Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 366 2150
Börse 158 986
Talk 104 684
Hot-Stocks 104 480
Rohstoffe 13 96

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 9281
neuester Beitrag: 23.11.17 13:44
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 232014
neuester Beitrag: 23.11.17 13:44 von: harcoon Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 16171
bewertet mit 337 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9279 | 9280 | 9281 | 9281  Weiter  

5866 Postings, 3662 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
337
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9279 | 9280 | 9281 | 9281  Weiter  
231988 Postings ausgeblendet.

11008 Postings, 2542 Tage 47Protons#231987, argumentativ wie ein Dreijähriger...

 
  
    #231990
6
22.11.17 21:31

weil ich mir recht sicher bin. Darum.

Der Dreijährige, gefragt warum er Kekse mag: Weil ich Kekse mag.

Aber diese Argumentation hat auch hat Vorbilder. Die BK'in wurde von einem holländischen Journalisten gefragt, mit welcher Begründung sie Schäuble vertraut, nach dem Spendenskandal.

Ihre Antwort: "Weil ich ihm vertraue". Kommentar erübrigt sich...

 

561 Postings, 2193 Tage silbermineLöschung

 
  
    #231991
3
22.11.17 22:04

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 23.11.17 10:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

11673 Postings, 4741 Tage pfeifenlümmelKommende Wochen

 
  
    #231992
4
22.11.17 22:23
?Die SPD ist sich vollständig ihrer Verantwortung in der momentan schwierigen Lage bewusst.? Und: ?Ich bin sicher, dass wir in den kommenden Tagen und Wochen eine gute Lösung für unser Land finden.?
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...in-aufruhr-15305267.html
-----------------
Offensichtlich nimmt die SPD für sich tatsächlich in Anspruch, die zukünftige Regierungsform monatelang von ihrem Gutdünken abhängig zu machen.
Nur noch Chaos in der Republik.  

7356 Postings, 2741 Tage TrumanshowSie leuchtet halt über uns und

 
  
    #231993
22.11.17 22:39
manchmal als drittes Auge, die 1 Dollar Note, unser Fiatgeld.  

11187 Postings, 2230 Tage julian gold231990, die Welt ist ne Scheibe....

 
  
    #231994
2
23.11.17 05:47
Nein. Ich bin sicher, behaupte das ich es weiß. Und deswegen lege ich mich fest. Was sich viele nicht trauen weil sie drum herum reden und sonst was sehen, angeblich. Nochmal, ich traue mir zu und rede klar. Auch wenn das Leuten nicht gefällt. Man fragt sich ohnehin ob hier bestimmte Leute noch recht bei Verstand sind. Und auch hier sage ich sie sind es nicht. Auch die Namen würde ich klar benennen, ich tue es besser nicht. Aber bestimmt nicht weil ich sie nicht klar benennen könnte!

In den USA nimmt die Überzeugung zu die Welt wäre ne Scheibe. Na ja, stellt man sie sich geschnitten vor wären es sogar viele. Wer ist heute dabei wenn sich ein Typ dort heute mit der Rakete wegschießt um den Glauben an die Scheibe dadurch zu unterstreichen ? warumist, 47Protons oder 123 ? Wenn ihr dabei seid ?!!! Bitte berichten.




 

1051 Postings, 409 Tage owncash-6.0So läuft das!

 
  
    #231995
1
23.11.17 05:53
Und weiter machen.........

Ariva Kolumnen / Möchtegern Analysten ....... damit meine ich nicht euch! DABEI?


 
Angehängte Grafik:
screenshot_2017-11-23-05-46-42.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
screenshot_2017-11-23-05-46-42.png

11187 Postings, 2230 Tage julian goldMit dem ersten Abschnitt oben ist natürlich

 
  
    #231996
23.11.17 05:53
231990 gemeint von 47Protons. Nicht mit der geistig verqueren Annahme die Welt wäre ne Platte. Oder ein Brett.Vor.Dem.Kopf ?  

11187 Postings, 2230 Tage julian goldGut ! Weiter so.

 
  
    #231997
23.11.17 05:55
Sind das Bitcoins???  

4853 Postings, 3145 Tage AkhenateAlraune

 
  
    #231998
3
23.11.17 06:27
bedingt durch harcoons und meine karnevalistische Einlage gestern kam ich noch nicht dazu, auf Deine Sicht der deutschen Misère zu reagieren.   Du sagtest Deutschland fängt da an, wo die Vernunft endet.

Ganz so kraß und negativ sehe ich die Dinge nicht. Ich sehe lediglich, muttibedingt, ein Defizit an Persönlichkeiten in der CDU, die an ihre Stelle treten könnten. Mutti hat sich nicht wie Cäsar mit dicken Männern umgeben, die er für ungefährlich hielt sondern mit schwachen Persönlichkeiten, die nicht als Konkurrenten in Betracht kämen.

Ich sehe anders als die Meisten in einer Minderheitenregierung Schwarz/Grün eine große Chance, die demokratischen Bestrebungen in unserem Land mit Riesenmeilenstiefeln vorwärts zu bringen.

SPD, FDP, LINKE und ja, warum nicht, auch die AFD  könnten sich, je nach Sachlage, aus einer starken, unabhängigen, weil oppositionellen Position heraus einbringen oder auch nicht. Die SPD und Linke könnten endlich einmal dafür sorgen, daß die durch unserer Menschen Arbeit so üppig sprudelnden Überschüsse für diese seine Menschen ausgegeben würden. Die FDP und AFD dafür, daß sie nicht mehr für griechische, durch griechische Korruption bedingte Misèren ausgegeben würden und ebenfalls nicht nur für Soziales sondern auch für das schnelle Internet auf dem Land und andere lokale Anliegen.

Auch die Sirenenklänge Macrons nach einer Transferunion würden in einer solchen Regierungskonstellation auf taube Ohren fallen müssen, da FDP, CSU und AFD sich dagegen stellen würden.

Je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr erwärme ich mich für dieses neue deutsche Demokratieverständnis, aus dem Luckeschen Vermächtnis hervorgegangen. Freude schöner Götterfunken erklingt es in mir. Es lebe die Minderheitenregierung mit einer echten, superstarken Opposition.

?Vorwärts Deutschland? könnte die neue Bewegung sich nennen und sich auch für ein, anders als Macron, Europa der Vaterländer, Subsidiarität, No-Bailout Klausel und alles was dazugehört einsetzen.

Denk ich an Deutschland am  Morgen und an Deutschlands Morgen dann leg ich gerne mich wieder zu Ruh.
-----------
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.

4853 Postings, 3145 Tage AkhenateUnd was das Migrantenproblem betrifft:

 
  
    #231999
4
23.11.17 06:53
Echte Nothilfe durch Asyl für ECHTE syrische Familien ja und großzügige Zuwendungen bei deren Repatrierung statt Familiennachzug.

Alle anderen müssen so oder so hinauskomplimentiert werden. Da ist die Sprache unser bester Verbündeter und auch der Geldhahn, den man auch zudrehen kann.

Vielleicht werden englisch sprechende Pakistanis, Afghanen, Iraker & Co. sich dann wieder in Länder begeben wollen, die an dem Chaos in ihren Ländern die Hauptverantwortung tragen und die Suppe auslöffeln sollten, die sie uns eingebrockt haben.

Dabei spricht nichts gegen eine echte Einwanderungsbehörde mit kanadischen, australischen, amerikanischen Auflagen für solche Menschen, die unser Land brauchen kann.

Für solche hier lebenden Türken, Nordafrikaner und Araber, die sich nicht integrieren wollen oder können, sollte unter einer neuen politischen Kultur kein Bleiberecht mehr bestehen, damit der soziale Frieden im Lande uns erhalten bleibt und das Pendel nicht noch mehr nach rechts ausschlägt.
-----------
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.

11008 Postings, 2542 Tage 47ProtonsWusste ich gar nicht, dass die BRD

 
  
    #232000
1
23.11.17 07:59
Kriegsgefangene hat.
Oder ergibt Repatrierung einen anderen Wortsinn als Repatriierung?  

11187 Postings, 2230 Tage julian goldbarmbecker, so doof biste nicht.

 
  
    #232001
1
23.11.17 08:09
Auch wenn du AfD wählst.  

12137 Postings, 1452 Tage Galearisdas soll eine Demokratie sein ?

 
  
    #232002
6
23.11.17 08:40
ein Prä.., der in meinen Augen das schlechteste ist was je da war, schlimmer und fehlbesetzter ( weil vermutlich hin-abgekaspert und "wahlmässig" intern zugeschanzt ) noch als Gau...
Es geht darum:
Der bläkt, man solle doch  eine Reg. bilden , obwohl die rechnerisch möglich wäre, mit der AfD,
ohne Grüne.
Nur niemand spricht mit dieser, einer ebenso  demokr. gewählten Partei, weil ihnen die nicht ins linksgrüne Konzept passen.  

12137 Postings, 1452 Tage GalearisNothilfe ?

 
  
    #232003
3
23.11.17 08:43
Sollen die bezahlen, die das angerichtet haben. Die, die sich eingemischt heben und die Leute aufgehetzt haben.
Genau so wie die, die die Bomben auf D geschmissen haben,  sollen sie gefälligst auf eigene Kosten  diese wieder entsorgen.  

1279 Postings, 412 Tage agronauterixDer Innenminister

 
  
    #232004
2
23.11.17 10:04
hat zumindest mal erkannt, wo genau der Riß durch die deutsche Bevölkerung geht:
***Der eingeschränkte Familiennachzug für diese Flüchtlingsgruppe würde im März 2018 auslaufen. Es sei noch genug Zeit, eine parlamentarische Mehrheit zusammenzubringen, sagte de Maizière. ?Das würde auch eher eine Befriedung im Land als eine Spaltung befördern.? ***
https://www.welt.de/politik/deutschland/...ng-im-Land-befoerdern.html

Und was fällt einem "demokratiebegeisterten Experten" dazu ein, um Neuwahlen zu vermeiden, welche dann letztendlich nichts anderes wären, als eine Volksabstimmung zum Thema des seit Sept. 2015 eingeschlagenen Weges in der Migrations- und Flüchtlingspolitik:
***Damit die neue Minderheitsregierung zumindest wichtige Gesetze weiterhin durchbringen kann, könnte Steinmeier noch zu einem weiteren Schritt greifen: der teilweisen Entmachtung des Bundestages. Möglich macht das Artikel 81 des Grundgesetzes. Der sogenannte ?Gesetzgebungsnotstand? besagt, dass die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundespräsidenten einzelne Gesetze beschließen und dem Bundesrat vorlegen kann. Mit Steinmeiers Hilfe könnte die Bundesregierung in Einzelfällen also die Gesetzgebungs-Kompetenz vom Bundestag übernehmen.***
http://www.focus.de/politik/deutschland/...-ins-spiel_id_7884062.html

Anstatt Demokratie als Prinzip als das zu verstehen, was sie sein sollte, wird getrickst und ein Kaninchen nach dem anderen aus dem Hut gezaubert.
Hat da jemand Angst vor einem womöglich signifikanten Wählerzulauf für eine der beiden Parteien, welche für ein Umdenken in der Flüchtlings- und Migrationskrise steht....?
Ein Regieren ohne wirkliche Basis und Rückhalt in der Bevölkerung wird auf Dauer ebenso wenig funktionieren können, wie das Beharren darauf, in Europa der einzige moralische Fels in der Brandung zu sein.
Auch Politik unterliegt dem Wandel der Zeit, Zeitgeist genannt. Erkennt sie dies jedoch nicht, begeht sie den größten Fehler überhaupt, denn Geduld ist endlich.....
 

1279 Postings, 412 Tage agronauterix"Neuwahlen ändern nichts",

 
  
    #232005
1
23.11.17 10:18
so liest und hört man es in den vergangenen Tagen von "Experten".
Werden demnächst dann die amtlichen Wahl-Endergebnisse durch mehr oder weniger repräsentative Umfrageergebnisse abgelöst...?
 

5756 Postings, 2507 Tage farfarawayVerfallsdatum abgelaufen

 
  
    #232006
4
23.11.17 11:43
nur keiner will es wahrhaben. Das trifft besonders auf Seehofer zu, dann auf Merkel und natürlich auch auf Schulz. Alleine deswegen schon, weil sie doch für die Wahlergebnisse verantwortlich sind, besonders dann wenn die in Doppelfunktion agieren, als Parteivorsitzende und Kanzler bzw Landtagspräsident oder auch Kandidat für eine Entsprechende Funktion. Und schaut man diese Ergebnisse an, ist der einzige Schluss den man für alle drei Kader zulassen kann - Abtreten.

Was aber nun geschieht? Alle (nicht nur dieses Trio) wollen ihre erkämpften Pöstchen halten, stellen die FDP als Schuldige dar, nur weil die konsequent war und die richtigen Schlüsse gezogen hat. Spielverderber....und die Journaille singt im Chor mit und verteufelt den Lindner (für mich eher eine der wenigen Lichtgestalten zur Zeit, obwohl er nur der Ratio gefolgt ist). Ich hoffe, dass viele dieser Opportunisten abgewählt werden. Der Seehofer erkennt nun seine Situation und wird wohl abdanken, oder ein Pöstchen Split bekannt geben; heute Nachmittag will er sich äußern.

Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd; ich habe es bereits gesattelt!  

635 Postings, 389 Tage QasarLöschung

 
  
    #232007
3
23.11.17 12:10

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 23.11.17 12:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diffamierung

 

 

1279 Postings, 412 Tage agronauterix#232007 - @Qasar

 
  
    #232008
1
23.11.17 12:26
Zitat: "Ein Mann, der keine Kinder haben wird, weil er selbst keine Zukunft braucht. Nach ihm die Sintflut."

Was soll denn der Unsinn, den kinderlosen Menschen auch gleich mal das Verantwortungsbewusstein für die Zukunft der Menschheit abzusprechen...!
Purer Populismus auf Grundlage eines mehr als simplifizierten Weltbildes, und nicht besser und nicht vertrauenswürdiger als das, was von den aktuell an den Hebeln der Macht Befindlichen zu vernehmen ist!

p.s. Was wäre denn so deine Intention für den Umgang mit jenen Menschen in Deutschland, welche aus Gründen, die dich nicht zu interessieren haben, sich gegen eigene Kinder entschieden haben.....Erzwingungshaft...?
 

5756 Postings, 2507 Tage farfarawayDie haben so eine Angst vor

 
  
    #232009
2
23.11.17 12:31
Neuwahlen, und übertragen es so radikal an die Journaille, dass man mal wieder daran glauben muss, dass die an den gleichen Strippen ziehen. Das hat man bei den Sondierungen ja auch ausgemacht. Da hat doch keiner hinterfragt, warum bei den Gesprächen nicht die wichtigen Dinge angesprochen werden, als nur an der nutzlosen Obergrenze rum zudoktoren. Wohnungsnot, Obdachlose in Berlin, Armutsbegrenzung, da kam doch nichts zu Sprache...

Nun also; eine große Koalition wäre das Todesurteil der Volksparteien, und für die AfD eine enorme Aufwertung, die angeblich niemand will. Denn dann sind sie die wahre Opposition, mit dem Recht als erster gefragt zu werden. Irgenwie freue ich mich da schon drauf.

Wenn es um Demokratie ginge, wäre allerdings die Ultima Ratio die richtige Vorgehensweise; Neuwahlen. Aber das wird auch Stimmen für die Großen kosten, denn alles was sie da auf den Tisch im Wahlkampf bringen würden, würde eh nicht mehr geglaubt werden. Zu sehr haben sie uns belogen, Wort und Gesetze gebrochen.  

11673 Postings, 4741 Tage pfeifenlümmelGesetzgebungsnotstand

 
  
    #232010
1
23.11.17 12:33
Artikel 81
(1) Wird im Falle des Artikels 68 der Bundestag nicht aufgelöst, so kann der Bundespräsident auf Antrag der Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates für eine Gesetzesvorlage den Gesetzgebungsnotstand erklären, wenn der Bundestag sie ablehnt, obwohl die Bundesregierung sie als dringlich bezeichnet hat. Das gleiche gilt, wenn eine Gesetzesvorlage abgelehnt worden ist, obwohl der Bundeskanzler mit ihr den Antrag des Artikels 68 verbunden hatte.
(2) Lehnt der Bundestag die Gesetzesvorlage nach Erklärung des Gesetzgebungsnotstandes erneut ab oder nimmt er sie in einer für die Bundesregierung als unannehmbar bezeichneten Fassung an, so gilt das Gesetz als zustande gekommen, soweit der Bundesrat ihm zustimmt. Das gleiche gilt, wenn die Vorlage vom Bundestage nicht innerhalb von vier Wochen nach der erneuten Einbringung verabschiedet wird.
(3) Während der Amtszeit eines Bundeskanzlers kann auch jede andere vom Bundestage abgelehnte Gesetzesvorlage innerhalb einer Frist von sechs Monaten nach der ersten Erklärung des Gesetzgebungsnotstandes gemäß Absatz 1 und 2 verabschiedet werden. Nach Ablauf der Frist ist während der Amtszeit des gleichen Bundeskanzlers eine weitere Erklärung des Gesetzgebungsnotstandes unzulässig.
(4) Das Grundgesetz darf durch ein Gesetz, das nach Absatz 2 zustande kommt, weder geändert, noch ganz oder teilweise außer Kraft oder außer Anwendung gesetzt werden.  

11673 Postings, 4741 Tage pfeifenlümmelzu #010

 
  
    #232011
1
23.11.17 12:41
Bin mal gespannt, ob Merkel noch zum Gesetzesnotstand greifen wird.
Merkel bekommt keine Koalition mehr auf die Beine, nur noch die letzte Hoffnung Großkotz.  

1279 Postings, 412 Tage agronauterixGrrrrrr....

 
  
    #232012
23.11.17 12:59
geht dieses melden & löschen & sperren schon wieder los.......wie soll denn da eine kontroverse Diskussion zustande kommen...? Oder ist auch hier nun nur noch Plauderei und Smaltalk angesagt...?
 

11673 Postings, 4741 Tage pfeifenlümmelDie SPD

 
  
    #232013
23.11.17 13:33
ist nicht mehr zu verstehen, erst verkünden sie, dass der Wählerwille eine Koalition mit der CDU ausschließt, nun lassen sie sich wieder weich kochen.  

14926 Postings, 4643 Tage harcoongeht dieses melden & löschen & sperren schon wiede

 
  
    #232014
23.11.17 13:44
Ja, und ich würde zu gerne wissen, Silbermine was dieser gelöschte Satz zu bedeuten hatte:

"Harvey Weinstein wurde geopfert, aber Pizzagate wurde geschlossen"
(sinngemäß, soweit ich mich noch erinnern kann)    ?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9279 | 9280 | 9281 | 9281  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben