Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 222 2768
Börse 98 1127
Hot-Stocks 81 882
Talk 43 759
DAX 12 256

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1173
neuester Beitrag: 30.03.17 18:11
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 29301
neuester Beitrag: 30.03.17 18:11 von: henri999 Leser gesamt: 2790863
davon Heute: 2946
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1171 | 1172 | 1173 | 1173  Weiter  

1190 Postings, 2344 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    #1
47
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1171 | 1172 | 1173 | 1173  Weiter  
29275 Postings ausgeblendet.

5825 Postings, 1533 Tage BÜRSCHENIst Sie nicht einmalig die LH-Gurke

 
  
    #29277
30.03.17 09:35
Furioser Start 15.07Eurole  nach 100 m Motor stottert 15,02 Eurole nach 200m Motorschaden 14,97 Eurole. Armselig  

16633 Postings, 4021 Tage minicooperlh aktuell an dax spitze...was ist daran

 
  
    #29278
1
30.03.17 09:36
Erbärmlich bürschili.
Was soll das?
-----------
schaun mer mal

66 Postings, 553 Tage peffen975@ bürschen

 
  
    #29279
1
30.03.17 09:39
Da gebe ich dir teilweise recht.
Wie in den letzten Tagen.  

1382 Postings, 499 Tage OTF_@Bürschen

 
  
    #29280
1
30.03.17 09:43
Wer den Cent nicht ehrt kriegt keinen Gewinn gewährt  

5825 Postings, 1533 Tage BÜRSCHENWas solls Mini

 
  
    #29281
30.03.17 09:54
Und noch mal das wird nichts es besteht keinerlei Interesse ist doch völlig egal was für super Tolle News gemeldet werden oder ich in der Küche Suppe koche diese Aktie ist ausgelutscht bis zum letzten Cent.  

119 Postings, 337 Tage ford26m@29276

 
  
    #29282
1
30.03.17 09:59
Der Kampf um die 15 dauerte eine glatte halbe Stunde. Alles wird ´weggefressen´, viele nutzen diese Möglichkeit noch einmal um noch mit einer 14 vor dem komma reinzukommen. Schön zu beobachten, wie die Macht der Verkäufer jetzt gebrochen ist. Manchmal spannender als Champions League :-)  

16633 Postings, 4021 Tage minicooperich bin zufrieden bis hierhin bürschili

 
  
    #29283
30.03.17 10:17
Aber deine kommentare wie gurke, erbärmlich usw. Kannst du dir schenken.
was soll das gequatsche.

Täubchen ist o.k., aber gurke usw. Ist einfach nur mist...sorry
-----------
schaun mer mal

1382 Postings, 499 Tage OTF_@Bürschen

 
  
    #29284
30.03.17 11:10
oh je, die Feststellung kein Interesse ist putzig. Die Umsätze sind zwar gefallen aber immer noch über 2 Mio vergleichbar in Verlauf und Höhe mit Infineon. Irgendwann kommt der nächste Schub und Punkt  

1117 Postings, 6251 Tage buckweiserSteadfast Capital Management LP

 
  
    #29285
1
30.03.17 12:27
hat in den letzten beiden Tagen die shortposition von 0,96% auf 0,72% abgebaut  

19 Postings, 70 Tage azionista90Abgekatertes Spiel

 
  
    #29286
2
30.03.17 13:08
Ich erinnere mich momentan an den User "Neverknow" zurück, der auf dem Weg war, die Martkmanipulation der Hedgefonds offenzulegen. Für meine Begriffe gibt es definitiv Absprachen bei denen. Jeder deckt sich jetzt ganz artig der Reihe nach ein. Aber vorher haben alle zusammen leerverkauft. Zufall? Für mich ist das ein mehr als abgekatertes Spiel, um damit den so oft erwähnten Shortsqueeze umgehen zu können. Das gelingt ihnen gut. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass bspw. die LH-Ratings einer Commerzbank usw. seit Monaten für den A++++ sind, frage ich mich, wofür es die BaFin überhaupt gibt?! Sie schaut bei allem schön zu.  

102 Postings, 36 Tage gelberbaronBafin

 
  
    #29287
30.03.17 13:43

1382 Postings, 499 Tage OTF_Bafin ist nicht für steigende Kurse zuständig

 
  
    #29288
30.03.17 13:47
so enfach ist das  

1445 Postings, 1282 Tage seitzmann#29286

 
  
    #29289
2
30.03.17 13:48
Immer langsam. Ich glaube nicht das der Kurs ohne die HF so schnell von 9 auf 15 Euronen
gegangen wäre. Die BaFin brauchst du bei solchen Spielchen nicht einschalten, das bringt
eh nichts. Wenn der Gesamtmarkt nicht abkackt, wirds auch hier weiter steigen, denn die Lh
ist alles nur nicht überteuert...............  

102 Postings, 36 Tage gelberbaronBafin

 
  
    #29290
30.03.17 13:50
wo ist sie bei Nordex und Aurelius, wo war sie bei Stroer und Wirecard?

Gab es ein Aussetzen des Handels - nein.

In USA und China gibt es immer ein Aussetzen vom Handel nach solchen Kursverfallen.

Hier bei uns macht jeder was er will weil unsere Regierung das nicht juckt

deshalb kaufen auch so wenige Aktien und lassen das Geld verschimmeln mit
Schimmel ist es jedenfalls noch da.

Nein, bei uns stimmt gar nichts mehr, USA und UK und alles was englisch spricht
saugt uns aus und bei Aurelius hat der CEO noch vorher Millionen abkassiert

und wir regen uns über China auf?  

107 Postings, 121 Tage NeverKnow#29286

 
  
    #29291
3
30.03.17 14:40

Da muss ich etwas ergänzen.
Ich habe nicht die BaFin eingeschaltet um "Martkmanipulation der Hedgefonds offenzulegen". Es ist eine Tatsache, dass durch Leerverkäufe Kurse nach unten beeinflusst werden können. Genauso wird der irgenwann stattfindende Rückkauf den Kurs nach oben treiben. Was mich extrem gestört hat waren die penetranten Lügen der Analzysten, äh Analysten. Ich halte es für nicht zulässig, wenn man Fakten, in einem Bericht verwendet und im darauf folgenden verschweigt, weil sie nicht in das Konzept passen. Natürlich ist eindeutiges Indiz, dass der Kurs und/oder der Auftraggeber das Ziel der Analyse vorgeben. Viele werden sagen, das wissen wir doch eh alle .... doch ich meine es gibt da irgendwo noch Grenzen ....

 

896 Postings, 1259 Tage henri999@ seitzmann, gelberbaron und azionista90: BaFin

 
  
    #29292
2
30.03.17 15:21

Natürlich ist die BaFin nicht für steigende Kurse zuständig, aber laut Amtsbezeichnung ist sie die  "Bundesanstalt für FinanzdienstleistungsAUFSICHT". Und wenn bewusst falsche Gerüchte über ein Unternehmen gestreut werden, muss die BaFin sehr wohl genauer hinschauen, wer solche Gerüchte streut, wer da wo investiert ist und mit wem kooperiert (z.B. die Banken, die den HF's Aktien leihen) und letztlich womöglich durch bewusste Falschmeldungen / Kursmanipulationen hohe Gewinne zu Lasten der kleinen Anleger und seriösen Marktteilnehmer einstreicht. Im szt. bekannt gewordenen Fall "Wirecard" gab es z.B. Gerüchte über angebliche dubiose Geldtransfers und Bilanzfälschungen. NTV hatte berichtet (Zitat) "dem Datenanbieter Markit zufolge sind derzeit 80 Prozent der verfügbaren Wirecard-Titel verliehen". Diese gestreuten Gerüchte hatten sich laut Untersuchung der BaFin, die dann (endlich!) aktiv wurde, als absolut falsch erwiesen, aber einen existenzgefährdenden Kurseinbruch der Wirecard-Aktie zur Folge. Erst nach gerichtlicher Klage durch Wirecard und Klarstellung durch die BaFin konnte sich der Aktienkurs wieder erholen.

Im Falle der LH gehen die Verbündeten weniger laienhaft zu Werke. Der Effekt der gemeinsamen und wohl abgestimmten Ratings und Leerverkäufe ist dennoch seit Jahren immer wieder deutlich zu erkennen: Oft mehrfach pro Tag wurden und werden sehr hohe Stückzahlen der LH-Aktie lawinenartig auf den Markt geworfen  -  fast immer zeitgleich mit den entprechenden Sell- und Reduce-Empfehlungen der Partnerbanken. Die positive Wirkung guter Unternehmensnachrichten wurde / wird so unterdrückt oder sogar ins Gegenteil umgedreht. Selbst an Tagen, an denen es überhaupt keine relevanten News zur LH gibt, wird der Kurs in wenigen steilen Abstürzen nach unten manipuliert. Sogar als sich der LH-Kurs weit von den meist einstelligen Horrorzielen der Analysten (oft im einstelligen Bereich) entfernt hatte, blieben diese negativen Voten unverändert, allenfalls das Kursziel wurde geringfügig erhöht  -  aber stets weit unter dem bereits errechten Kursnieau angesetzt. Vage Andeutungen, Warnungen und die bei den Anlegern erzeugte Angst vor Verlusten reichen aus, um den Kurs zu deckeln. Viele Kleinanleger informieren sich halt über "kostenlose" Analysen und können die wahren Hintergründe und die Interessen der Analysten und deren Arbeitgeber z. T. wohl auch kaum durchschauen.  

Mein Fazit: Da wird am äußersten Rande der Legalität gearbeitet. Die stets sehr vage gehaltenen Aussagen kann man vielleicht formalrechtlich gerade noch als "Meinungsäußerung" durchgehen lassen. Trotzdem weiß jeder (auch die BaFin selbst) ganz genau, wie sehr da im Trüben gefischt wird. Die Hoffnung, dass sich etwas ändern könnte, habe ich längst aufgegeben. Da stimme ich seitzmann (#29289) voll zu.

NeverKnow: Habe vor dem Abschicken gerade Deinen Beitrag oben gelesen. Super argumentiert!  

107 Postings, 121 Tage NeverKnow@henri999

 
  
    #29293
1
30.03.17 16:17
Danke. Deine Kommentar enthält zufällig genau das was ich noch hinzufügen wollte.... ;-)
Ich glaube nicht an einzelne Hedgefonds, sondern vielmehr an das Zusammenwirken von vielen Beteiligten. Vor allem darf man nicht davon ausgehen, dass der Leerverkäufer immer nur den Kurs drücken möchte um dann günstiger wieder zurückzukaufen. Genauso kann der Rückkauf dazu genutzt werden um in der Distributionsphase den Kurs noch einmal zusätzlich zu treiben. Wer weiß welche Produkte die HFs noch besitzen oder welche gute Konditionen ihnen beim Verleih (Banken?) für diese "Dienstleistung" zugestanden werden?  

1117 Postings, 6251 Tage buckweisergleich werden hier bestimmt wieder user gespert

 
  
    #29294
1
30.03.17 16:21
von den mods wegen Verdacht der Marktmanipulation ohne Beweise zu liefern, mir selbst schon 3 x passiert  

16633 Postings, 4021 Tage minicooperkaum gehts über 15 kommen die drücker

 
  
    #29295
30.03.17 16:52
Ins spiel. Da geht einigen das zipfelchen wenn der widerstand angelaufen wirrd.
-----------
schaun mer mal

19 Postings, 70 Tage azionista90Ganz euer Meinung

 
  
    #29296
30.03.17 17:06
Sorry, meine Wortwahl bzgl "Marktmanipulation offenlegen" war nicht ganz glücklich, NeverKnow. Aber Du, henri & Co. haben schon verstanden, worauf ich hinauswollte. Ich bin da voll und ganz eurer Meinung.  

896 Postings, 1259 Tage henri999Hast Du aber nett ausgedrückt, Mini. Schmunzel.

 
  
    #29297
30.03.17 17:17

896 Postings, 1259 Tage henri999Na also, geht doch: Börsenschluss über 15

 
  
    #29298
30.03.17 17:39

Vermutlich wird's auch heute wieder nachbörslich ein paar herbe Rücksetzer geben, weil dann kaum noch (Käufer-) Gegenwehr zu erwarten ist. Trotzdem: Der Tag war nicht schlecht. Weiter so!
 

102 Postings, 36 Tage gelberbarontraurig

 
  
    #29299
30.03.17 17:41
aber wahr, in 1 Tag Kursgewinn bei Aurelius habe ich mehr verdient als
3 Jahre mit 1100 Lufthansa Papiere

Bin nicht stolz darauf aber es ist so

alles ist gegen die LH, HF, LV, Institutionelle Anleger und Banken wetten gegen LH,
alle Analysten aller Länder gegen LH

und das hat mit Ryan Air zu tun weil die aus UK sind. USA Fluglinien haben 400% gemacht.

Wie gesagt überall auf der Welt werden Kurse ausgesetzt wenns kracht China USA

nur bei uns nicht die Angloamerikanischen angloeuropäischen Australischen Räuber
kommen mjit ihrem Enkeltrick, zocken uns ab und hauen ohne Strafe wieder ab.

Wir würden von den Amis in den Ruin geklagt werden.

Die Namen unserer unfähigen Oberschicht sage ich nicht!  

16633 Postings, 4021 Tage minicooper15,07 und wieder gedeckelt

 
  
    #29300
30.03.17 17:55
Da kann man die uhr nach stellen....aber irgendwann fliegt der deckel weg.....dann knallts rich5ig rauf.
-----------
schaun mer mal

896 Postings, 1259 Tage henri999Wieder ein kleines bisschen gewachsen

 
  
    #29301
30.03.17 18:11

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1171 | 1172 | 1173 | 1173  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Siemens AG723610
SAP SE716460