Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 574 1031
Talk 412 705
Börse 117 248
Hot-Stocks 45 78
DAX 31 60

LS telcom- Softwareperle mit Rekordauftragsbestand

Seite 1 von 58
neuester Beitrag: 30.12.14 13:10
eröffnet am: 08.08.12 12:07 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 1439
neuester Beitrag: 30.12.14 13:10 von: Versucher1 Leser gesamt: 156209
davon Heute: 42
bewertet mit 28 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
56 | 57 | 58 | 58  Weiter  

73842 Postings, 5431 Tage KatjuschaLS telcom- Softwareperle mit Rekordauftragsbestand

 
  
    #1
28
08.08.12 12:07
Die LS telcom AG ist einer der international führenden Softwarehersteller und Dienstleistungspartner im Bereich der Planung und des Managements von Funknetzen. Das Geschäftsjahr endet hier immer Ende September. Am 17.August kommen die Q3-Zahlen des Geschäftsjahres 2011/12.

Beeindruckend sind bei dem Unternehmen vor allem drei Dinge

         -§Hohes Wachstum von durchschnittlich 30% p.a. in den letzten drei Jahren
         -§Rekordauftragsbestand von 56 Mio ? -> sehr positives book to bill
         -§Hoher Cashflow

Diese Sachverhalte werden im nächsten Geschäftsjahr, welches bereits Anfang Oktober 2012 beginnt, zu einem Umsatz von über 30 Mio ?, einem KGV von unter 8 und einem Nettocashbestand von fast 2 ? pro Aktie führen, so dass das cashbereinigte KGV im Grunde sogar bei etwa 5 liegt.
Beim Auftragsbestand sollte man zudem noch bedenken, dass LS telcom bei den Wartungserlösen nur die Erlöse in den aktuellen AB einrechnet, die innerhalb der nächsten 12 Monate sicher zu Umsatz führen.

Ich habe, wie ihr unten seht, wieder eine Tabelle mit den entsprechenden Daten erstellt. Dort ist das sehr starke Wachstum leicht erkennbar, vor allem die CashflowStärke, die selbst im Rezessionsjahr 2008/09 bestand hatte. Man muss natürlich dazu sagen, dass gerade zukünftige Schätzungen zum Cashflow und damit zur Liquidität auch immer von saisonalen Effekten im working capital und Investitions/Finanzierungstätigkeit abhängen, die man als Nicht Insider schwer vorher beurteilen kann. Die Ertragsstärke, der Auftragsbestand und die Historie lassen allerdings die in der Tabelle genannten Prognosen als realistisch erscheinen.

Erwähnen sollte man noch, dass die Charttechnik auch bullish aussieht, sowohl in kurz- wie in langfristiger Hinsicht. Mit dem Überwinden der 4,6 ? vor einigen Wochen wurde eine fast zweijährige Seitwärtskonsolidierung nach oben aufgelöst. Dazu aber in späteren Postings mehr.

Diskussionen zu Margenentwicklung und ähnliches oder natürlich Anmerkungen eurerseits zu meinen Prognosen sind natürlich erwünscht. Ich würd mir wünschen, persönliche Animositäten hier rauszuhalten. Ich hoffe alle User beziehen sich nur auf die Geschäftszahlen und Perspektiven von LS telcom.  
Angehängte Grafik:
ls_telcom_ag.png (verkleinert auf 90%) vergrößern
ls_telcom_ag.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
56 | 57 | 58 | 58  Weiter  
1413 Postings ausgeblendet.

9 Postings, 1172 Tage PoorStandardGrößere Sammler

 
  
    #1415
1
08.11.14 11:17

Da ein Sammeln von Aktien beobachtet wurde, hier mal meine Recherchen zu größeren Adressen.


Auf folgendem Fact Sheet von Universal Investment vom 06.11.2014 wird LS telcom
unter den Top 3 Zunahmen "Aktien" auf Platz 1 gelistet, was sich augenscheinlich auf die vorhergehende Woche bezieht.
So wurden zusätzlich (zum Gesamtbestand) 0,08 % des Fondsvermögens (51.428.644,82 ?) für LS telcom Aktien aufgewendet.
http://www.universal-investment.de/FileRepository/...UI-Factsheet.pdf

Im Geschäftsbericht 2013 von Scherrer Small Caps Europe (IFM) wurde ein Verkauf von 206.549 LS telcom Aktien ausgewiesen, was in einem Bestand zum Jahresende
von 149.472 resultierte (und sich mit der Stimmrechtsmitteilung (siehe http://www.ariva.de/news/...Ziel-der-europaweiten-Verbreitung-4800316) aus Oktober 2013 deckt).
Schaut man nun aber in den Halbjahresbericht 2014 stehen weiteren Verkäufen von 46.318 wieder der Kauf von 26.676 LS telcom Aktien gegenüber. http://www.ifm.li/Fondspalette_IFMFonds.afp > Deutschland > Informationen (links in der Navigation) > jeweilige Berichte unter Scherrer Small Caps Europe

 

95 Postings, 510 Tage OneLifeVorläufiger Geschäftsbericht 2013/14

 
  
    #1416
25.11.14 11:25
müsste in den kommenden Tagen veröffentlicht werden. Bin gespannt, ob es wirklich ein minimales Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr geben wird. Dann müsste das Q4 vom Umsatz her ziemlich gut gelaufen sein (~13 Mio. Euro). Weiterhin dürften einige Kosten des 1. Halbjahres nun nicht mehr das Ergebnis belasten (Übernahme, Zertifizierung). Vielleicht sieht man ja auch schon erste Auswirkungen durch die wegfallenden externen Mitarbeiter, die ja Stück für Stück durch das neue Personal ersetzt werden sollten.

Ich habe recht hohe Erwartungen an das 4. Quartal, sollte das Management schon wieder enttäuschen und auch der Ausblick nicht entsprechend positiv ausfallen (irgendwas muss das Management ja veranlasst haben, den Personalbestand derart aufzustocken), dann ziehe ich hier die Reißleine und werde meine Verluste realisieren.

Noch bleibe ich zuversichtlich, denn der Markt, in dem sich das Unternehmen bewegt, ist in meinen Augen äußerst zukunftsorientiert und bietet noch reichlich Potential. Die Frage ist, ob das Unternehmen daran partizipieren kann.

Time will tell!

30.11. steht auf der Homepage, das wäre am Sonntag... :)  

6 Postings, 338 Tage Vision15vorläufige Zahlen

 
  
    #1417
1
25.11.14 18:17
Frau Bleich hat mir auf Nachfrage mitgeteilt, dass die vorläufigen Zahlen zum Jahresabschluß bereits am 28.11.2014 bekanntgegeben werden.  

46 Postings, 538 Tage robin saneSagt ja gar keiner etwas...

 
  
    #1418
28.11.14 15:40

alle geschockt ? oder noch am handeln?


Habe soeben komplett glattgezogen und ärgerer mich darüber bei 11.- EUR nicht zumindest einen Teilverkauf mit 100% vorgenommen zu haben. Die Gier mal wieder.



Hätte vielleicht als Langfristinvestor sogar noch einen Teil behalten aber diesen Satz findet ich - selbst für ein konservatives, vorsichtig formulierendes Unternehmen - sehr bedenklich:

"Insgesamt ist der Vorstand zuversichtlich, im neuen Geschäftsjahr den Umsatz
und das Betriebsergebnis (EBIT) zumindest in moderatem Umfang wieder steigern zu können."



Über "moderaten Umfang" lässt sich ja unterschiedlicher Ansicht sein aber mit Verdopplung sollte man da besser nicht rechnen.


 

95 Postings, 510 Tage OneLifeZahlen

 
  
    #1419
28.11.14 15:55
sind wirklich nicht gut...

Da hat sich das Management mit dem Personalaufbau und weiteren Investitionen komplett verzockt bzw. übernommen...

Puh, ich bin gerade noch unentschlossen, ob ich tatsächlich die Reißleine ziehe oder bis zur Dividendenzahlung abwarte. Kann gerade eh nicht auf mein Depot zugreifen, sonst hätte ich als erste Reaktion wahrscheinlich auch sofort den Exit gewählt.

Muss das heute Abend erstmal aufarbeiten...
 

73842 Postings, 5431 Tage Katjuschasieht schlecht aus

 
  
    #1420
28.11.14 16:47
Mit deum Umsatz konnte man ja noch halbwegs rechnen, wobei der auch unter meinen Erwartungen liegt. Schwerwiegender sind die niedrigen Margen und vor allem der schwache Auftragseingang. Wenn sich das im Jahresvergleich anguckt, sieht man eine klare Abwärtstendenz beim gesicherten Auftragsbestand für das angelaufene, neue Geschäftsjahr. Das lässt für Umsatz und Gewinn nichts gutes erahnen. Bei der aktuellen Kostenstruktur könnte es sogar sein, dass man im GJ2014/15 nur eine schwarze Null nach Steuern erreicht, wenn man nicht in Kürze mehr Aufträhe ranholt. Das 2.halbjahr war jedenfalls in der Hinsicht echt schwach.

 
Angehängte Grafik:
lst-jahre.png (verkleinert auf 75%) vergrößern
lst-jahre.png

73842 Postings, 5431 Tage KatjuschaQuartalsübersicht

 
  
    #1421
28.11.14 16:48
 
Angehängte Grafik:
lst-quartale.png (verkleinert auf 76%) vergrößern
lst-quartale.png

601 Postings, 88 Tage m-t89Auftragsbestand EUR 37,9 Mio. :(

 
  
    #1422
28.11.14 17:45

6854 Postings, 3442 Tage ScansoftBei LST

 
  
    #1423
1
28.11.14 18:17
ist in diesem Jahr mehr als der Wurm drin. War zum Jahresanfang noch mein Topfavorit. Tja so kann man sich täuschen. Die müssen jetzt wirklich dringend wieder Aufträge reinbekommen. Die ganze Organisiation wurde auf Wachtum ausgerichtet, wenn dieses weiterhin ausbleibt, drohen tatsächlich rote Zahlen und im Anschluss teure Kapazitätsanpassungen...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

6 Postings, 338 Tage Vision15so schlecht sind die Zahlen doch gar nicht!

 
  
    #1424
28.11.14 19:58
Ich weiß gar nicht was Ihr habt. Die Zahlen entsprechen vielleicht nicht den Erwartungen, aber, wenn man die Lage nüchtern betrachtet, waren diese auch viel zu hoch angesetzt. Bei der derzeitgen geopolitischen Lage, sind Großaufträge vielleicht auch nicht unbedingt zu erwarten gewesen. Ich finde das 4. Quartal ist vom Umsatz und Ergebnis betrachtet, schon ganz positiv gelaufen. Einzig der Auftragsbestand macht mir ein wenig Sorgen. Aber, auch da habe ich den Glauben noch lange nicht verloren. Auf mittelfristige Sicht ist bei LS Telcom einiges möglich und mit den Zahlen des 1. Quartals werden wir sehen, ob die Stabilisierung fortschreitet. Die Börsenkurse sind eine Sache, der Unternehmenswert eine ganz andere!  

303 Postings, 2819 Tage AktionäärSehe ich auch so

 
  
    #1425
28.11.14 21:04
wir haben oft genug diskutiert wie LST und das Management tickt. Mich ärgert das auch, da ich eigentlich auch was anderes erwartet habe. So what ... DER einzige Zukunftsmarkt weltweit ist die Digitalisierung - und da wird LST einfach als Wegbereiter gebraucht! Und wir stehen da imho erst am Anfang. Ich bin und bleibe investiert. Fertsch!  

1832 Postings, 1981 Tage Versucher1wow ... wenn ich diese Zahlen hier so lese

 
  
    #1426
28.11.14 23:14
und die Erklärungen des Vorstands zur Sache, ... hab doch noch mal zurück geblättert bis zu #1327 und #1330 ... manchmal sind die weichen Faktoren für den Investor gute Wegweiser. Bin nicht investiert. Sorry für die, die Verluste haben.      

1923 Postings, 2034 Tage ExcessCashAlle Gehälter bezahlt,

 
  
    #1427
2
30.11.14 18:11

die Rechnungen auch. Und nach Steuern noch etwas verdient. 8 Mio EURONEN auf der Bank, so dass selbst an die Aktionäre locker was ausgeschüttet werden kann... reichlich Auftragsbestand fürs aktuelle GJ vorhanden... Manch anderer Mittelständler würde sich die Finger lecken!

Ist doch alles gut ;-)

6,60


 

303 Postings, 2819 Tage Aktionäär2015 werde ich das erste mal

 
  
    #1428
02.12.14 15:23
eine HV besuchen. LST ist es allemal wert!  

28131 Postings, 2888 Tage 14051948KibbuzimMir wurscht

 
  
    #1429
02.12.14 15:34
nach zunächst 2 Teilverkäufen mit Verlust habe ich heute über den Tag verteilt den ganzen Rest geschmißen.

Bleibt auf Watch, aber Kurstechnisch eine Enttäuschung, da hab ich mich schön vertan.
Bis LS Telcom die Kursverluste wieder gutmacht in Richtung 9 oder gar 10 ?, das dürfte doch einige Zeit dauern.  

6 Postings, 338 Tage Vision15das beste 4. Quartal der letzten Jahre

 
  
    #1430
1
03.12.14 10:16
Irgendwie verstehe ich die Reaktion des Marktes nicht. Ja, das starke Umsatzwachstum hat sich nicht fortgesetzt. Aber, der Umsatz hat sich im Q4 auf hohem Niveau stabilisiert. Der Jahresüberschuß liegt im Q4 sogar 36,7 Prozent über dem des Vorjahresquartals. Ich sehe darin eine klare Stabilisieung und eine Bestätigung meiner Erwarungen für die zukünftige Entwicklung von LS Telcom. Ich sehe hier eine gute Gelegenheit, meinen Bestand günstig aufzustocken. Aber, ich bin ja auch ein Anleger der ersten Stunde, an kuzfristigen Kursausschägen nicht interessiert und froh über jeden Spekulanten, der nicht mehr dabei ist!  

73842 Postings, 5431 Tage KatjuschaVision15

 
  
    #1431
03.12.14 14:44
Ich glaub dass LST gut positioniert ist, da sind wir uns ja alle einig, aber deshalb sollte man sich nicht nur eine einzige Zahlen auf Quartalsbasis (bei dir der Überschuss) raussuchen, um sein Investment zu erklären.

Der Umsatz hat sich nicht wirklich stabilisiert, sondern lag 13% tiefer als im Vorjahresquartal. Die Ebit-Marge lag so tief wie seit 4 Jahren nicht mehr. Der Auftragseingang war sehr mau und der Auftragsbestand sinkt weiter. Die Marge sinkt seit 4 Jahren in jedem Q4 stetig.

Wenn man es auf Halbjahresbasis betrachtet lagen Auftragseingang und Ebit-Marge sogar so tief wie seit 4-5 Jahren nicht mehr.

Ich sag ja nicht, LST hat ein grundsätzliches Problem, aber wenn in den nächsten 2 Quartalsberichten keine deutliche Steigerung der Auftragseingänge vermeldet wird, wird es aufgrund der auslaufenden Großaufträge (die vermutlich Q4 noch stützten neben den üblichen saisonalen Effekten) und des deutlich gestiegenen Kostenapparats halt eng. Wieder nur 10 Mio Auftragseingang im Halbjahr, und wir können sicher davon ausgehen, dass es 10% Umsatzrückgang in diesem Geschäftsjahr geben wird. Das Ebit könnte sich zwar auf Jahresbasis stabilisieren, aber nur weil es im abgelaufenen Jahr einen negativen Sondereffekt in Q2 gab. Dadurch sollte man auch in diesem Jahr selbst bei 34 Mio ? Umsatz (meine Prognose) auf rund 2,5 Mio ? Ebit kommen. Ob wir damit bei 35 Mio ? Börsenwert unterbewertet oder überbewertet sind, lasse ich mal dahingestellt. Ich find die Aktie jedenfalls nicht unterbewertet genug, um sie mir schon wieder ins Depot zu legen, zumal man auch chattechnisch im 3 Jahres- oder 5 Jahres Weekly nicht gerade bullish aussieht.  

101 Postings, 488 Tage seitzmannWo bleibt der Finanzbericht 2014 ???????????????

 
  
    #1432
23.12.14 17:16

95 Postings, 510 Tage OneLifeFinanzbericht

 
  
    #1433
2
24.12.14 00:48
Ist auf der Homepage einsehbar.

 

1832 Postings, 1981 Tage Versucher1also ich zahl kein 6 EUR für ne Aktie die 0,20 EUR

 
  
    #1435
29.12.14 23:38
verdient hat in 2014 ... das is' mir zu teuer. Heut gings schon mal kurz unter die 6. Der Kurs hier weist aktuell eher Richtung '2. Liga'. LST is' in der Krise, ... obs am Trainer liegt ? :-).  

6854 Postings, 3442 Tage ScansoftKUV liegt

 
  
    #1436
29.12.14 23:47
zudem immer noch bei 1. um dies zu rechtfertigen müsste man mindestens eine 10% Ebitmarge erwirtschaften. Könnte aufgrund der aktuellen Kostenstruktur sportlich sein. CRV ist daher immer noch eher semi...  
-----------
Es geht wider Erwarten nicht bergauf

303 Postings, 2819 Tage AktionäärKrasses Teil

 
  
    #1437
30.12.14 11:58
Noch vor 2 Jahren war ich sicher, dass LST die Nase vor RIB, IVU und GFT hat. Das Geschäftsmodell überzeugt mich nach wie vor. Das komplette Gegenteil ist eingetreten. Würde mich mal interessieren, ob der Vorstand die Feiertage richtig geniessen kann. Mittlerweile hat das Ding fast 50% von seinem AZH verloren. Keinerlei Kommunikation oder Gegenmaßnahmen. Schon irgendwie schräg. Freu mich schon auf die HV. Bin ja jetzt Badener und das liegt gleich um die Ecke.  

6854 Postings, 3442 Tage ScansoftYepp,

 
  
    #1438
30.12.14 12:40

LST war der Flop des Jahres. War eigentlich mein Top Pick für dieses Jahr. Zeigt aber mal wieder schön die Risiken des Projektgeschäfts auf, dass bei LST ja immer noch dominiert. Trotzdem ne gute Firma die auf der Watch bleibt. 2014 hat sie mich aber leider einiges an Kohle gekostet.cry?

-----------
Es geht wider Erwarten nicht bergauf

1832 Postings, 1981 Tage Versucher1ging mir genauso wie Dir, Aktionäär;

 
  
    #1439
30.12.14 13:10
... denke immer noch, dass LST auf einem 'Zukunftsfeld' unterwegs ist und deutsche Technik da gefragt sein müsste. Seit 2014 aber scheint mir die Unternehmensleitung mit den Eigenheiten des Projektgeschäfts (siehe Scansoft), der internen Unternehmensentwicklung und den Erfordernissen für internationale Vertriebserfolge nicht so zurecht zu kommen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
56 | 57 | 58 | 58  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Dacapo, daxspusi, Empathiker, sleepless, G.Feder, Lumberjack77, mannilue, nadann, poiuztrewq, Rubensrembrandt