Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 193 3713
Börse 70 1573
Talk 91 1367
Hot-Stocks 32 773
Rohstoffe 12 256

MICROVISION: Der Monitor geht ins Auge

Seite 1 von 13
neuester Beitrag: 22.07.14 10:30
eröffnet am: 30.04.04 07:33 von: Happy End Anzahl Beiträge: 322
neuester Beitrag: 22.07.14 10:30 von: der Eibsche Leser gesamt: 22161
davon Heute: 12
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  

91012 Postings, 4947 Tage Happy EndMICROVISION: Der Monitor geht ins Auge

 
  
    #1
2
30.04.04 07:33
       ariva.de
     

Ein neues Mini-Display schreibt Bilder direkt auf die menschliche Netzhaut

Völlig ohne Monitor sehen Piloten alles auf einen Blick: Höhe, Himmelsrichtung und Geschwindigkeit; Automechaniker haben den Bauplan des Motorteils, an dem sie gerade arbeiten, unmittelbar vor ihren Augen präsent. Es ist keine neuartige halluzinogene Droge, die diese bunten Bilder ins Blickfeld zaubert, mit Virtual Retinal Displays (VRD) ist das alles möglich und obendrein völlig legal.  

Schon seit einiger Zeit wird an so genannten Augmented-Reality-Techniken geforscht. Bei Systemen dieser Art werden reale Bilder mit zusätzlichen Informationen ergänzt. Augmented Reality stellt also eine Verbindung zwischen realer und virtueller Welt her. Die Ideen von Tom Furness an der University of Washington, die Mitte der 80er zu einer Demonstration auf einer Pressekonferenz des Pentagons führten, lösten den "Virtual Reality"-Boom mit der Vorstellung von Videohelmen aus, die man aufsetzt, um in einer virtuellen Welt abzutauchen.

Die amerikanische Firma  Microvision hat jetzt mit einem VRD-System die Serienreife erlangt. Mit dem  "Nomad Expert Technician System" können Computerbilder in hoher Auflösung als virtuelles Bild direkt auf die Netzhaut (Retina) projiziert werden. Zum Einsatz kommt die neue Technologie bereits erfolgreich in der Autoindustrie.


Der Automonteur beugt sich über den Motorraum…

So funktioniert Nomad: Der Anwender trägt das über WLAN angekoppelte Virtual-Retina-Display wie einen Datenhelm auf dem Kopf. Das VRD liest zunächst die Signale einer Bild- und Datenquelle eines Computers oder einer Videokamera und verarbeitet sie. Die verarbeiteten Signale enthalten Informationen über Intensität und Mischung der Farben sowie über die Position jedes einzelnen Pixels. Dann erzeugt ein schwacher Lichtstrahl eines Laser-Beamers ein Pixel und überträgt es durch die Pupille auf die Netzhaut des Auges. Die Pixel werden in einem Raster auf die Netzhaut aufgebracht, wobei ein horizontaler Scanner den Lichtstrahl in Windeseile über die Netzhaut jagt und dabei die Pixel reihenweise positioniert – das Bild entsteht also zeilenweise ähnlich wie bei einer Fernsehröhre. Dabei lenken lichtbrechende und lichtreflektierende Spiegel den Laser so auf die Netzhaut, dass beim Betrachter der Eindruck eines dreidimensionalen Bildes entsteht. Ihm erscheint das, als ob er auf einen Computerbildschirm schaut, der ungefähr eine Armeslänge von ihm entfernt ist. Weil der Spiegel selbst halb durchlässig ist, kann der Benutzer seine Umwelt weiterhin völlig normal wahrnehmen.

Gleichwohl hat das VRD-System von Microvision ein Mischbild aus Computer und Realität geschaffen. Die wahrgenommenen Bilder sind auch in Farbe möglich, diese wird durch modulierte Lichtquellen erzeugt, die die Intensitäten von rotem, grünem und blauem Licht so miteinander vermischt, dass das vollständige Spektrum von Farbtönen entsteht. Das erste Gerät dieser Art, genannt "Spectrum", ging für 500.000 Dollar an die Cleveland Clinic Foundation in Ohio. Das gegenwärtig für die Allgemeinheit bereits für 4000 Dollar lieferbare Modell "Nomad" arbeitet dagegen noch monochrom mit rotem Laser, doch der Weg zum "Video-Walkman" dürfte nur eine Frage der Zeit sein.


…und sieht eine eingeblendete Computerzeichnung mit den richtigen Montagepunkten

Auch wenn die Vorstellung, dass ein Laser Bilder auf die eigene Netzhaut schreibt doch ein wenig gruselig ist, eine Verletzungsgefahr fürs Auge scheint es nicht zu geben, weil mit äußerst niedrigen Lichtintensitäten gearbeitet wird. Allerdings: zumindest bei Fernsehbildröhren führt der Ausfall auch nur der Vertikalablenkung zum schnellen Einbrennen des dann auf einen Strich zusammenfallenden Bilds…

Eingesetzt wird das System bereits bei den Automobilherstellern Honda und Volvo in den USA. Während die Arbeiter dort die Personen- beziehungsweise Lastkraftwagen zusammenschrauben, sendet Nomad ihnen Baupläne, Skizzen etc. aufs Auge. Auf diese Weise können sie sich die Informationssuche an einem Computer oder einem Handbuch sparen und die Arbeit soll dabei schneller und akkurater von der Hand gehen. Bei Honda hat man auch herausgefunden, dass das neue System finanziell ein Volltreffer ist: Es bringt eine Zeitersparnis von 40 Prozent, was sich monatlich mit 2.000 Dollar pro Anwender rechnen soll.



Auch im medizinischen Bereich wird die neue Technologie bereits getestet. Chirurgen, die sich bei Operationen häufig an Monitoren orientieren, die irgendwo neben dem OP-Tisch angebracht sind, müssen mit einem VR-Display nicht mehr ständig vom Monitor zum Patienten schauen, sondern haben wichtige Informationen während der Operation direkt vor Augen präsent.

Natürlich hat auch das Militär solide Interessen an der Neuerung, schließlich gehört das Pentagon zu den größten Auftraggebern von Microvision. Die ersten 100 High-Tech-Monokel sind angeblich bereits auf dem Weg in den Irak, wo sie die "Sichtverhältnisse" der Stryker-Brigade verbessern sollen. Diese Modelle kosten dann allerdings auch wieder deutlich mehr als 4000 Dollar.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  
296 Postings ausgeblendet.

24 Postings, 1719 Tage radaDirectors Dealing!

 
  
    #298
19.11.13 20:42
und schon gehts aufwärts...schauen ob Kurs sich etabliert  

2688 Postings, 3238 Tage der Eibschena 20000 ist aber

 
  
    #299
20.11.13 00:11
Nicht wirklich was...  

664 Postings, 354 Tage LillelouDer Saftladen ist mausetod

 
  
    #300
15.01.14 11:12
Keine Medlungen, keine Aufträge keine Lebenszeichen. Der Laden hat fertig.
Zuletzt sind sogar die Umsätze zurück gegangen. Die echten Deckungsbeiträge fehlen und die Commerzialisierung der Produkte kommt einfach nicht voran.

Mein Tip: Insolvenz in 6 Monaten.  

2688 Postings, 3238 Tage der Eibscheund sie lebt noch...

 
  
    #301
20.02.14 18:14
Deal mit Sony. Hoffentlich münzt sich das auch endlich mal um...!  

3838 Postings, 208 Tage RAMSES IV1 Posi Short 3,20$

 
  
    #302
21.02.14 15:53

3838 Postings, 208 Tage RAMSES IVSchlusskurs heute um die 2,20$

 
  
    #303
21.02.14 15:59

3838 Postings, 208 Tage RAMSES IVgleich im minus

 
  
    #304
21.02.14 16:04

2688 Postings, 3238 Tage der Eibschepasst doch alles...

 
  
    #305
21.02.14 22:42

3838 Postings, 208 Tage RAMSES IVshortattacke am montag vorprogrammiert

 
  
    #306
23.02.14 09:18
ziel : 2 dollar  

2688 Postings, 3238 Tage der Eibschenee, dafür war zu viel Volumen...

 
  
    #307
23.02.14 15:23
Denk mal, wir werden uns bei 2,50 einpendeln.  

664 Postings, 354 Tage LillelouDer Mist sackt wieder ab

 
  
    #308
26.02.14 09:26
Auf der Homepage von Microvsion gibt es nicht einmal eine Meldung zum Sony Deal.
Früher wurden sogar Gerüchte befeuert heute werden nicht einmal solche Meldungen kommentiert. Das riecht nach Verschleierung und sieht danach aus als wollte man den Preis noch einmal drück um nicht allzu viel zhalen zu müssen.  

2688 Postings, 3238 Tage der Eibscheich bleibe drin

 
  
    #309
26.02.14 19:19
Das hohe Volumen macht mich optimistisch, das gab es so groß sonst noch nie...  

664 Postings, 354 Tage Lilleloujetzt geht es Schlag auf Schlag

 
  
    #310
24.03.14 16:00
Nach dem Deal mit Sony hat nun auch UPS einen Deal abgeschlossen. Das scheint nun wirklich der Durchbruch bei den Anwendungen zu sein. Viele Jahre nach dem eigentlich angekündigten Start der Vermarktung kommen nun schrittweise die guten Nachrichten. Wenn nun noch der Break even näher rücken könnte, wäre das für viele Aktionäre die erste guten Nachricht seit vielen Jahren.  

2688 Postings, 3238 Tage der Eibscheheut geht wieder was

 
  
    #311
1
05.06.14 15:56
Deal mit einem Mobil-Telefonanbieter... (Hj2/'15)  

664 Postings, 354 Tage Lillelouschoen endlich wieder was

 
  
    #312
06.06.14 11:54
Aber wenn keine Umsatz kommt und keine Gewinn erzielt wird, kommen immer mehr und mehr und mehr Aktien auf den Markt.  

2688 Postings, 3238 Tage der Eibschedenk mal, ab 2015 sollte dann endlich mal was drin

 
  
    #313
06.06.14 12:07
liegen!!!  

664 Postings, 354 Tage LillelouRückgang nach guten Meldungen

 
  
    #314
13.06.14 08:04
Es sind nun drei große Kunden da.

Sony, UPS und eine großer Elektronickonzern. Aber all das kann der Aktie nicht wirklich helfen. Vielleicht fehlt einfach das Vertrauen in die Zeitscheine und darin das Umsätze über die entsprechenden Stückzahlen auch kommen.  

2688 Postings, 3238 Tage der Eibsche...mit den Umsätzen,

 
  
    #315
13.06.14 09:05
das wird ja erst noch. Deshalb meine ich auch erst 2015!
Und Vertrauen ist nicht da, ja logisch nach den schlimmen Jahren...  

664 Postings, 354 Tage Lillelouund wieder ne KE

 
  
    #316
17.06.14 22:38
Und damit neue Kohle für ein Quartal. Für mehr werden die 4,5Mio wohl nicht reichen solange kein echtes Geschäft reinkommt.  

664 Postings, 354 Tage LillelouAufwärtstrend?

 
  
    #317
1
26.06.14 10:54
Es sieht fast so aus als befände sich die Aktie in einem leichten Aufwärtstrend. Ich nheme das natürlich wohlwollend zur Kenntnis und freue mich als Altaktionär das ein kleienr Teil des 99%igen Kursverlustes so wieder ausgeglichen werden kann. Wie war das nochmal? Bei 99% Kursverlust muss die Aktie nur um 10000% steigen um wieder den Kaufkurs zu erreichen. Und wenn sie 20000% steigt habe ich sogar meinen Einstand verdoppelt. Yeahhh das sind doch mal Aussichten.

Wenn in einige Jahren 100 Mio devices jährlich verkauft werden dann kann man zumindest darauf spekulieren dass Microvision sich ausgehend vom heutige Kurswert vervielfachen kann.  

2688 Postings, 3238 Tage der Eibschena dann geht's mir ja fast prächtig

 
  
    #318
26.06.14 11:39
gegenüber Dir. Bin nur 95% in den Miesen und mit meinem Nachkauf sogar nur 50%...  

664 Postings, 354 Tage LillelouJa sie lebt noch....

 
  
    #319
16.07.14 07:59
Irgendwie zuck die Aktie doch noch. Leider musste ich mit großer Verwunderung feststellen, dass wir bereits eine Marktkapitalisierung von fast 100Mio Dollar haben.
BEwertungsspielraum nach oben ist da wohl eher begrenz, außer es kommen im Verlaufe der nächsten Jahre die dicken Volumina.  

2688 Postings, 3238 Tage der Eibscheab 2015 sollte doch da was möglich sein...

 
  
    #320
16.07.14 09:33

664 Postings, 354 Tage LillelouEs geht munter weiter

 
  
    #321
22.07.14 10:17
Die Aktie scheint aktuell wirklich gut zu laufen. Nach Rücksetzern folgen kleinere aber scheinbar nachhaltige Anstiege die immer wieder ein bissle höher führen. Vielleicht gibt es ja ein bisschen Rückenwind von den Zahlen zum 1. Halbjahr. Solangsam kann auchmal ne Meldung kommen wie sich die Partnerschaften entwicklen und wann die Mengen kommen werden.  

2688 Postings, 3238 Tage der Eibschegenau das wird dann

 
  
    #322
22.07.14 10:30
nachhaltig im 2015 passieren. Hab das irgend wo mal in einem Interview vom Tokman gelesen...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0risk0fun, alice.im.börsenland, BigSpender, fliege77, Ihrefelder, kiiwii, Lumberjack77, rüganer, vega2000