Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 347 2824
Börse 247 1662
Talk 42 697
Hot-Stocks 58 465
DAX 86 362

MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 74
neuester Beitrag: 03.03.15 14:45
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 1844
neuester Beitrag: 03.03.15 14:45 von: silverfish Leser gesamt: 343166
davon Heute: 105
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
72 | 73 | 74 | 74  Weiter  

50652 Postings, 5370 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

 
  
    #1
29
02.01.13 02:57

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
72 | 73 | 74 | 74  Weiter  
1818 Postings ausgeblendet.

3936 Postings, 1948 Tage silverfishNur weil keiner

 
  
    #1820
10.02.15 12:21
schreibt heißt das nicht, dass keiner investiert ist. Ich bin noch dabei, habe aber Ende Dezember aus steuertechnischen Gründen ein paar verkauft, die ich noch nicht wieder zurückgekauft habe.  

4463 Postings, 5143 Tage tom68Hahaha

 
  
    #1821
10.02.15 13:05

In Thüringen verglühen Sterne und Nichtinvestierte sind schon 10 Jahre dabei und verkaufen ganz zufällig Mitte Dezember kurz bevor es bergab geht...


sachsenpaule. :
Ville

28.02.13 22:08
#196

....schade, dass du versuchst, Lügen zu verbreiten. Lies' deine PNn durch und denke nach, bevor du schreibst, wer hier wen beleidigt..

Als linke Bazille wird selten jemand bezeichnet. Wenn, dann ist es peinlich, dümmlich und nervend - vom Autor, also dir!

Unabhängig davon ist nichts eingetreten, wie du meinst, "vorhergesagt" zu haben. Dass das Erwähnen von Kurskorrekturen einer Vorhersage gleicht, ist schlicht eine Erhöhung deiner selbst.....es tritt immer eine Kurskorrektur ein. Die Frage ist nur, wann, über welchen Zeitraum und von welchem Kursniveau.


Ach ja: nein, ich lecke keine Wunden, da ich nicht in MOR investiert bin (wie ich schon schrieb). und nein, hochgejubelt wird ebenso nichts....



Last, but not least: aufgrund deiner beleidigenden PNn bist du für mich gesperrt. Anders ist es schlicht nicht zu ertragen und darüber hinaus eine Zeitvergeudung.

PPS: warum du in deinen PNn die"DDR" erwähnst, erschließt sich mir immer noch nicht...

-----------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

3936 Postings, 1948 Tage silverfishLeerink Konferenz

 
  
    #1822
10.02.15 14:25

8 Postings, 519 Tage Biotech4uAktuelle MOR-Schwäche

 
  
    #1823
10.02.15 20:33
Ich denke, wer sich jetzt von MOR verabschiedet, ist zu früh dran. Ich bin auch schon seit 2008 dabei und habe hier viele Jahre kaum Bewegung gesehen und dann passierte fast Alles in 2013 aufgrund neuer Partnerschaften der eigenen MOR-Programme. Jetzt geht's es wieder gemächlicher weiter und das ist auch ganz gut so, denn schließlich braucht es auch ein paar neue Nachrichten für den nächsten Anstieg.
Trotzdem, die Pipeline ist voll, auch wenn die misslungene PIII klinische Studie ein kleiner Rückschlag war. Am wichtigste sind die eigenen Programme und die Fortschritte. Weitere Daten und Partnerschaften werden sehr wichtig für MOR.  Zudem vermute ich, dass wir in ca. 2-3 Jahren erste Produkte sehen.
Schaut man sich Marktbewertungen von MOR im Vergleich zu US-Biotechs hat MOR Boden gutgemacht aber auch noch Luft nach oben; aber es würde mich auch nicht wundern, wenn 2015 eher seitwärts verläuft, sollten keine entscheidenden Nachrichten kommen.

Wichtig ist mit Sicherheit auch andere Technologien im Auge zu behalten, die potentiell für MOR gefährlich werden könnten. Aktuell gibt es viele Aktivitäten bei Checkpoint Inhibitoren, letztes Jahr haben zahlreiche IPOs (z. Bsp. JUNO, Kite Pharma, Bluebird Bio) in den USA auf sich aufmerksam gemacht mit der CAR-T-Cell Therapie, und natürlich sollte man auch die bispezifischen Antikörper  (z. Bsp. Macrogenics, Affimed, Ablynx) und Antikörper-Wirkstoffkonjugate (Immunogen, Seattle Genetics) im Auge behalten. Interessant finde ich auch die vielen Unternehmen, die sich neuerdings wieder mit Gentherapie befassen (Bluebird Bio, Applied Genetic Technolgies) und der RNA Technologie (ISIS Pharma, Idera, Alynam), die schon weiter in der Entwicklung ist.

In Summe tun sich da viele neue Dinge auf, viele Unternehmen, die auch einen Blick wert sind. Fakt bleibt aber auch, dass ich auch in den USA kein Biotech Unternehmen kenne mit einer so großen Pipeline wie MOR. Ich hoffe allerdings,  MOR kann in 2-3 Jahren wirklich Produkte auf den Markt bringen, denn die US / israelische und englische Biotech Szene sind sehr innovativ und bringen jedes Jahr neue Unternehmen mit neunen Technologien an den Start. MOR muss sehen, dass sie nicht irgendwann links überholt werden auch wenn ich das noch nicht sehe.  

1110 Postings, 2838 Tage sachsenpaule99tom68. sorry, aber du musst jetzt stark sein

 
  
    #1824
10.02.15 22:25

1110 Postings, 2838 Tage sachsenpaule99tom68.

 
  
    #1825
10.02.15 22:43
Will mal nicht so sein:

Depotauszug 2009: http://imageshack.com/a/img661/4885/f9JciR.jpg

Aktueller Depotauszug ohne MOR: http://imageshack.com/a/img538/3610/jTIAv6.jpg


 

10 Postings, 3651 Tage thüringerGlückwunsch Sachsenpaule zu

 
  
    #1826
11.02.15 01:06
der Vision in 2003 und dem Gewinn. Kannst Dich ja jetzt ganz entspannt zurücklehnen und das Leben genießen.  

1110 Postings, 2838 Tage sachsenpaule99Thüringer...danke!

 
  
    #1827
11.02.15 09:33
Ja, relativ entspannt.  

68 Postings, 3701 Tage SmilieFlossbach hat die 3% überschritten

 
  
    #1828
18.02.15 14:18

Hallo allerseits,

kann mir mal jemand die Stimmrechtsmitteilungen von Flossbach von Storch erklären? Am 05.02. teilen die mit, dass die am 30.01.2015 die 3% überschritten haben (3,01 %). Am 18.02. (heute) teilen die mit, dass die am 11.02. 3% überschritten haben (3,01%). Da hat sich doch nichts verändert, oder sehe ich da was falsch?

Viele Grüße

:-)  

4463 Postings, 5143 Tage tom68Das sind Verschiebungen innerhalb

 
  
    #1829
18.02.15 15:57

dieser Vermögensverwaltung, Flossbach von Storch SICAV ist der Fond, der die MOR-Aktien hält wie heute gemeldet. Käufer dagegen war Flossbach von Storch Invest S.A.

Wieso, weshalb, warum? Keine Ahnung, vielleicht gibt es rechtliche/steuerrechtliche Hintergründe des Erwerbers.

-----------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

21 Postings, 99 Tage signaljumpergleich neue Hoch

 
  
    #1830
23.02.15 15:18

Ziel wäre Bruch 78.50? sollte diese gelingen sehen wir die 87? bald wieder.



 

8 Postings, 519 Tage Biotech4uRichtung 100 Euro

 
  
    #1831
23.02.15 20:35
yeahhhhhhhhh  

8 Postings, 519 Tage Biotech4uFür alles, die hier schon viel Geld verdient haben

 
  
    #1832
24.02.15 01:11
streut das Risiko und investiert in ein paar andere Biotechs, die auch interessant sind:

a) zuerst ein paar Biotech-Schwergewichte, wie
Celgene, Amgen, Biogen -da kann man wenig falsch machen...

b)  dann ein bisschen Generika, wie
Mylan, Actavis, Lannett  - die haben ein tolle Performance

c) ein bisschen Gentechnik, wie
bluebird Bio
Applied Genetic Technologies - da ist Risiko drin, aber spannend...

d) ein paar Antikörper@Wirkstoffkunjugate, wie
ImmunoGn (gerade ganz billig zu haben)
Seattle Genetics - die waren bis vor kurzem noch ganz heiss...

e) CAR-T-cell - Immuno-Onkologie, wie
Kite, Juno, Bellicum - die Renner des letzten Jahres in den USA

f) und ein bisschen Mix, wie
Anika Therapeutics (Tissue Engineering)
Cerus Inc (Medtechnik)
Cellceutix (Onkologie - antibakteriell)
Eagle Pharmaceuticals (neue Formulierungen)
Incyte Inc  (JAK1/2 Inhibitirs)
Medivation Inc (Onkologie)
Nektar Therapeuutics (PEGyleirung von Wirkstoffen)
Portola Therapeutics (Umkehrung von Blutverdünnern)
Veratem Inc (Cancer Stem Ccells)

- die laufen gut und damit lässt sich Geld verdienen, weiß ich aus Erfahrung...:-)

...dann muss man nicht mehr jeden Pups von MOR hier diskutieren sondern könnte hier ein nettes Biotech Forum machen..:-)






 

3936 Postings, 1948 Tage silverfish@Biotech4u

 
  
    #1833
1
25.02.15 09:39
< ..dann muss man nicht mehr jeden Pups von MOR hier diskutieren sondern könnte hier ein nettes Biotech Forum machen..:-)

Ich würde dir vorschlagen, dass du einfach einen allgemeinen Biotech Thread aufmachst, dann kann man hier im MOR-Forum weiterhin in Ruhe über MOR diskutieren und wer will, der kann ja dann in das Biotech Forum wechseln.  

4463 Postings, 5143 Tage tom68Gute Idee silverfish

 
  
    #1834
25.02.15 10:05
erst recht vor dem Hintergrund der ausgeprägten Flatulitis hier im Thread...;-)
-----------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

2445 Postings, 602 Tage Bullenjagd31Ausblick

 
  
    #1835
26.02.15 07:18
-20 bis -30 Mio werden erwartet !???
Das wird gleich rot...  

174 Postings, 2539 Tage MIICAktueller Gewinn ist egal

 
  
    #1836
26.02.15 08:38
Ob Morphosys jetzt -25 Millionen oder + 5 Millionen macht ist fast egal.

Wichtig ist nur wie viele Medikamente in 2 Jahren Marktreif sind und wie viele dann in der Pipeline sind.
-----------
MIIC

10 Postings, 58 Tage klandestinoFür 2015:

 
  
    #1837
26.02.15 09:10
Prognose für 2015

Das F&E-Budget des Unternehmens für die firmeneigene Wirkstoffentwicklung wird 2015 im Vergleich zum Vorjahr steigen. Der Großteil dieses Investments wird in die klinische Entwicklung der am weitesten vorangeschrittenen Wirkstoffkandidaten von MorphoSys fließen.

   MorphoSys plant im zweiten Halbjahr 2015 den Beginn zweier klinischer Phase 2-Studien zur Bewertung von MOR208 in Kombination mit Lenalidomid und Bendamustin in DLBCL.
   MorphoSys plant, die laufende klinische Phase 2-Studie zur Monotherapie mit MOR208 bei ALL-Patienten zu beenden, um sich auf eine Prüfarzt-initiierte pädiatrische Studie zu konzentrieren, bei der MOR208 in Kombination mit einer Immunzelltransplantation eingesetzt werden soll.
   MorphoSys und Emergent streben für das erste Quartal 2015 den Beginn einer klinischen Phase 1-Studie an, in der die Sicherheit, Verträglichkeit und klinische Aktivität von MOR209/ES414 bei Patienten mit metastasierendem, kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mCRPC) getestet werden soll.
   Weitere Investitionen sind für die Validierung firmeneigener Zielmoleküle, Erforschung neuer firmeneigener therapeutischer Antikörper und im Bereich Technologieentwicklung vorgesehen.
-aus dem ariva-artikel-  

17219 Postings, 5354 Tage Robin38 Tage

 
  
    #1838
1
26.02.15 09:16
Linie gerissen - nicht gut  

17219 Postings, 5354 Tage Robinnächste Unterstützung

 
  
    #1839
26.02.15 09:18
bei Euro 73,6 - 73,7  

10 Postings, 58 Tage klandestinoich denke, es geht auf die 72..

 
  
    #1840
1
26.02.15 09:19

300 Postings, 785 Tage ductocomplegd38

 
  
    #1841
26.02.15 09:41
Wenn ich mir den Chart angucke, dann frage ich mich, welche Relevanz der GD38 haben soll. Wohingegen der GD100 (der auch gekreuzt wurde) schon viel eher eine Bedeutung haben könnte.
So wie es aussieht, könnte der Tagesschluss aber durchaus wieder über 76 liegen.  

10 Postings, 3651 Tage thüringerich denke

 
  
    #1842
26.02.15 17:26
das waren erst einmal die Höchstkurse für lange Zeit. 20-30 MIO. ist schon echt der Hammer. Hier wird nicht gekleckert, sondern gekloctzt. Dann vielleicht noch eine Übernahme oder einen AK Deal und schwups sind wieder etliche Millionen weg. Die große Pipeline hört sich immer so toll an, aber wenn Novartis nicht verlängrt und nicht bald Geld verdient wird, dann sieht es auch schnell zappenduster aus. Aber ist eh egal, interessiert kaum noch jemanden. Sind alle schon auf einen anderen Zug aufgesprungen. Auf wallstreet-online wird auch nichts ordentliches mehr diskutiert.

Jetzt dann hoffentlich noch mal irgendwann eine satte Gesantmarktkorrektur und wir stehen endlich wieder bei 40,- EUR.  

10 Postings, 58 Tage klandestino200-Tage-Linie durchbrochen

 
  
    #1843
1
27.02.15 13:08
meine 72 sind schon Realität. Ich hoffte falsch zu liegen...  

3936 Postings, 1948 Tage silverfishEs wird aufgestockt...

 
  
    #1844
03.03.15 14:45
Aviva Investors Global Services Limited
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
72 | 73 | 74 | 74  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben