Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 207 291
Talk 195 232
Börse 9 33
Hot-Stocks 3 26
Rohstoffe 4 7

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 7227
neuester Beitrag: 19.04.15 06:23
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 180667
neuester Beitrag: 19.04.15 06:23 von: Sufdl Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 3335
bewertet mit 306 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7225 | 7226 | 7227 | 7227  Weiter  

5866 Postings, 2713 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
306
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7225 | 7226 | 7227 | 7227  Weiter  
180641 Postings ausgeblendet.

3857 Postings, 1563 Tage Trencin@Tischtennisplattensp - #180639

 
  
    #180643
1
18.04.15 19:17

Warum ordnest Du eigentlich i. M. ständig den von Dir angesprochenen Usern fremde Beiträge zu? undecided

Ist das etwa Deine neue Gegnerverwirrungstaktik? wink


 

2818 Postings, 218 Tage Tischtennisplattensp#180642

 
  
    #180644
18.04.15 19:19
Hö?

Erkläre das mal.  

6772 Postings, 1181 Tage HMKaczmarekNö TTIP

 
  
    #180645
1
18.04.15 19:21
...keinen Bock :)))  

6976 Postings, 1593 Tage 47Protons@Tischtennispl., #180640

 
  
    #180646
6
18.04.15 19:21
Was lügst Du da schon wieder?

Nicht die Deutschen Wirtschafts Nachrichten prognostizierten einen Chrash, sondern der US-Ökonom Grady Means.
Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten berichteten lediglich darüber...  

2818 Postings, 218 Tage Tischtennisplattensp#180641

 
  
    #180647
18.04.15 19:22

>> ...aha...

Und ich dachte schon an so was wie den "Pluralis Majestatis" bei dir...  <<

Wäre zwar angemessen, findet aber leider nicht statt.

>> Oder an die Zugehörigkeit zu irgendeiner konspirativen Gruppe <<

Klar doch, mit 625 Mitgliedern und ich ganz oben als "Pluralis Majestatis"

:-))
 

2818 Postings, 218 Tage Tischtennisplattensp#180643 @Trencin

 
  
    #180648
18.04.15 19:25


>> Warum ordnest Du eigentlich i. M. ständig den von Dir angesprochenen Usern fremde Beiträge zu? <<

Wieso?

Erkläre das mal..


(Sorry HMKac, meinte Trencin)
 

3857 Postings, 1563 Tage Trencin@#180643

 
  
    #180649
2
18.04.15 19:26

Sieh Dir doch einfach noch einmal Deine Beiträge #180629, #180633, #180639 (Betreffzeilen) und #180640 (Text) an! wink


 

2818 Postings, 218 Tage Tischtennisplattensp@Trencin

 
  
    #180650
18.04.15 19:35
Meinen Beitrag #180629 ?

:-))

 

2818 Postings, 218 Tage TischtennisplattenspVerflixt... sorry Trencin...

 
  
    #180651
18.04.15 19:36
stimmt.

Das müssen "wir" wohl ändern.

Danke für den Hinweis an "uns".  

6976 Postings, 1593 Tage 47ProtonsEin Lügenbaron hat kein Anrecht...

 
  
    #180652
3
18.04.15 19:44
auf den "Pluralis Majestatis"  

4110 Postings, 1558 Tage farfarawayDa Sanktionen und die Folgen

 
  
    #180653
2
18.04.15 19:50
sowie Business as Usual:

In Finnland ist die Arbeitslosenquote auf 9 % angelangt. Sicher nicht alles auf die Sanktionspolitik zurück zu führen aber ein gewisser Teil schon. Da kam auch noch was falsch rüber: Finnen ziehen nun auch junge Frauen ein. Wichtig ist, die Summe der Rekruten soll aber gleich bleiben. Also keine Reaktion auf die "aggressiven" Russen, sondern eine für mehr Gleichberechtigung.

Was ich noch interessant finde ist der Link von Julius:

http://www.epochtimes.de/...Was-Westmedien-verschweigen-a1233210.html

5. Die US-Bank Goldman Sachs, welche als quasi Schatten-Rechungsprüfer hinter der FED steht, empfahl im Rahmen einer analytischen Prognose den Kauf von russischen Anleihen. Welch eine unpatriotische Tat! Die Top-Bank der USA empfiehlt also den Kauf von Anleihen jenes Landes, dessen Wirtschaft man angeblich gerade per Sanktionen „in Stücke reißt" ...

6. Großbritannien bekundete der AIIB beitreten zu wollen, jener Institution, die China als Konkurrenz zur von den USA gesteuerten Weltbank gegründet hat. London ließ Washington vor der ganzen Welt im Stich und die USA reagierten erbost. Mittlerweile hat die AIIB über 40 Aspiranten. Großbritannien rechtfertigte den Schritt nicht einmal gegenüber seinem Verbündeten.

Quelle: Fortruss

Und was macht Deutschland? Eisern dran bleiben, nur nicht abweichen vom vorgegeben Kurs! LOL  

3857 Postings, 1563 Tage Trencin@Tischtennisplattensp

 
  
    #180654
2
18.04.15 19:56

Ich nehme an, bei finanzen.net wurde ein Beitrag nicht angezeigt! undecided
Jetzt stimmen Deine Betreffzeilen wieder, dafür sind aber meine Antworten bzw. Betreffzeilen teilweise falsch! frown

Sorry! innocentwink


 

2818 Postings, 218 Tage Tischtennisplattensp#180654

 
  
    #180655
18.04.15 20:00

2818 Postings, 218 Tage Tischtennisplattensp#180652 47protons

 
  
    #180656
1
18.04.15 20:03
Ein Lügenbaron hat kein Anrecht...  
HMKac ...

schreib dir das hinter die Ohren, was seine Herrlichkeit 47protons verkündet hat:
 
>> Ein Lügenbaron hat kein Anrecht... auf den "Pluralis Majestatis" <<  

4367 Postings, 4413 Tage badeschaum007Wiener Moslem-Jugendbande

 
  
    #180657
18.04.15 20:39
Brutale Wiener Moslem-Jugendbande "Goldenberg" aufgeflogen
-
Die Polizei berichtet aktuell über die Ausforschung einer 150 Kopf starken Jugendbande. Beamten des Landeskriminalamtes Wien soll es in jahrelanger akribischer Ermittlungsarbeit gelungen sein, die Köpfe einer weit verzweigten Jugendbande mit dem Namen ?Goldenberg? ausgeforscht zu haben. Auf 17 jugendliche Tatverdächte verschiedenster Nationalitäten wartet nun eine Anklage wegen schwerem Raub, Körperverletzung und Erpressung. Mehr als 100 Strafanzeigen wurden bisher gelegt. Nähere Informationen gibt die Polizei zur Stunde in einer Pressekonferenz bekannt.

Demnach ist der Anführer der Gang ein 20-jähriger Asylwerber - die Polizei bezeichnet ihn als Russen -, der sich in Anlehnung an Facebook-Gründer Mark Zuckerberg "Max Goldenberg" nennt. Der Mann wurde mit einem bestimmten Prozentsatz an der Beute seiner Bandenmitglieder beteiligt - er musste nicht einmal selbst aktiv werden. Insgesamt wurden 106 Anzeigen erstellt, die quer durch das Strafgesetzbuch reichen.
-
http://www.unzensuriert.at/content/...endbande-Goldenberg-aufgeflogen  

1214 Postings, 997 Tage hellhagiach really farfaraway ...

 
  
    #180658
18.04.15 20:46
... du liest einfach nicht genau ... was soll man da nur machen ...

... wer könnte wohl Alexander der Richtig Große sein ... kleiner Tipp: Gegenwart ... hmm ...  

1214 Postings, 997 Tage hellhagiDer Rubel steht und fällt momentan mit der Ukraine

 
  
    #180659
18.04.15 21:02
... insbesondere dürfte interessant sein, was der Wladi mit seiner Schatzkiste, dem Devisenvermögen/Anleihevermögen in den letzten Monaten gemacht hat ... nu ne wahnsinnige Goldmenge ist in RUS wohl nicht gekauft worden ...  

10381 Postings, 3792 Tage pfeifenlümmelFrankreich bereitet sich vor

 
  
    #180660
2
18.04.15 21:04
Der französische Finanzminister Michel Sapin hat eine drastische Verschärfung für die Verwendung von Bargeld in Frankreich bekanntgegeben. Wie die Zeitung Le Parisien berichtet, sollen die Bürger ab September 2015 streng überwacht werden, wenn sie Zahlungen in Bargeld vornehmen.

? Das Limit für Barzahlungen wird von 3.000 Euro auf 1.000 Euro gesenkt.

? Touristen dürfen nur noch bis 10.000 Euro in bar bezahlen, bisher waren es 15.000 Euro.

? Wenn ein Franzose Geld in eine andere Währung wechseln will, darf er das nur noch bis 1.000 Euro ohne Ausweis tun. Bisher konnten Franzosen für 8.000 Euro Fremdwährungen kaufen.

? Wenn ein Bank-Kunde mehr als 10.000 Euro in einem Monat von seinem Konto abhebt, muss die Bank diese Transaktion der Geldwäsche-Behörde Tracfin melden.

? Die Banken müssen die Behörden über alle Fracht-Transfers innerhalb der EU informieren, die 10.000 Euro übersteigen. Von dieser Regelung sind Schecks, Pre-Paid-Karten und sogar Gold betroffen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...eld-drastisch-ein/
--------------------------------------------------
Der Umtausch von Euro in andere Währungen wird in Frankreich nicht mehr anonym möglich sein. Währungsgewinne können nachträglich durch die erfolgte Kontrolle abgeschöpft werden. Der Sinn kann nur sein, eine neue Währung einzuführen und die alten bisherigen Euros zu einem festgesetzten Kurs in die neue Währung umzutauschen. Ein Entkommen ist wegen der engen Überwachung nicht möglich.  

4367 Postings, 4413 Tage badeschaum007Dax-Konzern von Familien beherrscht

 
  
    #180661
1
18.04.15 21:31
Mehr als jeder dritte Dax-Konzern von Familien beherrscht
-
Berlin (dpa) - Volkswagen mit den beiden herrschenden Familien Piëch und Porsche ist einer Studie zufolge kein Einzelfall unter deutschen Großunternehmen. In mehr als jedem dritten Dax-Konzern ziehen Familien im Hintergrund die Strippen.
-
Das ergab eine Analyse des Beratungsunternehmens Barkow Consulting, die der «Welt am Sonntag» vorliegt. Nach bloßen Anteilen hätten gerade einmal vier Familien die Mehrheit an einem Dax-Konzern. «Der Einfluss der Dynastien offenbart sich erst dann, wenn es um die Macht ihrer Stimme geht», sagte Studienautor Wolfgang Schnorr. Bei elf der 30 Dax-Konzerne seien die Familien so mächtig, dass sie auf den Hauptversammlungen Mehrheiten durchsetzen können.

Beim Pharma-Gigant Merck etwa herrsche die Familie Merck absolut. Beim Nivea-Konzern Beiersdorf habe die Familie Herz - die Gründer des Tchibo-Imperiums - beinahe uneingeschränkt das Sagen. Auch bei Henkel, BMW und Continental gehe nichts ohne den Clan.
-
http://www.finanztreff.de/news/...rn-von-familien-beherrscht/10446866  

4367 Postings, 4413 Tage badeschaum007Bundesministerium für Wirtschaft

 
  
    #180662
2
18.04.15 21:42
INVEST - Zuschuss für Wagniskapital

Mit INVEST erhalten Business Angels 20% ihrer Investition jetzt steuerfrei erstattet, wenn sie sich mit mindestens 10.000 Euro an Start-ups beteiligen. Dadurch verringert sich ihr Risiko, an mutige Ideen zu glauben. Für innovative Unternehmen verbessert INVEST die Chancen, einen privaten Investor zu finden. So profitieren alle von der staatlichen Förderung.
-
http://bmwi.de/DE/Themen/Mittelstand/...d=32&et_sub=iq_digital_de
 

6408 Postings, 291 Tage youmake222COT-Report: Goldspekulanten ziehen sich zurück

 
  
    #180663
2
18.04.15 23:34
Goldpreis: COT-Report: Goldspekulanten ziehen sich zurück 18.04.2015 | Nachricht | finanzen.net
Der am Freitagabend veröffentlichte wöchentliche Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC war von einem leicht nachlassenden Optimismus unter großen und kleinen Spekulanten gekennzeichnet. 18.04.2015
 

206 Postings, 23 Tage NullCoupon#180662 Wagniskapital

 
  
    #180664
19.04.15 05:55
privates Wagniskapital ist eine Kultur aus Californien.
in Deutschland funktioniert das nur mit staatlichen Subventionen, siehe Berlin.
Und was kommt in Berlin dabei heraus ?
Die kopieren die Geschäftsideen und lassen sich das vom Steuerzahler bezahlen.
Innovativität und Kreativität hat etwas mit dem Betriebsklima zu tun.
Pina Bausch.  

206 Postings, 23 Tage NullCoupon@Trecin - braune Lehrer

 
  
    #180665
19.04.15 06:07
ich hoffe ich erinnere mich richtig, das hattest Du in einem Posting geschrieben.
Braune Lehrer gab es ganz selten, die waren doch alle an der Ostfront verheitzt worden.
Wir hatten einen, einen richtigen Nazi, dem haben wir dann eine Flasche Jägermeister unter das Pult gestellt und dann war der um 10 Uhr besoffen.  

2590 Postings, 1967 Tage Sufdlmeine Lehrer

 
  
    #180666
19.04.15 06:20
waren linke Grüne. Einmal haben sie uns einen halben Tag lang durchs Städtchen marschiern lassen. Wir mussten ihre Parolen plärren:

"ein Schritt vor, zwei zuück, das ist die unsere Schulpolitik"

Um was es eigentlich ging, hat uns niemand verraten.

Naja, viert- und fünftklässer können die linken Grünen gut rumschubsen.  

2590 Postings, 1967 Tage Sufdlmit

 
  
    #180667
19.04.15 06:23
"unsere Schulpolitik" war wohl das entsprechende Kultusministerium gemeint.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7225 | 7226 | 7227 | 7227  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben