Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 64 1816
Talk 32 1217
Börse 26 444
Hot-Stocks 6 155
Rohstoffe 13 81

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 8419
neuester Beitrag: 03.12.16 22:45
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 210457
neuester Beitrag: 03.12.16 22:45 von: farfaraway Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 5739
bewertet mit 326 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8417 | 8418 | 8419 | 8419  Weiter  

5866 Postings, 3307 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
326
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8417 | 8418 | 8419 | 8419  Weiter  
210431 Postings ausgeblendet.

10288 Postings, 1875 Tage julian goldNike, wenn wir was ändern könnten

 
  
    #210433
03.12.16 18:47
dann lief es genauso. Weil auch hier jeder was anderes will.

Tja, da wird schon mal auf evtl. Lebensmittelknappheit hingewiesen, werden Rettungswagen und Personal für Terror Einsätze ausgebildet und haben Politiker in den finanziellen Abgrund geschaut. Die werden gesehen haben das unser Gewurschtel für die Zukunft und vor allem die zukünftige Kreditwürdigkeit nicht mehr taugt.
Und heute warnen sie lt. N.Tv vor bevorstehenden Terroranschlägen. Frohe Weihnachten. Scheinbar wollen diese verblendeten Verbrecher erreichen das hier jeder glaubt das jeder! Flüchtling Unfrieden sähen will. Ich hoffe das dem Volk hier klar ist dass das nicht der Fall ist, auch wenn's, Gott bewahre, rummst.
Bei der Art der Diskussion hier harke ich da in der Sache lieber, besorgt wie ich bin, noch mal nach. Bevor die (K) AfD daherkommt und anfängt zu sagen.  

1712 Postings, 1720 Tage farrierhmmm, Julian....

 
  
    #210434
6
03.12.16 18:52
ich glaube Du irrst Dich in so vielen Bereichen, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, zumal Du soviel in einen Topf wirfst, dass es schwierig wird, es auseinander zu pflücken.
Außerdem verwendest Du so viele Allgemeinplätze, auch die sind nur mühsam zu zerlegen.

1. Ich meinte ALLE (von wem auch immer dazu gemachten ) Experten.
in D, in den USA, in GB. Sowohl Politiker als auch Medienvertreter, Journalisten und Meinungsforscher. Es konnte nicht sein, was DIESE Leute sich nicht vorstellen konnten.
Wenn es zu spät ist, werden sie wach werden....

2. Deine Sicht der Lebensentwürfe ist auch nicht korrekt. Lebensentwürfe zeichnet man, aufgrund von Bedingungen, die die Politik vorgibt. Ich denke z.B. an die "Ich-AGs".
Früher war es für Deutsche nicht ganz einfach sich selbstständig zu machen. Da man die Arbeitslosigkeit kaum unter Kontrolle brachte, musste man sich was einfallen lassen. Durch Anerkennung von nicht-deutschen Qualifikationen wurde es für viele Ausländer sehr viel einfacher sich selbstständig zu machen. Dadurch kam es zu starkem Wettbewerb für etablierte Selbstständige, und hohem Preisdruck.
Das konnte man gut in der Baubranche, und Logistikbranche beobachten, zumeist auf Kosten der Qualität.
Gescheitert sind die Entwürfe nicht, weil die Zeichner dumm waren, sondern weil sie sich auf die Rahmenbedingungen verlassen haben.

3. Die Menschen fühlten sich schon lange VOR Trump von der Politik verraten und verkauft.
Auch schon vor 2008, aber seitdem besonders. Was wurde seitdem reguliert ?
Wusstest Du, dass Vertreter der  Bankenlobby Schreibtische im Bundeshaus haben ?
Natürlich nur, um den Volksvertretern die Riester-Modelle zu erklären..? ! ))

4. Deine "Nennwert" Betrachtung z.B. bei Deinen 10 Euro Münzen hat man Dir schon ausführlich im Silber-Thread widerlegt. Wenn es zu diesem (sicher unerwünschten) Szenario kommen sollte,
dass Währungen scheitern, würde ausschließlich der EM-Gehalt zählen, deshalb wäre völlig wurscht, was drauf steht. Völlig egal ob Krügerrand, 50 Dollar, oder xy Euro.

5. Du redest oft von Wachstum, dass nicht mehr erzielt werden kann.  Wenn jeder Chinese, jeder Inder, jeder Pakistani, von Afrika ganz zu schweigen, UNSEREN Lebensstandard anstreben würde und KÖNNTE, gäbe es noch viele Jahrzehnte Wachstum. Das Problem ist, man wird den Menschen nie das Geld dazu geben. Dazu würde eine angemessene Bezahlung gehören, NACHHALTIGE Produktion, fairer Umgang untereinander.
DAS, und NUR Das wird es nie geben.

Der europäische spürbare Rechtsruck, ebenso wie die zunehmend nationaler werdende Politik, ist der Komplexizität geschuldet, die jedoch nicht notwendig ist, und nur scheinbar Experten erforderlich macht.
Tatsächlich wären bilaterale Abkommen viel einfacher, viel effektiver und schneller zu Erreichen UND zu Kündigen.
Das bedeutet nicht, dass diese Abkommen alle speziell gestaltet sein müssten, im Gegenteil, aber sie wären strukturell nicht so lähmend und unflexibel.
Bitte versuch nicht immer den Wählern die Verantwortung in die Schuhe zu schieben, auch wenn Du versuchst, durch Deine Formulierungen verständnisvoll zu erscheinen.
Europa kann nur, und darf nur eine Wertegemeinschaft sein. Ein Zusammenschluss von Menschen, die freiwillig, friedliebend, und auf Basis zumindest ähnlicher Werte, EIN Ziel verfolgen. Frieden und Wohlstand schaffen und erhalten.
Im Moment ist es eine Gemeinschaft, die sich kaum auf EIN Ziel einigen kann. Deshalb wären REFORMEN in der EU so dringend notwendig.
Aber ohne Denkanstoß, und dafür halte ich die Wahlergebnisse, würde sich jahrelang NICHTS ändern.
Trotz der "klugen Leute" dort.
Also Abwarten. Die Wahlen kommen. Wirst Du immer wieder dasselbe sagen ?
Die bösen, "abgehängten", dummen Wähler sind schuld ?
Verirrung ? Amokwahl ?
SO einfach kannst Du es Dir nicht immer wieder machen...  

10541 Postings, 1512 Tage silverfreakyDer Euro Konstruktionsfehler ist eh nicht

 
  
    #210435
3
03.12.16 19:07

kompensierbar.

Fall a.)Lösung Transferunion wird niemals von den Ländern im Norden akzeptiert werden.
Fall b.)Weiter wie bis her, bedeuted wirtschaftlicher Niedergang der Länder im Süden.

Beides habe ich schon in in den frühen 90 ' er jahren voraussgesagt.

 

10541 Postings, 1512 Tage silverfreakyAlso schon zu Zeiten wo drüber diskutiert wurde.

 
  
    #210436
6
03.12.16 19:14
Es war sonnenklar das man so eine Währung niemals einführen kann, wenn alle anderen Dinge
wie Steuersystem,Rente,Wirtschaftskraft nicht zusammenpassen.

Ich habe damals nach der Wiedervereinigung auch schon gesagt das die Wirtschaften in Deutschland zwischen Ost und West niemals schnell zusammenfinden werden.Selbst heute sind noch gewaltige Lohnunterschiede.Die Summen die in den Osten geflossen sind waren cviel höher als prognostiziert.

Wenn man nicht einmal im gleichen Land nach solanger Zeit eine Einigung schafft, wie soll das dann länderübergreifend gehen?  

1712 Postings, 1720 Tage farrierFreaky, man hat in keinem Fall

 
  
    #210437
6
03.12.16 19:19
auf die Menschen gehört.
Der Regierungsumzug war schon damals nicht vom Volk gewollt. Bonn war in gewisser Weise ein Symbol für Bescheidenheit, und auch Volksnähe. Es ging dabei sicher auch, aber nicht nur um die Kosten.
Beides ist offensichtlich von Seiten unserer Politiker nicht gewünscht...  

10541 Postings, 1512 Tage silverfreakySozialsystem habe ich noch vergessen.

 
  
    #210438
6
03.12.16 19:20
Es ist übrigens bezeichnend, das in der ganzen Flüchtlingsdebatte von den etablierten parteien
noch keine einziges Wort darüber verloren wurde, das unser Sozailsystem ein Anziehungspunkt für Flüchtlinge aller Art ist.Da wundert man sich dann schon wie die Probleme lösen wollen, wenn sie nicht mal die banalsten Probleme erkennen.  

5445 Postings, 2386 Tage Trumanshow@NeLeyJUng

 
  
    #210439
1
03.12.16 19:21
Mit -1-1-1 ..meinte ich anders. Das meine ich das Gold zb bei 1555$ Oz stehen müsste und nicht bei 777$ Oz. Ich sehe es nicht als Geschenk an wenn sie es in die Hölle drücken. Ihre Manipulation kann mich mal...  

4929 Postings, 2152 Tage farfarawayNike: Einen Teil des Zyklus,

 
  
    #210440
3
03.12.16 19:26
also den Aufwärtstrend oder zumindest ein hohes Niveau wird ja seit Jahren versucht in Gang zu halten. Wir wissen aber, dass dies mit "Falschgeld" oder der schon fast unkontrollierten Gelddruckerei die Trends zwar verlängert werden können, aber wie es scheint nur auf Kosten der 95% einer Bevölkerung (in Südeuropa). Und irgendwann werden die 95%, nachdem alles kollabiert ist nochmals bestraft, dann nämlich, wenn sie ihr Eigentum durch eine total falsche Finanzpolitik schon verloren hat. Dann ist es auch mit Eigenanbau im eigenen Garten, der einem nicht mehr gehört vorbei. Das Ziel scheint zu sein, dass man in Südeuropa das haben will, was es in Portugal noch bis spät ins 20te Jahrhundert gegeben hatte: Wanderarbeiter, die jobben, um irgendwas zwischen die Zähne zu bekommen.

Man hat den Ländern ihre Währung, also einen Teil ihrer Identität, beziehungsweise auch den Maßstab ihrer Leistungsfähigkeit genommen. Und so wird weiter gewurschtelt, auch Griechenland wird weiterhin ungehemmt ihre Tranchen bekommen, ebenso Italien, bis es eine Kettenreaktion gibt, die den ganzen Traum platzen lässt. Schade, der Ansatz war nicht so schlecht, aber die ewigen Umgehungen der eigenen Regelungen und Verträge wirkt nun mal erosive. Wie bei Monopoli: wenn einer laufend beim Würfeln schummelt, wird der Rest irgendwann Ciao sagen. Was machen dann all die Kommissare in Brüssel?  

10541 Postings, 1512 Tage silverfreakyWitzig ist ja inzwischen

 
  
    #210441
2
03.12.16 19:39
das Schäuble will das Renzi bleibt.Der schimpft sich selbst mitte links und will Reformen durchführen die äusserst unpopulär für das Volk sind.

Wer findet die ganzen politischen und bezeichnungstechnischen Widersprüche in dem obigen Satz?Politiker aller Coleur können ohne Systemwechsel nichts bewirken.Sie können sich Hinz und Kunz nennen.Egal.
Spätestens hier gilt wieder:"Namen sind wie Schall und Rauch".Es zählen nur die Taten!  

4929 Postings, 2152 Tage farfarawayDie haben keine Schraube locker

 
  
    #210442
4
03.12.16 19:45
sondern machen nur was man ihnen vorlebt. Ist es ein Zufall, dass während der letzten 3 Jahre soviel Geschirr zerschlagen wird in Deutschland? Die Autoindustrie, die DeBa, immer mehr geht kaputt. Da funktionieren einfach die Kontrollmechanismen nicht mehr. Für was gibt es eine Bafin, KBA und andere Instanzen, wenn die nicht ordentlich prüfen? Für was gibt es Aufsichtsräte, die oft nur die Hand aufmachen, auf Missstände nicht hinweisen?

Der einzelne Bürger jedoch wird durchleuchtet, da werden alle unter Generalverdacht gestellt. Ganz oben aber läuft alles ganz anders ab. Drei Legislaturperioden unter einer Kanzlerin ist einfach zu viel für eine Demokratie. Und dann der Status quo, der sozusagen keine Opposition inne hat. Alles eingemacht, konserviert!

Und Julian: hat die Merkel nicht zu sehr auf den Flüsterer aus Cowboy Land gehört? Obama ist auch für mich ein sympatischer Typ, der hat aber auch nur die Interessen seines Landes zu vertreten. Die Merkel aber, so scheint es vertritt die nicht, sondern tritt sie mit harten Bandagen. Und das merken die meisten Menschen hier nicht, oder wollen es einfach nicht wahrhaben. Seltsames Volk.  

10288 Postings, 1875 Tage julian gold210435

 
  
    #210443
03.12.16 20:16
Was aber deine ganzen Schlaumeier nicht auf dem Radar hatten und eben bis heute keine Antwort darauf ist die Tatsache das auch Nationalstaatlichkeit und ein jeder für sich also keine Garantie für Zukunft ist. Und deswegen haben sie meiner Meinung nach Europa mit Euro gegründet. Weil man eben erkannte das bei diesen umfassenden und jedes Land ergreifenden Herausforderungen die Nationalstaaten versagen würden. Natürlich ist ein "Gemeinsam" auch keine Garantie, wie man sehen kann, besonders wenn es so ein Gemeinsam kaum und immer weniger gibt. Das aber löst trotzdem nicht die Probleme die grenzüberschreitend und annähernd überall ähnlich drückend und dringend auf Lösungen warten. Und diese wohl " nicht lösbarkeit" ist das eigentliche Drama. Weder national isoliert, und genau das wollen heute viele, noch "Gemeinsam" scheint man diese anzugehen bzw. in Richtung Lösungen zu gehen. Wir sollten mal analysieren was dem wieder Neu erstarkten Nationalismus zu Grunde liegt. Mir kann keiner erzählen das man damit der zunehmenden und ernsthaft nicht zu leugnenden Probleme eher Herr wird. Die (K) AfD hat den Klimawandel noch nie angesprochen, die hat eher ne Haltung dazu wie Trump. Und an Fluchtursachen sind sie auch nicht interessiert. Demographie? Wenn die Frauen zu hause blieben und Kinder bekämen wäre sie wohl nach bestimmten Geistern gelöst. Wenn das den Menschen und den Umständen nur gerecht würde, es wäre so einfach, hä? Ich kann heute schon sagen das diese Art von Politik unfähig und unwillig ist Gesellschaft weitsichtig nach vorne zu bringen. Die Freundlichkeit der Russischen Politik ist da nicht zufällig.... Die haben auch so tolle Ideen. Das Gegenteil ist der Fall. Deswegen lehne ich diese Rolle rückwärts ab, sie leugnen die Realität und sind unfähig sie eben besser zu gestalten.  

502 Postings, 1838 Tage silbermineheute

 
  
    #210444
2
03.12.16 20:22

hat die Freiburger Polizei einen "17" Jährigen "Wirtschafts"-Flüchtling aus Afghanistan unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Er wird verdächtigt die 19 jährige Studentin vergewaltigt und anschließend ermordet zu haben.

Welt-Online bringt um 18:10 Uhr einen Artikel zum Thema und dieser hat schon über 400 Kommentare.
Die Tagesschau bringt keine Meldung.

Anscheinend gilt künftig "Nur Blei hält frei"  

10288 Postings, 1875 Tage julian goldfari, ich bin bei dir mit dem eintreten für

 
  
    #210445
03.12.16 20:35
deutsche Interessen. Aber ich werde diese Notwendigkeit, bei manchen schon krude Verständnis über diese Begrifflichkeit nicht mit Unmenschlichkeit und dies engstirnig buchstäblich innerhalb der Landesgrenzen durchsetzen und ignorieren welche Rolle wir im Ausland eben auch wirtschaftlich wie politisch spielten. Merkel merkte das an. Sie hat die Versäumnisse auch ihrer Politik und oft genug auch unserer stillen Zustimmung nicht vergessen. Die Interessen Deutschlands haben wir bisher halt wahrgenommen indem uns nicht! genug interessierte wie irgendwo in der Welt unsere Geschäftsinteresse wahrgenommen wurde. Es werden Waffenexporte angeklagt aber die Konsequenzen die es eben hat an zweifelhafte Staaten geliefert zu haben will man nicht tragen. Im Gegenteil, "Souveräne Staaten wären das ja, Einmischung sollten wir uns nicht... Blöd nur wenn die geknechteten Menschen das dann anders sehen, was???
Es kommt für mich also nicht und niemals in Frage dies zu ignorieren, dies NICHT ÄNDERN ZU WOLLEN, und gleichzeitig nicht zu realisieren dass dies nicht mehr geht und GLEICHZEITIG Menschen, die dies nicht mehr aushalten, aus dem Land zu halten. Das ergibt ein falsches, verlogenes Bild welches absolut dumm-egoistisch ist. Eine Schande für Deutschland. Nicht mit mir.  

10541 Postings, 1512 Tage silverfreakyObjektive Bereichterstattung!

 
  
    #210446
1
03.12.16 20:38
Übersichtseite https://news.google.de/

Freiburg im Breisgau, Baden-Württemberg » - Ort ändern
Tote an der Dreisam: Polizei Freiburg verhaftet Tatverdächtigen
Badische Zeitung - vor 13 Stunden
Soko Dreisam: 17-Jähriger verantwortlich für den Tod von Freiburger Studentin
baden.fm - vor 1 Stunde
Krisenteam kümmert sich um Ängste der Freiburger Schüler
Badische Zeitung - vor 22 Stunden
Empfehlungen der Redaktion

Fällt jemandem was auf?  

197 Postings, 993 Tage VolkszornJulian Gold

 
  
    #210447
1
03.12.16 20:50
Lieber Julian, bevor du uns hier weiter mit der ewig selben ZDF/ARD/Bildzeitung Einheitspropaganda beglückst, die auch bei dir ganze Arbeit geleistet haben, sag uns lieber deine Meinung warum bei all den Unsicherheiten der Goldpreis seit Wochen am fallen ist? Das versteh ich nämlich nicht so richtig. Da reden viele dass der ? am Kippen ist und dann fällt Gold immer tiefer. Ich verstehs nicht.  

10541 Postings, 1512 Tage silverfreakyLösung Rätsel!

 
  
    #210448
2
03.12.16 20:59
Es wird mit keinem Wort darauf hingewiesen das es ein Afghane war.Zufall?  

5445 Postings, 2386 Tage TrumanshowEin Turm ohne Rapunzel ist kein Märchen

 
  
    #210449
03.12.16 21:25
ich sehe die Sache der Geztlern auch zwiegespalten.

Auf der einen Seite klauen sie den Kindern die Schokolade aus dem Kalender, da die bösen Deutschen ihren Berliner Wasserkopf mitfinanzieren. Wenn du dennen nicht mehr vertraust musste den Kindern die Taler selbst in die Hand drücken. usw.

Ein Turm ohne Rapunzel ist halt kein Märchen!....  

2169 Postings, 1226 Tage warumistLieber mündiger Bürger

 
  
    #210450
03.12.16 21:48
Du bist der Stein, auf dem diese REPUBLIK  aufgebaut ist. DAS ist die Wahrheit, alles andere ist nur Täuschung.

DU HAST ES IN DER HAND dieses System zu ändern, denkt darüber nach.
WÄHLE bitte keine Parteien,  die sind etabliert und käuflich,  wähle lieber Personen und PERSPEKTIVEN,  die kannst Du abschätzen.

WAS bringt Dir RRG oder SGR, nichts nur Ärger, sei bitte einmal  frei und nicht ängstlich,
sei einfach Du, sagt es deutlich,  bis hierher und nicht ein Millimeter weiter,

Wir haben die  Macht die Dinge zu verändern,

machen aber davon kein Verbrauch.

Warum?

Kein Vertrauen,  keine innere Stärke.

WARUM SO bescheiden?

ICH   fühle noch meine beide Eiern!

Wenn Du auch so ein Gefühl  verspürst, stehe bitte auf und sagst klar und deutlich,

Nein,  so eine Scheiße will ich nicht weiter dulden lassen!

Gute Nacht,

Euer Warumist!  

5445 Postings, 2386 Tage TrumanshowPlan D und wie ein bischen auch Hauch von

 
  
    #210451
03.12.16 21:52
Masterplan. Ist halt für jeden etwas dabei in der heutigen Zeit, von Spannung, u.a auch etwas Krise, ein bischen Warnung vorm Bürgerkrieg, ein paar im Wind wehende und sich drehende Flagenwimpel.

Investor Bill Gross: Bargeld ist der einzige sichere Hafen in der Krise

Die Anleihe-Experten Bill Gross und Jeff Gundlach warnen Investoren eindrücklich: Auch Trump könne keine Wunder bewirken, es drohe ein Crash, Investoren sollten ins Bargeld wechseln.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...fen-in-der-krise/  

2169 Postings, 1226 Tage warumistSeit wann spricht du Deutsch?

 
  
    #210452
03.12.16 21:57
Plötzlich keine Farben mehr?  SO EIN ZUFALL!

 

5445 Postings, 2386 Tage TrumanshowTrump scheint eine colle Socke zu sein

 
  
    #210453
03.12.16 21:58
hat sogar schon einen goldenen Streifen im Schlips. ...

Telefonat mit Taiwan: Die erste gefährliche Falle für Donald Trump

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...uer-donald-trump/  

2169 Postings, 1226 Tage warumistDie Trompette

 
  
    #210454
03.12.16 22:02
Er ist ein Witz.
Er wird  sofort gegrillt,  noch bevor er das merkt!
 

1487 Postings, 2396 Tage Rookie10So, morgen Wahl in Ö.

 
  
    #210455
03.12.16 22:07
Für mich als Linken wäre die Sache Mitte vergangenen Jahres noch eine klare Angelegenheit gewesen, aber ich kann van der Bellen morgen meine Stimme nicht geben. Ich werde zwar zur Wahl gehen, aber den Zettel durchstreichen und ein paar Kommentare anbringen.

Ich will in keiner Gesellschaft mit starkem rechts-ideologischen Einfluss leben, aber auch keinesfalls unter einem nennenswerten muslimischen Einfluss. Beides ängstigt mich gleichermaßen, beides brauchen wir nicht.

Ich wundere mich unablässig über diese unglaubliche Fahrlässigkeit, mit der die Sozis und Bürgerlichen eine derartige Spaltung des Landes überhaupt zugelassen haben. Die linksliberalen Medien haben ihr Übriges getan mit teilsweise regelrecht absurd verzerrter Berichterstattung (eine Kunst, die auch die Süddeutsche übrigens bestens beherrscht). Die Grünen sind vollends im Wolkenkuckucksheim daheim, für mich derzeit unwählbar. Ratlosigkeit.

 

5445 Postings, 2386 Tage TrumanshowMach dich locker

 
  
    #210456
03.12.16 22:12
du siehst die Welt in einer qualmenden Musikbox.Ich weis das diese Im "Sternenfall" endet. Wäre mal ein Titel für die "B Side" LG Trumanshow  

4929 Postings, 2152 Tage farfarawayZwei Morde ein Täter!

 
  
    #210457
03.12.16 22:45
Die Verbrechen an zwei jungen Frauen stellen die Polizei vor ein Rätsel. Innerhalb weniger Wochen ereigneten sie sich in Baden-Württemberg. Zwischen den Fällen scheint es Parallelen zu geben. Eine zentrale Frage steht im Raum: Handelt es sich vielleicht um einen Mehrfachtäter?

Die Polizei prüft einen Zusammenhang zwischen dem Mord an der in Freiburg getöteten Studentin Maria L. und der in Endingen getöteten Joggerin Carolin G. Beide Frauen wurden missbraucht und ermordet.

https://www.welt.de/vermischtes/article159509080/...ngewoehnlich.html

Na ja, das wäre natürlich schlimm, wenn der Afghane gleich zweimal zugeschlagen hätte, aber das wird sich mit Hilfe der DNA schnell feststellen lassen. Und hat der ein Alibi für die Zeit, als der 2. Mord stattfand? Andererseits könnten die Frauen in der Gegend dort aufatmen, falls es ein Doppelmörder gewesen wäre. Aber political correctness bedeutet ja, dass man nicht diffamierend wirke. Schließlich kam auch der auf Einladung der Kanzlerin...

Und was geschieht mit dem Jugendlichen? Wie soll man Fanatiker aus irgendwelchen Dörfern am Hindukusch beibringen, dass auch Nichtgläubige und zudem auch noch Frauen nicht einfach mißbraucht und ermordet werden dürfen? Die haben da ein ganz anderes Verhältnis dazu.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8417 | 8418 | 8419 | 8419  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben