Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 255 940
Talk 233 800
Hot-Stocks 8 76
Börse 14 64
Rohstoffe 4 18

Lanxess - Neue Möglichkeiten ?

Seite 1 von 60
neuester Beitrag: 22.11.14 22:27
eröffnet am: 14.02.05 12:53 von: jooockel Anzahl Beiträge: 1496
neuester Beitrag: 22.11.14 22:27 von: bayern88 Leser gesamt: 173593
davon Heute: 62
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 | 60  Weiter  

904 Postings, 4148 Tage jooockelLanxess - Neue Möglichkeiten ?

 
  
    #1
13
14.02.05 12:53
Die neu gegründete Lanxess AG (ehemals Chemiesparte Bayer AG) scheint ja ganz gut zu laufen.
Viele Analysten haben zum Start mit Gewinnmitnahmen gerechnet. Doch Lanxess setzt zum Höhenflug an.

Einige Meinungen:
"Eine historisch gesehen schwache Profitabilität, aktionärsunfreundliche Gewerkschaftsvereinbarungen, die Verschuldung und ein moderater Restrukturierungsplan würde die Aktie zu einer hochriskanten Story machen. In 2004 habe die EBITDA-Marge bei 7% gelegen. Das Management wolle diese bis 2006 auf 10% steigern. Da die vergleichbaren Unternehmen für 2005 eine durchschnittliche Marge von 13% anpeilen würden, werde deutlich, dass noch erheblicher Spielraum für Restrukturierungen verbleibe
Demgegenüber sei die Aktie aber relativ niedrig bewertet. Falls das Unternehmen seine Ziele erreiche, sei das momentane Kursniveau gerechtfertigt. Eine Restrukturierung, die die Marge auf gleiche Höhe wie die der Konkurrenten hieve, könnte zu einem Wert von 30 EUR je Aktie führen"


Ich bin mal gespannt welchen Weg Lanxess einschlägt.

Tschau for now
Jockel  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 | 60  Weiter  
1470 Postings ausgeblendet.

615 Postings, 502 Tage bayern8846,46 gesehen

 
  
    #1472
04.09.14 11:40
unterstützung gehalten. 46,10 - 46,56 wie an der Schnur.  

145 Postings, 1774 Tage Jeny1465

 
  
    #1473
2
04.09.14 21:11
....du hast keine visionen....mit neuen ideen verschwinden wir nicht in der steinzeit...sondern gerade deutschland lebt von inovationen...und damit kann man auch gut geld verdienen...blöd ist halt, wenn man auf der anderen seite steht...und ein dinosaurier ist...aber die sind bekanntlich ausgestorben oder werden aussterben....  

282 Postings, 2938 Tage winsiLanxess

 
  
    #1474
24.10.14 08:07
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann

43 Postings, 222 Tage valuevestorLöschung

 
  
    #1475
27.10.14 16:17

Moderation
Moderator: ly
Zeitpunkt: 30.10.14 13:46
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Werbe-ID.

 

1730 Postings, 144 Tage youmake222Top-Verlierer Lanxess

 
  
    #1476
06.11.14 14:14
Top-Verlierer Lanxess: Rote Zahlen ? Aktie bricht ein
Lanxess hat die Anleger enttäuscht. Der Spezialchemiekonzern führt die Verliererliste im DAX deutlich an. Das Problem: Für das Gesamtjahr drohen Verluste.
 

1294 Postings, 1328 Tage AktienBabysehr interessant artikel

 
  
    #1477
06.11.14 15:02

http://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...-der-anfang/10943282.html

evtl. steigen die scheichs ins kautschukgeschäft ein...  

615 Postings, 502 Tage bayern88Mammut Lanxess

 
  
    #1478
8
07.11.14 06:09
Ich lag da so gemütlich vor meiner Höhle. Wintervorrat mit LH, Beiersdorf und Coba gefüllt, da viel doch gestern dieser Fleischberg direkt vor meiner Höhle auf die Knie. Ich habe mir das Objekt genauer angeschaut und auch offensichtliche Wunden entdeckt. Die Speere, die es nach unten katapultiert hatten, waren aber in keinster Weise toxisch. Daraufhin wurde mein Wintervorrat um eine weitere Delikatesse erweitert. Gemäß dem Motto "Sei gierig wenn andere panisch werden und ängstlich, wenn viele gierig werden"  

1512 Postings, 1305 Tage lifeguardmoin moin

 
  
    #1479
1
07.11.14 11:28
ich wollte eigentlich schon bei 45 euro einsteigen, aber nun konnte ich nicht anders. ein solider industrietitel zu dem preis..  

36116 Postings, 3210 Tage RadelfanBald Dax-Abschied?

 
  
    #1480
2
07.11.14 12:12
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

4004 Postings, 493 Tage Panda123erste

 
  
    #1481
2
07.11.14 13:26
Posi ist mal eingepackt bei 37,60 ...  

219 Postings, 732 Tage MacheteOnAirVom Chart her

 
  
    #1482
07.11.14 15:31
Könnte das Tief von 2011 noch getestet werden(?)
36 wären für mich daher echt der perfekte einstiegt.  

84 Postings, 301 Tage kuras15Michael Rae, Analyst

 
  
    #1483
3
09.11.14 06:50


von Goldman Sachs, rät in seiner aktuellen Aktienanalyse nach Q3-Quartalszahlen und einem Kapitalmarkttag weiterhin zum Kauf der Aktie des Spezialchemie-Konzerns LANXESS AG (ISIN: DE000547, senkt aber das Kursziel von 53 auf 52 Euro.

Der Analyst der US-Investmentbank habe in einer am Freitag veröffentlichten Studie seine EPS-Schätzungen für die Jahre 2015 und 2016 etwas nach unten korrigiert. Ansonsten beurteile Rae den Kölner Konzern aber positiv. Kostensenkungen und geringere Investitionen dürften seiner Meinung nach bis 2016 zu einem höheren Free Cashflow führen. Dies wiederum sollte die Kursentwicklung von LANXESS begünstigen. Die Q3-Quartalszahlen seien etwas besser als erwartet ausgefallen.
 

51 Postings, 149 Tage SwoopRebound

 
  
    #1484
1
10.11.14 09:37

Die Lanxess Aktie ist total überverkauft. Ein Rebound ist überfällig

http://www.statistikfuchs.de/Dax/Lanxess

 

615 Postings, 502 Tage bayern88Apropos überverkauft Mammut Lanxess

 
  
    #1485
1
10.11.14 15:54
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ktiengesellschaft-4009935

Matthias Zachert, der CEO von Lanxess hat mal eben so 5400 Stck zum Preis von über 200.000 € in seine Aktie investiert. Der weis immer am besten, wann sein Unternehmen über- oder unterbewertet sit.

Kurzfristig kosten die Sanierungsmaßnahmen natürlich Geld. Die Börse handelt aber selten die Vergangenheit oder die Gegenwart, sondern die Zukunft. Jeder € Einsparung wird ab 2016 in der Bilanz Aktiva zu buche stehen. Mittel- bis Langfristig wird man dann nicht über Kurse über 40 € sondern ganz andere Regionen ansteuern. Lanxess wird also bald "GUMMI" ;-) geben!  

1294 Postings, 1328 Tage AktienBabytzzzz

 
  
    #1486
20.11.14 12:34
kepler stuft auf 33 ab und was machen die insider?

kaufen für 38
sind das alles deppen?

(http://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/...amp;newsID=824865)  

1512 Postings, 1305 Tage lifeguardach kepler

 
  
    #1487
20.11.14 13:04
also die reaktion auf kepler find ich schon heftig.

ich selber schätze die kommentare von diversen anderen läden als deutlich wichtiger ein als die von kepler.  

1294 Postings, 1328 Tage AktienBabydie ängstlichen

 
  
    #1488
20.11.14 13:14
will kepler rauskegeln, damit seine klientel NOCH günstiger rein kann. Gibt es eigentlich noch immer keine salbe gg. ANALzYSTEN???  

72413 Postings, 5367 Tage Katjuschawird wohl immer wahrscheinlicher aus dem DAX zu

 
  
    #1489
20.11.14 14:16
fliegen, vielleicht sogar schon im Dezember.

Möglichen Ausverkauf bis 35,5 ? oder gar 31-32 ? (Tiefs 2011) könnte man dann zum Kauf nutzen. Aktuell aber technisch und psychologisch noch zu früh. Fundamental betrachtet muss man eh von der hohen verschuldung runter. Sonst nützt die niedrige Ebitda Multiple auch nix.  

146 Postings, 136 Tage TBH1414Wo wir bei Thema Dax-Abstieg sind

 
  
    #1490
20.11.14 14:23
Hat Pro7 die Chance für Lanxess in den Dax zu rücken? Habe gerade keine aktuelle Rangliste vorliegen. Hätte eigentlich erst nächstes Jahr damit gerechnet. Ist das jetzt durch die Schwäche von Lanxess schon im Dezember möglich?  

72413 Postings, 5367 Tage Katjuschaja, also wenn dann nur Pro7

 
  
    #1491
1
20.11.14 15:20
Lanxess war auf 40/27 Ende Oktober
Pro7 auf 28/32

falls Pro7 es Ende November auf 28/30 schafft, und Lanxess bei 43/28 oder so stehen würde, würde ein Wechsel nach harten Kriterien schon im Dezember möglich sein. Kann aber auch sein, die Deutsche Börse lässt noch weiche Faktoren einfliessen, die erstmal dafür sprechen bis März zu warten.  

1571 Postings, 1934 Tage fernseherGuten Tag

 
  
    #1492
1
21.11.14 01:07
Bin hier neu im Thread. Auf der Suche nach gefallenen Engen aus dem Dax bin ich bei Lanxess gelandet. Kein Wunder denn die Aktie notiert auf einem über 2 Jahres Tief.

Heute habe ich einen längerfristigen Call gekauft mit Strike 44? und Laufzeit Dezember 2015. Ja die Aktie kann weiter fallen und der Einsatz ist verloren. Dann jammere ich auch nicht gross herum. Aber ich denke, dass in einem Jahr viel passieren kann und auch die Aktie sich von den momentanen Kursen wieder erholt. Wenn dieses Scenario eintritt, dann bin ich gehebelt mit von der Partie.  

615 Postings, 502 Tage bayern88Lanxess und die Trolle:

 
  
    #1493
1
21.11.14 17:13
Wer hier auf Kurse von 31-33 € wartet - ob mit Putscheinen oder dann den Einstieg in die Aktie - wünsche ich viel Spass beim warten. Ich habe für die auch eine gute und eine schlechte Nachricht. Ich fange mal mit der guten an:

Wenn der DAX auf 7000 Punkte fällt, sehe ich auch große Chancen, dass Lanxess mitzieht. Allerdings könnte es auch sein, dass dann eher die mit den dicken Fettschichten am meisten abgeben. Verlassen sollte man sich deshalb auch in dem Szenario nicht ganz.

Die schlechte Nachricht: Solange die Zinsen auf Rekordtief sind (China hat heute den Zins überraschend gesenkt!) und die Zentralbanken Geld wie Konfetti in den Markt werfen, wird es vielleicht Rücksetzer im DAX geben, aber den Trend nicht aufhalten. Der ist ansteigend. Ich weis aus Erfahrung, dass es einen Crash geben wird, der wird aber nicht auf dem aktuellen Niveau eintreten. Ich spekuliere darauf, dass der DAX im nächsten Jahr Richtung 12.000 Punkte läuft. Dann könnte es auch einen Rücksetzer um 3000 Punkte geben.

Lanxess hat ein gutes Q3-Ergebnis veröffentlicht. Allerdings war der Ausblick nicht wirklich gut. Deshalb werden allerdings Einsparungen von, glaube 150 Mio. €, bis 2016 angestrebt. Der Kurs ist in den letzten 20 Monaten von 70 auf aktuell 39 € eingebrochen. Der Boden muß nicht unbedingt gefunden sien, aber er dürfte nicht weit entfernt sein. Insidertrades des Vorstandes sind da keine Garantie, aber ein Indiz, dass die Margen für die mittelfristige Zukunft wieder erhöht werden können. Von Analysten hört man, dass der Preis für Kautschuk (Reifenproduktion) fällt und deshalb Probleme aufkommen. Das der Ölpreis fällt, sollte man aber auch bedenken. Das wird an die Händler sofort mit Preisnachlaß weitergegeben. Mit der Aktie hat das also nur milchmädchenrechnungsmäßig zu tun.

Ich bin spekulativ in Lanxess investiert und werde ab BASIS 45 € meine Zertifikate den Späteinsteigern zur Verfügung stellen. Momentan geht die Minderheit ins Papier. Das wird sich nach meiner Überzeugung in den nächsten Monaten anders entwickeln, als die Mehrheit sich vorstellt.  

72413 Postings, 5367 Tage Katjuschana du bist witzig

 
  
    #1494
1
21.11.14 18:25
wirfst anderen usern vor, sie wären Trolle und das sie shorten würden. Gibst ihnen sogar Schwarze Sterne für ihre meinung.

aber selbst zockst du viel stärker. ich hab keine Puts und bin auch nicht short. Ich hab nur was zum Thema TecDax und zum Chart gesagt. Ob die 35 hält weiß ich genauso wenig wie du ob es auf 45 geht.

und was den Dax angeht, ja den sehe ich ebenfalls bullish und zwar schon seit langem. Da musste ich mich vor einem Monat bei Kursen von 8500 noch für rechtfertigen, dass ich den Dax in wenigen Monaten wieder bei 10.000 gesehen habe. Jetzt sind wir fast schon dort.
Nur was hat das mit Lanxess zu tun? Die Zinsen sind niedrig, keine Frage. deshalb düften die Märkte weiter steigen. Nur seit wann steigen denn alle Aktien gleichermaßen?
 

615 Postings, 502 Tage bayern88@K*

 
  
    #1495
21.11.14 19:15
Du willst einfach nur günstig einsteigen. Das ist natürlich dein gutes Recht. Im Einkauf(günstig) liegt immer der Gewinn! Dein Beitrag s.o. finde ich immer noch falsch argumentiert. Ich nehme es mal mit Humor, dass Du nicht altruistisch Texte verfasst hast. Wenn es dich so sehr stört, habe ich Dir als Ausgleich deinen letzten Beitrag schwarzneutralisiert. Solltest Du Gewinne mit LXS machen wollen, würde ich nicht unbedingt auf 32 € warten. 7,337 € Abschlag sehe ich eher nicht - da muß schon sehr viel neues negative kommen! In LXS ist bereits sehr viel negatives eingepreist. Das heißt natürlich nicht, dass es nicht noch tiefer gehen kann. Sollte der DAX, wie Du auch glaubst,  über 10.000 Pkt. steigt, werden viele auch in DAX-Werte einsteigen die stark gefallen sind. Alles andere wäre unter den gegebenen Vorzeichen unwarscheinlich. Institutionelle wie auch Kleinanleger müssen im Grunde in Aktien einsteigen um ihr erspartes nicht weginflationiert zu sehen.

Ich bin absolut ehrlich mit meinen Komunikationen in Finanzen.net. Ich behaupte mal, dass meine Argumentation schlüssiger sind für 45 €, als deine für mögliche 32 €. Dein Beitrag hat mich wegen fehlender Argumentation geärgert und deshalb der Schwarz. Aber da hast Du natürlich Recht. Ist eigentlich kindisch. Sorry!  

615 Postings, 502 Tage bayern88Für und Wider Lanxess

 
  
    #1496
22.11.14 22:27
Was spricht für weiter fallenden Kurs:
* Der Trend spricht gegen Lanxess und läuft seit 2 Jahren klar nach unten
* Auch wenn ein Kurs in solch einem Umfeld rein fundamental unterbewertet ist, läuft ein Kurs meist weiter nach unten, da bestimmte Faktoren zu Übertreibungen führt: Trendfolger, Leerverkäufer suchen diese angeschlagenen Aktien wie Wölfe ein angeschossenes Reh. Fallendes Messer!
* Bis Ende 2016 werden 1000 Stellen weltweit wegen Überkapazitäten und fallender Preise im synthetischen Kautschukmarkt abgebaut und diese verursachen alleine in diesem Jahr zu Kosten von 100 Millionen €. Für 2015 und 2016 müssen nochmal insg. 50 Millionen € für den Sozialplan der entlassenen Mitarbeiter aufgebracht werden. Deshalb wird man Q4 2014 lt. CEO knapp in den roten Zahlen landen.

Was spricht für Trendumkehr bei Lanxess nach über 2 Jahren Kursrutsch:
* Das Ergebnis vor Steuern (Ebitda) wurde um zwölf Prozent auf 210 Millionen Euro ausgebaut. Der Gewinn nach Steuern verdreifachte sich im dritten Quartal von 11 auf 35 Millionen. Lanxess ist dabei seine Hausaufgaben zu machen und die Einsparungen haben bereits in Q3 erste Früchte getragen.
* Bei Veröffentlichung der Q3-Zahlen wurden knallharte Einschnitte fürs Unternehmen bekannt gegeben, dessen Kosten für viele Anleger mit Verkauf der Aktie quittiert wurde. Gleichzeitig wurde der Sparkurs von neuen Anlegern genutzt um ins Papier einzusteigen. Ab 2017 werden jährlich 150 Millionen € eingespart und trägt damit zu einer viel besseren Wettbewerbsfähigkeit bei.
* Eine charttechnische Trendumkehr ist i.d.R. lange vor der Ergebnisverbesserung zu erkennen. Meist läuft der Kurs dem Ergebnis 6-9 Monate voraus. Die Neuausrichtung ist die Zäsur für die Aktie. Jede Aktie läuft in einem Zyklus.In den letzten 2 Jahren haben sich die Pessimisten von der Aktie verabschiedet und Anleger mit Phantasie sind ins Papier eingestiegen. Nach meiner Spekulation war die Zäsur der Wendepunkt in der Aktie. Selbstverständlich kann niemand den genauen Zeitpunkt vorhersagen. Das es im vorliegenden Fall so sein könnte sind meine Gedanken. PROBLEM ERKANNT / LÖSUNGEN / UMSETZUNG. Lanxess befindet sich in der 3 Phase des Problems. Sollte der Markt mir unrecht geben, sind starke Widerstände um 33-36 € vorhanden. Die werden nach meiner Überzeugung nicht annähernd getestet werden, da trotz Ukraine-, Südeuropa-, Bankenkrise, Ebola u.ä. der Gesamtmarkt durch die Zentralbanken der gesamten Welt mit Rekordniedrigzinsen und inflationärer Geldschwemme ein Anlagenotstand vorliegt, der zwangsläufig in Aktien fließen wird. Im kommenden Jahr spekuliere ich deshalb auf einen Daxstand von 11.000-12000 Punkte, die relativ schnell erreicht werden können. Sollten die von den Zentralbanken gewünschten Effekte erreicht werden, muß man in der Phase langsam seine Aktienquote abbauen. Der Hype wird in der Euphorie platzen. Wie aufgescheuchte Hühner werden da viele aktienunerfahrene ihre Sparguthaben in die vermeintlich nicht enden wollende Aufwärtsphase ebenfalls partizipieren. Momentan bin ich mit 70 % in Aktien und OS investiert. Bei Dax über 11000 Punkte - je nach Stimmungslage - vielleicht nur noch bei 30 %.

Psychologisch, charttechnisch in Kombination mit den Aussagen/Ankündigung des Vorstandsvorsitzenden Zachert, sowie fundamental(Q3-Zahlen) sehe ich hier mehr Chancen als Risiken in der Aktie  
Angehängte Grafik:
lanxess.png (verkleinert auf 58%) vergrößern
lanxess.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 | 60  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben