Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 354 2672
Börse 213 1293
Talk 82 805
Hot-Stocks 59 574
DAX 70 335

MICROVISION: Der Monitor geht ins Auge

Seite 1 von 16
neuester Beitrag: 06.03.15 09:04
eröffnet am: 30.04.04 07:33 von: Happy End Anzahl Beiträge: 384
neuester Beitrag: 06.03.15 09:04 von: Lillelou Leser gesamt: 27465
davon Heute: 47
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  

94788 Postings, 5171 Tage Happy EndMICROVISION: Der Monitor geht ins Auge

 
  
    #1
2
30.04.04 07:33
       ariva.de
     

Ein neues Mini-Display schreibt Bilder direkt auf die menschliche Netzhaut

Völlig ohne Monitor sehen Piloten alles auf einen Blick: Höhe, Himmelsrichtung und Geschwindigkeit; Automechaniker haben den Bauplan des Motorteils, an dem sie gerade arbeiten, unmittelbar vor ihren Augen präsent. Es ist keine neuartige halluzinogene Droge, die diese bunten Bilder ins Blickfeld zaubert, mit Virtual Retinal Displays (VRD) ist das alles möglich und obendrein völlig legal.  

Schon seit einiger Zeit wird an so genannten Augmented-Reality-Techniken geforscht. Bei Systemen dieser Art werden reale Bilder mit zusätzlichen Informationen ergänzt. Augmented Reality stellt also eine Verbindung zwischen realer und virtueller Welt her. Die Ideen von Tom Furness an der University of Washington, die Mitte der 80er zu einer Demonstration auf einer Pressekonferenz des Pentagons führten, lösten den "Virtual Reality"-Boom mit der Vorstellung von Videohelmen aus, die man aufsetzt, um in einer virtuellen Welt abzutauchen.

Die amerikanische Firma  Microvision hat jetzt mit einem VRD-System die Serienreife erlangt. Mit dem  "Nomad Expert Technician System" können Computerbilder in hoher Auflösung als virtuelles Bild direkt auf die Netzhaut (Retina) projiziert werden. Zum Einsatz kommt die neue Technologie bereits erfolgreich in der Autoindustrie.


Der Automonteur beugt sich über den Motorraum?

So funktioniert Nomad: Der Anwender trägt das über WLAN angekoppelte Virtual-Retina-Display wie einen Datenhelm auf dem Kopf. Das VRD liest zunächst die Signale einer Bild- und Datenquelle eines Computers oder einer Videokamera und verarbeitet sie. Die verarbeiteten Signale enthalten Informationen über Intensität und Mischung der Farben sowie über die Position jedes einzelnen Pixels. Dann erzeugt ein schwacher Lichtstrahl eines Laser-Beamers ein Pixel und überträgt es durch die Pupille auf die Netzhaut des Auges. Die Pixel werden in einem Raster auf die Netzhaut aufgebracht, wobei ein horizontaler Scanner den Lichtstrahl in Windeseile über die Netzhaut jagt und dabei die Pixel reihenweise positioniert ? das Bild entsteht also zeilenweise ähnlich wie bei einer Fernsehröhre. Dabei lenken lichtbrechende und lichtreflektierende Spiegel den Laser so auf die Netzhaut, dass beim Betrachter der Eindruck eines dreidimensionalen Bildes entsteht. Ihm erscheint das, als ob er auf einen Computerbildschirm schaut, der ungefähr eine Armeslänge von ihm entfernt ist. Weil der Spiegel selbst halb durchlässig ist, kann der Benutzer seine Umwelt weiterhin völlig normal wahrnehmen.

Gleichwohl hat das VRD-System von Microvision ein Mischbild aus Computer und Realität geschaffen. Die wahrgenommenen Bilder sind auch in Farbe möglich, diese wird durch modulierte Lichtquellen erzeugt, die die Intensitäten von rotem, grünem und blauem Licht so miteinander vermischt, dass das vollständige Spektrum von Farbtönen entsteht. Das erste Gerät dieser Art, genannt "Spectrum", ging für 500.000 Dollar an die Cleveland Clinic Foundation in Ohio. Das gegenwärtig für die Allgemeinheit bereits für 4000 Dollar lieferbare Modell "Nomad" arbeitet dagegen noch monochrom mit rotem Laser, doch der Weg zum "Video-Walkman" dürfte nur eine Frage der Zeit sein.


?und sieht eine eingeblendete Computerzeichnung mit den richtigen Montagepunkten

Auch wenn die Vorstellung, dass ein Laser Bilder auf die eigene Netzhaut schreibt doch ein wenig gruselig ist, eine Verletzungsgefahr fürs Auge scheint es nicht zu geben, weil mit äußerst niedrigen Lichtintensitäten gearbeitet wird. Allerdings: zumindest bei Fernsehbildröhren führt der Ausfall auch nur der Vertikalablenkung zum schnellen Einbrennen des dann auf einen Strich zusammenfallenden Bilds?

Eingesetzt wird das System bereits bei den Automobilherstellern Honda und Volvo in den USA. Während die Arbeiter dort die Personen- beziehungsweise Lastkraftwagen zusammenschrauben, sendet Nomad ihnen Baupläne, Skizzen etc. aufs Auge. Auf diese Weise können sie sich die Informationssuche an einem Computer oder einem Handbuch sparen und die Arbeit soll dabei schneller und akkurater von der Hand gehen. Bei Honda hat man auch herausgefunden, dass das neue System finanziell ein Volltreffer ist: Es bringt eine Zeitersparnis von 40 Prozent, was sich monatlich mit 2.000 Dollar pro Anwender rechnen soll.



Auch im medizinischen Bereich wird die neue Technologie bereits getestet. Chirurgen, die sich bei Operationen häufig an Monitoren orientieren, die irgendwo neben dem OP-Tisch angebracht sind, müssen mit einem VR-Display nicht mehr ständig vom Monitor zum Patienten schauen, sondern haben wichtige Informationen während der Operation direkt vor Augen präsent.

Natürlich hat auch das Militär solide Interessen an der Neuerung, schließlich gehört das Pentagon zu den größten Auftraggebern von Microvision. Die ersten 100 High-Tech-Monokel sind angeblich bereits auf dem Weg in den Irak, wo sie die "Sichtverhältnisse" der Stryker-Brigade verbessern sollen. Diese Modelle kosten dann allerdings auch wieder deutlich mehr als 4000 Dollar.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
358 Postings ausgeblendet.

10715 Postings, 422 Tage wallanderder ist "von drüben"

 
  
    #360
1
25.01.15 16:05
.-) hab ja auch in US$ gekauft  

2831 Postings, 3462 Tage der Eibschesorry,

 
  
    #361
1
25.01.15 21:39
Sollte besser schauen.
Bin  

2831 Postings, 3462 Tage der Eibsche...voller Hoffnung.

 
  
    #362
1
25.01.15 21:40

1274 Postings, 578 Tage Lillelou...voller Hoffnung

 
  
    #363
1
27.01.15 08:00
geht doch gut im Moment.
Könnte mal wieder eine Auftrag, oder eine Entwicklungspartnerschaft her.  

43591 Postings, 4265 Tage joker67Wenn ich den Chart von Wallander in #358

 
  
    #364
1
27.01.15 08:06
richtig interpretiere,dann ist der Kurs gestern aus dem sich bildenden Dreieck nach oben ausgebrochen.

Das ist zumindest kein schlechtes Zeichen...charttechnisch.:-)
-----------
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann

2831 Postings, 3462 Tage der Eibsche...hatten wir aber auch schon öfter,

 
  
    #365
27.01.15 09:27
um danach wieder einzubrechen...  

10715 Postings, 422 Tage wallanderdiesmal

 
  
    #366
27.01.15 10:39
ist was anderes als sonst :)  

10715 Postings, 422 Tage wallanderbin 10% im Plus

 
  
    #367
27.01.15 10:40
gemach gemach... rechne mit 50% in 3-6 Monaten... gemütliches traden...  

10715 Postings, 422 Tage wallanderdas

 
  
    #368
27.01.15 10:53
Ziel ist vorerst $3 m.M. gemach... gebt ihr Ruhe... sich zu entfalten  
Angehängte Grafik:
mvis3.png (verkleinert auf 73%) vergrößern
mvis3.png

2831 Postings, 3462 Tage der Eibscheund schon sind wir wieder

 
  
    #369
28.01.15 18:11
Mal unter 2...  

1274 Postings, 578 Tage Lillelourunter ja aber

 
  
    #370
1
30.01.15 09:35
Im Moment zeigt MVIS eine gewisse Stärke. An schlechten Tagen verliert man nur leicht an guten gewinnt man stärker. Es fehlt nun noch eine gute Nachricht und der Hüpfer über 2? sollte gelingen. Ich bin zuversichtlich, dass man im Bereich Automotive OEM Schritt für Schritt voran kommt und wenn die Kuh fliegt, dann wird das ein schönes Geschäft für MVIS. Was ich von UPS halten soll kann ich leider noch nicht sagen, weil mir einfach nicht klar ist was MVIS hier liefert und wie das follow up Geschäft aussieht. Klar ist auch das Celluon jetzt ziehen muss damit Menge und Umsatz kommt. Das ist die Basis für künftige neue Anwendungen im Elektronikbereich. Wenn jetzt noch ein Handybauer kommt und Kunde der Brillen für Augmented Reality anbietet, dann sollte das den Durchbruch bringen. AR mit dem Netzhautlaser ist ja der eigentlichen Clou bei MVIS, der Beamer und der ganze Projektionskram ist ja nur Brot und Buttergeschäft. Es wird jedenfalls interessant in 2015, wir werden wohl erstmals wieder steigende Umsätze sehen und was noch viel wichtiger ist, weiter bessere Ergebnisse.  

10715 Postings, 422 Tage wallanderleider

 
  
    #371
10.02.15 16:50
verkauft... hat sich als nicht so durchzugsstark erwiesen wie gedacht nur so ~5% bisher, irgendwie nicht zufriedenstellend... gute trades allen.  

2831 Postings, 3462 Tage der Eibsche...meine rede, siehe 27.01.

 
  
    #372
10.02.15 20:35

2831 Postings, 3462 Tage der Eibschemerkt ihr was?

 
  
    #373
24.02.15 11:09
Pünktlich vor Barcelona geht's wieder aufwärts...
...um dann wieder zu sinken?  

1274 Postings, 578 Tage LillelouIs egal

 
  
    #374
24.02.15 14:18
Jeder anstieg ist eine neue Chance. Und im Moment ist es auch ganz gut, weil der Chart etwas abflchte und drohte in die falsche Richtung abzuschmieren. Nun haben wir wieder eine leicht stabilere Situation. Wenn dann die Zahlen kommen und ein leichtes Anzeichen von Besserung zeigen gibt es viellecht den nächsten Impuls. Aber es darf auch gern mal ein neuer Auftrag kommen. Hier ist leider nicht mehr viel in der Pipeline.  

1274 Postings, 578 Tage LillelouJetzt mal Anlauf auf die 2?

 
  
    #375
25.02.15 13:12
Und dann weiter Richtung 2,5 wo der nächste Widerstand lauert. Dafür wird es zwar gute News brauchen aber vielleicht kommen die ja endlich in 2015. Gefühlt ist ja ewig schon nix mehr berichtet worden.  

2831 Postings, 3462 Tage der Eibschekauft ihr alle in D?

 
  
    #376
25.02.15 14:24
Warum nicht an der Heimatbörse? Dort ist doch wenigstens ein richtiges Handelsvolumen und vom Dollaranstieg kann man auch noch profitieren...  

10715 Postings, 422 Tage wallandersie kann es doch :D

 
  
    #377
27.02.15 23:28

10715 Postings, 422 Tage wallandererwäge Rückkauf

 
  
    #378
27.02.15 23:28

2831 Postings, 3462 Tage der Eibschealles wie immer...

 
  
    #379
02.03.15 18:03
Bin mal gespannt, ob das mit dem Beamer überhaupt noch mal was in einem Mobilphone wird?!
 

1274 Postings, 578 Tage LillelouDer Beamer kommt bald

 
  
    #380
1
03.03.15 16:08
Es ist natrülich nicht ganz einfach das Teil zu integruieren und heute traut sich keine großer mehr nen echten Sprung in der Entwicklung vorzunehmen. Evolution statt revolution. Der Trend ist aber eindeutig und geht dahin, dass Menschen immer mehr mit dem Mobiltelefon machen werden. Vorerst. Denn das ganze geht weiter und ich sagen mal ganz tollkühn voraus, das in 15 Jahren niemand mehr Mobiltelefone so benutz wie heute. Dann haben alle ne Smart Watch, nen Stöpsel im Ohr und ne Brille auf der Nase die Augmented Reality kann. In der Zwischenzeit wird der Beamer aber noch in verschiedenen Elektronic Devices eingebaut und wird sicherlich bald stärker am Markt zu sehen sein.  

1274 Postings, 578 Tage LillelouWann kommt endlich mal wieder ein Auftrag

 
  
    #381
05.03.15 09:23
Die größeren Meilensteine lassen leider weiter auf sich warten.
Allerdings zeigt sich die Aktie ziemlich stark. Ich hoffe wir sehen in 2015 weitere Meilensteine und nen ordentlichen Fortgang. Von Automotive wäre es schön mal was zu erfahren. Und bei irgendeiner Brille, ob nun Google oder Apple oder Microsoft oder sonst wer, da muss doch für MVIS was gehen.  

1274 Postings, 578 Tage LillelouDing Dong

 
  
    #382
05.03.15 15:12
Da sind richtig gute Nachrichten.
Ein Lizenzdeal!!!

8Mio Up Front und Royalties für die verkauften Module. Das ist einen sehr sehr gute Nachricht.
Mit der Upfrontzahlung sind die kurzfristige Liquiditätthemen erst einmal vom Tisch.
Und künftige Royalties bringen wiederkehrende Umsätze mit hohen Deckungsbeiträgen. Das ist einen sehr sehr gute Nachricht!  

2831 Postings, 3462 Tage der Eibschena da erwarte ich aber

 
  
    #383
05.03.15 18:18
Etwas mehr als nur 10%...  

1274 Postings, 578 Tage Lillelouetwas mehr als 10%

 
  
    #384
06.03.15 09:04
Für mich sind mit den 10% ca. 1,3% vom Großen Kursverlust ausgegleichen.
Die nächsten 10% bringen mich schon 1,5% an den ursprüngliche Kurs heran ;-)
Noch 21*10% dann ist es geschafft und der Einstandkurs ist erreicht!

Ehrlich gesagt mir ist eigentlich wurscht was hier passiert. Wenn noch so ein Lizenzdeal kommt und MVIS es mal schafft das Vorhandene Geld sinnvoll zu investieren, dann kann hier vielleicht wirklich was entstehen.    

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BigSpender, Dacapo, fliege77, Lumberjack77, Nokturnal, rüganer, vega2000, windot