Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 3 87
Talk 1 45
Börse 1 32
Hot-Stocks 1 10
Rohstoffe 1 4

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 2260
neuester Beitrag: 01.07.16 02:46
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 56498
neuester Beitrag: 01.07.16 02:46 von: exact Leser gesamt: 4399983
davon Heute: 822
bewertet mit 92 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2258 | 2259 | 2260 | 2260  Weiter  

20752 Postings, 4604 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
92
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2258 | 2259 | 2260 | 2260  Weiter  
56472 Postings ausgeblendet.

6435 Postings, 1640 Tage Zanoni1Dazu raucht er Suppenkraut und hört Bob Marley...

 
  
    #56474
1
30.06.16 15:42
...und zwar beim Lemming in der Butze, da dieser seinen Gästen gar nichts anderes anzubieten hat. Das waren Zeiten in den 90ern... Hast Du eigentlich eigentlich immer noch den alten Che Guevara-Morgenmantel mit dem Glitzer drauf?  

45015 Postings, 4439 Tage Anti LemmingMohrenköpfe

 
  
    #56475
30.06.16 16:00
sind noch mal was anderes als Afrikanische-Neumitbürger-Bussl - oder wie heißen "Negerküsse" (nur zur Klarstellung gepostet) jetzt politisch korrekt?

www.chefkoch.de/rezepte/2354211374238051/Mohrenkoepfe.html  
Angehängte Grafik:
hc_2365.jpg
hc_2365.jpg

45015 Postings, 4439 Tage Anti LemmingChe - nee

 
  
    #56476
3
30.06.16 16:08

Jedenfalls nicht auf dem Morgenmantel.

Dafür sing ich Dir "Hasta Siempre, Commandante", bis Dir die liberale Galle überläuft und das welke Suppenkraut in Deinem Magen (das was beim unprofessionellen Rauchen in die falsche Röhre gelangt ist) in ein Faul-Biotop umwandelt.


 

6435 Postings, 1640 Tage Zanoni1Ah... Du meintest echte bussl

 
  
    #56477
30.06.16 16:15
die politische korrekte Bezeichnung wären vermutlich ...ähm bussl?
Ich bin mir aber nicht ganz sicher.  

6435 Postings, 1640 Tage Zanoni1ach...da bin ich tolerant

 
  
    #56478
30.06.16 16:23
...irgendwie musst Du Deine Jugend ja nachholen. Solange du nicht den Heino machst...
(ausserdem gibt es ja auch noch Oropax)


 

45015 Postings, 4439 Tage Anti LemmingEs ist nie zu spät

 
  
    #56479
5
30.06.16 16:44
eine glückliche Kindheit zu beginnen.

Gilt auch für Fill.  

45015 Postings, 4439 Tage Anti LemmingWissen selbst die Amis

 
  
    #56480
1
30.06.16 16:46
 
Angehängte Grafik:
hc_2366.jpg
hc_2366.jpg

42207 Postings, 6091 Tage Kickyhalbgare etwas schrumpelige intellektuelle Möhre

 
  
    #56481
2
30.06.16 17:59
da fühle doch eher mich angesprochen und kann nur grinsen,.....da so ein Affentheater draus zu machen wie Pimpernelle ! Irgendwie stimmt es doch, dass wir hier alle schon etwas angeschrumpelt sind  aber immer noch geistig da.

Im übrigen habe ich den Kubicky rausgefischt,weil ich mich fragte ,wo der geblieben ist. So als Ergänzung zu Lindner. Immerhin haben meine Eltern immer FDP gewählt, mein Onkel hatte sogar ne Silbermedaille für 25jährige Zugehörigkeit in Berlin. Schliesslich ist die FDP  doch eine Nuance besser als von Storch ,Gauland oder diese unglückliche Mensch aus Thüringen wie hiess er noch : Höpke. Alle nicht gerade wählbar .Dass Gott bewahre, dass diese Leute das Sagen kriegen wie fast Farange in GB....

Aber hat Kubicky das nicht schön gesagt mit Frau Merkel ? Da ist er ja der selben Meinung wie Henryk M.Broder....dass ihre Zeit eigentlich vorbei ist. So eine Frau ohne eigene Meinung, die immer wartet bis sie das sagt,was ihr andere eingeflüstert haben .....sich nie entscheiden kann oder erst nach Rücksprache mit Obama ...oder dieser fragwürdige Gerald Knaus
von ESI einem Think Tank ,der ja nicht nur die Flüchtlingaufnahme sondern auch den Türkeiplan ausgeheckt hat

http://www.nachdenkseiten.de/?p=31998
Der ?Merkel Plan? wurde übrigens nicht, wie der Name suggeriert, von der deutschen Regierung, sondern von der ESI, einem internationalen Think Tank, entworfen, das von zahlreichen europäischen und amerikanischen Regierungen, NGOs und Think Tanks, wie beispielsweise der Stiftung Mercator, George Soros´ Open Society Institute, dem Rockefeller Brothers Fund und dem German Marshall Funds finanziert wird. Honi soit qui mal y pense, ein Schuft, wer Böses dabei denkt.

 

42207 Postings, 6091 Tage KickyIndizien dafür, dass Angela Merkel eine geführte

 
  
    #56482
30.06.16 18:06
Führungsperson ist, häufen sich

...Das neueste Indiz: Angela Merkels Warnung vor Eile bei der Umsetzung der Abstimmung in Großbritannien. Sie hatte schon in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom vergangenen Sonntag überraschend und gegen die sonstige Tonlage dafür geworben, den Briten nach der Volksabstimmung über den Brexit Zeit zu lassen. Dass das in unserem Interesse geäußert sein könnte, ist nicht einzusehen.
Es ist im Interesse der Angelsachsen, der Briten und ihres engsten Verbündeten, der USA geäußert worden. ....
Zu früheren Indizien:
Angela Merkel bleibt unberührt bei ihrer Unterstützung der Freihandelsabkommen.
Angela Merkel unterstützt die forcierte Aufrüstung ohne jegliches Zögern.
Angela Merkel hat ohne Not die Forderung der USA nach einer Erhöhung der Rüstungsausgaben über 2 % des BIP(Bundesinlandproduktes) und auf das von den USA geforderte Niveau von 3,4 % unterstützt.......


reiner Zufall, dass ich diesen Artikel gerade gefunden habe,der das zuvor Gesagte unterstützt

 

42207 Postings, 6091 Tage KickyLink dazu

 
  
    #56483
30.06.16 18:07

42207 Postings, 6091 Tage KickyFrau Merkel ist ein verlässlicher Partner der USA

 
  
    #56484
1
30.06.16 18:12
Sie hat nichts getan, um die harsche Kritik ihrer CDU- und CSU-Kollegen an der Warnung des Außenministers Steinmeier vor neuem Säbelrasseln zu beenden.
Sie hat die von den USA geforderten und eingeführten Sanktionen gegen Russland nie ernsthaft infrage gestellt und stattdessen unterstützt, und dies, obwohl sie der deutschen Wirtschaft mehr schaden als der Volkswirtschaft der USA oder Großbritanniens.
Das Abhören ihres Handys hatte Merkel ausgesprochen tief gehängt. So als würde sie das eigentlich nicht ernsthaft berühren..
Ihr Umgang mit Russland ist nicht weniger aggressiv, als der Umgang der USA mit Russland. Sie ist so zum Beispiel anlässlich des 70. Jahrestages des Beginns des Zweiten Weltkrieges zwar in Moskau aufgetreten, aber mit einem Tag Verzögerung, und sie nannte anschließend noch in Moskau die Annexion der Krim verbrecherisch. Ungewöhnliche Töne im Umfeld des Gedenkens an Millionen Tote.....
http://www.nachdenkseiten.de/?p=34006

Steinmeier ist der einzige,der sich politisch verantwortlich verhält und auch mal eigene Meinung äussert, auf jeden Fall kein Pudel Obamas ist
 

42207 Postings, 6091 Tage KickyWas soll das selbstgerechte Brexit-Bashing?

 
  
    #56485
1
30.06.16 18:20
http://www.sueddeutsche.de/kultur/...erechte-brexit-bashing-1.3055232
.....
All dies wäre zu verstehen, wenn die Europäische Union bedeutende Erfolge aufweisen, wenn sie Solidarität demonstrieren und die vielen Probleme ihrer Mitglieder lösen könnte oder wenn die Gemeinschaft wenigstens eine Galionsfigur hätte, mit der man sich identifizieren könnte. Jemanden, von dem man sagen könnte: "Wie schlimm es auch werden wird, ich habe Vertrauen in ihn, ich glaube, ihm oder ihr liegen die Interessen meines Landes am Herzen, sind die Jugendarbeitslosigkeit in meiner Stadt ein Anliegen, sei es in Newcastle oder Reggio Calabria."Können wir das ernsthaft von Jean-Claude Juncker oder von Angela Merkel sagen? Die Union mag theoretisch eine Gemeinschaft von Ländern sein, wir wissen aber genau, dass die mächtigste Person darin die deutsche Kanzlerin ist. .....

 

20002 Postings, 2946 Tage Fillorkillquerfront-lemming dient sich wieder dem milieu an,

 
  
    #56486
1
30.06.16 19:12
doch das Milieu will ihn gar nicht haben. Das liegt natürlich weniger an seinen weltfremden Vorbehalten gegen die moderne Eugenik, sondern am Mangel an heroischer Lebenseinstellung. Denn er will die Vorzüge des neuen Europas der dichtgemachten Vaterländer - Paupers und Scheinflüchtlinge, aber auch katholische Polen müssen draussen bleiben - einfach so nutzen, ohne den Kampf um Grenzen und Begrenzungen führen zu wollen, aus dem es doch laut kommissarischer Reichsregierung hervorgehen soll. Mit so einem ist der neue Staat nicht zu machen, nur ihm selbst ist das noch nicht klar. .      
-----------
we interface

45015 Postings, 4439 Tage Anti LemmingZaun hoch und Ruhe ist

 
  
    #56488
30.06.16 19:19
Guck Dir die Ungarn an, dort sind Alle eingezäunt, (Möchtegern-)Helden inklusive.

Ist eh egal, denn es gibt nix zu kämpfen, weil kein Illegaler mehr "rübermachen" kann.

Du hast aber recht, dass ich den Stacheldraht Richtung Polen noch 3 Meter höher machen würde als Richtung Balkan.  

6435 Postings, 1640 Tage Zanoni1Halbgare etwas schrumpelige intellektuelle Möhre

 
  
    #56489
30.06.16 20:51
gemeint waren aber tatsächlich die halbgaren intellektuellen K-Gruppen basics, die in den 70ern groß in Mode waren, den damaligen Protagonisten heute eher peinlich sind, von Fill jedoch immer noch glühend vertreten werden und uns als vermeintlich schmackhafte Möhren von ihm hin und wieder mit Verve vor die Nase gehalten werden.
Vermutlich in der Hoffnung, dass irgendwann doch mal jemand hineinbeißt und er sie wenigstens nicht ganz alleine verzehren muss. Man könnte natürlich auch einfach mal die Kost umstellen, aber er liebt nunmal diese alten Mörchen und was der Bauer nicht kennt , dass isst er nicht.
Ein bisschen Michel ist er dann eben auch ;-)))

Kicky, aber in jedem vielen Dank für diesen sympatisch selbstironischen Beitrag, aber so war es, dann wie gesagt wirklich nicht gemeint. :-)

Ansonsten freut es mich natürlich besonders, dass Deine Eltern und Verwandten ihr Kreuz immer an der richtigen Stelle gemacht haben ;-))))
Sehe es ähnlich wie Du, die inkompetenten und etwas schmuddeligen AfD Gurken wünsche ich mir auch nicht an der Macht, Gott bewahre (wobei ich Gemüsevergleiche vielleicht lieber lassen sollte, ich habe da offenbar kein gutes Händchen ;-))))

Ein Kleines Missverständniss findet sich dann aber vielleicht auch hier am Rande, falls Du Dich mit Kubicki auf meinen Beitrag oben an Fill beziehst, es ging da um Götz Kubitschek, den Fill mal irgendwann aus dem Off herausgeholt hat, um damit zu verdeutlichen, wie berechtigt sein Stempel des Völkischen doch wäre. Eine äußerst zweifelhafte Figur, wo er durchaus richtig liegt. Der Haken nur dabei, dass den hier kein Mensch angeführt oder irgendwie positiv herausgehoben hätte.

Der Kubicki von der FDP hat damit nun wiederum  gar nichts zu tun. Aber stimmt... von dem hört man in letzter Zeit wenig.  

6435 Postings, 1640 Tage Zanoni1Noch eine kleine peinliche Anekdote

 
  
    #56490
30.06.16 21:11
Mich hatte vorhin jemand darauf gestoßen, dass es sich bei einer Pimpernelle, tatsächlich um eine Art Suppenkraut handelt. Auch wenn ich leidenschaftlich gerne koche, das ...ähem ...habe ich tatsächlich nicht gewußt - bei Grünzeug dürfte man mich auch nicht als Telefonjoker anrufen.
Pimpernelle, insofern hast Du mein volles Verständnis, dass das so bei Dir angekommen ist, bei diesem Bild habe ich dann zielsicher daneben gegriffen. Herrje XD

Für solche Geschichten und Fettnäpfchen habe ich übrigens tatsächlich manchmal ein gewisses Talent *räusper* ;-))))

 

20002 Postings, 2946 Tage Fillorkilldie halbgaren intellektuellen K-Gruppen basics

 
  
    #56491
30.06.16 22:39
Eine Karte, die Daiphong zwischendurch immer gern mal zieht. Wenn nicht gerade RAFfaschismus, Anarchofaschismus, Globalisierungsfaschismus, Sowjetfaschismus oder sonst was in der Phantasie zusammenwächst, obwohl es nicht zusammengehört. Er wird schon wissen warum. Vermutlich projiziert er einfach die verschiedenen Brüche seiner bunten politischen Biographie auf Nichtidentische, um so moralisch kostengünstig mit den eigenen Irrtümern abrechnen zu können.

Damit wird er dann für andere mit demselben Hang zum Abrechnen und Entlarven zur Übervaterfigur, die sich bei ihm ebenso moralisch kostengünstig mit 'Beweismaterial' eindecken können. Es entsteht so ein positiver, komplett selbstreferentieller Wechselwirkungsmechanismus und man bedient sich gegenseitig als Kronzeuge. Damit dies geht, muss man jedoch vergessen, was Daiphong gerade erst gestern noch gesagt hatte.  
-----------
we interface

806 Postings, 186 Tage Pimpernelle# 56490 Zanoni - es ist alles gesagt

 
  
    #56492
1
30.06.16 22:54

... und ich begrabe mein Kriegsbeil.  

6435 Postings, 1640 Tage Zanoni1Schön, das das wieder ausgeräumt wurde :-)

 
  
    #56493
30.06.16 23:54

6435 Postings, 1640 Tage Zanoni1#491 Du täuscht Dich,

 
  
    #56494
01.07.16 00:01
Daiphong und ich kommen da schon völlig unabhängig voneinander zu gewissen Betrachungen.
Das habe ich Dir ja schon mal gesagt. Wir tauschen uns auch nicht über bm's oder sowas aus.

Man muss nur aufmerksam Deine Beiträge lesen, mit Entlarven hat das an sich nicht viel zu tun, darum ginge es mir auch nicht.
 

20002 Postings, 2946 Tage Fillorkillherr professor, sind wir bereits im neofaschismus?

 
  
    #56495
01.07.16 01:35
Für eine entfremdete, klassenlose, religionslose Bevölkerung, die Schwierigkeiten dabei hat, eine politische Identität zu finden, werden Nation und Nationalismus nun zu Vehikeln. Das Problem ist, wie das britische Referendum zeigt, dass es unmöglich ist, die Idee der Nation politisch zu nutzen, ohne zugleich Hass und Zorn gegen Minderheiten zu befördern.

Wo verläuft der Riss in Europa: In Großbritannien waren die jungen Menschen pro-europäisch, die älteren stimmten für den Brexit. Ist das Land zerrissen?

Ja. Die vorwärtsorientierten Teile des Landes waren für Europa: junge Leute, London, Frauen. Brexit war ein Aufstand der Vergangenheit von Menschen, die zugleich eine Zukunftsrhetorik benutzen. Hier liegt das Problem für eine neue rechtsorientierte Regierung...

complett http://www.fr-online.de/brexit/...-missbraucht,34340058,34430852.html

Colin Crouch (born 1944 in Isleworth) is an English sociologist and political scientist. He has coined the post-democracy concept[citation needed] in 2000 in his book Coping with Post-Democracy. Colin Crouch is currently Emeritus Professor at the University of Warwick.
-----------
we interface

1922 Postings, 951 Tage exactArgumente

 
  
    #56496
01.07.16 01:41

Wenn ich in diesem Forum die diversen Kriegsbeile, (mit weit überschätzten "langen Stielen") ausgrabe, ....würde ich A.Merkel, vergleichsweise, als extrem vernünftig einordnen.kiss

Aber... sonst kaum.

 

20002 Postings, 2946 Tage Fillorkilldie idee der abgedichteten nation macht schule

 
  
    #56497
01.07.16 01:47
Dieselben Argumente und dasselbe Prinzip, nur nicht ganz so hässlich wie die Brexitbriten. Great Britain fragmentiert, aber das ist kein zu hoher Preis für die neue 'Freiheit'. Der Boris will es, wie man hört, allerdings nicht gewesen sein:

...The leader of Plaid Cymru has called for the people of Wales to start discussing the possibility of the country becoming independent. Leanne Wood said Brexit was an opportunity to break free from the UK ? and though Wales voted overwhelmingly to leave the EU she argued that its citizens would think again if the country became independent.

Plaid has long advocated independence for Wales but seen it as a long-term aspiration rather than a short-term goal. Brexit has altered that.Wood said: ?Last Thursday?s vote has changed everything. In all likelihood, with Scotland voting to remain, the UK will cease to exist in the near future. Northern Ireland will be considering its future too...

http://www.theguardian.com/politics/2016/jun/27/...agenda-leanne-wood
-----------
we interface

1922 Postings, 951 Tage exact@fill

 
  
    #56498
01.07.16 02:46

Was mich noch mehr, als der übliche Verteilungskampf (auf allen Ebenen), nervt, ist die Heuchelei. Klar, die meisten Menschen auf der "offiziellen Gewinnerseite", haben weder Waffen verkauft, noch einen Ressourcen-Deal mit einem Despoten abgeschlossen, sondern vielleicht mittlerweile selbst latente Existenzsorgen...aber sie gehören einem System an, das diese Deals abgeschlossen hat, oder noch immer einfädelt.

Klar, die meisten der Global-Verliererseite können sich keine 5000 USD, oder so.... leisten, um aus den Krisen zu entfliehen...aber einge können es, .....und diese sind dann Beleg dafür, dass es "denen allen" ja so schlecht auch nicht gehen kann. Und die Waffen verkaufen wir (und andere) gleich mit an die korrupten Ressourcen-Schäppchenanbieter, weil "wir" ja soooo profitieren vons Janze. Und wenn es irgendwann doch Stress mit den "anderen Menschen" gibt, muss man halt Zäune, Mauern, oder Abstand erzeugen..läuft doch in jedem 3.Land-Touri-Resort auch schon seit vielen Jahren "erfolgreich".

Erst frißt Gier das Hirn. Und den Rest erledigt dann der Hass der Abgelinkten..

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2258 | 2259 | 2260 | 2260  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben