Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 11 93
Börse 8 48
Talk 2 29
Hot-Stocks 1 16
Rohstoffe 2 16

Medigene, Meinungen, daily talk, charts and news

Seite 1 von 489
neuester Beitrag: 25.11.14 20:39
eröffnet am: 19.06.10 22:38 von: starwarrior03 Anzahl Beiträge: 12223
neuester Beitrag: 25.11.14 20:39 von: RichyBerlin Leser gesamt: 1039788
davon Heute: 128
bewertet mit 54 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
487 | 488 | 489 | 489  Weiter  

60891 Postings, 2448 Tage starwarrior03Medigene, Meinungen, daily talk, charts and news

 
  
    #1
54
19.06.10 22:38
Dieser Thread ist für MDG Aktionäre gedacht, die nicht unbedingt mit mir Konform gehen müssen, sondern auch offen ihre Meinung sagen dürfen.. Allerdings möchte ich keine diskriminierenden und direkte Beleidigungen gg einzelne Personen in diesem Thread gg MDG Personal lesen, genauso wenig gg die Schreiberlinge in diesem Thread.. Der fliegt naus, wer gg diese "Auflage" verstößt.. Für Talk unter den MDG Aktionären bzw. andere Dinge als eben MDG, sei es Fußball, Reisen, Hobbies, etc. - dafür gibts den Aktionärschat als separaten Talkthread..

Grüße in die Runde und welcome..  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
487 | 488 | 489 | 489  Weiter  
12197 Postings ausgeblendet.

1481 Postings, 755 Tage iTechDachs#12197 Korrektur ALM-Studie nicht ALL

 
  
    #12199
20.11.14 16:04
Medigene kündigt Präsentation klinischer Daten zu ihrer DC-Vakzine auf ASH Konferenz an | Medigene AG
Medigene konzentriert sich auf die klinische Erforschung und Entwicklung innovativer Medikamente gegen Krebs und Autoimmunerkrankungen.
Aus der Pressemitteilung heute

"Medigene konzentriert sich auf die weitere Entwicklung der DC-Vakzine für Blutkrebserkrankungen und plant den Start einer eigenen klinischen Studie in AML noch im Jahr 2014."

Danke an Richy - KEINE Handelsempfehlung.  

8 Postings, 32 Tage nordicwir sind im Zeitplan

 
  
    #12200
1
20.11.14 21:31
und ich warte gespannt auf die Zahlen von morgen - gute Nacht!  

35 Postings, 231 Tage mehrdiegern9 m bericht unter

 
  
    #12201
21.11.14 07:22
unter medigene eingestellt  

3245 Postings, 2423 Tage RichyBerlinAus der Meldung / Q3

 
  
    #12203
1
21.11.14 07:33
Quelle: Medigene (EMail)

Medigene hat in den ersten neun Monaten 2014 Finanzergebnisse deutlich verbessert und operative Fortschritte erzielt

Pressemitteilung

Telefonische Presse- und Analystenkonferenz mit Internetübertragung (in englischer Sprache) heute, 21. November 2014, 15:00 Uhr (MEZ)

         ?§Anstieg der Gesamterlöse um 64 %
         ?§Reduzierung des EBITDA-Verlusts um 46 %
         ?§Anstieg der Barmittel durch erfolgreiche Kapitalmaßnahme

Martinsried/München, 21. November 2014. Die Medigene AG (MDG1, Frankfurt, Prime Standard) veröffentlicht heute den 9-Monatsbericht 2014. Das Unternehmen hat in den ersten neun Monaten 2014 die Gesamterlöse deutlich gesteigert und den Verlust erheblich reduziert.

Medigenes Gesamterlöse stiegen um 64 % auf 8,4 Mio. EUR (9M-2013: 5,1 Mio. EUR). Die mit dem vermarkteten Medikament Veregen® erzielten Umsatzerlöse verzeichneten ein Wachstum von 29 % auf 3,7 Mio. EUR (9M-2013: 2,8 Mio. EUR).

Die operativen Kosten erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3 % auf insgesamt 11,0 Mio. EUR (9M-2013: 10,7 Mio. EUR). Der Anstieg ist durch die Anfang 2014 erfolgte Übernahme der damaligen Trianta Immunotherapies GmbH, heute Medigene Immunotherapies GmbH, bedingt.

Medigene verbesserte das EBITDA-Ergebnis um 46 % auf -3,3 Mio. EUR (9M-2013: -6,1 Mio. EUR), was durch den Anstieg der Erlöse und insgesamt stabile operative Kosten ermöglicht wurde. Das Periodenergebnis verbesserte sich in den ersten neun Monaten 2014 um 27 % auf -5,6 Mio. EUR (9M-2013: -7,7 Mio. EUR).

Zum Stichtag 30. September 2014 belief sich der Barmittelbestand des Unternehmens auf 16,7 Mio. EUR (31.12.2013: 10,2 Mio. EUR). Der Anstieg der Barmittel resultierte insbesondere aus einer im Juli 2014 abgeschlossenen Kapitalmaßnahme, die zu einem Bruttoerlös von 15,9 Mio. EUR führte. Der Mittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit verbesserte sich in den ersten neun Monaten 2014 um 35 % auf 7,1 Mio. EUR (9M-2013: Mittelabfluss von 10,8 Mio. EUR).

Highlights seit Jahresbeginn 2014

         ?§Immuntherapien: Akquisition und Integration der Trianta Immunotherapies GmbH, heute "Medigene Immunotherapies GmbH"; weitere Patente für DC-Vakzine und TCR-Plattform; laufende Prüfarzt-initiierte Studien mit DC-Vakzinen; Vorbereitung einer eigenen klinischen DC Vakzine-Studie; Weiterentwicklung der TCR- und TABs-Plattformen, weitere Fördermittel für TCR- und TABs-Plattformen, Präsentation präklinischer und früher klinischer Daten für DC Vakzinen
         ?§Vermarktetes Medikament: Erhöhung der Veregen®-Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten um 29 %; Markteinführung in neun weiteren Ländern; Partnerschaft für wichtigen Markt Großbritannien und Irland, Einreichung von Zulassungsanträgen in 8 weiteren europäischen Ländern und Russland
         ?§Verpartnerte Medikamentenkandidaten: Lizenzvereinbarung für RhuDex® mit Falk Pharma für Indikationsbereiche Hepatologie und Gastroenterologie unterzeichnet; weitere klinische Entwicklung finanziert
 

3245 Postings, 2423 Tage RichyBerlinund noch die Finanzprognose

 
  
    #12204
21.11.14 07:40
Finanzprognose 2014
Medigene bestätigt ihre Finanzprognose für das Jahr 2014. Für 2014 erwartet Medigene einen weiteren Anstieg der Gesamterlöse im zweistelligen Prozentbereich (2013: 7,6 Mio. EUR). Dabei werden die mit Veregen® erzielten Umsätze gemäß den Prognosen von Medigenes Vertriebspartnern voraussichtlich 5 - 6 Mio. EUR betragen (2013: 4,2 Mio. EUR).

Zusätzlich wird Medigene Erlöse erzielen, die sich insbesondere aus Forschungs- und Entwicklungszahlungen für EndoTAG®-1 durch den Partner SynCore sowie aus nicht zahlungswirksamen Zahlungen aus einer Transaktion mit dem ehemaligen Medikament Eligard® sowie aus anteiligen Upfront- oder Meilensteinzahlungen aus Partnerschaften zusammensetzen.
Der EBITDA-Verlust wird sich im Jahr 2014 voraussichtlich deutlich auf 4 - 6 Mio. EUR verringern (2013: 8,3 Mio. EUR). Auf Basis der aktuellen Geschäftsplanung geht das Management davon aus, dass das Unternehmen bis Ende 2016 finanziert ist.

 

3245 Postings, 2423 Tage RichyBerlinVeregen

 
  
    #12205
21.11.14 07:47
Antrag auf Markt-Zulassung in RUS im November 2014 erfolgt.

Kostenerstattung in F abgelehnt. Man prüft nun weiteres Vorgehen mit dem Partner.
(In manch anderen Ländern wird Veregen auch ohne Erstattung verkauft.) Lagebericht S.6
 

3245 Postings, 2423 Tage RichyBerlinAML

 
  
    #12206
21.11.14 08:03
Die AML-Medigene-Studie (PI/II) soll ebenfalls in Oslo durchgeführt werden.
Antrag bei den Behörden ist gestellt
 

3245 Postings, 2423 Tage RichyBerlinAAVLP

 
  
    #12207
2
21.11.14 08:05
Bezgl.der Datenauswertung der Langzeitstudie an PennUni/Christensen heisst es nun nicht mehr "wird ausgewertet", sondern "erzielte positive Ergebnisse"
 

3245 Postings, 2423 Tage RichyBerlinWebcast

 
  
    #12208
21.11.14 08:34
Telefonische Presse- und Analystenkonferenz mit Internetübertragung (in englischer Sprache) heute, 21. November 2014, 15:00 Uhr (MEZ)


Medigene Startseite | Medigene AG
Medigene konzentriert sich auf die klinische Erforschung und Entwicklung innovativer Medikamente gegen Krebs und Autoimmunerkrankungen.
 

976 Postings, 478 Tage LillelouNaja ich gebe meine kritische Haltung nicht auf

 
  
    #12209
4
21.11.14 09:50
Die Zahlen sind OK.
Der Veregenumsatz ist immerhin nicht rückläufig. Dennoch sind wir YTD weit von den 20% Anstieg bei den Lizenzerlösen entfernt. Und selbst in Q3 sind wir nur bei 13% Anstieg gelandet. Die Zulassungsaktivitäten sehe ich positiv und das mit Frankreich ist natürlich nicht schön. Die Franzosen sind bei der Gesundheit Geizhälse, ohne Erstattung kauft das Produkt kaum einer. Aber damit muss man wohl leben. Vielleicht schafft man es mit dem Vertriebspartner die Ärzte etwas anzustachel. es würde helfen die Umsätze aus Produktverkäufen wenigsten etwas zu erhöhen. Leider ist durch das lanfge Warten viel Zeit verloren gegangen. Der Vertrieb hätte also längst beginnen können.
Immerhin ist Medigene an den Themen dran und pusht Veregen weiter um die Umsätze zu steigern und so langsam kommen, wenn auch noch nicht in großen Umfänge aber doch schrittweise, kleine Deckungsbeiträge aus dem Geschäft.
Die beiden Partnerschaften laufen, OK aber bei Falk ist nix gemeldet, da lässt man sich nicht in die Karten schaen oder will eine Prognoseverfehlung vermeiden. Hoffen wir das beides zumindest halbwegs planmäßig weiter läuft.
AAVLP ist auch irgendwie weiter gegangen, obwohl es scheinbar ewig dauert bis da mal etwas kommt. Die Immuntherapie ist ja hinreichend besprochen worden und scheint wohl noch am heesten für Stimmung zu sorgen. Auch weil es hier gut voran geht.
Was die Ausgründung der Aettis sollte ist leider wieder nicht erklärt worden. Und auch nicht wie es dort weiter gehen soll. Immhin hat Medigene der Catherex 364T? Darlehen gewährt. Die hoffentlich gut angelegt sind. We will see.

Also aus meienr Sicht alles in allem solide Zahlen oder den Kick nach oben, aber zumindest aus meienr Sicht besser als befürchtet. Wenn jetzt noch ein gutes Q4 hinterher geschoben wird kann das noch ein versöhnliches Jahresende werden.
Immerhin hat Medigene über 10Mio Umsatz erzielt, den Verlust reduziert, die Pipeline aufgefüllt, besitzt eine 3% an Immunocore, die sicherlich mehr als die bilanzierten 3,8Mio wert ist und mit Catherex hat man auch noch irgendwie einen Fuss in einer Tür.
Es bleibt also stehe. Medigene wurschtelt weiter hat mehrer Eisen im Feuer und schmiedet am richtigen Ende. 2014 hat prima begonnen und ende leider kursmäßig da wo es angefangen hat nämlich am A.... Hoffen wir das 2015 dann mal eine nachhaltiger Anstieg kommt unterfüttert mit guten Nachrichten!  

35 Postings, 231 Tage mehrdiegernlillelou

 
  
    #12210
1
21.11.14 11:27
zu falk:

auf seite 15 wird von einem umfassenden entwicklungsprogramm gesprochen.....

das erscheint glaubhaft, da falk material für eine halbe millionen bei medigene gekauft hat.

studien werden bei start bekannt gegeben, da bin ich mal auf den zeitpunkt gespannt.....  

1481 Postings, 755 Tage iTechDachsPressekonferenz mit konstruktiver F&A Runde

 
  
    #12211
21.11.14 16:09
interessante Fragen von Edison, DZ-Bank und noch jemandem zum Vergleich der Medigene DC Immuntherapie mit Denderon Ansatz, sowie zu den Forschungs- & Entwicklungskosten, zu Zahlungen/Kosten bei Veregen speziell auch zum Kostenerstattungsproblem in Frankreich und zu den laufenden DC-Studien bei Prostatakrebs.

Unbedingt mal die Frage&Antwort-Runde anhören und auch die Beiträge von Prof. Schendel sowie des Finanzvorstandes sind meines Erachtens für eine Einschätzung empfehlenswert.

Ein Hinweis - KEINE Handelsempfehlung.
 

976 Postings, 478 Tage Lillelouhab den call gerade gehört

 
  
    #12212
3
22.11.14 13:20
Und in der Tat es sind interessante Aspekte enthalten.
Allerdings nicht wirklich konkretes. Bei Veregen wird weitewr rumgeeiert. Allein die Erklärungsversuche von PLD was die Verbuchung der Beschafungskosten und vor allem die Kostensteigerung angeht. Nach wie vor erlöst Medigene weniger mit Veregen als das Produkt kostet. Lediglich die Lizenzerlöse lassen das Bild insgesamt besser erscheinen. Die In Market Sales in Q3 sind 17% rauf. Die Umsätze aus Lizenzen um 13%. Da sind wohl die Märkte gewacshen in denen Medigen nicht so hohe Lizenzerlöse erzielt. Außerdem wurd noch nie genau erläutern/zugegeben, das man einfach einen besch... Vertrag mit dem Hersteller von Veregen Salbe hat und deshal die Kosten so hoch sind. Die Mengenstaffeln waren mit Sicherheit auf ein wesentlich stärkeres Mengenwacshtum ausgerichtet und nun muss man über Take or Pay eben eine Teil davon abbezahlen. Zudem produziert der HAuptabnehmer Fougera selbst. Und genau solche Punkte nerven mich. Anstatt dem Heinz Müller eine vernüftige ehrliche Antwort zu geben wird mit FinazBlabla rumschwaddroniert und jeder weiß die Antwort war echter Bullshit. Mit Frankreich ist es genauso. FM: Die Folgen sind noch nicht absehbar. Aha: Die Folgen sind ganz klar absehbar. Die ursprüngliche Umsatzguidance für Frankreich ist nun für die Tonne. Plante mit beispielsweise. 5Mio inmarket Sales und damit 500-750T? Lizenzerlöse, dann kann man jetzt mit 0? planen. Was gibt es da groß zu überlegen. Jeder ? der in einem gut finanzierten Gesundheitssystem mit Produkten ohne Erstattung gemacht wird ist ein Glücksfall. Und ohne Vertriebsmacht und Preisnachlässe seitens Medigene kann der Vertriebspartner das Thema beenden. Dazu ist es viel zu unbedeutend. Anders ist es bei Trianta. Alles was Dolores erzählt hat Hand und Fuss. Sie ist offen und transparent. Beschreibt ruhig und vernüftig auch in Abgrenzung zu anderen Unternehmen / Produkten worum es bei DC à la Medigene geht. Sie redet vielleicht ein bisschen viel und zu ausschweifend, aber man merkt das sie absolut versteht wovon sie spricht. Im Gegensatz zu FM der alten Pfeiffe.
Bei allem was ich von der Immuntherapie verstehe oder auch nicht verstehe frage ich mich dennoch, warum Medigene angesichts der bisherigen Ergebnisse und der daraus abgeleiteten Aussichten, die Bewertung von Medigene bei 50Mio rumdümpelt. ICh würde sogar soweit gehen: MIt der heutigen Pipeline, kann nicht einmal mehr FM die Karre gegen den Baum fahren. Und wenn der erste Partner anklopft und vielleicht sogar bald auch noch ein zweiter und damit evtl sogar Begehrlichkeiten geweckt werden, dann wird es einen Deal geben, der "best possible" sehr sehr nahe kommt. Auch oder besser gesagt trotz FM an der Spitze.  

8 Postings, 32 Tage nordicich sehe das genau so

 
  
    #12213
1
23.11.14 15:28
Das Trianta Immunotherapies Potential ist noch nicht im aktuelle Börsenkurs eingepreist. Ob sich die Methode durchsetzen wird, ist nicht nur in finanzieller Hinsicht interessant.


 

1481 Postings, 755 Tage iTechDachsKling Klong - IPO Juno - Breakthrough die zweite

 
  
    #12214
2
24.11.14 14:40
Husch - Husch - Medigene - warte nicht ein Weilchen!

Juno erhält mit MSKCC CD19 CAR-T JCAR015 als zweite Zell-Immuntherapie überhaupt diesen Status der beschleunigten Zulassungsmöglichkeit und das kurz nach Ankündigung des geplanten Börsengangs.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.  

1481 Postings, 755 Tage iTechDachsKaufen statt Halten - diese Meldung gefällt hier

 
  
    #12215
24.11.14 16:23
Medigene: Neue Kaufempfehlung | 4investors
Die Analysten von Independent Research sprechen eine Kaufempfehlung für die Aktien von Medigene aus. Bisher gab es für den Titel eine Halteempfehlun...
vielleicht besser als die schöne Juno CAR-T Erfolgsmeldung.

Das miese Kursziel von 5? aber hoffentlich weniger.



 

1481 Postings, 755 Tage iTechDachsImmuno - der nächste T-Zell-Mega-J&J Deal: Kaliber

 
  
    #12216
24.11.14 18:44
Immunocore - allogeneic - CAR-T für 292 Millionen US-Dolloar PRO Medikamentenkandidaten.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.  

1481 Postings, 755 Tage iTechDachsHeute Nachmittag BioTech Showdown auf dem

 
  
    #12217
25.11.14 08:48
Eigenkapitalforum

13:00-13:30 4SC AG
13:30-14:00 MorphoSys AG
14:00-14:30 Affimed N.V
14:30-15:00 PAION AG
15:00-15:30 SYGNIS AG
15:30-16:00 Evotec AG
16:00-16:30 TRANSGENE
16:30-17:00 MOLOGEN AG
17:00-17:30 Medigene AG
18:00-18:30 Santhera Pharmaceuticals Holding Ltd.
18:30-19:00 Vita 34 AG

MedGene wird durch den CFO Peter Llewellyn-Davies präsentiert - da sollten die verbesserten Zahlen und grünen Alleen im Vordergrund stehen.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung  

1481 Postings, 755 Tage iTechDachsGodmode traut sich Langzeit-Analyse/-Perspektive

 
  
    #12218
25.11.14 12:56
MEDIGENE - Kaufsignal möglich | GodmodeTrader
Nachdem die Aktie von Medigene monatelang unter Druck stand, bietet sich ihr nun die Gelegenheit zu einer größeren Aufwärtsbewegung.
von wegen 5? Kursziel!

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.  

754 Postings, 867 Tage borsalinEigenkapitalforum

 
  
    #12219
1
25.11.14 18:06
auf Godmode Interviews
im Moment noch nichts von Medigene
aber Morphosys sehr interessant
wenn sich PLD auch so gut schlägt...falls überhaupt..wir wollen hoffen

übrigens MOR unterstützt kleine Biotechs ...sehr aufschlussreich
darum hab ichs reingestellt...hineinhören

http://www.godmode-trader.de/video/...-gibt-genug-an-newsflow,3969951  

1481 Postings, 755 Tage iTechDachsMedigene ist ja laut Ärzteblatt so'n kleines

 
  
    #12220
25.11.14 18:12
	Medigene: Mehr Umsatz, weniger Verlust
Das börsennotierte Start-up Medigene AG hat seinen Verlust in den ersten neun Monaten 2014 weiter reduziert. Mit -5,6 Millionen Euro fiel er 27 Prozent niedriger aus als in der Vergleichsperiode 2013. Für das Gesamtjahr werden maximal -6,0 Millionen Euro Verlust erwartet.
Start-up ... Lol
Die Ärzte: noch nie was von neuen Immuntherapien oder gar Adaptimmune / Immunocore gehört - aber wissen schon, dass Medigene im letzten Quartal nur noch 400k miese macht?

Ein Artikel - sonst nix.  

3245 Postings, 2423 Tage RichyBerlin#12219

 
  
    #12221
25.11.14 18:24
Innovationskapital | MorphoSys
MorphoSys gehört zu den weltweit führenden Biotechnologieunternehmen im Bereich der humanen Antikörper.
 

3245 Postings, 2423 Tage RichyBerlinImmuno die 871.

 
  
    #12222
25.11.14 18:38
In GB geht manches leichter mit der Kapitalbeschaffung..
Aber wir haben ja unsere Medigene Ltd. platt gemacht... und mit ihr mögliche hohe Verlustvorträge aus frühen Jahren ... und überhaupt...
Cell Medica hauls in $78M to get its cancer immunotherapy through Phase II - FierceBiotech
London's Cell Medica has raised a £50 million ($78 million) B round to support its work on treatments that train the body's immune system to fight cancer and infectious disease, rolling through midstage trials with an oncology candidate.
 

3245 Postings, 2423 Tage RichyBerlinAllleee(z) les bleus

 
  
    #12223
1
25.11.14 20:39
 
Angehängte Grafik:
mdg_25.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
mdg_25.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
487 | 488 | 489 | 489  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Medipiss, Happy End, joker67