Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 111 324
Talk 85 182
Börse 22 86
Hot-Stocks 4 56
Rohstoffe 14 25

** News zu SolarWorld ** (SPAM-FREE)

Seite 4 von 1958
neuester Beitrag: 19.12.14 22:08
eröffnet am: 27.01.10 18:45 von: Roecki Anzahl Beiträge: 48940
neuester Beitrag: 19.12.14 22:08 von: mrdesaster Leser gesamt: 2399367
davon Heute: 461
bewertet mit 66 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 1958  Weiter  

1239 Postings, 1998 Tage Börsengeflüster@ rosskata ...

 
  
    #76
8
29.01.10 17:45
"Röttgen erläuterte jetzt aber erneut, die Branche müsse berücksichtigen, dass ihre Systemkosten in diesem Jahr sogar um 40 bis 45 Prozent niedriger seien als zuvor. "Darauf müssen wir reagieren. Wir müssen eine Überförderung verhindern."   ...

Es geht ja nicht nur darum das die Produzenten ihre Produktionskosten nicht derart stark senken können! ... sondern es geht vorallem darum das NICHT die Systempreise um 40%-45% gefallen sind, sondern die Modul-Preise!... Die Gesamt-Systemkosten sind "gerademal" um 20%-25% gesunken! ...

Und Herr Röttgen möchte aber innerhalb eines Jahres (1.1. 2010 - 1.1.2011) die Einspeisevergütung um weit über 30% reduzieren!! ... und hier scheint Herr Röttgen schon die Preisnachlässe in 2010 berücksichtigt zu haben! ...

Und genau deshalb liegt diese geplante Senkung der Vergütung an der "äußersten Schmerzgrenze" für die PV-Branche, die sicherlich einigen (vorallem deutsche) Produzenten das Genick brechen wird! ... Herr Röttgen setzt alles daran die Produzenten an ihre Leistungsfähigkeitsgrenze zu bringen ... und da bleiben die Schwächsten nunmal eben auf der Strecke! ...  

Ziel dieser Senkung ist eine massive Erhöhung des Drucks auf die Produzenten ... und Herr Röttgen wird mit dieser geplanten Senkung (sollte sie in dieser Höhe so kommen!?) sein Ziel sicherlich erreichen! ... Dabei werden aber mit sicherheit einige Produzenten auf der Strecke bleiben ... und noch mehr werden den Produktionsstandort Deutschland schlagartig verlassen! ...  

Kommt die Senkung so wie geplant, sind nur Unternehmen wie Solarworld oder SMA Solar überhaupt noch in der Lage in Deutschland weiter zuproduzieren! ... vorallem Spezialisten (spezialisierte Zellen- oder Modulhersteller) werden das Land dann panikartig verlassen! ... und auch die zukünftigen Investitionen würden dann deutlich zurückgefahren! ...  

Ich für meinen Teil kann ja das "Entsetzen" verstehen ... auf der anderen Seite verstehe ich aber auch Herr Röttgen! ... Selbst im "Krisenjahr 2009" haben kaum Solar-Produzenten aufgeben müssen und die Branche muß unbedingt bereinigt werden!... Es gibt mittlerweile einfach zu viele "schwache Produzenten", die endlich vom Markt verschwinden müssen, damit sich diese Branche schnell weiterentwickln kann! ...

Daher habe ich für diese Senkung (auch wenn sie höher als meine Erwartungen ausfallen) durchaus Verständnis!... allerdings glaube ich das meine Erwartungen (- 10% zum 1. Juli 2010) besser gewesen wäre! ...

Die geplante Höhe der Senkung ist hart an der Grenze des "erträglichen" ... aber die "guten Produzenten" können diese verkraften! ... und die schelchten werden endlich vom Markt "gespült" ...

salve  

1239 Postings, 1998 Tage Börsengeflüsterminimales Entgegenkommen? ...

 
  
    #77
1
29.01.10 18:21

1239 Postings, 1998 Tage BörsengeflüsterHermann Scheer kämpft für die EE ..

 
  
    #78
1
29.01.10 18:26

9540 Postings, 2180 Tage RoeckiEs gibt Nichts zu beschönigen...

 
  
    #79
30.01.10 02:26
das Tal der Tränen ist verdammt lang, wieder auf 52-Wochentief, Kurs seit dem ATH geviertelt!

Unter 10 Euronen lange ich nochmal zu, aber vorher wohl eher nicht! Ich wette, habicht9 oder aoegod würde mir jetzt gerne Recht geben, aber na ja, irgendwie ist das nicht möglich hier ;)

Jute Nacht, Kölsch hilft gegen Frust HamburgMannheimerTräumer2 ;)  
Angehängte Grafik:
sw.png (verkleinert auf 91%) vergrößern
sw.png

3912 Postings, 2244 Tage AkermannOrderbuch sieht gut aus !

 
  
    #80
2
30.01.10 18:10
Könnte Montag nach Norden gehen !
-----------
Reich werden kann jeder !
Aber nicht jeder ist reich.
Angehängte Grafik:
1.jpg (verkleinert auf 94%) vergrößern
1.jpg

1239 Postings, 1998 Tage BörsengeflüsterBei sowas schwillt mir echt der Kamm! ...

 
  
    #81
4
30.01.10 22:06
Alles klar! ... Die Subventionen der erneuerbaren Energien (vorallem der Photovoltaik) sind viel zu kostspielig, da sie in die zig Milliarden gehen ...

ABER sowas hier ist natürlich 3 mal besser! ...      

http://www.ftd.de/politik/deutschland/...illiarden-euro/50066723.html

Da schwillt mir glatt der Kamm! ... über sowas könnte ich mich echt den ganzen Tag aufregen! ...

salve  

337 Postings, 2198 Tage KRMFganz deiner Meinung

 
  
    #82
30.01.10 23:00
Ich  versteh auch nicht warum die Kosten nicht komplett auf die Energieversorger umgeschlagen werden.

Die produzieren doch auch den ganzen Müll.  

2272 Postings, 1808 Tage MoeMeisterAtommüll-Entsorgung

 
  
    #83
30.01.10 23:10
Das ist dann wohl ein klassisches Beispiel für "Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren!"  

337 Postings, 2198 Tage KRMFdie

 
  
    #84
30.01.10 23:17
Kosten der Bergung und die Kürzung des EEG muss man in einem Artikel bringen und in die "BILD" packen.Der normale Bürger liest FTD nicht.
Solche Kosten kann man sich in der Zukunft sparen wenn man auf Grüne Energie setzt.
Die Atomenergie zu  evrlängern ist der falsche Weg,
längere Laufzeit= mehr atom verseuchter Müll mehr kosten.

Ich versteh aber auch nicht warum sowas jetzt nicht in der Presse breit getretten wird.
Wenn mal ein Solarmodul abfackelt wird die ganze Solarbranche durch den Dreck gezogen

aber

wenn mal ein Atommülllager einzustürzen droht wird weggeschaut.

solltes es mal wirklich soweit sein dass mal ein einstürzt ( was ich nicht hoffe) dann können wir uns hier imForum entspannt zurücklehnen, dann gibts nur noch eine Richtung.  

107 Postings, 1946 Tage SkipjackDas ist der falsche Weg !

 
  
    #85
3
31.01.10 09:44
Kernfusion: Merkel macht sich für Energiewende stark

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht die Erforschung regenerativer Energien als wichtige Investition in die Zukunft. «Die Kernfusion wäre eine Art der Energiegewinnung, die uns unendliche Mengen von Energie zur Verfügung stellen könnte», sagte Merkel am Samstag in ihrer wöchentlichen Video-Botschaft.
Nach heutigem Kenntnisstand würde dabei kein radioaktiver Müll entstehen. Vereinfacht könne man sagen, «wir wollen die Art, wie die Sonne Energie gewinnt, auf die Erde holen», sagte Merkel.

Während bei der Kernenergie Atome gespalten werden, werden sie bei der Kernfusion miteinander verschmolzen. Neben der Verwendung von Biomasse, Wind- und Solarenergie, Erdwärme sei die Kernfusion eine «Zukunftstechnologie», in die es sich zu investieren lohne, auch wenn ihre Anwendung in weiter Ferne liege und sehr kostenaufwendig sei, sagte die Kanzlerin. Merkel besucht an diesem Montag das Max-Planck- Institut für Plasmaphysik in Greifswald, in dem die Kernfusion erforscht wird.

Laut Merkel muss die Energiegewinnung auf neue Füße gestellt werden. Die klassischen Formen der Energiegewinnung, wie der Verbrauch von fossilen Brennstoffen, sei endlich, die Kernenergie könne nur als Brückentechnologie funktionieren. «Deshalb sagt die neue Bundesregierung, dass wir das Zeitalter der regenerativen Energien erreichen wollen», so die Kanzlerin. Gerade jetzt, in der internationalen Wirtschafts- und Finanzkrise, sei es wichtig, sich auf die Zukunft auszurichten. «Denn diejenigen werden gestärkt aus der Krise hervorgehen, die bei Forschung und Entwicklung neue Schwerpunkte setzen», so Merkel. «Ohne Forschung, ohne Investitionen in die Zukunft, werden wir unseren Wohlstand nicht halten können.»  

http://www.contratom.de/news/rssanzeige.php?newsid=21086

Von wegen, kein radioaktiver Abfall bei der Kernfusion. Außerdem kommt diese Technik, wenn sie kommt, viel zu spät. Und es sind wieder Großanlagen, an denen nur die Energieriesen verdienen werden, nachdem der Steuerzahler die ganze Forschung und Entwicklung bezahl hat.

http://www.scinexx.de/dossier-detail-134-12.html

Hier ist die EU bereits mit zig Milliarden beteiligt:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,449867,00.html

In den USA war gerade ein Laser-Fusions-Experiment erfolgreich. Die Anlage ist so groß wie ein Fußballfeld. Nicht alle Wissenschaftler sind indes davon überzeugt, dass die Laserfusion wirklich zur Energiegewinnung taugt. In einem Laserfusionskraftwerk müsste man 10 bis 15 Fusionen pro Sekunde zünden. Der Laser am NIF aber muss zwischen zwei Schüssen erst abkühlen. Das bedeutet, er kann höchstens alle zwei Stunden abgefeuert werden. Kritiker wie der Darmstädter Physiker Wolfgang Liebert werfen der NIF deshalb vor, die Energie-Erzeugung als Vorwand zu benutzen, um die Physik von Wasserstoffbomben besser zu verstehen.

P,S.: Nur weil Merkel Physikerin ist, glaubt Sie bei der Kernfusion mitreden zu können. Die Kernfusion ist ein "weißer Elefant" wie Desertec.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/...uer-Laserfusion-917656.html  

1405 Postings, 2594 Tage thunfischpizzaKernfusion

 
  
    #86
1
31.01.10 11:07
Der Kernfusion steh ich tendenziell eher positiv gegenüber: keine Gefahr einer unkontrollierbaren Kettenreaktion und soviel ich weiß, wird nur der Reaktor im Lauf der Zeit radioaktiv, aber nur mit kurzlebigen Isotopen. Für Großverbraucher wie Industriezentren oder Großforschungseinrichtungen halte ich das für durchaus sinnvoll.

Bis zur wirtschaftlichen Marktreife der Kernfusion vergehen aber mit Sicherheit noch 20 Jahre oder mehr, von daher ist bis dahin was die Fläche angeht, die Show gelaufen und EEs geben den Ton an. Daher sehe ich hier erstmal keine Konkurrenz.
-----------
Wer nichts weiß, muss alles glauben.

4899 Postings, 1788 Tage weltumradlererstmal schönes WE allen investierten

 
  
    #87
1
31.01.10 11:09

und jenen die es noch werden wollen. für komende woche bin ich recht zuversichtlich sodass wir wohl im plus schliessen werden, hoffe, dass zumindest die "wilde" 13 steht.

@akermann, schätze deine posts doch lass in zukunft bitte mit wieviel eus du hier investiert bist... - kann ja nur neid erzeugen. denke, dass manchen investierten hier 100 eus mehr schmerzen wie anderen 1.000... - bitte nicht falsch verstehen.

nur wer gegen den strom schwimmt hat erfolg - WIR werden ihn haben....

 

658 Postings, 1987 Tage AKTIENPROFI1990solarwörldchen

 
  
    #88
31.01.10 12:10
vom einst in den himmel gelobten SW kurs zu 20er zeiten ist nur noch die hälfte geblieben.

WARUM?
-----------
19 Jahre alt aber schon ein Börsenprofi der Krise sei Dank.

4899 Postings, 1788 Tage weltumradlerAKTIENPROFI1990, auch DU wirst noch dein

 
  
    #89
31.01.10 12:51

"spiel-" leergeld zahlen. mach doch "einfach" mal prognosen und stelle dich dann zu denen... - das macht einen profi aus, egal wie alt er oder sie ist. im nachhinein "kommen" ist immer einfach, also lass uns unwissenden dein profihafte einstellung wissen.

nur wer gegen den strom schwimmt hat erfolg - WIR werden ihn haben....

 

2867 Postings, 2139 Tage thomasd22Obama setzt auf Atomkraft

 
  
    #90
4
31.01.10 18:42
Reuters

Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist in den USA kein neuer Meiler mehr gebaut worden. US-Präsident Obama will das ändern: Eine neue Kommission ist eingesetzt, Kreditgarantien für die Atomindustrie sollen verdreifacht werden.


"Eine größere Kapazität unseres Landes zur Herstellung sauberer Atomenergie ist entscheidend für unseren Kampf gegen den Klimawandel, für Energiesicherheit und für weiteren wirtschaftlichen Wohlstand", ließ US-Präsident Barack Obama seinen Energieminister Steven Chu wissen. Foto: Reuters

US-Präsident Barack Obama setzt auf Atomkraft. Eine neu geschaffene Kommission soll binnen zwei Jahren Vorschläge für einen besseren Umgang mit Nuklearabfällen erarbeiten. Zudem plane der Präsident, staatliche Kreditgarantien für die Atomindustrie auf 54 Milliarden Dollar (38,6 Mrd. Euro) zu verdreifachen, berichteten US-Medien.


"Eine größere Kapazität unseres Landes zur Herstellung sauberer Atomenergie ist entscheidend für unseren Kampf gegen den Klimawandel, für Energiesicherheit und für weiteren wirtschaftlichen Wohlstand", schrieb Obama in einem Memorandum an Energieminister Steven Chu.

Der US-Präsident hatte sich am Mittwoch in seiner Rede zur Lage der Nation überraschend deutlich für Nuklearenergie ausgesprochen und betont, Atomstrom und die Erschließung von Ölvorkommen vor der US-Küste sollten Teil eines umfassenden Energiegesetzes sein. Obama hatte Atomenergie in der Vergangenheit nie komplett abgelehnt, aber wegen des Entsorgungsproblems erhebliche Vorbehalte geäußert.

Umweltgruppen zeigten sich besorgt. "Die Ausweitung der Kreditgarantien (für die Atomindustrie) wird zulasten von echten Lösungen der Klimakrise gehen, wie Energieeffizienz sowie erneuerbare Quellen wie Wind und Solar", sagte Kevin Kamps von der Atomkraftgegner-Organisation Beyond Nuclear ("Jenseits von Atom").

Die neu geschaffene, 15-köpfige Atomkraft-Kommission besteht aus führenden Persönlichkeiten von Industrie, Umweltpolitik und Gewerkschaften und wird von dem Demokraten Lee Hamilton und dem Republikaner Brent Scowcroft geführt. Hamilton leitete bereits die Untersuchungen zum Anschlag vom 11. September 2001. Scowcroft war unter Präsident George Bush senior Nationaler Sicherheitsberater.

Derzeit liefern Atomkraftwerke rund ein Fünftel des US-Stroms. Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist keine Genehmigung für den Bau eines neuen Meilers mehr erteilt worden. Auslöser für die Abkehr von der Atomkraft war der Nuklearunfall im Atomkraftwerk von Harrisburg vor 30 Jahren, dem schwersten in der amerikanischen Geschichte.

(dpa/woja/kat)  

3216 Postings, 2280 Tage thoti62solange keine eindeutigen

 
  
    #91
01.02.10 10:29
indikatoren aus amiland kommen,und asien sich nicht gruen ist,bleibts beim zehntel% lauf.
-----------
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars - the rest I just squandered". George Best

9540 Postings, 2180 Tage RoeckiAuftakt zur Trendwende oder Strohfeuer?

 
  
    #92
01.02.10 14:51

9540 Postings, 2180 Tage RoeckiUnd vor Kurzem hieß es noch ...

 
  
    #93
2
01.02.10 14:53
Kaufen mit KZ 27,00 Euronen! Ja nee, is klar!  

2408 Postings, 2318 Tage Zweiflerdiese Analysten

 
  
    #94
5
01.02.10 14:58
verstehe nicht wer es denen ermöglicht von gequirlter Scheisse zu leben......
Wenn die mal recht haben ists Zufall oder ihren Lemmingen zu verdanken....
Was die schreiben ist einem Horoskop gleichzusetzen....nicht mehr....

Und ich habs schon mal geschrieben.....wenn SW wieder bei 20 Euro steht, trommeln sie zum Kauf, und habens ja immer schon gewusst.....

Die Deppen sind die, die für solche Analysen bezahlen...  

4899 Postings, 1788 Tage weltumradlerist doch klar,

 
  
    #95
01.02.10 17:38

dass die bild der aktionäre so schreibt, wollen doch nur ihren speziareport über chin. solarfirmen verhökern. die 12,50 steht nun erst einmal, allerdings bei äusserst freundlichem umfeld, und darauf lässt sich doch aufbauen, oder?!

nur wer gegen den strom schwimmt hat erfolg - WIR werden ihn haben....

 

3216 Postings, 2280 Tage thoti62was fuer ein freundliches umfeld??

 
  
    #96
1
01.02.10 17:48
nur weil heut grosszuegigerweise 2-3 goodwill news auf den markt kamen?
na, da seh ich nur eine bestaetigung fuer,, meine,, Solarzulieferer,die gehen nach etwas nach oben(R&R,Manz)
fuers erste....wenn sich nicht wieder der markt ins minus verkehrt ;-)
-----------
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars - the rest I just squandered". George Best

3912 Postings, 2244 Tage AkermannDas Bild spricht Bände Alfred Maydorn

 
  
    #97
2
01.02.10 17:56
-----------
Reich werden kann jeder !
Aber nicht jeder ist reich.

3912 Postings, 2244 Tage AkermannDem geb ich nicht mehr lange !

 
  
    #98
2
01.02.10 17:57
-----------
Reich werden kann jeder !
Aber nicht jeder ist reich.
Angehängte Grafik:
maydorn_100_223.jpg
maydorn_100_223.jpg

3216 Postings, 2280 Tage thoti62sieht irgendwie analfetischiert aus,oder?

 
  
    #99
3
01.02.10 18:04
-----------
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars - the rest I just squandered". George Best

337 Postings, 2198 Tage KRMFIst halt

 
  
    #100
1
01.02.10 18:05
Ne Fahne immer in Windrichtung, keine eigene Meinung,

gehts runter hat man es gewusst, gehts hoch weiss man es auch bald,

wenn "Der Aktionär" sagt kaufen ist vorsicht geboten, dann ist der Anstieg meist schon vorbei.

Gruss KR  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 1958  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben