Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 4 138
Talk 1 98
Börse 2 22
Hot-Stocks 1 18
Rohstoffe 1 5

Nationalismus stoppen

Seite 1 von 83
neuester Beitrag: 18.02.18 05:57
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 2068
neuester Beitrag: 18.02.18 05:57 von: Timchen Leser gesamt: 159688
davon Heute: 232
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83  Weiter  

14263 Postings, 3436 Tage ulm000Nationalismus stoppen

 
  
    #1
32
21.01.17 20:16
Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83  Weiter  
2042 Postings ausgeblendet.

11655 Postings, 2713 Tage The_HopeDas ist das Volk? Nicht meins!

 
  
    #2044
3
16.02.18 11:24
Das Auffallendste bei der jüngsten AfD-Veranstaltung in Ostdeutschland war ausnahmsweise einmal nicht Hauptredner Björn Höcke, sondern das Publikum. Es reichten schon harmlose Stichworte, um die rund 1200 Gäste beim ?Politischen Aschermittwoch? in Nentmannsdorf bei Dresden lauthals rechte Parolen grö ...
 

14263 Postings, 3436 Tage ulm000Satire - Respekt - Fantasien von Ariva AfDlern ?

 
  
    #2045
6
16.02.18 13:45
Der sachsen-anhaltische Landeschef der AfD, André Poggenburg, hat Deutschtürken als «Kameltreiber» bezeichnet und sie aufgefordert, das Land zu verlassen.
Der eine AfDler hier im Thread kommt mit den Worten Respekt und Disziplin (= sehr patriotisch, aber für mich sind Respekt und Toleranz viel wichtiger - Respekt bei der AfD ist aber dann schon ein Fremdwort vor allem wenn Menschen nicht Biodeutsch sind und nicht ganz weit Rechtsaußen stehen) und der andere AfDler nennt die Hasstriaden vom Poggenburg mit Gesindel und Kameltreiber eine Satire. Viel schräger geht für mich fast nimmer bei einer solchen Argumentationskette. Beschönigen, kleinreden passt da recht gut zu solchen Aussagen.

Man glaubt es fast nicht wie einige/viele der selbsternannten deutschen AfD Patrioten solche rassistische Verbalattacken so kritiklos hinnehmen. Die Hemmschwelle beim AfD Mainstream sinkt zusehends. Zumal ja dieser völkische Poggenburg nun schon oft genug aufgefallen ist mit 3. Reichvokabular wie Völksverderber oder Gesindel. Man braucht nun wirklich nicht viel Fantasie dazu welch Gedankengut dieser AfD Typ in seinem nationalistischem Hirn hat. Das geht dann doch wohl ganz klar in Richtung Herrenrasse und sonst nichts meiner Meinung nach und wer das für gutheißt ist für mich ein reiner Rassist und zwar ohne Wenn und Aber. Einige bei Ariva scheint das überhaupt nicht zu jucken wie man ja hier lesen kann. Wenn man dann noch so tut wie dieser boersolino und das ganze noch offenbar gutheißt mit Blick auf Nationalismus (Kritik kommt ja keine von diesem AfDler auf die rassistischen Ergüsse gegen die Türken des Poggenburgs), dann fehlen mir echt die Worte. Seid doch mal vom AfD Mainstream allesamt so ehrlich und sagt JA wir sind gegen alle Ausländer und JA wir fühlen uns als überlegene Menschenrasse auf unserem Planet. Das wäre nämlich ehrlich. Ehrlichkeit sollte eigentlich zur deutschen Leitkultur gehören.  Outet euch doch oder tut das weh ? Alles andere ist für mich total verlogen, wenn man diese rassistischen, asozialen Poggenburgaussagen für in Ordnung findet.
Das anwesende AfD Volk (immerhin über 800 ausgewählten AfD Leutchen waren dabei) hat ja gejohlt ohne Ende nach diesen Hasstriaden auf die Türken vom Poggenburg und minutenlang geschrien "abschieben, abschieben". War das auch Satire oder hat das irgendetwas mit Respekt zu tun ? Wohl nicht meinem Empfinden nach. Eher scheint es so zu sein, dass das anwesende Publikum bei der rassistischen Poggenburg-Rede noch radikaler war wie die AfD selbst es mittlerweile ist. Logisch, dass nun die AfD wieder die rassistische Pegida mit ins Boot nimmt, denn das passt wie die Faust aufs Auge zur sehr deutlichen Radikalisierung dieser "Patrioten Partei" bzw. NPD 2.0. Da ist es der AfD auch egal, dass der Pegida-Führer Bachmann ein Berufsverbrecher war und gegen Kokain auch nichts hat wie seine Bewährungstrafe von 2015 zeigt. Schon ein recht schmuddeliges Völkchen was sich da so um die krude AfD so rum tummelt.

Die Umerziehung des AfD Mainstreams funktioniert in der AfD Echoblase bei einigen Ariva-Poster dann meiner Einschätzung nach echt gut. Den Rest machen dann wohl die braunen/rechtsaußen Systemmedien ala "Junge Freiheit", "Epoche Times" und und und, aber auch die russische Propagandamaschinerie ala "Sputnik" oder "Russia Today Deutsch". Vor allem in der ostdeutschen AfD wird ja in weiten Teilen der Putin als der Führer schlechthin gesehen. Auch der Poggenburg ist so einer und gibt sich da auch so ziemlich eindeutig wie antiwestlich er eingestellt ist.

Interessant ist noch was der Herr Professor Meuthen zu den rassistischen Poggenburgergüsse  gesagt hat:

"Allerdings gehe die Wortwahl Poggenburgs dessen ungeachtet deutlich zu weit und hätte nicht vorkommen sollen".

Das heißt für mich, dass der Meuthen sehr ähnlich rassistisch zu den Türken denkt. Er würde das halt nie vor aller Öffentlichkeit zum heutigen Zeitpunkt schon sagen. Das was as AfD Professorlein Meuthen sagte ist für mich schon mehr entlarvend welche Denke in dieser AfD herrscht. Fremdenfeindlichkeit ist mittlerweile einer der Kernpunkte der AfD. Jeder der gegen Fremdenfeindlichkeit ist kann meines Erachtens diese AfD niemals gutheißen und wenn doch, dann ist er für mich genau so drauf wie Poggenburg, Höcke, Gauland oder Meuthen mit dem ganzen ekelhaften Hass, den diese Typen gegen Ausländer und Biodeutschen-Anderesdenkenden Tag ein Tag aus verbreiten.

Dem AfD Mainstream wäre wohl ein kleiner Hitler meines Erachtens am liebsten oder nicht ??? Sieht ja mittlerweile fast schon so aus, wenn so liest was vom AfD Mainstream so geschrieben wird. Gibt ja einige bei Ariva die sagen dann schon bei Hitler war nicht alles schlecht. Gegenüber dem Hitler ist der IS ein Kindergeburtstag, wenn man sich anschaut wie viel zig Millionen Menschen wegen dem Hitler sterben mussten.Ein kleiner Hitler würde aufräumen in dem ach so "hochüberlegenen" Deutschland. Das wäre dann wohl im Sinne einiger selbsternannten deutschen Patrioten. Dann wären die deutschen Patrioten endlich wieder die Herrenrasse, denn genau so interpretiere ich die asozialen Aussagen von diesem völkischen Poggenburg gegen die Türken. Ich frage mich nur woher nimmt man diese Hochnäsigkeit her ein ganzes Volk zu verunklimpfen und wie man ja bei Ariva bei einigen User sieht zollen sie einem solch für mich rassistischen Scheißdreck auch noch Beifall. Da wird es einem richtig kotzübel inkl. der irren Scheinheiligkeit bestimmter AfD Poster bei Ariva.

Aber eines kapiert der AfD Mainstream bis heute noch nicht, dass diese radikalisierte AfD mit Viertelwahrheiten nur so um sich schmeißt und keiner der selbsternannten deutschen AfD Patrioten/Herrenmenschen juckt das oder sind die vielleicht einfach zu blöd um das zu kapieren ? Wer in der AFD Echoblase lebt, der glaubt ohnehin alles was von der AfD kommt.

Der völkische Poggenburg sagte auch noch über die doppelte Staatsbürgerschaft, dass die nichts anderes hervorbringe ?als heimat- und vaterlandsloses Gesindel?. War natürlich als Türkenhetze gedacht, aber die Russendeutschen und Polendeutschen, beides das Wahlklientel der AfD (das AfD Grundsatzprogramm ist ja in 3 Sprachen erhältlich in Deutsch, Russisch und Polnisch) sind in Deutschland die größten Volksgruppen mit einer doppelten Staatsbürgerschaft. Das wird von der AfD natürlich nicht erwähnt. So gesehen wären auch die Polen und Russen neben den Türken reines Gesindel laut dem Poggenburg.

Eines hat der AfD Mainstream, wo sich ja einige als die Gutmenschen schlechthin fühlen. auch noch nicht verstanden, dass die AfD im Inneren zerschritten ist bis zum geht nicht mehr. In der Bayern AfD geht z.B. gerade so richtig der Punk ab. Die AfD Kreisvorsitzende Oberbayern Süd, Anne Cyron, sagte gestern: "Es geht zu wie bei der Mafia. Wir haben Kreaturen in der AfD, die unsere Grundidee zerstören": https://www.tz.de/bayern/...-franz-bergmueller-eskaliert-9618631.html

Die stock konservative schweizerische Zeitung "Neue Zürcher Zeitung" kommentiert nach dem mittlerweile offenen ausgetragenen Rassismus in der AfD "Im Osten wird die AfD zu einer zweiten NPD" und hier ein Zitat daraus, das den Nagel für mich voll auf den Kopf trifft:

"Meuthens Bewertung offenbart das Problem der Parteispitze im Umgang mit Leuten wie Poggenburg: Sie hat kein Problem mit ihnen. Nicht wirklich. Meuthens Botschaft ist eine Kritik des Stils, nicht der Sache. Der Mann aus Sachsen-Anhalt hat in seinen Augen schlicht zu barsch formuliert. Die Kamele hätten nicht sein müssen. Und die Ziegen. Aber sonst? «Zu weit» bedeutet nicht falsch. Es bedeutet: Das Tempo war zu hoch, aber die Richtung stimmt."

Selbst die italienische "5 Sterne Bewegung", die wie die AfD mal war und gegen das sogenannte Establishment kämpft und im EU Paralament noch zusammen mit der AfD eine Fraktion bildet, sagt mittlerweile zur AfD: ?Die ausländerfeindlichen extremistischen Parteien, die in den letzten Jahren emporgeschossen sind, sind eine Bedrohung für die EU, wir sind eine Chance. Ich kann Ihnen sicher sagen, dass wir Lichtjahre von der AfD entfernt sind":

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...gt/20949730.html
 

88846 Postings, 6550 Tage KatjuschaBöhmermann vs Poggenburg - ein schlechter

 
  
    #2046
1
16.02.18 14:08
Vergleich, nicht nur weil Böhmermann von Berufswegen Satire betreibt, sondern weil dir Darbietung und der Hintergrund ein ganz anderer war.

Böhmermann ging es um die Einzelperson Erdogan, der im Vorfeld die Meinungsfreiheit hat unterdrücken lassen. Auf dieser Grundlage hat er ein dramatisch überspitztes Gedicht geschrieben, um damit zu zeigen, was Meinungsfreiheit bedeutet.
Poggenburg hingegen verunglimpft eine ganze Kultur und Nationalität, und zwar nicht, um damit für Meinungsfreiheit zu kämpfen, sondern schlichtweg um eine bestimmte Minderheit grundsätzlich zu diskreditieren.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

10082 Postings, 4055 Tage noideaalso unter dem Deckmantel der Satire

 
  
    #2047
16.02.18 14:41
kann man sich alles erlauben ?

Das was Böhmermann geschrieben hat, hat mit Satire nichts mehr zu tun !

Da sind Grenzen überschritten worden !!  

10082 Postings, 4055 Tage noideaPS

 
  
    #2048
16.02.18 14:41
und ich bin alles andere als ein Erdogan Fan !!!!  

88846 Postings, 6550 Tage KatjuschaWenn Satire sich die Starken und Mächtigen

 
  
    #2049
1
16.02.18 15:22
vornimmt, ist das eine ganz andere Sache als wenn sich Politiker für ihre Hetze meist die Schwachen vornehmen. Und da darf jemand wie Böhmermann durchaus deutlich überspitzen, erst recht wenn er es zusätzlich noch vorher erklärt hat, was Humor (egal ob man ihn lustig findet oder nicht) eigentlich gar nicht muss.

Erdogan sperrt willkürlich Oppositionelle und Journalisten ein, bezeichnet Freiheitskämpfer als Terroristen und bombardiert Städte auf ausländischem Boden. Ja, Satire darf aus meiner Sicht auch mal über die Stränge schlagen, wenn man dabei die Mächtigen angreift. Das hat übrigens auch "charlie hebdo". Da war es halt für Rechtsradikale nur deshalb okay, weil "Charlie hebdo" eben auch islamistische Fanatiker aufs Korn nahm. Also hat man sich zurecht solidarisiert. Bei Böhmermann sieht es halt anders aus, weil er als links gilt. Obwohl übrigens auch er regelmäßig Islamisten aufs Korn nimmt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

10082 Postings, 4055 Tage noideaso dann mach mal eine Satire über Allah !

 
  
    #2050
16.02.18 15:32

88846 Postings, 6550 Tage Katjuschagenau das hat charlie hebdo gemacht

 
  
    #2051
3
16.02.18 15:53
Du weißt was passiert ist.

Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun, außer das Nazis und radikale Islamisten Teil der selben Scheiße sind?

Mir ist nicht klar, wieso wir uns an Radikalen orientieren sollten. Satire darf nun mal überspitzen. Als Politiker aber ganze Kulturen oder Religionen zum Gegenstand von rassistischen Vorurteilen zu machen, ist Hetze und keine Satire.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

66352 Postings, 5219 Tage BarCodeSatire

 
  
    #2052
3
16.02.18 16:13
zeichnet sich dadurch aus, dass sie die Position, die sie provokativ angreift, überspitzt besetzt und damit der Lächerlichkeit preisgibt
Poggenburg hat die EIGENE Position überspitzt besetzt. Und damit sich selbst der Lächerlichkeit preisgegeben..  
-----------
Alles ist relativ.

171137 Postings, 5983 Tage GrinchDer hat seine Position als

 
  
    #2053
1
16.02.18 16:38
gernegroßer Nazidepp preisgegeben.

Nun stellt sich natürlich noch die Frage wer dümmer ist, der Poggenburg oder die Vollidioten die ihn dafür noch beklatschen?
 

10082 Postings, 4055 Tage noideadas hat damit zu tun, dass man die Religion

 
  
    #2054
16.02.18 16:59
nicht aus den Köpfen bekommt und damit eine Migration fast unmöglich ist.
Da Scharia immer über unseren Gesetzen stehen wird !  

10082 Postings, 4055 Tage noideader Grinch mal wieder

 
  
    #2055
16.02.18 17:00
immer höflich und sachlich...  

66352 Postings, 5219 Tage BarCodeSo spricht der Fundamentalist.

 
  
    #2056
16.02.18 17:01
Egal, welcher Religion.
-----------
Alles ist relativ.

66352 Postings, 5219 Tage BarCodeAlso so wie in 2054

 
  
    #2057
16.02.18 17:01
-----------
Alles ist relativ.

47293 Postings, 4393 Tage Radelfan#2053 Position preisgegeben?

 
  
    #2058
2
16.02.18 17:02
Nene, der seine Position, die du so treffend beschrieben hast, nochmals bestätigt! Anders kann ich die Reaktion seiner Zuhörer nicht bezeichnen!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

47293 Postings, 4393 Tage RadelfanAfD-MdL Weiß verurteilt!

 
  
    #2059
3
16.02.18 17:04
Das Landgericht Neuruppin hält es für erwiesen, dass der AfD-Politiker Jan-Ulrich Weiß Zigaretten geschmuggelt hat. Dafür erhielt er am Freitag eine Bewährungsstrafe von fast zwei Jahren. Außerdem soll er sein Landtagsmandat verlieren.
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

66352 Postings, 5219 Tage BarCodeDie Reaktion der Zuschauer

 
  
    #2060
2
16.02.18 17:05
hat deren eigene biedere Dummheit zur Schau gestellt.
-----------
Alles ist relativ.

9534 Postings, 1806 Tage WeckmannAfD-Volk, was will man denn von denen schon erwar-

 
  
    #2061
4
16.02.18 17:16

47293 Postings, 4393 Tage Radelfan#2061 Und zum "Volk" gehören auch die

 
  
    #2062
5
16.02.18 17:25
hier altbekannten AfD-Jünger :-))
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

14263 Postings, 3436 Tage ulm000Schülermassenmörder war Rassist

 
  
    #2063
4
16.02.18 19:41
Der Typ der das Schulmassaker von Florida angerichtet hat mit 17 Toten war Rassist einer weißen Bürgerrechtsbewegung, die für einen rein weißen Staat ohne andere Ethnien kämpft. kennt man irgendwoher auch aus Deutschand solche Typen, die meinen sie sind die Herrenrasse. Der Typ war psychisch krank was aber bei einem Rassist nicht unbedingt verwunderlich ist. Warum gab es eigentlich von der AfD nach diesem Massaker keine Tweets ? Ist ohnehin interessant, dass der Trump in seinem Regulierunsgwahn eigenhändig ein Gesetz unterzeichnet hat, das psychisch Kranken den Erwerb von Waffen wieder erlaubte. So sind sie halt mal die Nationalisten.

Der Link dazu:

https://kurier.at/chronik/weltchronik/...d-an-17-menschen/311.039.081

Im Jahr 2018, das ja gerademal 7 Wochen alt ist, gab es in den USA schon 18 Schulschießereien:

https://twitter.com/igorvolsky/status/...-18-in-den-usa%2F310.976.087

In den letzten 5 Jahren gab es in den USA 273 Schulschießereien mit 121 Toten und 439 Verletzten:

https://www.nytimes.com/interactive/2018/02/15/us/...;WT.nav=top-news

Das ist richtig gruselig was da in den USA mit Schußwaffen abgeht.

Bekanntermaßen will ja die krude, teilweise radikale und rassistische AfD als die selbst ernannten Patrioten ein deutlich lascheres Waffengesetz in Deutschland, so dass jeder eine Waffe kaufen kann. Tja wenn das mal so kommen sollte wie die AfD verlangt, dann dürften wir amerikanische Verhältnisse haben bei uns. Der AfD Mainstream und die selbsternannten deutschen Patrioten hätten da offenbar nichts dagegen.
 

14263 Postings, 3436 Tage ulm000So sieht es aus

 
  
    #2064
4
16.02.18 22:47
und der AfD Mainstream lässt sich von Rassisten und Rechtsextremen in der AfD Echoblase und den braunen/rechtsaußen Systemmedien ala "Junge Freiheit", "Epoche Times" und und und, aber auch von der russischen Propagandamaschinerie ala "Sputnik" oder "Russia Today Deutsch" informieren. Heute wurden übrigens 13 Russen wegen Wahl-Einmischung, Verschwörung, Betrug unter Einsatz von Kommunikationsmitteln, Bankbetrug und schwere Fälle von Identitätsdiebstahl  von der US Justiz angeklagt:

http://www.sueddeutsche.de/politik/...n-wahl-einmischung-an-1.3871612

Mal sehen was die AfD dazu zu sagen hat, denn es gibt schon ziemlich viele in der AfD die einen ganz eindeutigen pro Putin-Kurs fahren und wer es wissen will, der weiß auch, dass es unter Putin eine Scheindemokratie gibt wie unter Erdogan.

Es wird auch höchste Zeit, dass die deutsche Justiz wie in den USA gegen die russische Propaganda wie auch deren übler Fake News-Verbreitung endlich was unternimmt wie auch gegen die ganzen russischen Trolle, die vor allem in der AfD Echoblase auftauchen. Der AfD Rassist Poggenburg hat im letzten Jahr extra in Magdeburg den Russlandkongress "Alternatiwa dlja Germanii" durchgeführt und da wurde Putin als der Heilsbringer schlechthin dargestellt. In dieser AfD Veranstaltung gab  es u.a. vom russischen Staatssender RT Deutschland extra ein Reportage wie böse die USA ist:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...ndkongress-15149657.html
 
Angehängte Grafik:
afd71.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
afd71.jpg

11655 Postings, 2713 Tage The_Hopeund weitere Gestörte

 
  
    #2065
2
17.02.18 20:14
Der vorbestrafte Neonazi Gerhard Ittner verliert während einer Protestaktion völlig die Beherrschung und droht Polizisten in Dresden. Die Beamten lösen die Versammlung auf - wegen Volksverhetzung.
 

11655 Postings, 2713 Tage The_Hopebestimmt nicht so gemeint :-)

 
  
    #2066
1
17.02.18 20:15
Alle freuen sich? Nein, die AfD freut sich nicht.
Die hetzt nun munter gegen den Journalisten.
Alice Weidel bezeichnete Yücel in einem Facebook-Post
als "antideutschen Hassprediger".
 

88846 Postings, 6550 Tage Katjuschana gut, Yücels Farce damals in der TAZ

 
  
    #2067
18.02.18 01:14
zu verstehen, ist für minderbemittelte Rechtspopulisten aber auch zu viel verlangt.

Der Humor muss ja nicht jedem gefallen, aber ich find es echt merkwürdig, dass ausgerechnet diejenigen, die immer so auf deutsche Kultur pochen, mit Kunst nicht viel anfangen können.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

11715 Postings, 6561 Tage TimchenWer sich mit Yücel befasst,

 
  
    #2068
18.02.18 05:57
kann nur minderbemittelt sein.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, diplom-oekonom, Bigtwin, Herr.Rossi, manchaVerde, MarketTrader, waschlappen