Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 292 5393
Talk 111 2592
Börse 105 1901
Hot-Stocks 76 900
Rohstoffe 29 381

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 5328
neuester Beitrag: 29.07.14 22:50
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 133193
neuester Beitrag: 29.07.14 22:50 von: Galearis Leser gesamt: 12079612
davon Heute: 14955
bewertet mit 279 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5326 | 5327 | 5328 | 5328  Weiter  

5866 Postings, 2449 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
279
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5326 | 5327 | 5328 | 5328  Weiter  
133167 Postings ausgeblendet.

3981 Postings, 451 Tage derFrankeschwarwälder also charly ist

 
  
    #133169
4
29.07.14 21:08
hier ein gern gelesenes Mitglied im Goldforum!
Wir bilden uns gerne eine eigene Meinung zu den Postern
und mögen weder Diffamierungen noch Trolle.  

5056 Postings, 1329 Tage 47Protons#133161

 
  
    #133170
4
29.07.14 21:11
was soll diese Userhetze?

Es reicht schon, wenn die Medien Hetze betreiben.  

111 Postings, 41 Tage ShortMasterUserhetze

 
  
    #133171
29.07.14 21:17
Letzhin gegen haarcon, übel , kein ruhmesblatt.
PS gemäss Rechssprecung in D sind positive Sternchen zu Postings juristisch gleichrangig mit der urheberschaft.  

238 Postings, 368 Tage warumistStoppt Putin jetzt?! Spiegel-Redakteure hetzen me

 
  
    #133172
8
29.07.14 21:20

Die Zeichen in Europa 2014 stehen auf Krieg. In der West-Presse wird gegen Putin gehetzt, als gäbe es kein Morgen mehr. Was mit der Krim nicht geklappt hat, soll jetzt die havarierte MH 17 richten, und die deutsche Presse, der Spiegel ganz vorne mit dabei, orientiert sich stark an der britischen Krawall-Presse. Was der australische Historiker Clark in seinem Werk "Die Schlafwandler" beschrieb, das Hineintaumeln in einen Weltkrieg, 1914, spielt sich erneut direkt vor unseren Augen ab. Sind wir in Europa noch bei Trost, oder wie ist die allgemeine Lethargie zu erklären? Im Irak können wir erkennen, was konventionelle Waffensysteme heute anrichten können. Pures Chaos. Und in Gaza erleben wir erneut, wie ein Staat Menschenrechte mit Füßen tritt, und dieser Staat dabei behauptet, westliche Werte zu vertreten. Die Mahnwachen für den Frieden waren nie notwendiger als jetzt, denn unsere Politiker sind Komplizen eines verbrecherischen Wirtschaftssystems, das Krieg, also Mord und Totschlag, inzwischen alltäglich und global anwendet, um sein Bestehen zu sichern. Wer hier weiter passiv bleibt und sich für nicht zuständig erklärt, hat aus der Vergangenheit nichts gelernt, wird aber in der Gegenwart einen hohen Preis zahlen müssen.

https://www.youtube.com/watch?v=y_6Yh9zS41o  

2948 Postings, 1294 Tage farfarawayDraghische Politik

 
  
    #133173
4
29.07.14 21:31
„Die Situation in der Euro-Zone ist nicht wirklich sicher. Nach zwei Jahren Vollnarkose durch den Draghi-Put könnte bald ein böses Erwachen drohen“, macht Rapp in einem aktuellen Kommentar unmissverständlich klar. Das Kernproblem sieht er vor allem darin, dass sich insbesondere der Anleihemarkt von der fundamental gerechtfertigten Realität entfernt habe. Heute herrschen in der Eurozone wieder Zinsniveaus wie in den besten Zeiten vor der Krise. Dies erscheint paradox, da praktisch alle Länder des gemeinsamen Währungsraums seitdem ihren Schuldenstand kräftig ausgeweitet hätten und sich ihre individuelle Bonität meist deutlich verschlechtert habe, so der Experte.

http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/...cher_H334828077_69082/

<carry Trades verschlimmern dabei die Situation. Ist die Ukraine Krise ein willkommener Anlass um ablenken zu können? Ich fürchte ja. Und die dummen Mainstream Medien äffen alles nach was aus dem Westen kommt.  

5381 Postings, 1334 Tage charly503hallo den Fans vom Smartphone,

 
  
    #133174
1
29.07.14 21:34
wollte ich Euch nicht vorenthalten.
Und bitte, entschuldigt meine grauenhaften Fehler, ich schreibe oft so schnell, habe dabei meine Finger nicht so richtig unter Kontrolle, Geist schon, aber.... Die machen das von alleine! LOL.

https://netzpolitik.org/2014/...ben-an-den-geheimdienst-uebermittelt/  

1329 Postings, 4149 Tage badeschaum007Erdoğan will eine Allianz mit Putin schließen

 
  
    #133175
4
29.07.14 21:36
Die Türkei möchte den US-Dollar als Leitwährung beim Handel mit Russland ablösen. Stattdessen sollen der Rubel und die Türkische Lira als Zahlungsmittel dienen. Damit möchte das Land künftige Sanktionen gegen Russland umgehen. Denn Russland ist der zweitgrößte Handelspartner der Türkei. Für die Nato könnte die Kehrtwende zum Problem werden.
-
http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/...utin-schliessen/  

5381 Postings, 1334 Tage charly503Hi badeschaum007,

 
  
    #133176
2
29.07.14 21:41
habe ich da was verpasst? Stehen da nicht noch Raketenabschußrampen mit deutscher Besatzung? Also ich meine dazu erstmal sollte das sacken! Ich kann mir nicht vorstellen, das die Situation derzeit für socleh Bemühungen reif sind. Kann mich täuschen, jedoch hat die Abkehr voM Dollar in vielen Ländern zum Umsturz wie auch immer geführt, denke ich. In den nicht msm Nachrichten wird das aber nicht gepostet oder?  

111 Postings, 41 Tage ShortMasterWarumist

 
  
    #133177
29.07.14 21:43
"    , und dieser Staat dabei behauptet, westliche Werte zu vertreten...."
Tut er das ?

Interessanterweise ist die Popaganda von Putin pro Israel und der alte Brzezinski imInterview umgekehrt gegen die Offensive Israels.

Das Spiegeltitelblatt entspricht der letzten Meinungsumfrage in D, über welche auch berichtet wird.
Im Text spricht der Spiegel ferner nur von Mitschuld am Abschuss und Mischuld Putins  an den zuständen in der ostukraine, nicht mehr.
Also alle Aufregung der Crowd ziemlich banal.
 

1280 Postings, 742 Tage stahlfaustcharly trollt nur rum

 
  
    #133178
29.07.14 21:47
verwechselt Quantität mit Qualität und scheint mich zu stalken
naja, scheint dich zu langweilen  

238 Postings, 368 Tage warumistHabe mir die Rede von KenFM noch mal angeschaut

 
  
    #133179
4
29.07.14 21:53

Das ist eine mutige Brandrede. Vor kurzen haben wir debattiert, was können wir als Einzelpersonen tun.
Vier Vorschläge :

- Zu der Mahnwachen gehen, jeden Montag , nicht nachlassen und bekannte mitnehmen.
- KenFM unterstutzen
- " Compact" kaufen und unterstutzen
-M-Medien nicht kaufen und Verträge kündigen

Noch mal:

https://www.youtube.com/watch?v=y_6Yh9zS41o

 

9 Postings, 273 Tage RikerealEnde der USA nur noch eine Frage der Zeit !

 
  
    #133180
5
29.07.14 21:53

Einen von den beiden wird´s erwischen. Es zeichnet sich ab,  dass 2014 für die Vereinigten Staaten von Amerika
ein Jahr der Abrechnung sein wird.

Von zwei Seiten baut sich Druck gegen den US-Dollar auf. Einerseits nimmt das Vermögen der Federal Reserve ab, den Goldpreis zu manipulieren, da die Goldbestände des Westens schrumpfen und das Wissen um die illegalen Kursmanipulationen der Fed sich immer mehr auf dem Markt herumspricht. Die Beweise dafür, dass gewaltige Mengen von Leerverkäufen auf dem Gold-Terminmarkt in Zeiten getätigt wurden, in denen der Handel spärlicher verlief, sind unmissverständlich. Es ist offensichtlich geworden, dass der Goldpreis auf den Terminmärkten manipuliert wird, um den Wert des Dollars gegen die Auswirkungen des QE (Quantitative Easing – Drucken ungeheurer Mengen von Banknoten durch die Fed) zu schützen.

Andererseits entsteht Druck aufgrund der närrischen Drohungen des Obamaregimes mit Sanktionen gegen Russland. Andere Länder sind nicht länger bereit, Washingtons Missbrauch des Dollars als Weltwährungsreserve zu tolerieren. Washington benutzt das auf dem Dollar beruhende internationale Zahlungssystem, um den Wirtschaften von Ländern Schaden zuzufügen, die sich Washingtons politischer Vorherrschaft entgegenstellen.

Russland und China hat es gereicht. Wie ich berichtet habe und Peter Koenig berichtet, entkoppeln Russland und China ihren internationalen Handel vom Dollar. Von jetzt an wird Russland seinen Handel einschliesslich des Verkaufs von Erdöl und Erdgas an Europa in Rubel und in den Währungen seiner BRICS-Partner abwickeln.

Das bedeutet einen grossen Abfall bei der Nachfrage nach US-Dollars und einen entsprechenden Absturz beim Wechselkurs des Dollars.

Wie John Williams (shadowstats.com) klargemacht hat, hat sich die Wirtschaft der Vereinigten Staaten von Amerika von ihrem Absturz im Jahr 2008 nicht erholt und ist seither schwächer geworden. Die weit überwiegende Mehrheit der Bevölkerung der Vereinigten Staaten von Amerika steht unter schwerem Druck des seit Jahren fehlenden Einkommenswachstums. Da die Vereinigten Staaten von Amerika jetzt eine importabhängige Wirtschaft sind, wird ein Fallen des Dollarkurses die Preise in den Vereinigten Staaten von Amerika in die Höhe treiben und den Lebensstandard nach unten drücken.

Alle Hinweise deuten auf ein wirtschaftliches Versagen der Vereinigten Staaten von Amerika im Jahr 2014 hin, das ist die Schlussfolgerung von John Williams’ Bericht vom 9. April.

Dieses Jahr könnte auch das Zerbrechen der NATO und sogar der Europäischen Union sehen. Washingtons rücksichtsloser Staatsstreich in der Ukraine und die Drohung mit Sanktionen gegen Russland haben seine NATO-Hampelstaaten auf gefährliches Gelände getrieben. Washington schätzte die Reaktion in der Ukraine auf seinen Sturz der demokratisch gewählten Regierung und Installierung einer Hampelregierung falsch ein. Die Krim spaltete sich schnell von der Ukraine ab und ging wieder zu Russland. Weitere ehemalige russische Gebiete in der Ukraine könnten bald folgen. Demonstranten in Lugansk, Donetsk und Charkow fordern ihre eigenen Volksabstimmungen. Demonstranten haben die Volksrepublik Donetsk und die Volksrepublik Charkow ausgerufen. Washingtons Handlangerregierung in Kiew hat gedroht, die Proteste mit Gewalt niederzuschlagen. Washington behauptet, die Demonstrationen seien von Russland organisiert, aber niemand glaubt Washington, nicht einmal seine eigenen ukrainischen Handlanger.

Russische Berichte haben Söldner der Vereinigten Staaten von Amerika unter den Streitkräften aus Kiew ausgemacht, die zur Niederschlagung der Separatisten in die östliche Ukraine geschickt worden sind. Ein Mitglied der rechtsgerichteten Neonazi Vaterland-Partei hat im Parlament in Kiew gefordert, die Demonstranten zu erschiessen.

Gewalt gegen die Demonstranten könnte leicht die russische Armee ins Spiel bringen und zur Rückkehr der ehemaligen Territorien in der Ostukraine zu Russland führen, die von der sowjetischen kommunistischen Partei der Ukraine angegliedert worden waren.
Während Washington allein dasteht und am laufenden Band Drohungen von sich gibt, drängt Washington Europa in zwei höchst unwillkommene Konfrontationen. Die Europäer wollen keinen Krieg mit Russland wegen Washingtons Staatsstreich in Kiew, und die Europäer haben mitbekommen, dass jegliche wirklichen Sanktionen gegen Russland, sollten sie eingehalten werden, den Europäern viel mehr Schaden zufügen würden. Innerhalb der Europäischen Union haben wachsende wirtschaftliche Ungleichheit unter den Ländern, hohe Arbeitslosigkeit und ärmeren Mitgliedern auferlegte strenge wirtschaftliche Sparmassnahmen zu enormen Spannungen geführt. Die Europäer sind nicht gewillt, die Hauptlast eines von Washington orchestrierten Konflikts mit Russland zu tragen. Während Washington Europa Krieg und Opferbringen präsentiert, offerieren Russland und China Handel und Freundschaft. Washington wird sein bestes geben, um europäische Politiker weiterhin gekauft und bezahlt und auf der Linie von Washingtons Politik zu halten, aber der Nachteil für Europa, mit Washington weiterzumachen, ist jetzt viel grösser.  

Über viele Fronten hinweg stellt sich Washington in den Augen der Welt als doppelzüngig, nicht vertrauenswürdig und total korrupt dar. Der Staatsanwalt der Börsenaufsichtsbehörde (SEC) James Kidney nützte die Gelegenheit seines Ausscheidens in den Ruhestand, um zu enthüllen, dass Vorgesetzte seine Verfolgung von Goldman Sachs und anderen „Banken, die zu gross sind, um pleite gehen zu dürfen“ unterdrückt hatten, weil seine SEC-Bosse nicht die Gerechtigkeit im Auge hatten, sondern „hochbezahlte Jobs nach ihrer Pensionierung“ dadurch, dass sie die Banken vor der Strafverfolgung wegen ihrer illegalen Handlungen schützten.
Die Behörde der Vereinigten Staaten von Amerika für internationale Entwicklung wurde erwischt, wie sie versuchte, soziale Medien


zum Sturz der Regierung Kubas zu benützen.
 

111 Postings, 41 Tage ShortMasterNeue Sanktionen sind

 
  
    #133181
29.07.14 21:53
Harmloser  als angenommen, der RTS erholt sich intraday.
 

1329 Postings, 4149 Tage badeschaum007Massive Angriffe von Israel

 
  
    #133182
29.07.14 21:57
Von wegen Waffenruhe - Israel verstärkte am Dienstag die Angriffe auf den Gaza-Streifen massiv. Getroffen wurde das einzige Kraftwerk am Gaza-Streifen, das für ein Drittel des Strombedarfs aufkommt.
-
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/...riffe-israel.story  

5381 Postings, 1334 Tage charly503ne ne ShortMaster

 
  
    #133183
1
29.07.14 21:57
die Crowd ist schon sehr hellwach! Die gehen morgens zur Arbeit, an solch Zeitungsladen vorbei, was springt ihnen da ins Auge? Pure Hetze und die würde ich nicht kaufen wollen, weil ich schon vorher informiert war, das es unmöglich der Putin sein kann, warum wohl nicht?
Wie soll man denn den stoppen und wozu? Liest man was er über den " Unfall berichtet hat?
Die sollen doch endlich zunächst mal den Wortlaut der Gespräche von Board der Maschine und der Bodenstation preisgeben! Da hätten sie alle Beweise!  

238 Postings, 368 Tage warumistTrocknet die Hetze aus: Aufforderung zur Kündigung

 
  
    #133184
5
29.07.14 22:02
Peter Boehringer

"… diese sehr eindeutige Suggestion des SPIEGELS kann darum mE als Volksverhetzung und/oder als Beihilfe zur Vorbereitung eines Angriffskriegs gegen Russland ausgelegt werden!"

"Und wenn Sie schon dabei sind: Boykottieren Sie auch gleich die Quelle des kranken Totalitarismus: raus aus allen Anlagen des Falschgeldsystems. Mit jeder nicht gekündigten Lebensversicherung, mit jedem Tagesgeld bei einer Systembank, mit jedem nicht direkt zur Auszahlung eingeforderten Pensionsanspruch, mit jedem ungekündigten Staatsanleihen-Fonds und sogar mit jedem nicht glaubhaft physisch hinterlegten Papier-Goldzertifikat ist man heutzutage nicht nur saudumm (da die Inflation und ggf. eine Bankenunionshaftung, eine nicht haltbare EZB-Garantie oder ein schlichter Default mangels Deckung diese Anlagen entwerten werden), sondern man macht sich indirekt durch Mitfinanzierung mitschuldig an der Kriegshetze, Kriegsfinanzierung und damit Kriegsführung! Trocknet die Quelle aus! "

" Und nein, der linksnationale Sozialist Putin ist weder freier Marktwirtschaftler, noch propagiert er freies Wettbewerbsgeld noch beschert er der Welt direkt den Frieden oder das freie Individuum. Somit ist er ganz gewiss kein Vorbild für Libertäre, die einfach nur individuell in Ruhe gelassen und friedlich und frei handeln wollen. Und nein, wir sind damit alles andere als „Putinversteher“. Aber ganz sicher steht Putin all unseren liberal-freiheitlich-friedlichen Wünschen nicht mehr im Weg als eine zentralplanerische, zunehmend totalitäre, Falschgeld-finanzierte „westliche“ Welt-Junta! Und in diesem Fall ist Putin sogar mit hoher Wahrscheinlichkeit Propaganda-Opfer, denn er hätte durch einen solchen Abschussbefehl schlichtweg nichts zu gewinnen gehabt. "

" Solche Artikel auf „Stürmer“-Niveau bereiten Kriege vor – ja, sie sind bereits Teil des „westlichen“ Angriffskriegs."

"Kommentar from: Peter Boehringer [Mitglied] E-Mail

Zwei ganz aktuelle wichtige Hinweise in Ergänzung des Artikels:

1. Hinweis eines Lesers von eben: "Ich habe gerade mein Abo des Spiegels gekündigt. Der Mann am Telefon wirkte reichlich konsterniert, als ich die Kündigung mit dem aktuellen Cover und der propagandistischen Komponente des selbigen begründet habe. Er meinte zu mir: 'Ich kann Ihnen das ja mal sagen, sie sind bei weitem nicht der erste, der angerufen oder gemailt und gekündigt hat.' "

2. Erstmals in der Geschichte dieses Blogs wird nun auch Google mit eingespannt, die weitere Verbreitung eines GS-Blogartikels einzudämmen. Seit etwa zwei Stunden zeigt Google (im Gegensatz zu allen anderen Suchmaschinen) beim Suchsatz "Trocknet die Hetze aus Goldseitenblog" diesen Link hier NICHT an (!). Das ist ein Novum  (seit Jahren erschien bei allen Googleabfragen nach Blogtiteln deren Link immer ganz oben) - und bestätigt nur die Verschwörung der Massenmedien gegen unliebsame Wahrheiten. Probieren Sie es selbst aus. Und sehr schnell wird aus der "VT" die erkennbare Verschwörungsrealität der Systemmedien. "

http://www.goldseitenblog.com/peter_boehringer/...us-aufforderung-zur

 

643 Postings, 594 Tage wasweissichDas Volk will Frieden

 
  
    #133185
3
29.07.14 22:02
Das Volk will Frieden
Machtpolitiker brauchen das Volk für ihren Krieg ---
dass die Machtgierigen die Bevölkerung für ihre Anliegen in den Krieg/Tod schicken funktioniert immer wieder und immer wieder nach ähnlichem Schema .

Adolf Hitler 1938 zur deutschen Presse:
"Wir haben uns dabei einige Aufgaben gestellt in diesem Jahr, die wir
durch unsere Propaganda — und hier darf ich die gegenwärtige Presse
mit an die Spitze der Instrumente stellen — erreichen wollen. Erstens
die langsame Vorbereitung des deutschen Volkes selbst.

Die Umstände haben mich gezwungen, jahrzehntelang fast nur vom
Frieden zu reden. Nur unter der fortgesetzten Betonung des deutschen
Friedenswillens und der Friedensabsichten war es mir möglich, dem
deutschen Volk Stück für Stück die Freiheit zu erringen und ihm die
Rüstung zu geben, die immer wieder für den nächsten Schritt als
Voraussetzung notwendig war.

Es ist selbstverständlich, dass eine solche jahrzehntelang betriebene
Friedenspropaganda auch ihre bedenklichen Seiten hat; denn es kann
nur zu leicht dahin führen, dass sich in den Gehirnen vieler Menschen
die Auffassung festsetzt, dass das heutige Regime an sich identisch
sei mit dem Entschluss und dem Willen, den Frieden unter allen
Umständen zu bewahren. Das würde aber nicht nur zu einer falschen
Beurteilung der Zielsetzung dieses Systems führen, sondern es würde
vor allem auch dahin führen, dass die deutsche Nation, statt den
Ereignissen gegenüber gewappnet zu sein, mit einem Geist erfüllt
wird, der auf die Dauer als Defaitismus gerade die Erfolge des
heutigen Regimes nehmen würde und nehmen müsste.

Der Zwang war die Ursache, warum ich jahrelang nur vom Frieden
redete. Es war nunmehr notwendig, das deutsche Volk psychologisch
allmählich umzustellen und ihm langsam klarzumachen, dass es Dinge
gibt, die, wenn sie nicht mit friedlichen Mitteln durchgesetzt werden
können, mit Mitteln der Gewalt durchgesetzt werden müssen. Dazu war
es aber notwendig, nicht etwa nun die Gewalt als solche zu
propagieren, sondern es war notwendig, dem deutschen Volk bestimmte
außenpolitische Vorgänge so zu beleuchten, dass die innere Stimme des
Volkes selbst langsam nach der Gewalt zu schreien begann. Das heißt
also, bestimmte Vorgänge so zu beleuchten, dass im Gehirn der breiten
Masse des Volkes ganz automatisch allmählich die Überzeugung
ausgelöst wurde; wenn man das eben nicht im Guten abstellen kann,
dann muss es mit Gewalt abgestellt werden; so kann es aber auf keinen
Fall weitergehen.

Diese Arbeit hat Monate erfordert, sie wurde planmäßig begonnen,
planmäßig weitergeführt, verstärkt. Viele haben sie nicht begriffen,
meine Herren: viele waren der Meinung, das sei doch alles etwas
übertrieben. Das sind jene überzüchteten Intellektuellen, die keine
Ahnung haben, wie man ein Volk letzten Endes zu der Bereitschaft
bringt, geradezustehen, auch wenn es zu blitzen und zu donnern
beginnt... "  

111 Postings, 41 Tage ShortMasterDas Ende LOL

 
  
    #133186
1
29.07.14 22:02
"Das bedeutet einen grossen Abfall bei der Nachfrage nach US-Dollars und einen entsprechenden Absturz beim Wechselkurs des Dollars."

Der Absturz des USD ist ja von den USA auch so gewollt, alle Schulden werden weniger.
Ob das das Ende der USA ist ... Wer's glaubt wird seelig.
 

111 Postings, 41 Tage ShortMasterNe ne Charly

 
  
    #133187
1
29.07.14 22:13
.. wieso sollte ich mich über ein Titelblatt aufregen ?
Und die Crowd  ist eh nicht repräsentativ.  Arbeitslose und Rentner, männlich, sind übervertreten.
Es wird auch immer dasselebe geschrieben : Obama ist das Übel und Putin der nette Onkel aus Russland. was soll man damit anfangen ?
Und welcher Idiot hat heutzutage noch einen Facebook-account  ?
 

1887 Postings, 2067 Tage hjszDeshalb

 
  
    #133188
2
29.07.14 22:16
hat sich fratzenbuch WhatsApp zugelegt
-----------
Na dann...weiter so...

3022 Postings, 239 Tage Galearisbei E.on scheinen sie Golden Handshake zu machen

 
  
    #133189
2
29.07.14 22:24
so wird man vermutlich die Leute schneller los, Eichi riet immer, "Leut nehmt`s des an" und investiert`s des ( teilweise 50.000 und mehr ) in Gold.
Nur...zuerst musst deine Abfindung voll  versteuern, den Rest kannst dann eventuell investieren,
verdient einer also 50 Riesen und bekommt 50 Riesen einmaligen Golden Handshake ist er schon womöglich beim Spitzensteuersatz gelandet und muss unter Umständen fast die Hälfte an den Staat abdrücken.  

5381 Postings, 1334 Tage charly503die Crowd nur als Stimmvieh abzutun

 
  
    #133190
3
29.07.14 22:25
wäre zu einfach. Sehr wohl möchte ich von einer Meinungsbildenden Zeitschrift, welche mir als Titelbild solche Information ins Auge piekt, schon erfahren, wie das gemeint ist. Da es aber unsinnig ist, einen Staatsmann stoppen zu wollen, ist es reine Provokation gegen die Leser, die dann es eventuell kaufen, weil sie nicht im Internet gelesen haben, das da nur Stuss drinne stehen kann. So besonnen wie der agiert habe ich höchsten Respekt zu dem Mann. Deshalb war auch im WMIH Thread mein Ansinnen, nicht all zu weit persönliche Dinge schon im Avatar preiszugeben, weil es zu Konsequenzen führen kann, welche vom Einsetzer nicht sofort erkennbar sind, obwohl sie eigentlich banal wirken. Zumal wenn sie denn ehrlich eingestellt wurden, was in den meisten Fällen auch nicht stimmt!
Auch Obama ist nicht das Übel, es sind die kleinen Männer im Ohr von ihm!  

9616 Postings, 3430 Tage harcoonLeider kann sich die sog. Schwarmintelligenz

 
  
    #133191
29.07.14 22:45
bei näherer Betrachtung oft als Schwarmblödheit erweisen.

"Jetzt könnten Sie sagen: Okay, dann passe ich eben auf, und steige aus, wenn ich eine schlechte Phase erkenne. Ja, aber wenn Sie so sicher sind, dass Sie schlechte Phasen rechtzeitig bemerken, dann könnten Sie auch einfach ein hoch gehebeltes Index-Zertifikat kaufen. Sie brauchen demnach kein Social-Trading, wofür denn dann noch? Zumal sie sich so die zum Teil doch erheblichen Gebühren sparen. Seltsam nur, dass diese scheinbar so einfache Strategie eigentlich nie funktioniert."

http://www.stockstreet.de/de/stockstreet-news/...ber-wichtige-Warnung  

5381 Postings, 1334 Tage charly503und nun noch einmal was ganz altes,

 
  
    #133192
29.07.14 22:49
was ja noch gar nicht gegessen ist, schon treffen neue Teller ein über die wir uns Gedanken machen wollen? Da gibt es ne Menge zu erfahren, aber zum Schluß steht immer wieder die Frage, warum komme ich nicht dahinter ob es die Wahrheit ist!
Ganz banale Dinge erscheinen einem da, wie ein Jahrestag der sich im September jährt! Muß man isch nicht langsam fragen, ob man das nach wie vor in den Schulbüchern stehen lassen kann, was eigentlich nicht bewiesen und sogar Unsinn sein muß? Hat sich das nun endlich mit dedr Mondlandung geklärt, hat man auf dem Mond die Landephäre gefunden oder nur das Startmodul? Konnte das geschehen, was man uns hat da erzählt? Gibt schon wieder eine Erzählung wonach keine Rakete dabei war, ganz frisch, nur will ich nicht dauernd an irgendwelche Leute appelieren, doch mal ihr Gehirn anzustrengen und nach den Ursachen zu fragen, welche einem da geboten werden.
Gute Nacht also, ich las eben wieer was über Gaza, ich kann einfach nicht mehr.
Gruß ans Board  

3022 Postings, 239 Tage GalearisGold im Urlaub ?

 
  
    #133193
29.07.14 22:50
einige schriben, damit man angeblich Grenzer überzeugen kann, um wieder heim zu kommen im Krisenfall, oder sonst wie taiuschen kann ( auch  Dollares in Scheinchen haben mir immer gute Dienste getan )  zehntel oz oder viertel oz im Geldbeutel mitzunehmen, oder Silber halbunzen.
Wie sind die Meinunegn dazu hier, oder Erfahrungen ?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5326 | 5327 | 5328 | 5328  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben