Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 133 270
Talk 70 144
Börse 45 89
Hot-Stocks 18 37
Rohstoffe 12 29

FPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

Seite 1 von 75
neuester Beitrag: 20.08.14 23:08
eröffnet am: 01.08.12 17:03 von: AngelaFerke. Anzahl Beiträge: 1870
neuester Beitrag: 20.08.14 23:08 von: Katjuscha Leser gesamt: 157248
davon Heute: 140
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
73 | 74 | 75 | 75  Weiter  

1272 Postings, 1907 Tage AngelaFerkelFPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

 
  
    #1
30
01.08.12 17:03
Ich mache mal einen Thread hier im Börsenforum auf, da ich der Meinung bin die Aktie hat im Hot-Stockbereich nichts verloren. Ist ja schließlich kein Minenwert oder ähnliches.

Hier nochmal mein Senf zur Aktie:

Das ist in allen Bereichen eine zweite Cinemaxx.

Bei Cxx habe ich und einige andere Investierte ca. 2 Jahre gewartet. Da war so manche Durststrecke dabei. Aber nach diesen 2 Jahren stand dann ein Gewinn von ca. 115% an.

In diesen 2 Jahren habe ich oft (gedanklich) geflucht, warum ich nicht diese oder jene Aktie für das Geld gekauft habe. Ich konnte Cinemaxx nur so lange halten ohne die Geduld zu verlieren weil ich mir von vorne herein gesagt habe: Das kann dauern - aber die Chance ist dafür enorm groß in den nächsten 2-4 Jahren einen Verdoppler zu haben.

Jetzt nach dem Übernahmeangebot und meinem Verkauf kann ich über die Durststrecken nur milde lächeln.

115% : 1,5% Festgeldzins pro Jahr = 76,66 Jahre.

Bei dieser Rechnung geht einem das Herz auf.

Fast 75 Jahre Warten erspart.

Warum ich das hier schreibe?

Um den Aktionären die hier auf den schnellen Euro warten, aufzuzeigen daß man eine (gefühlte) Ewigkeit umsonst wartet, aber daß es sich (bei Firmen wie Cxx und m.M. nach auch bei FPH) rentiert einfach mal wie ein sturer Esel auf seine Aktien sitzen zu bleiben.

Und weil ich mir dieses Posting immer anschauen werde, wenn ich merke daß ich die Geduld mit der Aktie zu verlieren drohe. Alles unter dem Aspekt daß FPH den Weg auf dem die Firma ist, auch weiterhin so wie hier im Thread schon beschrieben, beschreitet.

Also, schaut nicht jede Stunde auf den Kurs. Das macht nur kirre.

Haltet die Aktie nach dem Motto: Relax and enjoy (auch wenns dauern sollte).  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
73 | 74 | 75 | 75  Weiter  
1844 Postings ausgeblendet.

5743 Postings, 3298 Tage Fundamentalkomfortable Situation

 
  
    #1846
20.08.14 14:29
Für FPH als Value-Wert betrachtet ist wahrscheinlich
richtig . Und Investoren , die auf ein Gap-Close
diesbezüglich setzen , finden sich hier entsprechend
wieder .

Allerdings ist FPH für Investoren mit Schwerpunkt
auf Growth-Werte nicht sonderlich spannend . Da ist
das kontinuierliche - aber eben dünne - Wachstum
im Gegensatz zu anderen Unternehmen sehr gering .

Wäre für mich halt die Frage , welche Auswirkungen
dieser Einmal-Effekt, der Mentana-Deal usw. auf die
Zahlen haben , um hier ein Invest zu sehen .


( nur meine persönliche Meinung )  

70125 Postings, 5273 Tage Katjuscha@Fundamental

 
  
    #1847
1
20.08.14 14:36
Es hat zweierlei Effekte. Einerseits steigt die EK-Quote und sinkt die Nettoverschuldung, wobei letzteres einfach nur eine Definationsfrage ist. Im Grunde ändert sich die nettoverschuldung nicht bzw. man konnte sie schon immer auf aktuell 11 Mio taxieren.

Zweitens verbessert sich für den Fall fallender Finanzverbindlichkeiten natürlich das Zinsergebnis erheblich. 2012 lag es noch bei -3,0 Mio €, 2013 bei 2,5 Mio €. 2014 erwarte ich noch 2,3 Mio €, aber dann 2015 nur noch 1,0 Mio €.

Spannend ist die Aktie allein schoin aufgrund der hohen Hebeleffekte auf den Gewinn. FP hat die letzten Jahre restrukturiert und stark investiert. Daher kann man schon bei leicht steigenden Umsätzen erhebliche Gewinnzuwächse sehen. Ende 2016 dürfte man dann auch netto schuldenfrei sein.

Hier meine Tabelle zur Jahresübersicht. Auch da hab ich weiterhin mit 37-38% realer Steuerquote gerechnet.

Bezüglich Kennzahlen empfehle ich lieber das EV/Ebit. Scansofts Aussagen zum EV/Ebitda verfäschen das Ganze etwas. Nix für ungut. Auch nach EV/Ebit ist FP deutlich unterbewertet, vorausgesetzt die Vorstandsprognosen werden zumindest annähernd getroffen. Ich bin beim Ebitda und dadurch auch den anderen Gewinnkennzahlen lieber etwas vorsichtiger als der Vorstand, der 30 Mio € als Ziel ausgegeben hat.

 
Angehängte Grafik:
fp-jahre.png (verkleinert auf 77%) vergrößern
fp-jahre.png

5743 Postings, 3298 Tage FundamentalHallo Katjuscha

 
  
    #1848
20.08.14 14:39
wo siehst Du die enormen Skalen-Effekte
in 2015 wenn Du nur ein Umsatzwachstum
2015 vs. 2014 von 2,5% prognostizierst ?

Ohnehin vorausgesetzt , die Zahlen 2014
werden überhaupt erreicht .

Thx
 

5743 Postings, 3298 Tage FundamentalSorry

 
  
    #1849
20.08.14 14:40
hatte sich überschnitten  

6304 Postings, 3284 Tage Scansoft@fundamental

 
  
    #1850
1
20.08.14 14:51
wo ist dein Disclaimer? :-)
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

70125 Postings, 5273 Tage KatjuschaFundamental

 
  
    #1851
1
20.08.14 15:03
allein schon der Zinseffekte und die Einsparungen durch Wechsel des Unternehmensstandorts belaufen sich auf 2 Mio €.

wenn du dich darüber hinaus dafür interessierst, empfehle ich

- Unternehmenspräsentationen
- Vorstandsrede auf der HV 2013
- Diskussion bei w:o vor 2-3 Monaten als Syrtakihans dort ähnliche Fragen stellte und Frau Prüser (IR) darauf ziemlich detailliert einging  

1666 Postings, 1823 Tage Versucher1Ich danke Dir !

 
  
    #1852
20.08.14 15:15

5743 Postings, 3298 Tage FundamentalHalbjahreszahlen

 
  
    #1853
1
20.08.14 15:30
Ich denke dass die HJ-Zahlen ein nächster
wichtiger Indikator sein werden . Insbesondere
was die Margen betrifft .

( meine persönliche Meinung )  

5743 Postings, 3298 Tage FundamentalOff-Topic

 
  
    #1854
20.08.14 15:58
schaut Euch KPS an  

70125 Postings, 5273 Tage Katjuschawieso KPS?

 
  
    #1855
20.08.14 16:36
Mittlerweile ist ja das Wachstum bis 2015 bei KPS schon eingepreist, oder welche Daten erwartest du?

Klar, jetzt kann man natürlich wieder diskutieren wie hoch Growth Werte gegenüber value Werten bewertet weren können. KPS hat etwa ein doppelt so hohes EV/Ebit wie FP.

Könnte natürlich berechtigt sein. Allerdings ist KPS beispielsweise teurer als GFT obwohl GFT derzeit stärker wächst. Schwer zu sagen, ob man KPS jetzt unbedingt nachlaufen muss.

Wie siehst du das?  

70125 Postings, 5273 Tage Katjuscha#1853, wieso?

 
  
    #1856
20.08.14 16:38
Ich glaub kaum, dass die Q2 Marge wirklichen Einfluss hat.

 

5743 Postings, 3298 Tage FundamentalBewertung

 
  
    #1857
20.08.14 16:44
ging mir in erster Linie um die aktuellen
Zahlen von heute Nachmittag - und um
das konstante Wachstum respektive die
weiterhin positiven Zukunftsaussichten .

Denn das ist hier ja auch das Kernthema:
Value vs. Growth .

Zahlenanalyse dann entsprechend im
KPS-Thread .


( wie immer nur meine Meinung )


P.S.:
ORAD Hi Tec ist ein nächster Growth Titel  

70125 Postings, 5273 Tage Katjuschagegen das Wachstum hab ich auch nix

 
  
    #1858
20.08.14 17:15
KPS ist ein solides Wachstumsunternehmen. Keine Frage.

Für die Branche aber aus meiner Sicht schon ausreichend bewertet. Könnte mal ein paar Monate Seitwärtskonso gut vertragen.

Das hat FP halt schon hinter sich. Und wie gesagt, Gewinnwachstum könnte bei FP nächstes Jahr ähnlich hoch sein wie bei KPS, nur das KPS doppelt so hoch bewertet wird. Nur das Argument "growth" ist mir da etwas zu dünne.

Aber sicherlich ist auch die KPS Aktie weiter interessant. Aktuell würd ich sie aber bei 6 € nicht mehr kaufen. Später oder tiefer. Je nachdem ...  

70125 Postings, 5273 Tage KatjuschaOrad? jetz hör aber auf

 
  
    #1859
20.08.14 17:16
willst ud jetzt hier im themenfremden Thread deine ganzen spekulativen Smallcaps nennen?  

6304 Postings, 3284 Tage ScansoftTenbagger

 
  
    #1860
20.08.14 17:21
Ich kenne ultimativen Tenbagger. Growth pur. Nur drei Buchstaben R I B

(ihr könnt alle reich werden)
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

5743 Postings, 3298 Tage Fundamentalwas spricht dagegen

 
  
    #1861
20.08.14 17:21
interessante Werte zu nennen ?

FPH ist eben genau so eine Nebenwert
der dazu zählt .

Auch wenn Off-Topic kann doch jeder
sich das mal anschauen wenn er mag .


( nur meine Meinung )  

6304 Postings, 3284 Tage ScansoftWer RIB

 
  
    #1862
20.08.14 17:25
kennt, braucht keine anderen Werte mehr. Mehr Growth geht nicht mehr.  
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

5743 Postings, 3298 Tage Fundamentalgenau Scansoft

 
  
    #1863
20.08.14 17:26
wie die blitzsaubere Softing  *hihi  

70125 Postings, 5273 Tage KatjuschaFundamental, ich hab den Eindruck du denkst, du

 
  
    #1864
20.08.14 17:32
bist im Nebenwertethread. Kann das sein?

FP ist eben nicht genauso ein Wert wie die anderen, weil das hier halt der FP Thread ist.

Also bleib doch mal bitte beim Thema!


zumal Orad?
ist da diese solide Aktie, von denen du immer sprichst?  

5743 Postings, 3298 Tage FundamentalORAD

 
  
    #1865
1
20.08.14 19:23
Ich kann nur empfehlen sich diesen
Growth-Wert anzuschauen - nicht
mehr und nicht weniger .

( nur meine Meinung )  

1235 Postings, 54 Tage Astragalaxia1dann mach doch

 
  
    #1866
20.08.14 19:25
nen thread auf...hier ist deine werbung fehl am platz u nervt...  

70125 Postings, 5273 Tage KatjuschaWarburg Research erhöht das Kursziel für Francotyp

 
  
    #1867
1
20.08.14 19:28
Postalia von €5,40 auf €6,70

Find ich immernoch zu gering, aber zum jetzigen Zeitpunkt okay.  

70125 Postings, 5273 Tage KatjuschaFundi, wenn du willst, kannst du ja

 
  
    #1868
1
20.08.14 19:30
solche Aktien in dem Nebenwertthread vorstellen, den ich kürzlich eröffnet habe. Fänd ich nicht schlecht, wenn sich dieser Thread zu einem ständig besprochenen Thread entwickeln würde, ähnlich wie dem von KC bei w:o.  

4 Postings, 170 Tage chicks4freeHabe ich das richtig in Erinnerung,

 
  
    #1869
20.08.14 22:39
dass Währungseffekte (starker Euro ) letztes Jahr das Ergebnis belastet haben? Dann sollte sich der aktuelle Kurs ja eher positiv auswirken.  

70125 Postings, 5273 Tage Katjuschaja, war um 1,2 Mio durch Währungseffekte belastet

 
  
    #1870
20.08.14 23:08
aber schwer zu sagen wie das 2014 aussehen wird. Im 1.Halbjahr war der Euro noch sehr stark.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
73 | 74 | 75 | 75  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben