Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 320 1892
Talk 76 994
Börse 174 632
Hot-Stocks 70 266
DAX 28 76

Nationalismus stoppen

Seite 1 von 95
neuester Beitrag: 18.04.18 11:18
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 2364
neuester Beitrag: 18.04.18 11:18 von: Sawitzki Leser gesamt: 224740
davon Heute: 489
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
93 | 94 | 95 | 95  Weiter  

14366 Postings, 3496 Tage ulm000Nationalismus stoppen

 
  
    #1
33
21.01.17 20:16
Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
93 | 94 | 95 | 95  Weiter  
2338 Postings ausgeblendet.

7307 Postings, 3278 Tage MulticultiAusserdem ist ER alles andere als

 
  
    #2340
4
12.04.18 17:01
Doof,er hat das Manipulieren im FF drauf,schon durch seinen Erfolg im Immobiliensektor
der bereits 3mal total Pleite war,heute hat er ein Vermögen von ca.600 Millionen $.man
sollte ihn nicht unterschätzen  

14366 Postings, 3496 Tage ulm000AfD-Anfrage zu Schwerbehinderten - dunkle Geist

 
  
    #2341
10
12.04.18 17:14
Die AfD hat im Deutschen Bundestag eine Anfrage über Schwerbehinderte eingebracht und hier wie immer bei dieser AfD mit einer Verbindung zu Ausländer. Das ist einfach nur widerwärtig und zeigt wieder mal auf wie rassistisch diese Partei drauf ist. Das ist schon mehr wie NPD-Like:

http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/014/1901444.pdf

Diese AfD "Erfragung" an die deutsche Bundesregierung von Daten über Schwerbehinderte in Kombination mit Ausländer ist eigentlich nichts großartig anderes wie eine Frage von "Erbgefahren aus biodeutscher Inzucht". Das ist echt richtig krass und eine solche Anfrage geht schon ganz nah an die Basis der Nazi-üblichen rassetheoretischen Darstellung "blutmäßiger Inzucht". Bei der NSDAP ging es damals vornehmlich um Juden. Bei der AfD geht es ganz offensichtlich um alle Ausländer, denn sonst hätte man eine Schwerbehindertenanfrage nicht mit Ausländer/Migranten verknüpft und solche eklige Fragen gestellt.

Im Prinzip will diese AfD von der Bundesregierung wohl die formelle Bestätigung, dass der Anteil an Behinderten aus "rassereiner Produktion" signifikant niedriger liegt als der Behindertenanteil von Ausländer/Migranten, also quasi "rassefremden" Menschen. Das ist wirklich richtig krass und für mich bis dato das Krasseste was die AfD bis jetzt ganz ungeneriert in den Parlamenten an offenen Rassismus von sich gegeben hat.

Der Deutsche Ethikrat zu dieser Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion zum Thema Schwerbehinderte in Deutschland:

"Aus einem dunklen Geist. Es ist erschütternd und völlig inakzeptabel, dass in einer Anfrage im Deutschen Bundestag erkennbar im Subtext vermittelt wird: Die Zunahme von Behinderung ist ein gesellschaftliches Übel":

https://www.domradio.de/themen/ethik-und-moral/...u-schwerbehinderten

Als Biodeutscher muss man sich eigentlich richtig fremdschämen für eine solch widerwärtige Anfrage einer Partei, die im Deutschen Bundestag sitzt, aber die selbsternannten deutschen Patrioten finden bei dieser Anfrage sicher sehr viel Gutes. So nehme ich mal an. Für die AfD Verschwöungsfans, die es ja auch bei Ariva zuhauf gibt und die völlig ungeniert bei Ariva ihre Verschwörungsblasen von sich geben (siehe meine Texte ein paar Posts weiter oben z.B. zu diesem "Der Franke" in Bezug auf Münster - diese Verschwörungsposts von diesem "Der Franke" stehen alle noch bei Ariva drin in diesem "Deutschland Thread" mit sehr vielen Sternen u.a. von diesem "Schaum vor den Mund" namens "seltsam" - schön echt übel - offenbar wird Ariva so langsam ein Forum für Verschwörungen - ganz schön schmuddelig was hier so langsam abgeht), sind solche widerlichen Anfragen nahezu genial, denn dann können sie ihre Verschwörungsfantasien noch weiter ausbauen und sich ihre ureigene, selbst geschaffene  Verschwörungswelt zusammen basteln.

Ein Kommentar aus Facebook zu dieser ekelerregende AfD Anfrage, der es meines Erachtens sehr gut auf den Punkt bringt:

"Die Verknüpfung von Inzucht, Schwerbehinderungen und Zuwanderung kommt uns so bekannt vor. Irgendwie haben wir das Gefühl, dass ihr nicht die ersten in der deutschen Geschichte seid, die diese Verbindungen herstellen. Damals wurde auch direkt eine Lösung gefunden und dieses ?unwerte Leben? aussortiert."
 

12869 Postings, 2738 Tage fliege77#2340, also das gibt eine Klage himself

 
  
    #2342
1
12.04.18 17:21
er mag es nicht, wenn jemand behauptet, das er kein Milliarden Dollar Vermögen hat.  

12869 Postings, 2738 Tage fliege77Löschung

 
  
    #2343
2
12.04.18 17:34

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 13.04.18 08:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Diffamierung

 

 

7307 Postings, 3278 Tage MulticultiLöschung

 
  
    #2344
2
12.04.18 18:06

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 13.04.18 12:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

34983 Postings, 5327 Tage Talisker#2341

 
  
    #2345
3
12.04.18 18:44
ist tatsächlich mehr als unterirdisch. Diese [ein ganz böses Schimpfwort] unterbieten sich immer wieder, das kann man sich gar nicht ausdenken.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

34983 Postings, 5327 Tage TaliskerIch stell

 
  
    #2346
4
12.04.18 18:45
das mal dem werten Fachpublikum zur Diskussion.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

12869 Postings, 2738 Tage fliege77#2346, damit riskierst du eine Thread-Sperre

 
  
    #2347
1
12.04.18 19:23

14366 Postings, 3496 Tage ulm000Löschung

 
  
    #2348
3
12.04.18 19:44

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 13.04.18 11:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Diffamierung

 

 

11917 Postings, 2773 Tage The_Hopeernste Probleme der Blaubraunen

 
  
    #2349
3
13.04.18 09:56

https://youtu.be/G70thGo1N2A  

22427 Postings, 3130 Tage hokai#2346 erstaunlich wie das bei den Herrschaften

 
  
    #2350
6
13.04.18 10:53
abprallt und man zum tagesbashing übergeht...  

22427 Postings, 3130 Tage hokaiwohl leider immer noch Entwicklungshilfe nötig

 
  
    #2351
4
13.04.18 10:56
Die Kirche in Thüringen will keine Spenden der AfD annehmen ? und in Sachsen will die Regierung AfD-Wähler mithilfe politischer Bildung zurückgewinnen. Ist das der richtige Umgang mit dieser Partei? Darüber streiten auch unsere Autoren.
 

14366 Postings, 3496 Tage ulm000leider immer noch Entwicklungshilfe nötig

 
  
    #2352
5
13.04.18 16:00
Naja offenbar scheinen die AfD Gutmenschen nun auch in diesem Thread ihre rechte Meinungsdiktatur durch drücken zu wollen wie man den Löschungen hier sieht. Tja die Typen aus der Front "Mut zur Wahrheit" stehen lieber auf solche Verschwörungsposts eines "Der Franke" zum Vorfall in Münster:

"mindestens 30 Verletzte und Tote, warum Deutscher? weils in den letzten 20 Jahren bei diesen Delikten auch immer Deutsche waren. Kopfpatsch."

oder eine weitere Kopfpatsch-Post von diesem ach so ehrenwerten "Der Franke":

"da stellt sich doch die Frage
woher bekam der Deutsche Jens R. seine Waffe?
Welche Waffe war es, kaufte er sie regulär oder wo?
In diesem Fall passt noch einiges nicht, oder wenig passt zusammen,
aber wichtig ist der Mann ist tot und redet nicht"

Solch wirre Verschwörungsposts, die man auch in vielen rechtsextremen Netzwerken lesen konnte, werden geliebt von den AfD Gutmenschen, denn die sind sehr gut begrünt und diese Verschwörungsposts stehen immer noch bei Ariva drin. Was soll man nun davon halten ? Die Typen stehen dann wohl auf Verschwörungen,denn damit kann man sich seine Welt selbst zusammen basteln. Wird Ariva zu einem Schmuddel-Forum ?

Apropos rechte/braune Meinungsdikatatur im Netz.  Auf der Facebookseite von der AfD Dame Höchst, die diese perverse Anfrage zu den Schwerbehinderten initiiert hat, war ja gestern richtig was los. Nun sind aber gut 400 bzw. 80% der Posts von dieser AfD Dame gelöscht worden und zig Poster wurden auf dieser AfD Seite nun gesperrt.Tja so sieht bei dieser rechtsbraun versifften AfD "Mut zur Wahrheit aus". Diese Partei ist eine reine Verarsche.

Mal sehen wie lange diese Post drin stehen bleibt und bis sie wegen Diffamierung gelöscht wird durch die AfD Gutmenschen. Ist wohl besser, wenn man irgendwelche wirren Verschwörungen postet, denn damit haben die AfD Gutmenschen ganz offensichtlich gar kein Problem.  

11917 Postings, 2773 Tage The_HopeAfD Hampel und alles Juit oder was :-)

 
  
    #2353
2
14.04.18 18:02

5131 Postings, 1417 Tage PankgrafUnsere lieben linken Mitbürger, die nichts mit

 
  
    #2354
3
15.04.18 09:35
Deutschland am Hut haben...wenn wir die nicht hätten...

"Die permanenten Angriffe, hier durchaus zutreffend als Steinhagel bezeichnet, wurden in dem Text als Rache für die Razzia vor zwei Wochen in der Rigaer Straße bezeichnet. Ziel der Angriffe müsse es sein, dass kein Polizist mehr ohne Angst in Friedrichshain unterwegs sein könne, heißt es in dem Text weiter.

Darüber hinaus gibt es in dem Text Tipps für derartige Attacken. Sorgfältige Aufklärung, welche Strecken die Funkstreifen nehmen, ausreichend Pflastersteine und dunkle Ecken mit geeigneten Fluchtwegen, mehr sei nicht nötig. ­Abschließend heißt es: "Wir hoffen dass es bei unserem Kampf nicht zu viele Verletzte gibt ? außer natürlich auf ­Seiten der Polizei."

https://www.morgenpost.de/berlin/article214016697/...Polizei-auf.html  

2028 Postings, 335 Tage Sawitzki#2354. Bestimmte linke Mitbürger als Hassfiguren.

 
  
    #2355
15.04.18 15:52
Was wäre, wenn ihr die nicht hättet ? - Schweinerei hoch drei !?
Wer´s versteht, hier geht´s um ein Pamphlet. Deshalb ist das auch nicht verboten.

Was jedermann weiß: Bullen sind keine Schweine, und auf Schweine schmeißt man keine Steine.
Und wenn schon, denn schon. Beim Umgang mit nachts in ihrem angestammten Bereich umherschweifenden Schweinen sind Schweißsocken angesagt, nicht nur beim Füttern. Und keine Steine. Das gilt für die Wildschweine im Wald ebenso wie für vermeintliche Schweine im Umfeld der Rigaer Straße.

Und überhaupt - wer ist denn eigentlich gemeint mit den "zum Abschuss freigegebenen Schweinen"? - Doch nicht etwa am Ende die lieben linken Mitbürger mit ihren Dienstwaffen im Halfter ? - Euer Kollege Oberförster weiß das alles a.a.O. richtig zu deuten, an den könnt ihr euch halten:
http://www.ariva.de/forum/...hwei%C3%9Fsocke&page=219#jumppos5480  

2028 Postings, 335 Tage SawitzkiNoch ein Pamphlet,...

 
  
    #2356
15.04.18 16:00
...auch wenn´s nicht helfen wird.

Ein bisschen Meldegängerei vielleicht wäre besser als nichts.
Wie sind ja hier unter uns, in einem mehr privatrechtlich geprägten Umfeld. Da geht das schon.
 

5131 Postings, 1417 Tage Pankgraf# 55 Deine bunten Reime und Metaphern

 
  
    #2357
5
15.04.18 16:13
beziehen sich auf schlimme Straftaten, die aus einer bestimmten Richtung
kommen, die die Würde des Menschen in eklatanter Weise nicht
nur verletzen, sondern absprechen.

Deiner elitäre Arroganz ist nicht nur ein Relativieren, sondern ein billigen von
von Methoden, von denen ich dachte, dass ich sie in Deutschland nicht mehr
erleben würde.

 

14366 Postings, 3496 Tage ulm000Nicht mehr in Deutschland erleben würde

 
  
    #2358
4
16.04.18 10:14
Bilder vom Naziaufmarsch "Europa Erwache" initiiert von "Die Rechte" aus Dortmund am 14. April 2018. Für Bilderanfragen bitte meine Profil-Seite besuchen.
In der Tat, dass sich mittlerweile wieder Neonazis völlig ungeniert auf den deutschen Straßen  zeigen, das hätte ich so in dieser Art niemals mehr erwartet, dass es so etwas bei uns Deutschland geben wird. In Dortmund gleich 600 solch gruseligen Typen am Samstag. Das sind die lieben deutschen braune Mitbürger mit ihrer ach so deutschen Leitkultur.

Wobei aber ganz klar zu erkennen ist, dass die AfD bzw. AfD nahe Typen zumindest in Westdeutschland nicht allzu viele Menschen auf die Straße bekommen. Warum wohl ? sieht man auch an den ganzen Wahlunfragen, dass es für die AfD in Westdeutschland dann schon gut bergab geht.
Die Bürgerdemo der "besorgten" Bürger in Köln am Samstag war ein reines Desaster. Gerade mal 80 Demonstranten gab es bei der rechten Kundgebung in Köln. Diese rechte/braune Demo war ein Sammelbecken von Leuten aus dem Umfeld von HOGESA, AFD und dem PEGIDA-Spektrum. Auch einzelne Vertreter der militanten Kameradschaftsszene und Aktivisten/innen der Identitären Bewegung wie auch ein paar Neonazis aus Dresden wie auch die Dame Vera Lengsfeld, die ja nun alles was es in der deutschen Parteienlandschaft gibt schon ausprobiert hat, waren vor Ort:

https://www.tag24.de/nachrichten/...-protestieren-gegen-rechts-523642

Es ist schön zu sehen, dass die AfD bzw. das AfD Umfeld bzw. Pegida in Westdeutschland keine Chancen haben über Demos ihre Gesinnungsdiktatur großartig verbreiten zu können. Das hat sich am Wochenende nun in Köln gezeigt mit lächerlichen 80 Personen wie auch in Kiel wo die Demo "Merkel muss weg" kurzfristig abgesagt wurde, weil man sich mangels niedriger Beteiligung nicht blamieren wollte, In Bremen in der letzten Woche kamen von einer AfD Dame inizierten rechten/brauen "Marsch" gerade mal 30 Persönchen (diese Demo wurde als Frauenmarsch deklariert). Die Hamburger Demo "Merkel muss weg" findet von nun an nur noch alle 2 Wochen statt, weil die Beteiligung immer geringer wurde. In der letzten Woche kamen zu dieser Hamburger Demo der "besorgten" Bürger nur noch knapp 200 Leutchen.

Dass gestern in Thüringen der bekannter Neonazi Frenck als Landratskandidat 16% der Stimmen bekommen hat und in Kloster Veßra sage und schreibe 31%, da betreibt dieser Typ die rechtsradikale Kneipe "Goldener Löwe", ist aber für einen "Normalen" nun wirklich unfassbar:

https://twitter.com/KatharinaKoenig/status/985584348706504706

Dieser Neonazi Frenck war übrigens der Veranstalter des Neonazi-Muskfestivals in Theimar, wo rd. 6.000 Neonazis u.a. mit Heil Hitler-Rufen teilgenommen haben:

http://www.deutschlandfunkkultur.de/...de.html?dram:article_id=397806

Die AfD hat übrigens in Kloster Veßra bei den Bundestagswahlen 41% erreicht. Tja das sagt dann schon recht viel aus was da so abgeht zwischen Rechtsextremen, NPDler (der Frenck war in der NPD), Rechtsradikalen und er ach so "seriösen" AfD samt ihren selbst ernannten deutschen Patrioten. In der Tat, das ist echt erschreckend was sich in Teilen Ostdeutschlands so tut.

Mal ein Links zu diesem Neonazi Frenck:

https://www.vice.com/de/article/a34weg/...rank-schule-bucher-sponsert  

11917 Postings, 2773 Tage The_Hope#58 oh je

 
  
    #2359
3
16.04.18 17:37
Sind das 500 traurige Gestalten in Dortmund gewesen.
Guck mal die Bilder, dieser frustrierten Nazi- Vollpfosten.
Ja, das Leben ist doch so schwer.

In der WAZ sind die 5000 lustige Gegendemonstranten. Die hatten aber deutlich mehr Spass :-)

Meine Jungnarren waren dabei und hatten mir live berichtet.

https://www.waz.de/staedte/dortmund/...snahmezustand-id214014329.html

Glückauf  

9850 Postings, 1866 Tage WeckmannNeonazis wollen Hitlers Geburtstag in Ostritz

 
  
    #2360
5
16.04.18 18:17
(Sachsen) feiern. Ca. 1000 werden erwartet.

Einfach zum Kotzen.

Es könnte das größte Neonazi-Festival in diesem Jahr werden: Zu Hitlers Geburtstag ruft die NPD die rechte Szene ins sächsische Ostritz. Nach den Erfahrungen im thüringischen Themar vom vergangenen Jahr will man sich in Ostritz rechtzeitig wappnen.
 

14366 Postings, 3496 Tage ulm000Total Irre einige besorgte Bürger

 
  
    #2361
3
16.04.18 18:38
Mit welchen Typen man es zu tun hat bei den "Merkel muss weg" Demos zeigt sich auf der Hamburger Facebookseite "Merkel muss weg". Hitler war Jude, Kohl war Jude und die Merkel ist auch Jude wird da so behauptet. Das ist echt krass was da sogenannte besorgte Bürger schreiben.
 
Angehängte Grafik:
afd95.png (verkleinert auf 76%) vergrößern
afd95.png

47586 Postings, 4453 Tage Radelfan#2361 Willst du etwa ernsthaft bestreiten, dass

 
  
    #2362
3
16.04.18 18:42
Merkel an allem die Schuld trägt?

Bitte lies mal die einschlägigen Posts unseres Ariva-Vordenkers und du weißt die echte Wahrheit!

Und die in deinem Link gezeigten Aussagen, findest du auch hier bei Ariva massenhaft - nicht nur vom "Vordenker"!  
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

12292 Postings, 4262 Tage NurmalsoWenn Angela Merkel jüdisch wäre,

 
  
    #2363
16.04.18 19:00
hätte sie niemals die Massenzuwanderung durch Grenzöffnung gefördert. Juden gefällt der Massenzustrom aus bestimmten Ländern nämlich ganz und gar nicht.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...echtlinge-a-1100329.html

Und speziell in Israel haben Flüchtlinge nichts zu lachen. Der Witz ist: vor kurzem war man scheinbar in Deutschland sogar bereit, Flüchtlinge aus Israel aufzunehmen, deren Asylantrag dort bereits abgelehnt war. Wir sind hier sozusagen die Flüchtlingsresterampe.  

2028 Postings, 335 Tage Sawitzki#2364. Abstruses Gedankenexperiment

 
  
    #2364
1
18.04.18 11:18
Hinter dem Gedanken steckt ganz offensichtlich der Versuch, die Merkelsche Flüchtlingspolitik bzw. das, was sie einmal war, durch einen Vergleich mit der aktuellen Flüchtlingspolitik der rechtspopulistischen, nationalistischen, von einer korrupten Figur namens Bibi angeführten Regierung in Israel zu diskreditieren. Schon per se hirnrissig, krankt das Experiment auch daran, dass  die Erfinder längst den Anschluss an die rabiate Fortentwicklung der deutschen Flüchtlingspolitik zu einer traditionellen,restriktiven Einwanderungspolitik verpasst haben.

Wer sich auf einen solchen Unfug dennoch einlassen will, der muss sich entscheiden, ob er seine jüdische Merkel dem Netanjahu-Regime zuordnet oder "den Medien und der Linken" in Israel. Von den beiden letzteren behauptet Bibi bekanntlich ständig wortwörtlich, dass sie dasselbe sind und seine Regierung stürzen wollen.

Anzumerken wäre noch, dass selbst für intime Kenner der gegenwärtigen Verhältnisse in Israel eine "Linke", und dann auch noch eine flüchtlingsfreundliche, nur sehr schwer auszumachen ist.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
93 | 94 | 95 | 95  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, diplom-oekonom, derFranke, manchaVerde, MarketTrader, Quovadis777, rotgrün, waschlappen