Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 318 829
Börse 175 365
Talk 79 310
Hot-Stocks 64 154
DAX 53 108

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 5681
neuester Beitrag: 19.09.14 09:43
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 142024
neuester Beitrag: 19.09.14 09:43 von: elgreco Leser gesamt: 13082939
davon Heute: 11850
bewertet mit 283 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5679 | 5680 | 5681 | 5681  Weiter  

5866 Postings, 2501 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
283
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5679 | 5680 | 5681 | 5681  Weiter  
141998 Postings ausgeblendet.

6770 Postings, 1942 Tage DrSheldon CooperKommt

 
  
    #142000
19.09.14 07:41

2223 Postings, 1984 Tage AkhenateTischtennisplatte, was sagst Du

 
  
    #142001
19.09.14 07:41
zu solchen Hundebeleidigern? Angelsächsicher Hartz IV Empfänger mit schlechten Zähnen, der sich anmaßt meine Elsa von Brabant als einen häßlichen Hund zu bezeichnen. Was würde die Unze wohl über eine solche Entgleisung zu sagen haben?

Komm und rede mit ihr und dann berichte aus dem Goldkeller.
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

2223 Postings, 1984 Tage AkhenateWenn ich etwas nicht leiden kann,

 
  
    #142002
19.09.14 07:43
dann sind es Engländer ohne Humor. Das ist so wie Berliner ohne Humor. Mißgeburten.
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

2334 Postings, 1195 Tage SilverhairRaum- Höhen-und Irrfahrt

 
  
    #142003
1
19.09.14 07:43
Seit der Verschrottung der Shuttles war 2017 als "Rückkehr" bekannt. Da gibt es nichts Neues. Und es sind noch 3 Jahre hin... viel kann da noch passieren. Die Welt schläft nicht. Baikonur wird es dann auch nicht mehr geben, denn die Russen holen ihren Weltraumbahnhof heim. China spaziert bis dahin sicher aufm Mond rum. Nee nee, Amerika hinkt hinterher !
14.9.2014 Wahlen in Petersburg ...
Ham wir heute nicht den 19.? Ja, heute ist der 19. Oder meinten sie den 21.? Wer kennt sich schon in russischer Zeitrechnung aus, wo Oktoberrevolutionen im November stattfanden? Jedenfalls hysteriert uns die geile Presse bis jetzt kein Gesabber vor.
Die Freihandelszone Shanghai muss langsam vorsichtiger werden, mit allzuviel Spinnereien von der sogenannten Freiheit. Die Tage dieses Status sind gezählt. Holt der
Standard im Rest auf, sollte wirklich der Yuan Zahlungsmittel werden, isses aus damit. Die Börsennotierung von Gold in Yuan wird zwar im Westen und hier erwähnt, aber es gibt weder eine Zahl, noch wird erkannt, daß der Yuan nicht konvertiervar ist. Dementsprechend ist es, auf deutsch gesagt, eine Luftnummer, Propaganda,  Säbelrasseln.
Und bei England ist schön zu beobachten, wie "Weltreiche" zugrunde gehen. Frankreich, Spanien, Österreich,  Portugal, Dtl - alles mal "Weltreiche" oder auf dem Weg dahin. Es trifft alle! Auch das Heutige.
Den Satz der China und Indien letztens erklärten, nimmt doch sowieso KEINER wörtlich wahr. "Das nächste Jahrhundert wird ein asiatisches" - was danach kommt =? Und damit findet man sich ab! Dabei sind die Asiaten großzügig und geben den Amis Zeit und Gelegenheit in asiatische Werte zu schwenken, s. Alibaba. Wenn das mal umberwertet wird, ist wenigstens nicht viel verloren. Daher werden wir eine immer größere Überzeichnung asiatischer Aktien erleben. Wer helle ist flieht in den Osten. Unsere Wirtschaft baut wie wild im Reich der Mitte. Aber dascsieht hier keiner - die wachsenden Spannunnen zwischen Politik und Wirtschaft. Amerika prägte den Satz mit dem toten Pferd und dem absteigen - ohne zu ahnen...
Ich frage mich laufend:
Warum greifen China und Russland nicht bei den ISIS ein? Warum geht das nicht über den Weltsicherheitsrat,  sondern über die Nato und deren Hilfswillige? Am Christentum kann es nicht liegen, denn die sind überall, auch in Russland. Warum greift der IS Russland nicht mit an oder droht ihnen wenigstens irgendwas an?
Liegt wohl doch an den Gebiets und Rohstoffansprüchen der mächtigsten Amerikaner,  die all ihre Saufkumpanen um Logenhilfe in der Freimaurerart baten. Oder ist es systemisch notwendig, damit der Petroldollar nicht noch den letzten Glaubensstatus irgendwelcher Deckung verliert?
s.l.
Schönes Tagesthema zum Gemüt berauschen: Schottland. Belanglos, weil - auch wenn es anders gekommen wäre,  hätte sich nichts geändert. Maximal wäre es Falk(schottl)and geworden. Aber das Weltreich kriselt sich zu Ende. Vor 100 Jahren, jaaaa, da war das vereinigte Königreich noch eine Zeile wert in der Anrede. Heute isses GB, eins unter vielen...
 

2223 Postings, 1984 Tage Akhenateoder wie Berliner

 
  
    #142004
19.09.14 07:46
ohne Marmeladefüllung :-)
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

1188 Postings, 2526 Tage Andrej12683so es ist offiziel

 
  
    #142005
7
19.09.14 07:53
Schottland bleibt Eigentum von England!

Es hat doch nicht wirklich jemand geglaubt, dass sich was ändert?
Dafür haben die Geheimdienste schon gesorgt!
Man wollte ja nicht, dass dann die nächsten anfangen ab zu springen.
Ihr werdet sehen, die Katalanen bleiben auch bei Spanien, genauso wie die Basken!
Selbst wenn 80% der Katalanen/Basken auf die Strasse gehen, wird das Ergebnis kanpp für Spanien sein ;-)
-----------
Glauben ist nix Wissen und wer nix weiss ist dumm!

1188 Postings, 2526 Tage Andrej12683Und schon wieder mehr Waffen für die Isis

 
  
    #142006
2
19.09.14 07:57
Eh eh ich meine gemässigten Anti-Assad-Freiheitskämpfer ;-)
Und wir wundern uns woher die alle so gut bewaffnet sind und so viele amerikanische Kämpfer unter den ISIS-Kämpfern sind :-)))

http://www.n-tv.de/politik/...-syrische-Rebellen-article13636321.html
-----------
Glauben ist nix Wissen und wer nix weiss ist dumm!

3775 Postings, 291 Tage Galearisich wundere mich darüber nicht

 
  
    #142007
19.09.14 08:11

3775 Postings, 291 Tage Galearis# 141974 und # 141971 wahrsch. NSA Befehle

 
  
    #142008
1
19.09.14 08:22
für Einsätze, die abgehört worden sind. Ja, man kann vermutlich auch die NSA abhören.
" have Bad Aibling supervise " aus '141974 auf Deutsch: " Lasst das Bad Aibling überwachen"....
Wir wissen zum Beispiel, daß in bzw bei Bad Aibling US Abhörstationen und Funkempfängeranlagen stehen. Das war sogar erst kürzlich in der ARD zu sehen bei Monitor glaub ich. Passender Name für so einen Beitrag wie ich finde.

Also denkt euch nichts....der bzw die großen Brüder (ein Big Brother reicht da nicht, es werden immer mehr ) sind überall, man kann nur noch lachen darüber, was das soll.
 

2587 Postings, 5686 Tage elgrecoGalearis

 
  
    #142009
1
19.09.14 08:24
Das ist wie mit dem Geld, ab einer bestimmten Summe, ist es egal, ob man die noch vermehrt.

So ist es mit den Infos ueber andere, die fleissig gesammelt werden.  

3775 Postings, 291 Tage Galeariselgreco: Leider bin ich noch nicht so weit

 
  
    #142010
1
19.09.14 08:27
und muß es noch vermehren, denn ich habe keinen Bock mehr auf Buckelei und Bevormundung.  

1455 Postings, 390 Tage shriekbackWas denn nun...?

 
  
    #142011
2
19.09.14 08:31

"""Kommt Inflation oder Deflation?"""

Der Mittelweg wären Edelmetalle. Sie gewinnen in der Inflation und verlieren kaum in der Deflation.

http://www.goldseiten.de/artikel/...mmt-Inflation-oder-Deflation.html


"""Eric Sprott: Holen Sie Ihr Geld von der Bank und kaufen Sie Gold und Silber!"""

http://www.goldseiten.de/artikel/...d-kaufen-Sie-Gold-und-Silber.html


Wie auch immer, die 1.180 USD je Unze sind wohl nach wie vor im Visier der Drückerkollonnen, und den Rest erledigen die Trader.....



p.s. Schade, dass die Schotten es nicht geschafft haben, aber so eben funktioniert Demokratie, ist halt eine Mehrheitsentscheidung, welche die Minderheit als gute Demokraten so akzeptieren sollte, wie sie ist.....
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

6770 Postings, 1942 Tage DrSheldon CooperDemokratie

 
  
    #142012
2
19.09.14 08:36
funktioniert nur mit guter Bildung des Volkes und freier Presse  

2587 Postings, 5686 Tage elgrecoZur Entspannung

 
  
    #142013
2
19.09.14 08:38
recht nett zu lesen von Leuten, die vor Ort waren:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/...e-betrachtung.html

Die geistige Haltung der Menschen ist entscheidend, ob ein Volk ueberleben kann und wird.

Meiner Erfahrung ist es so, wenn ein Mensch schlimmes erlebt hat in seinem Leben, daran reift er und erkennt das, was wichtig ist. Russland ist durch tausend Hoellen gegangen und die Mentalitaet ist reifer als die des Westens. Wenn alles leicht ist, das Leben, keine Sorgen, keine Probleme, das ist nicht gut.

Frueher hat man auch gesagt: Der breite und leichte Weg fuehrt direkt in die Hoelle.  

646 Postings, 1870 Tage gilbert10xx

 
  
    #142014
3
19.09.14 08:39
Sprott erinnert mich langsam an Don Quijote und sein Kampf gegen die Windmühlen .. na ja aber wenigstens hört man von ihm noch was .. Don Quijote Schulte ist schon vorsichtshalber Richtung Nordpol ausgewandert , wo auf ihm der Bocker mit Eichelburg schon warten.  

2587 Postings, 5686 Tage elgrecoDr. das Dumme ist aber,

 
  
    #142015
3
19.09.14 08:41
dass es weder Bildung noch freie Presse im Westen mehr gibt.

Also, haben wir keine Demokratie mehr, diese wurde geschickt umgangen und von hinten erdolcht.  

10044 Postings, 3482 Tage harcoonwen juckt das schon?

 
  
    #142016
19.09.14 09:16
Wie so oft vermisse ich mal wieder die Bewertungsmöglichkeit "DUMM", die anderen Bewertungskriterien treffen einfach nicht den Punkt.  

6770 Postings, 1942 Tage DrSheldon Cooperrichtig harcoon

 
  
    #142017
19.09.14 09:19
das sollte die Standardeinstellung für die Bewertung deiner Kommentare sein!  

10044 Postings, 3482 Tage harcoonwen interessiert schon die Meinung

 
  
    #142018
1
19.09.14 09:29
gefrusteter Transferempfänger und sozialer Versager, die Angst vor dem Zustrom ausländischer Konkurrenz um ihre soziale Hängematte haben? Wer kann sonst schon den ganzen Tag online sein und bereits nach 3 Minuten auf jedes neue Postings reagieren?

 

3883 Postings, 1580 Tage Trumanshow*

 
  
    #142019
19.09.14 09:31
Welcome 55%. Hätten ja auch die andere Seite 55% sein können. Halt beim nächsten Mal.

Umfrage vor Referendum: Vielen Engländern ist mögliche Schottland-Abspaltung egal

Die Schotten entscheiden am Donnerstag über eine Abspaltung von Großbritannien. Jedem vierten Engländer und Waliser ist laut einer neuen Umfrage der Ausgang egal - auch wenn das Referendum Ängste auslöst.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...t-umfrage-egal-a-992073.html  

6770 Postings, 1942 Tage DrSheldon Cooperharcoon

 
  
    #142020
1
19.09.14 09:36
redest Du von Dir?  

119 Postings, 638 Tage TreppwitzHarte Arbeit im Goldforum

 
  
    #142021
19.09.14 09:37

Ich amüsiere mich auch immer über Beiträge, in denen sich die Nutzer darüber beschweren, dass ihre harte Arbeit von finsteren Zuwanderern aufgefressen wird, so wie dieser hier:

http://www.ariva.de/forum/...t-die-Welt-357283?page=5674#jump18606788

...verfasst an einem Donnerstagnachmittag um 14:20. Wie ich schon vor einigen Wochen festgestellt habe, ist dies auch mitnichten die Ausnahme von der Regel. 

 

10044 Postings, 3482 Tage harcoon5 Minuten

 
  
    #142022
19.09.14 09:39

1 Posting, 0 Tage aiagAlternative!

 
  
    #142023
19.09.14 09:41
Gold, Aktien oder vielleicht doch sein heil im Forexhandel suchen? Nein, im Durchschnitt wird hier nur Geld verloren. Warum nicht alternativen ins Auge fassen, wiederum wird dies  besonders im deutschen Markt verneint.

Zitat: „Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“

Einfach weitermachen und nichts ändern ;-)  

2587 Postings, 5686 Tage elgrecoTreppwitz, alles ist lustig

 
  
    #142024
19.09.14 09:43
bis zu dem Zeitpunkt, wo es einem selbst widerfaehrt. Dass es immer noch Verfechter der unbegrenzten Zuwanderung gibt, wundert mich schon sehr.

Es koennte natuerlich auch sein, dass man durch einen Bummel durch die Stadt, viele exotische Sprachen und Gesichter hoeren und sehen will. Man spart sich natuerlich, dass man verreist, denn einer der Reize des Reisens in andere Laender sind eben die andersartigkeit der Menschen - die anderen Laender sind hergekommen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5679 | 5680 | 5681 | 5681  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben