Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 17 69
Talk 7 33
Börse 6 22
Hot-Stocks 4 14
Rohstoffe 1 6

Bank of Greece jetzt kaufen ?

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 16.03.15 19:32
eröffnet am: 06.02.12 21:11 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 79
neuester Beitrag: 16.03.15 19:32 von: snug_hoodie Leser gesamt: 9269
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Bank of Greece jetzt kaufen ?

 
  
    #1
2
06.02.12 21:11

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 08.05.14 11:15
Aktionen: Löschung des Postings, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
53 Postings ausgeblendet.

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Rendite griechischer Bonds fällt weiter

 
  
    #55
16.10.12 21:32
Rendite griechischer Bonds fällt weiter | Alle | News | CASH
Griechische Staatsanleihen haben nach einer leichten Korrekturbewegung am Dienstagmorgen weiter zugelegt. Die Rendite auf zehnjährige Papiere des Landes fiel zehn Basispunkte auf 17,14 Prozent.
 

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Euro-Austritt im 1. Halbjahr ’13

 
  
    #56
20.10.12 00:12
: Griechenland vor Euro-Austritt im 1. Halbjahr ?13: Roubini-Firma - Nachrichten Newsticker - Bloomberg - DIE WELT
Griechenland könnte schon im ersten Halbjahr 2013 aus der Eurozone austreten. Diese Einschätzung äußerte Megan Greene, Direktorin für europäische Volkswirtschaften bei Roubini Global Economics LLC,...
 

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Griechenland lässt Journalisten verhaften

 
  
    #57
1
29.10.12 12:13
Griechenland lässt Journalisten verhaften - Wallstreetjournal.de
Der Streit über mutmaßliche Steuersünder mit Schweizer Bankkonten in Griechenland nimmt eine bizarre Wendung: Ein investigativer Journalist wurde verhaftet, nachdem sein Magazin eine Liste mit mutmaßlichen Steuersündern veröffentlichte - darunter auch Mitglieder der poli ...
 

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Griechische Bankaktien stürzen ab

 
  
    #58
30.11.12 20:30

2906 Postings, 2096 Tage mamex7The : Balance of payments: November 2012

 
  
    #59
25.01.13 14:28
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber.

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Arbeitslosenquote bei 27%

 
  
    #60
09.05.13 11:54
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber.

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Good bye Greece?

 
  
    #61
1
03.08.13 22:43
Good bye Greece? IWF steigt aus Schuldenroulette aus.

Die Nachricht sollte wenig verwundern, wenn man weiß, warum. Die im IWF ebenfalls vertretenen Schwellenländer proben den Aufstand. Kein weiteres Geld für den Euroraum. Alarmstufe rot für die New Yorker Banksters oder Zusammenbruch des Euros?


Gastbeitrag von Jean Paul, 01.08.2013

In dem neusten Memorandum des IWF kommt Griechenland überhaupt nicht gut weg. Der IWF lässt zwischen den Zeilen durchblicken, dass der Kollaps des gesamten Volkswirtschaftsgebietes namens Neuantikes Griechenland droht, sofern man Griechenland nicht aus der Eurozone wieder austreten lässt. Wie kommt dieser Sinneswandel, wo doch gerade Wolfgang Schäuble den IWF als kompetenten Partner eingeladen hatte?
Die Geldgeber geben teilweise kein Geld mehr wie n-tv berichtet. Reformen gehen ins Bodenlose. Der einsetzende Schuldenabbau zerstört die Ökonomie in Windeseile. Und ohne diese keine Gesundung des Patienten in Sicht. Eigentlich vernünftig, wenn auch mit verspäteter Einsicht.

Welche Konsequenz hat das nun für Deutschland?

Das steht nun aus: ?Focus: Star-Ökonom James Galbraith: ?Europa ist seinem Zusammenbruch näher als der Lösung?

Das wird nicht passieren: ?Focus: Drei Milliarden Euro auf Reserve Gewinn der Deutschen Bank bricht um 50 Prozent ein?

Für die Bundesbank tritt nun der Bündnisfall ein. Das heißt wie zu erwarten war ist das geliehene Geld futsch und sämtliche haftungsversprechen werden sofort fällig. Sie können sich die Freudenorgien an den Finanzmärkten in New York sicherlich ausmalen. Endlich hat man den letzten AAA Staat an der Angel. Jetzt kann der ?shut down?, der ?high noon?, endlich starten. Die Bankiers haben den Krieg gegen die Völkergemeinschaft Westeuropas damit gewonnen. Draghi druckt wie befohlen bunte Scheine. Bernanke druckt bunte Scheine. Abé druckt bunte Scheine. Es regnet Geld in die Tresore der Bankiers hinein ohne etwas dafür tun zu müssen.

Die Politik steht unter Druck. Niemand will der Bevölkerung sagen, wie es die Bankiers schafften sie unumkehrbar unter Druck zu setzen. Kein Ding. Dann erinnern wir daran.

Druckmittel sind die ausgeteilten Schuldscheine (SWAPS), die man sehr clever den Staaten aufgeschwatzt hat. Washington hat genauso gierig zugelangt wie London, Paris und Frankfurt.
Es klang doch 33 Jahre so schön, die Staatschulden, eigentlich nichts Weiteres als nutzlose Wahlkampfgeschenke, mit Zertifikaten aus imaginärem Betongold und Vorabinvestitionen in grünökologische Zukunftsbranchen, dazu Industrieerleichterungen für Auslandsverlagerungen auf jeden Arbeitsplatz, solange man daran per Landesbanken beteiligt ist, wen kratzt es, geben und nehmen. Nebenher gab?s ja noch die besonders lukrativen fetten Gewinne aus Kriegsindustrieanleihen. Man musste nur das Schlachtfeld mit Lügen am Laufen halten. Natürlich immer gepaart mit Subventionen und Abschreibungen seitens der Banksters. Und Offshore Banking wurde besonders maßlos betrieben. Wer wollte schon prüfen wohin die Gelder heimlich abfließen, wenn man dort das Paradies erwartet hat.
Doch die Rechnung ohne den Wirt zu machen ist grundsätzlich blauäugig.
Irgendwann ist halt doch Zahltag für Zins- und Zinseszins und Annuitäten, sofern es keine Stundung (der kalte Krieg sollte und durfte dazu niemals enden, als er endete musste ein neuer her, der Terrorkrieg gegen Jedermann) gibt.
Als erste Maßnahme wurden Staatsbetriebe verhökert, staatliche Rentenfonds geplündert, die Lebensarbeitszeitlüge ward geboren, und Hedgefonds den Zutritt in einen bis dato geschützten und gesunden Marktplatz gestattet. Als die Diebe erst einmal den Marktplatz in der Eurozone überall besetzt hatten, war der Rest einfacher. In einem weiteren Coup wurde nun die EZB unterwandert und dann erobert. Genauso wie es in den USA vor langer Zeit geschah!
Was erwartet uns Bürger von der obigen Geschichte? Die totale Zwangsenteignung, was sonst.

Griechenland ist bereits ausgeplündert, besser gesagt der ganze Südgürtel Europas. Wir haben es ja nun durch den IWF schriftlich. Geübt wurde der ?worst case? schon mal Anfang 2013 mit Zypern. Klein aber fein filetiert und seziert. Beschlossen und verkündet im gediegenen Bilderbergerclub und im Trilateralen Club Med 2013 zu Berlin und London. Merkel selbst war 2013 Stargast in Berlin bei den Trilateralen Hochfinanzsäcken zum Kaffeekränzchen.
Die Leser wussten, dass der Tag X kommt. Jetzt haben wir den Vorabend des Tag X. Die Weichen sind gestellt, der Zug ins ?Paradies? fährt Ende August los. Zielbahnhof Berlin, Ankunft Anfang September 2013. Als Anhänger sind lauter leere Geldtransportwägelchen angehangen. Ab Oktober werden sie befüllt und dann ab in die durch die Goldmänner regierte Geldspeicherstadt Frankfurt.

(A.d.R Gastartikel müssen sich nicht mit der Meinung oder Einstellung des Seitenbetreibers decken)

http://www.n-tv.de/wirtschaft/...uppe-rebelliert-article11095236.html

http://lostineu.eu/bye-bye-greece/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/...schwellenlaendern/

http://www.focus.de/finanzen/news/...erbst-zuspitzen_aid_1054371.html

http://www.focus.de/finanzen/news/...aendern-stinkts_aid_1059359.html

http://www.focus.de/finanzen/news/...-50-prozent-ein_aid_1057356.html

http://www.focus.de/finanzen/news/...als-der-loesung_aid_1057498.html
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber.

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Griechische Banken vor dem Comeback?

 
  
    #62
19.08.13 20:11
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber.

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Merkel warnt vor neuem Schuldenschnitt

 
  
    #63
1
25.08.13 20:35
Bundeskanzlerin Angela Merkel befürchtet einen "Domino-Effekt" für die Euro-Zone, falls es zu einem erneuten Schuldenerlass für Griechenland kommt. Dies könne die Bereitschaft privater Anleger, in der Euro-Zone zu investieren, wieder ersticken.
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber.

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Griechenland erreicht Primärüberschuss!

 
  
    #64
18.01.14 12:08
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber.

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Milliardär will alle 21 griechischen Flughäfen

 
  
    #65
25.01.14 10:53
Milliardär will alle 21 griechischen Flughäfen | Front | News | CASH
Ein argentinischer Milliardär will alle griechischen Flughäfen kaufen. Er will aggressiv vorgehen.
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber.

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Griechenland sollte temporär aus dem Euro raus

 
  
    #66
17.02.14 18:05
Exklusiv-Interview mit Max Otte: ?Wir brauchen ein flexibles Euro-System? - DAS INVESTMENT
Max Otte (49) ist einer der wenigen, die den Zusammenbruch 2008 vorhergesehen haben. Auch fünf Jahre später zeigt sich der Professor und Fondsmanager wenig optimistisch.
-----------
Carpe diem

2906 Postings, 2096 Tage mamex7NEWS

 
  
    #67
10.06.14 15:23
IWF: Griechenland steht 2015 vor einer Finanzierungslücke von ?12,6 Mrd
-----------
Carpe diem

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Ticker

 
  
    #68
29.12.14 13:00
Griechenland: Regierungschef Antonis Samaras hat den 25.Januar als Termin für die vorgezogenen Neuwahlen vorgschlagen
-----------
Carpe diem

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Ticker

 
  
    #69
29.12.14 17:37
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) warnt Griechenland vor einer Abkehr vom Sparkurs: Wenn Griechenland einen anderen Weg einschlägt, wird es schwierig
-----------
Carpe diem

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Merkel für Euro-Austritt Griechenlands bereit

 
  
    #70
03.01.15 21:00
Medienbericht: Merkel für Euro-Austritt Griechenlands bereit - DIE WELT
Es wäre eine 180-Grad-Wende: Laut einem Medienbericht soll die Bundesregierung bereit sein, Griechenland aus der Euro-Zone ausscheiden zu lassen. In einem Fall wäre es sogar fast unausweichlich.
-----------
Carpe diem

1847 Postings, 1431 Tage lifeguarderst

 
  
    #72
2
04.01.15 10:51
erst wenn die griechen beginnen, die schuld an ihren wirtschaftsproblemen nicht immer bei allen anderen zu suchen, sondern bei ihnen selbst und im inland, erst dann wirds aufwärts gehen.

als ob iwf, ezb oder merkel an ihren problemen schuld wäre... (kopfschüttel).  

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Ticker - keine Hilfe -

 
  
    #73
05.01.15 19:59
Bloomberg: Alexis Tsipras kann von Deutschland kein Entgegenkommen bei der Lockerung der Sparmaßnahmen erwarten.
-----------
Carpe diem

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Ticker : Fitch

 
  
    #74
16.01.15 23:41
Fitch senkt den Ausblick für Griechenland auf negativ. Rating weiter "B"
-----------
Carpe diem

2906 Postings, 2096 Tage mamex7Finanzminister setzt Troika vor die Tür

 
  
    #75
1
30.01.15 20:41
Hellas vor dem Staatsbankrott: Griechenlands Finanzminister setzt Troika vor die Tür - manager magazin
Sie wollen Geld, aber keine Ratschläge: Griechenland werde nicht mehr mit der Troika aus EU-Kommission, EZB und IWF zusammenarbeiten, sagt Finanzminister Yanis Varoufakis. Damit steuert Griechenland auf die Pleite zu - die Börse in Athen bricht weiter ein.
-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.

6282 Postings, 2148 Tage steven-blnGriechenland wird seinen Weg weiter fortsetzen.

 
  
    #76
3
10.02.15 12:19
Die Griechen haben eher einen guten Ausblick, als dass sie in noch schlechtere Zeiten verfallen.  

6282 Postings, 2148 Tage steven-blnAuch hier ist die Volatilität aufgrung der

 
  
    #77
13.02.15 20:58
politischen Unsicherheiten hoch.  

6282 Postings, 2148 Tage steven-blnGriechische Bankaktien gestren fast alle im Grünen

 
  
    #78
14.02.15 13:45
Man scheint derzeit eher davon auszugehen, dass es zu einem positiven Abschluss der Verhandlungen mit Griechenland kommen könnte. Morgen sehen wir dann weiter.  

152 Postings, 767 Tage snug_hoodieDie Unsicherheit

 
  
    #79
16.03.15 19:32
..wird so lange anhalten wie sich damit gutes Geld verdienen lässt.
Und dann werden plötzlich ein paar Milliarden locker gemacht und alle schütteln sich die Hände.
[/polemik]  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben