Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 322 1507
Börse 167 692
Talk 88 516
Hot-Stocks 67 299
DAX 37 175

SILVER

Seite 1 von 4220
neuester Beitrag: 19.09.14 11:12
eröffnet am: 05.04.10 23:26 von: Börsen Orak. Anzahl Beiträge: 105482
neuester Beitrag: 19.09.14 11:12 von: eufibu Leser gesamt: 7034320
davon Heute: 3602
bewertet mit 212 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4218 | 4219 | 4220 | 4220  Weiter  

871 Postings, 1645 Tage Börsen OrakelSILVER

 
  
    #1
212
05.04.10 23:26
 
Angehängte Grafik:
silber.gif
silber.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4218 | 4219 | 4220 | 4220  Weiter  
105456 Postings ausgeblendet.

1300 Postings, 1089 Tage punkt12eufibu

 
  
    #105458
1
19.09.14 09:53
Interessante Ansicht. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich aber doch lieber bei Kostolany bleiben.  

1300 Postings, 1089 Tage punkt12So kann es auch gehen

 
  
    #105459
1
19.09.14 09:56
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Nelson_Bunker_Hunt

Die Gebrüder Hunt kauften in dieser Zeit – in Zusammenarbeit mit mehreren wohlhabenden arabischen Geschäftsleuten – in großem Stil Silber, sowohl physisch als auch an der Warenterminbörse.

Insgesamt kauften die Hunts und ihre Partner circa 150 Millionen Unzen (ca. 5000 Tonnen) physisches Silber sowie ca. 200 Millionen Unzen Silber an der Warenterminbörse COMEX in New York.

Das physische Silber ließen die Hunts teils in eigens gecharterten Fracht-Flugzeugen nach Zürich und London bringen, auch weil sie dem amerikanischen Staat nicht trauten und eine Konfiszierung befürchteten. Der Preis für eine Unze Silber stieg von unter 2 Dollar im Jahre 1973 bis auf 50 Dollar im Januar 1980.  

653 Postings, 1870 Tage gilbert10@punkt12

 
  
    #105460
19.09.14 10:04
Klar .. so kann es auch gehen .. nur gehe Bisschen weiter .. dann fiel Silber wieder von 50 auf 5 zurück .. auch lecker  :-)    

1300 Postings, 1089 Tage punkt12Jedem das Seine

 
  
    #105461
1
19.09.14 10:07
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich  

3715 Postings, 3067 Tage eufibu@gilbert

 
  
    #105462
1
19.09.14 10:09
Bei mir ists wohl so ähnlich.
Habe auch 2008/09 begonnen, physisch Silber zu kaufen.
Habe es laufend jedes Monat dazugekauft bis 2012.
Jetzt sitze ich auch drauf und warte auch auf höhere Kurse, um den Schrott wieder zu einem halbwegs erträglichen Preis zu verkaufen.

Ich denke, viele warten darauf ... zu viele!  :-((  

653 Postings, 1870 Tage gilbert10@eufibu

 
  
    #105463
1
19.09.14 10:16
Ja .. meine letzten Käufe waren schon sehr teuer (mit Rückblick) und es waren genug Warnungen sichtbar das das nicht lange gut geht. Dieses ganze Geschwafel ständig von Leute wie gerade Schulte und Bocker .. diese Nieten .. und wie oft die auch noch angeklickt wurden .. ob bei Youtube , DAF ect .. und ich habe es nicht gesehen .. und dabei reicht es sich wirklich diese Leute nur anzuschauen und es muss einem klar sein , wie diese Geschichte ausgeht.    

3715 Postings, 3067 Tage eufibu...

 
  
    #105464
2
19.09.14 10:16
und das schlimmste ist nicht, dass ich auf Verluste sitze, das schlimme ist es auch zuzugeben und sich das selber einzugestehen.

Und was noch mehr schmerzt ist, dass man 2011 seinen Verwandten geraten hat, auch auf den Silberzug aufzuspringen und EMs zu kaufen. Die sitzen jetzt auch auf Verlusten, das schmerzt mich eigentlich noch viel mehr. Ich fühl mich echt grottig dabei.

Alles, was diese Weltuntergangspropheten gesagt haben, wirklich ALLES!, trat einfach nicht ein. Gar nichts! Ich fühl mich deshalb wie ein geschorenes Silberschaf! Mähhhh.

Werde Jahre brauchen, um die Verluste wieder hereinzubringen, fürchte ich.  

3715 Postings, 3067 Tage eufibu@gilbert

 
  
    #105465
19.09.14 10:18
ja, dieses DAF habe ich auch gesehen. Kann mich noch erinnern, wie damals beim Solar-Höchststand die Aktie von Solarworld dort als Riesenchance geworben wurde. Da wurde dieser Asbeck interviewt, wie ach nicht gut die Solarwerte weiterlaufen werden!

Heute werte ich alles, was dieser Sender bringt, als Kontraindikator.  

6774 Postings, 1942 Tage DrSheldon CooperGilbert

 
  
    #105466
1
19.09.14 10:18
Mission accomplished für die Elite würde ich sagen.
Was viele vergessen 1980 wurde die Blase bei den EM durch Anhebung der Leitzinsen auf 20% zum Platzen gebracht. Das ist heute nicht mehr möglich ohne Staatsbankrott anmelden zu müssen. Dank der Schulden, denn die Zinsen wären einfach nicht mehr bedienbar  

1300 Postings, 1089 Tage punkt12eufibu

 
  
    #105467
19.09.14 10:19
Es gab schon schlechtere Ratschläge in der Geschichte. Mit Kursschwankungen muss man leben. Man sollte des Verwandten jetzt zum Nachkauf raten.  

3715 Postings, 3067 Tage eufibu...

 
  
    #105468
19.09.14 10:22
am schlimmsten sind die ganzen Leute, die Bücher verkaufen oder Abos verkaufen wollen.

Die sind in der Regel als Investoren dermaßen schlecht, dass sie ihr Geld mit sowas verdienen müssen. Sie haben halt ein gutes, seriöses Auftreten, das wirkt oftmals, um Klientel anzulocken.  

512 Postings, 157 Tage Mond_1919Eufibu: HAETTEST du meinen Rat befolgt

 
  
    #105469
1
19.09.14 10:22
Du hättest mal gewonnen!

Binnen zwei Monaten sind dir 100% Rendite flöten gegangen!!!!!!!!!!!!

WARUM, fragst Du nun?

Mit dem Post #101552 vom 01.07.2014, also vor 2.5 Monaten, hatte ich dir um 15:21 eine WKN mitgeteilt. Die Aktie "Liquefied Natural Gas" notierte seinerzeit bei 1.50-60 Euro.

Und wo steht sie jetzt? Bei ca. 3.10 Euro.

Ich hatte nur diese eine WKN mitgeteilt, es gab keine Verwirrung, klar und deutlich.

Selber schuld, sage ich da nur.  

653 Postings, 1870 Tage gilbert10@eufibu

 
  
    #105470
1
19.09.14 10:24
Kann ich nur unterschreiben! Ich bin mit dem Dreck auch in riesen Scheisse getappt .. ich bin noch nicht im Minus aber ich habe in den letzten 5 Jahren kein Cent mit dem Dreck verdient und wenn es so weiter geht bin ich im Minus .. war halt ein Patzer hoch drei.  

3715 Postings, 3067 Tage eufibu@punkt12

 
  
    #105471
2
19.09.14 10:24
ich werde mich hüten, auf keinen Fall werde ich noch jem. finanzielle Ratschläge geben.
 

653 Postings, 1870 Tage gilbert10Mond1919

 
  
    #105472
2
19.09.14 10:26
Komm jetzt nicht mit Sachen hättest du mein Rat befolgt .. Börse ist Zocken .. nächstes mal gibst du Falsche Ratschläge , das garantiere ich dir .. deswegen .. gib lieber garkeine Ratschläge und handle in eigene Tasche.  

131 Postings, 1164 Tage Barbarossa84jetzt ist mir

 
  
    #105473
1
19.09.14 10:31
natürlich klar, warum so viele in den Dollar als sicherer Hafen flüchten, alles klar! ;) Wer hat jetzt recht? Sprott oder die anderen?  
Angehängte Grafik:
labor.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
labor.jpg

512 Postings, 157 Tage Mond_1919Ein einziger Ratschlag!

 
  
    #105474
2
19.09.14 10:31
Ein einziges Wort! Das hätte genügen müssen!

Es war klar und deutlich! Noch nie hatte ich einen Ratschlag gegeben, würde mir das auch nicht anmaßen.

Seinerzeit wollte ich dem forenteilnehmer " eufibu" auch einmal ein glückserlebnis gönnen.

Er jammerte und weinte nur allzu oft wegen seiner miserabel laufenden silberinvestments.

Ich schlage dir vor, werter Freund und Geselle, durchforste meine kompletten postings. Findest du eine weitere aktienempfehlung meinerseits, werde ich dir umgehend mehrere Kästen guten Rieslings aus dem moselgebiet, 2011 Jahrgang, zukommen lassen. Da wird Eiswein dabei sein, spätlese, etc. Köstlichkeiten.

Nur du wirst nichts finden.

 

6774 Postings, 1942 Tage DrSheldon CooperGilbert

 
  
    #105475
1
19.09.14 10:31
Du bist noch nicht mal im Minus und machst so einen Aufstand. Was Bocker sagte: Es gibt drei Optionen Staatsbankrott Hyperinflation Krieg. Ich befürchte wir werden alles sehen.
Aber gut, ich denke Du solltest dein EM Investment beenden....  

3715 Postings, 3067 Tage eufibu@Mond

 
  
    #105476
19.09.14 10:33
ja, habe ich leider verschlafen.
Danke dennoch für deinen Rat!!!  

512 Postings, 157 Tage Mond_1919#101680 vom 04.07., vergessen? Eufibu, dein urlaub

 
  
    #105477
19.09.14 10:40
Wie mir zugetragen wurde, sollst Du nun in Kanada verweilen, und ein paar Tage Urlaub dort mit dem Metalldetektor suchend verbringen. 100 Unzen soll Dich die Reise gekostet haben, so wird gemutmaßt. So musstest Du wahrscheinlich auf weibliche Reisebegleiterinnen verzichten in Ermangelung der dringendst benötigten, und doch nicht vorhandenen Dollars in der Reisekasse. Aber das macht gar nichts, hätten diese dich eh nur bei deiner Schatzsuche im WWW gestört, d.h. bei Wind und Wetter und Wilden Tieren.

Dort soll dich vermutlich eine Drohne verfolgen, um deine sinnvollen Freizeitaktivitäten überwachen zu können und vor allem Schaden von der Natur abwenden zu können.

So hat dich der Detektor piepsend via Kopfhörer, gleich einem Tinnitusanfall, an eine seltsame Erdöffnung geführt. Dort begierig im Dunkeln nach dem vermeintlichen Schatze greifend, machte Dir Dein Übergewicht einen Strich durch die sicher geglaubte Rechnung.

Die vielen verzehrten Kaiserschmarrn und Griesnockerlsuppn haben Dir gleichsam einen Speckgürtel anwachsen lassen. Und so verfluchtest Du die heimatliche Kost, und zugleich auch den in der Basissatation, auch Lodge genannt, zurückgelassenen, einen halben Zentner schwer wiegenden, Heimwerkergürtel. Die dringend benötigten Grabewerkzeuge fehlten Dir nun in Deiner horizontalen, fixierten Lage. Das wäre ja eine allzu schöne Position auf dem gefühlte zwei Fußballfelder großen Himmelsbette, in der Suite im schäbigen Hotel zu Hause. Doch waren weder Chantalle noch Jacqueline da. Einzig das wilde Gebrüll eines "Ursus arctos horribilis" vernahmst Du nun, immernoch mit dröhnend Kopfe vorweg in der Höhle hängend. Der mächtige Grizzlybär humpelte heran, konnte er doch nur noch drei Beine sein eigen nennen. Ein paar Krallen an der rechten  Pranke hatte er in einer der vielen aufgestellten Fallen eingebüßt, konnte das massive Falleisen jedoch noch in seine Winterschlafhöhle schleppen. Dort widerum hatte sie Eufibu angelockt, und kühnste Träume von einer hölzernen, mit Eisenbeschlägen versehenen Schatzkiste, hervorgerufen. Doch der Bär kam näher, um sich bei seinem vermeintlichen Feinde zu rächen. Während Eufibu nach dem Thalerschatze greifend, mit letzter Kraft sich streckte, da brach er in die Höhle ein. Als er wieder zu sich kam, da sangen Vögel und schienen viele Sterne am Himmel. Er versuchte aufzustehen, doch sein Kopf stieß mit aller Wucht gegen eine Metallplatte. Die Ranger hatten sich Sorgen um den seltsamen Urlauber aus der alten Heimat gemacht, der immerfort Sprüche wie "it´s falling, damn" und "it´s moving up, epic, it´s rising sharply, wicked" plauderte. Zunächst dachten sie er spräche von der Sonne, wäre ein Sonnenanbeter oder ein Forscher der Inkas/Mayas/Sioux/Azteken. So nannten sie ihn zeitweise auch Atze aus dem Ösiland. Aber er sprach auch immer wieder von "Canada, good for mining". Oder als er den Berg mit dem gigantischen Aushub bei der großen Mine im Tal bewachen durfte, und als Dank hervorbrachte "I appreciate your faith in me", da wussten Sie, das er in ihren Gefilden richtig war. Sie wussten jedoch nicht, das er sich an seine Kindheit erinnert sah, wobei er damals nichts geringeres als den Misthaufen, auf dem Anwesen der Großeltern, vor dem gefiederten Hahn beschützen durfte. Langsam kam Eufibu zu sich, ihn dämmerte langsam wieder der Bär, die Höhle und die missliche Lage. Aber wo war sie hin. Er hörte Freudesgeschrei, Sambatänze, weibliche Tänzerinnen mit knapp bemessenen Bikinis. Und sieh an, der Zuckerhut war ja ganz nah, zum Greifen nahe. Konnte das sein? War er von Sinnen? Er schlug mit der flachen Hand mehrmals auf seinen Schädel. Keine Prellung, keine Platzwunde war mehr da. waren die rettenden Rangers doch Wunderheiler? Oder hatten sie dem Bär die Geschichte mit dem Falleisen und der Verwundung abgenommen, und ihn nach Südamerika abgeschoben? Wegen Verbrechen an der Tierlichkeit?
Aber was war das! Alles war nass, stand gar am Strand der Copacabana?
Nein, der Moderator sagte die nächste Sendung beim Discovery Channel in HD und 3D an. Die 3D Brille war phänomenal. Der Mega-Zoll-Fernseher mit dolby surround tat sein Übriges dazu. Eilig stand Eufibu auf, um zu prüfen, ob denn nun die 100 Unzen Silber noch im Backofen in der Gugelhupf-Form lagen. Sie waren nicht mehr da. Erschrocken zu Tode, kreidebleich, rannte er nun durch die Ein-Zimmer-Wohnung. Und da fühlte er sie schon, auf dem Grund der freistehenden Badewanne liegend, vom letzten Schaumbade noch völlig bedeckt, ertastete und erforschte sie unaufhörlich. Das erinnerte ihn nun wieder an das zuvor mit Chantalle und Jacqueline genommene Wasserbad mitsamt der Wasserspiele. Oh, nein, hatten sie ihm etwa K.O.-Tropfen verabreicht, um an seinen Silberschatz zu kommen. Sorgsam nahm er nun Unze für Unze heraus, es waren nur noch ein paar Dutzend. Er schwitzte und fror zugleich, da hätte er ja gleich den ersehnten Urlaub im Land der Minenunternehmen antreten können. Nun war es allerdings zu spät. Vielleicht konnte er die Angelegenheit diskret mit den Damen regeln, d.h. ein umfangreicheres Dienstleistungspaket mit ihnen aushandeln. Dann wäre zumindest nichts verloren. Und schon träumte er wieder, von einem roten Haus mit lauter roten Zimmern, und einer Fülle an Damen aus aller Welt. So schlief er nun ruhig am Boden liegend ein.

 

653 Postings, 1870 Tage gilbert10@Sheldon

 
  
    #105478
1
19.09.14 10:45
Ich möchte mir garnicht ausrechnen wo ich inflationsbereinigt liege. Darum geht es aber nicht .. mich nervt viel mehr, das ich die ganze "Warnungen" wie Schultes Gelaber ect. nicht gesehen habe oder nicht sehen wollte und dabei bin ich an der Börse lange genug um es einfach sehen zu müssen.    

3715 Postings, 3067 Tage eufibu@Mond

 
  
    #105479
19.09.14 10:49
wow, das ist aber viel Text.
:-OO  

6774 Postings, 1942 Tage DrSheldon CooperJa dann verkaufe gilbert

 
  
    #105480
19.09.14 10:57
Geh in Anleihen oder aktien. Wird der größte Fehler sein. Aber nur meine Meinung  

653 Postings, 1870 Tage gilbert10@Sheldon

 
  
    #105481
19.09.14 11:08
Ich habe kein Wort über Aktien oder Anleihen geschrieben.  

3715 Postings, 3067 Tage eufibu...

 
  
    #105482
2
19.09.14 11:12
ok, nun das Ende meiner shice Nachbarngeschichte:

Der geillle Nachbar, reich geworden durch DAX-Aktien,
feierte wie erwähnt gerne ausschweifende Parties und Feste.

An seinem 50. Geburtstag wurde wiederum ein ausschweifendes Fest gefeiert.

Es gab wie immer Champus und Kaviar, seine Entourage samt geilllen Weibern
war wie immer anwesend. Er genoss den sonnigen, heißen Sommertag.

Der verarmte Nachbar schaute auch an diesem Tag neidisch in den Garten des reichen Geburtstagskindes. Doch anstatt ihm zu gratulieren, sperrte er sich in sein ärmliches Häuslein ein und schaute sich eine Doku über WK2 an.

Der sonnige Nachbar ließ derweil die Puppen tanzen. Um 19 Uhr bekam er von den Partygästen eine Riesentorte, aus der plötzlich eine nackte Friseuse heraussprang und ihn anschließend heftig umgarnte.

Sie nahm ihn an der rechten Hand und führte ihn in sein Schlafgemach, wo er wilden Sechs mit ihr hatte. Kurz bevor er sein Liebesspiel beenden konnten, holte ihn jedoch ein plötzlicher Herzinfarkt ab und er blieb wie ein nasser Sack tot auf dem Bett liegen, in welchem er schon so viele Frauen beglückt hatte.

Die "Tortenspringerin", geschockt von dem toten Millionär, der auf ihr drauflag, sprang hoch und lief laut schreiend zu den Partygästen um sie vom plötzlichen Tod des reichen Aktionärs zu berichten. 1 Woche später war die Beerdigung. Mit Ausnahme des armen Nachbarn war niemand bei der Beerdigung anwesend, außer der Hr. Pfarrer und 2 Ministranten.

Das war die Geschichte. Traurig, Ernst und dennoch Glücklich, weil ein Ende!

Ende schlecht, alles schlecht! Mahlzeit!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4218 | 4219 | 4220 | 4220  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben