Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 53 1822
Talk 20 1000
Börse 20 587
Hot-Stocks 13 235
Devisen 4 129

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 1292
neuester Beitrag: 27.05.17 23:01
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 32298
neuester Beitrag: 27.05.17 23:01 von: ubsb55 Leser gesamt: 2361944
davon Heute: 3381
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1290 | 1291 | 1292 | 1292  Weiter  

2356 Postings, 2958 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    #1
43
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1290 | 1291 | 1292 | 1292  Weiter  
32272 Postings ausgeblendet.

5832 Postings, 1892 Tage kleinviech2ubsb55

 
  
    #32274
27.05.17 15:09
nett. das war einer aus der kategorie mann beißt hund.  

9675 Postings, 1521 Tage WernerGg@SZ - Produktionsbeginn im July - alles im Plan

 
  
    #32275
27.05.17 16:08

"In der neuen "Model 3 Owners Club Show" wurde auf Insider verwiesen, die bestätigen, dass das Model 3 voll im Plan liegt. Nicht nur dass, bisher mussten sie nicht auf eingeplante Puffer zurück greifen und liegen daher eher am oberen Ende des Plans. Also Produktionsbeginn am 1. July.
Alle Crash-Test sind erfolgreich, alle Tests liegen im Plan, überall in den USA fahren gerade Model 3 Testwagen herum, und wo sonst noch weiß niemand außerhalb von Tesla.
Alles unbestätigt und aus zweiter Hand, aber wenn ich gegen Tesla wetten würde, würde mich das ziemlich nervös machen :-) Nur noch wenige Wochen bis die wirklich heiße Phase los geht."

Ich will den offiziellen Tesla-Plan, Produktionsbeginn 1. Juli gar nicht bezweifeln, weil ich keine anderslautenden Informationen habe.

Deine "Model 3 Owners Club Show" solltest du aber lieber in die Tonne treten. Da labern zwei Fans irgendwas, was ihnen gerade so einfällt und behaupten, irgendwas irgendwo gehört zu haben. Im Hintergrund läuft ein schickes Video aus Fremont, wo sich allerdings kaum ein Roboter bewegt, praktisch keine Arbeiter zu sehen sind und nichts gefertigt wird. Das muss ein Sonntagnachmittag gewesen sein.


"Alle Crash-Test sind erfolgreich, alle Tests liegen im Plan, überall in den USA fahren gerade Model 3 Testwagen herum, und wo sonst noch weiß niemand außerhalb von Tesla."

Wie kommst du denn darauf? Hast du irgendeine Quelle über Crash- oder andere Tests? Und wo überall in USA und dem Rest der Welt M-3-Testwagen rumfahren?
Ich nicht. Wie auch?

Gerade habe ich einen anderen unsagbaren Artikel von futurezone (s.u.) gelesen, wo die Freude groß ist, dass es vielleicht bereits 49 Release-Candidates gibt, von denen welche bei San Francisco und Palo Alto gesichtet wurden. Von Alaska oder der Sahara war allerdings keine Rede.
Was für ein Schwachsinn! Was sollten diese Release-Candidates denn sonst machen als rumfahren?


Erstaunlicherweise schreiben die auch, dass die ersten M-3 in "einigen Monaten" ausgeliefert werden. Was man auch sonst immer wieder mal liest, obwohl die Produktion allseits akzeptiert in fünf Wochen im frühen Juli beginnt. Nehmen wir mal an, Tesla baut in der ersten Woche im Juli 50 oder 100 M-3 oder so. Und 1000 oder so ab der vierten oder fünften Woche. Was machen die denn mit diesen Autos, wenn nicht sofort ausliefern? Stellen die die ein paar Monate auf den Hof, damit sie irgendwie reifen? Zumal die ja alle an Tesla/SpaceX-Mitarbeiter gehen, die sie direkt vom Bandende in Empfang nehmen könnten und damit nach Hause fahren.

Leak
​Neue Fotos vom fast fertigen Tesla Model 3 aufgetaucht​​

https://futurezone.at/produkte/...sla-model-3-aufgetaucht/266.369.612

 

737 Postings, 2966 Tage MENATEP@börsianer1

 
  
    #32276
27.05.17 16:45
mann kann sich die Welt auch schönreden...  

2662 Postings, 624 Tage ubsb55kleinfiech

 
  
    #32277
27.05.17 16:46
"Nett, das war Einer aus der Kategorie, Mann beißt Hund.   "

Ja , die Deutschen sind böse, oder wahlweise schlecht. Dass die jetzt auch Hunde beißen wäre durchaus möglich. (Gott schütze uns vor America)

Ich habe mir die künstlerisch Freiheit genommen und deinen Post etwas aktualisiert.  

2662 Postings, 624 Tage ubsb55kleinfiech

 
  
    #32278
27.05.17 16:49
ich gebe noch ein "e" zur freien Verwendung hinzu.  

592 Postings, 305 Tage SchöneZukunftWernerGg: du bist auch süß

 
  
    #32279
27.05.17 16:49
Wie du dich so schön über aus dem Zusammenhang gerissenen Informationsschnippchen ereifern kannst.

Das Musk Tesla, gemessen an der aktuellen Produktion, für überbewertet hält? Er wäre geistesgestört wenn nicht!

Du hast noch nie ein Model 3 in der Arktis oder der Sahara gesehen? Ja liegen da Clone von dir 24h am Tag auf der Lauer?

Du hast kein einziges Fakt, dass eine Markteinführung des Model 3 im Plan, sowohl von der Zeit als auch der Qualität her im Wege stehen würde. Alle Informationen die durchsickern senden positive Zeichen. Wie seriös die im Einzelfall sind sei dahin gestellt. Wir werden es aber bald wissen.  

9675 Postings, 1521 Tage WernerGgBurggraben durch HD-Karten

 
  
    #32280
1
27.05.17 17:59

Hi @o0, ein neuer Artikel von deinem lieben Freund Trent Eady, seines Zeichens "technology writer and enthusiast", 156 Followers auf Seeking Alpha. Der erfindet jetzt, dass Tesla einen riesigen Vorsprung bei der 3D-HD-Vermessung der Welt hat oder haben wird. Einfach so. Allerdings vernünftigerweise mit einem Fragezeichen in der Überschrift, im Artikel dann aber keine Fragezeichen mehr, sondern eine unsägliche Kette von feuchten Tesla-Träumen.

Is Tesla Building A Moat With HD Maps?
https://seekingalpha.com/article/4076858-tesla-building-moat-hd-maps

Anlass und einzige Begründung ist die seltsame Geschichte, dass Tesla seit kurzem seine Kunden bittet, kurze Video-Clips der Auto-Kameras einsammeln und auswerten zu dürfen.

Beleg ist unter der Überschrift "Croudsourcing HD-Maps" eine dubiose Website: "The Tesla Show is a deep dive research podcast hosted by two Silicon Valley technologists that provides invaluable insight into the company". Wenn man sich diese Website ansieht, dann hat die kein Impressum, kein About Us, kein gar nichts. Inwiefern die Schwätzer (sie schreiben ja nichts, sondern podcasten) Technologen sein könnten, ist unbekannt. Sie behandeln alles. Von AI, autonomem Fahren bis Finanzanalysen. Einfach alles was einem so einfallen könnte. Bis auf Kätzchen.

Aber ok, mich erinnert Trent Eady an SchöneZukunft. Er reimt sich einfach irgendwas irgendwie zusammen.

---------------
Summary

- Tesla is using its fleet of Hardware 2 cars to create high-definition maps of roadways. No competitor can do this.

- HD maps could create a network effect for Tesla.

- Competitors have the ability to prevent Tesla from gaining a network effect, but don't appear to have the willingness.

- Tesla is therefore well positioned against competitors. Its network effect could serve as a moat against oncoming competition.
---------

Google, Microsoft, und im Gefolge Here und viele andere arbeiten an sowas schon seit vielen Jahren. Allerdings mühsam mit Vermessungswagen, die permanent die Welt abklappern, damit aber natürlich nicht jede Cola-Dose in Echtzeit entdecken können.

Trent Eady behauptet jetzt aber einfach, dass die aktuellen Tesla-HW2-Autos (derzeit 75T, nächstes Jahr 600T, bald Abermillionen) permanent die Welt in Form von HD-Videos vermessen würden und jedes neue Straßenschild, Baustellen-Bake - kurz Cola-Dose - erkennen und via Tesla-Server in Near-Realtime an alle anderen Teslas weitergeben würden. Was in der Tat beeindruckend wäre. Und das auch noch zusätzlich zu dem bisher kolportierten Fleet-Learning, das Tesla ja bekanntlich bereits seit den allerersten AP1-Tagen vor ein paar Jahren macht, von dem aber noch nie jemand was genaues gehört hat, was das eigentlich macht und wozu das praktisch gut ist - siehe den lausigen Zustand der aktuellen AP2-Software.

Unser Freund sieht das so:

- Ein Tesla fährt durch die Gegend.

- Er hat in jeder Zehntelsekunde ein komplettes 3D-HD-Abbild der kompletten Umwelt bis hin zu jeder Ampel, Verkehrszeichen, Baustellen-Bake, Cola-Dose.
(Wo immer er das Abbild in endlicher Zeit her hat und wo immer er das speichert).

- Gleichzeitig scannen seine Kameras und der Radar-Sensor dieselbe Umwelt komplett in Realtime und bemerken jede Änderung zum bekannten Zustand. Eine neue Ampel/Cola-Dose zum Beispiel.
​(Wie immer das die für solche Zwecke viel zu schwache HP2-Hardware wohl machen könnte. Mal abgesehen davon, dass die AP2-Vision Software unglaubliche Mühe hat, einen Scheibenwischer an und abzustellen. Aber immerhin kann man laut Musk den kompletten Nvidia-Commputer ja mit einem Griff ins Handschuhfach austauschen und durch was 100 oder 1000 mal besseres ersetzen. Also glauben wir das einfach mal)  

- Jetzt hat unser genialer Tesla also die neue Cola-Dose entdeckt und meldet den Update in Realtime an die Tesla-Server. Und die melden sie in Near-Realtime an alle anderen Teslas in der Gegend.
(Das ist echt geil!)

- Blöderweise fallen mir so banale Dinge wie drahtlose Telekommunikationsbandbreiten, Speicherkapazitäten, CPU-Power ein. Ganz zu schweigen vom für solche Zwecke untauglichen Stand der Technik der Bilderkennungs- und -Interpretations-Software

-------
​Mich macht das immer irgendwas zwischen verzweifelt und höchst amüsiert, was Deppen wie Trent Eady, die nie im Leben auch nur zehn Zeilen Programmcode geschrieben haben oder irgendeine Ahnung von Mathematik, Informatik, Datenübertragung haben, so behaupten, was Computer angeblich könnten.

 

184 Postings, 596 Tage Lerzpftz@Trent Eady

 
  
    #32281
27.05.17 18:21
Der Artikel war wirklich ziemlich hanebüchen. In den Kommentaren fanden sich dann auch Leute, die überrascht waren, dass die anderen Entwickler von autonomen Fahrzeugen auch Video, Radar und Ultraschall benutzen - zusätzlich zum LIDAR. Ich muss aber sagen dass ich die Artikel von dem Typ trotzdem gerne lese. Da fühle ich mich immer so klug. :D  

2662 Postings, 624 Tage ubsb55WernerGg

 
  
    #32282
27.05.17 18:28
ich bin ja technisch nicht der Überhirsch, aber nur mal so gefragt. Die Infrastruktur in den USA z.B. soll ja nicht so toll sein, was die Netzabdeckung angeht. Wie schaffen dass solche Fahrzeuge dann, wenn sie in einem Funkloch unterwegs sind? Kann man dann direkt über Satelit gehen oder macht man das grundsätzlich? Kommt so ein Sat. Signal überall hin, oder ist in Straßenschluchten auch Schluß? Für mich hört sich das so an, als wären da noch ein paar Kleinigkeiten nicht geklärt.  

9675 Postings, 1521 Tage WernerGg@SZ, @o0 - Vorschau fur das Forum in 2018

 
  
    #32283
1
27.05.17 18:36
Siehe #32217 bis #32219

Ich vergaß, mich bei euch beiden zu bedanken, dass ihr meine zukünftigen Beiträge bis hin zu 2022 bereits geschrieben habt. Das finde ich toll! Ich hatte noch nie im Leben Ghostwriters. Jetzt aber schon. Und gleich zwei davon. Und gleich zwei Hochbegabte! Und noch dazu komplett kostenlos!

Tolles Gefühl!

Danke Schön.  

2662 Postings, 624 Tage ubsb55WernerGg

 
  
    #32284
27.05.17 18:41
und wenn ich schon blöd frage. Es fahren dann ja nach Plan hunderttausende von Teslas in der Gegend rum, und jeder von denen sendet( wie auch immer) ganze Gebirge von Infos an einen Rechner. Die Autos untereinander senden und empfangen auch laufend, doch wohl auch über diesen Rechner. Stellt sich mir die Frage, wenn dann irgendwann alle Leute eAuto fahren, wo kommt die Rechnerkapazität her? Mit der Abwärme könnte man sicher eine mittlere Stadt heizen.  

10777 Postings, 1576 Tage XL___@Usbs

 
  
    #32285
27.05.17 18:54
""Die Autos untereinander senden und empfangen auch laufend, doch wohl auch über diesen Rechner. Stellt sich mir die Frage, wenn dann irgendwann alle Leute eAuto fahren, wo kommt die Rechnerkapazität her? Mit der Abwärme könnte man sicher eine mittlere Stadt heizen.""

Fragst du dich das beim Thema Smartphones auch? Natürlich muss man riesige Rechnerzentren bauen. Google hilft auch bei der Frage.  

9675 Postings, 1521 Tage WernerGg@ubsb

 
  
    #32286
27.05.17 19:13

"ich bin ja technisch nicht der Überhirsch, aber nur mal so gefragt. Die Infrastruktur in den USA z.B. soll ja nicht so toll sein, was die Netzabdeckung angeht. Wie schaffen dass solche Fahrzeuge dann, wenn sie in einem Funkloch unterwegs sind? Kann man dann direkt über Satelit gehen oder macht man das grundsätzlich? Kommt so ein Sat. Signal überall hin, oder ist in Straßenschluchten auch Schluß? Für mich hört sich das so an, als wären da noch ein paar Kleinigkeiten nicht geklärt."

Ich weiß ja, dass du bewusst naiv fragst. Also denken kannst.


Es geht derzeit und auf absehbare Zeit nicht. In keiner Weise. Direkte Satelliten-Kommunikation ist derzeit vollkommen aus der Welt. Funktioniert überall, ist aber immer noch unglaublich teuer. Und grausig langsam.



Musk müsste erstmal seine paar Zehntausend Satelliten ins All schießen. Oder Brain seine Ballons oder Zuckerberg seine Drohnen (oder umgekehrt. Schwierig zu tracken, was besagte Herrschaften jeweils für Zeugs erfinden).


Fakt ist, dass die in meinem vorigen Beitrag beschrieben feuchten Träume von Deppen wie Trent Eady vollkommener Schwachsinn sind. Und bei weitem nicht nur wegen der beschränkten Bandbreiten. Siehe dort.


Ende der Vorstellung.

 

10179 Postings, 1603 Tage börsianer1Vernetzung

 
  
    #32287
27.05.17 19:37
die Vernetzung leidet wohl an den noch zu hohen Latenzzeiten.

Angenommen ein Geisterfahrer kommt dir entgegen, den du aber nicht siehst wegen einer Bergkuppe zwischen dir und dem Geist, dauert es heute noch zu lange, bist du das über das Netzwerk erfährst. Es braucht das 5G Netz. Deshalb sammle ich Ericsson, Nokia. Das sind echte Hausnummern. Tesla ist Kinderkram.  

14276 Postings, 1914 Tage Otternase@WernerGg Gerne !

 
  
    #32288
27.05.17 19:44

Und wenn Du auch noch auf unsere Anlageempfehlungen hören würdest, müsstest Du weniger jammern, und Du hättest mit Tesla keine Miesen gemacht. So bleibt Dir nur jammern und wehklagen.

Jeder hat das Recht Fehler zu machen ... sogar mehrfach. ;-)
 

9675 Postings, 1521 Tage WernerGg@ubsb - Don't worry

 
  
    #32289
27.05.17 19:44

"Es fahren dann ja nach Plan hunderttausende von Teslas in der Gegend rum, und jeder von denen sendet( wie auch immer) ganze Gebirge von Infos an einen Rechner. Die Autos untereinander senden und empfangen auch laufend, doch wohl auch über diesen Rechner."

Mach dir keine Sorgen. Bisher senden die Teslas praktisch nichts an ihre Server. Wie auch bei den Bandbreiten? Und untereinander senden sie rein weg gar nichts.
Dafür hat Tesla noch nichtmal die grundsätzliche Technologie.
Das ist alles nur Marketing-Hype.

Hast du dir schonmal überlegt, warum Tesla bei den bisher wenigen Unfällen keinerlei Informationen über den Hergang hatte? Eben. Weil das Auto gar nichts nennenswertes sendet.

 

2662 Postings, 624 Tage ubsb55XL

 
  
    #32290
27.05.17 19:47
"Fragst du dich das beim Thema Smartphones auch? Natürlich muss man riesige Rechnerzentren bauen. Google hilft auch bei der Frage. "

Es mögen ja einige in Panik geraten, wenn sie ihre FB Freunde nicht erreichen, aber bei mir ist das eher sekundär. Säße ich in einem selbstfahrenden Auto, wäre das schon von Interesse. Ich gehe auch davon aus, dass ein Auto wesentlich mehr Speicher benötigt, als ein sPhone. Da in Zukunft alle mehr Speicherplatz brauchen ( Kühlschrank, Licht, Heizung ), wird das ein ziemliches Gedrängel.  

10179 Postings, 1603 Tage börsianer1@Otti

 
  
    #32291
27.05.17 19:49
Warum hast du nicht BTC empfohlen? Das ist eine noch gewinnträchtigere Blase.    

10777 Postings, 1576 Tage XL___@ubs

 
  
    #32292
27.05.17 19:52
Logischerweise werden zusätzliche Rechenzentren benötigt. Die verarbeitete ubd gespeicherte Datenmenge steigt selbstverständlich an. Ist aber logisch. Warum ist die Frage für dich so wichtig?  

9675 Postings, 1521 Tage WernerGg@otternase - Gerne!

 
  
    #32293
27.05.17 19:57

@WernerGg Gerne !
Und wenn Du auch noch auf unsere Anlageempfehlungen hören würdest, müsstest Du weniger jammern, und Du hättest mit Tesla keine Miesen gemacht. So bleibt Dir nur jammern und wehklagen.
Jeder hat das Recht Fehler zu machen ... sogar mehrfach. ;-) "

Wo habe ich denn gejammert oder wehgeklagt? Kannst du mir eine Quelle liefern?


Solcher Schwachsinn bleibt nur Idioten wie dir übrig, die völlig unfähig sind, irgendeinen Zusammenhang intellektuell zu beurteilen.

 

14276 Postings, 1914 Tage Otternase@WernerGg

 
  
    #32294
27.05.17 20:06

Ich habe Schwierigkeiten Dir einen Kommentar zu zeigen, der nicht in die Kategorie 'jammern und wehklagen' fallen würde. Du jammerst und wehklagst sehr versteckt - aber es ist wehklagen und jammern.

Sei ehrlich zu Dir selbst. ;-)  

9675 Postings, 1521 Tage WernerGg@o0,00

 
  
    #32295
1
27.05.17 20:37
"Ich habe Schwierigkeiten Dir einen Kommentar zu zeigen, der nicht in die Kategorie 'jammern und wehklagen' fallen würde. Du jammerst und wehklagst sehr versteckt - aber es ist wehklagen und jammern."

Ach was?

Im übrigen kucke ich Fussball. BVB-Frankfurt. Um wenigstens eine Größenordnung interessanter als dein immerwährender Schwachsinn.  

132 Postings, 584 Tage Botter@börsianer

 
  
    #32296
27.05.17 20:43
Schön das du du so tust als hättest du Ahnung von Latenszeiten & Co. Aber mit "Es braucht das 5G Netz." hast du wieder mal gezeigt, dass du jemand bist der null  Ahnung von der digitalen Welt hat.  

14276 Postings, 1914 Tage Otternase@Botter

 
  
    #32297
27.05.17 22:50
Es fällt mir bei ihm schwer etwas zu finden, von dem er Ahnung hat. ;-)

 

2662 Postings, 624 Tage ubsb55Das scheinen

 
  
    #32298
27.05.17 23:01
Einige nicht zu verstehen. Otter könnte jedem gute, fundierte Ratschläge geben. Musk, T.C, Papst, Trump, einfach allen, die es nicht hören wollen. Nach maximal 10 Min. Vorglühzeit ist otti Herr der Deutung.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1290 | 1291 | 1292 | 1292  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Amazon.com Inc.906866
adidas AGA1EWWW
Coca-Cola Co.850663
Siemens AG723610