Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 74 127
Talk 56 78
Börse 11 33
Hot-Stocks 7 16
S&P 500 2 10

KSB

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 19.08.15 13:36
eröffnet am: 22.11.09 14:42 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 106
neuester Beitrag: 19.08.15 13:36 von: Vom König . Leser gesamt: 22210
davon Heute: 5
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

20592 Postings, 3492 Tage JorgosKSB

 
  
    #1
10
22.11.09 14:42
Ich nutze mal eine ältere Info (letzter MOnat), um einen neuen Thread zu eröffnen.
In der aktuellen Börse-Onlie wird dieser Auftrag auch als Aufhänger genommen, KSB zu kaufen (Titelstory: Infrastruktur-Boom....)
Ich bin seit 342? drin. Damit ich die Performance für mich besser verfolgen kann, eröffne ich verspätet diesen Thread.
Mitlerweile habe ich dies bei den meisten meiner Depot-Titel gemacht.


http://www.chemie.de/news/d/108212/?WT.mc_id=ca0065

50-Millionen-Auftrag für KSB
21.10.2009 - Aus China hat KSB einen Auftrag für Kesselspeise- und Hauptkühlmittelpumpen im Wert von rund 50 Millionen ? erhalten. Er betrifft die Ausrüstung zweier neuer Kernkraftwerksblöcke auf der südchinesischen Insel Hainan. Die insgesamt 16 Pumpen werden bis Ende 2012 in Deutschland gefertigt, die Haupt­kühlmittelpumpen anschließend in Shanghai durch technische Kom­ponenten ergänzt und getestet.


China plant, binnen zwölf Jahren rund 60 Kernkraftwerke zu bauen. Diese werden jeweils mit Pumpen und rmaturen ausgerüstet, die höchsten Sicherheitsanforderungen genügen müssen. Um an diesem Markt zu partizipieren, hat KSB Mitte 2008 das Joint Venture SEC-KSB Nuclear Pumps & Valves Co., Ltd gegründet.

Dieses Gemeinschaftsunternehmen errichtet derzeit in Lingang bei Shanghai auf 28.000 qm Fläche ein Produktionswerk inklusive Prüffeld. Voraussichtlich ab Ende 2010 werden dort 125 Mitarbeiter zunächst Pumpen, später auch Armaturen für die chinesische Kerntechnik bauen und testen können.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
80 Postings ausgeblendet.

20592 Postings, 3492 Tage JorgosPumpenhersteller KSB will Gewinn trotz Auftragsrüc

 
  
    #82
5
27.03.13 11:56
Pumpenhersteller KSB will Gewinn trotz Auftragsrückgangs halten

Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB ist nach einem Umsatzrekord im vergangenen Jahr mit Auftragsrückgängen ins neue Jahr gestartet. Die Marktlage könne sich aber auch im Projektgeschäft noch leicht verbessern, deshalb werde ein Konzernergebnis mindestens auf dem Vorjahresniveau erwartet, berichtete die KSB AG am Mittwoch in Frankenthal bei der Vorstellung ihrer Bilanz 2012. Der Umsatzrückgang von 5,6 Prozent im Januar und Februar sei teils währungsbedingt. Im Geschäftsjahr 2012 kam der Konzern auf einen Vorsteuergewinn (EBIT) von 132,8 Millionen Euro, angepeilt waren 135 Millionen Euro. Der Konzernumsatz stieg auf 2,27 Milliarden Euro - das ist nach Unternehmensangaben Rekord./vr/DP/fbr

ISIN DE0006292006  
-----------
"Lebbe geht weiter"

29 Postings, 1174 Tage leinebärrEinheitsbrei

 
  
    #83
1
08.04.13 08:55
Ich frage mich erneut, ob man von Seiten des Vorstandes/AR noch weniger für die Performance des eigenen Aktienkurses und die Aktionäre tun kann als das hier der Fall ist. Ausblick: verhalten. Dividende: Gleichmaß...wie immer, Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln: Fehlanzeige, Splitt der Akte 1:10 (z.B).: Fehlanzeige. So lockt man aber auch wirklich keinen einzigen Investor "hinter dem Ofen hervor". Resultat: 15% Kursverlust seit Bekanntgabe des "Einheitsbreis". Es gibt halt interessantere Alternativen.

Schade, ich werde wohl keine Chance haben, diese Fragen selbst auf der HV zu stellen, vielleicht findet sich ja ein kritischer Zeitgeist, der am 15.5. den Finger in die Wunde legt?!  

20592 Postings, 3492 Tage JorgosPumpenspezialist KSB setzt auf kurze Laufzeiten

 
  
    #84
5
10.05.13 13:18
Pumpenspezialist KSB setzt auf kurze Laufzeiten
                    
           §
Entscheidender Faktor bei der Logistik für Industrieunternehmen ist nach wie vor das Tempo. Dies gilt insbesondere für die Hersteller, bei denen sowohl die Beschaffung als auch die Distribution zeitkritisch sind. Ein Beispiel für die Wichtigkeit schneller Versorgungsketten ist die KSB AG, Frankenthal. Beschaffungslogistik und Verteilung realisiert das Stückgutnetzwerk IDS in einer Regellaufzeit von 24 Stunden.

Feste Laufzeiten für flüssige Produktionsabläufe
Für die KSB AG sind kurze Laufzeiten essenziell. "Bei der Beschaffung kann sich jeder vorstellen, welche Folgen zu spät eintreffende Teile für die Produktion haben können", erläutert Hans-Joachim Beil, Central Purchasing Senior Manager Logistics, KSB AG. "Doch auch für unsere Kunden hätten verspätete Lieferungen weitreichende Folgen: In der Industrie- und Energietechnik, bei der Wasseraufbereitung oder beim Abwassertransport müssen defekte Komponenten unmittelbar ausgetauscht werden ? hier geht es um wichtige Versorgungsketten."

Die nationale Beschaffungslogistik und das logistische Lieferantenmanagement für KSB steuert seit März 2012 der IDS Customer Service aus der Systemzentrale in Kleinostheim. Beliefert werden das Hauptwerk von KSB in Frankenthal (bei Ludwigshafen) sowie vier Servicestandorte in Bochum, Bremen, Homburg/Saar und Lünen.

Direkt verteilt
Dezentral realisieren die IDS-Partner die Verteilung: Network Logistics (NLG) Mannheim übernimmt die Transporte vom Hauptwerk, die IDS-Partner DSV Road Saarbrücken, Kühne + Nagel Dortmund sowie Kühne + Nagel Oldenburg bedienen die anderen Standorte. "Dank der Nähe zu den IDS Partnern können viele Produkte im Direktverkehr zu unseren Kunden transportiert werden", sagt Hans-Joachim Beil. "Wenige Umschlagpunkte bedeuten kurze Laufzeiten ? und darauf kommt es uns an." Jährlich distribuiert IDS in Deutschland für KSB eine Sendungszahl im fünfstelligen Bereich.

Das Hauptwerk von KSB in Frankenthal (Pfalz) hat mehrere Warenannahmestellen. Für die zielgenaue Belieferung sortiert der zuständige IDS-Partner Network Logistics (NLG) aus Mannheim die Produkte bereits im Vorwege nach Annahmestellen. NLG übernimmt auch die Distribution ab Werk. Täglich ist NLG mit zwei Wechselbrücken und mehreren Sattelaufliegern sowie weiteren Zustellfahrzeugen für KSB im Einsatz.  
-----------
"Lebbe geht weiter"

20592 Postings, 3492 Tage JorgosEndlich...

 
  
    #85
5
09.10.13 17:54
scheint der Kurs von KSB aus seinem Dornröschenschlaf zu erwachen !
Vielleicht kommt es wie bei STO jetzt zu einem größeren Ausbruch !?
-----------
"Lebbe geht weiter"

20592 Postings, 3492 Tage JorgosBei KSB musste man immer

 
  
    #86
6
18.10.13 19:42
viel Geduld mitbringen.
Bin auch schon lange dabei und die regelmäßigen hohen Dividendenauszahlungen lindern längere Konsolidierungsphasen etwas ab !:;

Aber, wenn man sich mal das "Big Picture" ansieht

http://www.ariva.de/ksb_vz-aktie/chart?boerse_id=1&t=all

und das KGV und die erwartete Dividendenausschüttung (Schätzung Deutsche Bank)

  2013e   2014e   2015e  
                                                            §
                    § KGV 11,03 8,19 8,35  
                                                  §
                    § Dividende in EUR 13,71 13,80 17,71

sagt mein Bauch mir immer mehr, KSB steht vor einem größeren Kursaufschwund (siehe 2003 bis Anfang 2008). EIne lange Konsolidierungsphase geht dann zu Ende !
-----------
"Lebbe geht weiter"

20592 Postings, 3492 Tage Jorgos2014....

 
  
    #87
6
02.01.14 16:53
könnte die lange Dursstrecke mit KSB endlich unterbrechen.

Bisher gehört die Aktie in meinem Depot zu den Langweilern. In 4 Jahren knapp 13% Kursgewinn. Mit den Dividendengewinnen liegt man damit noch über normale Spareinlagen....aber von Aktien verspricht man sich etwas mehr ! :;)))

....ich denke da nur an meinen größten Posten: LPKF ! :;))

Aber was noch nicht war, kann ja noch werden !

Frohes Neues Jahr allen Investierten, Frustrierten, Interessiertten :;))))))
-----------
"Lebbe geht weiter"

20592 Postings, 3492 Tage JorgosGute Aussichten für 2014

 
  
    #88
7
06.01.14 17:29
...wir auch langsam Zeit ! :;))

KSB-Aktie: Gute Aussichten für 2014 - Kaufen! Kursziel auf 598 Euro erhöht

06.01.14 15:49
aktiencheck.de

Frankenthal (www.aktiencheck.de) - Torben Teichler, Aktienexperte der Privatbank Hauck & Aufhäuser, rät in einer aktuellen Aktienanalyse nach einem Gespräch mit Vorstandssprecher Wolfgang Schmitt weiterhin zum Kauf der KSB-Aktie (ISIN: DE0006292006, WKN: 629200, Ticker-Symbol: KSB).

Die Aussichten des pfälzischen Pumpen- und Armaturenherstellers für 2014 seien recht positiv, so der Aktienanalyst. Teichler habe seine Prognosen nach oben revidiert und den Bewertungshorizont von 2013 auf 2014 übertragen.

Torben Teichler, Aktienexperte von Hauck & Aufhäuser, bleibt in einer aktuellen Aktienanalyse bei seinem "buy"-Votum für die KSB-Aktie und erhöht das Kursziel von 570 auf 598 Euro.

Börsenplätze KSB-Aktie:

XETRA-Aktienkurs KSB-Aktie:
485,15 Euro -1,17% (06.01.2014, 14:11)


Der KSB Konzern (ISIN: DE0006292006, WKN: 629200, Ticker-Symbol: KSB) mit Sitz in Frankenthal zählt mit einem Umsatz von annähernd 2,3 Milliarden Euro zu den führenden Anbietern von Pumpen, Armaturen und zugehörigen Systemen. Weltweit engagieren sich mehr als 16.200 Mitarbeiter für höchste Kundenzufriedenheit in der Gebäudetechnik, in der Industrie und Wasserwirtschaft, im Energiesektor und im Bergbau. KSB erbringt in wachsendem Umfang Serviceleistungen und erstellt komplette hydraulische Systeme zum Transport von Wasser und Abwasser. (06.01.2014/ac/a/nw)
-----------
"Lebbe geht weiter"

20592 Postings, 3492 Tage JorgosDie Analyse bringt

 
  
    #89
6
07.01.14 11:05
KSB in Bewegung !

Sehen wir jetzt das Erwachen der KSB ? :;))
-----------
"Lebbe geht weiter"

20592 Postings, 3492 Tage JorgosKSB erwacht poe a poe....

 
  
    #90
6
15.01.14 10:43
....mal sehen, wann der Ausbruch erfolgt !
-----------
"Lebbe geht weiter"

591 Postings, 1659 Tage internetweberSo, nun bin ich auch stolzer KSB-Aktionär! ;)

 
  
    #91
3
10.03.14 10:18
Ich finde das Unternehmen nicht nur wegen des KGV- und KBV-Verhältnisses genial, sondern auch wegen der allgemienen Firmenpolitik.  

20592 Postings, 3492 Tage JorgosKSB schnallt Gürtel nach Ergebnisrückgang enger

 
  
    #92
6
27.03.14 18:18
Pumpenhersteller: KSB schnallt Gürtel nach Ergebnisrückgang enger
27.03.2014 16:28 Uhr
Zwei Mitarbeiter des Pumpenherstellers KSB AG montieren Abwasserasserpumpen in der Werkhalle des Unternehmens in Halle. Am Standort Halle werden nach Unternehmensangaben fünf Stellen abgebaut.  (BILD: DPA/ARCHIV)
Mit Sparmaßnahmen und neuen Produkten will der Frankenthaler Pumpen- und Armaturenhersteller KSB Umsatz- und Ergebniseinbußen wieder wettmachen. Am Standort Halle sollen fünf Stellen eingespart werden.


Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB (Frankenthal) begegnet einem Umsatz- und Ergebnisrückgang mit Sparmaßnahmen und einer Produktoffensive. Wie Vorstand Werner Stegmüller am Donnerstag ankündigte, sollen 250 Stellen in Deutschland sozialverträglich abgebaut werden. Der Standort Halle, wo KSB zuletzt 516 Mitarbeiter beschäftigte, ist davon allerdings kaum betroffen. Hie sollen lediglich fünf Stellen eingespart werden, wie das Unternehmen auf Nachfrage mitteilte.

KSB hatte im vergangenen Jahr mit 2,247 Milliarden Euro ein Prozent weniger umgesetzt als 2012. Der Jahresüberschuss sank von 90,3 auf 79,9 Millionen Euro. Der Konzern beschäftigt weltweit 16 546 Mitarbeiter.
-----------
"Lebbe geht weiter"

20592 Postings, 3492 Tage JorgosDa an der Börse

 
  
    #93
8
27.03.14 18:19
die Zukunft gehandelt wird, könnte die letzte Meldung der Anfang einer Trendumkehr sein.

....schauen wir mal ! :;)
-----------
"Lebbe geht weiter"

20592 Postings, 3492 Tage JorgosWette auf Erholung

 
  
    #94
8
28.03.14 22:39

KSB-Aktie: Wette auf Erholung in Europa! Kepler Cheuvreux rät zum Kauf, Kursziel 500 Euro - Aktienanalyse

28.03.14 17:47
Kepler Chevreux

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - KSB-Aktienanalyse von Aktienanalyst Hans-Joachim Heimbürger von Kepler Cheuvreux:

Hans-Joachim Heimbürger, Aktienanalyst von Kepler Cheuvreux, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Pumpen- und Armaturenherstellers KSB AG (ISIN: DE0006292006, WKN: 629200, Ticker-Symbol: KSB).

Der Ausblick des pfälzischen Unternehmens erscheine recht schwach, so der Aktienanalyst in einer heute veröffentlichten Studie. KSB bleibe seiner Meinung nach eine Wette auf eine Erholung in Europa.

Hans-Joachim Heimbürger, Aktienanalyst von Kepler Cheuvreux, hat in einer aktuellen Aktienanalyse das "buy"-Votum für die KSB-Aktie mit einem Kursziel von 500 Euro bestätigt.
-----------
"Lebbe geht weiter"

20592 Postings, 3492 Tage JorgosJetzt wird anscheinend

 
  
    #95
7
05.04.14 17:06
die Zukunft gehandelt (#93) und der Newsfluss läuft auch wieder an......

Kommt jetzt nach langer Zeit der Geduld die Erntezeit ?

Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB wird sich an der Ausrüstung des Kraftwerks YANBU 3 in Saudi-Arabien mit angeschlossener Meerwasser-Entsalzungsanlage beteiligen. Das Unternehmen liefert für das Vorhaben in den kommenden Jahren hauptsächlich 15 große Hochdruckpumpen mit geregelten Antrieben im Gesamtwert von mehr als 30 Mio. EUR. Kunde ist ein Konsortium zweier saudischer Firmen. Die Pumpen wird KSB in seinem Werk in Frankenthal fertigen.

Das mit schwerem Heizöl befeuerte Kraftwerk an der Küste des Roten Meeres wird ab 2017 in fünf Blöcken mehr als 2.700 MW Strom erzeugen. Es soll den Westen des Landes mit den Städten Jeddah, Mekka und Medina versorgen. Die angeschlossene Meerwasser-Entsalzungsanlage, die einen Teil des erzeugten Stroms sowie den Prozessdampf des Kraftwerks nutzt, soll pro Tag 550.000 Kubikmeter Trinkwasser liefern.

Das Unternehmen KSB:

KSB ist ein international führender Hersteller von Pumpen und Armaturen. Der Konzern mit seiner Zentrale in Frankenthal ist mit eigenen Vertriebsgesellschaften, Fertigungsstätten und Servicebetrieben auf fünf Kontinenten vertreten. 16.500 Mitarbeiter erzielen einen Umsatz von mehr als 2,2 Mrd. EUR.

OTS: KSB Aktiengesellschaft newsroom: http://www.presseportal.de/pm/100499 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_100499.rss2 ISIN: DE0006292006

Pressekontakt: Ullrich Bingenheimer Tel +49 6233 86-2138 ullrich.bingenheimer@ksb.com  
-----------
"Lebbe geht weiter"

20592 Postings, 3492 Tage JorgosKSB sieht wieder bullisch

 
  
    #96
7
15.05.14 18:19
aus.
Heute wurde die Aktie Ex-Dividende gehandelt ! Dies spiegelt sich aber im Kurs nicht wieder.

Jetzt besteht langsam Hoffnung, dass meine Geduld doch noch belohnt wird ! :;)
-----------
"Lebbe geht weiter"

20592 Postings, 3492 Tage JorgosWas lange............

 
  
    #97
6
28.05.14 16:07
....wird endlich gut !

KSB scheint jetzt endlich in meine "Erntephase" einzutreten.
Die jetzige Situation reizt sogar zum nachlegen. Jedoch konzentriere ich mich auf meine Langfrist-INvestments: LPFF, Lenovo und Manz.

-----------
"Lebbe geht weiter"

3272 Postings, 3442 Tage proximaOh ja, KSB ist eines meiner ultralong Investments

 
  
    #98
1
28.05.14 21:33
Die hab ich vor 7 Jahren gekauft und von Chart- und Fundamentalanalysen noch nichts verstanden....
Hier hat sich aber das lange Halten ausnahmsweise mal noch gelohnt im Gegensatz zu diversen Solarwerten...  

20592 Postings, 3492 Tage JorgosWenn man sich das

 
  
    #99
7
30.05.14 09:52
"Big Picture" ansieht, könnte jetzt eine sehr gute Ernte ins Haus stehen ! :;))))

http://www.ariva.de/ksb_vz-aktie/...oerse_id=6&recall=0&t=all
-----------
"Lebbe geht weiter"

29 Postings, 1174 Tage leinebärrRaketengleich

 
  
    #100
30.05.14 11:02
zieht es die KSB diese Woche gen Norden. Was ist denn da los? Gab es irgendwo eine Meldung, die das fundamental untermauert? Jahrelange Seitwärtsbewegung, konservative Dividenpolitik, sehr vorsichtige Prognosen, keine Kapitalmaßnahmen (z.B. Split 1:10 um die Aktie leichter zu machen) und nun das?! Eh ich mich noch lange wundere, freue ich mich einfach und hoffe, dass der Ausbruch keine kurffristige Erscheinung bleibt.  

20592 Postings, 3492 Tage JorgosWenn es nicht KSB wäre,

 
  
    #101
9
30.01.15 19:44
würde ich sagen, jetzt kann man wieder einsteigen.
Aber KSB hat uns leider in den letzten Monaten..... mit den Ausbruchsversuchen immer wieder enttäuscht.
...aber irgendwann muss es doch klappen ! :;)
-----------
"Lebbe geht weiter"

194 Postings, 544 Tage 308winKSB...

 
  
    #102
1
03.03.15 00:05
täten mir eigentlich beide Werte gut gefallen also die Stämme wie die Vorzüge da mir es als ein altes eingesessenes  und grundsolides Unternehmen erscheint.Bin am Freitag mit kleiner Stückzahl bei den Stämmen eingestiegen da mir die im ersten Moment besser erschienen wegen Mitspracherecht trotz höheren Kurses und bisserl weniger Dividende.Kann mir jemand sagen was hier für die Vorzüge sprechen würde trotz der genannten Gründe? Wäre sehr dankbar Gruß 308win.  

194 Postings, 544 Tage 308winSchaut mal...

 
  
    #103
2
05.03.15 21:21
liebe Leute so schaut eine KSB Vorzugsaktie aus.Könnt auch bei der Stammaktie schauen WKN 629200 da hab ich auch eine zum anschauen angehängt.Habe mich selbst beim Kauf für die Stammaktie entschieden und mir ein paar Stücke ins Depot gelegt da der Streubesitz keine 20% beträgt und ich von meinem Stimmrecht Gebrauch machen kann was ich bei jeder Wahl auch mache selbst wenn ich mich immer ärgern muss dass falsche Leute und Parteien unsere Geschicke zu unseren ungunsten bestimmen.  
Angehängte Grafik:
3107_g.jpg
3107_g.jpg

21004 Postings, 3834 Tage BackhandSmashOpening Bell der KSB AG: 120 Jahre an der Börse

 
  
    #104
1
30.07.15 11:36

59 Postings, 305 Tage valora14Nach unten abgesichert

 
  
    #105
17.08.15 18:35


Denke das meiste Negative ist im Kurs enthalten und Aktie nicht unattraktiv da bei 400 Euro viel Unterstützung. Allerdingds nicht ganz klar wie sich Energiewende auswirken wird. Siehe auch hier:

http://www.investresearch.net/ksb-aktie-analyse/

 

14 Postings, 1162 Tage Vom König zum B.Guter Link

 
  
    #106
19.08.15 13:36
Danke für den informativen Link. Fundamental sollte bald der Boden erreicht sein. Die Aussichten sind positiv. Überraschungen sind nicht ausgeschlossen. Die Marktenge folgt aber eben ihren eigenen Gesetzen und da kann es auch Übertreibungen in beide Richtungen geben. Ich bleibe dabei, ein ideales mittel- bis langfristiges Investment.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben