Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 247 3289
Talk 162 1845
Börse 52 1110
Hot-Stocks 33 334
DAX 2 155

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 8098
neuester Beitrag: 01.07.16 18:42
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 202445
neuester Beitrag: 01.07.16 18:42 von: Galearis Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 8360
bewertet mit 321 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8096 | 8097 | 8098 | 8098  Weiter  

5866 Postings, 3152 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
321
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8096 | 8097 | 8098 | 8098  Weiter  
202419 Postings ausgeblendet.

2135 Postings, 1970 Tage SG70silver

 
  
    #202421
1
01.07.16 11:04
Sagte ich, dass Merkel oder Schäuble niemals einen Fehler machen? Die Öffnung der Grenzen war falsch und die damit verbundene Botschaft "alle sind willkommen" ebenfalls...

Sorry, ich denke Du hast wirklich eine Vorstellung, was passieren würde, wenn es Großbank pleite gehen würde und nur die betraf die Bankenrettungen. Ich bin zwar beim Soffin nicht auf dem laufenden mit Zahlen, aber was da am Ende wirklich steht, ist schwer zu sagen...  

1961 Postings, 415 Tage Vanille65und weiterhin wird

 
  
    #202422
5
01.07.16 11:05
Politik gegen die Meinung des eigenen Volkes gemacht.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...gegen-russland-ab/

weiter so Frau Merkel, dat läuft.  

4692 Postings, 1997 Tage farfaraway@Franke - na ja

 
  
    #202423
5
01.07.16 11:12
da ich die Verträge nicht kenne, und diese wohl auch kaum beurteilen könnte was Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit und Margen für die Griechen anbelangt, würde ich mich da etwas zunächst zurücklehnen. Die Chinesen, die Asiaten im Allgemeinen sind aus gebüchste Geschäftsleute, da muss man schon Vorsicht walten lassen. Und was ein Premier da mal in Unkenntnis der Sachlage zugesagt hat, darf man ja dann schon noch nachbessern. Mir scheint im Gegenteil, dass sich die Griechen nicht so ohne weiteres über den Tisch ziehen lassen. Immerhin haben sie 2500 Jahre als Volk mit Unterbrechungen überstanden. Sicher auch deswegen, weil sie smart genug waren sich aus Krisensituationen wieder am eigenen Schopf rauszuhauen...

Warum sie in so eine Situation gekommen sind, ist vorwiegend dem Euro zu "verdanken"; dafür waren sie und sind sie noch nicht reif. Draghi und die Goldmänner wussten das, haben aber alles abgesegnet.

Was die Argentinier sich über ihre damalige Präsidenten haben von den Chinesen aufbürden lassen, kann man in vielen Landesteilen bestaunen. Riesige Soya Plantagen, die Bewohner in den umliegenden Dörfer leiden an Krebs und anderen Krankheiten dank der massiv eingesetzten Pestiziden.

Auszug: Flächen, die früher Wälder waren, Kuhweiden oder Weizenfelder, werden der Sojapflanze geopfert. 54 Millionen Tonnen wurden 2011 geerntet, das Gros geht nach China.

http://www.sueddeutsche.de/wissen/...aus-der-luft-vergiftet-1.1382356

 

8879 Postings, 1154 Tage derFrankefari dazu nur eins

 
  
    #202424
5
01.07.16 11:37
wenn ich einen Vertrag mit den Chinesen mache und unterzeichne
nachher das komplett anders auslege dann ist es Betrug und Wortbruch

und genau das machen westliche Politiker täglich,
das genau das muss man anprangern.

Da interessiert der Vertragsinhalt nicht mal.  

3720 Postings, 1939 Tage toni1111Die Zeichen stehen auf Neuwahlen in Österreich

 
  
    #202425
3
01.07.16 11:43
Österreich-Wahl
:
Van der Bellen steht auf der Kippe
Die Zeichen stehen auf Neuwahlen in Österreich: Gegen die Bundespräsidentenwahl hatte die FPÖ wegen Unregelmäßigkeiten geklagt ? und bekommt offenbar recht.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-07/...raesient-aufhebung-fpoe  

4647 Postings, 1041 Tage shriekback#202423

 
  
    #202426
2
01.07.16 12:10
Tja, fari, wer noch immer glaubt, es gäbe im ganz großen Spiel eine gute, und eine schlechte Seite, und ausgerechnet China würde dann auch noch auf der guten Seite stehen, der hat wohl -bewußt oder unbewußt- so einige Geschehnisse der vergangenen Jahrzehnte verschlafen....

Woher kommt denn bspw. wohl dieser exorbitante chinesische Staatsschatz i.H.v. etwa 3 Billionen USD.....?
Meine Antwort: Angehäuft durch ausgebeutete Arbeitnehmer, welche voraussichtlich wohl auch in Zukunft zu großen Teilen nichts davon sehen und/oder davon profitieren werden.....

Wo also sollte denn diesbezüglich dann der den Menschen in den Vordergrund stellende moralische Vorteil Chinas gegenüber dem Westen sein....?!
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

1676 Postings, 1071 Tage warumistLöschung

 
  
    #202427
2
01.07.16 12:11

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 01.07.16 13:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

9268 Postings, 942 Tage Galearisbald wissen wir es , auch in D werden

 
  
    #202428
01.07.16 12:17
womöglich Stimmen laut....in punkto AfD.  

4692 Postings, 1997 Tage farfarawayAuf den Inhalt kommt es schon an

 
  
    #202429
3
01.07.16 13:25
Natürlich Franke, wenn es um Verträge geht, die eine ganze Infrastruktur an einen ausländischen Konzern - in China sind es zum Teil vom Staat kontrollierte - betreffen, dann müssen die Volksvertreter ein Mitspracherecht haben. Das ist es ja, was an Ceta und TTIP so anrüchig ist. Wenn es um China geht, muss man auch hinterfragen dürfen, denn die halten sich in my humble opinion auch zu oft nicht an Verträge. Da wird abgekupfert, Patente einfach nachgemacht und als eigene dargestellt, und war man schon mal in Peking, dann weiß man wie es dort mit dem Umweltschutz bestellt ist. Viele Firmen wie Stihl haben schon lange das Weite gesucht, weil sie dort einfach nicht richtig Fuß fassen konnten und die Einheimischen ihre Produkte einfach nachgemacht haben.  

1676 Postings, 1071 Tage warumistDas Undenkbare denken

 
  
    #202430
3
01.07.16 13:41
Die Modelle der Federal Reserve funktionieren nicht. Aus irgendeinem Grund akzeptieren wir noch immer, dass die Fed intelligent genug ist, um den wichtigsten Preis der Welt zu bestimmen: den Preis von Geld in der weltweiten Reservewährung. Denn letztlich sind Zinsen nichts anderes als der Preis, den Geld hat. Diese Entscheidung trifft die Notenbank auf Grundlage der von ihr selbst erarbeiteten Modelle, die noch nie richtig waren. Sie liegen immer falsch, aber wir glauben, dass sie den Zinssatz richtig festlegen können? Sie werden es vermasseln, denn genau das tun sie schon seit sechs Jahren. Wir erleben hier den Beginn des größten währungspolitischen Fehlers der Weltgeschichte, vielleicht mit Ausnahme dessen, was sich in der Weimarer Republik und in Zimbabwe abgespielt hat. Doch heute werden die Auswirkungen weltweit spürbar sein.
http://www.goldseiten.de/artikel/...f-die-kommende-Krise.html?seite=5  

4568 Postings, 1245 Tage Sternzeichen#202424 Und die EU machen weiter so ...

 
  
    #202431
4
01.07.16 14:27
auch in Österreich gesehen, dass Wahlmanipulation von den EU Populisten dazu geführt und geplant war einen anderen in diesen Fall einen EU freundlichen, der gerne Schulden macht und noch gerne über das Stöckchen springt der Eliten zum Bundespräsidenten von Österreich gemacht werden sollte. Ob das umgehen von demokratischen Grundsätze oder Vertragsbrüche wie es einem gefällt, die EU Eliten sind immer dabei.

Mich wundert der heute Tag nicht wenn Gold sogar an Tagen mit hoch läuft wenn eigentlich nur noch Aktien steigen.

Und wenn es zu einer schmutzigen Scheidung der EU mit den Briten kommen sollte was vorhersehbar ist dann werden Details bekannt werden die schlimmer sein werden als die Phantasien der Verschwörerungstheoretiker.

Welch ein Glück das die gesamte EU Eliten samt Schulze und Junckers gefangen sind in ihren eigenen Muster, dass sich seit Jahren zum Dauerlügenmuster sogar ins Unterbewusstsein manifestiert hat.

Das beschert uns auch weiterhin in Gold oder Silber steigende Kurse.

Sternzeichen



 

1961 Postings, 415 Tage Vanille65Sternzeichen,

 
  
    #202432
2
01.07.16 14:34
manipuliert wurden die Wahlen nicht, die Durchführung war allerdings nicht regelkonform. Wo Du recht hast, kommt es zu einer Schlammschlacht mit London, wird vermutlich so einiges an Internas an die Öffentlichkeit gelangen.  

4647 Postings, 1041 Tage shriekback#202429

 
  
    #202433
1
01.07.16 14:41
Richtig, fari, so sieht's aus.....!

Nur wer sehen will, der sieht.......und reisen macht nicht nur Spaß und schafft Erfahrungen & Erinnerungen, es bildet zudem, und nichts im weiten WWW ersetzt das persönliche Gespräch vor Ort, wer China jedoch nur aus der Zeitung kennt, der wird es m.E. wohl niemals kennenlernen oder gar verstehen.....

Schonmal mit Chinesen zusammengearbeitet.....?
Erst dann erkennt man m.E. wirklich, dass in diesem Riesenreich die Uhren auch heute noch anders gehen.....
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

2499 Postings, 708 Tage venividivici_th82MF, Gold

 
  
    #202434
1
01.07.16 15:46
Marc Faber: Holding gold is a 'no brainer'

Brexit is a sideshow to the world economy, and gold remains an important asset in any portfolio, says Marc Faber, editor of the Gloom, Doom and Boom Report...

http://www.mining.com/web/marc-faber-holding-gold-is-a-no-brainer/  

2499 Postings, 708 Tage venividivici_th82GLD

 
  
    #202435
1
01.07.16 15:46
2016 already best year ever for world's largest gold ETF

$18 billion year to date rise in assets under management highest since physically-backed fund's inception in 2004..

http://www.mining.com/...-best-year-ever-for-worlds-largest-gold-etf/  

7122 Postings, 3107 Tage videomartNYSE Arca Gold Bugs Index (HUI)

 
  
    #202436
2
01.07.16 16:37

4692 Postings, 1997 Tage farfaraway@Shriek - nicht direkt

 
  
    #202437
3
01.07.16 17:09
aber meine Frau ist eine ethnische Chinesin (katholisch) und in der Geschäftswelt relativ gut aufgestellt. Die meisten Auslandschinesen sind nicht unbedingt gut auf China anzusprechen, wie sie mir immer wieder versichert. Sie war allerdings schon mal wieder in der Heimatstadt ihrer Vorfahren, in der unzählige Hochhäuser leer stehen, zum Teil Geisterstädte, weil alle im Ausland arbeiten oder weggezogen sind. Ob ich dadurch klüger geworden bin, weiß ich nicht, versuche aber immer wieder zu abstrahieren, wenn möglich. Ich selber bin geschäftlich eine Lusche...mal vom Goldhandel abgesehen; LOL  

2606 Postings, 4101 Tage Dahinterschauerbestes erstes Halbjahr für Goldpreisentwicklung

 
  
    #202438
2
01.07.16 17:35
und das seit 40 Jahren. Außerdem höchster Stand seit 2 Jahren
 

8879 Postings, 1154 Tage derFrankeich war zwar noch nicht in China

 
  
    #202439
2
01.07.16 17:36
arbeite aber gerne mit einem chinesischem Tochterunternehmen zusammen
und die Chinesen können noch effektiv arbeiten,
ohne auf hunderttausend Vorschriften, Auflagen und Sinnlosvorschriften
ständig zu achten.
Bei denen gehts noch ums Geldverdienen, ja und die deutschen Angestellten werden
nicht nach Mindestlohn bezahlt, sondern ordentlich und das sieht man am Einsatz.
Das ist mein Eindruck!  

4647 Postings, 1041 Tage shriekback#202437

 
  
    #202440
1
01.07.16 18:03
Ja, fari, ich mag sie ja, die Chinesen, die sind z.T. aus der Sicht einer mittelmäßigen westeuropäischen Langnase wie u.a. ich ja eine bin wirklich schräg (gilt dann vermutlich wohl auch umgekehrt.....), ich habe insb. in Shanghai wirklich coole & lustige Erfahrungen mit ihnen machen können, war 'ne richtig geile Zeit.....andererseits gab's dann aber auch so einige eher abgefahrene Situationen, ist m.E. bspw. ausgesprochen gewöhnungsbedürftig wenn man da so in 'ner Projektbesprechung das ein oder andere Thema wälzt und die Chinesen dann mal plötzlich und unvermittelt von Englisch auf irgend'nen chinesischen Dialekt umsteigen um sicherzustellen, dass nicht jedes Ohr auch wirklich alles versteht.....aber so hat dann eben jedes Volk seine Eigenarten....."Variety is the spice of life!.......

@Franke
Wenn du noch nie in China gewesen bist, so solltest du dies unbedingt noch nachholen, insbesondere in den dortigen Metropolen kann man m.E. sehr gut erkennen, worauf wir Europäer -gilt jedoch so oder so ähnlich auch für die meisten anderen Teile dieses Planeten- uns noch werden einstellen müssen, so einige dort haben tatsächlich diese berühmt-berüchtigten "Siebenmeilenstiefel" an.....
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

1676 Postings, 1071 Tage warumistSteile Karriere

 
  
    #202441
01.07.16 18:25
Am 23. März 2012 wurde der Ex-DDR-Pfarrer Joachim Gauck als elfter Bundespräsident vereidigt. Zu diesem Zeitpunkt war es erst wenige Wochen her als man Gaucks Vorgänger, Christian Wulff, zum Ketzer erklärte und ihn unter Zuhilfenahme eines medialen Sturmtrupps aus dem Amt hetzte. Von den meisten Vertretern ebendieser Medienhäuser wird uns Joachim Gauck bis heute als charismatischer Bürgerrechtler, diplomatisch versierter Versöhner, erfolgreicher Stasi-Jäger und moralisch integrer Verfechter der Freiheit präsentiert. Mitnichten!
Gauck nahm das Urteil nicht ohne Widerspruch hin. Er klagte erneut beim Landesgericht und Oberlandesgericht Rostock. Zu einem neuerlichen Urteil kam es indes nicht, da Diestel eine außergerichtliche Einigung initiierte, was Gauck nach seinen eigenen Worten ?voll zufriedenstellte?. Doch seine Genugtuung kann nur die Maske von Galgenhumor sein: Mit dem Verzicht auf eine weitere juristische Klärung hat Gauck das oben zitierte Urteil des Landgerichtes Rostock rechtskräftig werden lassen. Er darf seither ?im Sinne des Stasi-Unterlagengesetzes? gerichtsfest als ein ?durch die Staatssicherheit Begünstigter? bezeichnet werden.
http://www.anonymousnews.ru/2016/06/30/...ist-jetzt-bundespraesident/  

9268 Postings, 942 Tage GalearisÖserls müssen noch mal wählen !

 
  
    #202442
01.07.16 18:30
Verfassungsgerichtshof hat entschieden.  

9268 Postings, 942 Tage GalearisFPÖ wird das freuen.

 
  
    #202443
01.07.16 18:31

9627 Postings, 1357 Tage silverfreakyGauck ist mir wie Merkel zutiefst unsympathisch.

 
  
    #202444
01.07.16 18:39
Ich will keine schärferen Wörter benutzen, sonst werde ich gesperrt.  

9268 Postings, 942 Tage Galearissehr vornehm ausgedrückt, ich schliesse mich da an

 
  
    #202445
01.07.16 18:42

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8096 | 8097 | 8098 | 8098  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben