Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 11 196
Talk 3 89
Börse 5 77
Rohstoffe 0 39
Hot-Stocks 3 30

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 6310
neuester Beitrag: 23.12.14 04:43
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 157729
neuester Beitrag: 23.12.14 04:43 von: mate1337 Leser gesamt: 15210280
davon Heute: 3167
bewertet mit 296 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6308 | 6309 | 6310 | 6310  Weiter  

5866 Postings, 2596 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
296
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6308 | 6309 | 6310 | 6310  Weiter  
157703 Postings ausgeblendet.

10527 Postings, 3577 Tage harcoon2. wir waren jung..., zu naiv?

 
  
    #157705
23.12.14 00:24
Rex Wheyler (Mitbegründer von Greenpeace International):
?Es gab Vermutungen, dass die CIA uns 1976 unterstützt hat, indem sie uns das Schiff auftankten. Es gab da einen Mann, der uns Geld für das Benzin gegeben hat. Der soll irgendwie mit der CIA verbandelt gewesen sein, irgendwas mit Drogen aus Südostasien oder so. Aber damals waren wir jung, eine neue Organisation, ohne Geld, irgendeiner gab uns 15000 Dollar. Also nahmen wir das Geld und betankten unser Boot.?

Na, wer weiß denn, ob der KGB nicht auch mal eine Tankfüllung spendiert hat, damals?

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/...nzierung_von_der_cia/

Differenziertes bzw. dialektisches Denken geht eben in so manchen Betonschädel nicht hinein.  

4655 Postings, 598 Tage derFrankeund wer schrieb CIA gesteuert?

 
  
    #157706
23.12.14 00:34
ich bestimmt nicht,
lesen solltest schon können bevor du schreibst.
Und ich hab nie behauptet in Russland sei alles so toll,
man oh man das sind Zeilenverdreher aber seht selbst!  

10527 Postings, 3577 Tage harcoonapropos Beton,

 
  
    #157707
23.12.14 00:38
was ist eigentlich dieser windot für ein Vogel? Nicht dass mich ein "uninteressant" stören würde, aber ich wüsste schon gerne, was an diesem Kommentar zu beanstanden ist.

<  

484 Postings, 515 Tage warumist@Mate1337, super Vid #157689

 
  
    #157708
2
23.12.14 00:40

Auch für die Falken hier im Thread sehr empfehlenswert.

Gestern hat ein User diesen mutigen Man als Populist beschimpft.

Wie der Ken sagte, wir sollen uns nicht gegenseitig die Fräse polieren.  

10527 Postings, 3577 Tage harcoonleider ging ein Teil verloren:

 
  
    #157709
23.12.14 00:43
<< harcoon : gut analysiert, warumist! 413.12.14 21:38 #156119  
aber das sollte dich nicht wundern, dann niemand ist neutral, auch wenn er sich noch so sehr bemüht. Und gerade das sollte jeder bedenken, der seine Meinung für absolut richtig hält. Es ist aber ein Unterschied, ob ich mich aus Dummheit , Naivität oder Mangel an Informationen irre oder bewusst Lügen verbreite, um einen bestimmten politischen Zweck zu erreichen (so wird allgemein Propaganda definiert).>>

Und der hat mich auch noch prophylaktisch in seinem pegida-thread gesperrt, obwohl ich ihn bis eben gar nicht kannte. Seltsam seltsam, Sachen gibts...
 

10527 Postings, 3577 Tage harcoonVielleicht sind es ja gar keine europäischen

 
  
    #157710
23.12.14 00:46
Patrioten, sondern Portugiesische Elektriker? Oder Persische Eunuchen? Oder gar Panische Einheitsopfer?  

484 Postings, 515 Tage warumistwen kanntest Du nicht,

 
  
    #157711
1
23.12.14 00:49
den Ken?

Das soll ich Dir glauben?

Vielleicht war die Sperre doch  schon gerechtfertigt?
 

10527 Postings, 3577 Tage harcoongemach gemach, mein Süßer!

 
  
    #157712
23.12.14 00:54
Musst dich nicht immer gleich angesprochen fühlen, etwas paranoid heute? Ich kannte den Thread nicht, bis ich aufgrund der Bewertung nachforschte und darauf stieß. Von Ken (?) war nicht die Rede.  

10527 Postings, 3577 Tage harcoonfeliz navidad...

 
  
    #157713
23.12.14 00:55

484 Postings, 515 Tage warumistes ist schon ein Unterschied,

 
  
    #157714
23.12.14 00:57

zwischen einer Meinung und einer subtilen Provokation.

In dieser Kunst bist Du ein Meister, auch hier warst Du mit einem Hausverbot
ausgezeichnet. Es war ,so viel ich mich erinnern kann, die höchste Stufe in Gold.  

10527 Postings, 3577 Tage harcoonnur dass mich dieses Hausverbot eben nicht

 
  
    #157715
23.12.14 01:02
tangiert, weil mich der betr. thread gar nicht interessiert. Eine vorsorgliche Sperre gegen eventuelle unerwünschte Kommentare ist schon interessant und lässt tief blicken.  

10527 Postings, 3577 Tage harcoonNa prima!

 
  
    #157716
23.12.14 01:04
"Vielleicht war die Sperre doch  schon gerechtfertigt? "

Wie dumm das ist, merkst du gewiss, wenn du das Wort "Sperre" durch "Sanktionen" ersetzt.  

484 Postings, 515 Tage warumistnein harcoon, mein Süser!

 
  
    #157717
23.12.14 01:13

Diese Aktion hast Du gestartet, Du hast mich ins Spiel gebracht.

Es ist keine Sanktion sondern Reaktion auf Deine Aggression.

So einfach ist das.

feliz navidad.

 

4579 Postings, 1449 Tage SchnurrstracksAlter Treppenwitz !

 
  
    #157718
1
23.12.14 01:15
Glaubst Du wirklich, Greenpeace hat etwas mit "Umweltschutz" zu tun ?
 Dann tust Du mir echt leid !  

10527 Postings, 3577 Tage harcoonich gebs auf

 
  
    #157719
2
23.12.14 01:20
du, warumist, warst überhaupt nicht gemeint oder angesprochen, es ging lediglich um mein Post vom 13.12., das von einem Vogel namens windot negativ bewertet wurde. Und ich will wissen warum, das ist schon alles.
(von dir, warumist, übrigens mit "gut analysiert" bewertet. Aber ist ja auch egal.

nasssdarrrowwwje!  

226 Postings, 117 Tage Dionysusach Julian

 
  
    #157720
3
23.12.14 01:22
Ich habe so viel von Dir gelesen, dass ich manchmal schon völlig kirre und total gaga bin und mich mittlerweile frage, ob Du nicht einfach nur ein total Zynischer Bengel bist, so zynisch, dass es sogar meinen eigenen Zynismus um Welten übertrifft. Die andere Alternative völliger geistiger Zerfall. Die erste Möglichkeit dominiert aber.
"Aber meine Gedanken sind zu hoch für euch. Aber ich verspreche euch, auch ihr werdet eines Tages verstehen. Spätestens dann wenn es eure Kinder betrifft. Warum wundert ihr euch eigentlich darüber von der Politik angelogen zu werden? Die meisten könnten mit einer Wahrheit die immer näher kommt doch nie umgehen. Nie.
Es ist schon alles ok so. Leider. "
Huch, warste mal raus aus der Reserve? Ich find's toll. Aber welche Wahrheit? Dass es in der Politik gar nicht um die Bürgerinteressen geht und auch niemals ging? Dass Demokratie eine Farce ist? Dass unsere Welt von der unsichtbaren Hand der kapitalstärksten Dynastien gelenkt wird? Dass falls es zu revolutioneren Zuständen innerhalb eines EU Staates kommen sollte, die Aufständischen mit ausländischen Kräften niedergeknüppelt werden? Dass wir nicht das Volk, sondern Vieh sind? Dass falls die Russen den Putin nicht stürzen, wir es tun müssen, notfalls auch mit einem Krieg? Dass wir nur leben um zu funktionieren und alle freiheitlichen Ideale samt Verfassungen und Menschenrechten zur Makulatur verkommen, falls man dessen bedarf? Dass Marx recht hatte und es immer ein Klassenkampf der Besitzenden gegen die nicht Besitzenden war und ist? Dass wir das Peakoil überschritten haben? Dass die ganzen Verschwörungstheoretiker gar keine Ahnung haben und die Wahrheit viel kälter und düstere ist, als einer es überhaupt auch nur ahnen kann? Dass wir weder von Berlin, noch von Brüssel, noch von Washington aus regiert werden? Dass wir die selben Erscheinungen erleben, wie das Römische Imperium zur seiner Zerfallszeit?
 

10527 Postings, 3577 Tage harcoonAlter Schnurrsack, da ich

 
  
    #157721
23.12.14 01:25
Aktivisten von Greenpeace persönlich kenne, kann ich über Leute wie dich dich nur lachen. Du bist ein armseliges Propagandaopfer, vielleicht ein Looser der sog. Wiedervereinigung, das würde mir natürlich leid tun.  

4579 Postings, 1449 Tage SchnurrstracksNa Kinder ,.....

 
  
    #157722
23.12.14 01:28
......habt ihr euch wieder lieb ?
Dann soll es ja gut sein.
OK ,....noch eine Lektüre für euch :
http://viefag.wordpress.com/2012/01/08/...oper-stunde-14-skull-bones/  

10527 Postings, 3577 Tage harcoonich bin wohl sehr zwiespältig,

 
  
    #157723
23.12.14 01:35
manchmal fasziniert mich Russland, sogar Putin, und manchmal gruselt es mich einfach nur.

nasdarowje, und schöne Xmasten!  

4579 Postings, 1449 Tage SchnurrstracksApropo "X-Masten "!

 
  
    #157724
23.12.14 01:56
E...hhhes...fliegt ein Mast so hoch und weit ,...
durch das Passaiertal........  

903 Postings, 1030 Tage mate1337Ich hab hier noch was mit Gerhard Wisnewski

 
  
    #157725
1
23.12.14 02:09

903 Postings, 1030 Tage mate1337ich würd ja so lachen,

 
  
    #157726
23.12.14 03:13

wenn die ganzen Zocker, genannt "Investoren" (was für ein Witz – aber wer die Arbeit des Geldes schon als "Arbeit" bezeichnet!?), mit all den grünen und roten Kerzen, ihren Linien und ihren Geodreieckstrichen irgendwann so dermaßen auf die Schnauze fallen, weil sie auf das prognostische Potenzial gewisser Kreise vertrauten, die die Preise (mit)manipulieren können. Nach Jahrzehnten sind die Algorythmen und Theorien eingespielt, man muss einfach nur spontan anders handeln und zuvor geil gehebelt darauf wetten, wenn man entsprechende Macht hat. Noch brauchen diese Kreise aber noch viele Mitspieler auf der Seite, die ab und zu gewinnt. Aber es sind immer weniger, die im Boot sitzen bleiben dürfen.

Gerade der Goldkauf und -besitz wurde von den ganzen Typen, die an "die Märkte" glauben wie andere an "Allah" nie wirklich verstanden, nur missbraucht. Gold hat man oder man lässt es. Haben und Nicht-Haben wird in letzter Konsequenz das Entscheidende sein. Nein, nicht kurz nach dem Größt-Anzunehmenden FIAT-Geld-Desaster, aber ein paar Jahrzehnte später...

 

903 Postings, 1030 Tage mate1337Ich war mal eben in Nordkorea (via Netz)

 
  
    #157727
23.12.14 04:30



Das ist nicht uninteressant. Nicht weil ich nicht kapiert hätte, wie ein totalitäres System funktioniert.

Das Interessante daran ist für mich, dass Nordkorea gar nicht das expansive Staatsregime ist, das die Weltvorherrschaft beansprucht. Für mich ist das Interessante, dass die USA, die wirklich überall auf dieser Welt rumspionier(t)en und vor allem massentötend (immer weniger kriegerisch gemäß dem HVR) eingreifen/eingegriffen haben, aber Nordkorea sich bis heute so entwickeln ließ, wie es jetzt ist (samt A-Waffen) dasteht, während man sich um ganz andere Länder "gekümmert" haben.

Man braucht scheinbar die realen Scheißsysteme als "Feindbilder", um vom eigenen System abzulenken – Nein, ich bin bestimmt niemand, der in Nordkorea leben möchte. Ich mache mir Gedanken über unseren Part (hier: NATO, im Roman "Ozeanien") im Spiel "1984" um die Weltvorherrschaft. Jetzt muss ich nach 30 Jahren doch nochmals "1984" lesen. Im Buch, so habe ich es in Erinnerung, erfährt man so gut wie nichts über die Propaganda-Maschinerie in "Eurasien" und "Ostasien", sondern leider nur über die in "Ozeanien", aber daher werde ich auch nochmals nachlesen.

Wer letztendlich heute wirklich die Rollen "Eurasiens" und "Ostasiens" (allein schon, dass es auch im Buch "der Osten" dieses Erdballs ist, ist witzig aber aus Gründen der Selbstkritik nachvollziehbar) spielt, ist räumlich erstmal nebensächlich. Dass in unserem "Ozeanien", der sogenannten westlichen "freien" Welt, aber mittlerweile ebenso Menschenrechte immer weniger wichtig sind, das erkenne ich sehr wohl. "Ozeanien" bestätigt sich immer mehr in meinen Augen.

Jetzt nochmals zurück zum Video:

Letztendlich ist das Bild, dass man dort über unsere, für Nordkoreaner "externe" und uneinsehbare Welt (ich kann bei denen auch nicht reinsehen) erfährt, nicht weniger grausam als das was wir hier für ein Bild vom Leben in Nordkorea haben – Ich betone nochmals ausdrücklich(!), ich bin überzeugt davon, dass es denen in Nordkorea beschissen geht!

Dennoch, man muss sich mal die Mühe machen, sich in die Situation eines Nordkoreaners in x-ter Generation zu versetzen; zugedröhnt und meinungsmanipuliert mit allen medialen und pädagogischen Mitteln. (Man bedenke nur unsere PEGIDA-/BGE- oder sonstwas-Mitläufer/innen)

Irritierend finde ich, dass man denen mit Obdachlosigkeit(!), unserer Kriegsmaschinerie (inkl. A-Waffeneinsatz), Massenmanipulation etc. drohen kann. Ebenso, dass man ihnen die tatsächliche Ausrottung von Urvölkern der westlichen Welt belegt aufzeigen kann und unsere häufige Legitimation unseres Handelns mittels Besinnung auf höhere Wesen (egal welchen Namen er in welcher Religion hat) vorweisen kann. Man muss sich das mal verinnerlichen.

Das bedeutet, dass allein das, was im obigen Video dargestellt wird, für die Nordkoreaner wohl schlimmer erscheinen müsste (sonst wäre es keine staatliche PR, sondern RTL-Nachmittagsprogramm dort), als das was sie derzeit haben und leben!? Das finde ich schon krass, insbesondere weil ja auch einiges des im Video gezeigten richtig ist.

Ich bleibe nachdenklich, wenn ich mich in die Klientel des Videos hineinversetze. Der Obama/Sony-PR-Gag war zu heftig, egal was da für Connections bestehen mögen. Sicher ist eines, sollte Nordkorea tatsächlich noch von der Weltpolizei angegangen werden, dann wird die Anzahl der Toten am D-Day vermutlich übertroffen. Ich versetzte mich bei dieser Vermutung nur in jemanden hinein, der das Video von "seiner Regierung" gezeigt bekommen hat.

 

903 Postings, 1030 Tage mate1337Wie sagte Todenhöfer anl. seiner IS-Recherchen?

 
  
    #157728
23.12.14 04:34

Lerne deinen Feind kennen!

Also versuche ihn zu verstehen und seine Ansichten nachzuvollziehen.


Gute Nacht

 

903 Postings, 1030 Tage mate1337Am Rande zum Video

 
  
    #157729
23.12.14 04:43
Sieht übrigens aus als ob man in Nordkorea auch nicht Rauchen darf (ab 44:10; aber auch Hitler verbot ja den Frauen schon das Rauchen auf der Straße). Wir sind auf dem Weg dorthin.:-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6308 | 6309 | 6310 | 6310  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: flieger85, nice guy, hormiga, stahlfaust