Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 205 2434
Talk 140 1787
Börse 47 450
Hot-Stocks 18 197
Devisen 27 57

Adva ein Diamant am Investoren Himmel

Seite 1 von 208
neuester Beitrag: 25.06.17 12:29
eröffnet am: 27.09.10 19:09 von: Gandalf2707. Anzahl Beiträge: 5176
neuester Beitrag: 25.06.17 12:29 von: dlg. Leser gesamt: 862454
davon Heute: 605
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
206 | 207 | 208 | 208  Weiter  

5484 Postings, 3505 Tage Gandalf270760Adva ein Diamant am Investoren Himmel

 
  
    #1
23
27.09.10 19:09
ein schlafender riese
eine perle
das invest des jahres
der aufsteiger des jahres

für und wieder von adva optical

ein herzliches willkommen allen die sich über adva austauschen möchten  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
206 | 207 | 208 | 208  Weiter  
5150 Postings ausgeblendet.

5484 Postings, 3505 Tage Gandalf270760Klei

 
  
    #5152
1
09.06.17 21:39
Ich wünsche mir 20? - " bringt auch nichts "
 

1085 Postings, 220 Tage dome8910,06

 
  
    #5153
12.06.17 10:05
Nochmal getestet, Nasdaq abverkauf sxhlägt sich ziemlich auf tec dax niede. Schau mer mal ob die 10 hält  

3398 Postings, 5210 Tage KleiADVA Optical - Aktie dreht gleich - Bullish Hammer

 
  
    #5154
12.06.17 13:08
voraus!!

Grund für den Kursrutsch ist ausschliesslich der Abverkauf an der US-Technologie Börse in den USA vom Freitag. Diesen muss man sich genauer anschauen:

auch dieser wir sich schon heute wieder erholen!

Denn - die Äußerungen zum neuen Iphone8, die die Verkaufspanik ausgelöst haben sind "bullShit" und völlig unerheblich!

Die Geschwindigkeit solle langsamer sein als Samsung!! Diese Aussage hat den ganzen Absturz ausgelöst!

Fakt ist, es geht nicht deutlich weiter runter. Erst recht nicht bei unseren "Stars" wie z.b. bei ADVA Optical! Auch hier gilt Investiert bleiben bitte!

Denke die 3D Gesichterkennung und die WLAN Ladefunktion sind bei Apple wichtiger als das letzte deut messtechnischer Geschwindigkeit rauszuholen!! Vor allem wer Samsung kennt weiß, dass die Werte zwar messtechnisch stimmen aber in der Realität trotzdem bei APPLE gefühlt besser sind und auch maßgeblich vom Netz abhängig sind!  .... durch den Wegfall der Netzgleichheit bei LTE dürfen ferner die Provider eigene Kunden gegenüber denen, die über sog. Reseller kommen bevorzugen und eine bessere und stabilere LTE Geschwindigkeit nur den direkten Kunden geben.... wer also über  "Pater" Drillisch, 1&1 und Konsorten kommt wird das nachsehen haben, was die Geschwindigkeit angeht und nicht der der das iphone hat!

Daran seht ihr mal, was für ein Bullshit gelabert wird und was dies völlig zu Unrecht auslösen kann.

Bull Shit vernichtete Milliarden an der Börse! Gerade Freitag in den USA und heute nun auch nur hier zu Lande ....

Aachja und ich habe ken iPhone und keine Apple Aktien oder Optionen.

Muss hier also keine apple Werbung machen!

nachfolgenden der aktuellste Leak:

www.chip.de/news/...pple-leakt-das-Mega-Feature_105537750.html
 

1085 Postings, 220 Tage dome89ja war eh nur von Goldman verursacht

 
  
    #5155
12.06.17 13:12
Wobei die ami techwerte eh krass gelaufen sind. Auch wegen etf ... es werden ja Unmengen an Apple Aktien etc. gekauft für die etf. war aber ganz gut das man da mal Luft rausgenommen hat. bin jetzt wieder genau bei +_0 zu früh nochmal nachgekauft. Aber bin hier eh mittelfristig drin  

1456 Postings, 440 Tage Baerenstark@Klei

 
  
    #5156
12.06.17 13:15
Es waren keine Kommentare zum iphone8 welche den NASDAQ ins Minus geschickt haben sondern Kommentare von Goldman Sachs die sich generell sehr skeptisch zu den US-TechAktien geäußert haben und von einer Überbewertung gesprochen haben....diese war nicht bezogen nur auf Apple sondern vielmehr auf die anderen großen Player und auch kleinere Unternehmen.

Du hast recht das man differenzieren muss zu den deutschen Tech-Werten aber sollte der Markt in den USA weiter rutschen würde das die deutschen Werte wie so oft mindestens gleichermaßen mitziehen.

Allerdings glaube ich auch nicht an einem all zu großen Abrutsch der Märkte. Eine Konsolidierung tut sicherlich ganz gut....

ADVA wird sehr volatil bleiben wie schon immer.....  

1456 Postings, 440 Tage BaerenstarkJetzt sollte der Bereich 9,40 Euro aber halten

 
  
    #5157
12.06.17 15:16
Ansonsten drohen weitere Verluste.....

Mal schauen was die Amis heute machen.....anscheinend wird zu sehr auf die NASDAQ geschaut und hier ohne zu überlegen verkauft heute....  

3398 Postings, 5210 Tage KleiADVA Optical - Das Problem ist:

 
  
    #5158
12.06.17 15:18
... der Leerverkäufer hat nun Rückenwind und kann mit kleineren Ordern ans Zeil kommen ...

Oder er wird schlau und nutzt bald zum einsammeln.

damit würde wir dann im positiven Sinne endlich den lang ersehnten Short Sqeeze sehen!  

86024 Postings, 6312 Tage KatjuschaUmsätze Woche für Woche geringer zuletzt

 
  
    #5159
1
12.06.17 15:23
-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_3years_advaopticalnetwork.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
chart_3years_advaopticalnetwork.png

86024 Postings, 6312 Tage Katjuschakurzfristiger gibts Unterstützung bei 9,62-9,65 ?

 
  
    #5160
1
12.06.17 15:24
wo 100 TageLinie und kurzfristiger Uptrend verlaufen. Darunter wieder der Bereich 9,2-9,3 ?, der schon mehrfach von oben und unten getestet wurde.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_year_advaopticalnetwork.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
chart_year_advaopticalnetwork.png

429 Postings, 1129 Tage Bratworschtpasst wieder

 
  
    #5161
12.06.17 17:53
gute Nachrichten und der Kurs fällt. Deutsche bank sagt 9,60 ? und alle verkaufen. die Aktionäre von adva sind alles Lemminge. möchte nicht wissen, was passiert, wenn die analystenheinis mal rausposaunen wahrer Wert 5,0 ? oder so.
 

311 Postings, 2748 Tage SlotmachineWas erhofft ihr..

 
  
    #5162
1
22.06.17 16:19
euch von dieser drittklassigen Hinterhofbaracke?
Interesse von Juniper?
Das ich nicht lache..
Seit zig Jahren am Markt.
Bis heute keine Dividende.
Die Mitarbeiter müssen im Wintrer die Heizung runterdrehen, um Geld zu sparen.
Diese Bude kämpft Tag für Tag ums nackte Überleben.
Und solange dieser sch... Ami dort die Zügel in der Hand hat, wird hier der Aktienkurs bei max. 10 den Rückwertsgang einlegen.
Jagt endlich diesen CEO vom Hof. Der Cowboy kann nichts, nur Geld verbrennen..

Kauft lieber Anteile von ALIs Dönerbude, die ist erfolgreicher als diese Geldvernichtungsfabrik in Martinsried..
-----------
Wer die Aktien nicht hat, wenn sie fallen, der hat sie auch nicht, wenn sie steigen.

429 Postings, 1129 Tage Bratworschthmm

 
  
    #5163
22.06.17 16:28
wenigstens macht adva Gewinn. wenn ich mir da staramba anschaue, wie die abzüscht, obwohl beim Ergebnis ein dickes Minus steht. da kann man mal wieder sehen wie irrational die Börse ist. der advakursverlauf ist schon ein zähes Geschäft. die Aktie neigt klar zum seitwärtsperformen. Wer weiß, vielleicht ist der nächste große kursanstieg erst 2025. schnelle Kohle machen ist hier nicht. Bin auch drauf reingefallen, da es eigentlich ein zukunftsmarkt ist, den adva im Kerngeschäft bedient und die Technologie auch händeringend gebraucht wird.  

108 Postings, 479 Tage long-term-investorHi slotmachine,

 
  
    #5164
22.06.17 17:59
Bist du im falschen Thread oder in den Nuller-Jahren gelandet? Wo verbrennt denn ADVA aktuell Geld? Wenn jemand vor einem Jahr mit den Ergebnissen unzufrieden gewesen wäre, dann könnte ich das ja noch nachvollziehen, aber aktuell gibt es kaum einen Grund dafür. Es sei denn das ist billiges Gebashe von dir! Bratworscht mag ja vielleicht darauf reinfallen.
Viele Grüße
long-term-investor  

82 Postings, 572 Tage Pit997Dazu möchte ich

 
  
    #5165
22.06.17 21:19
ganz klar auch was zu sagen, nicht nur Bratworscht ne auch ich bin mit der Aktie auf die Schnauze gefallen. Verluste wo andere ein Jahr für schuften müssen, und ich IDIOT habe als die 11€ überschritten wurden diesese Jahr noch auf eine Erfolgsgeschichte von dem Unternehmen gehofft. Glaubt ihr nur weiter dran, ich nicht mehr! Wenn die 10€ dieses Jahr erreicht werden könnt ihr euch glücklich schätzen. Das gefasel von den einen Q Zahlen zu den nächsten und weiter hoffen kann ich eh nicht mehr lesen!

 

5484 Postings, 3505 Tage Gandalf270760Geduld

 
  
    #5166
22.06.17 22:49
kein Grund zur Panik !
- immer wieder diese Flennerei -
ok ! wenn es schnelles Geld werden sollte ( shit )
aber langfristig sicher ne Perle ( Geduld müsst ihr haben )

 

108 Postings, 479 Tage long-term-investorHi Gandalf,

 
  
    #5167
1
22.06.17 23:08
genau das ist es, was den meisten fehlt: Geduld. Man kann sich nicht beschweren, wenn man zu schnell zu viel möchte. Man kann doch nicht hergeben und eine Aktie schlecht reden nur weil man selbst Pech beim Timing mit der Aktie hatte. Ich selbst bin mit Aktien zu einer Zeit groß geworden, da hat man sich die Kurse noch über Zeitung lesen besorgen müssen. Heute kaufen manche Anleger Aktien an einem Tag und verkaufen Sie am selben wieder. Diese Leute sind meist von der Technik getrieben und haben nur wenig Ahnung welches Geschäft das Unternehmen überhaupt betreibt. Und dann beschweren sie sich, wenn sie mal Pech hatten. Ich halte es eher mit Buffet: kaufe Aktien von Unternehmen deren Geschäft du verstehst zu einem Zeitpunkt der Unterbewertung und wenn die Kanonen donnern, also kaum sonst jemand sie haben möchte, und umgekehrt verkaufe sie im gegenteiligen Fall. Und für mich stehen die Zeichen ganz klar auf kaufen. P.S. Ich habe meinen größten Anteil an ADVA Aktien zu 0,90? gekauft und kann diese irgendwann steuerfrei verkaufen. Mir ist es auch egal, wenn es mal ein paar Quartale seitwärts geht. Aber euch Nörglern fehlt einfach die Geduld. Geht lieber ins Casino, da könnt ihr schneller gewinnen... aber eben auch schneller alles verlieren.
Viele Grüße
Long-term-investor  

82 Postings, 572 Tage Pit997@5167

 
  
    #5168
23.06.17 09:00
schön für dich das du mit 0,90€ eingestiegen bist, da würde ich auch nicht meckern.
Und ganz klar zu dem Zeitpunkt wo ich mit 11,40€ eingestiegen bin wollte ich sehr schnell die Kohle machen, was ist schlimmes daran? Bin eben voll aufs Gesicht geknallt, oder eben verzockt. Verloren habe ich in dem Sinne rein gar nichts da ich mein Aktienpaket noch in vollem Umfang besitze. Wenn ich die Kohle bräuchte sähe es übel aus, aber das ist ja mein teures Spielgeld, also warte ich eben weiter ab, wer weiß wie lange noch? bis ich meine Kohle zusammen habe, und dann eben nie wieder Adva. Da gibt es bei weitem bessere Aktien wo wirklich was dahinter steckt, was steckt denn hinter Adva? Ich habe mir den genauesten Verlauf der letzten 12 Jahre von Adva in meinen Kopf gehämmert bis es mir oben wieder raus kam, wenn ich das vorher gewusst hätte, dann niemals diese Aktie.
Was bringt die denn, das Jahr 2016 wiederholt sich auch für 2017. Ihr glaubt doch auch an den Weihnachtsmann wenn hier Kurse von 20€ angegeben werden.
Der Knaller kommt dann mit den nächsten Q Zahlen, auch dann werden wie bisher garantiert die Ziele nicht erreicht.
Und sorry das ich nicht der totale Börsenguru bin, ich möchte eben nur schnell Kohle machen. Damals wollte ich bei einem Kurs von 2,80€ in EVOTEC einsteigen, da mir aber wohl das gewisse Fachwissen oder eben das Feingefühl fehlt da ich erst seit paar Jahren "Zocke" war ich mir unsicher weil ich auf Erfolge von Adva hoffte. Ich sah immer nur 2015 und die Zahlen und dachte das Adva aus der Versenkung aufsteht.
Mit EVOTEC wäre ich jetzt im 7 stelligen Bereich, das frustriert mich!  

108 Postings, 479 Tage long-term-investorHi Pit,

 
  
    #5169
23.06.17 11:04
Wenn du auf die Ergebnis Entwicklung von 2014 mit EPS 0,17? auf 2015 mit EPS 0,55? schaust, siehst du dass sich da eine mehr als Verdreifachung ergeben hat. 2016 erwartete man einen starken Rückgang (Overture, etc.) welcher dann aber weniger stark ausfiel (EPS auf 0,45? gefallen). Nun erwartet man für 2017 etwa 0,70? und 2018 nahezu 1?. Wenn das tatsächlich in diese Richtung geht, und bisher habe ich noch keine größeren Zweifel, dann wird der Kurs auch folgen. Dass es in dieser Zeit wohl kaum eine weitere Verdreifachung geben wird, also Kurse weit über 20? sollte jedem klar sein, aber Kurse zwischen 15-20? sind nicht nur denkbar, sondern auch angebracht.  

108 Postings, 479 Tage long-term-investor...

 
  
    #5170
23.06.17 11:07
Es sollten eben dazu auch die Ergebnisse folgen. Und da zweifeln momentan einige. Daher der verhaltene Kursverlauf. Man darf auch nicht vergessen, dass der Dollar und das Pfund momentan sich auch ungünstig entwickeln. Aber schauen wir was in ein paar Wochen passiert.
Viele Grüße
long-term-investor  

429 Postings, 1129 Tage Bratworschtwir befinden uns ja hier ein einem forum,

 
  
    #5171
1
23.06.17 12:52
da sollte es auch mal möglich sein ein persönliches meinungsbild abgeben zu können. meist kommt man ja dadurch auch ins gespräch. die anlageabsichten der aktionäre sind halt unterschiedlich, das sollte man auch so akzeptieren. aber selbst ich, als langzeitanleger bin unzufrieden mit der kursentwicklung von adva seit 2016. ich bin bei ca. 3,35 euro eingestiegen. das ärgerliche an der ganzen sache ist nämlich, dass ständig nachrichten veröffentlicht werden, die darstellen wie toll doch die technologie von adva ist und mit wem man zukünftig kooperieren wird und auch ständig positive analystenkommentare für adva abgegeben werden. der markt läuft seit längerer zeit sehr gut und andere aktien haben ordentlich performt. nur adva klemmt irgendwie fest und alle denken wann kommt der große knall und der deckel fliegt endlich weg. eigentlich müsste adva aus dem stand auf 20 euro steigen um die ganzen vorschusslorbeeren abdecken zu können. mich stört auch die sache der ständigen aktienausgaben, die sich irgendwelche vorstandsheinis einheimsen. wer genehmigt das eigentlich? ich kann mir nicht vorstellen, dass die aktionäre auf der hauptversammlung da zustimmen. gerade mit dem hintergrund, dass adva ja auch noch nie dividende gezahlt hat. wenn diese aktienpakete dann auch immer gleich vergoldet werden, kann die aktie auch nicht nach oben ausbrechen. ich habe den eindruck, dass bei dava nur instis, wie die norweger, hier profit einheimsen, da sie mit kleinen kursschwankungen ordentlich gewinn einstreichen, aufgrund der großen volumina bei den käufen und verkäufen. vielleicht haben die großinvestoren auch gar kein interesse, dass der kurs weiter steigt, da man die kursentwicklung dann nicht mehr nach wunsch steuern kann, weil sich dann noch mehr große fische für die aktie interessieren, da sie in den anlegerfokus gerutscht ist. Die themen wie währungskursschwankungen haben andere unternehmen auch. die können auch damit umgehen. außerdem gibt es am markt instrumente um sich gegen solche unsicherheiten abzusichern. naja, schau mer mal.  

86024 Postings, 6312 Tage Katjuschaman kann ja unterschiedlicher Meinung sein und

 
  
    #5172
5
23.06.17 14:43
unterschiedliche Erwartungen haben ... alles okay ... aber wie man erstens sagen kann man "wolle eben nur die schnelle Kohle machen" (und dann enttäuscht sein wenn es nicht klappt) oder wie man sagen kann mit der Aktie können man keine guten Gewinne machen, will mir nicht in den Kopf.

Erstens sollte jemand, der mit Aktien nur die schnelle Kohle machen will, lieber ins Casino gehen (sorry, wenn ich das so hart ausdrücke) statt in Aktien zu investieren, erst recht wenn er nach einem starken Kursanstieg noch auf den Zug aufspringt und sich dann wundert, dass er mal ein paar Wochen oder Monate auf einem Minus sitzt.

Zweitens versteh ich gar nicht wieso hier viele User so enttäuscht oder überrascht sind. Der Kursverlauf der letzten 3-5 Jahre ist doch weder ungewöhnlich noch schwer nachvollziehbar. Der Kurs hat sich 2015 innerhalb von 12 Monate ver4facht. Seitdem konsolidiert er das fast bilderbuchmäßig seitwärts aus, und das auch unter Schwankungen, die nachvollziehbar sind und die man sogar als Kurzfristtrader nutzen kann. Auch fundamental und psychologisch sind die Kursverläufe nachvollziehbar. 2015 gabs die große Wachstumsfantasie, wo dann aber halt schon viel vorweggenommen wurde. War man 2014 viel zu skeptisch, war man Anfang 2016 etwas zu euphorisch, zumal 2016 die OvertureIntegration belastete.
So ist halt die Börse. In den 12 Monaten nach dem Verlaufshoch bei 12 ? hat man da einen guten Mittelweg gefunden, ist aber für meinen Geschmack jetzt wieder an einem Punkt wo man wieder etwas zu skeptisch ist, was wieder Kurspotenzial für die Zukunft freisetzt. Aber solche Phasen, wo es mal Übertreibungen in beide Richtungen gibt, gibt es nunmal ständig an der Börse. Ohne sie könnten wir ja keine Gewinne machen, weder auf der Long noch auf der Shortseite.

Im Grunde ein Bilderbuchchart mit sehr guten Kursanstiegen und lehrbuchhaften Konsolidierungen. Wie man da groß meckern kann, ist mir ein Rätsel.


-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_free_advaopticalnetwork.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_advaopticalnetwork.png

86024 Postings, 6312 Tage Katjuschaletztlich haben wir halt derzeit eine Skepsis was

 
  
    #5173
23.06.17 15:05
den Analystenkonsens anbetrifft. Viele Leute denken, der ist zu offensiv.

Ich geh daher davon aus, dass der Kurs dann deutlich anziehen wird, wenn es kaum noch Zweifel daran gibt, dass der Konsens geschafft wird. Denn dann wäre Adva wirklich mit Abstand die günstigste Aktie im TecDax.

Um den Konsens zu schaffen muss man jetzt erstmal in Q2 die Mitte der Vorstandsprognose schaffen, also 6,5% Marge bei 148 Mio Umsatz. Dann hätte man nach dem 1.Halbjahr 17,2 Mio bereinigtes Ebit. Um den Konsens von 42,3 Mio im Gesamtjahr zu erreichen, bräuchte man demnach noch 338 Mio Umsatz bei 7,4% Marge im 2.Halbjahr. Das sollte entsprechend der aktuellen Kostenstruktur auch durchaus realistisch sein. Kommt halt drauf an, ob man die 338 Mio Umsatz im 2.Halbjahr schafft. Im 1.Halbjahr waren es wohl rund 290 Mio ?.
-----------
the harder we fight the higher the wall

82 Postings, 572 Tage Pit997@Bratworscht

 
  
    #5174
23.06.17 22:07

vielleicht haben die großinvestoren auch gar kein interesse, dass der kurs weiter steigt, da man die kursentwicklung dann nicht mehr nach wunsch steuern kann, weil sich dann noch mehr große fische für die aktie interessieren, da sie in den anlegerfokus gerutscht ist.


Also meine Meinung dazu ist die selbe, die Aktie wird permanent von den Großinvestoren nach unten dedrückt damit alles zu ihren Gunsten abläuft! In gewissen Zyklen wird dann wieder massiv eingegriffen und abkassiert, und immer wieder das selbe Spiel bei dieser Aktie.

 

1085 Postings, 220 Tage dome89wartet doch einfach mal die nächsten Zahlen ab

 
  
    #5175
23.06.17 22:21
bzw. das Jahr 2017. Fundamental setzt sich auf Lange Sicht durch. Gibt unzählige Aktinen wo Hedgfonds, LV etc Ihr Spielchen treiben. Adva ist einfach starkt gestiegen und konsoldiert jetzt halt einfach länger... da kann zw 8,80 und 10,50 momentan alles kommen..  

853 Postings, 1452 Tage dlg....

 
  
    #5176
1
25.06.17 12:29
@Pit, diese Sätze muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: "die Aktie wird permanent von den Großinvestoren nach unten gedrückt" und "großinvestoren (haben) auch gar kein interesse, dass der kurs weiter steigt". Weil....weil....ja, weil das ja klar ist! Keiner kauft gerne Aktien, die (dann) steigen, wozu auch?! Da fragt man sich echt, auf welcher Grundlage man hier eine vernünftige Diskussion zur Aktie führen kann.

@slotmachine: ja, wer eine Dividende will, der sollte sich ADVA momentan nicht kaufen, das ist richtig. Aber auch zB eine Amazon findet ab und zu neue Aktionäre und macht diese glücklich - auch ohne Dividende.

@Katjuscha, danke für Dein gutes Posting. Für 2Q erwarte ich - wie immer - ein Zahlenwerk im oberen Drittel und nicht bei der Mitte, was die Anforderungen für das zweite Halbjahr noch mal reduziert. Wie in den anderen Postings schon mal geschrieben, sehe ich die generelle Skepsis ggü. der optical industry auch als einen wichtigen Faktor, der den Kurs gebremst hat/bremst.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
206 | 207 | 208 | 208  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Peggy.B, Slotmachine