Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 357 3190
Börse 126 1280
Talk 144 1197
Hot-Stocks 87 713
DAX 24 312

MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 70
neuester Beitrag: 26.10.14 16:24
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 1736
neuester Beitrag: 26.10.14 16:24 von: MIIC Leser gesamt: 296515
davon Heute: 203
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
68 | 69 | 70 | 70  Weiter  

50018 Postings, 5244 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

 
  
    #1
29
02.01.13 02:57

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
68 | 69 | 70 | 70  Weiter  
1710 Postings ausgeblendet.

6076 Postings, 3938 Tage Waleshark@s.wonder, weil....

 
  
    #1712
05.10.14 19:14
an der Börse alles möglich ist, auch das Gegenteil !!  

291 Postings, 719 Tage s.wonderDa soll mir einer sagen,

 
  
    #1713
06.10.14 10:24
er blickt hier durch!  

50018 Postings, 5244 Tage eckiLieber s.wonder, was hat erwarteter Verlust

 
  
    #1714
06.10.14 20:21
in den nächsten Quartalen mit dem Wert der Firma zu tun?
Morphosys ist an 90 Medikamentenentwicklungs-Projekten beteiligt, in die alle investiert wird.
Alle machen null Umsatz und kosten.
Und jetzt überleg mal: Alle nichts wert oder ein anderes Bewertungsmodell anwenden?  

291 Postings, 719 Tage s.wonderJa, dann frag ich mich

 
  
    #1715
07.10.14 19:29
wovon die Firma lebt??  

50018 Postings, 5244 Tage eckiHallo S.wonder, hast du dich schon mal mit Biotec

 
  
    #1716
1
07.10.14 22:51
und Medikamentenentwicklung beschäftigt?
Geh mal auf die HP von Morphosys und lese dich in den Geschäftsbericht ein, wenn es dir ums investieren geht.  

16619 Postings, 5228 Tage Robin38 Tage

 
  
    #1717
08.10.14 08:32
und 90 Tage Linie durchbrochen  , die 200 Tage Linie bei Euro 67,18 .  

3870 Postings, 1822 Tage silverfishMeinen Kommentar spar ich mir

 
  
    #1718
1
08.10.14 15:12
Morphosys: Umbau nicht ohne Risiko
von Jörg Lang, ?uro Magazin

Das Argument damals: Die Aktie von Morphosys sei eine risikoarme Art, in Biotech zu investieren. Das Unternehmen lasse sich von großen Pharmafirmen für die Forschung bezahlen und werde am Ende einer Entwicklung auch noch durch Gewinnbeteiligungen profitieren. Das Einzige, was Anleger mitbringen müssten, sei Geduld, bis die Wirkstoffe entlang der Entwicklungsstufen nach oben geklettert seien. Diese Rechnung ging auf, der Aktienkurs hat sich vervielfacht. Damit ist aber auch das Potenzial in seiner alten Form weitgehend ausgereizt.

Das weiß auch das Management um den langjährigen Chef Simon Moroney. Der will nun die nächste Wachstumsstufe zünden. Aus dem Forschungsdienstleister mit Produkt-Appeal soll ein richtiges Pharmaunternehmen werden. Das erfordert mehr eigene Forschung, Lizenzierung von Produkten und vor allem auch mehr eigene Mittel.
Damit ändert sich aber auch das Risikoprofil des Unternehmens. Bisher wurden Produktflops bei den jeweiligen Partnern schnell durch neue Kooperationen mehr als ausgeglichen. Damit hatte sich das Chance-Risiko-Profil stetig verbessert. Nun aber nimmt das Klumpenrisiko zu. Schon eine Fehlentwicklung auf eigene Rechnung kann den Kurs erheblich unter Druck bringen. Natürlich kann der Übergang auch funktionieren, langjährige Morphosys-Anleger sollten dieses Risiko aber nicht eingehen.


http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...nicht-ohne-Risiko-3908513  

3870 Postings, 1822 Tage silverfishHaben wohl den Artikel gelesen ;)

 
  
    #1719
08.10.14 16:49

162 Postings, 2413 Tage MIICAchterbahn

 
  
    #1720
09.10.14 19:31
Wird mal wieder Zeit für eine gute Nachricht, sonst geht Morphosys nicht ueber die 100.-.
Bei einer schlechten Nachricht würde es im Moment sicher fast senkrecht in den Boden gehen.
Im ernst: Ohne Nachrichten sind 50.- wie 100.-Euro als Kurs ok, je nachdem wie gerade die Stimmung an der Börse ist. -> Langweilig wird es hier so bald nicht.
-----------
MIIC

3870 Postings, 1822 Tage silverfishMan soll den Tag

 
  
    #1721
1
10.10.14 14:47
bekanntlich nicht vor den Indianern.. pardon, dem Abend loben. Aber noch sieht es in Relation ganz gut aus. Würde dann aussehen wie Anfang August.

ariva.de  

3870 Postings, 1822 Tage silverfishKann mir mal einer

 
  
    #1722
1
14.10.14 14:38
sagen was für Deals hier bei Quotrix abgewickelt werden? Der Umsatz ist ja der Hammer!

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2014-10-14_um_14.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
bildschirmfoto_2014-10-14_um_14.png

3870 Postings, 1822 Tage silverfishJetzt schon knapp

 
  
    #1723
1
14.10.14 15:01
20 Millionen Umsatz - abartig.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2014-10-14_um_14.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
bildschirmfoto_2014-10-14_um_14.png

3870 Postings, 1822 Tage silverfishAm 24.1.14

 
  
    #1724
14.10.14 15:16
wurden das letzte Mal so viele Stücke gehandelt (auf Xetra). Aber wir haben ja auch erst kurz nach 15 Uhr. Ist auf jeden Fall der höchste Umsatz dieses Jahr. Und das auf Quotrix? Ohne News? Finde ich mehr als merkwürdig.  

3870 Postings, 1822 Tage silverfishHier noch der Chart...

 
  
    #1725
14.10.14 15:21

4399 Postings, 5017 Tage tom68Ist ein Fehler m.M.n.

 
  
    #1726
1
14.10.14 15:31
Bisher wurden heute über Quotrix 7 Käufe/Verkäufe abgewickelt

Times & Sales
Datum        Zeit        Kauf Verkauf Stück
14.10.2014 14:47:53 - 66.4360 225
14.10.2014 11:48:23 - 65.9190 345
14.10.2014 11:48:16 - 65.9150 75
14.10.2014 11:32:40 - 66.3060 581
14.10.2014 11:32:29 - 66.3300 109
14.10.2014 10:23:21 - 67.6420 200
14.10.2014 09:02:14 - 66.8360 300

http://www.quotrix.de/aktien/wkn/663200/times_and_sales?table_pi=1
-----------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

3870 Postings, 1822 Tage silverfishOk, Kommando zurueck

 
  
    #1727
14.10.14 15:32
Scheint ein technisches Problem zu sein. MOR scheint nicht die einzige Aktie zu sein, die von diesem Phänomen betroffen ist.
Danke an Biergott für die Aufklärung.  

3870 Postings, 1822 Tage silverfishMOR übernimmt Lanthipeptid-Technologie

 
  
    #1728
4
15.10.14 08:17

3870 Postings, 1822 Tage silverfishKZ 78

 
  
    #1729
1
15.10.14 16:14

50018 Postings, 5244 Tage eckiMorphosys gibt klinischen Meilenstein bekannt

 
  
    #1730
4
20.10.14 08:50
MorphoSys AG / MorphoSys gibt klinischen Meilenstein in Augenheilkunde-Programm bekannt . Verarbeitet und übermittelt durch NASDAQ OMX Corporate Solutions. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Source: Globenewswire

Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX, OTC: MPSYY) gab heute den Erhalt einer Meilensteinzahlung von Novartis bekannt. Sie wurde ausgelöst durch den Beginn einer klinischen Phase 1-Studie mit einem HuCAL-Antikörper im Bereich diabetische Augenerkrankungen. Damit wird bereits der neunte therapeutische Antikörper, der auf MorphoSys' Technologien basiert, von Novartis in klinischen Studien getestet.

Der offizielle Start der klinischen Studie, die in Forschungszentren in Australien durchgeführt werden wird, ist von der finalen Bestätigung der dortigen Aufsichtsbehörden abhängig.

"Die Anzahl der Programme, die im Verlauf unserer strategischen Allianz mit Novartis bislang die Phase der klinischen Prüfung erreicht haben, ist bemerkenswert. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten und Jahren weitere Programme mit Novartis in die Klinik zu bringen", kommentierte Dr. Marlies Sproll, Forschungsvorstand der MorphoSys AG. "Es ist auch sehr erfreulich, dass hiermit bereits das dritte Augenheilkunde-Programm innerhalb unserer Partnerschaft die klinische Entwicklungsphase erreicht."

Aus der Zusammenarbeit zwischen MorphoSys und Novartis sind bisher neun klinische Programme hervorgegangen, von denen vier sich in der Phase 1 befinden, weitere vier in Phase 2 und eines in Phase 3 der klinischen Entwicklung. Insgesamt besteht MorphoSys' klinische Pipeline mit verpartnerten und firmeneigenen Programmen aktuell aus 21 spezifischen Antikörpermolekülen, die in mehr als 50 klinischen Studien getestet werden.  

50018 Postings, 5244 Tage eckiForschungsleiter Roche: Alzheimer wird behandelbar

 
  
    #1731
5
20.10.14 22:14
«Alzheimer wird behandelbar» - News Wissen: Medizin & Psychologie - tagesanzeiger.ch
Der Milliardenmarkt treibt die Pharmabranche an, ein Mittel gegen den Hirnzerfall zu finden. «Wir haben vielversprechende Ansätze für eine wirksame Therapie», sagt Hansruedi Lötscher, Forschungsleiter neurodegenerative Krankheiten bei Roche.
Ich bin überzeugt, dass Alzheimer eine behandelbare Krankheit wird. Und mit Gantenerumab sind wir bei Roche sehr gut positioniert.
xxxxxxxxxxxxx
Gute Zukunft für Morphosys. :-)
 

50018 Postings, 5244 Tage eckiNovartis-Kooperation zahlt sich für MorphoSys aus

 
  
    #1732
3
21.10.14 10:54

Auch beim Handelsblatt werden anscheinend immer wieder Artikel geschrieben von Fachfremden Anfängern ohne jeden eigenen Anspruch auf Minimalrecherche. :-(

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/deutsches-?

Novartis-Kooperation zahlt sich für MorphoSys aus
20.10.2014, 11:18 Uhr
Das auf Antikörper spezialisierte Biotechunternehmen MorphoSys nimmt durch seine Kooperation mit dem Pharmariesen Novartis erstmals Geld ein. Ein Antikörper der Martinsrieder schaffte es in die erste klinische Testphase.
xxxxxxxxxxxxxxxxxx
Die Kooperation besteht seit 2004. Seit 2007 ist Novartis die Haupteinnahmequelle von Morphosys. Und die schreiben von erstmals Geld eingenommen...... :cry:

 

50018 Postings, 5244 Tage eckiMeilenstein für P3-Start mit Antikörper Guselkumab

 
  
    #1733
6
23.10.14 00:49
22.10.2014 / 23:57, CET

Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX, OTC: MPSYY) gab heute den Start einer klinischen Phase 3-Studie mit dem HuCAL-Antikörper Guselkumab (CNTO1959) in moderater bis schwerer Schuppenflechte durch ihren Partner Janssen Biotech, Inc. bekannt. Hierdurch wurde die Zahlung eines klinischen Meilensteins an MorphoSys ausgelöst. Weitere finanzielle Einzelheiten wurden nicht veröffentlicht. ....  

50018 Postings, 5244 Tage eckiMorphoSys aktualisiert Finanzprognose 2014

 
  
    #1734
6
23.10.14 00:50
Ad hoc: MorphoSys aktualisiert Finanzprognose 2014 | MorphoSys
MorphoSys gehört zu den weltweit führenden Biotechnologieunternehmen im Bereich der humanen Antikörper.
22.10.2014 / 23:59, CET

Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX; OTC: MPSYY) hat heute die Aktualisierung ihrer EBIT-Prognose für das laufende Geschäftsjahr bekannt gegeben. MorphoSys erwartet nun ein negatives EBIT im Bereich von -5 Millionen Euro bis -8 Millionen Euro (von ursprünglich -11 Millionen Euro bis -16 Millionen Euro). Grund für die Anpassung waren der mittlerweile bestätigte Erhalt einer Meilensteinzahlung von Janssen, die sich direkt auf das Ergebnis auswirkt, sowie eine teilweise Verschiebung von firmeneigenen Entwicklungskosten in das Jahr 2015. Die Umsätze werden nun im oberen Bereich der ursprünglich angegebenen Spanne von 58 Millionen Euro bis 63 Millionen Euro erwartet.  

4565 Postings, 3899 Tage Steff23Irre was bei Morphosys abgeht

 
  
    #1735
1
23.10.14 11:47
Ich verfolge diese GEschichte seit 2003. Einfach Wahnsinn - tolle Management und tolle Aussichten. Das wird die nächste Pfizer und Novartis etc...  

162 Postings, 2413 Tage MIICMehr Substanz

 
  
    #1736
26.10.14 16:24
Zwei Meilensteinzahlungen !!
Ein Medikament gegen Schuppenflechte in der Phase 3 !!
Das sind gute Nachrichten.
In Deutschland leiden 2 Millionen Menschen unter Schuppenflechte, Weltweit sind 125 Millionen laut Wikipedia.
Das gibt Hoffnung für die Betroffenen und für uns Morphonäre.
-----------
MIIC

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
68 | 69 | 70 | 70  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben