Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 244 1202
Börse 131 555
Talk 70 465
Hot-Stocks 43 182
DAX 42 180

MANNKIND - 2013 endlich zum Überflieger?

Seite 1 von 38
neuester Beitrag: 31.08.15 09:29
eröffnet am: 14.02.13 23:07 von: Oki-Wan 2.0 Anzahl Beiträge: 930
neuester Beitrag: 31.08.15 09:29 von: moggemeis Leser gesamt: 65858
davon Heute: 49
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38  Weiter  

617 Postings, 1940 Tage Oki-Wan 2.0MANNKIND - 2013 endlich zum Überflieger?

 
  
    #1
12
14.02.13 23:07
Alle Anzeichen sprechen dafür, dass MannKind 2013 mit den erwarteten Phase III-Ergebnissen für Afrezza den Durchbruch schafft und das langersehnte FDA-Approval bekommt.
Für MannKind wäre es der Meilenstein schlechthin und durch die daraus erwirtschafteten Revenues würden auch die restlichen Pipelines einen riesigen Schub erfahren.
Soviel steht fest: es wird ein heisser Sommer und die kommenden Monate dürfte MannKind stark zulegen, wie es auch bei anderen Biotech-Schmieden kurz vor Phase III-Resultaten oft der Fall ist.
Zur weiteren Lektüre empfehle ich einen Blick hierauf:
1.
http://www.fool.com/investing/general/2013/02/13/...-to-watch-in.aspx
2.
http://finance.yahoo.com/q?s=MNKD
3.
http://www.nasdaq.com/symbol/mnkd/real-time#.UR1fXqVk6-h
und 4.
http://www.mannkindcorp.com

Beste Grüsse,
Oki-Wan 2.0

P.S.: Dies ist nur eine Anregung zur eigenen Recherche und keine Handelsempfehlung!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38  Weiter  
904 Postings ausgeblendet.

53 Postings, 97 Tage moggemeis@Mgnetfeldfr

 
  
    #906
03.07.15 16:14
Wer nicht weiß, mit wem er schreibt, sollte vorsichtig sein jemandem keine Ahnung zu unterstellen.

Ich habe mir hier schon eine ganze Weile den Thread angesehen, ohne hier angemeldet zu sein.

Du bist mir schon mehrfach durch deine großspurigen Sprüche auf Bild-Zeitung-Niveau aufgefallen.

Betrachte meine Posts einfach als nichtig, mit so einem Schwätzer wie du einer bist, möchte ich nicht kommunizieren.

Hier war einer, der echt Ahnung hatte und den Markt gut eingeschätzt hat.
Auch wenn ich die Aktion mit der Doppel-ID scheiße finde, die Aussagen waren fundiert.

Nur zur Aufklärung ich bin ebenfalls aus der Branche und bin mir sicher, was das Thema Ahnung angeht, muss ich mich nicht verstecken.

Ciao  

1710 Postings, 2372 Tage MagnetfeldfredyMnkd und Afrezza

 
  
    #907
1
03.07.15 17:06
Na, von der Konkurrenz und auch Angst, daß Afrezza einen großen Teil Euren Kuchen auffressen wird?

Die heutigen Verschreibungen zeigen Wachstum zwischen 20-40 % und das ohne Werbung, die jetzt erst beginnt:

http://www.investorvillage.com/...mn=9981&pt=msg&mid=15076750

Hoffe, daß Euch Afrezza mit Al Mann das Maul stopfen wird, wenn Du mich schon als Schwätzer beschimpt!  

3544 Postings, 4225 Tage alpenlandriesige Shortpositionen

 
  
    #910
13.07.15 23:16

According to Jefferies? report, the most shorted biotech mid-cap stock (despite a slight decline in short interest) is MannKind Corporation (NASDAQ: MNKD)?s, which recently saw 44.9 percent of its float sold short, and 35 days to cover.


Wenn da mal ne grössere positive kommt, dann knallt's !

 

1710 Postings, 2372 Tage MagnetfeldfredyMnkd und Afrezza

 
  
    #912
25.07.15 18:23
Die Verschreibungen bleiben flat, neue Werbeanzeige im time-Magazin:

http://investorshub.advfn.com/boards/...msg.aspx?message_id=115681662  

53 Postings, 97 Tage moggemeisGeile Aktie

 
  
    #913
1
29.07.15 19:39

1710 Postings, 2372 Tage MagnetfeldfredyAfrezza

 
  
    #914
01.08.15 17:43
Geil ist Afrezza für die Diabetiker, die Aktie dagegen zur Zeit alles andere als geil, aber noch gebe ich die Hoffnung nicht auf!  

53 Postings, 97 Tage moggemeisHmmm

 
  
    #915
05.08.15 07:56
Wenn es so geil wäre, müssten die Zahlen deutlich besser sein.

Das Argument, die Werbung ist noch nicht richtig angelaufen, zieht hier nicht.
Die Diabetologen kennen das Produkt inzwischen alle, da es auf fast jedem Kongress ein Thema ist, genau wie andere Therapieoptionen.

Das bedeutet doch, die Vorteile, die immer wieder hier gepriesen werden, werden wohl in der Realität anders eingeschätzt. Die Zahlen und Kurse sind ja nun mal Fakten!  

653 Postings, 944 Tage franz22hy

 
  
    #916
06.08.15 17:22
hy ellogo alias moggemeis freue mich dass du zurück bist! ;-)

und NEIN lieber  Magnetfeldfre. ich will jetzt bitte nichts negatives hören,
ellogo lag bis heute mit seinen frühen Einschätzungen völlig richtig,

es gibt bei mannkind aktuell nicht das geringste schön zureden,
afrezza ist nun ein halbes Jahr auf dem Markt und bisher bleiben die Verschreibungszahlen völlig hinter den Erwartungen zurück, ein schlechterer Marktstart war eigentlich kaum möglich,
sanofi hat da im grunde völlig versagt da man Probleme erst nach der Einführung erkannt hat und kaum darauf reagieren kann,

die Verkaufszahlen sind sogar deutlich geringer als bei diesem ersten riesen Inhalator von pfizer.........

die letzte Patrone die mannkind nun scheinbar noch hat heißt also Marketing, ich bleibe aber dabei, was bringt Marketing wenn die Ärzte scheinbar afrezza nicht verschreiben wollen,

die aktuelle Lage sieht wirklich bescheiden aus,  

1710 Postings, 2372 Tage MagnetfeldfredyMannkind und Afrezza

 
  
    #917
06.08.15 18:52
Afrezza hat unglaubliche Vorteile, es dauert halt, wer zuletzt lacht, lacht am besten!

Ellogo, Moggemeis.....sehr fachkundig, aber wer hat es nötig unter einem alias Doktor....zu schreiben........für mich untragbar!  

653 Postings, 944 Tage franz22bitte

 
  
    #918
06.08.15 19:54
bitte hör doch endlich mal auf gegen Ihn loszulegen,
nichts gegen dich persönlich, aber mit deinen monatelangen Parolen bist du bisher völlig daneben gelegen,

und wenn afrezza noch so gut ist, wenn die Verschreibungszahlen nicht passen nützt das überhaupt nichts,  

53 Postings, 97 Tage moggemeis????

 
  
    #919
06.08.15 20:14
Um was geht´s??  

53 Postings, 97 Tage moggemeiswollte damit sagen, ich fühle mich nicht bedroht!

 
  
    #920
06.08.15 20:17
:-) :-) :-)  

7 Postings, 39 Tage immerwieder23Droht die Zulassung in Europa ?

 
  
    #921
07.08.15 00:00
Ist doch schon seltsam das Sanofi aber auch Mannkind so ruhig und cool bleiben-Verdreifachung der Produktion  von Afrezza trotz der nicht sonderlich guten Verschreibungszahlen in US.Auch für Sanofi steht viel auf dem Spiel.Montag wissen wir mehr  

7 Postings, 39 Tage immerwieder23war ja ganz gut- meine Vermutung mit der

 
  
    #922
13.08.15 22:03
Zulassung in Europa-dieses Jahr noch ? Wäre für die Zuckerkranken eine Option und für die die Aktie sicher nur gut  

3 Postings, 14 Tage calligulaMysteriös,

 
  
    #923
3
17.08.15 21:52

ist eigentlich noch sehr milde ausgedrückt, was sich hier abspielt, und das augenscheinlich auf dem Rücken betroffener Patienten. Wer sich das Cola-Icecream-Video angeschaut hat, kann nachvollziehen, wie gut (und das mit Alleinstellungsmerkmal) Afrezza tatsächlich funktioniert. Hier sind wahrscheinlich ganz andere Interessen im Vordergrund, die vermutlich weniger mit dem Wohlbefinden und dem Schutz der Gesundheit von Menschen zu tun hat, und gleichzeitig ist das auch die größte Chance des Produktes bzw. der Mannkind Corp. Die Amerikaner sind in vielen Angelegenheiten als "cool" (dt. lässig oder evtl. sogar nachlässig) zu bezeichnen, wenn sie jedoch feststellen, dass man sie "narren" möchte, dann kann sich das schlagartig ändern. Sollten ggf. Rechtsanwaltskanzleien, die sich mit dem Gesundheitssystem oder der Wall Street auskennen, zufällig darüber stolpern, dass  Patienten, welche z.B. an einer nächtlichen Unterzuckerung verstorben sind, das Medikament wissentlich, obwohl sie keine sonstigen, auf die Nutzung von Afrezza bezogenen, gesundheitlichen Einschränkungen hatten, (also Nichtrauchen keine sonstigen Lungenerkrankungen etc.) das Mittel nicht erhalten haben, obwohl dies nachweislich ihr Ansinnen war, dann wird per Gericht zu erklären sein, warum? Für die Hinterbliebenen ließe sich daraus ein evtl. Schadensersatzanspruch ableiten, und der wäre in den USA bestimmt ziemlich deftig (ca. Regulierung im Mio. - Bereich).  Hierbei würde dann auch zu erklären sein, warum seitens der FDA so "ausgiebig" verfahren worden ist, warum das Softlaunch seitens Sanofi´s so "schwerfällig" ist bzw. dann wohl eher war, warum eine solch enorme Shortquote bei einem derart "revolutionären Medikament mit Alleinstellungsmerkmal" überhaupt konstruiert werden konnte und vor allem durch welche Institutionen und Personen. Auch werden die Krankenkassen darlegen müssen, warum sie anfänglich nur einen Tier 3 Status dem Medikament zubilligen wollten, und nicht den Nachhaltigkeitsfaktor (keine Über/Unterzuckerung und somit weniger Folgeerkrankungen bis keine Erblindungen, Amputationen, Alzheimer und, und, und,) erkennen wollten, oder gar konnten. Eine einzige Klage würde reichen, und es würde sehr viel Licht ins Dunkel gebracht, und dies mit einer Wucht, das sehr vielen wohl "Schwindelgefühle" garantiert seien, also "cool" bleiben, denn "Nomen est Omen".laugthing

 

112 Postings, 499 Tage TaxConHallo,

 
  
    #925
19.08.15 16:04
nach einige Wochen schaue ich wieder rein. Mnkd hat die von mir prognostizierte Entwicklung genommen. Offensichtlich habe ich unterschätzt, dass vor allem ältere Menschen Neuerungen grundsätzlich negativ begegnen. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier.
Ich werde meiner Linie treu bleiben und die Finger von Firmen lassen, deren Management sich hauptsächlich mit dem "Financial Engineering" beschäftigt, anstatt das Gehalt durch Unternehmensgewinne zu finanzieren.  

1710 Postings, 2372 Tage MagnetfeldfredyMannkind

 
  
    #926
26.08.15 22:40

3 Postings, 14 Tage calligulaDer "Nebel der Schlacht" beginnt sich zu lichten,

 
  
    #927
26.08.15 23:28
und wir merken wahrscheinlich noch nicht einmal, dass wir den " Krieg " gewonnen haben, aber wenn Börse so einfach wäre, dann könnte es ja jeder. Zu den Fakten.: Wir haben ein erstklassiges Medikament. Wir haben ein Alleinstellungsmerkmal, und das vermutlich über Jahre. Wir haben unendlich viele potenzielle Kunden.
All das ist positiv, und als einziges, was wirklich negativ aufstößt bleibt festzustellen, dass in den USA der Verkauf (Absatz) eher mäßig anläuft. Was jedoch auffällt ist, das nunmehr eine nach der anderen Krankenkasse, Afrezza einen Tier 2 Status genehmigt, weil sie die begründete Angst haben müssen, das ihnen ggf. die Kunden (Versicherungsnehmer) Abhandenkommen könnten, wenn das Produkt, weltweit mit Erfolg verkauft würde. Bei einer EU Zulassung, gäbe es sofortigen vollen Versicherungsschutz, da die EU mehr Wert auf den Nachhaltigkeitsfaktor legen würde, sodann würde bei einer gleichbleibenden Produktion, ein Nachfrageüberschuss herrschen, woraus sich wiederum ein anderes Preisgebilde ableiten ließe, und dies zugunsten von Sanofi/Mannkind. Dazu müsste die Produktion mit allen drei Produktionslinien volle Leistung laufen, um in kürzester Zeit, die Befriedigung der europäischen Märkte plus Reservemedikamente (Nachschub) zu gewährleisten, dadurch würde, wie vermutlich in den USA geschehen, der Neuverkauf leiden, also es würde zu Lieferengpässen bei den Neuverschreibungen kommen, also weniger Nrx, jedoch unter Gewährleistung der (Rfx) Bestandskunden (Versorgungssicherheit) Dies ist der einzig logische Grund warum man zusätzliche Produktionslinien zzgl. einer neuen 12er Serie hat aufleben lassen. . Nunmehr wird der Druck im Kessel immer größer, da auf einem amerikanischen Board, ein cleverer Anleger bei verschiedenen Apotheken sich als Neukunde ausgab, er jedoch erfahren musste, sorry Sir, wir würden Ihnen gerne Afrezza verkaufen, geht aber leider nicht, weil ausverkauft. (Yahoo Message Board) Sollte dem tatsächlich so sein, auch das würde Sinn machen, dann würde sich hier der Kreis schließen. Ich weiß, es ist eine sehr gewagte These, aber auch als der erste Mensch behauptete, die Erde ist keine Scheibe sondern rund, gab es viele Zweifler. Auch der Faktor Angst, Lungenkrebsrisiko, wer fragt bei Zigarettenkonsum danach, wer fragt bei Asthmaprodukten danach, Lungenkrebs kann grundsätzlich jeder bekommen, also der Faktor Angst würde immer verlieren wenn man dadurch neue Lebensqualität generieren kann. Von daher, viel Glück Euch allen bei Eurer Anlageentscheidung, und dies stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar.  

53 Postings, 97 Tage moggemeis@caligula

 
  
    #928
27.08.15 17:20
Deinen Optimismus akzeptiere ich, mir ist da aber zu viel "Hätte, Wäre, Wenn" enthalten. Fakt ist, es ist nicht so, sondern die realität ist bisher anders......muss ja nicht so bleiben, da hast du völlig recht.

Aber deine Aussagen zu Thema Angst finde ich dann doch etwas abenteuerlich.

Zitat:
" Auch der Faktor Angst, Lungenkrebsrisiko, wer fragt bei Zigarettenkonsum danach, wer fragt bei Asthmaprodukten danach, Lungenkrebs kann grundsätzlich jeder bekommen.."

Also, einem Patienten zu sagen,
"Was solls, ein Raucher hat auch ein erhöhtes Lungenkrebsrisiko."
ist schon bissl heftig, diese Aussage.

Und zum Thema Asthmaprodukte, noch eine Anmerkung.
Diese Medikamente enthalten keine Hormone und schon gar keine Wachstumshormone.....also, der Vergleich hinkt nun wirklich.

Das Lungenkrebs grundsätzlich jeder bekommen kann......na, das stimmt nun wieder!

So long ...und viel Glück.  

3 Postings, 14 Tage calligula@moggemeis,

 
  
    #929
28.08.15 21:51
eine Spekulation, und dies sind Börsengeschäfte ausschließlich, bestehen nun einmal grundsätzlich aus "Hätte, Wäre, Könnte, Müsste und Sollte.
Die Aussage, dass grundsätzlich jedes Lebewesen an Krebs erkranken kann (z.B. Lungenkrebs ist unumstößlich und ein Fakt) dazu bedarf es keinerlei hormoneller Belastung, (siehe Feinstaub oder Asbesttose etc.) verursacht nachweislich aus mineralischen Verbindungen.
Die Aussage, einem Patienten die WAHRHEIT zu sagen, bezieht sich genau auf diesen Punkt, und ziehe einmal für Dich selbst Bilanz, Du wirst mit minderwertigen weil veralteten Medikamenten, welche ebenfalls zu Nebenwirkungen, bekannte wie unbekannte, neigen können behandelt. Du stellst fest, dass Dein Leben von Deiner Krankheit bestimmt wird, Du musst jede Mahlzeit genau analysieren um Deine injizierte Dosis zu berechnen und trägst jede Nacht das Risiko an einer Unterzuckerung zu versterben oder starke gesundheitliche Schäden in Kauf zu nehmen. Du tauscht also ein Erkrankungsrisiko, für den es noch nicht einmal einen Beweis bis heute gibt, gegen mehrere ein und erhältst dafür eine neue Lebensfreiheit mit der Chance (Blutwerte) das Leben eines fast Nichtdiabetikers führen zu können. Das Ärzte nachweislich an kranken und nicht am gesunden Menschen mehr partizipieren, sollte Dir einleuchten, das erklärt bei einem Großteil der Mediziner deren auffällige Zurückhaltung, Hippokrates wäre über die "Machenschaften" und "Trägheit" seiner späteren Kollegen wohl sehr erstaunt, was sicherlich auch dem "modernen" Krankenkassenabrechnungswesen geschuldet ist. Ich habe auch niemals die Aussage getroffen, ich würde einem Patienten sagen "was soll´s Raucher haben ein erhöhtes Lungenkrebsrisiko". Ich würde aber einem Patienten immer ans Herz legen, seine vermeidbaren Risiken zu minimieren, und dies ausschließlich ohne jegliche Medikation und alles im Rahmen seiner eigenen Möglichkeiten, nämlich durch gute Ernährung, ausreichend Bewegung und NICHT RAUCHEN. Wir haben alle nur begrenzte Zeit in unserem Leben, und mit der Geburt ist unser Tot schon ein Fakt, aber die Zeit dazwischen sollte uns so beschieden sein, dass wir unser Handeln selbstbestimmt und nach Möglichkeit frei von gesundheitlichen Einschränkungen "erleben" können, und Afrezza scheint (Spekulation) eine 2. Chance für viele von uns zu sein, wenn die "Kapitalmacht" und die ewigen Skeptiker dem Produkt eine Chance geben, und nicht nur an ihr eigenes Wohl denken. Leben ist 100% Risiko. Wenn Du nunmehr feststellst, das Du Deine Sichtweise, dem meiner Argumentation in etwa anschließen könntest, dann ist Dir klar geworden dass sich etwas in Dir verändert hat, dazu bedarf es natürlich einer gewissen Größe. Also sei fair zu anderen aber am meisten zu Dir selbst, auch wenn es manchmal unangenehm sein sollte, es bringt Dich letztendlich weiter weil Dein Bewusstsein wachsen wird. So long...  

53 Postings, 97 Tage moggemeisDeine Ansicht in Ehren

 
  
    #930
31.08.15 09:29
Deine Ausführungen kann ich zum Teil nachvollziehen, zum Teil auch wieder nicht.
Aber sei´s drum, ist ja hier auch kein Philosophisches Feuilleton.

Fakt ist (mometan) läuft es nicht und das ist was an der Börse zählt.
Daher sehe ich die Aktie nicht als Investment, weil ich eben nicht glaube, dass sich der Markt so positiv entwickeln wird, um hiermit viel Geld zu verdienen.

Deine grundsätzlichen Überlegungen zum Thema Gesundheit und Gesundheitspolitik, haben auf den Kurs leider keine Auswirkung.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben