Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 596 4522
Talk 406 1800
Börse 114 1742
Hot-Stocks 76 980
Rohstoffe 25 341

K+S: 70 Euro und mehr sind drin

Seite 162 von 1844
neuester Beitrag: 04.05.14 17:15
eröffnet am: 08.08.11 15:54 von: kuchenuwe Anzahl Beiträge: 46083
neuester Beitrag: 04.05.14 17:15 von: Luxury-Gap Leser gesamt: 3861247
davon Heute: 1465
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 160 | 161 |
| 163 | 164 | ... | 1844  Weiter  

395 Postings, 589 Tage nobbse65@noogman

 
  
    #4026
2
02.02.13 12:03
Du bleibst bitte im Forum. Ich erwarte von der Moderation, und das tut sie auch, dass sie derartige Pöbelattacken von irgendwelchen Cretins sofort löscht.  

395 Postings, 589 Tage nobbse65Häh?

 
  
    #4027
02.02.13 12:19
ich meine uninteressant. Das Kameradenlied.  

1901 Postings, 2322 Tage tommi12Vergiss es nobbse

 
  
    #4028
02.02.13 12:39
Die machen einen Thread nach dem anderen kaputt... Und ariva macht überhaupt nichts. Schau mal in den Solarworld-Thread oder auch andere ... Alles im Arsch durch diese Wichser... Kleine, arbeitslose Kleingeister die nix haben im Leben außer einen Internetzugang, komplett degeneriert.

Schönes WE dann noch
-----------
Alles wird gut, ... fragt sich nur WANN und FÜR WEN ?!

3612 Postings, 1554 Tage WatcherSG@tommi12 - hast du ein problem mit mir?

 
  
    #4029
02.02.13 12:42
oder mit der doppel-id die alles schrottet?`,....

ich habe ne bm von dir und gesperrt zum schreiben haste mich auch,....

dein betreff war nmicht der liebste,.. aber vielleicht haste dich einfach nur vertan,....  

1720 Postings, 627 Tage MotzerVermüllung des Threads

 
  
    #4030
1
02.02.13 21:36

Der E.On Thread leidet auch unter einer zunehmenden Vermüllung. Da machen sich wohl ein paar Scherzbolde einen Spaß daraus. Ich find's leider gar nicht lustig, sondern nur schade.  

 

213 Postings, 607 Tage ks123Lasst uns zur Tagesordnung übergehen...

 
  
    #4031
2
02.02.13 22:28

...und alles was nicht K+S betrifft ignorieren! Ignoranz vertreibt die Störenfriede, da sie eine Bühne brauchen!

Wie sind die Meinungen zu K+S nächste Woche...wird der Artikel im Handelsblatt etwas bringen? 

 

241 Postings, 3161 Tage stanleyich hoffe

 
  
    #4032
02.02.13 22:38
daß das Interwiev im HB etwas bringt, allein: ich glaube es nicht.

K & S war um diese zeit immer eine bank..............


things change..............

ich werde wohl mit verlust geben müssen


merde  

213 Postings, 607 Tage ks123Ich bin nach wie vor optimistisch...

 
  
    #4033
1
02.02.13 23:11

wenn man sich den Chart in den letzten Jahren anschaut, sind ganz wichtigen Marken ca. 32,80/32,90 und 34,50-34,80...genau da befinden wir uns und bilden hier vermutlich einen Boden! Viellecht pendeln wir noch zwischen diesen Marken, aber weiter runter gehen sollte es nicht (wenn es schlimm kommt mit einer Überrteibung nach unten max. 30,00...danach sieht es aber derzeit nicht aus)! Mal sehen was die Woche bringt...

 

8195 Postings, 1215 Tage noogmanHallo nobbse65

 
  
    #4034
03.02.13 11:06
Danke für deine nette Unterstützung!
Aber Ariva scheint da nichts ausrichten zu können/wollen!!
Das geht von Dauerspam, persönlichen ausspionieren bis hin zu massiven Drohungen im Forum und per BM!
Ich möchte nicht das es hier auch soweit kommt!!
Gruß
noogman  

213 Postings, 607 Tage ks123Der Winter scheint sich wieder durchzusetzen...

 
  
    #4035
1
03.02.13 12:20

6642 Postings, 1211 Tage Maxxim54ks

 
  
    #4037
03.02.13 15:10

Leider lässt das K+S derzeit kalt...

 

213 Postings, 607 Tage ks123wir hatten zuletzt ja auch mildes wetter...

 
  
    #4038
03.02.13 15:15

 wenn sich heraussstellt, dass Winter om Febr. die Oberhand gewinnt, kannn das positiv für den Kurs sein! Winter im Januar ist ja auch normal...

 

12949 Postings, 2266 Tage king charlesKalidünger jetzt billiger - Nachfrageschub 2013?

 
  
    #4039
1
03.02.13 16:16
An den internationalen Spotmärkten gehen die Preise für Kalidünger seit dem Herbst zurück. Ursache ist die deutlich zurückbleibende Nachfrage an den globalen Märkten. In den letzten Monaten haben fast alle bedeutenden internationalen Produzenten ihre Produktion gedrosselt und auch die Preise nach unten angepasst. Dennoch sind die Lagerbestände weiter gewachsen und die Nachfrage hat sich trotz rückläufiger Preise bislang nicht belebet.

Nach den Daten der Weltbank ist der Indikatorpreise für Kaliumchlorid (KCl), am Spotmarkt im kanadischen Vancouver, von September bis November um etwa zehn Prozent auf 425 US-Dollar je Tonne (329 Euro) gefallen und steht weiterhin unter Druck. Für das kommende Jahr 2013 erwarten alle großen Hersteller jedoch einen kräftigen Nachfrageschub und steigende Kalipreise. Grund ist die prognostizierte Anbauausweitung bei Weizen, Mais und Ölsaaten. Damit hatte man allerdings auch 2012 schon gerechnet. Anstelle des erwarteten Preisanstiegs verloren die Kali-Preise im Jahresverlauf an den Spotmärkten gut 75 US-Dollar je Tonne oder 15 Prozent und blieben zudem deutlich unter den Prognosen.

In Nordamerika haben die Landwirte in im zurückliegenden Herbst - trotz der hohen Getreidepreise und der geplanten oder bereits erfolgten Anbauausweitungen - erneut sehr zurückhaltend eingekauft. Darüber hinaus versetzten die ausbleibenden Zukäufe solch großer Importeure wie China und Indien dem Markt einen kräftigen Dämpfer. Vor diesem Hintergrund berichtete die kanadische PotashCorp dieser Tage, dass die Lagerbestände in Nordamerika, trotz der deutlich gedrosselten Produktion, fast 60 Prozent über dem langjährigen Mittel liegen. Allein Im November haben die Lagerbestände der drei großen nordamerikanischen Produzenten und Exporte PotashCorp, Mosaic und Agrium zusammen um 20 Prozent zugenommen und eine Größenordnung von 3 Millionen Tonnen erreicht.

Stärkere Preisschwankungen möglich

Über eine schleppende Nachfrage berichtete auch der russische Hersteller und Exporteur Uralkali und plante ebenfalls eine weitere deutliche Reduzierung der Produktion für das erste Quartal 2013. Unsicherheit herrscht zudem weiterhin über das Einkaufsverhalten Chinas und Indiens. Beide Länder gehören zu den größten Importeuren von Kalidünger, auch wenn China seine eigene Produktion zuletzt deutlich ausgeweitet hat. Indien ist hingegen aufgrund fehlender eigener Kapazitäten und wahrscheinlich sehr niedriger Bestände auf Importe angewiesen. Sollte die Nachfrage dieser beiden großen Einkäufer allerdings weiter so schwach ausfallen wie bisher, sind sind sowohl weitere Preisabschläge als auch stärkere Preissprünge am Kalimarkt möglich.

Kommt der Nachfrageschub in 2013?

Bislang gehen die meisten Hersteller noch von einem Nachfrageschub im Jahr 2013 aus. Die kanadische PotashCorp hat Mitte Dezember jedenfalls einen sehr optimistischen Ausblick auf die Entwicklung 2013 gegeben. Zwar sind die Bestände bei den meisten Herstellern sehr hoch, bei den Landwirten in den Nordamerika und anderswo auf Welt dürfte die Vorräte jedoch ehr klein sein, so das man im Frühjahr 2013 mit einem deutlichen Nachfragschub rechnet. Möglicherweise beeinflusst der weltweite Ausbau der Produktionskapazitäten (nicht nur in China) und der damit verbundene Angebotszuwachs, die Preisentwicklung in den nächsten Monaten stärker als manch ein Hersteller derzeit noch glaubt.

Quelle: agrarheute.com
 
-----------
Grüsse King-charles

213 Postings, 607 Tage ks123Dieser Artikel ist doch auch schon älter, oder?

 
  
    #4040
3
03.02.13 16:49

 Di. wird wieder der potash-spot-price bekannt gegeben, also der preis für kalidünger....alle erwarten vermutlich  eine weitere reduzierung, vielleicht gibt es auch da eine Überraschung! ?

 

5459 Postings, 4584 Tage BossmenDen nächsten Wetterhyp

 
  
    #4041
03.02.13 17:01
mitnehmen und dann nichts wie weg hier....am besten gleich anschliessen Puten......  

3932 Postings, 916 Tage TrinkfixWie hoch ist eigentlich der Anteil von

 
  
    #4042
1
03.02.13 17:03
Wintersalz am Gesamtgeschäft?  

12949 Postings, 2266 Tage king charles#4040 Artikel ist doch auch schon älter, oder?

 
  
    #4043
03.02.13 17:05
ja aber ich habe ihn wg. des letzten Absatz eingestellt

...Kommt der Nachfrageschub in 2013?

Bislang gehen die meisten Hersteller noch von einem Nachfrageschub im Jahr 2013 aus. Die kanadische PotashCorp hat Mitte Dezember jedenfalls einen sehr optimistischen Ausblick auf die Entwicklung 2013 gegeben. Zwar sind die Bestände bei den meisten Herstellern sehr hoch, bei den Landwirten in den Nordamerika und anderswo auf Welt dürfte die Vorräte jedoch ehr klein sein, so das man im Frühjahr 2013 mit einem deutlichen Nachfragschub rechnet. Möglicherweise beeinflusst der weltweite Ausbau der Produktionskapazitäten (nicht nur in China) und der damit verbundene Angebotszuwachs, die Preisentwicklung in den nächsten Monaten stärker als manch ein Hersteller derzeit noch glaubt...
-----------
Grüsse King-charles

12949 Postings, 2266 Tage king charlesaus Quartalsbericht Q3/2012

 
  
    #4044
1
03.02.13 17:10
in dem Quartalsbericht Q 3 Seite 9  kannst du den Salzanteil erkennen
K+S gehört weltweit zur Spitzengruppe der Anbieter von Standard- und Spezialdüngemitteln und ist im Salzgeschäft der führende Hersteller der Welt.
-----------
Grüsse King-charles
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2013-02-03_um_17.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
bildschirmfoto_2013-02-03_um_17.png

12949 Postings, 2266 Tage king charlesaus

 
  
    #4045
03.02.13 17:19
24.Januar 2013
Dünger: Nachfrage richtet sich nach Produktpreisen

Pünktlich zum Jahresbeginn hatte die Yara Deutschland GmbH ihre Listenpreise für KAS erhöht. Das Geschäft mit Stickstoff und Grunddünger ist sehr ruhig, Unterhandlungen finden nur vereinzelt statt. 40er Kornkali tendierte zuletzt etwas schwächer, die Richtung wird sich jetzt auf seitwärts einstellen.

Analysten im ersten Quartal noch kleinere Nachfrage

Am internationalen Düngermarkt war Ausgangs 2012 eine reduzierte Nachfrage festzustellen von Seiten der Endverbraucher und entsprechend ein Aufbau von Lagerbeständen, berichten die Analysten der Finanzhäuser Rabobank B.V. und Macquarie. Dieser Trend dürfte sich im ersten Quartal 2013 fortsetzen, allerdings geht man bei der Rabobank davon aus, die Preisentwicklung sich weiterhin in der bisher gesehen Bandbreite bewegen. Höchstens ein Überangebot im Phosphat und Kalibereich könnte etwas Potenzial für Preiskorrekturen haben.

Produktpreise werden Düngernachfrage beleben

Für den Jahresverlauf 2013 gehen die Analysten grundsätzlich von einer steigenden Nachfrage nach Düngemitteln aus, die im zweiten Quartal sichtbar wird, wenn auf der Nordhalbkugel die Düngersaison beginnt. Aufgrund des festen Preisniveaus für Agrarprodukte lautet die Devise der Landwirtschaft weltweit möglichst hohe Erträge auf den Flächen zu erzielen.
Macquarie erinnert in seiner Betrachtung allerdings daran dass die Nachfrage nach Kali vor allem in den USA steigen kann in dieser Saison, aufgrund des steigenden Preisniveaus für Agrarprodukte und die vernachlässigten Kaligaben der vergangenen Jahre.

China hat im Januar Verträge über Kalilieferungen mit den Hauptexporteuren aus Nordamerika und der früheren Sowjetunion abgeschlossen, die bei 400 USD/t liegen sollen, das wäre gegenüber dem Vorjahr ein Abschlag von 70 USD/t und könnte nach Ansicht der Rabobankanalysten zunehmenden Preisdruck am Kalimarkt bedeuten.

Preisdruck am Kalimarkt kann ab Juni auch aus Indien kommen. Dort herrscht bislang noch Ruhe, weil man von Laberbeständen in einer Größenordnung von 1 Mio. t ausgeht. Wenn die Nachfrage kommt, könnte Indien in der Lage sein, den Marktpreis auch unter 400 USD/t zu drücken so die Analysteneinschätzung.

Maisanbau treibt Harnstoffnachfrage

Auf die globale Harnstoffnachfrage hat der Maisanbau den größten Einfluss, als Kultur mit hohem Stickstoffbedarf. Ob die USA das Potenzial ausschöpfen können ist allerdings fraglich, weil durch die extreme Trockenheit in den Maisanbauregionen im vorigen Jahr noch ein Potenzial an ungenutztem Stickstoff im Boden vorhanden sein könnte, je nach Witterungsentwicklung.
In Indien die Harnstoffnachfrage im vergangen Jahr im November bereits um 16 Prozent gestiegen. Das wird sich in 2013 nicht nur fortsetzen, die Nachfrage wird weiter steigen, weil die verspätete Monsun Saison die Wintersaat weiter nach hinten verschoben hat. agt

Quelle: http://www.agrarticker.de/
-----------
Grüsse King-charles

20 Postings, 585 Tage sammi76Warum so negativ??!

 
  
    #4046
03.02.13 22:28

 Positiv ist zu nennen, daß es einen Abschluß in China gibt, Indien wird wohl bald folgen. Der Preis ist zwar niedriger als in vorherigen Verträgen, aber dies stellt nun nach Expertenmeinung die Untergrenze dar. Wir sehen mittlerweile auch wieder Abschlüsse in Japan, Süd-Ost-Asien oder sogar in Brasilien auf diesem Niveau, das Preisniveau wird also bestätigt und Wettbewerber haben daraufhin Kapazitäten um bis zu 35% gekürzt. K+S ist aber nicht in Indien oder China tätig, deshalb kann komplette Menge abgesetzt werden also keine Produktionskürzungen bei K+S.

 

 

1270 Postings, 739 Tage mrseppmorgen

 
  
    #4047
04.02.13 06:36
Ein neuer monat eine neue chance. februar soll ja zu einem anstieg zwischen 10 und 20 prozent führen hat man im forum gelesen. na dann hoffen wir mal das es ne kleine rally gibt;-)  

532 Postings, 1526 Tage CNMichaelKZerhoehung

 
  
    #4048
2
04.02.13 07:24

Nomura erhöht Kursziel für K+S von €37 auf €38. Reduce.

 
vor 1 Min (07:23) - Echtzeitrating

 

 

395 Postings, 589 Tage nobbse65Moin, moin

 
  
    #4049
04.02.13 08:33
sammi, es ist richtig, dass k+s nicht in Indien und China tätig ist. Jedoch bestimmen diese beiden Länder in den Verhandlungen mit der canpotex den Rahmen des Kalipreises, der dann weltweit Auswirkungen haben dürfte. Auch auf k+s. Wichtig ist ein zügiger Vertragsabschluß mit Indien, damit diese "Unbekannte" aus der Gleichung verschwindet. Die Tatsache, dass Indien noch zögert, bedeutet meiner Meinung nach, dass die nicht unter Verhandlungsdruck stehen, weil ihre Lager vielleicht noch gut gefüllt sind? Was wiederum nicht so schön für den kali-preis wäre. Nun ja, auch ich habe der inverstor-relations von k+s mehrere Fragen gestellt. Die Antwort werde ich dann hier posten.
Bis heute Abend.  

532 Postings, 1526 Tage CNMichaelAbstufung

 
  
    #4050
04.02.13 08:55

Barclays stuft K+S von Overweight auf Equalweight ab und senkt Kursziel von €47 auf €37.

 
07:52 - Echtzeitrating

 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 160 | 161 |
| 163 | 164 | ... | 1844  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben