Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 277 1629
Talk 65 1084
Börse 179 412
Hot-Stocks 33 133
DAX 43 73

Medigene, Meinungen, daily talk, charts and news

Seite 1 von 674
neuester Beitrag: 27.07.16 17:00
eröffnet am: 19.06.10 22:38 von: starwarrior03 Anzahl Beiträge: 16839
neuester Beitrag: 27.07.16 17:00 von: iTechDachs Leser gesamt: 1900862
davon Heute: 331
bewertet mit 61 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
672 | 673 | 674 | 674  Weiter  

67687 Postings, 3058 Tage starwarrior03Medigene, Meinungen, daily talk, charts and news

 
  
    #1
61
19.06.10 22:38
Dieser Thread ist für MDG Aktionäre gedacht, die nicht unbedingt mit mir Konform gehen müssen, sondern auch offen ihre Meinung sagen dürfen.. Allerdings möchte ich keine diskriminierenden und direkte Beleidigungen gg einzelne Personen in diesem Thread gg MDG Personal lesen, genauso wenig gg die Schreiberlinge in diesem Thread.. Der fliegt naus, wer gg diese "Auflage" verstößt.. Für Talk unter den MDG Aktionären bzw. andere Dinge als eben MDG, sei es Fußball, Reisen, Hobbies, etc. - dafür gibts den Aktionärschat als separaten Talkthread..

Grüße in die Runde und welcome..  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
672 | 673 | 674 | 674  Weiter  
16813 Postings ausgeblendet.

4655 Postings, 1365 Tage iTechDachsUnd Celgene macht weiter die grössten IO Deals

 
  
    #16815
19.07.16 16:50
Privately held Jounce Therapeutics Inc, which is working on treatments designed to use a patients' own immune systems to better attack cancer, said on Tuesday it had entered into an collaboration and investment agreement with Celgene Corp worth more than $2.5 billion.
ausführlicher via John Carroll http://endpts.com/...w-biotech-star-in-2-6b-immuno-oncology-2-0-pact/  (übrigens auch zum vierten Juno Todesfall #16814 http://endpts.com/22260-2/ ).
Ob Medigene als AG jemals solche Deals hinbekommt?  

4655 Postings, 1365 Tage iTechDachsMedigene mit Juno, Adaptimmune, Immunocore und

 
  
    #16816
20.07.16 15:27

vielen anderen Playern im Immunotherapie Markt vertreten durch Dr. Pinkernell.

Phacilitate Leaders Europe 2016 - Presentations & panel discussion
Presentations & panel discussion, Regulatory perspective: detailing guidelines and legislation associated with chain of identity and chain of custody for22
 

353 Postings, 3102 Tage zelltimBitte 3 sat

 
  
    #16817
21.07.16 21:03
Gucken ! Interessant'  

4960 Postings, 3033 Tage RichyBerlin.

 
  
    #16818
21.07.16 21:54

55 Postings, 322 Tage MachineryNews

 
  
    #16819
1
25.07.16 07:34
Medigene erweitert TCR-Plattformtechnologie durch US-Patent für eine Methode zur Identifizierung von CD4+ T-Zellantigenen

         ?§Patent schützt ein schnelles und effizientes Verfahren zur Identifizierung tumorspezifischer Antigene
         ?§Verfahren sollte zukünftigen Einsatz von Neoantigenen in personalisierten T-Zelltherapien erleichtern
         ?§Methode erschließt neue Quelle für potentielle TCR-Kandidaten
Martinsried/München, 25. Juli 2016. Die Medigene AG (MDG1, Frankfurt, Prime Standard), ein Immunonkologie-Unternehmen mit klinischen Projekten fokussiert auf die Entwicklung von T-Zell-Immuntherapien zur Behandlung von Krebserkrankungen, gibt die Erteilung des US-Patents US9,341,617B2 bekannt. Das Patent mit einer voraussichtlichen Laufzeit bis 2030 beansprucht ein Verfahren zur Identifizierung von Antigenen, welche von CD4+ T-Zellen, einschließlich tumorinfiltrierenden CD4+ T-Zellen, erkannt werden.
Dieses Patent erweitert Medigenes T-Zell-Rezeptor (TCR) Plattformtechnologie um ein zusätzliches, schnelles und effizientes Verfahren zur direkten Identifizierung von Antigenen bzw. ihren Epitopen, welche von CD4+ tumorinfiltrierenden Lymphozyten erkannt werden, und eröffnet das Potenzial, auch immunrelevante, patientenspezifische Neoantigenezu identifizieren. Weiterhin ermöglicht die schnelle Bestimmung der von CD4+ T-Helferzellen erkannten Epitope die Entwicklung neuer Tumorvakzine.
Prof. Dolores Schendel, CEO und CSO von Medigene, erklärt: "Diese neu patentierte Methode erschließt unserer Firma eine potentielle zusätzliche Quelle für neue TCR-Kandidaten und ermöglicht es uns sogar, patientenspezifische Neoantigene zu identifizieren, die von CD4+ T-Zellen erkannt werden. Tumorinfiltrierende CD4+ T-Zellen sind schon länger bekannt. Jedoch mussten bisher für die Identifizierung der Antigene, für welche diese T-Zellen spezifisch sind, sehr zeitaufwendige und komplexe Verfahren angewendet werden. Mit dem nun patentierten Verfahren sind wir in der Lage, diese Schwierigkeiten zu überwinden und es hilft uns, zusätzliche Optionen für adoptive T-Zelltherapien mit transgenen T-Zell-Rezeptoren anzubieten."
Medigene hält eine exklusive Lizenz an dem Patent, das vom Helmholtz Zentrum München (Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt) angemeldet wurde. Patente der gleichen Patentfamilie wurden bereits in Europa, Australien und Kanada erteilt.
Über Medigenes TCR-Patent-Portfolio: Medigenes IP-Portfolio bezüglich der TCR-Plattform besteht aus 4 Patentfamilien, welche Verfahren zur Identifizierung von Tumor-Antigen-spezifischen T-Zell-Rezeptoren und T-Zell-Rezeptoren auf bestimmte Tumorantigene abdecken. Die vier Patentfamilien umfassen 47 erteilte Patente (eingeschlossen Validierungen in Europa) und 14 anhängige Anmeldungen. Darüber hinaus wird das IP-Portfolio von Medigene fortlaufend durch neue Patentanmeldungen für neue Methoden und neu identifizierte T-Zell-Rezeptoren für verschiedenste spezifische Tumorantigene erweitert.

Über CD4+T-Zellen in der Tumorbiologie:
Jüngste Fortschritte in der Entwicklung zellulärer, adoptiver Immuntherapien zeigen, dass Krebszellen durch die Verabreichung modifizierter Patienten-T-Zellen wirksam eliminiert werden können. Die wesentlichen Effektor-Funktionen gehen bei diesen Behandlungsverfahren von gentechnisch veränderten Lymphozyten aus, die T-Zell-Rezeptoren (TCR) exprimieren, welche aus Tumor-Antigen-spezifischen zytotoxischen CD8+ Lymphozyten isoliert werden konnten. Diese CD8+ Lymphozyten erkennen die auf HLA-Klasse I-Molekülen präsentierten tumorassoziierten Antigene. Jedoch spielen CD4+ T-Lymphozyten für eine effiziente und nachhaltige zytotoxische CD8+ T-Zellantwort und die sogenannte "memory" Funktion eine zentrale Rolle. Multifunktionale CD4+ T-Zellen werden benötigt, um Immunreaktionen zu aktivieren, zu steuern und aufrecht zu erhalten. CD4+ T Zellen erkennen die auf HLA-Klasse-II Molekülen präsentierten Antigene, somit können HLA-Klasse II-Antigen-positive Tumorzellen auch durch direkte, effiziente zytotoxischen Mechanismen der CD4+ T-Zellen eliminiert werden. Es wurde gezeigt, dass der adoptive Transfer von Tumorantigen-spezifischen CD4+ T-Zellen allein zu einem erheblichen Abschmelzen epithelialer Tumoren führen kann (Science Mai 2014 9; 344 (6184): 641-5).

Über Medigenes TCR-Technologie:
Die TCR-Technologie zielt darauf ab, körpereigene T-Zellen des Patienten mit tumorspezifischen T-Zell-Rezeptoren auszustatten. Die bezüglich ihres Rezeptors modifizierten T-Zellen sind dadurch in der Lage, Tumorzellen zu erkennen und wirksam zu zerstören. Dieser immuntherapeutische Ansatz versucht, die bestehende Toleranz gegenüber den Krebszellen und die tumor-induzierte Immunsuppression im Patienten zu überwinden, indem T-Zellen des Patienten außerhalb des Körpers (ex-vivo) aktiviert und modifiziert werden. Eine große Anzahl tumor-spezifischer T-Zellen, die den Tumor bekämpfen können, wird so für Patienten innerhalb kurzer Zeit verfügbar gemacht.

Medigenes Technologie für T-Zell-Rezeptor (TCR) modifizierte T-Zellen ist eine der hoch innovativen und sich ergänzenden Immuntherapie-Plattformen der Firma. Diese adoptive T-Zell-Therapie ist für die Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenen Tumorstadien ausgelegt. Medigene bereitet gerade die klinische Entwicklung von ersten eigenen TCR-Produktkandidaten vor und baut im Rahmen dessen eine Bibliothek an rekombinanten T-Zell-Rezeptoren auf. Zudem wird derzeit ein Verfahren zur Kombination dieser Rezeptoren mit patienteneigenen T-Zellen gemäß den regulatorischen GMP-Standards (Gute Herstellungspraxis, engl. Good Manufacturing Practice, Abk. GMP) etabliert.Medigene plant, seine erste eigene klinische TCR-Studie im Jahr 2017 und eine zweite im Jahr 2018 zu beginnen.

Die Medigene AG ist ein börsennotiertes (Frankfurt: MDG1, Prime Standard) Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Martinsried bei München. Das Unternehmen entwickelt hochinnovative, komplementäre Therapieplattformen zur Behandlung von verschiedenen Krebsarten und -stadien mit Projekten in der klinischen und präklinischen Testung. Medigene konzentriert sich auf die Entwicklung personalisierter, T-Zell-gerichteter Immuntherapien.
Weitere Informationen unter www.medigene.de
 

1913 Postings, 3159 Tage JustachanceHört sich nach einem

 
  
    #16820
25.07.16 07:58
verdammt guten Mehrwert an, coole Nachricht!

Grüsse und grüne Woche

Justachance  

4960 Postings, 3033 Tage RichyBerlin#16819/ Ein Absatz gefällt mir besonders,

 
  
    #16821
2
25.07.16 08:08
weil er den wahren Wert eines Forschungs/Entwicklungs-Biotech darstellt und mir bislang nicht ganz klar war ob wir da gut genug aufgestellt sind;

"...Über Medigenes TCR-Patent-Portfolio: Medigenes IP-Portfolio bezüglich der TCR-Plattform besteht aus 4 Patentfamilien, welche Verfahren zur Identifizierung von Tumor-Antigen-spezifischen T-Zell-Rezeptoren und T-Zell-Rezeptoren auf bestimmte Tumorantigene abdecken. Die vier Patentfamilien umfassen 47 erteilte Patente (eingeschlossen Validierungen in Europa) und 14 anhängige Anmeldungen. Darüber hinaus wird das IP-Portfolio von Medigene fortlaufend durch neue Patentanmeldungen für neue Methoden und neu identifizierte T-Zell-Rezeptoren für verschiedenste spezifische Tumorantigene erweitert..."
 

1913 Postings, 3159 Tage JustachanceUnd wird doch

 
  
    #16822
25.07.16 08:37
wesentlich leichter sich somit einen lukrativen Deal zu sichern.

Das sind jetzt die Fragen, die es zu klären gilt.  

4655 Postings, 1365 Tage iTechDachsSie haben sich allerdings lange Zeit

 
  
    #16823
1
25.07.16 08:46

gelassen, die Meldung aus der Schublade zu ziehen. Die Erteilung und Veröffentlichung des Patents US9341617 B2 war wohl am 17-ten Mai ...

Musste Medigene es noch nachverhandeln / neu lizenzieren und wenn ja mit welchen Kosten? 

Oder gilt es vor dem Quartalsabschluss / der Hauptversammelung nochmal gute Stimmung zu machen?

Ein Schelm wer Böses dabei denkt - oder?

 

208 Postings, 1539 Tage MedipissGute Stimmung...

 
  
    #16824
25.07.16 09:28
mit so einer Meldung?? 7,25, kaum Handel!

Aber es scheint ja der "wahre Wert" zu sein....

Ich finde am schönsten den Absatz mit dem Beginn der TCR Studie...in 2017!!! Noch nicht einmal eine Quartalsangabe, geschweige denn sie schaffen es doch noch WIE MAL GEPLANT in 2016....  

528 Postings, 3648 Tage Howkaynaja, nicht direkt schlecht

 
  
    #16825
1
25.07.16 09:41
aber auch nichts besonderes
 

4960 Postings, 3033 Tage RichyBerlin#16824

 
  
    #16826
1
25.07.16 09:46
Umsonst geblubbert...
Die ersten eigenen (!) tcr-Studien waren schon immer für 2017 und 2018 angesagt !

http://www.medigene.de/produkte-pipeline/.../tcr-veraenderte-t-zellen


 

208 Postings, 1539 Tage Medipiss16826

 
  
    #16827
1
25.07.16 10:39
umsonst blubbern und malen tust du seit Jahren, denn in dieser Zeit hat sich im Kurs NICHTS getan!
Eine Aktie über Jahre ins positive Licht rücken, die seit Börsenbeginn nahezu einen Totalverlust erlitten hat, bis heute, meine Güte...

Heute mal wieder...Dax fett grün... Mdg??? Zuschauer! Dein Schätzchen steht auf 7,25, nach einer Teilung der Aktienanzahl durch 4!!!

Taugt einfach nichts!

Jedenfalls wurde definitiv eine Studienbeginn von 2016 auf 2017 verschoben! Und das allein zeichnet Mdg aus... und wer weiß was noch bis dahin passiert....jedenfalls passiert seit 1,5 Jahrzehnten nichts was den Kurs positiv beeinflusst!
 

161 Postings, 2675 Tage elmario1Unterstützung für medipiss

 
  
    #16828
1
25.07.16 11:09
Ich muss medipiss jetzt schon auch mal den Rücken stärken - in seiner Grundaussage hat er doch absolut recht. Der DAX schön positiv und bei medigene verpufft eine als supergut eingeschätzte Meldung.

Dann davon zu reden, dass man medigene auch ganz gut traden kann ist ebenfalls merkwürdig - war nicht immer die Grundaussage im Forum, dass man medigene als Langfristinvest sehen muss; aber das dreht man sich dann wohl auch gerne mal so zurecht, dass es past.  

4960 Postings, 3033 Tage RichyBerlinach leute,

 
  
    #16829
25.07.16 11:25
als "super gut" wurde die Nachricht nur von Justachance eingestuft. Also wendet euch an ihn, nicht an mich.

und "war nicht immer die Grundaussage im Forum, dass man medigene als Langfristinvest sehen muss..", natürlich ist das die Grundaussage, wie bei den meisten Geldanlagen, gelle? Trotzdem kann man doch nebenbei traden

Macht/malt euch doch euer eigenes Bild. Ist doch schön. Im Thread werden i.d.R. nur Informationen (!) verbreitet und nach Deutung des jeweiligen Posters kommentiert. Niemand "zwingt" euch bei MDG investiert zu sein. Jammer, jammer...

 

4655 Postings, 1365 Tage iTechDachsDie Meldung an sich ist erstmal belanglos

 
  
    #16830
1
25.07.16 11:26
aber der Inhalt hat es in sich. Nur werden solche Patentmeldungen am Markt gerne zum Abverkauf genutzt - ob nun gerechtfertigt oder nicht.

Bezüglich einer Verschiebung der eigenen TCR Studien von 2016 auf 2017 kann nicht die Rede sein. Diese waren leider immer erst für 2017 / 2018 geplant. Von Medigene für 2016 avisiert war lediglich die vor einigen Wochen endlich genehmigte forschungsgetriebene TCR-Studie an der Charitié.

Die Bedeutung des neuen Patents liegt in der Kombination mit den zukünftigen personalisierten Ansätzen rund um Neoantigene (siehe unten). Wenn Medigene hier frühzeitig ein Bein auf den Boden bringt, wären sie Juno und Adaptimmune wohl mindestens eine entscheidende Nasenlänge voraus.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung
 

4960 Postings, 3033 Tage RichyBerlinCart-T bekommt

 
  
    #16831
1
25.07.16 14:16
weiter auf die Mütze (An den Artikel komme ich leider nicht ran, aber es ist so schon interessant)

"Recent deaths raise fears that CAR-T is being brought to market too quickly: "Assuming that Juno?s hypothesis is correct, and the ROCKET trial proceeds without any further fatalities, there are still concerns over whether CAR-T treatments will ever be scaleable. [...] Juno and its rivals have not revealed the cost of the treatment, but some analysts have estimated the price tag will be in excess of $500,000 per patient..."
David Crow, Financial Times  

161 Postings, 2675 Tage elmario1#16829

 
  
    #16832
1
25.07.16 15:28
Ich dachte, dass die Berliner gelassener mit der Meinung anderer umgehen können . . .

Und damit verabschiede ich mich aus dieser Runde, in der man nur das schreiben soll,
was die anderen hören wollen und wünsche allen viel Erfolg.

Zu guter Letzt hoffe ich, dass ich zumindest im richtigen Thread gepostet habe, ansonsten
darf man mich gerne nochmal deswegen rügen!  

4960 Postings, 3033 Tage RichyBerlinelmario,

 
  
    #16833
1
25.07.16 15:36
ich war doch völlig gelassen.... Was wollt ihr nur immer von mir... Eine Antwort auf eure Beiträge muss ja wohl noch gestattet sein. Und ja, natürlich war es der falsche Thread, weil uninteressant ;)
 

2506 Postings, 1769 Tage Der_HeldUSA-Präsenz -- Medigene Inc. -- Dave Lemus

 
  
    #16834
2
25.07.16 20:11

Was ist eigentlich aus den Plänen (vgl. Unternehmensmeldung vom 17.12.215) geworden? Ob an dieser Front mal was passiert, ob wir jemals 'nen Deal sehen? Fragen über Fragen! *gähn*

Medigene AG gibt wesentliche Veränderungen im Management bekannt

Martinsried/München, 17. Dezember 2015. Die Medigene AG (Frankfurt: MDG 1) gab heute bekannt, dass der Aufsichtsrat wichtige Änderungen und Ergänzungen in der Führungsebene des Unternehmens beschlossen hat, um die Organisationsstruktur besser an die strategischen Ziele des Unternehmens im Bereich Immunonkologie anzupassen und die Präsenz von Medigene in den USA auszubauen. Der Aufsichtsrat hat Prof. Dr. Dolores Schendel mit Wirkung zum 1. Februar 2016 zur Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens ernannt. [...]

Herr Dave Lemus, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Gesellschaft, wird mit Wirkung zum 1. Januar 2016 in den Vorstand der Gesellschaft wechseln und die neu geschaffene Funktion des Chief Operating Officer übernehmen. Zudem wird Herr Lemus Chief Executive Officer der US-amerikanischen Tochtergesellschaft Medigene Inc.

[...] kommentierte Prof. Dr. Horst Domdey, Vorsitzender des Aufsichtsrats. "Gleichzeitig sind wir hoch erfreut, dass Dave Lemus die neu geschaffene Position des Chief Operating Officer übernehmen wird und wir von seiner weitreichenden Erfahrung in der Pharma- und Biotechnologiebranche, vor allem in den USA, profitieren dürfen, wo wir hoffen, unsere Präsenz in Zukunft weiter auszubauen." [...]

http://www.medigene.de/presse-investoren/news/...ungen-im-management-

 

254 Postings, 1987 Tage MSecretUSA-Präsenz

 
  
    #16835
1
26.07.16 08:11
wäre u.a. eine Nachfrage bei der HV, aber keiner geht hin, denke ich oder?  

4960 Postings, 3033 Tage RichyBerlinUS-Office

 
  
    #16836
26.07.16 08:26
In der aktuellen Präsentation (v.Anfang Juni) wurde doch die erfolgte Gründung eines US-Office in Washington bekannt gegeben. Auch wenn es sich derzeit nur um ein "Office" und nicht um eine neue Niederlassung handelt, so ist es doch schon der erste Schritt dahin. Damit hat Lemus dort (s)ein Büro. Aber Deals fallen nicht vom Himmel. Er ist doch erst seit Januar dabei
http://www.medigene.de/presse-investoren/...ntationen/praesentationen
"..Headquartered in Munich (Germany), with offices in Washington, D.C. and San Diego, California.."
http://www.medigene.de/sites/default/files/...sentation_website_1.pdf
 

4655 Postings, 1365 Tage iTechDachsgnoD, gniD kaum zu glauben EndoTAG lebt

 
  
    #16837
3
27.07.16 13:05
eine neue Veröffentlichung mit signifikanten Daten im Einsatz bei HER2 Brustkrebs aus Belgien.
Wir werden unmittelbar nicht mehr davon profitieren - aber langfristig bei Erfolg der Phase III und anschliessender Zulassung vielliecht doch nochmal.
 

4960 Postings, 3033 Tage RichyBerlinNeue Daten -

 
  
    #16838
2
27.07.16 14:03
alte Studie (2011/2012)

Das war diese hier --> https://www.clinicaltrials.gov/ct2/show/...?term=Endotag-1&rank=1

Im Text der neuen Daten-Veröffentlichung; "..A total of 15 patients were enrolled in this study, between December 2011 and May 2012 (Fig1). The study did not reach the planned sample size because of safety concerns, as reported in the safety section. Six of these patients did not complete the initially planned number of treatments.."
und
"Conclusions
The EndoTAG-1 and paclitaxel combination showed promising preliminary activity as preoperative treatment, especially in ER-/HER2- patients.
aber;
Further studies are warranted with need of premedication optimization

Dadurch, dass C.Wilke von MDG direkt involviert war weiß MDG schon lange Bescheid und wird dementsprechend gehandelt haben. (Die Daten an sich wurden ja schon im Januar'15 zur Veröffentlichung eingereicht)

Natürlich trotzdem interessant
 

4655 Postings, 1365 Tage iTechDachsNochwas Neues zu EndoTAG-1

 
  
    #16839
1
27.07.16 17:00
verstehe aber null Chinesisch und auch Google macht mich hier nicht schlauer. Es geht wohl um ein Patent oder ein Technologietransfer-Projekt zu EndoTAG unter dem bedeutungsschweren Namen ZYX-SB05 (SB05 ist der Syncore Name für EndoTAG) von Anfang Juli.

Wer kann es deuten?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
672 | 673 | 674 | 674  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben