Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 222 2272
Talk 109 1254
Börse 77 699
Hot-Stocks 36 319
Rohstoffe 10 120

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 8582
neuester Beitrag: 24.01.17 13:57
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 214536
neuester Beitrag: 24.01.17 13:57 von: 2karat Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 5028
bewertet mit 331 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8580 | 8581 | 8582 | 8582  Weiter  

5866 Postings, 3359 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
331
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8580 | 8581 | 8582 | 8582  Weiter  
214510 Postings ausgeblendet.

391 Postings, 45 Tage H123s507

 
  
    #214512
24.01.17 10:57
dann warst du aber spät dran.  

3183 Postings, 2053 Tage SilverhairDrastisch, selbstkritisch

 
  
    #214513
4
24.01.17 11:23
aber gut Alpha #...501.
Akhenate
ICH muß mittDir nicht über Erdogan diskutieren. Ich muß überhaupt nicht über ihn diskutieren. Die Türkei ist ein souveränes Land, auch wenn ihr vereinigen  Europäer es nicht so sehen wollt, obwohl sie seit 50 Jahren sowieso nicht mitspielen dürfen.
Ein Segen für die Welt, ginge die Türkei aus der Nato.
Die Nahtstelle der Kontinente wäre sicher friedlicher.
Das Grundproblem dort sind nicht die Minderheiten, das Grundproblem ist die Einmischung des Westens.
Gäbe es die nicht, gäbe es die ganzen Zwistigkeiten bis Putsche hin nicht.
Wenn Du über Erdo diskutieren willst, dann mach das mit türkischen Taxifahrern!
Tu Dich mit Özi Chem zusammen und heult gemeinsam über die Vergangenheit.

Warum werden Meinungen der deutlichen Mehrheit der Türken hier einfach schlecht geredet?
Das gleiche gilt für die Briten, der Welt - Mehrheit für Trump, Chinesen, Russen etc.
Eine Schande, was ihr aus dem Begriff "Aktivist" gemacht habt!

 

274 Postings, 19 Tage 2karat#silverhair

 
  
    #214514
24.01.17 11:36
Tut mir leid, aber was da mit dem IS usw. gelaufen ist, nee da kommen wir nicht zusammen.
Das sehen sogar die Russen so, hat denen einen Bomber runter geholt u. jetzt sitzt der Türkische Pilot plötzlich im Knast.
Klar ein souveränes Land, da gebe ich Dir Recht.
Nicht alle Länder haben ein gleiches Demokratieverständnis wie wir. Genau genommen sicher 2/3 der Welt nicht.
Trotzdem sollte man mit Ihnen u. darüber reden.  

3421 Postings, 2842 Tage AkhenateTürken und Engländer - silverhair

 
  
    #214515
1
24.01.17 11:38
"Warum werden Meinungen der deutlichen Mehrheit der Türken hier einfach schlecht geredet?"

Weil die deutliche Mehrheit der Türken auf dem Land lebt und ungebildet ist, zum großen Tel Analphabeten. Die meisten Türken in Istanbul und Ankara wählen Erdogan nicht, weil gebildet.

In England haben meist alte Leute und mangelhaft Gebildete den Brexit gewählt. Junge, besser gebildete Engländer sind meist pro EU eingestellt.

Du mußt das nicht mit mir diskutieren aber tust es dennoch. Aber leider für mich nicht überzeugend.
Versteh auch nicht wieso Du so seltsam reagierst als ob ich Dir auf dem Schlips getreten hätte oder, falls Du eine Frau bist, Dich trumpisch begrapscht hätte. Wohl auch eine von den Permanent Beleidigten :-))
-----------
Gold wird manipuliert! Das ist eine Straftat. Analysen zum Goldpreis sind daher Zeitverschwendung.

274 Postings, 19 Tage 2karat#Akhenate

 
  
    #214516
1
24.01.17 11:51
Die Engländer durften wenigstens wählen, das halte ich schon für einen gewaltigen Unterschied zur Türkei.
Da gehen solche Dinge durch das Parlament u. jeder weiß, wer da der Trumpf ist.....und basta!  

5055 Postings, 2204 Tage farfarawayPopulation Boom

 
  
    #214517
1
24.01.17 11:51
ja Toni, habe den Film auch angesehen: ein Muss, um die Welt besser verstehen zu können.

http://www.populationboom.at/

Der Werner Boote ist für mich noch einer der wenigen authentischen investigativen Journalisten, die uns noch zur Verfügung stehen. Der Großteil der anderen haben den Mumm nicht sich an so was zu getrauen, sind zu steif dazu, haben keine Courage, oder sind durch die Medien einseitig verblendet.

Jedem muss eigentlich klar sein, dass Übervölkerung ein Begriff ist, der nicht zutrifft. Überfüllung trifft den Kern schon eher. Und warum und weswegen gibt es immer mehr Mega Citys mit überbordenden Slums in der unmittelbaren Umgebung? Weil man den Menschen das Land klaut, ihnen ihre Existenz zerstört hat. Weil die landwirtschaftlichen Güter keinen Wert mehr haben, weil die Konzerne immer mehr Flächen auch unbewohnbar machen. (Öl, verpestete Agrarflächen, Erosion der Böden ehemaliger Urwälder wegen Palmplantagen, usw). Leider werden solche Probleme einfach nicht angegangen, es ist ein Trauerspiel.  

274 Postings, 19 Tage 2karatIn Deutschland

 
  
    #214518
1
24.01.17 11:53
darf man übrigens über viele EU Fragen auch nicht abstimmen, aber man kommt auch nicht ins Loch, wenn man meckert, sonst wäre das Forum hier ziemlich leer......  

4764 Postings, 767 Tage MM41ich

 
  
    #214519
24.01.17 12:03
habe gerade erste Longposi aufgebaut. LONG könnte viel Freude bringen. Short habe mit einem gewinn geäußert. Sicher ist sicher  

4764 Postings, 767 Tage MM41mein

 
  
    #214520
24.01.17 12:04
papier ist gerade minimal in minus, aber ich mache mir keine sorge.

CE4QBQ  

274 Postings, 19 Tage 2karataußerdem

 
  
    #214521
24.01.17 12:06
ist der Brexit noch gar nit durch, der muss nämlich noch durch das Parlament, vielleicht gibt es dort mehr jüngere oder jung gebliebene.  

274 Postings, 19 Tage 2karat#MM41

 
  
    #214522
24.01.17 12:08
Mach Dir keine Sorgen es wird schon weiter gehn, wir werden uns was borgen u. wieder gut dastehn......  

274 Postings, 19 Tage 2karatich

 
  
    #214523
2
24.01.17 12:11
war heute auch schon Long in Feldsalat, sau teuer geworden 100gr. 3 Euro.
Momentan bin ich etwas short, das meiste verfuttert.

Aber 1Kilo 30 Euro, alle Achtung, das ist schon fast 1 Gramm Gold.
Also, klare Inflationäre Tendenz im Salatbereich, werde das gleich mal an die EZB übermitteln!  

13787 Postings, 4340 Tage harcoonNicht gut

 
  
    #214524
24.01.17 12:18
Was schreiben die Nicht-Deutschen hier über die Deutschen?

>>Gut - ihr habt in 2 Kriegen zig Millionen Deutsche verloren. Na und? Ihr hättet halt konsequenter kämpfen müßen, Waffen wie Sarin oder Atombombe einsetzen müßen und hättet vielleicht gewonnen. Habt ihr aber nicht. <<

War dir das etwa nicht konsequent genug? Wen willst du hier nach 2 Generationen dafür verantwortlich machen? UNS? Ich dachte, bezüglich der Schuldgefühle bestünde Konsens in diesem erlauchten Kreis, habe mich wohl getäuscht. Wer bist du überhaupt, und was willst du?
 

4764 Postings, 767 Tage MM41habe

 
  
    #214525
24.01.17 12:21
noch eine größere lomgposi gekauft. Der grund dafür: langsam sprechen trump-leute von einer schwachen dollar. Also sie wissen wo erfolg liegt

LONG  

274 Postings, 19 Tage 2karathör mal MM41

 
  
    #214526
3
24.01.17 12:34
kürzlich hast Du hier mal von einem Goldpreis von 725 Dollar geschrieben u. meine Begierde erweckt.

Und jetzt reißt Du mich aus meinen schönen Träumen, mit LONG u. SCHWACHEM Dollar, nimm bitte ein bisschen Rücksicht auf mich, ich bin schon ein älterer Knabe.....

Wann soll denn dat komme mit de 725 Dollares, wenns keen Euro me jibt?

Na hoffentlich erlebe ich das noch......  

4764 Postings, 767 Tage MM41junge mann

 
  
    #214527
1
24.01.17 12:44
du verarscht mich oder what. ich bin daytrader, kaufe risikoreiche papiere. es kann passieren, dass ich innerhalb stunden mehrmals die seite wechsle und jetzt sprichst du da über ........??

Ich habe zwei verschiedene papiere, ein ist hochrisiko, andere nringt wenig rendite ist aber ziemlich sicher...

ich nehme mal an damit ist klarheiut geschafft.

Aktuell halte ich ein ziemlich sicheres long, und andere long ist eher lottoschein mit sehr hohem risiko, wenn es aber ausbruch nach oben gelingt sind mehrere hundert prozent möglich, auch totalverlust. jetzt weißt du ob du nur schreiberling, der mit schreiben ein paar studenten eurollen verdient oder du bist daytrader, heavy trader und versuchtst davon zu leben. Entscheidung muss du selber treffen.

OHNE Handlungsempfehlung  

9269 Postings, 3546 Tage 1ALPHA#214509 kräftig .- aber

 
  
    #214528
4
24.01.17 12:47
weit Zukunft bezogener, als vielleicht von Manchem angenommen, denn was Trump auf den Punkt bringt - China - wäre auch unter Frau Clinton gekommen - sehe ihre Bücher und Reden und damit gilt, die einmalig alternativlose Politik "wir gegen alle" hat zumindest ein stark nachvollziehbares Resultat: in einem Konflik USA-China, mit einer zusammenbrechenden EU, steht Deutschland nicht, denn "man" hat es sich ja verscherzt.
Gut, auch Rußland kann sich raushalten - aber da ist es eher die Wehrhaftigkeit, die schützt.
Wurde hier auch schon vor Zeiten angesprochen: Schach ist dem Poker überlegen, da zumindest der Ausgang der Partie berechenbarer ist, was Strategien für Danach ermöglicht.
Und Skat ist noch 'mal anders, denn da muß man mit dem zurechtkommen, was man hat.




 

274 Postings, 19 Tage 2karatmoment

 
  
    #214529
1
24.01.17 12:48
bin gerade vom Stuhl gefallen....


Also, ich bin Gärtner, Hobbygärtner.........  

9269 Postings, 3546 Tage 1ALPHA#214524 ist wie an

 
  
    #214530
2
24.01.17 12:54
der Börse bei Gold oder Knock-Outs: NUR das Ergebnis zählt.
Und sonst: sprich selbst mit Militärhistorikern, denn das Thema ist für hier zu umfangreich.

Wie sagte gestern ein Bekannter (Vorstand): Meine Kinder haben lauter 1ser im Gymnasium -
und verstehen Nichts.  

274 Postings, 19 Tage 2karat#1 ALPHA

 
  
    #214531
3
24.01.17 12:55
Ja nun, bei der EU ist es nun zweifellos so, dass viele Probleme von innen kommen u. nach außen getragen werden.
Verstanden habe ich die politische Aussage aber immer so, das man da nur gemeinsam Probleme lösen kann, nun sind viele aber selbst das Problem.
Man hat hier immer auf größer werden gesetzt, aber dies hat nun zu einer immensen Ungleichheit geführt.
So wird die EU immer bedeutungsloser und weder den USA noch China etc. standhalten.  

4764 Postings, 767 Tage MM41alpha

 
  
    #214532
24.01.17 12:58
müssen wir gold dort treiben, wo die us boys aufgehört haben ????

Happy Trading  

274 Postings, 19 Tage 2karat#MM41

 
  
    #214533
24.01.17 13:03
Hast Du etwas gegen Gärtner?  

9269 Postings, 3546 Tage 1ALPHA#214531 Die Frage

 
  
    #214534
24.01.17 13:32
2karat, ob das Handeln der EU Führer, welches zum Jetzt führte, Absicht oder Versehen ist, hätte auch ich gerne beantwortet. Am Ergebnis, was wir hier ja auch schon vor Jahren prognostizierten, ändert es aber nichts. Inzwischen - also heute und damit Jahre später - kalkuliere ich mit Absicht, denn so schlecht war die Bildung in der DDR nun auch wieder nicht. Ist es aber Absicht, so frage man sich schon, was der tiefere Sinn sei. Zumindest frage man nach den Konsequenzen.

Übrigens - als Pedant beachte ich auch Vorgänge, wie z.B. Präsident Trumps Aufstellen der Churchill Büste und den Namen des Zimmers (Roosevelt), in dem er die Gespräche führt.
 

274 Postings, 19 Tage 2karat#1ALPHA

 
  
    #214535
24.01.17 13:45
mittlerweile sehe ich das auch so.
Und es tut mir leid, denn die Idee von Churchill war mal gar nicht schlecht.
( Churchill hat als Erster in Zürich über ein gemeinsames friedliches Europa geredet, lange vor den römischen Verträgen)
Da kann man mal sehen, was so ein Apparat verursachen kann.
Den Gnadenschuss, hat wohl Kohl eingeleitet mit der diktatorischen und völlig unüberlegten Einführung des Euro ( jawohl Julian lies das nur diktatorisch, Helmut Kohl war der Ziehvater von Angela Merkel ).
Und das sollte man auch nicht vergessen, über lange Zeit war Europa ein Erfolgsmodell, nun stehen wir nach 70 Jahren vor neuen Herausforderungen.........  

274 Postings, 19 Tage 2karatübrigens

 
  
    #214536
24.01.17 13:57
Elmar Brok tritt ab......

Kohls letzter Mann in Europa zieht sich zurück!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8580 | 8581 | 8582 | 8582  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
?l
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Deutsche Cannabis AG A0BVVK
BASF BASF11
Bayer BAY001
Commerzbank CBK100
Allianz 840400
Apple Inc. 865985
SAP SE 716460
Deutsche Telekom AG 555750
E.ON SE ENAG99
Nordex AG A0D655
Siemens AG 723610
Deutsche Lufthansa AG 823212