Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 83 795
Talk 49 659
Börse 25 88
Hot-Stocks 9 48
Rohstoffe 11 30

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 5754
neuester Beitrag: 01.10.14 07:54
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 143847
neuester Beitrag: 01.10.14 07:54 von: Falkenhorst Leser gesamt: 13384157
davon Heute: 4550
bewertet mit 284 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5752 | 5753 | 5754 | 5754  Weiter  

5866 Postings, 2513 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
284
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5752 | 5753 | 5754 | 5754  Weiter  
143821 Postings ausgeblendet.

10136 Postings, 3494 Tage harcoonwie gesagt, ambivalent

 
  
    #143823
01.10.14 00:10
"Da sieht man Putin, wie er Orden verleiht an Veteranen und Kämpfer, die es gar nicht gibt, in der Kirche beim Patriarchen, die Tiger und andere seltene Tiere schützt, im Kampfjet oder Panzer  sitzt und Omas besucht. So schön ist das alles, und man sieht nur die Wahrheit,  im Westen herrschen Elend und bittere Not, besonders in den USA, die wollen zwar Krieg, sind aber militärisch hoffnungslos unterlegen, kein Grund zur Beunruhigung."

Das hört sich doch alles ganz gemütlich und stressfrei an, ideal für den Ruhestand.  

389 Postings, 432 Tage warumistso,so

 
  
    #143824
01.10.14 00:19
da hätte ich meine Zweifeln die Ambivalenz als Entschuldigung gelten zu lassen.

Zu große und unerwartete "Sprunge" machst Du gelegentlich.

Z.B. http://www.ariva.de/forum/...t-die-Welt-357283?page=5750#jump18660938

#143753
Muss an meinen Blutdruck denken.  Russisches Fernsehen ist doch viel beruhigender. Da sieht man Putin, wie er Orden verleiht an Veteranen und Kämpfer, die es gar nicht gibt, in der Kirche beim Patriarchen, die Tiger und andere seltene Tiere schützt, im Kampfjet oder Panzer  sitzt und Omas besucht. So schön ist das alles, und man sieht nur die Wahrheit,  im Westen herrschen Elend und bittere Not, besonders in den USA, die wollen zwar Krieg, sind aber militärisch hoffnungslos unterlegen, kein Grund zur Beunruhigung. "


Muss das sein?  

389 Postings, 432 Tage warumistso ein Zufall,

 
  
    #143825
01.10.14 00:29
sind wir jetzt Brüder, etwas zerstritten aber trotzdem Blutgleich?

 

389 Postings, 432 Tage warumistbuonanotte

 
  
    #143826
01.10.14 00:34

93 Postings, 34 Tage DionysusParadoxie

 
  
    #143827
4
01.10.14 00:43
Paradoxerweise macht die WiWo gerade Werbung für Gold. Nun ja. War komischer Tag für Goldi heute, irrer Chart, seitwärts, dann nach Süden, dann nach Norden, dann wieder nach Süden, dann wieder seitwärts.

Was war denn noch, ach, ich musste mich vergewissern ob es nun Satire ist oder nicht, als ich das letzte Focus Cover sah. "Putins eiskaltes Spiel. Dreht er uns den Gashahn ab und ruiniert er Russland." Ach, ja, jetzt hab ich's... Ach ein Wortspiel, ja, Winter, kalt... Ach, der Russe und seine Winterspiele. Geht nur um's Cöver, ich kann den Müll eh nicht mehr lesen, aber mein erster Gedanke war, das wäre ein Fake - noch so ein Paradoxon. Marode russische Wirtschaft, ach wenigstens wurde die nicht nach China ausgelagert.
https://ev-focus.de/channel/focus/channel.php
Heute war ein guter Tag, ich hatte viel zu lachen. Der Brüller des Tages kam vom SpOn "Anführer der Regenschirm-Revolution: Joshua, 17, lehrt China das Fürchten" - Regenschirm-Revolution?! Sind denn euch die Farben ausgegangen? Süss, 17, jetzt missbrauchen sie schon Kinder für ihre Zwecke.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/...ehrlich-werden-a-994550.html
Ich fasse mal zusammen - in der Ukraine herrscht immer noch Bürgerkrieg. Genau wie im Irak und Syrien. Jetzt wird in Hong Kong gezündelt. Irak und Syrien werden bombardiert. Ukraine ist pleite, EU zahlt für Lemberger Faschogarden.
Nee, echt unangenehm. Ich weiß nicht ob die Chinesen so zurückhaltend wie die Russen wären. Der Kreml hatte sich ja schon fast als das tiefenentspannte Zentrum der Hochvernunft erwiesen. Gut, was soll man machen, wenn die Gegenseite gleich mit einem Präventivkrieg ankommt - "Russian aggression prevention act" - mich graust's immer noch. Ist jetzt die zweite Hälfte im Zündeln angebrochen? Egal was kommt, bloß bitte keine Sanktionen gegen China, das würden wir echt nicht verkraften.  

389 Postings, 432 Tage warumist@Dionysus,

 
  
    #143828
01.10.14 00:50

danke,

gut analysiert und witzig zugleich!


Jetzt aber ab ins Bett.  

74 Postings, 18 Tage TischtennisplattenspZur Nacht

 
  
    #143829
01.10.14 01:15

93 Postings, 34 Tage Dionysusan liebe Alraune

 
  
    #143830
4
01.10.14 01:24
Ich verstehe völlig die Neigung zur Spiritualität in diesen wirren Zeiten. Wirr ist wohl der beste Begriff dafür, denn schlecht sind die Zeiten nicht. Also verglichen mit den ganz düsteren Epochen der Pest und des 30. Jährigen Krieges. Ist nur etwas kalt was die Menschlichkeit angeht und von den Werten her völlig auf den Kopf gestellt, ja gut die Perspektiven sind nicht so rosig, es brennt überall auf der Welt, es drohen Altersarmut und Ostfront, aber noch sind wir ja nicht da. Ja, man fühlt sich irgendwie wieder ganz klein und ohnmächtig in dieser kalten, riesigen, wirren Welt.
Jeder hat seine eigenen Methoden damit umzugehen. Ich töte lieber Gott, schramme haarscharf am Nihilismus vorbei, drehe zum Existenzialismus, bevor ich dann eines Tages erkenne, dass der Allmächtige unsterblich ist und in jedem von uns Herrscht. Vielleicht siegt auch der Nihilismus mit seiner doch enorm wie zerstörerischen Anziehungskraft. Der lange Weg ist eindeutig der spannendere. Zur Zeit erscheint mir aber die Philosophie des Diogenes aus'm Fass am angenehmsten, mit seiner Einstellung erfährt man am wenigsten Sorgen. Der gute alte antike Punker. Gut eins zu eins muss man seine Lehre nicht unbedingt ausüben, aber ich mag diese hündische und doch recht positive Überheblichkeit. Der Mann hatte eindeutig Humor, das mag ich. Ach, die antiken Griechen, einfach nur herrlich!
Das alles gut wird ist zwar eine Lüge, aber alles wird, irgendwie. Man darf nur nicht verkrampfen, in Ohnmacht erstarren, sonst erfriert man noch, falls der Russe doch das Gas abdreht ;)  

74 Postings, 18 Tage Tischtennisplattensp@Dionysus

 
  
    #143831
1
01.10.14 01:55
Zitat:
>>Das alles gut wird ist zwar eine Lüge, aber alles wird, irgendwie. <<

Das ist ein schöner Satz.

Das kann man auch so ausdrücken:    
"Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden."

Es ist das Gelassenheitsgebet.

Warum ich das schreibe? Ich lese hier mit, habe auch Anmerkungen verfasst, aber eines möchte ich sagen:

Einige, die hier über Putin, ISIS, Eurokrise EZB und sonstwas schreiben, sollten nicht vergessen: Wir alle leben nur einmal. Lassen Sie sich nicht (Euch nicht) von dieser medialen Überflutung mitreißen. Es ist keine einfache Zeit, aber früher war aber gewiss nicht alles besser. Jedenfalls nicht in Deutschland.
Das Elend dieser Welt wurde uns nur nicht so nah gebracht.

Das heißt nun nicht, die Probleme der Gegenwart zu ignorieren. Aber das Leben sollte nicht darin bestehen, hier immer wieder und ewig was zu schreiben. Zu tippen und zu tippen. Wer liest das denn?

Nur solche, die hier selber tippen.

Und wenn ich das jetzt schreibe, weiß ich, das viele genau das denken und heimlich zustimmen.  

Innehalten, das ist ein schönes Wort. Und ein Geschenk an sich selbst.
 

7132 Postings, 1081 Tage julian goldDie Gefahr die von IS. ausgeht scheint mir

 
  
    #143832
01.10.14 03:43
verkannt. Geht unser Wirtschaftssystem nämlich tatsächlich nicht mehr auf und produziert warum und wie auch immer immer mehr Verlierer dann steht IS. zumindest für geistig einfachst gestrickte Zeitgenossen für ein tatsächlich anderes System. Es ist wohl anzunehmen das es bei zunehmenden finanziellen Engpässen wohl eher mehr leichtgeistige Gesellen gibt als tiefschürfende Denker. Zumal man nun für das Ziel von IS. auch noch beliebig hinlangen darf und das mit dem Segen des Höchsten. Der aus ihrer Sicht ausschließlich Unheil bringenden Gottabtrűnigen Zivilisation ( um die es ehrlicherweise angemerkt auch nicht zum besten steht) abgewand verspricht IS. ein Leben welches erstaunlicherweise scheinbar keinen wirtschaftlichen Erfolg erfordert, vor allem keine großartigen geistigen Leistungen, das aber erstaunt wenig. Das kommt den Anhängern dieser verheerenden Ideologie wohl am meisten gelegen, dieses geistlose blinde Folgen und immer mit der Gewissheit auf der richtigen Seite zu stehen. ( mit wem die Geschäfte machen wollen und ob überhaupt???) Und eine einfachste Hinwendung zu Allah. ( Das dieser sich dieser mordenden Banden erbarmt darf wohl eher bezweifelt werden)  Leider wird das wohl erst nach dem Tod dieser Verbrecher klar für sie, wenn überhaupt.
Es bleibt leider heiß und spannend.  

7132 Postings, 1081 Tage julian goldKinder Kinder das sind Zeiten.

 
  
    #143833
01.10.14 03:54
Wer da nicht richtig hinsieht ist echt verloren. Auch Gold, um dem Thema die Ehre zu geben, würde ich jetzt als klares Hochrisiko Investment bezeichnen. Trotzdem würde ich es halten und tue dies auch.
Die ECB wird zukünftig ihr Geld verschenken müssen und das wird sie nicht systemwirksam tun. Dann würde sie das System vernichten. Vorher aber bekommen wir dauerhafte und nicht mehr zu vermeidende Deflation. Weil das defizitäre Leben nicht mehr aufgeht. Und wir es anders so wie es aussieht nicht hingekommen.
So wie es aussieht gibt das ein übles Erwachen für wohl gefühlt von mir 95% der Menschen.  

7024 Postings, 2700 Tage 1ALPHA#143833 "...übles Erwachen

 
  
    #143834
01.10.14 06:30
für wohl gefühlt von mir 95% der Menschen..."
Kommentar: sehe ich auch so.

Aber US Politiker sagen ja: "...There is a military solution for everything..." http://thehill.com/blogs/pundits-blog/defense/...ution-for-everything

übersetzt: "es gibt für alles eine militärische Lösung" - also wird weiter gebommt+getötet.

 

840 Postings, 1331 Tage SG70protons

 
  
    #143835
2
01.10.14 06:43
Warum ich mir ein Urteil über dein Wissen erlaube:

"Was hat die Eurokrise mit der Europäischen Integration zu tun?" Sehr, sehr viel!!!

"Du wirst im Mainstream noch keine Kritik an Brüssel gehört haben." Doch sehr oft, Bürokratie, Subventionen, Freihandelsabkommen usw., usw.

"Deine Aufzählungen über kritische Medienberichte betreffen Ländersachen und EZB, die "EU-Kommisare" niemals." Hallo, vielleicht nicht den ganzen Tag in einem Internetforum verbringen, sondern einfach mal andere Dinge wahrnehmen. Öttinger mit seiner Atompolitik wurde kritisiert, der neue Typ aus Frankreich, der dort für niemals die Masstrichtkriterien eingehalten hat und jetzt in Brüssel dafür verantwortlich ist usw., usw.

"Die europäische Integration ist als heilige Kuh festgeschrieben." Von der Politik ja, nicht von den Medien. Du kapierst einfach Medien nicht. Medien haben keine übergeordneten Ziele, sondern ganz banale Ziele. Auflagen, Werbung usw. wie jedes andere Unternehmen auch. Bertelsmann, ProSieben/Sat1, Springer sind Konzerne mit Anteilseignern, die wollen Gewinne sehen. Es wäre ebenso wie wenn man sagen würde Daimler, VW, Beiersdorf, Adidas usw. sind von oben gesteuert. Absoluter Quatsch, jedes Unternehmen hat nur ein Ziel: Am Markt erfolgreich zu sein, egal ob Autos, Sportartikel, Kosmetik oder Nachrichten. Darüber entscheidet niemand da oben, sondern Konsumenten, weil die Produkte kaufen oder Sender einschalten.  

2699 Postings, 5698 Tage elgrecoCameron und die EU

 
  
    #143836
1
01.10.14 06:49
Der Cameron ist wahrscheinlich der einzige unter den Staatslenkern, der genauere Infos hat, was dieses wunderbare TTIP fuer die EU bedeutet und deshalb will, muss er raus, wenn er und sein Volk ueberleben will. Er hat sich einfach darauf besonnen, dass er nicht zu Europa gehoert, sondern zu Amerika.  

7024 Postings, 2700 Tage 1ALPHA"...Britain on Tuesday sharply criticized

 
  
    #143837
01.10.14 07:23
the handling of pro-democracy demonstrations in its former colony, Hong Kong, with the deputy prime minister summoning the Chinese ambassador in protest and warning that the territory’s prosperity was at risk if freedoms were suppressed..." http://www.nytimes.com/2014/10/01/world/europe/...-protests.html?_r=0

Kommentar: Britannien schießt also offiziell+laut gegen China - und nicht diplomatisch hinter den Kulissen. Und das während der China Feier.

Nun gut - damit ist für Anleger mit historischem Wissen klar, wie*s weiter geht.
http://www.9news.ph/news/world/2014/10/01/...a-grows-over-hk-protests
http://www.thedailybeast.com/articles/2014/09/30/...new-cold-war.html
http://thehill.com/blogs/pundits-blog/defense/...ution-for-everything  

7132 Postings, 1081 Tage julian goldMensch Alpha, sage klar was gegen IS. gemacht

 
  
    #143838
01.10.14 07:23
werden soll. Ohne Gewalt geht es ganz klar nicht. Du kannst doch nur erstgenommen werden wenn du akzeptierst das etwas getan werden muss was diese Verbrechen stoppt. Bitte, deine Strategie :  

840 Postings, 1331 Tage SG70protons II

 
  
    #143839
1
01.10.14 07:30
Nur, dass wir uns nicht falsch verstehen und ich nicht auf deine GEZ (zumindest größten Teils) finanzierte Sender eingehe. Du interpretierst da wieder das böse hinein und schließt daraus: Von oben gesteuert z.B. Rundfunkvertrag.

Die Gebührenfinanzierung hat eigentlich den Sinn (und deshalb bin ich da absolut dafür), dass auch Kultur, Randsportarten usw. gesendet werden können und nicht immer nur auf Quote geachtet werden muss. Deshalb laufen in den privaten Sendern Formate wie Dschungel Camp, Superstar usw., bringen beste Quoten.

Aber wenn Du dir mal Nachrichten auf RTL und ARD ansiehst, dann sind die Inhalte fast identisch, natürlich manchaml mit anderer Akzenten. Aber große Themen werden immer und überall berichtet, da gibt es keine Manipulation. Die ARD wird auch einen Teufel tun und ihr Flaggschiff wie z.B. Tagesschau um 20.00 Uhr abwerten, indem (Skandal)- Nachrichten nicht gesendet werden, die aber auf RTL oder Sat 1 gesendet werden. Dann wäre die ARD ruck zuck ihr Flaggschiff los...  

840 Postings, 1331 Tage SG70Was macht ihr eigentlich mit Hongkong

 
  
    #143840
2
01.10.14 07:35
Die Selbstbestimmung wird ja so extrem hoch gehalten, Hongkong will freie Wahlen... dürfen sie das nun wollen oder nicht?
In der Ukraine geht die Selbstbestimmung so weit, dass Aggression und Annektierungen durch Russland akzeptiert werden.

Was machen wir nun mit China, die lt. Auskunft der Regierung den Protesten nicht nachgeben wird. Schickt Putin da auch Soldaten im Urlaub hin, weil ihm das Selbstbestimmungsrecht der Menschen dort so wichtig ist?

Schicken wir Waffen nach Hongkong, damit sie für ihr legitimes Recht kämpfen können? Was machen wir, wenn China mit Gewalt die Proteste niederwalzt (wie Platz himmlischen Friedens)?

Was machen wir mit Tibet, die auch unabhängig von China werden wollen?

Um Antworten wird gebeten....  

6877 Postings, 1954 Tage DrSheldon CooperSchottland Nachtrag

 
  
    #143841
2
01.10.14 07:41

6 Postings, 1947 Tage Banjul@SG70 #143840

 
  
    #143842
3
01.10.14 07:42
"In der Ukraine geht die Selbstbestimmung so weit, dass Aggression und Annektierungen durch Russland akzeptiert werden."

Die Menschen auf der Krim haben sich selbst für den Beitritt zu Rußland entschieden, schon vergessen? Auch die Menschen in der Ostukraine möchten auf Grund der russischen Zugehörigkeit freiwillig zu Rußland, auch schon vergessen?
Und überhaupt, Die Ukraine hatte eine demokratisch gewählte Regierung welche von der Macht geputscht wurde, auch schon vergessen?

Bitte nicht die Fakten verdrehen......  

6877 Postings, 1954 Tage DrSheldon CooperSchlaf weiter SG

 
  
    #143843
2
01.10.14 07:43
Genau wie Deine Großeltern damals. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm...  

7024 Postings, 2700 Tage 1ALPHA#143838 IS / HongKong

 
  
    #143844
2
01.10.14 07:48
Eine militärische Aktion ist eine sehr starke Sache, die ich einsetzen würde:
1. wenn die Mehrheit der Menschen vor Ort das will.
2. wenn die Mehrheit der UN das will.

zu HongKong ist meine Meinung klar: die Menschen vor Ort müßen selbst bestimmen.
Das Problem mit den verbalen USA+Londoner Angriffen zu HongKong gegen China ist nur, daß diese Forderungen von Politikern aus dem "Westen" kommen, der sich selbst nicht darum kümmert, was die Bürger hier wollen.

 

2699 Postings, 5698 Tage elgrecoDa hilft bei manchen alles

 
  
    #143845
1
01.10.14 07:49
nichts, denen wird bewiesen, dass sie falsch liegen und sie lesen das einfach nicht, sie ignorieren das und weiter geht es mit der gleichen Sosse, wie vorher. Immer wieder die gleichen Begriffe der Mainstreamagitatoren, die gleiche Argumentation.

Das sitzt tief, es hat ja der Fernsehsprecher gesagt, also ist das richtig...

Die Welt ist halt, wie sie ist. Egal welches Thema, was sitzt, das sitzt. Hoffentlich waren die in der Schule auch so.  

2699 Postings, 5698 Tage elgrecoSG - zu freien Wahlen

 
  
    #143846
2
01.10.14 07:52
Lies mal den Link vom Dr.  - das sind freie Wahlen, frei deshalb, weil frei manipuliert werden kann und auch wird.  

120 Postings, 1212 Tage FalkenhorstSchottland Nachtrag 2

 
  
    #143847
01.10.14 07:54
Aber um unseren System Anhängern zu gefallen ! Wir sind die guten und leben nicht in einer Diktatur !
Wenn man mit Wahlen was verändern könnte, wären sie längst verboten !

http://homment.com/schottland2

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5752 | 5753 | 5754 | 5754  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben