Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 222 1025
Talk 140 871
Börse 63 117
Hot-Stocks 19 37
DAX 10 17

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 851
neuester Beitrag: 26.09.16 08:25
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 21251
neuester Beitrag: 26.09.16 08:25 von: NoTrail Leser gesamt: 2040659
davon Heute: 686
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
849 | 850 | 851 | 851  Weiter  

1183 Postings, 2159 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    #1
36
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
849 | 850 | 851 | 851  Weiter  
21225 Postings ausgeblendet.

4720 Postings, 2309 Tage WatcherSGLöschung

 
  
    #21227
24.09.16 19:51

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 25.09.16 11:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung - Regelverstöße ggf. bitte melden.

 

 

1426 Postings, 4233 Tage 123456a@cloudatlas

 
  
    #21228
2
24.09.16 20:40
Wer von denen soll denn in der Lage sein, irgendetwas richtig analysieren zu können?
Außer stumpfsinniges bashen ,fällt denen doch gar nichts ein.
Deswegen gar nicht mehr darauf antworten und gut ist es.
 

46 Postings, 38 Tage DexitoWollte gerade verkaufen..

 
  
    #21229
5
24.09.16 20:53
...aber Börse hat zu. Tja.. und das am Samstag. . Danke für die Warnungen!  

1510 Postings, 399 Tage Turbo27An die Shorties

 
  
    #21230
3
24.09.16 20:55
wer rechnen kann, ist klar im Vorteil

Die anderen müssen halt warten bis sie es schwarz auf weiss sehen

>1.5 Milliarden EBIT in Q3, davon sind natürlich 700-800 Mio der freigewordenen "UFO Rückstellungen"

Einen Tag VOR der HV 2016 habe ich 100% meiner LH Aktien verkauft, das war abzusehen, dass mit der Dividende ein Angriff der HedgeFonds kommen wird. Das habe ich hier um 17:30 an dem Tag auch gepostet.

Das richtige Timing ist eben wichtig.

Kurse unter 11 sind alles Kaufkurse !

Nach meinem Kauf bei 10.37 warten weitere offene gestaffelte Orders unter 10 im Markt. Die kämen dann auch alle in den Tresor !

Leider kann ich die Basher Kiddies hier nicht ernst nehmen, werde paar von den Kleinen auf Ignore setzen, es kommt halt einfach nix von Euch, ausser leere Aussagen

Mit der >20% Leerverkaufsquote gehen den HedgeFonds die Möglichkeiten aus, weitere Aktien "auszuleihen" bzw nur zu sehr hohen Gebühren.

Dazu kommt, dass PointState angefangen hat die Shortquote abzubauen, die Hedgies sind sich nicht mehr einig  

620 Postings, 1313 Tage Kuli77Zahlen-Daten-Fakten

 
  
    #21231
6
24.09.16 21:12
-Marktkapitalisierung (EUR) knapp 5 Mrd. (4,89 Mrd.)
- Buchwert 12,42 Euro, d. h. aktuell liegt eine drastische Unterbewertung vor
- KGV 3,6 (welcher DAX-Wert übertrifft das aktuell?)
- Dividendenrendite ca. 5% (4,77)
- Kurs-Cashflow Verhältnis (KCV)  1,77 je niedriger dieser Wert der Kennzahl, desto günstiger!/ 2017 soll dieser auf 1,65 sinken/ 2015 im Jahr des Rekordgewinns lag das KCV noch bei 1,99
folglich hat sich das Unternehmen im Vergleich zum letzten Jahr verbessert.
- Cashflow pro Aktie in EUR 5,89/ 2017 erwartet 6,31 Euro

Die Dividende 2017 und 2018 soll kontinuierlich gezahlt werden. Bis 2018 wird sich diese
auf erwartete 85 Cent je Aktie steigern.

Soweit die Fundamentaldaten.

Gewinnerwartung:
"Das Unternehmen hat sich davon verabschiedet den Vorjahres-Betriebsgewinn von 1,8 Milliarden Euro in diesem Jahr zu übertreffen. Stattdessen dürfte es weniger werden."

Vermutlich 1,5 Mrd. Euro.

Die Lufthansa konnte inzwischen nahezu alle Tarifkonflikte bis auf VC lösen. Lt. Spohr wird es noch 2016 erfolgen, daran wird er sich messen lassen müssen.
Die EK-Quote wurde verbessert, die Stückkosten reduziert. Eurowings ist auf Kurs.

Bitte aufmerksam lesen und die Fakten wirken lassen. Wer jetzt nicht kauft ist selber schuld.
Mal schaun, wo wir 2017 stehen.


 

323 Postings, 1074 Tage henri999@ Lubricate (#21211) ....

 
  
    #21232
5
24.09.16 21:18
.... ich finde es gut, dass Du kritisch hinterfragst. Hier wird nämlich m. E. oft gelogen, dass sich die Balken biegen. In der Antwort (#21212) auf Deinen o.g. Post heißt es (Zitat):

"Ich bin schon seit 15 Euro extrem negativ der Aktie ggüb. eingestellt.
Es ist alles so gekommen, wie von vorher prognostiziert und berechnet."

Das hat mich doch sehr verwundert. Die 15 beim Aktienkurs wurden nämlich schon Mitte März (unmittelbar vor dem LH-Geschäftsbericht) erreicht. Der Warner vom Dienst, der uns hier weismachen möchte, er habe "schon vorher prognostiziert und berechnet" ist weder bis zum März noch im März noch in den folgenden Monaten hier im Forum aktiv gewesen. Einfach mal suchen, ab wann er urplötzlich wie aus einer Nebelwand hier aufgetaucht ist. Sieht so aus, als ob Lügern wirklich kurze Beine haben, aber vielleicht kommt da noch ein (glaubwürdige) Erklärung? Theoretisch könnte ich mir vorstellen:  

1) er hat nur im stillen Kämmerlein geforscht, analysiert, gerechnet, aber die Erkenntnisse nur seinem Arbeitgeber / Auftraggeber (Originalton: "Ich bin Analyst") anvertraut und vor uns sehr lange verborgen. Aber sein Gewissen hat ihn dann doch zu sehr gedrückt. Er konnte uns einfach nicht noch weiter in's Verderben laufen lassen (siehe #21014). Deshalb mussste er als rettender Engel mit seinen Ergebnissen dann doch  -  wenn auch spät  -  in's helle Licht der Öffentlichkeit treten, um uns auf den richtigen Weg zu führen (Ironie Ende).

2) oder er war unter anderer ID aktiv  -  so wie es früher auch mal eine ID "Lufthändler" gab, die einem irgendwie (in der Argumentation und vom Schreibstil her) vertraut vorkommt.  

Ich hatte  -  wenig verwunderlich  -  auch keine Antwort darauf bekommen, wo denn seine originären Analysen veröffentlicht sind (er bezeichnet sich ja selbst als Analyst). Das von Gleichgesinnten zusammenkopierte Zeug wird er ja hoffentlich nicht ernsthaft als Analyse bezeichnen. Wenn Du mich fragst: Nach meiner Meinung ist er weder Analyst (welche Bank würde sich das antun?) noch hat er jemals eine eigenständige Berechnung erstellt. Erst wenn er uns mal seine angeblichen Werke offenlegt, kann man beurteilen, ob das hier alles nur Scharlatanerie ist.

Und in noch einem Punkt geht es mir genauso wie Dir: Ich kann auch kein (redliches) Motiv erkennen, warum jemand unverhohlen und unermüdlich ausschließlich negative Kommentare und Ratings zur LH zitiert  -  sogar wenn diese schon über 2 1/2 Monate alt sind. Ich denke, er will uns beeinflussen, aber nicht etwa, um uns etwas Gutes zu tun, sondern aus sehr eigennützigen, finanziellen Interessen heraus.    

2 Nachträge:
1) @ Turbo, ja, ich bemühe mich, die glorreichen 3 nicht beim Namen zu nennen
2) auf den schwarzen Stern in #20213 bin ich stolz. Große Ehre, weiter so!  

323 Postings, 1074 Tage henri999#21231: Sehr schöne Ausarbeitung, Kuli77

 
  
    #21233
3
24.09.16 21:39

Klare und saubere Beweisführung. Das hat Hand und Fuß, damit kann man etwas anfangen und muss nicht fremde Quellen anzapfen / zitieren, um so zu tun, als ob man die Weisheit mit Löffeln gefressen hätte. Danke für den Beitrag.
 

1510 Postings, 399 Tage Turbo27Turkish Airlines

 
  
    #21234
4
24.09.16 21:56
Ratingagentur Moody's stuft die Bonität der Türkei um eine Stufe auf "Ba1" und damit auf Ramschniveau ab.

Das betrifft indirekt auch Turkish Airlines, die gehen in Sachen Leasing & Kauf von Flugzeugen damit auch am Stock  

4720 Postings, 2309 Tage WatcherSGnun der kurs hat immer recht!

 
  
    #21235
24.09.16 22:26
und ab 8,50ig kann man die erste posi wagen!,...

LH sinkt ab!,...

PS: nix verwertbares von den pushern,... immer das gleiche belanglose zeugs,....

 

620 Postings, 1313 Tage Kuli77Nachtrag - Kurse von 8 Euro

 
  
    #21236
2
24.09.16 22:39
Hatten wir 2009 - was war da noch gleich? Richtig: Weltwirtschaftskrise!

Aktuell wird die Aktie behandelt, als würde das Unternehmen Verlust erwirtschaften.
Evtl. kann sich der ein oder andere stille Mitleser hier aufraffen und in ein nicht ganz so marodes
Unternehmen investieren, wie uns einige Forumsteilnehmer bzw. Analysten derzeit vormachen wollen.
Um es mit Turbo´s Worten zu sagen: "Kaufen wenn die Kartoffeln günstig sind."

Positiver Nebeneffekt:
Es erschwert es den Leuten mit kurzen Hosen den Kurs noch weiter in die Knie zu zwingen.
Mit der aktuellen Berichterstattung wird lediglich versucht weniger Käufer anzulocken.
Währenddessen decken sich die HF´s günstig mit Aktien ein.

Es kommen auch wieder bessere Zeiten für den Kurs und die kommen schneller, als dem ein oder anderen hier lieb ist.  

1510 Postings, 399 Tage Turbo27Investment Strategie Lufthansa für Neu Einsteiger

 
  
    #21237
24.09.16 23:18
für noch nicht investierte bietet sich z.b. diese Variante an

25% des geplanten Investments bei Kursen um 10.5 zum Einstieg

wenn es steigt einfach laufen lassen bis Mai 2017, die 14 Euro sind meiner Meinung sehr realistisch

Chance / Risiko Verhältnis das beste von allen DAX Werten

Im Steigen würde ich nicht nachkaufen, weil Hedge Attacken vollkommen unberechenbar bleiben

Unter 10 werde ich gestaffelt nachlegen, diesen Fall kann ich in der jetzigen kommenden Panikwelle der Hedge Fonds nicht ausschliessen. Das sind tolle Schnäppchen unter 10 ! Kurse von 8 sind möglich. Es wird dann aber seeehr schnell wieder über 12 gehen. Ein Peek nach unten dient ausschliesslich dem Klauen Eurer Aktien durch Hedgies !

Meine LH Aktien bleiben im Tresor ! Mindestens bis 14+ Euro. Punkt.  

90 Postings, 8 Tage NoTrailja, ja Turbo

 
  
    #21238
2
25.09.16 14:49
alles super, alles opti.
Ich könnte jetzt kaufen, hätte vermutlich nen wesentlich geringeren Einstandspreis als du....aber ich werde nen Teufel tun und jetzt zu völlig abtrus hohen Preisen kaufen.

Du pusht seit Ewigkeiten mit gebetsmühlenartigen Wiederholungen, wie toll angeblich das Invest ist.
Seitdem gab es aber zu Recht einen beispiellosen Kursverlust von 25 %.
Kurs befindet sich noch immer in einer Blase.
Peng machts, spätestens wenn der Dax einknickt.

5 Euro. Keinen Cent mehr. Dann überlege ich.  

323 Postings, 1074 Tage henri999Guten Tag allseits! Tolles Wetter heute....

 
  
    #21239
5
25.09.16 15:12


..... noch dazu Sonntag. Alles schön ruhig hier und viel Zeit für noch einen Plausch über die LH.

Zunächst wieder ein paar Zahlen. Nicht schwierig für diejenigen, die zu denken bereit sind und hier nicht nur mit unsinnigen Kurszielen von 8,50, 6,50 oder sogar 5 Euro (wer bietet weniger?) polemisieren, provozieren und Kursmanipulation betreiben.

                   LH-Kurs (max./min.).....EBIT / Aktie.......Dividende
 
2013:............... 17,20 / 12,93...............0,68..................0,45
2014:............... 20,26 / 10,88...............0,12..................0,00
2015:................15,25 / 10,43...............3,67..................0,50
2016 aktuell................10,40

Gemessen am voraussichtlichen Ergebnis in diesem GJ ist die LH-Aktie eindeutig krass unterbewertet. Schaut Euch mal den Aktienkurs an als das Ergebnis der LH in den Jahren 2013 und 2014 nahe der Null-Linie herumgekrebste (0,68 bzw. sogar 0,12 Euro pro Aktie). Seltsam: Trotzdem wurde die LH-Aktie damals deutlich höher als heute bewertet. Komisch? Ja, da stimmt wirklich etwas nicht. Niemand wird ernsthaft behaupten wollen  -  außer natürlich total Vernagelte mit Brett vor'm Hirn  -  dass das Ergebnis der LH im lfd. GJ unter die Werte von 2013 bzw. 2014 absacken oder sogar in's Negative kippen wird. Laut aktuellem Kurs (durch Short Seller-Aktionen ist er massiv verzerrt) müsste man davon ausgehen. Aber so etwas ist doch offensichtlich nur noch absurd. Nach den ständigen Unkenrufen unserer glorreichen 3 hier im Forum muss die LH in den nächsten Wochen und Monaten gar unausweichlich (fast) in die Pleite abstürzen. Dann werden wir angeblich Kurse bis runter zu 5 Euro sehen. Bodenloser Blödsinn und verzweifelt-dümmliche Manipulationsversuche sind das, um den Kurs unten zu halten oder noch weiter in den Keller zu treiben. Aber die Zeitbombe tickt und das wissen die an diesem schmutzigen Spiel Beteiligten auch selbst. Ihr Ton wird von Woche zu Woche aggressiver und die vorgeblich analytisch "berechneten" Kursziele sinken in's Uferlose. Klar, dass man so eine "Berechnung" nie zu sehen bekommt, denn es gibt sie vermutlich überhaupt nicht. Dennoch: Wie im Vorjahr zur gleichen Zeit wird die Wirkung dieser mannigfachen Kurs-Bashings immer schwächer. Der LH-Kurs ist jetzt einfach schon zu sehr ausgebombt. 

Etwas mehr Geist als die magere Floskel "der Kurs hat immer Recht" könnte man doch wohl erwarten. Ja, der Kurs wurde heftig niedergeprügelt und genau deshalb (und nicht wegen angeblicher fundamentaler Probleme) steht der Aktienkurs der LH aktuell beim besten Willen in keinem vernünftigen Verhältnis mehr zu den objektiv nachprüfbaren Fakten und Entwicklungen:

* Seit Jahren verbessert  die LH erstmals wieder ihre Kosten-  / Erlös-Relation: Einsparungen bei den Kosten übertreffen die Erlösminderungen durch sinkende Ticket-Preise.

* Der Eurowings-Aufbau war holprig, aber jetzt schreitet er stetig voran.

* Der geringfügige Rückgang der Passagierzahlen bei LH wird durch das Wachstum bei EW überkompensiert. Diese Verlagerung des Geschäfts auf kostengünstigere EW-Flüge ist m. E. durchaus logisch und beabsichtigt.

* Verkaufte Sitzkilometer bei EW aktuell um 25% über Vorjahreswert. 

* Die evtl. Teilübernahme von Air Berlin könnte sich als geschickter Schachzug erweisen: Der Ausbau von Ryanair & Co. wird blockiert bzw. erschwert. Vielleicht wird auch der Wettbewerb auf den Nahost-Strecken durch eine evtl. Partnerschaft mit Etihad Airways entschärft. 

* Gleiches gilt für eine evtl.Übernahme der restlichen Anteile an Brussels Airline, die sich wieder in die Gewinnzone hochgearbeitet hat.

* Die Abschaffung der GDS-Ticketgebühr bedeutet für die  LH Einsparungen von 16 Euro pro Ticket. Das eröffnet im harten Konkurrenzkampf etwas Spielraum für Preissenkungen. 

* Siemens bucht jetzt bereits direkt über das LH-eigene System, andere Großkunden werden folgen. Die Verhandlungen laufen. 

* Austria und Swiss wachsen nachhaltig und sind profitabel.

* Die Kooperation mit Air China stärkt das SEA-Geschäft. Dies vermindert außerdem den Preisdruck auf den hart umkämpften Südostasien-Strecken.

* Hohe Kosteneinsparungen bei Cargo: Bis zu 800 Stellen sollen abgebaut werden.

* LSG Sky Chefs (der Catering-Bereich) streicht bis zu 2400 Stellen.

* Lufthasna Technik ist Weltmarktführer bei der Wartung von Zivilflugzeugen  - sogar Easyjet lässt hier die eigene Flotte warten. Da die neueren Flugzeuge einen niedrigeren Wartungsbedarf haben, muss auch hier rationalisiert werden. Es wird daher über längere / flexiblere Arbeitszeiten verhandelt. 

* LH Cargo: Die Fachtraten für Containerschiffe sind nach der Pleite einer großen Reederei in jüngster Zeit stark angestiegen (+40%). Das wird sich naturgemäß auch positiv auf die Tarife im LH-Cargo-Bereich auswirken (Konkurrenz Schiffscontainer < > Luftfracht)..

* Die Einigung mit UFO für LH Passage ist wenigstens schon mal unter Dach und Fach.

Die Liste positiver Entwicklungen und Maßnahmen zur weiteren Ergebnisverbesserung ließe sich fortsetzeen. Viele Baustellen, an denen fleißig und  -   wie man sieht  -  erfolgreich gearbeitet wurde und wird. Entscheidend ist, dass die Wettbewerbsfähigleit der LH sukzessive und nachhaltig verbessert wird. Schritt für Schritt wird der Konzern konsequent umgebaut und auf Erfolg getrimmt. Und irgendwann werden auch die letzten Brandherde (VC / Piloten, auch die  neuerdings aufflammenden Warnstreiks bei EW) gelöscht sein. Klar, jetzt kommt natürlich wieder das tolle Argument "ja, vielleicht 2020"  -  könnt ihr Euch sparen. An der Börse wird die Zukunft gehandelt und die sieht für die LH immer positiver aus  -  und zwar nicht erst 2020.   

Anmerkung zur kleinen Tabelle ganz oben: Der EBIT-Wert für 2015 war bekanntermaßen durch Beteiliigungsverkäufe (15% von Jetblue u.a.) positiv verzerrt. Allein wegen solcher Einmaleffekte muss natürlich das BRUTTO-Ergebnis für 2016 niedriger ausfallen als im GJ 2015. Es wird interessierte Kreise (HF's / Banken) geben, die bewusst einseitig nur die Bruttowerte in den Vordergrund ihrer "Analysen" stellen (und damit Äpfel mit Birnen) vergleichen. Maßgeblich für den Ergebnisvergleich ist nur das um Einmaleffekte bereinigte Ergebnis (adjusted EBIT). 


PS: Zum Schluss noch ein Hinweis auf Post #21235. Folgende bahnbrechend-neuen Ergüsse stammen vom Entdecker der "Leichen im Kellerr"  -  bei LH und anderswo, Ihr wisst schon. Zitat:

"nun der kurs hat immer recht!

und ab 8,50ig kann man die erste posi wagen!...LHsinkt ab!,...
PS: nix verwertbares von den pushern,... immer das gleiche belanglose zeugs,...".(Zitat Ende)


Ich habe richtig gestaunt über SOOO VIEL "VERWERTBARES", SCHON WIEDER EINE GEBALLTE LADUNG !! Herzliche Garatulation zu diesen wegweisenden und tiefschürfenden Erkenntnissen! An Minderwertigkeitskomplexen leiden die glorreichen 3 offenbar nicht. Nur weiter so, besser kann man sich nicht selbst bloßstellen und bis auf die Knochen blamieren.



 

125 Postings, 256 Tage Amosasehr treffend sagte Credit Swiss, dass sich

 
  
    #21240
2
25.09.16 15:32
das Preisumfeld in der europäischen Luftfahrt auf Langstrecke immer weiter verschlechtere, das kann jeder gerne für sich selbst überprüfen, frei Haus:
Grad eben wieder eine Pushmail von Air Berlin erhalten:
Super Sunday: USA ab 175 ?* (*einfach)
Pushmail, per 21.09. "Weltweite Traumziele zum Top-Preis für ausgewählte Langstreckenflüge von Lufthansa und Austrian Airlines."
Dazu passt auch: Air France-KLM will über Billigflüge auf der Langstrecke entscheiden
http://www.airliners.de/air-france-klm-billigfluege-langstrecke/39600
Das hört sich alles recht gut an für Vielflieger, für Investoren ist das sehr negativ!





 

226 Postings, 2761 Tage bball@notrail

 
  
    #21241
4
25.09.16 16:02
Dann melde dich doch hier im Forum, wenn der Kurs bei 5 ist. Bis dahin können wir auf deine wenig erhellenden Kommentare verzichten. Ok?
 

90 Postings, 8 Tage NoTrailNein,

 
  
    #21242
2
25.09.16 16:17
ich werde hier weiter warnen, bis der Arzt kommt.
 

1510 Postings, 399 Tage Turbo27Lufthansa im Forum Spitze

 
  
    #21243
2
25.09.16 16:50
Klare Absicht von Trolls ist es Unruhe in einen Thread reinzubringen und diesen durch dummes und sinnloses Gequatsche zu lähmen und still zu legen

Die Guten haben sich zur Wehr gesetzt !

Im LH Forum war die letzten Tage immer am meisten los, die Guten haben die Trolls lahm gelegt

Viele haben die Basher Kiddies einfach auf "ignore" gesetzt, dieser Filter ist auch sehr praktisch

Nächstes Etappenziel sind die 11 Eurole !

 
Angehängte Grafik:
image.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
image.jpg

576 Postings, 1409 Tage cloudatlas@notrail

 
  
    #21244
2
25.09.16 16:50
nicht labern sondern handeln. Einfach short gehen mit Haus und Hof. Bei 5? hast du dann schon 5,50? je Aktie verdient. Wir warten auf deinen Tradebericht.  

323 Postings, 1074 Tage henri999Hallo Amosa (#21240), das sind mal ....

 
  
    #21245
3
25.09.16 17:00

.... fundierte Aussagen, mit denen ich etwas anfangen kann. Außerdem wohltuend sachlich dargestellt. Danke!

Dennoch: Was Du zitiert hast, spricht letztlich sehr dafür, dass die LH  -  egal, ob mit der Low Cost-Strategie bei EW, mit vielfältigen Kooperationen oder durch ein Aktivitäten-Bündel zur Kostensenkung (leider auch verbunden mit Personlabbau)  bzw. Erlössteigerungen (Stichwort GDS-Ticket-Gebühr)  - exakt das Richtige tut, um im Konkurrenzkampf langfristig zu bestehen und die Unternehmensergebnisse weiter zu verbessern.

Ich denke, es gibt faktisch überhaupt keine anderen Weg, als sich den Herausforderungen auf den unterschiedlichsten Teilmärkten (Touristik, Kurz- / Langstrecke, Nah- / Fernost, LH-Technik, Cargo, LSG Catering, ....) offensiv zu stellen. Oder kannst Du Dir einen anderen Lösungsansatz vorstellen?

Nach meiner festen Überzeugung zeichnet sich klar ab, dass die LH durch die zahlreichen in Angriff genommenen Maßnahmen die "Kampfarena" als Sieger verlassen wird und sich bereits auf einem guten Weg "nach oben" befindet.  

7 Postings, 2 Tage LubricateInteressant

 
  
    #21246
3
25.09.16 17:31
Bin auf morgen gespannt und auf die kommende Woche. Bald endet September.

Bis jetzt steht fest 10,2 hat gehalten und schlechte Nachrichten sind noch immer im Umlauf. Iwann müssen auch gute Nachrichten kommen.

Was passiert eigentlich mit Analysten, die falsch liegen? Werden die nicht iwie bestraft? Oder leidet nur ihr Ruf? Gibt es für ihre falsche vorhersagen iwelche Konsequenzen?  

15867 Postings, 3836 Tage minicooperdie 10,2 steht wie ne wand. kurse darunter werden

 
  
    #21247
1
25.09.16 18:48
wir wohl nicht sehen. falls doch knapp unter 10 kommen sollte wird fett nachgekauft.
aber kurse von 5 euro wie einige traumtänzer hier einstellen sind lächerlich und entbehren jeglicher grundlage.
lh gehört mit zu den  besten luftfahrtunternehmen überhaupt. die reformen greifen, die kennzahlen stimmen.
das kgv ist unter 5...wahnsinn für so ein unternehmen.
lh hat das größte potential nach oben im dax...

fazit....die mit den kurzen hosen die auf kurse weit unter 10 hoffen können warten bis se scharz werden oder in notrails worten warten bis der arzt kommt...lol

-----------
schaun mer mal

90 Postings, 8 Tage NoTrail*gähn*

 
  
    #21248
25.09.16 19:32
dieselbe gebetsmühlenartige Leier wie schon bei 13,12,11 Euro....
 

323 Postings, 1074 Tage henri999Hallo Mini, ...

 
  
    #21249
1
26.09.16 01:01
.... der Typ, der Deinen Beitrag oben mit "gähn" charaktrisiert hat, sollte hier mal nicht zu großspurig auftreten: Er ist nämlich derjenige, der im Post #21201 postet: "Danke Konny   Ich bin Analyst". Und im Post #20212 versteigt er sich sogar zu der skurrilen Behauptung: "Ich bin schon seit 15 Euro (Anmerkung: Das war der LH-Kurs vom März) extrem negativ der Aktie ggüb. eingestellt. Es ist alles so gekommen, wie von vorher prognostiziert und berechnet".

Das ist nachweislich Lüge und Hochstapelei, denn er hat hier überhaupt nichts prognostiziert: Laut Profil hat er sich erst am 16.9.2016 hier im Forum angemeldet (Post #20836 vom 18.9.:  "Ja, ich bin neu" ...). Seit diesem Zeitpunkt überschwemmt er zusammen mit 2 Gleichgesinnten das Forum täglich mit -zig "gezinkten" Schrott-Posts. Natürlich weigert er sich stur, zu erklären, wo man denn seine angeblichen Analysen / Berechnungen mal anschauen kann oder wo (Link) er diese denn veröffentlicht hat oder ob er nur daheim im stillen Kämmerlein geforscht und gerechnet hat. Wahrscheinlich weder - noch. Für mich ist sonnenklar, dass es keinerlei Berechnungen oder ernsthafte Analysen gibt.

Rein zufällig taucht aber fast gleichzeitig aus dem Nichts noch ein weiterer Newcomer hier im Forum auf. Unvermittelt gibt er am 12.9.16 seinen Einstand mit Post #20623 wie folgt:

"Einstellige Kurse kommen! LH überbewertet
So ab 8? werde ich mal ne kleine zockerposition aufbauen. Vorher lohnt das nicht!"  

Der Autor dieser knackigen Zeilen ist derjenige, der später dann mit dumpfen Andeutungen, die LH (und wortgleich im Wirecard-Thread) hätte "Leichen im Keller" Verunsicherung stiftet. Klar, kann man sagen, "das ist ja nur so ein Spruch", aber die Zielsetzung dieser Lawine von Postings ist doch sehr offenkundig: Die Anleger verunsichern, vom Kauf der LH-Aktie abhalten, die bereits investierten Anleger zum Verkauf veranlassen, also letztlich den LH-Aktienkurs nach unten manipulieren. Geradezu lächerlich, wie dann tagelang ein dümmliches Ping-Pong-Spiel abgezogen wird: Alle 3  Beteilgiten bescheinigen sich wieder und wieder gegenseitig ihre hervorragende Fachkompetenz  -  wohl auch, um vom allzu dürftigen Inhalt ihrer Posts abzulenken und die Leser noch mehr hinter's Licht zu führen.    

Für jemand, der halbwegs klar denkt, dürfte die Sache klar sein. Abgekartetes Kasperltheater und bösartiger Lug und Trug, um möglichst viele der weniger informierten Kleinanleger abzuzocken. Schade. dass man solche zwielichtigen Gestalten kaum vor den Kadi bringen kann. Ihre bösen Absichten würden im Zweifelsfall wohl mit dem Deckmäntelchen der Meinungsfreiheit gnädig verhüllt.

Habe jetzt noch 2 Fragen an die Allgemeinheit:

1) Wie ist das mit der Ignore-Funktion: Wenn ich meine o.g. "Freunde" ignoriere, werde ich wohl von ihrem Schund erlöst sein. Aber: Ist es nicht so, dass ich dann überhaupt nicht mehr sehe, was die so verzapfen? Dann kann man sich ja auch nicht mehr wehren bzw. reagieren und überlässt den Herrschaften die Deutungshoheit hier im Forum vollständig. Sie können dann ihre Volksverdummung ohne jede Gegenwehr fortsetzen. Das würde mir dann nicht so gut gefallen. Frage also: Kann man von "Ignore" auch wieder auf "doch wieder lesen" umschalten?

2) Ich habe mich in letzter Zeit mehrfach über die Bewertunfg "witzig" (u.a. von Konny11) gewundert. Man kann das so interpretieren "Du Witzbold, das nehme ich nicht ernst" oder aber, dass man den Beitrag tatsächlich lustig (im positiven Sinn) findet. Grundsätzlich vermute ich, dass die 2. Variante zutrifft, d.h. die Wertung "witzig" ist als Lob gedacht  -  deshalb auch das grüne Sternchen. Die einzige negative Möglichkeit einer Bewertung wäre also "Uninteressant" (schwarzer Stern). Klärt mich mal bitte auf, ob ich das so richtig interpretiere. Vielen Dank!    

5242 Postings, 1348 Tage BÜRSCHENmini und henri999

 
  
    #21250
2
26.09.16 08:18
Die Frage sei erlaubt ? Wieso gebt Ihr euch mit dem Typ  NOTrail überhaupt ab.  

90 Postings, 8 Tage NoTrailDiese Woche einstellige Kurse?

 
  
    #21251
2
26.09.16 08:25
Gut möglich. Eine Dax-Korrektur als Beschleuniger für faire Kurse um 5 Euro ist durchaus realistisch...
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
849 | 850 | 851 | 851  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben