Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 38 156
Talk 16 73
Börse 12 51
Hot-Stocks 10 32
Rohstoffe 5 13

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 5539
neuester Beitrag: 30.08.14 08:18
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 138464
neuester Beitrag: 30.08.14 08:18 von: julian gold Leser gesamt: 12627934
davon Heute: 5507
bewertet mit 281 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5537 | 5538 | 5539 | 5539  Weiter  

5866 Postings, 2481 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
281
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5537 | 5538 | 5539 | 5539  Weiter  
138438 Postings ausgeblendet.

1546 Postings, 4181 Tage badeschaum007Strategy Consultants

 
  
    #138440
1
29.08.14 21:02
Roland Berger Strategy Consultants - 29.08.2014 | 15:07
Roland Berger-Studie zur Stahlbranche: Neuer Ansatz für eine alte Industrie
-
Chicago/München (ots) -

  - Globale Überkapazität und billige Importe sorgen für
    Profitabilitätslücke in der Stahlindustrie
  - Stahlhersteller reagieren meist mit Kostensenkungsprogrammen
  - Um die Produktion komplett  auszulasten, treffen Stahlkonzerne
    oft unprofitable Vertriebsentscheidungen
  - Entscheidungen berücksichtigen oft nicht die aktuellen
    Gegebenheiten und Marktpreise
  - Stahlkonzerne sollten ihre Entscheidungsprozesse überdenken und
    den Fokus auf den Vertrieb legen
-
http://www.presseportal.de/pm/32053/2818943/...ine-alte-industrie/api  

327 Postings, 400 Tage warumistAmerikas korrupte Institutionen

 
  
    #138441
3
29.08.14 21:27
29.08.2014
13:57 Uhr
Autor: Dr. Paul Craig Roberts


"Obama kann Siegelman nicht begnadigen – was die Gerechtigkeit jedoch erfordern würde -, weil Obama sich nicht an die Stellschrauben des sich selbstschützenden Mechanismus im Justizministerium heranwagt. Obamas Charakter ist dafür zu schwach und als Person hat er kein Rückgrat, um sich für Gerechtigkeit stark zu machen. Stattdessen hat Obama das abgekartete Spiel der Republikaner und des Justizministeriums geduldet, dem ein populärer demokratischer Gouverneur zum Opfer fiel.  


Gerechtigkeit in Amerika? Gibt es nicht und ist an der New Yorker Börse keine 5 Cent wert.

http://www.cashkurs.com/kategorie/...amerikas-korrupte-institutionen/
 

3 Postings, 1 Tag Rico_2014Christliche Religion?

 
  
    #138442
5
29.08.14 21:29

Ich halte sie allg. für eine Lüge. Das mag jetzt ungerecht erscheinen, aber ich werde es auch begründen. Es ist aber sehr interessant, wenn man zum Beispiel über unsere christliche Regierung, oder über den Bundespräsidenten nachdenkt. Woran will man sie messen, wenn nicht an ihren Werten? Also an ihren Früchten? Dafür muss man aber mal in die Bibel schauen, dann wird es immer sehr lustig. :-)

Was ist dort zum Beispiel über die Gebote geschrieben:  „Und daran erkennen wir, dass wir ihn erkannt haben, wenn wir seine Gebote HALTEN. Wer sagt: »Ich habe ihn erkannt«, und hält doch seine Gebote NICHT, der ist ein LÜGNER, und in einem solchen ist die Wahrheit nicht;“ (1.Johannes 2:3+4) http://www.bibleserver.com/text/SLT/1.Johannes2

Und was steht über die Lügner noch so geschrieben: „Ihr habt den TEUFEL zum VATER, und was euer Vater begehrt, wollt ihr tun! Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht NICHT in der Wahrheit, denn Wahrheit ist NICHT in IHM. Wenn er die LÜGE redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn ER IST ein LÜGNER und der VATER derselben.“ (Johannes 8:44)  http://www.bibleserver.com/text/SLT/Johannes8

Die Logik ist also: Wenn in den Kirchen die Gebote gebrochen werden, oder wenn CDU-Politiker die Gebote brechen, oder der Bundespräsident… usw. Wenn sie zum Töten aufrufen, obwohl es doch heißt: „Du sollst nicht töten!“ (2.Mose20), oder wenn sie vorsätzlich Lügen, obwohl man doch nicht lügen soll, so sind diese die Kinder des Teufels. Man muss sich also dann auch nicht wundern, wenn alles in Bosheit und Gewalt enden wird. Das Leben ist einfach spannender als jeder Hollywoodfilm, wo irgendetwas über den Teufel erklärt/verfälscht steht… ;-)

Man sollte die Weltgeschichte ruhig mal vor einem biblischen Hintergrund betrachten. Es lohnt sich wirklich! ;-)

So, schönes Wochenende.
Rico.

 

2738 Postings, 1069 Tage 25karat#Rico

 
  
    #138443
4
29.08.14 22:00
Nun ob es einen Gott gibt, oder nicht, das kann ich Dir nicht beantworten.
Vielleicht gibt's auch viele Götter. Muss ja nicht nur vom Monotheismus ausgehen, sondern es gibt ja auch Vielgötterreligionen. Was ich aber sicher weiß, ich kann die Bibel nicht so gut wie Du.
Insgesamt habe ich sicher in Sinne meines Kulturkreises ( jüdisch- christlich ) schon böses gemacht.
Und ich bin überzeugt 99% hier haben das auch schon. Wer noch nie gelogen hat, bitte melden!
Ich halte mich aber im großen und ganzen an die Regeln, Probleme habe ich dann nur mit den Fanatikern, für die ich dann automatisch ein Ungläubiger oder ein Untermensch bin. Die Glauben ja, bitte, dann sollen sie mich aber auch akzeptieren, wenn ich nicht alles glaube.
Und besonders aufgefallen sind mir schon die Moslems, da gibt's dann welche, die sagen, wenn jemandem etwas schlechtes passiert, den sie nicht mögen, Gott ist groß.
Gott bestraft also denjenigen, weil sie nicht mit ihm auskommen.
Im übrigen habe ich schon mit kranken" zusammengearbeitet", lassen sich nix sagen u. bei Konflikten musst ständig aufpassen, das du nicht ein Messer im Rücken hast.
Nee, danke, die Fanatiker sollen sich mal selbst gegenseitig die Birne einschlagen.

Dies ist nicht Ausländerfeindlich, noch gegen irgendeine Religion, ich war noch niemals in einer Partei u. war auch noch nie in einer Partei............Friede sei mit Euch!  

238 Postings, 136 Tage Robbi11Rico

 
  
    #138444
2
29.08.14 22:34
Bitte zitiere mal die Offenbarung des Johannes.
Jesus: was hinten herauskommt, ist reiner als das, was vorne herauskommt. So ähnlich.
Die Erfindung des einen Gottes,der für Gerechtigkeit und Strafe sorgt, ist eine faschistoide
Erfindung. Andererseits sorgt ständige Angst auch für größere Aufmerksamkeit. Letzteres ist auf keinen Fall schädlich ,vor allem wenn man nach dem Warum fragt.
Aber auch die Mystik erfordert größere Aufmerksamkeit. Und führt letztlich zu härterer Realität,so merkwürdig das Klingen mag.
. Diese Diskussion kann man jahrelang fortführen.
Alles Gute !  

5960 Postings, 1366 Tage charly503gut analysiert, wie ich finde!

 
  
    #138445
29.08.14 22:35

5960 Postings, 1366 Tage charly503noch was aus Donezk

 
  
    #138446
3
29.08.14 22:44

5768 Postings, 554 Tage NikeJoeWenn die Russen ihre Atomraketen

 
  
    #138447
1
29.08.14 22:54
nach Europa schicken haben wir zumindest das angeblich so riesige Problem des Klimawandels nicht mehr.... und die zunehmende Überbevölkerung wäre auch damit beendet.


Vielleicht fürchten sich die Politiker mittlerweile schon mehr vor dem Klimawandel, als vor Atomraketen. Wie viele ABC- Schutzräume gibt es eigentlich. Sicher für jeden Politiker einen. D.h. diese Leute schätzen, dass sie die Überlebenden sein werden.
Und in Tschernobil kann man auch leben. Das wissen wir heute. lediglich die Krebsrisiko ist dort erhöht, na und? Mache rauchen, manche lassen sich bestrahlen...

Die Tiere dort wissen nichts von der Strahlung und leben ganz gut damit.



 

5768 Postings, 554 Tage NikeJoeDie Götter kommen eigentlich aus einer Zeit,

 
  
    #138448
3
29.08.14 23:09
in der es noch keine moderne Naturwissenschaft gab.
Sie stehen für alles was wir uns nicht erklären können.

Heute wissen wir woher wir kommen und wie vermutlich das Universum entstand.
Natürlich ist es noch immer ein großes Wunder. Aber da es ein unendliches Universum gibt, gibt es unendlich viele Sterne und über die Zeitspanne von 13,8 Mrd. Jahre unendlich viele Möglichkeiten, dass sich Leben entwickeln kann. Es ist also vielleicht gar nicht so ein Wunder, dass wir in dieser Form existieren. Wir können uns diese Unendlichkeit nur nicht vorstellen. Uns fehlen da in der Vorstellung einige Dimensionen. Die brauchen wir auch nicht. Wir überleben auch so.

Trotzdem, das Leben ist so komplex und erstaunlich, dass es in unserer beschränkten Vorstellung immer ein Wunder bleiben wird.

Ob wir eine göttliche Macht benötigen, um Moral und Ethik gesellschaftlich vereinbaren zu können, weiß ich nicht? Theoretisch kann es auch eine Gesetzgebung leisten. Aber die ist doch relativ unzuverlässig.
Eine Regierung schickt sein Volk z.B. in den Krieg. Doch moralisch kann man so etwas gegen die Regierung ablehnen.




 

1878 Postings, 574 Tage Sternzeichen#138401 Der herbeigesehnte Krieg fällt aus.

 
  
    #138449
8
29.08.14 23:12
Nicht wäre besser gewesen für die Allianz der Schuldenländer, wenn in der Ukraine wirklich der Bär getanzt hätte. Man hätte alle Baltische Staaten aufrüsten könne und auch alle Staaten der Schuldenländer hätten aufrüsten dürfen und den Bürger mit den Verweis wegen den drohenden Krieges die Steuer massiv zu erhöhen und gleichzeitig noch um noch mehr Schulden zu machen.

Einfach nur Dumme gelaufen und so bekommen die Oligarchen zwar heute ihre IWF Milliarden für ihre treue Dienst zwar überwiesen wohlwissend das die Ukraine den Bach heruntergeht. Solange man das gesamte Volk in Ukraine nicht begeistern kann, das die Oligarchen im großen Stil abkassieren und das Volk soll den Blutzoll zahlen wird das einfach nichts. Wär würde schon für ein Land eingestehen wo ein Milliardär und ein Banker sich jeden Tag selbst bedienen und dem Volk noch nicht einmal den Dreck unter dem Fingernagel des Oligarchen gegönnt wird.

Was wir bei den Osten von der Ukraine und auch in Irak/Syrien auffällt wie viele freiwillige Kämpfer aus dem westlichen Demokratien kommen und für eine Sache kämpfen die unsere westlichen Politiker nicht mal ansatzweise begreifen können in ihren Wohlstand leben das nur aus Konsequenz und Bomben werfen besteht.

Das unser eigene Problem im Westen besteht darin das unsere Eliten und Politiker jedes Gesetz brechen wenn es ihnen nützt und so werden jetzt PKK Terroristen mit deutschen Waffen versorgt. Das gleiche haben wir auf der andere Bühne erlebt als die Maastrichter Verträge selbstherrlich für die Staatschulden und für die Banken gebrochen wurden.

Und der nachfolgende Satz würde ich fast sinngemäß genauso wieder geben!

"Die haben gemeinsam die Finanzkrise eingefädelt und das Volk abgezockt. Jetzt geht es darum diese Abzocke so lange wie möglich aufrecht zu erhalten, das erbeutete Kapital in Sicherheit zu bringen und danach Putin als Feind zu beschuldigen... Politik ist eigentlich ziemlich simpel. Man nennt das Ganze übrigens Demokratie."

Selbst China finde ich in der Zwischenzeit sympathischer weil dort endlich die ausufernde Managergehälter endlich eingeschränkt werden. Das abgezockte der westliche Eliten ist schon sehr ekelerregende wenn jährliche Gehälter für einen Manager bis zu 500 Mio. Dollar gehen.

Sternzeichen





 

3015 Postings, 1326 Tage farfarawaySie hören the Voice of Peace

 
  
    #138450
5
29.08.14 23:29
wer kann damit was anfangen? Wer kennt ihn noch? Was war er für ein mutiger Kerl!
Abie Nathan hat alles gegeben, hat bedingungslos für den Frieden gekämpft. Und zuletzt sein Schiff mit samt Sender untergehen lassen, weil seine Mission nicht mehr fruchtete, wie er meinte. Wieviel 100 Tausenden hat er geholfen, das Leben gerettet in Biafra oder sonst wo. Mit seinem Sender machte er in den 90er Jahren Millionen von Dollar und spendete alles den Bedürftigen (organisierte alles selber). Für seine politischen Einsätze für den Frieden wurde er mit Gefängnis in Israel belohnt. Am Ende blieb ihm nichts und starb in einem Altersheim in Tel Aviv.

http://de.wikipedia.org/wiki/Abie_Nathan

Ich frage mich, weswegen so ein Mensch den Friedensnobelpreis nicht bekommen hat. Warum aber Politiker in der EU, die noch nie was persönliches riskiert haben, geschweige das Leben aufs Spiel gesetzt haben um anderen zu helfen schon. Irgend jemand sagte, man brauchte in bestimmten Situationen der Weltgeschichte keine nüchterne Politiker, Analytiker und Militärs, sondern Menschen wie ihn, der auch als naiv galt, weil er bedingungslos an den Frieden glaubte.
 

5990 Postings, 3877 Tage WalesharkDie Geschichte des Abie Nathan...

 
  
    #138451
1
29.08.14 23:35
war heute abend auf Phoenix zu sehen. Sehr beeindruckende Story, sehr beeindruckender Mann. Leider gibt es keine Abie Nathans mehr.  

5960 Postings, 1366 Tage charly503saugut der Brief

 
  
    #138452
2
29.08.14 23:42

5960 Postings, 1366 Tage charly503natürlich Österreich bitte um sorry

 
  
    #138453
29.08.14 23:45

5960 Postings, 1366 Tage charly503im Falle es interessiert

 
  
    #138454
29.08.14 23:59

5960 Postings, 1366 Tage charly503stoppt diese IRREN

 
  
    #138455
30.08.14 00:20

9847 Postings, 3462 Tage harcoonVideo dazu: Abie Nathan

 
  
    #138456
30.08.14 00:39

9847 Postings, 3462 Tage harcoonEs ist mal wieder soweit:

 
  
    #138457
1
30.08.14 00:43
Pazifisten werden bereits ausgelacht und verspottet. Bald werden sie wieder verfolgt und eingesperrt. Give PEACE a Chance.  

 

8 Postings, 2 Tage Dionysusfür den Julian

 
  
    #138458
2
30.08.14 02:18
https://www.youtube.com/watch?v=N-god5ro9lU - über die "junge russische Demokratie" der 90er & Oligarchen, ARTE (2005)
https://www.youtube.com/watch?v=2DstVufWpRg - Russland im Zangengriff von Scholl-Latour, müsste eigentlich jeder gesehen haben (2006)
https://www.youtube.com/watch?v=9vpK9OXlxtk - diebe im Gesetz, auch ziemlich bekannt, wieder ARTE '08

Sind alle über RF, in den Sattelitenrepubliken ging es noch härter zu, da die russische Mafia von den Rohstoffen profitieren konnte. Umso weniger Ressourcen und Produktion vorhanden war, umso brutaler & härter die Kriminalität. Die "Beute" wurde dann der Mensch - Zwangsprostitution, Menschenhandel, Organhandel. Man muss sich in Klaren darüber sein, dass jeder erfolgreiche "Unternehmer" im post-sowjetischen Raum ein Schwerverbrecher ist. Das sind die Eliten, die heute Kooperationen mit der EU und den USA eingehen und von demokratischem Wandel sprechen. Umso ärmer die Republik, umso kranker die Machenschaften.
Srbski Film - wäre ein Streifen, der ein solches postsozialistisches Trauma eines Landes aufzeigt, ist aber aufgrund der Härte nicht zumutbar. Obwohl eigentlich nur das einen wirklich Aufwecken kann.

Gute Bücher zu dem Thema kann ich leider keine empfehlen, da ich nur russische Literatur aus dem goldenen Zeitalter lese. Einen Dostojewski zu lesen kann man heutzutage wohl nur schwer empfehlen. Schuld & Sühne wäre jedoch ein zeitloses Werk, das die "russische Seele" ziemlich gut offenbart, also ein allgemeines Russlandverständnis ermöglicht. Das Russlandbild hat sich durch den kalten Krieg auf einer völlig kaputten Schiene manifestiert.
Kleine Beispiele aus der Geschichte - der Rote Platz. Rot ist Symbolfarbe für Blut, Gefahr und den Kommunismus. Original heißt der Platz "Красная Площадь / Krasnaja Ploschtschad". "Krasnaja" heißt rot, jedoch im Altrussischen beutet es schön. Der "Rote Platz" ist eigentlich der "schöne Platz", ist einfach ein manifestierter Übersetzungsfehler. Die Sprache wurde 1918 nach der Revolution reformiert.  
Die "ukrainische Sprache" ist dem Altrussischen um einiges Näher als dem modernen Russisch, auch in der Schrift. Ist jedoch nur ein Dialekt. Als die Rechtschreibreform 1918 kam, konnte sie sich schwer durchsetzen, da der Großteil der Bevölkerung Analphabeten waren - Bauern in der Kornkammer Europas. Deswegen hat die Sprache mündlich überliefert bestehen können. Ukrainisch ist nichts anderes als ein Dialekt des Altrussischen.
Der Dialekt im Westen der Ukraine (Lemberger Dialekt) ist kein Ukrainisch. Es ist ein polnischer Dialekt mit tschechischen, ukrainischen (altrussischen) und ungarischen Elementen.  

8 Postings, 2 Tage Dionysus@harcoon #138457 - (Satire)

 
  
    #138459
30.08.14 03:29
Pazifismus ist das Schutzschild des mutlosen Gutmenschentums. Ein Schutzschild das keiner Gefahr standhält. Es ist eine Einladung an die alten und neuen Feinde sich der Gegenwart und Zukunft zu bemächtigen. Eine Einladung dafür, in einem barbarischem Schlachtfest, nicht nur die Dekadenz der Gegenwart, sondern auch die harte Arbeit der Ahnen zu rauben und zu vernichten. Der Pazifismus ist ein Aufruf zum Massensuizid und eine Kriegserklärung an das Leben. Eine Feigheit vor dem Herrn und eine Verachtung des Ursprungs.  

Vive la guerre éternelle!  

6739 Postings, 686 Tage silverfreakyZu Dionysus: @silverfreaky - #138285

 
  
    #138460
30.08.14 07:10
Merkel ist eine Frau?Wann hat sie sich den umoperieren lassen?  

2164 Postings, 1964 Tage AkhenateDionysus # 138459, na, na, na

 
  
    #138461
30.08.14 07:30
was würde Gandhi oder Mandela oder Christus wohl zu dieser für Dich so untypischen Äußerung sagen?
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

2293 Postings, 1175 Tage SilverhairDas Prinzip des Westens

 
  
    #138462
30.08.14 08:02
Das gut funktionierende Prinzip der HALBWAHRHEITEN.
Das Aufweichen iG konkreter Ziele durch Einbringen abstruser "Änderungen", Begriffsverdrehung.

„Die seit Monaten geführte Friedens- und Rüstungsdebatte brachte es mit sich, dass die Begriffe ‚Pazifist‘ und ‚Pazifismus‘ von vielen nicht mehr so eng gefasst werden wie früher. Weithin gilt schon derjenige als Pazifist, der sich für den Frieden engagiert und mal an einer Demonstration teilnimmt.“
- Der Spiegel: Jeder vierte Pazifist gegen Friedensbewegung. 30. November 1981, S. 94[10]
Genau so reagiert die Kirche. Frieden predigen und Kriege führen.
Im Namen der Wahrheit, Freiheit, des Friedens, der Menschenrechte.  
Alles Quatsch.
Es geht um Macht, Geld sehr viel Reales. Nicht um Ideelles! Das ist  Mittel zum Zweck. Wie der Glaube an das, aus dem Nichts geschöpften Geld.
Nur durch Zins haben wir diesen Irrsinn: das Wachstumproblem.  
Normalerweise reichte der normale Fortschritt, um die Zukunft zu gestalten.
Aber nein, es wird Schrott produziert, auf Teufel komm raus. Zeug, das wir nach wenigen Wochen wegwerfen. Es macht sich keiner über die Endlichkeit einen Kopf.
Daher wird auch in Zukunft die Kirche ein Anlaufpunkt der Systemgläubigen bleiben. So gibt es für die Hassardeure der Erde wenigstens die Unendlichkeit.
s.l.
Wenn sich unser System lustig darüber macht, daß die Gotteskrieger im Jenseits Jungfrauen bekommen, frage ich mich, was es für "Krieger" sind, die hier und heute schon 4x Gott am Traualtar verarscht haben? Oder mit "falschen" Ehefrauen. Wir lesen nur unsere Seite. Wie widerlich unsere Auffassung woanders in der Welt gesehen wird, ist vielen überhaupt nicht bewusst. Uns "Pazifisten" der chirurgischen Schläge.  

2293 Postings, 1175 Tage SilverhairObamas Möglichkeiten

 
  
    #138463
30.08.14 08:14
zum IS wurden letztens aufgezeigt, da er ja keine Strategie hat.
Kurioserweise wurde als die letzte Möglichkeit genannt: man kan sie ja auch machen lassen!
Diplomatisch hat Obama NICHTS zu bieten. Ihr Heil sehen sie in ihrer Religion, Geld haben sie genug.
Sind die Berater zu dämlich diese beiden Sachen zu verbinden?
Machen lassen und gegenseitig sich zu respektieren. Warum will der IS denn Krieg nach Amerika tragen?
Weil Amerika Krieg  in den vorderen Orient trug.
Aber es würde bedeuten: Verzicht auf allerhand. Wieder mal einen/mehrere Kriege umsonst geführt zu haben. Machtverlust weltweit. Abstieg der Supermacht.
Machen wir uns nichts vor: Früher oder später endet es so. Ehrenvoll aus dem "Kriegen" gehen - DAS Ziel unseres Systems - weltweit....
 

6908 Postings, 1049 Tage julian goldProtons, der Westen ist sich völligst einig

 
  
    #138464
30.08.14 08:18
darüber das Russland A. nix unternimmt die Seperatisten zu stoppen und B. sie wohl tatkräftig unterstützt. Sanktionen sind auf dieses falsche Spiel völlig richtig. Die Ukraine als souveräner Staat wird angegriffen. Das ist Fakt. Russland spricht von Neu-Russland. Du bist dermassen verblendet das es nur eine Frage der Zeit sein wird wann Leute mit deiner Geisteshaltung von dort, diese Verbrecher vor Gericht stehen werden. Es wird hier in Kauf genommen das der stärkere sich selbst bedienen kann und jede Lüge Moskaus nicht angeklagt wird. Mit solchen Leuten wie dir macht die Diskusion überhaupt keinen Sinn weil in keinster Weise auch nur annähernd das Recht,welches deffiniert ist und wird, anerkannt wird. Tut mir leid Protons, für mich läufst du irre. Dieses Vorgehen ist völlig rechtswiedrig nach jeder international vernünftigen Sichtweise. Das zeigen die Ansichten und die Reaktionen nahezu weltweit.
Die EU tut völlig richtig daran sich gehen diese Willkür zur Wehr zu setzen. Wer weiß wer sonst noch von Russland und seinen willhörigen Helfern zukünftig attakiert wird. Dieser Staat entwickelt sich immer mehr zu einer Gefahr für die Sicherheit der Welt wenn er sich so über gemeinsame Rechtsansichten hinwegsetzt.

U.VB. der jetzigen issolierten Einsicht in die Geschichte. Eine andere Sichtweise mit evtl gemeinsamen Absichten ist nicht offen ersichtlich für mich.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5537 | 5538 | 5539 | 5539  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben