Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 220 1323
Talk 56 577
Börse 113 547
Hot-Stocks 51 199
DAX 14 64

Löschung

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 17.04.17 18:34
eröffnet am: 16.04.17 20:52 von: uwe3 Anzahl Beiträge: 34
neuester Beitrag: 17.04.17 18:34 von: diabolo11 Leser gesamt: 2706
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

465 Postings, 873 Tage uwe3Löschung

 
  
    #1
7
16.04.17 20:52

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 18.04.17 13:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 30 Tage
Kommentar: Diffamierung - sowie diskriminierend. Hetze.

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
8 Postings ausgeblendet.

16603 Postings, 2313 Tage HMKaczmarekBrömme tippt bestimmt noch...

 
  
    #10
16.04.17 21:49

3284 Postings, 1157 Tage bozkurt7vereinigtes Königreich - birlesik krallik !

 
  
    #11
3
16.04.17 21:52

16603 Postings, 2313 Tage HMKaczmarekDas wird bestimmt ein langer Aufsatz

 
  
    #12
1
16.04.17 21:55
...ich bin echt gespannt, warum Türken hier in Schland schlechter behandelt werden
als in der Schweiz...  

7722 Postings, 6343 Tage Mr_Blue#11#1, bemerkenswertes Ergebnis

 
  
    #13
1
16.04.17 21:57

3284 Postings, 1157 Tage bozkurt7das Parlament wird entmachtet und die feiern das

 
  
    #14
3
16.04.17 21:58
das ist schon erschreckend ...  

16603 Postings, 2313 Tage HMKaczmarekUnd knapp 2/3 der

 
  
    #15
3
16.04.17 22:24
...Türken in Schland streben wohl nach einem religiösen Führer mit osmanischen
Allmachtphantasien...  Glückwunsch... :///









Brömme schreibt bestimmt noch...



 

14661 Postings, 3514 Tage Karlchen_VErgebnisse in Deutschland...

 
  
    #16
14
16.04.17 22:27
Wenn man hier geäußerte, aber wenig überzeugende Thesen glauben würde, dann müssten die Türken besonders schlecht in Teilen NRW*s behandelt werden. Man könnte dann ableiten: Rot-Grün schaffen eine besonders ausländerfeindliche Atmosphäre. Man muss aber natürlich nicht jeder These als sinnhaft ansehen.

 
Angehängte Grafik:
wahl.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
wahl.jpg

16603 Postings, 2313 Tage HMKaczmarekMüsste man jetzt nicht noch

 
  
    #17
3
16.04.17 22:29
...den prozentualen Anteil von Kurden und Aleviten mit einrechnen?  

16603 Postings, 2313 Tage HMKaczmarek@bozkurt

 
  
    #18
3
16.04.17 22:39
...scheinst ja in der Schweiz zu leben oder zumindest einen heissen Draht dorthin
zu haben.

Wie erklärst du dir denn die unterschiedlichen Ergebnisse inbeiden Ländern?  

55461 Postings, 3962 Tage heavymax._cooltrad.das wird jetzt eng für Mama Merkel als pro Erdogan

 
  
    #19
1
16.04.17 23:18
zuerst wird nun in der Türkei die Todesstrafe wieder eingeführt, die Meinungsfreiheit noch mehr eingeschränkt und die Demokratie immer weiter beschnitten.. Opposition nein Danke, Verhaftung und Gefängnis droht!
Merkel ist mit ihrem Deal dem Despopten auf Gedei und Verderben ausgeliefert, oder aber Mio´s von Flüchtlingen werden gar auf die Reise geschickt?
Mal sehn wie lange sie dem angehenden Diktator noch die Stange halten will, natürlich tut es weh so langsam zugeben zu müssen auf das falsche Pfersd und die falsche Politik gesetzt zu haben. LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

36025 Postings, 6246 Tage Dr.UdoBroemmeIrgendwelche Gründe muss es ja geben

 
  
    #20
6
17.04.17 00:06
Hier im Thread wurden allerdings keine alternativen Erklärungen angeboten.

Vielleicht sind die in der Schweiz lebenden Türken gebildeter oder sie haben einen höheren Lebensstandard - ich kenne mich da nicht aus.

Auf jeden Fall verfängt diese "Starker-Mann-Rhetorik" eher bei Leuten, die sich selber als schwach und als gesellschaftlich abgehängt empfinden, daher meine Überlegung.
-----------
Es ist schwer bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich(Muhammad Ali)

3284 Postings, 1157 Tage bozkurt7die Ursachen sind sehr vielschichtig ...

 
  
    #21
7
17.04.17 00:13
u.a. aber konnten in Deutschland viele Türken ihre Bräute aus der Türkei holen. Solches ist in der Schweiz nicht allzu einfach zu realisieren. Man muß auch das Bildungswesen in der Türkei bewerten. Mit europäischem und erst recht nicht mit deutschem oder schweizerischem ist es einfach nicht zu vergleichen. Eine Berufsausbildung gibt es überhaupt nicht. Wissen wird eigentlich nur über private Schulen und Universitäten vermittelt. Dass dann die Eltern oftmals auch keine Notwendigkeit für eine Bildung ihrer Kinder sehen, ist dann fast schon verständlich. Ein Führerschein reicht doch schon zur Selbstbestätigung und reicht ja auch für einen Kurierfahrer oder Dönerspießbediener. Wozu also eine 2 bis 3 jährige Berufsausbildung ...
Auch gibt es in Deutschland einige türkische Sender, die leider massiv Erdogan-Propaganda mit verbreitet haben.
Laut dem Bundesamt für Statistik, Sektion Demografie und Migration in Neuenburg gibt es ca. 70000 Türken in der Schweiz. Das man da , wie in D nicht allzu große "Parallelgesellschaften" aufbauen kann, ist auch verständlich.
Auch sollte man betrachten, wie sich die Nein-Sager auf die großen Städte verteilen. Istanbul, Ankara , Izmir und Adana hat Erdogan nicht in der Hand. Dort ist auch das Bildungsniveau viel höher als auf dem Land.
Man kann also viele Gründe finden und umso länger man nachdenkt, kommen immer noch mehr Aspekte hinzu ...  

55461 Postings, 3962 Tage heavymax._cooltrad.Deutschland& EU müssen nun die Hausaufgaben machen

 
  
    #22
1
17.04.17 00:22
es steht  an:
1. Aufkündigung der EU Beitritts- Verhandlungen
2. Aufkündigung des Flüchtlings- Abkommens
3. Abzug des Deutschen Truppen-Kontingentes
etc.
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

41 Postings, 3768 Tage WastunIch war eigentlich bis jetzt geneigt anzunehmen,

 
  
    #23
4
17.04.17 00:32
dass wir im Gegensatz zu den Franzosen gesegnet sind, soviele Türken unter den Migranten zu haben, schon seit 4 Generationen relativ säkular aufgewachsen,,,
Bin einigermassen geschockt - mir scheint,  Deutschland mit der grössten türkischen comunity
wurde seit geraumer Zeit besonders  "bearbeitet" - geht m.E,. gar nicht anders. Alle anderen Erklärungen greifen zu kurz    

36025 Postings, 6246 Tage Dr.UdoBroemmeDie Ursachen liegen aber eben nicht nur bei den

 
  
    #24
17.04.17 00:38
türkischen Familien:

"Vorurteile und Benachteiligung in der Schule, Diskriminierung bei Bewerbungen ? vielen Kindern türkischer Einwanderer bleibt der soziale Aufstieg verwehrt. Eine Studie untersucht, wie sie trotzdem Karriere machen. Dafür brauchen sie einen langen Atem, glückliche Zufälle ? und eine ?Tante Birgit?."

http://www.derwesten.de/politik/...er-karriere-machen-id10010190.html
-----------
Es ist schwer bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich(Muhammad Ali)

41 Postings, 3768 Tage WastunIch denke schon, dass ihr Nachwuchs

 
  
    #25
3
17.04.17 01:09
recht gut beschult wurde und wird - Ich halte es nicht mehr für sinnvoll, Migranten in ihrer Opferrolle
- diskriminiert, sozialer Aufstieg verwehrt- immer und immer zu bestärken. Sowas ist auch meinem Kind passiert und das ist "Ur - Mitteleuropäisch - Deutsch". Unserer Wertesystem, falls überhaupt noch kohärent vorhanden, kommt  "bei denen" nicht an.      

36025 Postings, 6246 Tage Dr.UdoBroemmeDas hat nichts mit Opferrolle zu tun

 
  
    #26
17.04.17 01:34
Türkischen Kindern wird grundsätzlich von den Lehrern weniger zugetraut. Dementsprechend werden sie weniger gefördert und bekommen seltener Empfehlungen für höhere Schulen - das ist nunmal Tatsache.
-----------
Es ist schwer bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich(Muhammad Ali)

41 Postings, 3768 Tage WastunLöschung

 
  
    #27
5
17.04.17 06:03

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 18.04.17 19:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diskriminierung - unangemessene Verallgemeinerung. Religionshetze.

 

 

15477 Postings, 3504 Tage digger2007Ich frage mich ob die Oposition mit ihrer Meinung

 
  
    #28
1
17.04.17 09:38
... dass die Wahl manipuliert ist - nicht vollkommen recht hat.
Wie man sehen kann sind es doch sogar auf der Anzeige siehe unter #1 Fransa ....100,1%  ...
... oder rechnen die vielleicht einfach anders ... und ich sehe das falsch... *kopfschüttel*
gruss Digger
 

55461 Postings, 3962 Tage heavymax._cooltrad.Erdo erhält in der Türkei mit 51% knappe Mehrheit

 
  
    #29
4
17.04.17 12:05
(oder ergaunert sie, so genau weiß man das derzeit noch nicht!)
Hier in D bekommt er aber Zustimmungen von weit über 60%. So frage ich mich wohl zurecht so langsam, wenn die hier lebenden Türken solch glühende Fans -dann auch von der Todesstrafe-  sind, warum die dann nicht freiwillig in ihr gelobtes Land zurück gehen?

In jedem Falle sollten sie ihren deutschen Pass abgeben, das ist doch ´ne reine Farce mit dem Doppelpaß "als Deutsche" den Despoten erst ins Amt zu heben :((
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

16189 Postings, 6035 Tage lehnaDie "deutschen Türken"....

 
  
    #30
3
17.04.17 12:46
wünschen sich einen starken Mann am Bosporus.
Und natürlich wollen sie bei dem nicht leben-- dann doch lieber die soziale deutsche Hängematte auskosten.
Statt sofort zu ihrem King zu ziehn, feiern junge Türken Erdogans Sieg mit Autokorsos in deutschen Städten. Besser heucheln geht echt nicht...


 

465 Postings, 873 Tage uwe3am besten sie fahren gleich weiter

 
  
    #31
4
17.04.17 14:53
nach Istanbul ...

 
Angehängte Grafik:
g20170416-211136_40e22_img8.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
g20170416-211136_40e22_img8.jpg

80377 Postings, 6786 Tage seltsamalso, gestern in Dresden, echt

 
  
    #32
2
17.04.17 15:23
nicht ein türkischer Konvoi auf der Straße. Woran das wohl liegen mag??  

7722 Postings, 6343 Tage Mr_Blue#24, seltsam. In dem von dir verlinkten Artikel

 
  
    #33
3
17.04.17 18:16
heißt es:
"Bei ihrem Vergleich mit den Regionen Berlin und Frankfurt bietet das Ruhrgebiet bessere Bedingungen für Bildungsaufsteiger, stellten die Wissenschaftler fest: ?Dank der höheren Dichte von Gesamt- und Ganztagsschulen sind im Ruhrgebiet deutlich mehr Befragte auf eine Hochschule gelangt.? Die Gesamtschule sei durchlässiger, gleiche Startnachteile besser aus und könne dadurch Wegbereiter für den beruflichen Aufstieg sein, sagt Prof. Pott. Auch die Hochschulen seien sich ihrer regionalen Verantwortung bewusst. ?Sie sind besser eingestellt auf die Klientel aus Arbeiterfamilien und bildungsfernen Schichten. Hier ist das normaler, das merkt man.?"

Gerade im Ruhrgebiet (Generalkonsulat Essen) gab es aber die meisten Ja-Stimmen überhaupt. Das passt dann irgendwie nicht zusammen.
 

2223 Postings, 4522 Tage diabolo11welchen Narren hat eure Mutti an Erdogan gefressen

 
  
    #34
17.04.17 18:34

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben