Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 225 4181
Börse 90 1746
Talk 64 1426
Hot-Stocks 71 1009
DAX 4 280

AEZS Transformation zum Big Player

Seite 1 von 18
neuester Beitrag: 21.02.17 18:22
eröffnet am: 16.12.16 23:48 von: boreas Anzahl Beiträge: 428
neuester Beitrag: 21.02.17 18:22 von: gaston866 Leser gesamt: 32916
davon Heute: 127
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  

276 Postings, 199 Tage boreasAEZS Transformation zum Big Player

 
  
    #1
5
16.12.16 23:48
Dieses Foum wurde ersellt um alle wichtigen Informationen zu der Pipeline zusammeln.
Diese werden anschließend analysiert und für die Zukunft eingeschätzt.
Dabei wird versucht die Daten so zu vereinfachen, damit sie für alle verständlich sind.
Ich werde daher meine eigenen Analysen in laufe der Zeit  für Macrilen und Zoptrex hochladen.
Dieses Theard soll als Zusammenfassung der Pipeline dienen. Daher biete ich nicht wichtige Diskussionen oder allgemeine Marktanalysen zu unterlassen.
Dieses Therad ist nur für die wissenschaftliche Aspekte der Pipeline von AEZS ausgelegt.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  
402 Postings ausgeblendet.

2975 Postings, 2288 Tage philipokleine studie

 
  
    #404
16.02.17 18:49
dodd sagte mit einer kleinen studie könne er leben wen fda das wünscht.

das im vorfeld zu sagen bevor man mit derfda gesprochen hat ist doch unklug oder???

man muß ja annehmen das tatsächlich eine weitere verzögerung geben KÖNNTE.

daher kann man silvers bedenken nachvollziehen.

nmm.  

551 Postings, 1042 Tage chefchenNaja kann man alles

 
  
    #405
1
16.02.17 19:01
so oder so deuten.
Alles in allem irgendwie etwas schwammig.  

5032 Postings, 2607 Tage paioneerphilipo...

 
  
    #406
2
16.02.17 19:10
ne gesunde prise skepsis ist ja gut und schön, aber so wie du drauf bist und alles hinterfragst und vorallem wie du hinterfragst, da frag ich mich...scheint als würde dir der popo langsam mächtig auf grundeis gehen. hast du etwa was wichtiges verpfändet? hamster, katze, frau....???

nimms locker...spässle muss auch mal zwischendurch sein...;=))  

11113 Postings, 1593 Tage silverfreakyOffenbar sehen andere es genauso kritisch!

 
  
    #407
1
16.02.17 19:33
Der Kurs zeigts ja.Insofern sind die Zweifel berechtigt...  

261 Postings, 110 Tage Knoppers81Gute Taktik

 
  
    #408
1
16.02.17 19:51

Von Trump war ja zu hören, dass die Zulassung erleichtert würde, gleichzeitig Medikamente billiger werden sollten.
Hier scheint Dodd eine Chance zu sehen, dann am Montag betonte er, dass Zop zwar teuer sei, aber um 50% günstiger produziert werden könnte. Heute hob er den Preisvorteil Macs deutlich hervor.
Er scheint hierin bei den anstehenden Gesprächen mit der Zulassungsbehörde eine Chance zu wittern.
Ich finde die Taktik gut. Mal sehen,ob sie auch aufgeht.

 

2975 Postings, 2288 Tage philipo@paioneer

 
  
    #409
1
16.02.17 19:59
das risiko was ich hier trage ist wirklich überschaubar,aber verlust bleibt verlust,die höhe ist unetrschiedlich bei jedem, aber prozentual ist es das gleiche wie andere.

nun was dodd betrifft will ich dich und uns nicht langweilen,aber weil es sich um dodd handelt bin ich mehr als nur vorsichtig/zweifel und teils auch noch etwas pessimistisch.

nmm.  

276 Postings, 199 Tage boreasMuss mich korrigieren

 
  
    #410
17.02.17 11:58
Hab mir heute nochmal das Webcast angehört, hab was falsch verstanden.

Dodd hat gesagt: 120 patients who have lived a excess of 18 months.

Übersetzt bedeutet, das 120 Patienten über 18 Monate gelebt haben.

Kann sich jemand das Webcast nochmal anhören und das bestätigen. Denn es macht schon ein unterschied, ob es 18 oder über 18 Monate sind.  

10830 Postings, 3267 Tage TrashGibts

 
  
    #411
17.02.17 12:04
eventuell schon ein Transcript ?
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

276 Postings, 199 Tage boreasLeider nicht

 
  
    #412
17.02.17 12:07
Glaube nicht das eins rauskommt. Bis jetzt ist auch noch keins aus der ersten Konferenz aufgetaucht, daher bezweifle ich es.  

10830 Postings, 3267 Tage TrashIch ziehe später

 
  
    #413
17.02.17 12:10
mal den Theodore Joker und frage nach .

Falls nicht: Welche Stelle (Minute) im Webcast ungefähr ?
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

276 Postings, 199 Tage boreas@Trash

 
  
    #414
17.02.17 12:15
Bei mir stehen keine minuten angaben. Die Stelle ist grob bei 1/3 des Webcast  

276 Postings, 199 Tage boreas120 Patienten

 
  
    #415
2
17.02.17 12:23
Einer aus dem yahoo Forum sagt auch, dass die 120 Patienten über 18 Monate lebten oder noch leben.

simple math. 504 enrolled. 192 lived 9.5 months. 192 lived up to 18 months, 120 live more than 18 months and still alive.  

16660 Postings, 3071 Tage HeronAuch lesenswert...

 
  
    #416
17.02.17 12:26
AEterna Zentaris (AEZS) Presents at 19th Annual BIO CEO & Investor Conference
Feb.14.17 | About: AEterna Zentaris, (AEZS)

The following slide deck was published by AEterna Zentaris, Inc. in conjunction with this event.

http://seekingalpha.com/article/...al-bio-ceo-and-investor-conference  

276 Postings, 199 Tage boreas@Heron

 
  
    #417
17.02.17 12:31
Danke für den Link. Die aktuelle Präsentation aus den Konferenzen wurde auch auf der AEZS Seite hochgeladen  

55 Postings, 616 Tage M. JackBoreas

 
  
    #418
3
17.02.17 13:58
Es sind garantiert über 18 Monate. Zwischen dem letzten Behandlunhsbeginn und den Studienabschluss lagen 18 Monate  

3357 Postings, 2355 Tage GropiusNee Jack , Feb.16 letzte Anwendungen !

 
  
    #419
2
17.02.17 14:14
Start war Juni 15, ergo vor 19 Monaten  

55 Postings, 616 Tage M. JackAhh sry falsch im Kopf gehabt

 
  
    #420
17.02.17 14:31
Aber das war ja nur der letzte Anwendungsbeginn. Wer weiß wieviele seit mai, April, märz etc überleben...  

1058 Postings, 765 Tage Pappkameradzum patent

 
  
    #421
1
17.02.17 23:25
ich hatte theodore nach dem vortrag von dodd eine email geschrieben, um mehr über die kosten der herstellung von zop zu erfahren. Schließlich erwähnte dodd in seiner präsi, dass zop sehr teuer ist, sie aber in der lage seien, die kosten um 50% zu reduzieren. Hier die email und die antwort von theo:

Dear Mr. Theodore,
today I have listened to Mr. Dodd's presentation at the Disruptive Growth & Healthcare Conference. He did a very good job! Mr. Dodd was asked during his speech about the costs of both drugs, macrilen and zoptrex. He mentioned that zoptrex is very expensive to be produced, but aeterna is able to lower the price of the drug by around 50%. Could you please tell me what production cost you are assuming for zoptrex? I was not able to find any information on that topic. How much percent would the costs of zoptrex exceed the ones of doxorubicin? A rough estimate from your side would be much appreciated!
Many thanks in advance!
Kind regards


Dear Mr. ....., thanks so much for your interest in AEZS.  This is indeed an exciting time for us!  I can only give you general information regarding the costs of producing Zoptrex because we do not disclose such data.  It is potentially of interest to our competitors.  Suffice it to say that at present, Zoptrex is about 5x the cost of doxorubicin.  With our new process patent, we hope to lower that to about 2.5x.  It will still be expensive compared to doxorubicin.  Remember that doxorubicin is one of the raw materials used in the production of Zoptrex.  Hope this helps.


In etwa 2,5 mal so teuer wie dox mit dem neuen produktionsverfahren. 9 zyklen zopt gegenüber 6 zyklen bei dox ist auch ein mehr an materialverbrauch. Ich kann mir gut vorstellen, dass viele in der branche skeptisch sind/waren bzgl. der kosten. Ich hatte vor 1 oder 2 wochen schon mal das thema hier angeschnitten. Wie damals schon erwähnt, in england ist man z.b. sehr strickt was die kosten einer chemo betrifft.
 

11113 Postings, 1593 Tage silverfreaky@Pappkamerad

 
  
    #422
18.02.17 04:45
Ich hatte das auch schon angemerkt.Ich denke hier hast du des Pudels Kern getroffen.
Hier wurde alles zerlegt.leider leben wir in deflationären Zeiten und hier spielt halt der Preis immer eine Rolle.

Trotzdem sollten wir die Flügeli nicht hängen lassen.Mehr im nächsten Post dazu.  

11113 Postings, 1593 Tage silverfreakyWie gehts weiter.

 
  
    #423
18.02.17 07:31
Man sollte sich eher auf die Analyse der Patentanmeldungen fixieren.Hier liegt vielleicht eher
das Aeterna Potential.Die Widersprüchlichkeit liegt  darin, das wir immer nicht zusammengebracht haben, wieso Zopt nicht rockt.Ist es eventuell vorerst der hohe Preis?
Was aber passiert wenn die FDA das ganze durchwinkt?Man hat die Grundlagenforschung die Aeterna die ganzen Jahre aufbrachte bestätigt und andere können von diesem Niveau aus weiterforschen.Das wiederum bringt mich aber zu der Vermutung das sie übernommen werden oder "Lizenshändler" werden.

Fazit:Mehr Augenmerk legen auf das Grundprinzip von Zopt, als auf das Produkt Zopt direkt.
Auch der zeitliche Aspekt ist hier wirklich der Knackpunkt.Für Doddl wäre es natürlich ein Volltreffer
wenn er die Zulassung bekäme und Aterna das Geld vorher nicht ausgeht.Wenn er wieder nachbessern muss, könnte geldmässig eng werden.Ich vermute mal das auch der ganze Patentscheiss nicht billig ist.
Lass mich aber gerne eines Besseren belehren!  

5 Postings, 9 Tage klasyIch glaube

 
  
    #424
18.02.17 09:58
die Rechte an Dox hat Novartis aber wie lange noch und kann dann der Wirkstoff Dox als Generika
preiswerter von dritten angeboten werden und in Zoptrex eingebaut werden.
Es geht doch soviel ich weiß nur um Wirkstoffe nicht um Dox ausschließlich.
Sind eventuell die Rechte bereits abgelaufen, könnte Dod den Wirkstoff preiswerter vom Markt
kaufen und die Kosten weiter senken.Gibt es Wissen von Ihnen dazu ?
Bei erfolgreicher Studie sehe ich in den eventuell höheren Kosten den einzigen Risikopunkt für eine Ablehnung durch die FDA.  

227 Postings, 620 Tage oli25@klasy

 
  
    #425
18.02.17 10:08
ja, aber Dodd hat ja bereits angedeutet, dass es ich Sachen Kostenreduktion für Zopt noch reichlich Luft nach Oben gibt.  

3357 Postings, 2355 Tage GropiusDie Kosten interessiert die FDA null !

 
  
    #426
18.02.17 10:21
Es gibt Medikamente die Zulassungen bekommen haben, und das x-fache kosten.
Da gab es Fälle, wo einfach mal der Preis nach Zulassung mit paar hundert Prozent angehoben wurden.
Das war dann der geldgeilen HC zu viel !

Nee, am Preis scheitert Zop mit Sicherheit nicht, denn die Herstellungskosten waren von Beginn an bekannt !
Da hätte die FDA gleich ihr Veto und Zweifel bekundet, und die Studie ausgesetzt bzw. AEZS sie nicht durchgeführt in P3.

Hier zählt nur der primäre Endpunkt und unterstütztend die sekundären , die ja bekanntlich ihre Ziele erreicht haben, da die Sicherheit und Nebenwirkungsprofil überzeugt haben.
Sonst hätte DSMB abbrechen müssen.

Wir brauchen nur noch die 3 Monate Medianen OS gegenüber Dox !  

1165 Postings, 1150 Tage centsucherAbstract:

 
  
    #427
19.02.17 11:08

A phase II trial of zoptarelin doxorubicin in castration- and taxane-resistant prostate cancer.

http://abstracts.asco.org/197/AbstView_197_178928.html

 

98 Postings, 3324 Tage gaston866GAP geschlossen

 
  
    #428
1
21.02.17 18:22
von hier gen Norden ?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
Allianz840400
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Siemens AG723610
thyssenkrupp AG750000