Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 520 6403
Talk 335 2699
Börse 144 2684
Hot-Stocks 41 1020
DAX 45 572

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 874
neuester Beitrag: 31.07.14 21:15
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 21830
neuester Beitrag: 31.07.14 21:15 von: daiphong Leser gesamt: 859260
davon Heute: 3592
bewertet mit 80 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
872 | 873 | 874 | 874  Weiter  

20752 Postings, 3903 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
80
04.11.12 14:16
Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 18.06.14 08:56
Aktion: Kürzung des Postings
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
872 | 873 | 874 | 874  Weiter  
21804 Postings ausgeblendet.

36703 Postings, 3738 Tage Anti Lemming# 795 - Detailantworten

 
  
    #21806
4
31.07.14 17:05
1. Es ist zwar im Prinzip richtig, dass die ukrainische Armee eine BUK abgefeuert hat, wie der Edel-Journalist aus US-Kreisen erfahren hat. Und in der Tat hat das Pentagon auch hochaufgelöste Satellitenaufnahmen, auf denen 'ganz eindeutig' betrunkene UKR-Soldaten sowie umherliegende Bierflaschen samt MHD zu erkennen sind. Nur weiß das Pentagon leider nicht, ob die abgeschossene BUK auch wirklich ein Flugzeug getroffen hat. Die Bilder waren verschwommen und wurden daher - auch wegen der Gefahr intriganter Kriegsgrundverwässerung - nicht veröffentlicht. Gesichert hingegen ist, dass die UKR-Soldaten besoffen waren. Anders ertragen sie den Verrat an ihrem Vaterland überhaupt nicht.

2. Der tötungserfahrene ex-NVA-Oberst bestreitet im SED-Qualitätsjournailleblatt "neues deutschland", dass es eine BUK gewesen sein könne, weil die Einschlagsenergie der BUK-Schrapnells das Flugzeug sofort in Flammen hätte aufgehen lassen, was nicht zu beobachten war. Diese Nichtbeobachtbarkeit hat er stattdessen in einem flammenden Bericht zusammengefassen, den flammende Eiferer im Netz dann auch feurig als neueste Wahrheit präsentierten. Nenn es einfach Feuer-Eifer.

3. Der deutsche LH-Pilot mit Schwerpunkt Luftkampf (er fliegt häufig Frankfurt an), der sich nächtens überdies als islamistischer Schläfer brüstet (nächstes Ziel: EZB-Tower in FRA?) hat in einem verbeulten Stück Blech bekannter Herkunft (Unterseite des Cockpits) Ein- und Ausschlag-Löcher entdeckt, die auf Beschuss von zwei Seiten gleichzeitig hindeuten (Fransen mal nach innen, mal nach außen). Das kann eine einzelne Buk nicht leisten. Dieser islamistische Einfallspinsel hat allerdings die Ausfallswinkel unterschlagen.

4. Daraufhin hat der führende Ariva-Waffenexperten A.L., ebenfalls nächtens, die Vektorsummen über Schrapnell- und Raketen-Eigengeschwindigkeiten gebildet. Ergebnis dieser komplizierten Berechnungen war, dass Buk-Schrapnell für die in (3) beschriebenen erdparallel-horizontalen Durchschläge des Cockpits nicht verantwortlich sein kann. Was wiederum die Richtigkeit des Nva-Oberst bestätigt, der nicht mal Flammen gesehen hat (wie übrigens auch die Weltöffentlichkeit nicht, außer nach dem Aufschlag am Boden). Und ohne Flammen ist es nur folgerichtig, dass auch auf den verschwommenen Pentagon-Satellitenbilder nichts Brennendes zu sehen war. So fügt sich eins zum anderen.

A.L. Formeln sind - z. B. für Laien wie Lehna und Daiphong - viel zu kompliziert. Nicht mal Physiker wie Zaphod wollen sie verstanden haben, was allerdings ziemlich sicher auf ideologische Voreingenommenheit zurückgeführt werden kann. Auch in den Mainstream-Medien findet sich zu A.L.s Berechnungen kein Sterbenswörtchen. Dieses Stillschweigen der MSM wertet A.L. - getreu Fills "Inversions-Paradigma" - als stillschweigende Bestätigung, dass seine Berechnungen korrekt sind. Und sie lassen, wie auch alle anderen Mutmaßungen und Verschwörungstheorien, nur den einen Schluss zu, dass die Ukrainer an allem schuld sind.

Im Übrigen ist A.L. der Ansicht, Kiew müsse zerstört werden.
 

2630 Postings, 2635 Tage Ischariot MD#802

 
  
    #21807
2
31.07.14 17:11
im Falle von FillskiOrKillski: Ja!
-----------
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel abgewählt werden muß

2320 Postings, 1977 Tage ArmitageCicero als der erste Wutbürger?

 
  
    #21808
31.07.14 17:16

13852 Postings, 2935 Tage Malko07In der sowjetisch

 
  
    #21809
2
31.07.14 17:49
besetzten Zone kam in der Schule sehr oft der Nürnberger Trichter zum Einsatz. Und weil sie diese Art vermissen haben sie zu Ersatzhandlungen gegriffen wie das untere Bild von www.spiegel.de (ihrem Parteiorgan) beweist. Diese stete Praxis führt eben zu einem absolut klaren Blick ...  
Angehängte Grafik:
image-731300-panov9free-qyic.jpg (verkleinert auf 98%) vergrößern
image-731300-panov9free-qyic.jpg

4106 Postings, 2084 Tage daiphong#06 und wieder mit Müll zugeballert

 
  
    #21810
31.07.14 18:04
Punkt 1 bis 4 sind Lügen,
die sich aus Lügen mit etwas Billigironie zusammensetzen. Müllsammler AL sollte seine Produkte im eigenen BT abladen. Aber er muss ja auch noch fremde threads zerstören.

Ein anderer Müller ist inzwischen Malko geworden,
der heute in #757 alle zweifelsfrei nachgewiesenen Unmöglichkeiten erneut zur Möglichkeit erklärte (Bombe, Stinger, Luft-Luft, BUK-Start außerhalb der Separatistenzone)  plus VT: weil die Ukrainer Separatisten aus dem Absturzgebiet im Rahmen gegenseitiger Einkesselungen großer Kontingente teilweise vertrieben, haben sie -logo- wohl die MH17 abgeschossen. Denn die Separatisten hätten ja so prima mit den Ermittlern kooperiert, Putin so prima auf sie eingewirkt. Außerdem habe der CIA (wohl im Gegensatz zum KGB) seit 70 Jahren Beweise getürkt - aber nie welche geliefert.

#09  auch wenn Gauweilers böswillige Buben das bis heute steif und fest behaupten: in der SBZ war "Der Spiegel" nie das Parteiorgan.  

13852 Postings, 2935 Tage Malko07Sanktionen-Basar

 
  
    #21811
2
31.07.14 18:06

13852 Postings, 2935 Tage Malko07#10 Wieviele Liter

 
  
    #21812
3
31.07.14 18:09
waren es heute?  

4106 Postings, 2084 Tage daiphong#12 deine Liter musst du schon selber zählen.

 
  
    #21813
1
31.07.14 18:14

8137 Postings, 2245 Tage Fillorkillfillskiorkillski

 
  
    #21814
4
31.07.14 18:24
Das hast Du richtig erkannt, mein liebes Wölfchen. Der einzige, der hier ununterbrochen Putin rezitiert, ist der crude Mix aus Ex-Stalinisten, versprengten Wehrmachtsangehörigen und McCarthy Klonen. Wie die Psychoanalyse dankenswerter aufgedeckt hat, finden sie in Putins 'Sowjetrussland' die Blaupause für ihren verzweifelten Aufstand gegen Moderne und Postmoderne. Es handelt sich also um Putinisten mit umgekehrten Vorzeichen...

Was hier jedoch zum Diskutieren fehlt, sind die echten Putinisten. Leute die zB darauf hinweisen, dass Ru wie jeder andere geostrategische Konkurrent berechtigte imperiale Interessen habe, insbesondere auch in der Definition des eigenen Vorhofs. Oder die sich fragen, wie lange Putin eigentlich noch in aller Engelsgeduld Angebote zur Deeskalation vorlegen will, nur um sich jedesmal erneut abwatschen zu lassen. Die eine entschiedene humanitäre Intervention in der Ukraine einfordern, um dem Blutbad ein Ende zu machen. Die eine multipolare Welt heraufziehen sehen, mit einem zurechtgestutzten Westen usw.  Eine Diskussion hier wäre wesentlich interessanter als der Verdruss über das endlose Remake der auf allen Kanälen gesendeten Nato-Phrasen...
-----------
"History that repeats itself turns to farce. Farce that repeats itself turns to history."

36703 Postings, 3738 Tage Anti LemmingEntschuldige meine gute Laune, Daiphong

 
  
    #21815
2
31.07.14 18:24
Bei so viel Fallsucht kann man schon mal durcheinanderkommen mit den vielen VTs, die sich alle irgendwie gen Himmel ranken.  
Angehängte Grafik:
chart_quarter_dax.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_quarter_dax.png

4106 Postings, 2084 Tage daiphong#05 WolfsBL, du sprichst als "wir",

 
  
    #21816
31.07.14 18:28
als wärst du Teil einer Partei - obwohl du hier doch lange nichts geschrieben hast.
Vorher warst du Kapitalismus-Hasser, US-Hasser und vehementer Stasi-Verteidiger aufgefallen.
Ist das so etwa die Partei, die du meinst?
Wieso wünschst du mod einen "weiteren KZ-Verwandten" ? Ist das so in etwa "euer" Humor, den du ihm gleich noch hinterher wünschst?
Im übrigen wurde zaphod von "einem von euch" doch wohl zu Unrecht als "Putinist" beschimpft, sagt er ja oben.
In deiner Stasi-DDR verwendete man für politische Gegner ja gerne "Krankheitsbegriffe" - deiner Meinung sollten wir das wohl auch im Westen einführen. Mit den dazugehörenden Stasi- Behandlungsschema?  

36703 Postings, 3738 Tage Anti Lemming*seufz*

 
  
    #21817
31.07.14 18:34
Er hat ein neues Opfer gefunden. In den 30 Minuten, in denen er sich daran abarbeitet, haben die verbliebenen Putinisten Narrenfreiheit.

http://stmedia.startribune.com/images/630*342/summers091413.jpg  
Angehängte Grafik:
summers091413.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
summers091413.jpg

7615 Postings, 1273 Tage zaphod42Berechtigte imperiale Interessen gibt es nicht

 
  
    #21818
31.07.14 18:52
Beweis: Deine eigenen Posting, fill. Zur USA natürlich.

 

7615 Postings, 1273 Tage zaphod42#15 Ich behaupte mal, die Russen haben

 
  
    #21819
1
31.07.14 18:54
Dax mit einer BUK abgeschossen. Es gibt nach innen und außen ausgefranzte Schrapnellöcher.

Und jetzt kommst du, lehna  

4106 Postings, 2084 Tage daiphong#14 das ist ja mal ne Ansage, Fill !

 
  
    #21820
1
31.07.14 19:02
Zunächst aber
- Niemand hier rezitiert hier ununterbrochen Putin. Wo denn?
Aber du empfindest ununterbrochen Mitleid mit Putin. ein Übervater-Problem? Oder schlimmer?
- Auch "Ex-Stalinisten" gibt es hier nicht - außer AL und dir.
- Wer in Putins 'Sowjetrussland' die Blaupause suchen und finden will, das sind Irre, versprengte Sowjetlinke und Neonazis, die wie ein Mann hinter Putin stehen. Sehr schön auch hier im thread im "Wir" zu sehen.

Aber du bist deiner Meinung nach tatsächlich der einzige echte Putinist!
Und du stellst die entscheidenden Forderungen:

1. Ru hat wie jeder andere geostrategische Konkurrent berechtigte imperiale Interessen, seinen eigenen Vorhof zu definieren!
2. wie lange noch will der engelsgeduldige Putin eigentlich noch deeskalieren!
3. wie lange will er sich denn noch abwatschen lassen!
4. wann marschiert er endlich in Ukraine ein, um humanitär dem Blutbad ein Ende zu machen! 5. wann ist die Vorherrschaft der USA endlich gebrochen!!
6. und der Westen auch in Europa zurechtgestutzt und Russland endlich wieder am Drücker!
7. Schluss mit den auf auf allen Kanälen gesendeten Nato-Phrasen...!

Deine sowjetischen Träume soll der arme Putin erfüllen und endlich - aber richtig! - zuschlagen.
Und sich nicht mehr vom feigen Westen blockieren lassen.
So läuft hier der wahre Streit.  

8137 Postings, 2245 Tage FillorkillAch Gottchen,

 
  
    #21821
1
31.07.14 19:22
tatsächlich hab ich nur einige Standpunkte skizziert, wie sie echte Putinisten vertreten würden - die es hier aber nicht gibt. Standpunkte, deren Diskussion ich tendeziell für fruchtbarer halte würde als die deines Fake-Putinism. Denn den könnte ich ja auch einfach bei Bild online abfragen...
-----------
"History that repeats itself turns to farce. Farce that repeats itself turns to history."

4106 Postings, 2084 Tage daiphong#20 dass allerdings Putin das Blutbad

 
  
    #21822
31.07.14 19:22
in Ukraine seit Monaten anrichten lässt, lieber Fill,
indem er die (10.000?) Paramilitärs samt russischer Ausrüstung und Logistik und Militärunterstützung dort wüten lässt....  

passt nicht ganz in dein Bild. Oder? Hatte ich schon mal erwähnt, glaube ich, aber was hier bisher zum Diskutieren fehlte, war ja ein echter erklärter Putinist.
Malko hat auch ein "ga" rausgehauen, vielleicht kann auch er die Ziele seines gewünschten russischen Großangriffs erläutern.
Bisher schleimscheißen hier alle ja nur meckernd als unechte Putinisten, leidende Westler herum.  

4106 Postings, 2084 Tage daiphongFilly, jetzt zieh doch nicht zurück!

 
  
    #21823
31.07.14 19:37
Punkt 1-7 war immer dein Programm,
du hast diese Punkte hier alle monatelang hundertfach vehement vertreten!
Sie sind doch alle allen vollständig bekannt.

Du willst den großen Krieg in Ukraine, du willst das Zersprengen der Nato, du willst Kolonien für Russland, du willst Putin als einen Triumphator sehen - der endlich richtig zuschlägt.

Was soll das jetzt mit "skizzieren" "die es hier nicht gibt" "fruchtbar" "ach Gottchen"....das ist doch nur wieder deine elende Schleimscheißerei.  

13852 Postings, 2935 Tage Malko07Die Polen essen aus

 
  
    #21824
2
31.07.14 20:01
Solidarität mit ihren Bauern Äpfel. Irgendwann haben sie Magenverstimmung und betteln in Brüssel um Unterstützung. Aber was haben sie im Winter vor? Erzeugen die Kühe ausreichend Methan? Die Norweger haben leider schon abgewunken. Sie können nicht in die Breche springen. Aber eventuell könnten die Ausgasungen von zaphong helfen?

(P.S.: Ich wünsche keinem, dass er im Winter frieren muss. Aber es ist nicht verboten im Sommer daran zu denken!)  
Angehängte Grafik:
gas.png (verkleinert auf 90%) vergrößern
gas.png

1122 Postings, 401 Tage Wolfsbldai, jetzt sei mal ehrlich!

 
  
    #21825
1
31.07.14 20:11
Du hast den Kommunismus nie ganz überwunden, wie eine verschmähte Liebe. Und jetzt hasst du sie vordergründig. Aber die Intensität deines Hasses deutet auf eine nie erloschene Liebe. Und dieser Konflikt bricht im Ukrainedilemma aus, wie zwei aufeinanderprallende Erdplatten.

 

8137 Postings, 2245 Tage FillorkillKleines, knuffiges Daiphöngchen

 
  
    #21826
1
31.07.14 20:21
Gerne darfst Du auch mal zurückbeissen. Auch gerne unfair. Oder irgendwie 'verrückt'. Eine Diskussion ist ja tatsächlich nicht möglich, wie Du richtig feststellst. Dafür fehlt dem Diskurs einfach die Gegenposition, zB echte Putinisten. ..

Hab dich lieb, Fill


Schau mal hier - nicht dass Du über Putin, den Schlimmen, übersiehst, dass da draussen noch mehr ('ante portas') wartet:

-----------
"History that repeats itself turns to farce. Farce that repeats itself turns to history."

32060 Postings, 5390 Tage KickyGeheimvertrag zw.Deutschland und Russland

 
  
    #21827
1
31.07.14 20:54
http://www.independent.co.uk/news/world/europe/...crisis-9638764.html

na das wäre doch tatsächlich mal eine Deescalation:Russland hört auf die Separatisten zu unterstützen,Die Ukraine erhält einen neuen Gasvertrag und Putin darf die Krim behalten

das klingt doch irgendwie logisch-und Obama kann eh nix erreichen,hat man schon bei Syrien gesehen

 

4106 Postings, 2084 Tage daiphong#25 ist Stasi-Denken, WolfsBL,

 
  
    #21828
2
31.07.14 20:57
die angeblich ach so tiefe Liebe zum Sowjet-"Kommunismus" bei jedermann. Hast du das von Fill gelernt, oder selbst mitgebracht?

Die meisten sind bei euch durchgefahren,Transit, und waren heilfroh, wenn sie mit eurer Bullerei nichts zu tun hatten. Mit den Eltern konnten ich in den 60ern mal Verwandte in Thüringen besuchen, Vatern wurde gleich mal verhaftet wegen Fotos in der Innenstadt, ansonsten hieß es immer Päckchen schicken in den Sozialismus. Ab 1972 gabs auch bei uns in Nordbayern den "Kleinen Grenzverkehr" zu den Verwandten, da konnte ich die die armselige Veranstaltung "DDR" einige Male allein erkunden. Du glaubst doch nicht im Ernst, dass uns Jugendliche dort irgendwas fasziniert hätte - mein Gott, Mitleid hatten wir. Ab 1982 hatte ich in Berlin viel mit DDR-Flüchtlingen und dem Vorlauf der Wende zu tun. Da lernte ich auch deinesgleichen kennen...

Hass bekomme ich, wenn mir dieses armselige primitive Modell (!!) von irgendwelchen Spinnern intellektuell oder sonstwie aufgezwungen soll.  

32060 Postings, 5390 Tage KickyTotally unfounded

 
  
    #21829
31.07.14 21:01
soll Deutschland behauptet haben
Focus hat es auch schon und schreibt:
....Von den Außenministerien Russlands, Deutschlands oder Großbritanniens konnte die Zeitung keine Bestätigung zu dem angeblichen Friedensplan erhalten. Ein Sprecher des britischen Außenministeriums teilte mit, man habe keinerlei Kenntnis von solchen Verhandlungen zwischen Merkel und Putin. Regierungssprecher Steffen Seibert dagegen hat den Bericht auf Twitter dementiert: Er entbehre jeder Grundlage.

http://www.focus.de/politik/ausland/...-krise-beenden_id_4028632.html  

4106 Postings, 2084 Tage daiphong#27 wäre mMn die optimale Lösung,

 
  
    #21830
31.07.14 21:15
natürlich auch für Obama. Einen "Geheimvertrag" D-R kann es gar nicht geben, höchstens einen Lösungsvorschlag für alle Seiten. Daran wird aber sowieso ununterbrochen gearbeitet.

Neu wäre eben, dass Russland auf Invasion, Landgewinn in Ostukraine, Destabilisierung der Ukraine insgesamt verzichtet, nachdem es dort trotz aller Aufhetzung einfach keinen "russischen" Volksaufstand gegeben hat und die Legionäre aus Russland zurückgedrängt werden.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
872 | 873 | 874 | 874  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben