Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 2 139
Talk 1 72
Börse 1 58
Hot-Stocks 0 9
Rohstoffe 0 6

KTG Agrar AG

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 12.09.14 10:54
eröffnet am: 05.11.07 19:53 von: Zitroneneis Anzahl Beiträge: 230
neuester Beitrag: 12.09.14 10:54 von: aktopus Leser gesamt: 62526
davon Heute: 11
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  

1578 Postings, 2631 Tage ZitroneneisKTG Agrar AG

 
  
    #1
16
05.11.07 19:53
KTG Agrar AG
--------------------------------------------------

Börsengang/Börsengang

KTG Agrar plant Erstnotiz am 15. November 2007

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

KTG Agrar plant Erstnotiz am 15. November 2007:
Wachstumspotenziale in der Landwirtschaft nutzen

- Angebot von bis zu 1.800.000 Aktien inklusive Greenshoe
- Zeichnungsfrist voraussichtlich vom 8. bis 13. November 2007
- Mehr als 70 Prozent des Emissionsvolumens stammen aus Kapitalerhöhung
- Streubesitz nach IPO und vollständig ausgeübter Mehrzuteilungsoption rund
42 Prozent

Hamburg/Frankfurt am Main, den 5. November 2007 – Die Hamburger KTG Agrar
AG (ISIN: DE000A0DN1J4, WKN: A0DN1J) plant für den 15. November 2007 die
Notierungsaufnahme im Teilbereich Entry Standard des Open Markets an der
Frankfurter Wertpapierbörse. KTG Agrar-Vorstandsvorsitzender Siegfried
Hofreiter: 'Die Landwirtschaft ist ein Zukunftsmarkt. Mit dem Börsengang
erhalten wir die Möglichkeit, unsere Wachstumspotenziale noch konsequenter
zu nutzen.'

Quelle: KTG  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  
204 Postings ausgeblendet.

632 Postings, 1848 Tage DreadiKTG nicht pleite

 
  
    #206
26.03.14 14:17
Ja warum leiht sich die KTG als krisensicherer Agrarbranchevertreter Kapital mittels anleihen?
Weil die Banken einfach zu unflexibel sind um kurzfristig am Deutschen Markt zu agieren (Tagesebene).
Weil kapital in Osteuropa durchaus 20 % Zinsen und mehr von den Banken kosten kann. Da sind gut 7 % einer Anleihe sehr preiswertes Spielgeld für Osteuropa-Abenteuer.

Die KTG investiert in Russland und Litauen in Betriebe und Land. Von der 40.000 ha, sind 10.000 ha im Eigentum.
Der Boden kann mit größter Sicherheit 25.000-35.000 €/ha im Verkauf erlösen. Das bedeutet freies Kapital von ca. 250.000.000-350.000.000 € und schon sind die Anleihen wieder bedient!

Weiterhin wurde viel Geld in Biogas investiert. Diese Anlagen werden erst anfangen Umsatz zu generieren. Die KTG Energie herauszulösen war eine gute Idee. Derzeit werden noch 70 % der KTG Energie von der KTG SE gehalten. Wenn nun Umsätze durch Biogas steigen und somit dicke Dividende winkt, wird der Kurs mit Sicherheit stark steigen. Ggf. wird dann in 2-5 Jahren der Rest der KTG ENERGIE an die Börse gebracht. Danach kann man teurere Substratlieferverträge aufsetzen und die KTG Energie vor den Baum fahren und aus der Insolvenzmasse die Biogasanlagen wieder zurückkaufen. So wird es mit Sicherheit kommen Leute!

Zur vertikalen Integration von Verarbeitung bis ins Kühlregal der FOOD-Marken will ich garnicht sprechen. Wenn man dermaßen tief in der Wertschöpfungskette verankert ist, bleibt immer irgendwo Marge um diese abzuschöpfen.

Ergo KTG Energie meiden, KTG Agrar wird mit Sicherheit erhalten bleiben und weiterhin Geld verdienen!

Meine Meinung in kurzen Worten ;)  

1 Posting, 158 Tage CalviAny News

 
  
    #207
13.04.14 20:47
Habt Ihr Neuigkeiten - der warme Frühling sollte ja gut für die Aussaat sein?  

217 Postings, 2054 Tage Finance123Kennzahlen sollten überzeugen.

 
  
    #208
16.04.14 14:54
Die Zahlen sehen wohl sehr gut aus.
Jetzt liegt es an KTG Agrar eine ordentliche Dividende vorzuschlagen, für weitere Jahre.
Wir wollen ernten, was zuvor gesäht wurde!

Mal sehen wie die sich verhalten.
Die PR könnte besser laufen!

Gruß  

38 Postings, 2340 Tage Chris L.Weizenpreise hoch

 
  
    #209
1
06.05.14 17:02
Für Aktionäre von KTG gibt es schlechtere Nachrichten!  

3 Postings, 138 Tage h1asund die wären ?

 
  
    #210
06.05.14 21:15

38 Postings, 2340 Tage Chris L.falsch verstanden!

 
  
    #211
09.05.14 15:35
Wollte damit sagen, man könnte sich schlechtere Nachrichten vorstellen. Mir sind keine bekannt. Insofern bleibt die gute Nachricht: Die Weizenpreise sind hoch.  

632 Postings, 1848 Tage DreadiZahlen im UR vom 09.05.2014

 
  
    #212
12.05.14 12:38
Im Unternehmensregister steht schon die HV Einladung zum 20 Juni 2014 und der Gewinn 2013.
Mal sehen ob die Zahlen heute komplett kommen.


2.) Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den für das Geschäftsjahr 2013 ausgewiesenen Bilanzgewinn von KTG Agrar SE in Höhe von EUR 9.960.418,13 wie folgt zu verwenden:

Zahlung einer Dividende je Stückaktie von EUR 0,22 d. h. bei 6.243.600 Stückaktien insgesamt EUR 1.373.592,00
Gewinnvortrag auf neue Rechnung EUR 8.586.826,13  

1 Posting, 126 Tage Barolo68KTG - wo bleibt der Jahresabschluss

 
  
    #213
15.05.14 16:37
Die Zahlen für das JAhr 2013 waren für Anfang Mai avisiert. Bis heute 15.05. ist der JA nicht veröffentlicht.

Was sind die Gründe für Verzögerungen?

# Verweigern die Abschlussprüfer das Testat?
# Sind die Beteiligungen in Russland außerordentlich abzuschreiben?
# Gibt es Divergenzen mit den Prüfern hinsichtlich innerbetrieblicher Leistungsverrechnung?

Es gibt viele Möglichkeiten - Fakt ist, KTG ist im Verzug und dafür wird es Gründe geben, die ggf. erhebliche Kursrelevanz haben. Kommt eine entsprechende adhoc Meldung oder versucht man alles unter den Teppich zu kehren?  

112 Postings, 2008 Tage Langodamit dürfte die frage beantwortet sein...

 
  
    #214
16.05.14 09:11

38 Postings, 2340 Tage Chris L.Komische Insolvenz # 201

 
  
    #215
16.05.14 18:01
Da hat die Voraussage ja nicht ganz hingehauen. Möchte der Ueberflieger die Preise drücken, um günstig zu kaufen?  

1032 Postings, 2217 Tage Mehr WissenKTG: das wird noch interessant

 
  
    #216
1
29.05.14 11:40
HV ist am 20. Juni. Vorgelegt wird ein Geschäftsbericht, der bemerkenswert ist. Nämlich Cash Flow im Operativen Geschäft mit einem Minus von 90,5 Millionen. Dennoch Cash Flow Abfluss von 48 Millionen. Und Ergebnis: sehr stark angestiegene Verschuldung. Liquidität am Stichtag 31.12.13 niedrig.

Wird KTG aus der selbst aufgebauten Schuldenfalle herauskommen? Das dürfte eine der wesentlichen Fragen der HV sein. Offenbar will KTG diese einschnürenden Schulden mit einem „Sale-and-Lease-Back-Modell“ für Ackerland lösen. Die EURO am Sonntag vom 25.05. schreibt, dass die Käuferin des Ackerlandes eine Versicherung sei. Da bin ich  gespannt, welche Versicherung das ist? Dieser Verkauf dürfte dann auch endgültig die Mär von den früher gern zitierten Stillen Reserven beenden.
 

54 Postings, 274 Tage Act1KTG Agrar - Verschuldung unter Kontrolle - Buy

 
  
    #217
1
06.06.14 10:57
Die Verschuldung ist unter Kontrolle.

Highlights im Blog: 1. HJ Verschuldung bereits um 50 Mio abgebaut. KfW Darlehen senken mittelfristig die Zinslast. Cash-flow der Bereiche ist hoch...

Mehr Details

http://as3capitalmarketblog.blogspot.de/2014/06/...r-control-buy.html  

112 Postings, 2008 Tage LangoHolla

 
  
    #218
11.06.14 15:31
hat jemand eine nachricht oder sonstige erklärung für den kursanstieg heute? ktg dümpelte ja jetzt ne weile bei 13,30...
 

62 Postings, 1326 Tage full_bullpositive news

 
  
    #219
12.06.14 10:26
da hoffen wir doch, dass der Kurs in den nächsten Wochen der Entwicklung nachzieht  

402 Postings, 1515 Tage nuujTal überwunden?

 
  
    #220
12.06.14 17:36
sieht so aus. Wenn auch noch die Beteiligung an der Fa. in Russland keine weiteren Probleme wegen Ukraine macht, dann sehe ich KTG auf gutem Wege. Auch scheint sich KTG Energie durch die neuen Gesetze behaupten zu können.
Insgesamt finde ich mehr positive wie negative Signale.

"Die Landwirte" sind im kommen.  

54 Postings, 274 Tage Act1KTG Agrar - Gute news von allen Fronten - BUY

 
  
    #221
23.06.14 11:20
Sowohl KTG Energie als auch KTG Agrar hatten einen guten Start ins laufende Jahr.

Highlights: 50% der Ernte zu hohen Preisen verkauft. Energie mit höherem EBIT...

Mehr Details unter:

http://as3capitalmarketblog.blogspot.de/2014/06/...ll-fronts-buy.html  

402 Postings, 1515 Tage nuujLäuft wieder

 
  
    #222
02.07.14 16:44
nach der HV und den beruhigenden news. Die Ernte schein auf dem Weg in die Scheune zu sein. Das ist so wie mit dem Hund an der Leine. Lief eine zeitlang hinten und jetzt beim Herrchen. Sollte noch ein bisschen nach vorne laufen.  

54 Postings, 274 Tage Act1Company Updates: Activa, KTG, Singulus u.a.

 
  
    #223
07.07.14 11:12

402 Postings, 1515 Tage nuujÜberraschung

 
  
    #224
01.09.14 22:04
Aus charttechnischer Sicht sah es nach SKS Formation aus. Heute prima Neuigkeiten und schon passt die SKS Formation nicht mehr. Oder war das nur eine Neuigkeit für die Anleihe? Ich hoffe mal, dass sich der Kurs nun etwas stabilisiert.  

38 Postings, 2340 Tage Chris L.neue Anleihe

 
  
    #225
02.09.14 19:29
Jetzt bin ich mal gespannt, ob die Anleiheeigner die Umtauschoption nutzen.  

54 Postings, 274 Tage Act1KTG Agrar: Starkes Halbjahr. CEO auf SCC Meeting

 
  
    #226
03.09.14 12:38
Das erste Halbjahr war sehr stark und auf der DVFA Small Cap Conference war der CEO sehr optimistisch.

Mehr Details im Blog unter:

http://as3capitalmarketblog.blogspot.de/2014/09/...nd-optimistic.html  

51 Postings, 168 Tage OGfoxNeue Anleihe

 
  
    #227
04.09.14 10:16
Ich werde zumindest einen kleinen Betrag in die neue Anleihe von KTG (7,2%) investieren.

Denke das die Zukunftsaussichten gut sind und man das Ende 2015 deutlich am Gewinn sehen kann.

Daher sollten die Schulden KTG kaum sorgen bereiten.


Keine Empfehlung, alles kann immmer anders kommen  

209 Postings, 573 Tage BoxofficeguruAch deswegen geht's hoch!

 
  
    #228
05.09.14 08:15
Laut BörseOnline vom 4.9.14 hatten auf der Small Cap Conference (SCC) bei der DVFA u.a. KTG Agrar die meisten Zuhörer!  

402 Postings, 1515 Tage nuujDie Landwirte

 
  
    #229
07.09.14 21:40
das Label sehe ich heute im Netto Prospekt (Müsli). Netto, die Billigmarke von Edeka.
Es verbirgt sich ja KTG Agrar dahinter. Die Produkte werden aufgenommen. Erwarte demnächst die Kartoffelkiste bei Netto, Lidl, Penny und dergl.
Sehe bei KTG Agrar weiterhin Steigerungspotenzial, zumindest habe ich Hoffnung dafür. Die Führungsriege scheint mir ganz clever.  

39 Postings, 854 Tage aktopusAC Biogas insolvent

 
  
    #230
12.09.14 10:54
Gelingt es aber ktg aus der Schuldenfalle rauszukommen?

iwr Meldung
12.09.2014, 09:33 Uhr

Biogas-Pleite: AC Biogas GmbH ist insolvent

Münster - Die AC Biogas GmbH hat beim Amtsgericht Münster Insolvenz angemeldet. Betroffen sind 290 Mitarbeiter.

Über das Vermögen der agri.capital Biogas GmbH, der agri.capital Biomethan GmbH, der AC Biogas Germany GmbH und der AC Biogas GmbH wurde am 10.09.2014 das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet. Die Unternehmen gehören zur agri.capital Group S.A. aus Luxemburg. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wird Rechtsanwalt Heinrich Stellmach bestellt.

Insolvenz bringt 700 Landwirte in Not
Das Unternehmen betreibt Biogasanlagen an derzeit ca. 100 Standorten. Viele Landwirte haben langfristige Lieferverträge mit der AC Biogas abgeschlossen, die jetzt um ihre Einnahmen fürchten müssen. Erst im Frühjar 2014 war die AC Biogas GmbH aus der agri.capital GmbH und dem Schwesterunternehmen AC Agrar entstanden.

Droht neue Pleitewelle in der Biogasbranche?
Im Februar 2014 hatte der damalige agri.capital Geschäftsführer Otto R. Eichborn in einem Interview mit dem Monatsreport der Regenerativen Energiewirtschaft 03/2014 auf die möglichen Folgen der geplanten EEG-Novelle hingewiesen. Eichborn kritisierte zu diesem Zeitpunkt den "geplanten Eingriff in den Vertrauensschutz" als "massive Bedrohung" für den Markt, wenn die Pläne tatsächlich umgesetzt würden. So erfordere der Bau einer Biogas-/Biomethananlage von der Planung bis zum Abschluss der Bautätigkeit 12 bis 18 Monate. Mit der geplanten EEG-Änderung (Anlagen müssen am 31.12.2014 technisch betriebsbereit sein und Strom aus Biogas produziert haben, um unter die alte Regelung zu fallen) würde das bedeuten, dass Projekte, die nach dem März 2013 in Bau gegangen sind, nicht mehr rentabel wären. Das hätte "den Totalverlust von Investitionen in Höhe von ca. 15 Mio. Euro je Anlage zur Folge", so Eichborn in dem Interview.

Mit der Novelle des neuen EEG 2014 kommen zahlreiche Änderungen auf die Branche zu. Nicht nur die Begrenzung des jährlichen Zubaus auf eine Biogas-Leistung von 100 MW, auch weitere Restriktionen führen dazu, dass die Maßnahmen nach Branchenexperten letztendlich zu einem Ausbaustopp in Deutschland führen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben