang kommt zu früh.

Die kurzfristige Kursentwicklung der Nokia-Aktie spiegelt die negative Stimmung unter den Anlegern wider: Das Papier büßte am Freitag mehr als fünf Prozent an Wert ein und schloss bei 3,92 Euro auf dem niedrigsten Stand seit Anfang Januar. Im Wochenverlauf betrug das Minus rund zehn Prozent. Die Reaktion des Marktes auf die Q4-Veröffentlichung scheint übertrieben, denn das Zahlenwerk bietet durchaus einige vielversprechende Ansätze.

Milliardenverlust, Millionensubvention

Nokia hat im vierten Quartal 2011 einen Verlust von rund einer Milliarde Euro eingefahren, nach einem Gewinn von 745 Millionen im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Vom Lumia 800, Nokias erstem Windows-Smartphone, verkauften die Finnen nur gut eine Million Einheiten. Das klingt zunächst überschaubar (vor allem, wenn man die 38 Millionen iPhones von Apple dagegen hält).

Was Anleger übersehen: Das Lumia 800 wurde erst Mitte November 2011 im Handel eingeführt und das auch nur in einigen europäischen Ländern, darunter Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Die USA und China folgen erst 2012. Die Verkaufszahlen beziehen sich somit auf lediglich sechs Wochen im letzten Quartal.

Respekt verlangt auch die kurze Entwicklungszeit der neuen Smartphone-Generation ab. Von der Ankündigung der Kooperation mit Microsoft (Februar 2011) bis zum ersten serienreifen Smartphone mit Windows-Betriebssystem vergingen gerade einmal sieben Monate. Offensichtlich passen die beiden Konzerne besser zusammen, als zunächst geglaubt.

Microsoft lässt sich die Kooperation zudem einiges kosten: Im vierten Quartal flossen 250 Millionen Dollar von Redmond nach Espoo, wo Nokia seinen Stammsitz hat. Um die Windows-Plattform voranzutreiben, wird Microsoft seinen Partner auch zukünftig finanziell unterstützen.

Fazit: Nokia ist eine Wette auf den Turnaround, entsprechend volatil dürfte sich der Aktienkurs entwickeln. Das hauseigene Betriebssystem Symbian ist praktisch Geschichte, die Zukunft gehört Windows. Das vierte Quartal 2011 ist nicht aussagekräftig genug, um Rückschlüsse auf den Erfolg oder Misserfolg der neuen Strategie zuzulassen. Es bietet jedoch einige positive Ansätze. Risikofreudige Anleger können auf dem aktuellen Niveau eine kleine Position aufbauen.  

18 Postings, 1041 Tage kloetenkroete@ #80

 
  
    #85
2
29.01.12 21:51

Smartphone als Lifestyleprodukt.

Ganz meine Meinung.

Um den Kurs meiner Aktien aktiv zu beeinflussen hab ich mir diesen Freitag das Lumia 800 zugelegt.

Sowohl Hardware als auch OS sind eine wahre Augenweide. Dazu noch flüssig und intuitiv.

Iphone besitzer aus meinem Freudeskreis wollten das Gerät teilweise gar nicht mehr hergeben.

Aber sowas muss sich eben erst herumsprechen.

Ich denke das Image von Nokia wird sich mit solchen Produkten langfristig wieder verbessern und damit auch die Verkaufszahlen/Margen.

 

251 Postings, 3115 Tage SilvermoonHabe seit Samstag auch das Lumia 800

 
  
    #86
1
29.01.12 22:11
Ich versuche auch, meinen Aktien mit dem Kauf von Nokia Produkten auf die Beine zu helfen ;-) !

Fakt ist, mit der Lumia Serie hat Nokia endlich Anschluss gefunden und kann sich endlich wieder Hoffnung machen, Marktanteile zurück zu gewinnen.

Hoffen wir das Beste !

Silvermoon  

564 Postings, 1283 Tage privatinvestor0815jajaja

 
  
    #87
30.01.12 12:23

geht jetzt immer weiter in richtung nach unten.

bald steht nokia bei 2.x :) 

 

255 Postings, 1071 Tage audifanzerfall

 
  
    #88
30.01.12 16:47

 dramatischer kurseinbruch bei nokia 

nokia soll kurz vor der zerschlagung sein

 

 

36 Postings, 1548 Tage bc15cool dann kann ich dick nachkaufen

 
  
    #89
1
30.01.12 17:06
 

39 Postings, 2280 Tage eifelgaucklerund das ist gut so dann kann ich ganz dick

 
  
    #90
30.01.12 17:52
nachkauuuuuuuuuuuuuufen  

2449 Postings, 1969 Tage deadlineAudifan ich hoffe Du kannst Deine Unterstellung

 
  
    #91
30.01.12 18:47
beweisen.
Ansonsten könnte es ungemütlich werden...  

255 Postings, 1071 Tage audifan!!

 
  
    #92
30.01.12 19:01

 das ist keine unterstellung ,das ist die reine tatsache

 

349 Postings, 1833 Tage racionalalso ich bin heute wieder in Nokia rein. warum?

 
  
    #93
30.01.12 19:03
weil ich ein gutes Gefühl habe, dass sich Nokai auf dem Markt behaupten wird. Warum? Weil ich die Schritte, die Nokia in den letzten 12 Monate gemacht hat absolut für richtig halte. Nicht nur die Kooperation mit Microsoft, sonder insbesonders die Einsicht, ein grossen Fehler gemacht zu haben und sich nicht auf Smartphones konzentriert zu haben. Jetzt ist das ganze Augenmerk auf dieses Geschäft fixiert, und ja, ich kenne jemanden den neuen Lumia gekauft hat (wirklich tolles Gerät).

Es steckt viel Fantasie in Nokia. Es kann alles mögliche passieren aber ich denke zum Guten.
Heute erst habe ich gelesen, dass Nokai 1Mio Lumia im Dezember (12 Mio/Jahr) verkauft hat  und das whol nur in Europa weil es woanders noch nicht angeboten wird. Apple mit dem i-phone hat 36 Mio im ganzen Jahr verkauft (Weltweit).  

426 Postings, 1099 Tage Lucky66News vom 27.01

 
  
    #94
1
30.01.12 19:08
Nokia-Chef spricht von «Krieg der Ökosysteme»
Von Karl Ritter, Matti Huuhtanen, DAPD. Aktualisiert am 27.01.2012

       

Trotz eines Milliardenverlustes ist der Aktienkurs des finnischen Mobiltelefonherstellers Nokia am Donnerstag gestiegen. Das Unternehmen will mit Windows-Smartphones in die Offensive gehen.
Martialische Sprache: Nokia-Chef Stephen Elop.

Martialische Sprache: Nokia-Chef Stephen Elop.
Bild: AFP
Dossiers

   Nokia
       Nokias Staatsfeind Nummer 1
       Apple und Motorola sind die Testsieger
       Steve Jobs' Tod überschattet alles
   Android
       Was vom PC übrig bleibt
       Android-Nutzer sind besonders gefährdet
       «Irgendwas ist mit dem neuen iPhone passiert»
   iPhone
       Lernen im Apple-Tempel
       iPhone 5 auf der Zielgeraden
       Apple ist wieder das wertvollste US-Unternehmen
   Windows Phone 7
       Test: Das sind die Stärken und Schwächen von Windows 8
       Der Fluch von Las Vegas
       Nokias Staatsfeind Nummer 1

Artikel zum Thema

   Umsatzeinbruch im wichtigen Weihnachtsquartal
   Apple dringt in die Top 10 der wertvollsten Marken vor
   Blackberry-Konzern wird zum Übernahmekandidaten

Stichworte

   Windows
   iPhone
   Android
   Windows Phone 7
   Microsoft
   Nokia
   Betriebssysteme

SwissquoteExklusiver Trading-Partner

   MicrosoftMicrosoft
   NokiaNokia

[Alt-Text]
Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Trotz eines Milliardenverlustes im letzten Quartal des vergangenen Jahres ist der Aktienkurs des finnischen Mobiltelefonherstellers Nokia ( 4.95 -2.56%) am Donnerstag gestiegen. An der Börse von Helsinki wurde am Nachmittag ein Anstieg von mehr als fünf Prozent verzeichnet, nachdem der Nokia-Vorstandsvorsitzende Stephen Elop den Kampf auf dem lukrativen Smartphone-Markt als «Krieg der Ökosysteme» bezeichnet hatte.

Nokia meldete für das vierte Quartal einen Verlust von 1,07 Milliarden Euro, der Absatz brach um 21 Prozent ein. Im Vorjahreszeitraum hatte Nokia noch einen Gewinn von 745 Millionen Euro vermeldet. Der Nettoumsatz ging von 12,6 Milliarden Euro auf 10 Milliarden zurück, wie das Unternehmen am Donnerstag in Helsinki mitteilte.

Markige Worte

Allein der Absatz von Smartphones brach um 23 Prozent ein. Hier ist der einstige Weltmarktführer von Apples iPhone und von Smartphones mit dem von Google entwickelten Android-Betriebssystem in die Defensive gedrängt worden. Von den neuen Lumia-Geräten auf Windows-Basis, die im November in Europa und Asien und im Januar in den USA in die Läden kamen, wurden «deutlich mehr als» eine Million verkauft, wie Elop mitteilte.

Den Kampf gegen iPhone und Android charakterisierte er als «Krieg der Ökosysteme». Die erfolgreiche Markteinführung der mit dem Windows-Betriebssystem ausgerüsteten Lumia-Geräte beschrieb er so: «Von diesem Brückenkopf von mehr als einer Million Lumia-Geräten werden Sie uns die Verkäufe weiter vorantreiben sehen - und weitere Produkteinführungen, die notwendig sind, um erfolgreich zu sein.» Lumia-Handys sollten auch auf weiteren Märkten wie in China und Lateinamerika im ersten Halbjahr 2012 eingeführt werden.

«Sorgen über ein Horrorszenario verringert»

Elops martialische Sprache kam offenbar gut an der Börse an. Ein Analyst der Bank FIM in Helsinki, Michael Schröder, sagte: «Sie hat definitiv Sorgen über ein Horrorszenario verringert, wie einige es erwartet haben. Obwohl eine Million in dem Markt nicht viel ist, ist es besser als erwartet.»

2012 ist für Nokia nach eigenen Angaben ein «Jahr des Übergangs». Das Unternehmen erwarte, im ersten Quartal kostendeckend zu arbeiten - «in einer Bandbreite von zwei Prozentpunkten über oder unter der Gewinnschwelle». Die Zielvorgabe, bis 2013 Kosten um mehr als eine Milliarde Euro zu senken, wurde bekräftigt.

Der Analyst Neil Mawston von der Londoner Firma Strategic Analytics sagte, Nokia sei weder aus dem Gröbsten heraus noch «erledigt». Die Gewinnmargen seien höher als erwartet und Nokia habe seine Position als drittgrösster Smartphone-Hersteller nicht verloren, obwohl es in Nordamerika und Europa Verluste hinnehmen musste.

Der Nokia-Vorsitzende und frühere Vorstandsvorsitzende Jorma Ollila wird nach Unternehmensangaben auf der Jahresversammlung im Mai zurücktreten. Sein Nachfolger soll nach Vorschlag eines Nominierungskomitees Risto Siilasmaa werden.

(Karl Ritter und Matti Huuhtanen sind AP-Korrespondenten)  

17 Postings, 1202 Tage meccaloa@racional

 
  
    #95
1
30.01.12 19:29

 Also deine Zahlen sind nicht ganz richtig, die 37millionen iphones hat Apple allein im letzten Quartal verkauft. Also fast den Gesamtabsatz von 2010 (40millionen iphones) in gerade einmal 3Monaten...

Von solchen Wachstumsraten können die Finnen leider nur noch träumen ;)

 

4148 Postings, 1046 Tage erstehilfeNarbend

 
  
    #96
30.01.12 20:51
Stimmz das mit der Zerschlagung von Nokia??.  

4148 Postings, 1046 Tage erstehilfeIch dachte eigentlich eher an ne Uebernaheme von

 
  
    #97
30.01.12 20:53
bill, der weiß, dass in Bälde die ganze Welt über " Handys bedient wird , er muss in diesen Markt, um nicht zu sterben, oder???  

4148 Postings, 1046 Tage erstehilfeMein Gott, je mehr ich darüber nachdenke, wie sehr

 
  
    #98
30.01.12 21:26
milliardendollarbill  Nokia braucht, desto mehr will ich  von den Teilen, hab heute weitere 5 K geschossen und bin jetzt leicht überladen, nur der Markt scheinst anders zu sehen, wobei, eigentlich alles Kindergarten Umsätze seit geraumer Zeit, wer weiß , wer da schon am Sammeln ist.....  

564 Postings, 1283 Tage privatinvestor0815erstehilfe :

 
  
    #99
31.01.12 08:49

wieso braucht MS nokia?

MS könnte auch einfach htc kaufen und hätte damit sogar noch einen androidkonkurrenten weniger 

 

28 Postings, 1184 Tage myviewsaudi

 
  
    #100
1
31.01.12 10:03
audifan: das ist keine unterstellung ,das ist die reine tatsache...

schei**hausparole  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 2534  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben