Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 229 2316
Talk 79 1233
Börse 93 772
Hot-Stocks 57 311
DAX 15 164

Nie mehr UBS Scheine

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.03.13 09:30
eröffnet am: 28.01.13 19:14 von: Kostoleusche. Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 10.03.13 09:30 von: Omann Leser gesamt: 1587
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

13 Postings, 1641 Tage KostoleuschelNie mehr UBS Scheine

 
  
    #1
2
28.01.13 19:14
In letzter Zeit gibts die günstig erscheinenden UBS Scheine.
KO auf Dax,EUR/USD usw.
Günstig,weil kein Spread. Problem und zwar Riesenproblem bei den UBS Leuten ist aber,dass wenn es zu klaren Kauf/Verkaufssituationen kommt(Linien werden nach oben oder unten durchbrochen-worauf viele sofort reagieren)sie keine Kurse stellen. Gerade bei Scheinen mit hohem Hebel hab ich im Direkthandel teilweise 1 Minute kein Kurs bekommen, und zwar 3, 4 mal jeweils bei 3 verschiedene Scheinen. Schnallen die nicht. Absicht oder dilettantisch? Nächster Kurs war dann gleich 10 cent niedriger und Du bist event. im Ars... ausgenockt.Also lieber Finger weg,weil man ja genau in diesen Situationen tradet und da ist großes Vol und die kannste vergessen. Dann lieber 1, 2 cent Spread.Bei anderen kriegst Du auch in den Situationen Kurse.
Aber nie wieder UBS Scheine.Hat mich schon ne Stange gekostes!  

13 Postings, 1641 Tage KostoleuschelHat jemand die gleiche Erfahrung gemacht?

 
  
    #2
28.01.13 19:48
Mit Knock Outs von UBS London und deren traderfeindlichem Verhalten  

2186 Postings, 2266 Tage michimunichNein..

 
  
    #3
6
28.01.13 19:52
...wenn, nehme ich ausschließlich K.O.s von der Commerzbank...und nur die.  

43 Postings, 567 Tage C.Ponzilass mich raten: Direkthandel via Flatex?

 
  
    #4
2
28.01.13 19:57
 

19 Postings, 572 Tage vschErfahrungen bez.Kursstellungen:

 
  
    #5
1
28.01.13 20:00
Bei UBS, Vontobel, DB wie auch der COBA gab es solche Kursaussetzer schon  

559 Postings, 1466 Tage bgabMusst Du mit Metin Simsek

 
  
    #6
1
28.01.13 20:29
von der UBS sprechen! Der tröstet! ;-)

Ne! Im Ernst! Den hatte ich schon öfters an der Strippe! Und kann einem Einbeinigen einen Trettroller verkaufen!
Bei der UBS läuft nichts wirklich!
Sucht dir nur so nen KO-Schein auf den Dax rauß! Und dann einen vergleichbaren z B von der BNP! Kein Spread!  Ohhh fein! ;-) Nur 5  bis 10 Cent teurer!

Ne ne! UBS? Lieeeber nicht!

LG  

13 Postings, 1641 Tage Kostoleuschel@Ponzi

 
  
    #7
28.01.13 21:27
Nein
Egal! Bei 2 verschiedenen Brokern,z.B. S-Broker  

43 Postings, 567 Tage C.Ponzioh, hatte gedacht es läge an der Anbindung..

 
  
    #8
28.01.13 23:20
..sieht aber nach Emi aus wenn mehrere Broker, klar..
Treten die Probs denn auch bei gesetzten TP- oder/und SL-Orders im Direkthandel auf oder nur bei direkten Kauf- oder Verkaufsanfragen?
@bgab: wenn man die Dinger bis zum KO hält, fallen höhere grundkosten natürlich ins Gewicht. Soll der Knockout weit vorher via SL verkauft werden, sind die Grundkosten doch wumpe...ist doch bei gleicher Stückzahl das Gleiche, ganz egal wo der Knockout liegt..  

2314 Postings, 2640 Tage ShenandoahUBS scheine...Betrug

 
  
    #9
1
28.01.13 23:33
erging mir insbesondere in den letzten tagen so...direkthandel nicht möglich. zum kotzen. das man soetwas nicht mal drankriegen kann. es ist doch nachzuweisen das der jeweilige kurs zu jedem zeitpunkt so stand.

Die stellen einfach keine kurse. absolute sauerei.  

43 Postings, 567 Tage C.Ponzisry fürs doofe Nachfragen..

 
  
    #10
1
28.01.13 23:40
haben die bei Scoach auch keinen Spread?

...und noch doofer *g*
Direktanfrage ist ja eigtl immer eng, imho fast schon Rchtg Scalping wenn 3 Pkt Slippage problematisch sind...würd eigtl denken, dass Knockouts dafür dat falsche Produkt sind..
Wenn Depot zu klein für Futures, vielleicht mal CfDs & (zB) RBS marketindex angucken?
Keine Nachschusspflicht, mehrere Konten und dadurch gegenläufige Posis möglich, Marginsatz selbst festlegbar, läuft auf Oanda, britische Einlagensicherung..
Nutze es seit ein paar Jahren, kann mich so auf die schnelle an keine Probs erinnern..
Demokonto ist möglich und auf jeden Fall sinnvoll ohne CfD-Erfahrung! (..gilt natürlich für alle, die durch mein Posting jetzt auf die Idee kommen. Euer Risiko!! ..wünscht mir keine Pickel an die Eier wenn Ihr Euch mit CfDs ruiniert ;)  ...und immer nen Zwani für 'nen Grill liegen lassen, die netten Zugführer können auch nix für ihren Job. *gg*  

13 Postings, 1641 Tage Kostoleuschel@Ponzi

 
  
    #11
29.01.13 19:22
mit scoach hat das eher weniger zu tun.
Nochmal zu Deinem Verständnis.
Wenn Du so ein Schein von UBS gekauft hast und willst ihn in einer bestimmten Situation (meistens mit viel Vol,weil z.b. charttechnisch gerade ein Top bricht)mit guten Gewinn los werden,stellen die S.......  keine Kurse. Du stellst Anfrage nach Anfrage und die machen einfach dicht und Du siehst im Push Deine Gewinne schmelzen und liegst dann event. sogar im Verlust oder bist KO und dann wenn z. B. 20, 30 Dax Punkte runter ist machen die wieder Kurse.Das wars dann mit Gewinn.
Das mal ab und an keine Kurse gestellt werden ist normal und kommt bei anderen auch vor,aber in dem Maße und mit so einer Abzocke wie bei UBS hab ich das noch nicht erlebt,seit es KO´s gibt.
Ich sach ja : Nach der Erfahrung mit denen nehm ich lieber Scheine von BNP, HSBC,Royal,Commerz,Citi oder...und bezahl 2 cent Spread,kann aber i.d.R. schnell verkaufen.  

298 Postings, 603 Tage OmannIch hatte das problem auch schon.

 
  
    #12
1
10.03.13 09:30
stellten mehrere minuten keinen kurs, abzocke der ubs,  

   Antwort einfügen - nach oben