Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 8 172
Talk 4 128
Börse 2 31
Hot-Stocks 2 13
DAX 0 8

Kanadische Cannabis Aktien

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 28.03.18 22:15
eröffnet am: 05.01.17 11:04 von: iglu370 Anzahl Beiträge: 65
neuester Beitrag: 28.03.18 22:15 von: m4macho Leser gesamt: 28166
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

16 Postings, 474 Tage iglu370Kanadische Cannabis Aktien

 
  
    #1
2
05.01.17 11:04
Hallo miteinander

Dies ist mein erster Thread hier.

Hiermit möchte ich ggü Canopy Growth drei andere kanadische Cannabis Unternehmungen vorstellen:

Aurora
Aphria
OrganiGram Holdings

www.fool.ca/2016/12/17/...h-corp-investors-should-worry-about/

Da mir Canopy derzeit überbewertet ist, suchte ich nach anderen interessanten Cannabis Unternehmungen.

Habe gerade erst Aphria und OrganiGram ins Depot gelegt ;)  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
39 Postings ausgeblendet.

8 Postings, 102 Tage menschenfreund007temporäre Gewinnmitnahmen

 
  
    #41
12.01.18 17:07
Die Zahlen... 5cent Gewinn pro Aktie sind halt nicht berauschend, wenn nach solch einer Rally das KGV durch die Decke geht.
Ich war auch schon geneigt, mein Paket bei 225%+ zu verscherbeln. Ich glaub einfach, dass viele das jetzt mal tatsächlich gemacht haben.
Allerdings ist der Newsflow immer noch schwerst okay und im Zuge der kanadischen Komplettlegalisierung reichen die paar 100.000 t Gras eh nicht fürs ganze Jahr. Ich glaub die sind alle ausverkauft in Januar 2019.
Dann sollten auch die Margen kräftig anziehen.
I hodl.
hehe  

1323 Postings, 1566 Tage SpasskyMannomann,

 
  
    #42
12.01.18 17:54
Auf alle Fälle hodeln. Ich bin mir ganz sicher, dass der gesamte Cannabissektor noch eine große Zukunft vor sich hat. Aphira wird zu den ganz großen Playern in diesem Sektor. Klaro, wer nun auf schnellen Gewinn aus ist, der ist nun sehr enttäuscht, aber, so wie es an der Börse gerade zugeht, auch wieder ganz schnell ändern und wenn nicht, dann dauert es halt länger, aber es kommt und mir ist es viel zu stressig, wieder zu verkaufen und den richtigen Einstieg hier, oder woanders hinzubekommen. Leute, ihr könnt euch nicht vorstellen, wieviel Gewinne mir schon entgangen sind, nur weil ich eine Konsolidierung nicht Ausgesesseln habe, sondern dann voreilig verkaufte und in einen anderen Wert investierte. Ich war letztes Jahr im Januar in der Bitcoingroup und dem VN5MJG investiert. Damals gab's dieses Papier noch für 100? und die Bitcoingroup für 8 ?. Sowas ist mir schon oft passiert und nun habe ich es endlich sowas von satt, ständig entgangen Gewinnen nachzuheulen  

119 Postings, 517 Tage play2020Mich würde trotzdem interessieren,

 
  
    #43
12.01.18 20:08
warum es heute so steil bergab geht? Habe ich irgendwelche Nachrichten verpasst.
 

15 Postings, 1808 Tage freshmeckiIst bei allen Cannabis Aktien heute so

 
  
    #44
12.01.18 20:25
Aausser die australischen cannbisaktien ziehen kräftig an.denke mal die big player haben umgeschichtet  

32 Postings, 432 Tage felli24So wie ich das sehe...

 
  
    #45
2
12.01.18 22:24
...ist das derzeit reine Charttechnik - kurzfristig natürlich gesehen.

Es scheint sich die Vola zu verstärken und statt Slow Stochi würd ich immer mehr auf den Fast schauen.

Denke Montag noch mal ev. Rücksetzer auf 11,15-11,24? oder sofort nach oben.

Bin stark am Überlegen ob ich ein Stop Buy auf 12 setze  
Angehängte Grafik:
aphria.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
aphria.jpg

8 Postings, 102 Tage menschenfreund007Erkärungsversuch..?

 
  
    #46
13.01.18 09:34
Mit reiner Charttechnik kommt man mit einem absolut neuem Business nicht wirklich weiter, glaube ich. Ich bin als Börsianer eher noch Frischling, aber ich versuche mal darzulegen, was passiert ist:
Mit dem guten Newsflow und gutem Management stiegen die Kurse eher moderat, die Aufnahme in den S&P TSX hat die ETF-Manager gezwungen, Aphria gemäss ihren Regeln zu berücksichtigen.
Da in den letzten Wochen in fast jedem Börsenschmierenblatt Cannabisaktien hochgejubelt wurden, haben Zocker auch ordentlich hingelangt. Also irre Nachfrage befeuert den Kurs bis 16,40€
Jetzt haben ETFs aber Regeln des Gleichgewichts. Die heftige nordwärts Kursentwicklung (von 8€ auf 16 innerhalb 12 bis Mittach) verursacht ne Unwucht, die regelbasierte ETF wieder ausgleichen, da sich der Kurs in weniger als 2 Wochen verdoppelt hat, müssen Aktien abgestossen werden, um wieder regelkonform weiterzulaufen.

My 50cents.
Ich werd auf keinen Fall so tun als ob die Weisheit mir gehört.
Ich würd gerne Eure Gedanken lesen.  

8 Postings, 102 Tage menschenfreund007weiter gehts

 
  
    #47
13.01.18 10:05
ein Kursverdoppler innerhalb von 14 Tagen sollte bei regelbasierten ETFs zu einer Reduzierung um 50% führen.
Kein privatanleger würde solche Schildbürgerstreiche mitmachen.
Aber das hier ist ein Schildbürgerstreich der institutionellen  

32 Postings, 432 Tage felli24@menschenfreund007

 
  
    #48
13.01.18 13:35
Zu deiner Theorie kann ich keine Stellung nehmen. Diese höre ich auch zum ersten mal.

Charttechnik nutze ich nur kurzfristig um einen optimalen Einstieg zu schaffen und die hat den harten Rücksetzer, wengleich nicht unbedingt so hart, erahnen lassen.

Abgesehen davon halte ich Cannabis für einen reinen Hype und Aphria, Cannopy, Aurora und Co. für maßlos überteuert. Da steht der Umsatz mit der Marktkapitalisierung in keinem realistischem Zusammenhang mehr.

Aphria scheint mir gut für den nächsten Schub nach oben. Start in 1-2 Tagen. Richtung 20?  

32 Postings, 432 Tage felli24@menschenfreund007

 
  
    #49
13.01.18 20:24
ETFs welche einen Index abbilden, also ganz passiv einem Index folgen müssen diese Cannabis-Aktien natürlich Berücksichtigen. Da geht es rein um die Marktkapitalisierung - gemanaged wird da fast gar nichts.

Also da diese Cannabis-Aktien schon Marktkapitalisierungen von 2-5 Mrd aufweisen, sind sie sicher auch in Indexe gerutscht und werden von ETFs berücksichtigt, was sich positiv auf den Kurs auswirken müssten.

Ganz anders Smart Betas die mit der Gewichtung nach so einem Kursanstieg die Cannabis-Papiere wieder schwächer gewichten.

Alles in allem glaube ich diesbezüglich an ein Nullsummenspiel.  

8 Postings, 102 Tage menschenfreund007@felli24

 
  
    #50
1
13.01.18 21:39
grüne Linie: 30Tage
graue Linie: 200Tage?

Ich wär schwerst geneigt, am Montag nochmal nachzulegen, sollte der Kurs unter 12€ liegen. Bin seit August investiert, als Althippie, der seit Jahrzehnten die Legalisierungsdebatte verfolgt, hab ich mit nem Kursverdoppler bis Juli2018 gerechnet, das was gerade passiert, finde ich schwerst entertaining.
Jedoch würde ich noch ein paar Tage abwarten, bis sich die heftige Vola gelegt hat; wenn ich mit meiner Annahme bezüglich der institutionellen Anleger Richtig liege, sollte der Spuk bis Freitag (siehe Medigene und deren Listung im TecDax) vorbei sein, so dass man die weitere Richtung ahnen kann. Ich glaube, die Konsolidierung geht noch weiter als nur 12€ bis nächste Woche. Ich würde warten, bis die Stoploss Marken, die es da gerissen hat, eingepreist sind.

Ich bin leider nur mit ner kleinen Position investiert, da im August die Risiken überhaupt nicht abschätzbar waren:
Die drohende Delistung vom TSX wegen des USA Geschäfts und Jeff Sessions Schmierengesülze waren schon ziemliche Aufreger, bei denen ich an Totalverlust gedacht habe. Graue Haare inklusive.




 

2 Postings, 197 Tage budd33überbewertet?

 
  
    #51
7
23.01.18 22:59
"Abgesehen davon halte ich Cannabis für einen reinen Hype und Aphria, Cannopy, Aurora und Co. für maßlos überteuert. Da steht der Umsatz mit der Marktkapitalisierung in keinem realistischem Zusammenhang mehr."


Du scheinst weder zu kiffen noch von der materie ahnung zu haben. Daher kurz mal zusammengefasst.

aphria produziert im jahr 2020 , 210.000 Kilo Cannabis. aktuell macht aphria fast 7000$ GEWINN pro Kilo.
Nehmen wir mal an die Marge halbiert sich. dann macht Aphria im jahr 2020, 700 Millionen $ Gewinn.

bei einem KGV von 5, wäre Aphria 2020 mindestens 3,5 MRD wert.

Realistischerweise wird die Marge bei 5000$ bleiben und ein KGV von 20 angelegt werden. Dementsprechend würde ich eher darauf wetten das Aphria in 2 Jahren 20 MRD CAD wert ist, anstatt wie heute 2 Mrd €.


Die gesamte Branche hat bei Fonds und institutionellen Investoren Milliarden von $ auf dem Aktuellen Kurs aufgenommen. Canopy Aphria und Aurora werden die Aktuellen kurse nicht mehr nachhaltig unterschreiten, weil just in diesem Moment alle fuckin Fonds und institutionellen wieder zuschlagen.

hat eure Mutter in ihrem Rentenportfolio bei der Volksbank oder sparkasse  cannabis aktien?
Sicher nicht.. wartet ruig bis die Firmen in 2-3 Jahren Umsatz machen und mit einem KGV von 12 -15 bewertet sind und steigt dann ein weil die Zahlen "stimmen".


In den kursen sind folgende 100%tig eintretende Fakten noch nicht drin.

In 10 Jahren wird cannabis in jedem Industrieland legal sein =>
In 10 Jahren werden 95% aller Akohol Junkys mit Cannabis behandelt =>
In 10 Jahren werden alle die jetzt 0 € für cannabis ausgeben und NIEMALS kiffen würden, so ca 100 - 500€  im Jahr für Gras oder Schnaps mit gras bezahlen  
in 10 bis 15 jahren wird es eine generation geben die nicht ihr ganzes leben 10€ pro gramm für irgend einen Dreck bezahlt hat und erst dann wird sich der Preis nach unten verändern.

Guckt euch den Facebook chart an, es ging 5 jahre nur nach oben und so wird es hier auch sein. Solange der Markt nicht zu 100% gedeckt ist, wird man immer weiter wachsen können. d.h. die Kapazität wird sich solange verdoppeln bis sie irgendwann viel zu groß ist. Das ist der Moment wo die Kurse nachgeben.

Bis dahin wird Canopy, aphria und aurora in CAD, $ oder € alle 3, 3-stellige Kurse haben (zumindest mal kurzfristig).

Die haben geld, know how, Genehmigungen und die machens..

canopy wird jetzt auf 42€ gehen, dann in den bereich 33-30 vlt 25€ korrigieren und dann kurs richtung 100-150€ nehmen bis dann in 4-5 Jahren die Welt mehr cannabis Produziert als sie konsumieren kann.
Dann werde ich kurz vorher aussteigen.

Marokko exportiert laut Wikipedia 3000 Tonnen Hasch nach Europa, ein Dorf in Albanien mit 2500 Einwohnern exportiert 1000 Tonnen Cannabis in die EU..

https://de.wikipedia.org/wiki/Lazarat
https://www.welt.de/print/welt_kompakt/...el-Gras-im-Rif-Gebirge.html

ohne witz, jeder der hier aufgrund meiner aussage einer dieser 3 cannabis aktien kauft und mir 1€ überweist, darf mir gerne wenn der kurs im nächsten jahr niedriger ist mit anlauf in die eier treten. Fack den € nehme gerne!

buy the shit und dankt mir später!!!
2mrd.. scheiße Bitcoin ist 200 mrd wert und den kann man nitma rauchen :D

 

2 Postings, 197 Tage budd33delisting

 
  
    #52
1
23.01.18 23:03
Und wenn die gedelistet werden? dann wechseln die zur CSE und einen Tag später gehts weiter..

canabis wird größer als ALK und Kippen zusammen.  

1809 Postings, 4842 Tage bradettiOrganiGram Holding NEWS

 
  
    #53
29.01.18 13:39
Organigram Reports Record Net Sales, Record Cannabis Oil Sales and Increased Number of Registered Medical Patients

https://www.tmxmoney.com/en/news/company_releases/...&filter=8242  

1809 Postings, 4842 Tage bradettiSehr schöner Chart!

 
  
    #54
29.01.18 14:19
Wie an der Schnur gezogen. Dürfte mit der News heute auch so weitergehen...  

15 Postings, 168 Tage sui82gleich

 
  
    #55
02.02.18 22:33
wieder 5 Euro
Viel Glück allen Investoren und Wikis  

6 Postings, 56 Tage edgaarBörsen- und Forumsneuling

 
  
    #56
27.02.18 08:42
Guten Morgen,

Kann mir jemand erklären, was in den letzten 24 Stunden mit den Cannabis Aktien passiert ist? Alle kanadischen Cannabis Aktien auf meiner Watchlist sind bis zu 10% abgeschmiert. Habe ich irgendeine news verpasst?

Grüße
Edgaar  

16 Postings, 474 Tage iglu370Hallo edgaar

 
  
    #57
27.02.18 12:59
Meiner Meinung nach eine gesunde Korrektur, nachdem viele diverse Cannabis Aktien sehr hoch gestiegen sind in Verlauf des letzten Jahres.
Der Einstiegszeitpunkt ist sehr wichtig sowie die Bewertung einer Unternehmung.

Meistens wird generell beobachtet, wie gegen Ende eines Jahres die Aktien noch ziemlich fest steigen, damit die Fonds-Unternehmungen ein gutes Jahresergebnis präsentieren können.

Da hier die Unternehmungen relativ frisch sind und der Markt gerade erst am expandieren, bleibe ich bei gewissen Unternehmungen (Buy and Hold). Allerdings habe ich z.T. bereits realisiert, um den Einsatz rauszuholen.

Bin noch bei Canopy und Organigrams drin.

Habe allerdings Aurora und Maricann auf dem Radar.  

6 Postings, 56 Tage edgaarDanke iglu

 
  
    #58
27.02.18 13:30
Hatte mir schon gedacht, dass das unter "normaler" Korrektur läuft. Dann warten wir mal ab.  

67 Postings, 1525 Tage techninvestCanopy, Aurora und Aphria

 
  
    #59
28.02.18 14:25
sollten sich mal den Low-Cost-Cannabis-Produzenten ICC Labs (WKN: A2JAMF) anschauen.

Ein kleiner, feiner Übernahmehappen mit Lizenzen in Kolumbien und Uruguay.

Dank starker News konnte sich die ICC-Aktie gut gegen den schwachen Gesamtmarkt stemmen:


ICC Labs erhält in Kolumbien zwei weitere Lizenzen für medizinisches Cannabis Wichtigste Fakten: -          Das Justizministerium der Republik Kolumbien hat ICC Labs eine Lizenz für die
 

61 Postings, 62 Tage dopeheadOrganigram

 
  
    #60
19.03.18 15:23
....macht Freude! Bin gut investiert und voller Optimismus!  

97 Postings, 4859 Tage DauTraderLegalisierung beschlossen...!

 
  
    #62
26.03.18 19:50
Dann Steig ich mal ein...
-----------
hallo

26 Postings, 47 Tage mifinzpo@DayTrader

 
  
    #63
26.03.18 23:39
?....woher hast du deine Info?
MeinStand ist ein anderer  

11 Postings, 131 Tage jzieglerLegalisierung

 
  
    #64
27.03.18 08:01
Die Legalisierung in Canada ist nicht beschlossen. Am 4.Juni kommt es zur 3.ten und letzten Abstimmung durch den Senat. Beschlossen ist noch gar nichts.  

73 Postings, 2667 Tage m4machoDie Lobby

 
  
    #65
1
28.03.18 22:15
Von den großen Produzenten ist doch schon viel zu groß, die Regierung wird hier von Aphria und Co gesteuert ( mit Geld und noch mehr Gekd) - oder glaubt ihr Kanada sagt am Ende ?jetzt doch nicht legalisieren??

Arbeitsplätze , Produktionsanlagen , hunderte von Millionen an Investitionen , und dann Puff aus ? NIEMALS!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben