Jetzt gehts los!

Seite 1 von 87
neuester Beitrag: 20.03.14 07:38
eröffnet am: 03.12.07 17:52 von: chris2008 Anzahl Beiträge: 2155
neuester Beitrag: 20.03.14 07:38 von: twotto Leser gesamt: 188929
davon Heute: 33
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
85 | 86 | 87 | 87  Weiter  

181 Postings, 2326 Tage chris2008Jetzt gehts los!

 
  
    #1
12
03.12.07 17:52
Nun geht die Post ab!!! Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.......  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
85 | 86 | 87 | 87  Weiter  
2129 Postings ausgeblendet.

167 Postings, 924 Tage flexfonBald sind wir wieder über 2 Euro

 
  
    #2131
12.02.14 19:36

196 Postings, 1091 Tage Ottomanoptimismus ist gut.. gibt einen immer hoffnung!

 
  
    #2132
1
27.02.14 20:51
Bin mittlerweile mit einem kleinen posi dabei.. warte auf dem nächsten kursrutsch mit nach kaufen. Kann zwar nicht hellsehen wie einige oder aus dem ordnerbuch lesen ;) aber es sieht nicht sehr gut aus zu zeit !!!  

196 Postings, 1091 Tage OttomanHier steigen einige aus!

 
  
    #2133
03.03.14 11:20
Wir werden noch tiefere kurse sehen wie es ausschaut.... Ich habe zu früh meine posi eingekauft so ein mist..  

4 Postings, 1241 Tage beo61Dank Putin

 
  
    #2134
03.03.14 14:45
sinken im Moment aber auch alle Werte..........  

523 Postings, 254 Tage LillelouNaja was hat 4sc mit Putin zu tun

 
  
    #2135
1
04.03.14 08:55
Das ist wohl eher die dürftige Nachrichtenlage.
E.Spillner hat vor Jahresende noch großmäulig verkündet das Studienergebnisse kommen und diese aus heutiger Sicht sehr gut aussehen. Nun 3 Monate später immer noch nix. Und im Biotechbereich muss immer wieder was passieren sonst verlieren die Anleger das Vertrauen. Schließlich wird ständig neues Geld ins Unternehmen gesteckt, ständig der Aktienkurs verwässert und da muss man die Meute bei Laune halten. Wenn das nicht gelingt geht die Aktie eben abwärts.

ICh kann mir aber kaum vorstellen, dass die STrüngemanns sich das weiter so anschauen werden. Vielleicht greift man den CEO mal an die Ohren und zieht die ein bissl lang!  

1435 Postings, 2325 Tage JustachanceAlso noch mal

 
  
    #2136
04.03.14 10:24
zum Verständnis, je länger die Ergebnisse dauern in der Topas Studie, um so besser scheint die progressionsfreie Überlebenszeit zu sein, das ist doch hervorragend!
Meinetwegen kann es noch Monate dauern, je länger um so besser für die Patienten und damit auch für die Aktionäre.

Habe die Prüfziele der Studie hier nachfolgend noch mal aufgeführt:


Primäres Prüfziel
Bestimmung der maximal tolerierten Dosis (MTD), dosislimitierenden Toxizitäten (DLTs) und die optimale Dosierung von 4SC-202 mit Beurteilung der Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik.

Sekundäre Prüfziele
Beurteilung der potenziellen Antitumor-Wirkung von 4SC-202 wie:

Tumor Ansprechrate
Ansprechdauer (DOR)
progressionsfreie Überleben (PFS)
 

523 Postings, 254 Tage Lillelou@ Just

 
  
    #2137
04.03.14 10:44
Die Meinung hast du aber exklusiv.
Wennd er CEO am 20.12 sagt, dass Daten um die Jahreswechsel bzw. Anfang 2014 zu erwarten sind, dann sind die Studien abgeschlossen und man werten die Ergebnisse aus. So etwas dauert in der Rgel mind. 3-6 Monate. Es iwrd wohl eher so sein, das die Daten nicht so doll sind und man versucht sie Mitteilung mit etwas freundlicheren News zu kombinieren. Darauf wartet man nun.  

1435 Postings, 2325 Tage Justachance@Lillelou

 
  
    #2138
04.03.14 10:59
da ist gar nichts excklusiv, wenn Du auf die Seite des Zentrums für integrierte Onkologie in Köln gehst, kann man lesen das sie noch läuft. Status "aktiv"!

http://cio.clinicalsite.org/de/cat/248/trial/1128  

523 Postings, 254 Tage Lillelouja ok sie läuft

 
  
    #2139
04.03.14 11:19
Es geht aber Dosisfindung, Verträglichkeit und Toxizität und nicht um eine Überlebensrate also ist die Dauer kein Indikator für positive Daten.

Eher ist es so, dass man wohl doch nicht so schnelle an brauchbare Daten kommt wie ursprünglich gedacht. Und nur weil im www auf der Seite der Status aktiv ist heißt es nicht, dass das Unternehmen nicht schon über Daten verfügt die auch schlecht sein können.

Es kann doch nicht sein, dass ein Vorstand am 20.12 sagt, man bekommt die Daten um den Jahreswechsel und dann ist Anfang März immer noch nix da. Dann erzähle ich solch einen Quatsch gar nicht erst!
Primäres Ziel damals war aber möglicherweise den Aktiekurs noch einmal hochzutreiben, und das ist nicht gelungen. Nun haben wir den Salat und aus meiner Sicht ist dadurch etwas Vertrauen verspielt worden. Bei mir in jedem Fall.    

523 Postings, 254 Tage Lillelouerster Testballon gestartet

 
  
    #2140
1
04.03.14 21:06
Die 500K€ von heute werden wohl nicht länger als einen Monat halten aber man hat damit einen ersten Testballon gestartet und ein ein paar Erkenntnisse hinsichtlich Durchführung und Reaktion erhalten.

Nun heißt es Kosten zu senken und Erlöse zu steigern. Die Deckungsbeiträge der Discovery müssen steigen damit 4SC insgesamt den Cash burn senken kann und mit den aktuell vorhandenen finanziellen Zusagen bis zum Break-even kommt.  

752 Postings, 2895 Tage bulls_bYA Global Master SPV Ltd.

 
  
    #2141
1
04.03.14 23:00

... die Beteiligungen...



Quelle: yorkvilleadvisors.com

 

2623 Postings, 1564 Tage paioneerbulls...

 
  
    #2142
05.03.14 14:55
kann leider die seite nicht öffnen. könntest du nochmals einen kleinen überblick der wichtigsten Beteiligungen von ya global ins board stellen. merci.

das sind ja heute megaumsätze! kein interesse mehr da für 4sc?...  

42 Postings, 345 Tage 0AhnungMegaumsätze....

 
  
    #2143
05.03.14 19:49
Gott sei Dank keine    
Warum ..... ,  weil sich zuletzt viele das Höschen vollgekleckert haben und zu einem Spottpreis verkauft haben. Da kann man auf Umsätze verzichten.
Na ja, für diejenigen die somit günstig einkaufen konnten ist's ja wieder gut
 

523 Postings, 254 Tage Lillelou0Ahnung

 
  
    #2144
06.03.14 07:50
genau das brauchen wir aber. Bei sinkeneden Kursen sollen alle, die ihre Finger nicht stillhalten können die Aktie verkaufen und es Spielfeld denen überlassen, die etwas hartgesottener sind. Wenn dann alle Zittrigen raus sind kann der Kurs bereits bei ganz gerintgen Umsätzen wieder steigen weil das Papier in festen Händen ist.

Aber ich denke wir werden in diesem Jahr noch so einiges erleben. Und es gibt durchaus noch einiges Potential, wenn die Ergebnisse stimmen.  

752 Postings, 2895 Tage bulls_bPos #2142

 
  
    #2145
06.03.14 09:30
... der Server von yorkvilleadvisors.com hat ein Problem, da hilft nur warten  

642 Postings, 804 Tage jensosWeiß jemand, wann hier Zahlen kommen?

 
  
    #2146
07.03.14 09:48
 

1435 Postings, 2325 Tage Justachance26. März

 
  
    #2147
07.03.14 10:07
kommen sie  

42 Postings, 345 Tage 0Ahnung....die schlechten Zahlen

 
  
    #2148
07.03.14 10:29

196 Postings, 1091 Tage Ottomanwird noch unter euro gehen wenn erstmal die Zahlen

 
  
    #2149
13.03.14 17:43
veröffendlich werden denke ich.. nicht um sonnst geht es hier abwärts.  

1950 Postings, 2316 Tage msvdUnd Schwupps wieder auf 1,45

 
  
    #2150
13.03.14 18:03
Da wurden wieder mal einige SL gerissen, sonst nichts.
Bei diesem aktuellen Marktumfeld ist das auch kein Wunder.  

136 Postings, 1177 Tage kroppoZahlen isnd egal

 
  
    #2151
14.03.14 08:18
bei Botech-Unternehmen. Man kann sich hier auch immer wieder nur wiederholen. Wichtig sind Studienergebnisse oder Verpartnerungen. Sonst nichts!  

196 Postings, 1091 Tage Ottomanwie zahlen sind egal?

 
  
    #2152
14.03.14 20:36
Wenn zahlen egal sind, wieso hat man eine (Wandelschuldverschreibung) kapital erhöhung gemacht um 15mio. ? nicht um die zahlen zu verschönern für dieses jahr und kohle in der tasche zu haben?
ja, ist richtig das Studienergebnisse oder Verpartnerungen a und o bei biotec sind, aber ohne moos nichts los !!! dadurch das es jetzt wieder verwässert wird geht auch zwangsweisse kurs runter und wird nicht mehr so leicht die 2€ oder drüber sehen bevor hier schwarz auf weiss eine marktzulassung kommt... mit verpartnerrung ist es auch vorbei, 4sc will offensichlich mit kopf duch die wand...  

642 Postings, 804 Tage jensos...1,50€ erstmal in weiter ferne?

 
  
    #2153
19.03.14 09:31
 

42 Postings, 345 Tage 0Ahnungnur keine Sorge...

 
  
    #2154
19.03.14 10:11
....das liegt an den guten Zahlen, welche hier schon vorausgesagt wurden  ;-)
 

1011 Postings, 3138 Tage twottoMeldung

 
  
    #2155
20.03.14 07:38
Pressemitteilung: 4SC Discovery kooperiert mit Uniklinikum Heidelberg und erhält 1,3 Mio. Euro zur Erforschung und präklinischen Entwicklung eines neuen Malaria-Wirkstoffs

4SC AG / Schlagwort(e): Sonstiges

20.03.2014 / 07:30
Pressemitteilung

4SC Discovery kooperiert mit Uniklinikum Heidelberg und erhält 1,3 Mio. Euro zur Erforschung und präklinischen Entwicklung eines neuen Malaria-Wirkstoffs

- Ziel der 2-jährigen F&E-Arbeiten ist ein Leit-Wirkstoff, der durch potenzielle Partner in die klinische Entwicklung gebracht werden kann

- 4SC plant den Wirkstoff nach erfolgreichem Abschluss dieser Zusammenarbeit an einen Industrie- oder Entwicklungspartner auszulizensieren, da Malaria nicht zu den Kernindikationsgebieten des Unternehmens zählt

Planegg-Martinsried, 20 März 2014 - Das Biotechnologie-Unternehmen 4SC AG (Frankfurt, Prime Standard: VSC), das zielgerichtete, niedermolekulare Medikamente mit dem Schwerpunkt Krebs und Autoimmunerkrankungen erforscht und entwickelt, teilte heute mit, dass die Tochtergesellschaft 4SC Discovery GmbH mit dem Universitätsklinikum Heidelberg kooperiert und 1,3 Mio. Euro an öffentlichen Mitteln zur Erforschung und präklinischen Weiterentwicklung eines neuen Wirkstoffs gegen resistente Malariastämme erhält. Die Forschungsarbeiten am Uniklinikum Heidelberg sind ein Projekt des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) im Rahmen des Schwerpunkts "Malaria".

Mit der Förderung sollen die Forschungsarbeiten und die formelle präklinische Entwicklung eines innovativen, von 4SC Discovery identifizierten, potenziellen Malariawirkstoffs vollständig durchgeführt werden. Die Zusammenarbeit von 4SC Discovery und dem Uniklinikum Heidelberg hat bereits begonnen und soll in den nächsten zwei Jahren gemeinsam fortgesetzt werden. Im Rahmen der Forschungskooperation soll die Formulierung der Substanz für die intravenöse und die orale Verabreichung erarbeitet und optimiert sowie die GMP (Good Manufacturing Practice)-Produktion aufgebaut werden. Darüber hinaus wird die 4SC Discovery die Koordinierung und Durchführung der präklinischen Studien (in vitro und in vivo) übernehmen, um die pharmakokinetischen Eigenschaften, das Sicherheitsprofil inkl. Toxikologie sowie die Wirksamkeit zu überprüfen.

Ziel ist es, am Ende des Projekts einen neuen klinischen Medikamentenkandidaten zu erhalten, mit dem die klinische Entwicklung gestartet werden kann. Im Idealfall strebt 4SC nach einem erfolgreichen Abschluss der Projektarbeiten eine Auslizenzierung des Wirkstoffs an einen Industrie- oder Entwicklungspartner an.

Der von 4SC Discovery entdeckte niedermolekulare Wirkstoff hat in ersten präklinischen Tests - sowohl in der Zellultur als auch im Tiermodell - ermutigende Wirksamkeit gezeigt. Dabei konnte der Malariaerreger erfolgreich abgetötet und seine Vermehrung wirksam inhibiert werden. Ziel ist es, einen Wirkstoff zu generieren, der auch gegen Plasmodien (d.h. Malaria auslösende Parasiten) wirkt, die gegen herkömmliche Malariamedikamente resistent sind. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren 2013 immer noch 3,4 Milliarden Menschen in 97 Ländern von einer Ansteckung mit Malaria bedroht. 2012 gab es ca. 207 Millionen Malaria-Erkrankungen und etwa 627.000 Menschen starben an der Tropenkrankheit, die durch Anophelesmücken übertragen wird. Nach Angaben der WHO sind Resistenzen eine der größten Herausforderungen.

Dr. Daniel Vitt, Geschäftsführer der 4SC Discovery GmbH und Forschungsvorstand der 4SC AG, sagte: "Diese Kooperation ist ein erneuter Beweis für die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Wirkstoffentdeckung und Frühphasenforschung von 4SC, auch außerhalb unserer Kernindikationsfelder Krebs- und Autoimmunerkrankungen. Sie ermöglicht es uns, unsere innovative Substanz ohne wesentliche eigene Aufwendungen voranzutreiben. Wir freuen uns sehr, dies gemeinsam mit einem auf diesem medizinischen Feld so renommierten Partner wie der Gruppe für Parasitologie des Universitätsklinikums Heidelberg zu tun. Neben dem wirtschaftlichen Potenzial treibt uns vor allem die Motivation an, durch dieses Projekt einen klinischen Wirkstoffkandidaten gegen Malaria zu generieren und somit möglicherweise großen humanitären Nutzen stiften zu können."

Prof. Dr. Michael Lanzer, Leiter Parasitologie am Dept. für Infektiologie am Universitätsklinikum Heidelberg und Wissenschaftler im DZIF, sagte: "Malaria ist nach wie vor eine der wichtigsten ungelösten Infektionskrankheiten der Menschheit. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit 4SC. Dadurch können wir den hochinteressanten Ansatz des 4SC-Wirkstoffs wissenschaftlich weiter validieren sowie mit Hilfe der Förderung neue wichtige Ansatzpunkte für die Malariatherapie finden."

Ende der Mitteilung

Über 4SC Discovery GmbH und den 4SC-Konzern

Die 4SC Discovery GmbH (www.4sc-discovery.de), ein 100%iges Tochterunternehmen der 4SC AG, hat sich auf die pharmazeutische Frühphasenforschung und Entdeckung neuer Wirkstoffe im Bereich von Krebs- und Autoimmunerkrankungen spezialisiert. 4SC Discovery bietet seine Technologien und Forschungsdienstleistungen anderen Unternehmen an und treibt die Entwicklung und Vermarktung seiner eigenen Medikamentenprogramme in frühen Forschungsphasen über Partnerschaften mit Pharma- und Biotechunternehmen voran. Der von der 4SC AG geführte Konzern (www.4sc.de) erforscht und entwickelt zielgerichtet wirkende, niedermolekulare Medikamente zur Behandlung von Erkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf in verschiedenen Autoimmun- und Krebsindikationen. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet. Die 4SC AG ist seit Dezember 2005 am Prime Standard der Börse Frankfurt gelistet.

Über den Bereich Infektionsforschung an der Universität Heidelberg

Im Bereich der Lebenswissenschaften nimmt der Schwerpunkt Infektionskrankheiten an der Universität Heidelberg einen großen und international sichtbaren Stellenwert ein. Die Parasitologie unter Herrn Prof. Lanzer ist Teil des Departments für Infektiologie, welches sich darüber hinaus aus den Bereichen Virologie (Prof. Kräusslich), Molekulare Virologie (Prof. Bartenschlager), Mikrobiologie (Prof. Heeg) und klinische Tropenmedizinh (Prof. Junghanss) zusammensetzt. Schwerpunkte der Infektionsforschung in Heidelberg sind weltweit bedeutsame Infektionskrankheiten des Menschen wie AIDS, chronische Hepatitis und Malaria, Infektionen des immungeschwächten Wirtes und die Wirtsreaktion (in Verknüpfung mit dem Forschungsschwerpunkt Immuntherapie und Transplantation) sowie tropische Infektionskrankheiten.

Über das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) (www.dzif.de)

Im DZIF entwickeln bundesweit mehr als 150 Wissenschaftler aus 32 Institutionen gemeinsam neue Ansätze zur Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von Infektionskrankheiten. Ziel ist die sogenannte Translation: die schnelle, effektive Umsetzung von Forschungsergebnissen in die klinische Praxis. Damit bereitet das DZIF den Weg für die Entwicklung neuer Impfstoffe, Diagnostika und Medikamente gegen Infektionen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten immer nur am Tag der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. Es liegt in der Natur von zukunftsgerichteten Aussagen, dass mit ihnen bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten verbunden sind, die in der Zukunft eintreten können oder nicht. Daher können die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen erheblich von den zukünftig erwarteten Ergebnissen und Leistungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert wurden. Für die Richtigkeit, das Erreichen oder die Angemessenheit solcher Aussagen, Schätzungen oder Prognosen werden keinerlei Garantien übernommen oder Zusicherungen gemacht und die 4SC AG ist nicht verpflichtet, solche Informationen zu aktualisieren oder etwaige darin enthaltene Unrichtigkeiten oder Auslassungen, die sich zeigen, zu korrigieren.

Weitere Informationen über 4SC bzw. 4SC Discovery unter www.4sc.de und www.4sc-discovery.de oder:

4SC AG
Jochen Orlowski, Corporate Communications & Investor Relations
jochen.orlowski(at)4sc.com, Tel.: +49-89-7007-6366

MC Services
Raimund Gabriel
raimund.gabriel(at)mc-services.eu, Tel.: +49-89-2102-2830

The Trout Group
Chad Rubin
crubin(at)troutgroup.com, Tel.: +1-646-378-2947



Ende der Corporate News

20.03.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

  Sprache:   Deutsch          §
Unternehmen:§4SC AG
Am Klopferspitz 19a
82152 Martinsried
Deutschland
  Telefon:§+49 (0)89 7007 63-0
      Fax:§+49 (0)89 7007 63-29
   E-Mail:public@4sc.com          §
 Internet:§www.4sc.de
     ISIN:DE0005753818
      WKN:    575381 §
   Börsen:§Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
85 | 86 | 87 | 87  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben