Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 151 2014
Talk 90 1119
Börse 38 555
Hot-Stocks 23 340
Rohstoffe 11 194

MANNKIND - 2013 endlich zum Überflieger?

Seite 1 von 23
neuester Beitrag: 01.03.15 15:30
eröffnet am: 14.02.13 23:07 von: Oki-Wan 2.0 Anzahl Beiträge: 567
neuester Beitrag: 01.03.15 15:30 von: Nala Long u. Leser gesamt: 38049
davon Heute: 176
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23  Weiter  

617 Postings, 1757 Tage Oki-Wan 2.0MANNKIND - 2013 endlich zum Überflieger?

 
  
    #1
9
14.02.13 23:07
Alle Anzeichen sprechen dafür, dass MannKind 2013 mit den erwarteten Phase III-Ergebnissen für Afrezza den Durchbruch schafft und das langersehnte FDA-Approval bekommt.
Für MannKind wäre es der Meilenstein schlechthin und durch die daraus erwirtschafteten Revenues würden auch die restlichen Pipelines einen riesigen Schub erfahren.
Soviel steht fest: es wird ein heisser Sommer und die kommenden Monate dürfte MannKind stark zulegen, wie es auch bei anderen Biotech-Schmieden kurz vor Phase III-Resultaten oft der Fall ist.
Zur weiteren Lektüre empfehle ich einen Blick hierauf:
1.
http://www.fool.com/investing/general/2013/02/13/...-to-watch-in.aspx
2.
http://finance.yahoo.com/q?s=MNKD
3.
http://www.nasdaq.com/symbol/mnkd/real-time#.UR1fXqVk6-h
und 4.
http://www.mannkindcorp.com

Beste Grüsse,
Oki-Wan 2.0

P.S.: Dies ist nur eine Anregung zur eigenen Recherche und keine Handelsempfehlung!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23  Weiter  
541 Postings ausgeblendet.

645 Postings, 2750 Tage ellogo2@franz22

 
  
    #543
27.02.15 08:16
Du musst es nicht aufgeben :-)
Ich habe nur geschrieben, dass ich mich an Zahlen und Fakten halte und diese mich eventuell beeindrucken können.

Irgendwelche Tweets aber nicht.

Das war doch schon alles.  

645 Postings, 2750 Tage ellogo2@TaxCon

 
  
    #544
27.02.15 08:17
So sehe ich das eben auch!  

645 Postings, 2750 Tage ellogo2@franz22

 
  
    #545
27.02.15 08:31
Zu deiner Frage aus Posting #539.

Natürlich wählt der Patient nicht die Spritze bei gleichwertigen Therapien.

Die Gleichwertigkeit ist aber eben im ALLTAG noch zu bestätigen.
Dafür reichen mir nicht ein paar Videos von Afrezza Fans.
Die Beurteilung des Behandlers wird auf Dauer den Erfolg entscheiden.
Ich bin gespannt auf Alltagserfahrungen durchschnittlicher Diabetespatienten mit all ihren Handicaps und alltäglichen Problemen und Soregen bei der Behandlung.

Was passiert bei Erkältungskrankeheiten, wie exakt ist die Dosierung unter NICHT Studienbedingeungen. All das spiel eine Rolle.

Sollte es wirklich so sein, dass ein Patient bei einer starken Erkältung wieder auf den Pen umgestellt werden muss, dann sehe ich das schon als Relevanten Faktor, diese Therapie zu begrenzen.
Hast du eine Vorstellung davon, was in diabetologischen Praxen los ist?

Sollte die Behandlung kontinuierlich mit Afrezza durchgeführt werden können, dann sehe ich gute Chancen.

Also....ich warte mal ab und bin gespannt auf die ersten Erfahrungen, die von Behandlern berichtet werden.
Von Behandlern, die nicht auf der Referentenliste von Sanofi stehen und somit möglichst neutral sind.

 

519 Postings, 761 Tage franz22also

 
  
    #546
27.02.15 11:49
einige dieser Berichte und Videos sind bestimmt von Leuten die mit mannkind nichts zu tun haben bzw. die Firma gar nicht kennen,  

3184 Postings, 4042 Tage alpenlandBarrons mit posivtiver Sicht

 
  
    #547
27.02.15 12:23
Jefferies’ Shaunak Deepak found MannKind‘s (MNKD) early take on the Afrezza launch encouraging: On its earnings call, MannKind was straightforward about expectations that the Afrezza launch would not be explosive, but rather slow and steady. That said, we were encouraged by the ea ...
 

645 Postings, 2750 Tage ellogo2@franz22

 
  
    #548
27.02.15 16:31
Ja, wird schon so sein, dass auch einige diese Videos einfach einstellen, weil sie zufrieden sind.

Was ich auf deine Frage einfach nur sagen wollte, ist eben, dass ich mich lieber an Zahlen und Fakten halte.
Das ist mir für meine Meinungsbildung wichtiger.

Wenn du, oder andere Anleger, sich auch an den Aussagen aus den Videos, oder sonstige Quellen halten, respektiere ich das ja.
Nur für mich, aus meiner ganz persönlichen Sicht, ist mir das halt nicht objektiv genug.
Das muss doch jeder für sich entscheiden, welche Aussagen, Perspektiven, Fakten oder sonstige Dinge ihn zu einem Investment veranlassen.

Ich hoffe, ich konnte dir damit erklären, was ich meinte.  

12 Postings, 316 Tage TaxConMnkd

 
  
    #549
27.02.15 16:49
Das fängt ja wieder gut an. Mit ca. -3% toppt sie sogar BASF beim Tagesverlust.

So ein Dreck, bislang nicht mein Tag.

Bei Mnkd geht schon längst nicht mehr um Affrezza. Ob die Verträge mehr Sanofi oder Mnkd nutzen - wer weiss es?

Jedenfalls kann sich der neue CEO von Sanofi bequem zurück legen und abwarten, wenn es läuft wird die Hütte billig gekauft. Falls es nicht läuft werden die Verträge gekündigt.

Hauptsache die Aktionäre werden mit dämlichen Durchalteparolen ruhig gestellt.  

519 Postings, 761 Tage franz22ellogo2

 
  
    #550
27.02.15 21:38
@ellogo2

ich hätte da noch zwei spezielle Fragen an dich,

müssen eigentlich alle Typ 1 Diabetiker von Beginn an ein Leben lang Mahlzeit Insulin zu sich nehmen?

das wäre dann ja gleich mal die Top Zielgruppe da meist viel Jünger als die Typ 2 Gruppe, auch die ganzen Diabetiker auf twitter die auf afrezza umgestiegen sind, sind alles Typ 1, was auch logisch ist da der großteil der älteren Typ 2 Diabetiker sicher kaum auf twitter ist,

zweite Frage,
du meintest ja glaub ich mal dass viele Typ 2 Patienten nur ein lang wirkendes Insulin Spritzen und dazu kein Mahlzeitinsulin nehmen, es aber eigentlich umgekehrt besser wäre dass man das langzeit weg lässt und dafür zu den Mahlzeiten eines nimmt,

wäre es denkbar dass diese Gruppe von der Spritze mit dem Langzeitinsulin komplett weggehen kann und nur 2-3 mal täglich dafür vor den Mahlzeiten afrezza benutzt?
ist das realistisch?

so manch einer würde sicherlich 2-3 mal Inhalieren in Kauf nehmen wenn er morgens nicht mehr pieksen muss,
 

3184 Postings, 4042 Tage alpenlandheute war Options Verfall

 
  
    #551
27.02.15 22:35
am Punkt 6.5 $ habe die Banken am wenigsten leiden müssen, schauen wir auf nächste Woche.
 

3184 Postings, 4042 Tage alpenlandErstaunlich,

 
  
    #552
27.02.15 22:41
dass es bei den Options offenbar doch mehr Longs als Shorts hat.

Hier noch die Shortratios, möglicherweise hat es dabei auch viele Absicherungen von Aktien Haltern ?

Shares Short (as of Feb 13, 2015)3: 86.11M
Short Ratio (as of Feb 13, 2015)3: 12.90
Short % of Float (as of Feb 13, 2015)3: 36.90%
Shares Short (prior month)3: 80.68M  

645 Postings, 2750 Tage ellogo2@franz22

 
  
    #553
1
28.02.15 11:05
Der Typ-1-Diabetes kann sich sehr früh im Kindesalter entwickeln, aber auch sehr spät. Es gibt den sogenannten LADA, diese Variante des Typ-1 kann auch noch im hohen Alter eines Patienten auftreten.
Aber der größere Teil der Erkrankung manifestiert sich in jungen Jahren.

@Magnetfeld hat vor einer Weile mal ein Video eingestellt, mit einem Interview von Dr.Bob Gabbay, Joslin Diabetes Center.
Joslin Diabetes ist eine Institution im Bereich der Diabetesbehandlung.

Dr.Gabbay sieht den Einsatz bei Typ-1 eher limitiert, da die Feindosierung mit Afrezza deutlich schwieriger ist als mit Injektionen.

Wie ich ja auch schon in früheren Postings erwähnt habe, gibt es durchaus Typ-1er, die auf 1/2 Einheiten Insulin bereits deutlich reagieren.
Da kannst du dir vorstellen, wie sie auf Dosierungen mit 4 Einheiten reagieren, völlig unmöglich für solche Patienten.
Dazu kommt ja noch, dass die 4 Einheiten Afrezza eine Wirksamkeit von 1-3 Einheiten einer Injektion entsprechen können.

Wenn überhaupt, dann kommt es nur für sehr stabile Typ-1er infrage und das sind sehr wenige.
Zumindest nach heutiger Datenlage.

Hier nochmals der Link zum Video. Dies zitierte Aussage findest du ab 0:50min.

https://www.youtube.com/watch?v=FrsUpdXMGFA

Und noch ein schriftliches Statement von Joslin Diabetes Center.

http://blog.joslin.org/2014/10/...-inhalable-insulin-to-your-routine/


Zu Frage 2:

Ich meine nicht, dass Typ-2er hauptsächlich mit Langzeitinsulin behandelt werden, es ist die gängige, weil einfacherer Therapie.
In einem früheren Posting habe ich das auch schon ausfühlich beschrieben, so dass ich es hier kurz mache.
Physiologisch wäre es besser, nur die fehlenden körpereigenen Insulinpeaks zur Mahlzeit zu ersetzen.
Wird aber in der Realität kaum gemacht, da deutlich aufwändiger.
Viele Typ-2er werden vom Hausarzt eingestellt und da muss es dem Praxisablauf entsprechend möglichst flott gehen und zu akzeptablen Ergebnissen führen.
Dazu kommt noch, dass viele Hausärzte auch aus Unsicherheit den Einsatz von Mahlzeiteninsulin scheuen.
Und das liegt nicht an der Injektion, sondern an mangelnder Routine im Umgang mit Kurzwirksamen Insulinen.

Also, deine Idee ist medizinisch gesehen korrekt, aber ich glaube nicht, dass es so laufen wird, eben weil die Hausärzte (in D zumindest) so ticken, wie oben beschrieben.
Das ist auch verständlich. Man muss nur mal daran denken, wie wenig Zeit pro Patient in der Praxis da ist.
 

519 Postings, 761 Tage franz22also

 
  
    #554
28.02.15 16:31
danke für deine Ausführungen,
aber auch da liegen therorie und praxis scheinbar etwas auseinander,
klar Spezialisten meinen noch bevor das Mittel auf dem Markt war dass es für Diabetiker Typ 1 nur bedingt geeignet sei,

auf twitter und co. berichten nun aber mittlerweile ein Duzend Typ 1 Diabetiker von der ausgesprochen einfachen Benutzung und super tollen Wirkkurve,

das passt dann einfach nicht zusammen,

was die Dosierung betrifft das scheint es wohl eher noch oben zu gehen, wenn mannkind demnächst auch eine 12er Einheit produzieren will, auch wird es Gründe haben warum man keine 2er Einheiten im Programm hat (kein Markt?)

zu den Ärzten/Hausärzten, auch das schätze ich anders ein, bisher gab es eben nur die Spritzen da konnte man den Patienten einiges erzählen dass man besser nur langwirksames nehmen solle,
auch das sieht nun einfach anders aus, wenn der Patient erfährt dass es eine Alternative zur Spritze gibt wird er darauf bestehen EGAL WAS IHM DER ARZT VIELLEICHT ERZÄHLT,

man sollte nicht vergessen, alleine in den USA wurden in 2014 rund 18 Mio. Patienten ein Mahlzeit Insulin verschrieben,

Von diesen 18 Mio. brauchen nur 10-20% auf afrezza umsteigen und wir haben Milliarden Umsätze für afrezza, natürlich ist es auch möglich dass 30-40% oder gar mehr umsteigen!

das gesamte Potential ist aber sicherlich größer als diese 18 Mio. Patienten da es einige gibt die aktuell noch nicht auf Mahlzeit Insulin umsteigen wollen es aber mit afrezza tun könnten,  

519 Postings, 761 Tage franz22und

 
  
    #555
28.02.15 18:36
sieht man sich Diabetes also die weltweit weiter stark wachsende Epidemie an gibt es mit afrezza die aller einzige Alternative zur Spritze,

für mich nicht die Frage ob sonder nur wann afrezza mehr als 1 Milliarde am Umsatz generiert, aber natürlich wird das noch das ein oder andere Jahr dauern,

http://en.sanofi.com/Images/38393_Infographie_DiabeteMonde_EN.pdf  

519 Postings, 761 Tage franz22neuer Artikel

 
  
    #556
28.02.15 20:26
ganz verstehe ich diesen neuen Artikel nicht, Wachstum von 10% auf was und auf welchen Zeitraum bezogen??

http://www.bidnessetc.com/...-afrezza-takes-off-rbc-recommends-a-buy/  

645 Postings, 2750 Tage ellogo2@franz22

 
  
    #557
28.02.15 20:29
Ich halte mich eben lieber an die Einschätzungen der Fachleute.
Meine eigenen Erfahrungen stützen diese These, also sehe ich für mich keine andere Einschätzung.

Aber deine Spanne der Patienten ist eh riesig...von 10% der Patienten, bis zu den    18 Mio die schon Mahlzeiteninsulin nehmen und dann noch paar mehr die dann nur wegen Afrezza Mahlzeiteninsulin nehmen wollen.
Also es gibt da einen Markt und der hat mehrere Teilnehmer!
Du glaubst doch nicht in allem Ernst, dass alle anderen Firmen sich da einfach so zur Schlachbank führen lassen. Das wäre ja mehr als naiv.
Die Substanz ist gut, keine Frage, sie hat aber eindeutig ihre Schwächen im Gebrauch und das sehe nicht ich so, sondern viele Ärzte, die seit Jahren im Thema sind.
Und daran werden auch die Videos auf Youtube nix ändern.

Also, deine Begeisterung in Ehren, aber von 10% bis noch mehr als alle die heute schon zur Mahlzeit spritzen ist ne breite Spanne ;-) damit haste bestimmt recht in deinen Einschätzungen. Irgendwo wirst du treffen!

Und noch zu den Videos....klar stehen da einige Videos von begeisteten Usen im Netz.
Keiner dreht ein Video um zu demonstrieren, wenn es nicht klappt.

Also...ich für meinen Teil habe meine Meinung geäußert.
Meine Einschätzungen habe ich begründet und nie Anspruch auf absolute Richtigkeit angemeldet.
Nimm es mir nicht übel, aber ich werde mich jetzt mal hier ausklinken, da ich mich leider nur wiederholen kann.

Sollte sich meine Meinung ändern und ich habe neue Fakten zu berichten, so werde ich diese hier einstellen.
Aber zu irgendwelchen Videos und sonstigem werde ich mich nicht mehr äussern.
Ist nicht böse gemeint, führt aber zu keiner neuen Erkenntnis, weder für mich, noch für dich oder andere Teilnehmer.

Bin weiterhin auf Zahlen gespannt.

 

519 Postings, 761 Tage franz22ellogo

 
  
    #558
28.02.15 20:53
eine Frage hätte ich dann noch,
kann der "typische" Diabetiker sein Langzeitinsulin und sein Mahlzeitinsulin mit dem einen selben Pen verabreichen? oder braucht er dafür generell zwei Pens?

danke für eine Antwort ellogo,  

519 Postings, 761 Tage franz22und

 
  
    #559
28.02.15 20:58
zu deinem letzten Posting, ich glaub da hast du mich etwas falsch verstanden?
ich wollte nur den "theoretischen" Markt für afrezza aufzeigen, also diese 18 Mio. die jetzt schon Mahlzeit Insulin nehmen plus noch etwas mehr die mit afrezza einsteigen könnten, von diesen 18 oder 20 Mio. potentiellen Kandidaten müsste afrezza nur vielleicht 10% tatsächlich erreichen um fette Umsätze zu schaffen,

 

645 Postings, 2750 Tage ellogo2@franz22

 
  
    #560
01.03.15 10:13
Es gibt Mischinsuline, die beide Komponenten entahlten.
Sie spielen am Markt aber keine so große Rolle.  

1518 Postings, 2189 Tage MagnetfeldfredyMnkd und Afrezza

 
  
    #561
01.03.15 12:32
Es wird noch einige Zeit dauern bis wir aussagekräftige Verkaufszahlen beurteilen können, ich schätze noch 2-3 Monate, da startet ja auch Phase 2 von Sanofi für Afrezza evtl. zusammen mit Toujeo:

hier noch was zu den Verschreibungszahlen.. wir stehen noch ganz ganz am Anfang..




Zitat

Antwort





 

519 Postings, 761 Tage franz22@ellogo

 
  
    #563
01.03.15 13:06
der Großteil der Patienten mit Mahlzeitinsulin braucht im Alltag also zwei verschiedene Pens,  ist das so korrekt?

einen Pen für langzeitinsulin, einen anderen für das Mahlzeitinsulin ?!

oder kann man mit dem selben Penn beides verabreichen? Wie läuft das in der Praxis  

6 Postings, 6 Tage Nala Long u. Stron.franz22

 
  
    #564
01.03.15 13:28
ellogo  bezieht sein wissen aus Google, nicht alles was glänzt ist Gold.  

3184 Postings, 4042 Tage alpenlandetwas Chart

 
  
    #565
1
01.03.15 13:51
eine Wende könnte sich nun abzeichnen
RSI und Macd demnächst auf Erholung ?

 
Angehängte Grafik:
mnkd_20150227.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
mnkd_20150227.jpg

1518 Postings, 2189 Tage MagnetfeldfredyMnkd und Afrezza

 
  
    #566
01.03.15 13:53
Ich schätze sein Wissen sehr, er ist einfach anderer Meinung!
Wer Recht hat wissen wir auch nicht, ich bin und bleibe long!  

6 Postings, 6 Tage Nala Long u. Stron.Afrezza

 
  
    #567
01.03.15 15:30
ist( nur )der Anfang von Mnkd...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben