Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 419 3695
Talk 286 2261
Börse 77 851
Hot-Stocks 56 583
DAX 14 149

LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 1 von 33
neuester Beitrag: 12.12.14 10:03
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 809
neuester Beitrag: 12.12.14 10:03 von: Mucktschabe. Leser gesamt: 119882
davon Heute: 47
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  

2819 Postings, 3216 Tage DAX10000LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

 
  
    #1
14
16.03.08 14:09
LEONI in Kürze
LEONI zählt zu den weltweit größten und erfolgreichsten Herstellern von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen. Auf einigen der vielen internationalen Märkte, auf denen LEONI tätig ist, nimmt der Konzern eine führende Position ein.

Mehr als 51.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vertreiben in 30 Ländern überwiegend maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. LEONI wird dabei durch über 70 Produktionsstandorte weltweit unterstützt.

Die vor 90 Jahren gegründete und heute im MDAX der Deutschen Börse notierte Unternehmensgruppe beliefert insbesondere Kunden aus der Automobilindustrie, der Hausgeräte- und Kommunikationsindustrie sowie der Investitionsgüterindustrie.

Quelle: http://www.leoni.com/  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  
783 Postings ausgeblendet.

21 Postings, 40 Tage WolfWaltNoch mehr Details

 
  
    #785
12.11.14 21:22
möchte ich hier nicht preisgeben. So sind eben die Spielregeln, selbst wenn man im Ruhestand ist.
Ich schrieb, daß die mir bekannte Höchststrafe langfristig über die Marge läuft und bleibe dabei.

Da wir hier aber zuallererst nach guten Investments suchen und ich gerne auch meine Ideen teile, verweise ich an dieser Stelle auf meinen heutigen Kommentar zu ISR. Der Mod. möge mir dieses off topic nachsehen.

Gruß,
Wolfgang W.  

280 Postings, 587 Tage hzenger@wolf

 
  
    #786
12.11.14 23:55
Ok fair enough. Zu Isra Vision kann ich wenig sagen. Schaue hin und wieder mal kurz hin, ohne bisher in die Tiefe gegangen zu sein. Dass der Vorstand dieses Jahr fuer fast eine halbe Million Euro eigene Aktien verkauft hat, hatte mein vages Interesse etwas zum Erloeschen gebracht. Muss bei Verkaeufen aber nicht unbedingt was heissen. Bei Leoni gab's dieses Jahr diverse grosse Insiderkaeufe, was mich andererseits darin bestaerkt, dass man die eigenen Ziele durchaus ernst nimmt. Wir werden es sehen. Bleibe bei Leoni jedenfalls entspannt, auch wenn ich Deine grundsaetzlichen Bedenken nicht in Abrede stellen will.  

21 Postings, 40 Tage WolfWaltEin letzter Hinweis

 
  
    #787
13.11.14 08:11
Das alle Automobilisten und (größere) Supplier regelmäßige und umfangreiche Wettbewerbs- und Supplychain Analysen fahren, dürfte hinlänglich bekannt sein. Die Quintessenz der Größeren und Größsten ist das geballte Wissen in Form von Potential-Rankings, das es anderswo so sicher nicht geben kann - schon gar nicht bei den Analysten.

Meine Erkenntnis daraus:
1. Es gibt weltweit nur vier Automobilhersteller, die ein längerfristiges Investment wert sind. Darunter ist keiner aus USA.
2. Rund 20 Supplier sind längerfristig interessant. L. liegt da im untersten Viertel. D.h. nur bei einer massiven Unterbewertung von L. sollte man da rein. Unterbewertet? Vielleicht. Massiv? Sicher nicht.
3. Die Top Picks liegen jedoch ganz wo anders, z.B. im Investitionsgüterbereich. Da gibts Läden, deren Umsatzwachstum und Renditestärke sich seit Jahren mit Apple vergleichen lassen können, zugleich aber mit einer wesentlich attraktiveren Bewertungen locken. Empfehle hier unter Industrie 4.0 zu suchen, die ist in Ansätzen längstens Realität geworden - verbunden mit einer Preissetzungsmacht, die gerade den Automobilisten die Tränen in die Augen treibt. Eine gute Quelle ist die aktuelle VDMA Brochüre Industrielle Bildverarbeitung 2015/16.

Back to L. und Resumee. Das ist weder Fisch noch Fleisch sondern eine Nürnberger Rostbratwurst, die sich in ein Fischsüppchen verirrt hat. Wohl sein.  

324 Postings, 2874 Tage MucktschabernatKurs bei 52-54

 
  
    #788
13.11.14 08:25
bis Mitte März 2015. Noch Fragen?  

280 Postings, 587 Tage hzenger@Wolf

 
  
    #789
3
13.11.14 10:49
Dass Industrie 4.0 ein enorm wichtiges Ding ist, bestreitet niemand. Daher haben Unertnehmen wie Kuka und Softing ja auch trailing PERs von 25-35.

Aber genau das setzt diese Aktien natürlich auch unter Druck, weil sie fortwährend Umsatz- und Margenverbesserung liefern müssen, um den bereits eingepreisten Erwartungen standzuhalten. Bei Leoni ist das deutlich relaxter. Bei der momentanen Bewertung braucht es langfristig keinerlei Wachstum, um die Bewertung zu rechtfertigen.

Versteh mich nicht falsch: ich finde die oben beschriebene Firmen top und Softing ist eine meiner größeren Depotpositionen. Allerdings ist es durchaus legitim und möglich, mit weniger hippen Aktien Geld zu verdienen, die keine Zukunftsthemen bedienen. Leoni ist, für mich persönlich, einer der interessantesten "Cigar Butt" Werte. Wenn die Autokonjunktur nicht völlig einbricht, ist die Umsatzentwicklung extrem planbar, so dass man einen recht vorhersehbaren 2-Jahres-Trading-Horizont hat.

Wenn Leoni in 2016 ein EPS von 6 erreicht, was spürbar unter Plan wäre, erscheint es mir kaum denkbar, dass die Aktie unterhalb von 60 EUR notieren würde. Und zusätzliche Upside ist da bei gutlaufender Konjunktur sicher drin. Wird man mit Leoni auf Sicht von 20 Jahre den Markt substanziell schlagen? Wohl eher nicht, auch wenn die Aktie unterbewertet ist. Auf Sicht von anderthalb Jahren könnte sich die Unterbewertung allerdings zügig auflösen, da der Katalyst klar definiert und vorgeplant ist (annähernde Zielerfüllung der eigenen Prognose). Daher ist es aus meiner Sicht ein vielversprechender Trade.  

21 Postings, 40 Tage WolfWaltIndustrie 4.0 und Bewertung

 
  
    #790
13.11.14 13:04
...natürlich sind die der breiten Masse gut bekannten Werte aus diesem Umfeld wie Cognex (KGV 31) und Softing (KGV 25) etc. bereits hoch bewertet. Am dreistesten ist das noch bei Basler (KGV 17), dessen Kernkompetenz ich bis heute nicht ausmachen konnte, die aber auf allen Mode-Wogen und Themen mitschwimmen. Keine Feier ohne Basler-Meier.

Ich sprach von Werten, die zu meinem Erstaunen noch relativ unbekannt sind, KGVs um die 15 aufweisen, und dann diese hoch zweistellige top und bottom line Performance demonstrieren. Da verbindet sich offenkundige Unterbewertung mit ausgezeichneten Perspektiven, besser als bei L. nur auf das Aufholen zu setzen - und das bei einem 14er KGV von 12!!!

Blackrock und Co sind halt doch nicht so schlau und kennen die GANZE Welt. Sind die einmal drin, wirds allerdings sofort monströs teuer - siehe Cognex.

Da off-topic, ggfs. feedback über boardmail. Ich höre hier auf, ist alles gesagt zu L.  

73040 Postings, 5396 Tage Katjuschawerd doch mal konkret!

 
  
    #791
13.11.14 13:58
Von welchen Aktien sprichst du?

Und ansonsten geb ich hzenger recht. Leoni mag ja kein Wachstumswert sein, und natürlich hat man immer mit Preisdruck zu kämpfen. Das geht so seit ich denken kann, was leoni angeht, also seit mindestens einem Jahrzehnt. Die Marge wird insofern sicherlich je nach Konjunkturlage zwischen 4% und 7% schwanken. Durch die verbesserte Kostenstruktur, die durch die Anlaufkosten neuer Werke in den letzten 1-2 Jahren überlagert wurde, sind 2016 durchaus 7% Marge realistisch. Dafür wird man auch kein größeres orgnaisches Wachstum brauchen, sondern der Vorstand kennt ja die Auftragslage und die Wahrscheinlichkeiten neuer Aufträge, auch wenn ich mir aufgrund Kupferpreis etc. nicht sicher wäre was den Umsatz in 2016 angeht. Bin deshalb deutlich vorsichtiger. Der Kupferpreis wird übrigens gehedget wie du gestern richtig geschrieben hast. Das wirkt sich bei leoni dann meist so aus, dass die Veränderung sich auf den Umsatz auswirkt aber nicht auf den operativen Gewinn.
Jedenfalls schließen sich doch Wachstumswerte in Subbranchen mit entsprechend höherer Bewertung und etablierte Unternehmen mit geringerer Bewertung als Depotbeimischung nicht gegenseitig aus. Die Diskussion ist für mich nicht unbedingt zielführend, wobei ich schon daran interessiert bin zu erfahren welche Aktien du konkret meinst.  

48 Postings, 1533 Tage michel2912Na super !

 
  
    #792
19.11.14 10:11
Kann mir einer sagen, warum der Gewinn von gestern, heute wieder dahinschmilzt ?
Die Herabstufung von der Norddeutschen Landesbank kann es ja nicht sein.
Die kam gestern schon raus und trozdem stieg der Kurs..
 

280 Postings, 587 Tage hzengerIch sach ma...

 
  
    #793
24.11.14 17:44
...läuft doch...  

48 Postings, 1533 Tage michel2912und ich sach ma

 
  
    #794
24.11.14 20:25
aber jetzt auch mal durchmarschieren.
Und nicht wieder bei 48 Euro schlapp machen !!  

48 Postings, 1533 Tage michel2912Ohne Worte !

 
  
    #795
1
27.11.14 19:14

29 Postings, 559 Tage Mäusevermehrer# 795 Michel

 
  
    #796
1
28.11.14 13:44
Man muss nur ein bischen jammern - schon geht das Teil ab wie Schmitz' Katze :-)  

48 Postings, 1533 Tage michel2912Mäusevermehrer

 
  
    #797
01.12.14 19:37
Naja, die Katze von Schmitz schein auch schon ins Alter gekommen zu sein.
So aufregend war der Kursanstieg am Freitag ja auch nicht.
Aber immerhin im grünen Bereich.
Heute jedoch hat sich wieder gezeigt, dass die 48er Marke einfach nicht zu knacken ist.
Warum auch immer ??

 

73040 Postings, 5396 Tage Katjuschavielleicht weil man zuvor gut gestiegen ist?

 
  
    #798
01.12.14 19:41
Warte doch mal die Konsolidierungen ab!

Klar ist man noch weit unter Jahreshoch, aber man kann jetzt auch nicht erwarten, dass es nach fast 35% Kursanstieg sofort weiter hochläuft.  

1 Posting, 38 Tage BDHELeoni geht in den Keller!

 
  
    #799
1
02.12.14 20:05
Die Aktie von Leoni wird gegen 39 EUR/Aktie das Jahr beenden.
Die Absätze in der Automotive Industrie schneinen sich abzuflachen und die Kostenprogramme von Leoni greifen nicht wie erwünscht.

Abwärts ganz klar!  

30 Postings, 410 Tage baciamolemani@BDHE...

 
  
    #800
02.12.14 20:11
..das ist doch mal eine Analyse die Hand und Fuß hat...
Abwärts ganz klar....brav zickzack.  

73040 Postings, 5396 Tage Katjuscha#799 und dafür hier extra angemeldet? :)

 
  
    #801
3
02.12.14 20:27

2341 Postings, 2527 Tage dolphin69news und Kaufbestätigung

 
  
    #802
1
05.12.14 15:08
zum Lohn gibts die pole position im MDax  :-))  

280 Postings, 587 Tage hzengerAlso...

 
  
    #803
05.12.14 15:30
...von abflachenden Absätzen in Automotive sehe ich bisher erstmal nix. Mehr als 5% Kursgewinn heute. Gar nicht mal so schlecht für eine angebliche Ramschaktie.  

2341 Postings, 2527 Tage dolphin69#803

 
  
    #804
1
05.12.14 15:50
ich bin auch ganz zufrieden, mit dieser angeblichen Schrottaktie...:-))
nach dem "Absturz" vor paar Wochen, die beste Aktie in meinem Depot.

schönes WE und viel Spaß allen auf den Weihnachtsmärkten weltweit. hicks!  

73040 Postings, 5396 Tage Katjuschaholla, mit hohen Umsätzen über die 50

 
  
    #805
1
05.12.14 17:13
Da hatte wohl jemand Kaufdruck.  

280 Postings, 587 Tage hzengerKaufdruck

 
  
    #806
06.12.14 15:36
Ich verstehe die Macro-Funds nicht so ganz. Da löst jede Wasserstandsmeldung über die Konjunktur gleich ein Erdbeben im Kurs nach unten oder oben bei den Cyclicals aus...

Wie auch immer, mir soll's diesmal recht sein. So langsam nähern wir uns wieder einer angemesseneren Bewertung. Bis 55 kann's aus meiner Sicht gerne noch schnell so weiter gehen, ohne dass ich über einen Ausstieg nachdenken würde. Ab 55 würde ich dann wohl schrittweise anfangen, meine Position zu reduzieren und bei 65 wäre ich sicher ganz draußen. Mal schaun ob wir brav waren und der Weihnachtsmann uns einen solch schönen Kursverlauf in H1/2015 schenkt.

Alternative: es kommt mal wieder ein schlechter Konjunkturwert reingeflatter (am besten gepaart mit neuen "Einmalkosten" in Q1), die Instis prügeln den Wert wieder auf 40 runter und das Warten geht weiter :)  

48 Postings, 1533 Tage michel2912Ein Märchen,

 
  
    #807
11.12.14 18:42
Tja da geht er hin unser schöner Gewinn von 5% nach der Ankündigung von Herrn Belle als Nachfolger von Herrn Probst..
Mit Leoni ist einfach momentan kein Blumentopf zu gewinnen..
Anleger werden auf einen harten Prüfstand gestellt und hoffentlich werden diese für
Ihre Geduld auch irgendwann mal entschädigt..
Die vielen Versprechungen und Nichteinhaltung des Vorstandes wegen Anlaufkosten und
anderen angeblichen Problemen will doch keiner mehr hören.
Solche Nachrichten von der Nachfolge von Herrn Probst lösen vielleicht kurz einen Kursanstieg aus, aber was wirklich zählt sind Zahlen und Fakten.
Solange diese nicht im positiven Sinne eintreten, wird dieses hoch und runter noch eine Weile weiter gehen.
Im schlimmsten Fall, möchte ich nicht hoffen, sehen wir uns wieder in der 37er Marke...  

73040 Postings, 5396 Tage Katjuschaalso nach 40% Kursanstieg in nur zwei Monaten

 
  
    #808
11.12.14 20:13
von "es ist kein Blumentopf zu gewinnen" zu reden, ist doch arg erstaunlich.

Über die Gründe für die Kursverluste zuvor wurde ja nun ausführlich gesprochen, aber den aktuellen Kursverlauf negativ zu interpretieren, ist ja arg merkwürdig.

Für mich ist das eine normale Konsolidierung. Die könnte noch viele Wochen zwischen 46,x und 51,x ? anhalten.  

324 Postings, 2874 Tage MucktschabernatDie Jahresendrally

 
  
    #809
1
12.12.14 10:03
ist tot, es lebe die Jahresendbaisse! Das sind schon die ersten Vorzeichen für 2015, da wird es dann vermutlich richtig krachen.

Nachdem ich heute vor 1 Woche zu blöd war, um bei knapp 51 zu verkaufen, kauf ich halt unter 40 wieder nach. Was solls, ist doch nur Geld.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben