Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 201 376
Talk 193 333
Börse 6 27
Hot-Stocks 2 16
Rohstoffe 5 6

Lotto24 IPO

Seite 1 von 41
neuester Beitrag: 24.09.16 22:20
eröffnet am: 25.06.12 20:52 von: rudykaals Anzahl Beiträge: 1017
neuester Beitrag: 24.09.16 22:20 von: franz22 Leser gesamt: 155530
davon Heute: 19
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
39 | 40 | 41 | 41  Weiter  

148 Postings, 1667 Tage rudykaalsLotto24 IPO

 
  
    #1
16
25.06.12 20:52
Ab 3. juli geht die Lotto24 Ag (wkn ltt024) an die Börse. Sie wird im Prime Standard aufgenommen. Tipp24 SE aktionäre, die am HV (22. Juni 2012) die Tipp24 SE Aktie in Besitz hatten, bekommen am 28. Juni für jeweils eine Tipp24 Aktie eine Lotto24 AG Aktie. Zwischen 11. und 21. Juni hatten die Tipp24 Aktionäre außerdem die Möglichkeit die neue Lotto24 AG Aktien zu kaufen. 89% der angebotene Aktien wurden an die Tipp24 Aktionäre verkauft, die übrigen Aktien wurden von der Gunther Holding GmbH gekauft.

Es gibt ein Kursziel von der Berenberg Bank bei 5.40 Euro. Wie Analystin Alexandra Schlegel zu diesem Ziel gekommen ist würde mich sehr interessieren. Links zu dieser Studie sind sehr wilkommen!

Ich kann nicht sagen wo die erste Kurse von der Lotto24 AG hingehen, oder wo sie in einem Jahr stehen werden. Lieber frage ich mich, ob dies der richtige Zeitpunkt ist um Lotto24 AG zu kaufen war? Wir rechnen von 2.50 Euro pro Aktie, marktkapitalisierung wäre bei etwa 14 Mio (8 Mio alte plus 6 Mio neue) Aktien 35 Mio Euro.

Die Lotto24 AG hat in Q1 ein Umsatz in Höhe von 2 TEUR von 240 Registrierte Kunden erworben. Periodenergebnis ist -427 TEUR.. Alles logisch, wenn man realisiert, dass das online lotto nur in einigen Bundesländer gespielt werden darf, und die Lotto24.de webseite erst seit februar 2012 online ist. Der Lotteriegesamtumsatz wird auf jährlich 6.5 Mrd geschätzt. Vor dem Online verbot war das 8 Mrd. Längerfristig wird mit einem Anstieg bis 20 Mrd in 2020 gerechnet. Der online Lottomarkt wird laut Schätzungen von 2012 bis 2020 jährlich mit 41% wachsen. Voraussetzung ist das Inkrafttreten des GlüÄndStv.

Wenn das Gluckspielgesetz in Juli wie antizipiert geändert wird, erwartet die Lotto24 AG erst in 12 Monaten in einer Mehrzal der Bundesländer ein Erlaubnis für die online Lotto Vermittlung haben wird. Für 2012 wird dementsprechend erwartet, dass deie Marketingkosten und Umsatzerlöse nur gering steigen. In 2013 ist eine höhere Steigerung bei Marketingkosten und Umsatzerlöse erwartet, jedoch keine Verbesserung im Ergebnis.

Tipp24 fing in 1999 mit 0 registrierte Kunden an. In 2004 waren es über eine Million. Hier eine Übersicht des Wachstums von Tipp24 in der Anfangszeit. Registrierte kunden (in tausend), Umsatz (in TEUR), und EBIT (TEUR):
1999: 0,  -683
2000: 121, 691, -5366
2001: 323, 3808, -3170
2002: 441, 8116, 1020
2003: 675, 14805, 1000
2004: 1031, 19504, 3207

Ich gehe mal davon aus, dass in der Anfangszeit sowohl im marketing als in der Entwicklung von Software etc. noch viel investiert wurde. Lotto24 AG hat hier sicherlich einen Vorsprung. Dazu kann ich mir vorstellen, dass kunden, die im Moment bei Tipp24 registriert sind, nach Lotto24 übergetragen werden. Denn Tipp24 bietet seit 2009 Deutsches Lotto von der UK aus an. Das würde auch heißen, dass bei Tipp24 die Umsatzerlöse niedriger werden. Es ist alles etwa kompliziert, aber durchaus spannend!

Risikofreudige Anleger, die auf das Inkrafttreten des GlüÄndStv spekulieren, und damit auf nachhaltiges hohes Wachstum der Lotto24 im Deutschen online Lottomarkt spekulieren, kaufen Lotto24 AG. Kirzfristig könnte der konservative Ausblick Marktteilnehmer enttäuschen.. Ich frage mich nämlich wieviele von den das IPO Prospekt inklusive Ausblick gelesen haben.

Wer lieber nicht spekuliert, wartet bis das Gesätz in allen Bundesländern online Lotto Vermittlung wieder erlaubt, und Das Geschäft bei Lotto24 einige Quartalen läuft. Das Risiko wäre damit sicherlich kleiner, die Chancen aber auch. Ich persönlich habe gute Erfahrungen bei Tipp24 gehabt, und wette auf die Änderung im Gesätz. Deshalb will ich vom Anfang an dabei sein.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
39 | 40 | 41 | 41  Weiter  
991 Postings ausgeblendet.

1014 Postings, 1338 Tage franz22Kaufempfehlung

 
  
    #993
25.07.16 23:22
Börsengeflüster heute Abend mit einer "Kaufen" Empfehlung zur Lotto24 AG!

Lotto24: Keine Angst vor dem All-Time-High

http://boersengefluester.de/lotto24-keine-angst-vor-dem-all-time-high/

hier wird auch nochmals darauf eingegangen dass online Lotto in Deutschland erst am Anfang steht und noch reichlich Wachstumspotential die nächsten Jahre vorhanden ist;

Gleichzeitig lässt sich aber auch im Lotto der Trend zu mehr Online kaum aufhalten. So geht die Vorstandsvorsitzende Petra von Strombeck davon aus, dass perspektivisch jeder zweite Tipp via Internet abgegeben wird. Momentan liegt die Online-Quote hierzulande noch bei deutlich unter zehn Prozent.

 

1014 Postings, 1338 Tage franz22online Lotto Anstrum

 
  
    #994
1
01.08.16 08:57
klingt nach sehr guten Geschäften für Lotto24 in den letzten Wochen;

Lotto24: 82-Millionen-EuroJackpot führt zu Online-Ansturm
Verdreifachung des Spielvolumens
Vor allem jüngere Lottospieler spielen verstärkt bei hohen Jackpots

http://www.lotto24-ag.de/cgi-bin/...rman&id=99&newsID=1568169  

4749 Postings, 2400 Tage letsplaynowLöschung

 
  
    #995
1
02.08.16 16:42

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 03.08.16 10:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Derartige Aussagen bitte nachvollziebar begründen/belegen, andernfalls bitte vermeiden.

 

 

4749 Postings, 2400 Tage letsplaynowKurs fällt

 
  
    #996
03.08.16 11:50

jetzt geht es erst mal wieder abwärts...



Ziel 4,50 EUR?

?






danach 3 EUR?

 

1014 Postings, 1338 Tage franz22lustig

 
  
    #997
03.08.16 22:55
da hast de dich aber geirrt,
Kurs hat heut mit einem schönen Plus deutlich über 5 Euro geschlossen;

 

4749 Postings, 2400 Tage letsplaynowWunschdenken

 
  
    #998
04.08.16 09:32

Ich habe ja nicht von heute geschrieben...


Bin gespannt wie tief es geht!

 

584 Postings, 939 Tage GartenbänkerAuf jeden Fall ist die Schonzeit

 
  
    #999
06.08.16 14:26
vorbei, Tipp24 macht Lotto24 mächtig Konkurenz. Und die haben mehr Geld und Kunden als Lotto24  

4749 Postings, 2400 Tage letsplaynowstimmt

 
  
    #1000
08.08.16 14:04
nicht nur Tipp 24 auch ANDERE/WEiTERE!

Das Geschäftsmodell ist viel zu leicht kopierbar.



Außerdem: Was macht der Cash-Burn?? *lach*
Wann kommt die nächste Kapitalerhöhung?  

1014 Postings, 1338 Tage franz22Inverview

 
  
    #1001
09.08.16 20:20
heute ein Interview auf Wirtschaftswoche mit der Lotto24 Chefin,

Lotto24 sieht 16,5 Mio. potentielle online Lotto Kunden in Deutschland, aktuell hat man als klarer Marktführer knapp über 1 Mio.

sieht man diese potentiellen 16,5 Mio. Kunden und die Tatsache dass Lotto24 klarer Marktführer mit rund 40% Marktanteil und deutlich steigend ist kann man das große zukünftige Potential wohl erahnen,

http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...zielle-kunden/13985058-all.html  

1014 Postings, 1338 Tage franz22Halbjahreszahlen

 
  
    #1002
11.08.16 12:29
Halbjahreszahlen:

http://www.finanznachrichten.de/...halbjahr-2016-fort-deutsch-016.htm
Das Transaktionsvolumen stieg um 35,0 % auf 84,5 Mio. Euro (Vorjahr: 62,6 Mio. Euro), der Umsatz sogar um 51,3 % auf 9,2 Mio. Euro (Vorjahr: 6,1 Mio. Euro).

die Brutto Marge steigt weiter an und lag im Q2 bei etwa 11% richtig interessant wird es mittlerweile wenn man sich die Quartals Zahlen direkt ansieht; Q2: 4,8 Mio. Umsatz und ein Ergebnis von -0,6 Mio. die Marketing Kosten betrugen 2,3 Mio. Euro in Q2; ohne oder mit weniger Marketing Kosten wäre Lotto24 also bereits deutlich profitabel unterwegs,

 

1014 Postings, 1338 Tage franz22Börsengeflüster.de

 
  
    #1003
11.08.16 12:32
Lotto24: Große Fortschritte

Anleger, die von Internetgeschäftsmodellen profitieren wollen, haben etliche Möglichkeiten: Entweder sie setzen auf Aktien von E-Commerce-Spezialisten wie Zalando und Zooplus oder Plattformanbetreiber wie Scout24, XING oder auch bet-at-home.com. Eine clevere Alternative aus der Gruppe von Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 100 Mio. Euro ist Lotto24. Die bereits mehrfach von boersengefluester.de vorgestellte Gesellschaft ist der führende deutsche Anbieter staatlicher Lotterien im Internet. Dabei vermitteln die Hamburger Lottoscheine von Kunden an die staatlichen Lotteriegesellschaften und erhalten dafür im Gegenzug Provisionszahlungen. Bislang legte die Vorstandsvorsitzenden Petra von Strombeck den Fokus darauf, die Marke Lotto24 überhaupt erst einmal bekannt zu machen ? dementsprechend üppig waren die Marketingbudgets dimensioniert. Mit den Halbjahreszahlen zeigt die ehemalige Abspaltung von Tipp24 (heute ZEAL Network) jedoch einmal mehr, wie gut die Gesellschaft vorankommt. Per Ende Juni waren mehr als 1 Million Kunden registriert ? ein Plus von 45 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitpunkt. Die Erlöse zogen trotz der für Lotto-Anbieter nicht gerade förderlichen Fußball-EM ? um mehr als 51 Prozent auf 9,23 Mio. Euro an. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit minus 3,45 Mio. Euro zwar immer noch deutlich in den Miesen. Gegenüber dem Vergleichswert von minus 7,93 Mio. Euro hat sich der Verlust aber markant verringert. Unterm Strich bleibt ein Fehlbetrag von 1,41 Mio. Euro stehen ? auch das eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahresverlust von 6,49 Mio. Euro. Hier spiegeln sich insbesondere die von 32,80 auf 28,73 Euro reduzierten Marketingkosten je registriertem Neukunden wider. Aber auch die im Februar eingeführte Abrechnung von Tippgemeinschaften wirkt sich positiv aufs Ergebnis aus. ?Wir freuen uns, dass unsere Unternehmensentwicklung die großen Fortschritte auf dem Weg Richtung Break-Even belegt?, sagt Petra von Strombeck. Für das Gesamtjahr bleibt Lotto24 bei der Vorschau, wonach bei signifikant reduzierten Marketingaufwendungen (zum Halbjahr ging dieser Posten von 6,8 auf 5,0 Mio. Euro zurück) mit ?wesentlich geringeren Verlusten? zu rechnen ist. Zudem betonte das Management noch einmal die Aussage, ?keinen oder nur einen geringen Finanzmittelbedarf bis zum Erreichen des Break-Even zu haben?. Darüber hinaus will Lotto24 das Produktportfolio durch die Aufnahme zusätzlicher Lotterien erweitern und das Dienstleistungsspektrum für staatlich lizenzierte Lotterien ausbauen. Boersengefluester.de ist der Auffassung, dass sich hier eine richtig knackige Wachstumsstory entwickelt und ab 2018 deutlich schwarze Zahlen zu erwarten sind. Wir bleiben daher bei unserer Einschätzung ?Kaufen?. Das bisherige All-Time-High von 5,29 Euro sollte längst nicht das Ende der Fahnenstange sein. Die Analysten von Warburg Research geben zurzeit ein Kursziel von 7,10 Euro aus.

http://boersengefluester.de/lotto24-grose-fortschritte/  

1014 Postings, 1338 Tage franz22Jackpots

 
  
    #1004
1
22.08.16 09:00
das dürfte ein richtig starkes 3. Quartal werden;
nach den Rekord Jackpots im Juli steigen diese nun schon wieder seit Wochen an;

weder Euro Jackpot noch Lotto Jackpot wurde am Wochenende geknackt;

Gesamtsumme steigt somit auf 43 Mio.  

584 Postings, 939 Tage GartenbänkerAktuell 59 Mio Jackpötte

 
  
    #1005
1
02.09.16 15:45

1014 Postings, 1338 Tage franz22nun schon 69

 
  
    #1006
1
06.09.16 20:26
beide Jackpots wurden am WE nicht geknackt,
nun insgesamt schon 69 Mio. in beiden Töpfen;  

1014 Postings, 1338 Tage franz22News

 
  
    #1007
1
07.09.16 11:11
LOTTO24 AG: Finanzierung für Break-Even und weiteres Wachstum gesichert

Hamburg, 7. September 2016 - Die Lotto24 AG, www.lotto24.de, hat einen Darlehensvertrag in Höhe von bis zu dreieinhalb Millionen Euro mit der Günther-Gruppe unterzeichnet. Das Darlehen eröffnet der Gesellschaft die Möglichkeit, von günstigen Marktsituationen bei der Neukundengewinnung zu profitieren und somit weiter zu wachsen. [u]Zudem geht Lotto24 davon aus, keine weiteren Finanzmittel bis zur Erreichung des Break-Even zu benötigen.

"Wir sehen uns gut gerüstet, den nächsten Schritt in Richtung profitablen Wachstums zu machen und zusätzliche Chancen nutzen zu können", so Petra von Strombeck, Vorstandsvorsitzende der Lotto24 AG.

http://www.lotto24-ag.de/cgi-bin/...rman&id=99&newsID=1575587


es zeichnet sich immer weiter ab dass der break even bereits in 2017 eintritt;
Analysten gingen hier bisher ja noch von einem deutlich späteren Zeitpunkt in 2018 oder 2019 aus.  

584 Postings, 939 Tage GartenbänkerUnd Darlehen sind dann wohl keine

 
  
    #1008
08.09.16 09:26
Finanzmittel?  

22 Postings, 133 Tage Uforex_DE_BloggerDarlehen vs Beteiligungen

 
  
    #1009
08.09.16 16:13
Finanzmittel hin oder her, bei Lotto24 sieht es definitiv nach baldigen Break-Even aus, so dass aus Unternehmenssicht ein Darlehen in der Situation doch schon wesentlich besser ist, als stattdessen Anteile abzudrücken.  

1014 Postings, 1338 Tage franz22Die Aussage

 
  
    #1010
08.09.16 16:30
Ihre Aussage ist natürlich so zu verstehen dass nach diesem 3,5 Mio. Darlehensrahmen keine weiteren Mittel mehr bis zu break even benötigt werden.

Das war sozusagen die letzte Wachstums Finanzierung über Fremdkapital.

Ist im übrigen nur ein Darlehens rahmen, die 3,5 Mio. müssen also gar nicht zur gänze Ausgeschöpft werden.  

584 Postings, 939 Tage GartenbänkerDas erzählen sie schon seit

 
  
    #1011
09.09.16 11:46
einigen Quartalen, und immer wieder muss nachfinanziert werden. Aber wie gesagt Wachstum ist jetzt wichtiger als Gewinne.  

1014 Postings, 1338 Tage franz22Falsch

 
  
    #1012
13.09.16 20:15
Gartenbänker deine Aussage ist schlichtweg falsch.

Die letzten Quartale wurde immer gesagt dass man kein oder nur noch einen kleinen Betrag bis zu erreichen des break evens benötigt.
Auf der HV wurde diese Aussage wiederholt und erklärt dass man bei einer längeren Jackpot Serie hier eben noch einmal Mittel benötigen könnte um das Wachstum voll auszuschöpfen.

Genau diese Jackpot Serie gab es nun die letzten Monate und somit holte man sich nochmals und ein letztes mal etwas Wachstumskapital!

 

584 Postings, 939 Tage GartenbänkerSag ich ja, und letztes Jahr wurde wieder Geld

 
  
    #1013
13.09.16 20:58
Eingesammelt.
Nachricht vom 21.07.2015

Die Zahlen zum zweiten Quartal fallen gemischt aus. Die Prognose wird gleichzeitig bestätigt. Mittels Kapitalerhöhung holt die Gesellschaft rund 7,7 Millionen Euro in die Kasse. Die Ankerinvestoren Günther Group und Jens Schumann haben die neuen Aktien gezeichnet. Sie haben dabei einen Aufschlag von 10 Prozent zum Kurs gezahlt. Nach Ansicht der Experten war dies ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Breakeven....  

584 Postings, 939 Tage GartenbänkerDie Vorstandswoche bringt es auf den Punkt

 
  
    #1014
14.09.16 16:12
Lotto24 AG sei ein Anbieter staatlicher Lotterien im Internet. Die Hamburger würden Spielscheine von Kunden an die staatlichen Landeslotteriegesellschaften vermitteln und dafür eine Vermittlungsprovision erhalten. Im Jahr 2015 habe das Transaktionsvolumen bei über 136 Mio. Euro gelegen. Daraus sei ein Umsatz von 13,5 Mio. Euro erfolgt. Das EBIT sei allerdings ebenfalls mit 13,4 Mio. Euro negativ gewesen.

Für 1 Euro Umsatz gebe Lotto24-Chefin Petra von Strombeck auch 1 Euro aus. Sei das Unternehmen nur eine bessere Geldwechselstube? Das Geld fließe vor allem in den Ausbau der Markposition und die eigene IT. Netto seien fast 11 Mio. Euro durch den Schornstein gejagt worden. Verluste seien für die Firmenchefin aber nichts Neues. 2014 seien rund 16 Mio. Euro plattgemacht worden und 2012 rund 3 Mio. Euro.

Im 1. Halbjahr des laufenden Jahres sei das Transaktionsvolumen um 35% auf 84,5 Mio. Euro geklettert. Der Umsatz um über 50% auf 9,2 Mio. Euro. Das Unternehmen habe inzwischen über 1 Mio. registrierte Kunden. In der 1. Jahreshälfte seien 175.000 neue Kunden hinzugekommen. Die Tendenz sei weiterhin stark steigend. Das EBIT habe im Berichtszeitraum bei minus 3,4 Mio. Euro gelegen und das Nettoergebnis bei negativen 1,4 Mio. Euro. Für das Gesamtjahr 2016 plane von Strombeck mit einem anhaltenden Wachstum des Transaktionsvolumens zwischen 25 und 30%. Das EBIT als auch das Nettoergebnis würden noch negativ ausfallen; aber deutlich geringer als im Vorjahr.


Die anlaufenden Verluste der vergangenen Jahre habe der CEO, die Lotto-Fee von Lotto24, immer mit Kapitalerhöhungen "refinanziert". Seit dem Jahr 2012 habe die Gesellschaft stets frisches Geld benötigt. 2016 habe die Lotto-Fee noch nicht zur Kasse gebeten. Jüngst habe sie sich sogar damit zitieren lassen, dass das Unternehmen bis zur Gewinnschwelle gar kein Geld mehr benötige. Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" würden das bezweifeln und sich nicht wundern, wenn von Strombeck bald wieder durch die Straßen ziehe und den Beutel aufhalte. In jedem Fall scheine bei Lotto24 etwas im Busch zu sein.

Kürzlich habe die Vorstandschefin einen längst vereinbarten Termin in Hamburg mit der "Vorstandswoche.de" ohne Begründung wieder abgesagt. Das sei nicht das 1. Mal, sondern schon das 2. Mal gewesen. Auf Nachfrage bei der Gesellschaft sei eine Neuterminierung "aktuell leider schwierig". In der Vergangenheit sei diese Art der Absage von börsennotierten Unternehmen immer ein ganz hervorragender Indikator gewesen, dass etwas anstehe. Das könnte zum Beispiel eine Kapitalerhöhung sein. Oder sogar eine Übernahme der Gesellschaft. Die Bude mache zwar weiterhin Verluste, aber die Online-Lotto-Plattform sei natürlich ein strategisch bedeutender Player für zahlreiche Unternehmen im Lotto-Geschäft. Die Günther Holding sei bereits mit mehr als 30% an Lotto24 beteiligt. Das Beteiligungsvehikel könnte sich Lotto24 locker komplett einverleiben. Aber auch zahlreiche andere Gesellschaften könnten sich für den Hamburger Spielscheinvermittler durchaus interessieren. Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" seien sehr gespannt, ob Lotto24 bald vom Hofe gehe.

Die erneute Terminabsage mit der "Vorstandswoche.de" dürfte jedenfalls nicht daran liegen, dass die Firmenchefin so schwer beschäftigt sei. Mit der Führung von Lotto24 dürfte sich der CEO nicht wirklich überarbeiten. Sollte dies natürlich doch der Fall sein, dann habe sich von Strombeck ihr fürstliches Jahresgehalt inklusive aller Nebenleistungen von 741.000 Euro im letzten Jahr allemal verdient. Fix verdiene von Strombeck 300.000 Euro pro Jahr. 2014 hätten bei ihr insgesamt 541.000 Euro in der eigenen Kasse und 2013 sogar 756.000 Euro geklingelt. Sollte Lotto24 in der Tat übernommen werden, dann hätten die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" eine Idee Kosten zu sparen. Das gesamte Gehalt inklusive Nebenleistungen der Firmenchefhin erscheine ihnen aufgrund der berichteten Umsätze und der negativen Zahlen doch ein wenig übertrieben. Das Geld könnte viel besser in die Neukundengewinnung investiert werden.

Lotto24 sehe sich als Marktführer der Online-Anbieter staatlicher Lotterien. Der Marktanteil am Online-Lottomarkt betrage nach eigenen Angaben über 26%. Insgesamt beackere das Unternehmen einen Markt, der für Lotto ca. 7 Mrd. Euro groß sei. Insgesamt stagniere dieser Markt. Aber der Anteil an Online-Lotto werde immer größer. Aktuell habe das Unternehmen über 1 Mio. registrierte Kunden. Das Potenzial sehe von Strombeck insgesamt bei ca. 16,5 Mio. potenziellen Kunden, die online Lotto spielen könnten.

An der Börse werde Lotto24 derzeit mit fast 130 Mio. Euro kapitalisiert. Ertragstechnisch sei die Aktie sicherlich bezahlt. Strategisch habe das Unternehmen aber einen hohen Wert. Die Lotto24-Aktie sei bereits gut gelaufen und notiere mit 5,30 Euro auf einem Mehrjahreshoch. Wer an eine Übernahme glaube, der greife noch zu, so die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" in einer aktuellen Aktienanalyse zur Lotto24-Aktie. (Analyse vom 14.09.2016)

 

1014 Postings, 1338 Tage franz22also

 
  
    #1015
17.09.16 19:38
was die Vorstandswoche da teilweise schreibt ist doch ein schlechter Witz,

man spekuliert z.b auf eine Kapitalerhöhung und hat die Kapitalmaßnahme mit diesem Darlehen vor ein paar Tagen völlig übersehen,

Seit dieser Meldung Anfang September ist klar dass Lotto24 keine Kapitalerhöhung mehr braucht bis zum break even.

eine Übernahme kann es bei einer AG natürlich immer geben; in den nächsten Monaten soll es eine Überarbeitung des Glücksspielstaatsvertrags geben; dann dürften online Sportwetten und auch online Casino endlich erlaubt werden; für jeden größeren Sportwetten Anbieter wäre Lotto24 dann sicher interessant dank seiner mittlerweile deutlich über 1. Mio Kunden;

aber auch für Lotto24 selbst könnten diese Änderungen einen großen Schub bedeuten; man stelle sich nur vor Lotto24 kann dann Ihren Kunden auch online Casino Produkte anbieten; (online Casino ist ein leicht skalierbares Cash Cow Produkt)

 

1014 Postings, 1338 Tage franz22überhaupt

 
  
    #1016
17.09.16 19:44
überhaupt läuft es für Lotto24 aktuell ja richtig gut;
aktuell erneut ein großer Jackpot beim Lotto,

das ist eine hervorragende Sonderkonjunktur für Lotto24 in den letzten Wochen und Monaten.
Ich denke das hat noch kaum jemand von den Anlegern auf dem Schirm was das die letzten Wochen für das Neukunden Wachstum bedeuten.
Bei spätestens 1,5 Mio. registrierten Kunden erwarte ich den nachhaltigen break even.
Auch dieser Zeitpunkt dürfte nun nochmals deutlich nach vorne rutschen!

Beste Aussichten jedenfalls für die Lotto24 AG!

 

1014 Postings, 1338 Tage franz22und

 
  
    #1017
24.09.16 22:20
Der Euro Jackpot wächst weiter, nun schon wieder 76 Mio. im Topf!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
39 | 40 | 41 | 41  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben