Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 232 2422
Talk 148 1481
Börse 63 736
Hot-Stocks 21 205
Devisen 10 150

E.ON AG NA

Seite 1 von 1608
neuester Beitrag: 17.12.17 14:33
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 40193
neuester Beitrag: 17.12.17 14:33 von: Fridhelmbusc. Leser gesamt: 4616943
davon Heute: 2503
bewertet mit 81 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1606 | 1607 | 1608 | 1608  Weiter  

445 Postings, 3838 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

 
  
    #1
81
05.08.08 14:42
Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1606 | 1607 | 1608 | 1608  Weiter  
40167 Postings ausgeblendet.

300 Postings, 1739 Tage hasenzahn22Ironie und

 
  
    #40169
15.12.17 11:42
irgendwie auch lustig: letztens hatte einer gesagt hier im Forum, dass sich Eon und RWE seit Jahren immer angleichen, mit der Überzeugung, dass Eon bald auf 10 geht, weil RWE größer 20 stand... naja, das Angleichen hatte ja so in etwa gestimmt, nur die Zahlen, die stimmten nicht.

ich finde es auch hoch amüsant, wie sich einige von Euch immer wieder damit aufbauen, dass Eon ein gutes und sicheres Zukunftsgeschäft hat usw... guckt dabei mal in Euer Depot was Euch das genau jetzt bringt ... ;-)  

20 Postings, 10 Tage mino69Hasenzahn

 
  
    #40170
2
15.12.17 12:04
was die Zukunft von E.ON angeht...

die Goldenen Zeiten a la AKW und KKW sind vorbei, das sehen wir ja. Trotzdem kann das Unternehmen zukünftig wirtschaftlich betrieben werden.

Es geht halt beim Blick ins Depot darum, welche Anschaffungskosten darin stehen. Natürlich, wenn ich die Aktie 2011 gekauft habe ... Aber wir haben in der jüngsten Vergangenheit definitiv Kurse gesehen bei denen sich ein längerfristiger Invest lohnt! Wurde hier ja auch bereits geschrieben.

Meine Meinung  

811 Postings, 338 Tage KäptenHasenzahn

 
  
    #40171
15.12.17 14:24
Ich habe es geschrieben mit RWE und Eon und es ist auch so wie ich es geschrieben habe nur das RWE größeren Schwankungen unterliegt
Jetzt findet eine Übertreibung nach unten statt
Eon ist doppelt so groß wie RWE und somit auch nicht so Schwankungen ausgesetzt
Eon hat und ist dabei sich für die Zukunft zu rüsten
Ich gehe fest davon aus das Eon die nächsten Jahre wieder zweistellig wächst
Begründung
1. Mehr Energie bedarf der Bevölkerung
2. Immer mehr Kohlekraftwerke schließen und müssen durch Umweltfreundliche Energie ersetzt werden
3. Der Klimawandel ist nicht erfunden und die Politik wird früher oder später weitere Schritte unternehmen  

42 Postings, 13 Tage KlabusterbeereKäpten

 
  
    #40172
15.12.17 14:28
absolut korrekt!  

811 Postings, 338 Tage KäptenThema Banker/Analysten

 
  
    #40173
15.12.17 14:37
Zur Zeit bin ich in Eon Investiert war aber bis vor kurzem in Lufthansa aus dem Forum werden mich noch einige kennen
Anfang des Jahres hat die Commerzbank die Aktie der Lufthansa zum Verkauf empfohlen Kursziel 8? das wöchentlich wiederholt jetzt nachdem der Wert über 200% gestiegen ist empfehlen Sie die Aktie
Also immer einen eigenen Kopf machen und darüber nachdenken ob in diesen Fall Eon ein Investment rechtfertigt
Wichtig ist immer aktuell zu schauen und was die Zukunft macht
Telekom im gossen und ganzen auch ein Versorger KUV =1 Eon KUV =0,5 heißt bei 1 würde Eon knapp bei 20? notieren  

50 Postings, 1831 Tage Dr.AculaBankberater

 
  
    #40174
15.12.17 15:43
Also ich habe dieses Jahr einmal eine Beratung zu einem Einzelwert(sprich einer Firma) von meinem Bankberater zu bekommen. Seine lapidare Antwort daraufhin war das er das gar nicht dürfe weil wenn er eine Kaufempfehlung aussprechen würde, und ich dann Geld verlieren würde, sei er sprich die Bank dafür haftbar! Deshalb keine Beratung zu einem Einzelwert, meiner Erfahrung nach versuchen Bankberater einem vielmehr bestimmte Fonds aufs Auge zu drücken was ja auch Sinn macht da die Bank daran viel mehr verdient als wenn jemand Aktien kauft!!!  

1 Posting, 2 Tage Artisan@FB und @Alle

 
  
    #40175
3
15.12.17 18:53
Ich lese das dramaturgische Lesewerk des Friedhelm Busch nun seit einigen Monaten mit. Um es freundlich auszudrücken steigert das Lesen seiner Ausführungen den Druck in gewissen Körperteilen, sodass diese wirklich kurz davor sind zu platzen. Irre. So sieht das also aus, wenn man erwachsenen Menschen Internetzugang gewährt, und sie sich selbst beim Dummfug schreiben auch noch ganz, ganz komisch finden.

Abgesehen davon schockiert mich neben seinen Ergüssen aber folgendes: Wieso in Gottes Namen wird über die Sinnhaftigkeit seiner Ausführungen überhaupt geredet? Ihr tut so, als ob ihr das ernst nehmt. Als glaubtet ihr wirklich, dass dieser Ulkvogel irgendwas zu irgend einem Zeitpunkt gekauft oder verkauft hat, zu dem er es gesagt hat. Hat irgendwer seinen "Hype", dass er erst bei 10 Euro kauft, weil erst dann der Weg nach oben offen sei ernst genommen? Wenn hier so lese scheint minimum die Hälfte aller aktiven das tatsächlich zu glauben.
Oder, dass er dann unter 10 wieder verkauft hat, oder, oder, oder. Fällt keinem auf, dass ALLES, aber wirklich ALLES was er schreibt wirklich überhaupt keinen Realitätsgehalt hat? Ich wage zu bezweifeln, dass er in dem Zeitraum in dem er den Leuten hier auf den Senkel geht auch nur eine einzige Order zu E.ON erteilt hat.

Das was der Kollege hier abliefert ist provokative Schmierenkomödie vom allerfeinsten. Der hockt daheim und lacht sich bei jedem Beitrag, der drauf schließen lässt, dass man ihn ernst nimmt, ins Fäustchen und fragt sich vermutlich selbst, wie man seinen Unsinn für voll nehmen kann. Er fragt sich, warum es keinem auffällt, dass er hier völligen Stuss schreibt.

Ich mein @FB - das was du hier seit Monaten abziehst halte ich für eine Glanzleistung. Würde ich ein Theaterhaus betreiben, würde ich dich unbedingt als Charakterdarsteller einstellen wollen. Es erfordert schon einiges so konsequent in der Rolle zu bleiben. Aber das wichtigste ist doch, dass man so wie du einfach Spaß an der Rolle hat. Und wenn man sie auch noch so überzeugend spielt, dass die Hälfte des Forums auch tatsächlich glaubt, man sei wirklich so.
Ebenfalls ein Geniestreich war die Einführung deines Bankberaters in das Bühnenspiel, sozusagen eine weitere Eskalationsstufe, um die Leute hinterm Ofen vorzulocken. Eine Art selbstbestätigender Test, wenn man die eigene Rolle selbst für unglaubwürdig zu beginnen hält. Die Einführung eines fiktiven Dritten, der dem Publikum nur aus Erzählungen bekannt gemacht wird. Natürlich wird die Person des Dritten als noch weit debiler beschrieben, als die eigens gespielte Charakterrolle. Wenn das Publikum die Existenz dieses fiktiven debilen Dritten nicht in Frage stellt, steht fest, dass es die eigens gespielte Charakterrolle auch nicht in Frage stellt. Wie ich bereits sagte, eine Meisterleistung.
Gut... an der ein oder anderen Stelle hast du leider schon durchblitzen lassen, dass du die armen Leute hier nur gekonnt trollst. Schade, dass das keiner mitbekommen hat, sonst würde man dich nicht so mit Material um weiter zu trollen füttern.

Ich weiß nicht was dich dazu veranlasst dieses Theaterstück hier aufzuführen. Aber nachdem mir trotz dem Bewusstsein, dass du die Leute hier nur trollst der Blutdruck leicht ansteigt, machst du deine Sache wirklich gut. Solltest du dich mit den Aktien mal derb in die Nesseln gesetzt haben... Als Fukushima in die Luft geflogen ist, dem daraus folgenden Moratorium und dem daraus erfolgten verfrühten Ausstieg aus der Kernenergie incl. aller Kursrutsche - es tut mir von Herzen leid für dich. Aber lass es nicht an den armen Leuten hier aus, die offenbar nicht in der Lage sind zu erkennen, dass sie richtig hart getrollt werden. Glaub mir, die, die dir antworten sitzen vermutlich wirklich grübelnd vor dem PCs und überlegen, was das nur für ein Bankberater sein muss, den der Herr FB da hat. Sowas kann doch gar nicht sein... Nein, kann es auch nicht. Insofern mein lieber Friedhelm - alles richtig gemacht. Nimm auch meinen erhöhten Blutdruck als die Art des Applauses entgegen, das dein Theaterstück verdient.

Habe die Ehre.  

400 Postings, 1156 Tage 228771849Lupengu.@ Käpten

 
  
    #40176
2
15.12.17 19:02
Meiner Meinung nach, hat eben nur eine Korrektur stattgefunden.

Man kann natürlich da viel mehr rein interpretieren.

So ungefähr, wenn Innogy nicht gewesen wäre, dann würde EON jetzt bei über 10 stehen.

Ich bin aber der Meinung, wenn die ü 10 kommt, dann holt EON eben Luft für die Jahresandrallyeeeee, oder für die Januar Rallye.

Nachrichten sind dafür da das die Großen sie nutzen oder nicht nutzen.

Ü10 sind aber nicht in Stein gemeißelt.....

Pervers aber ist es schon was der Markt mit den Stromversorgern abgezogen hat, genauso pervers wie er es mit allen Branchen von Zeit zu Zeit macht...

Meine Watchlist Stromversorger, da sind alle...Wirklich alle im Plus....
Der Markt nimmt, der Markt gibt, niemals nur auf einen Wert achten.  

287 Postings, 1773 Tage gibbywestgermanyAlso, ich finde es eine

 
  
    #40177
1
15.12.17 19:16
Frechheit, eine Aktie 15-20 % abzustrafen, wenn der Gewinn 2-3 % nach unten revidiert wird. Da waren möglicherweise zu viele Longs auf RWE draußen. Da kam denen die ?Gewinnwarnung? gerade recht, um die Longs einzukassieren. Finde es trotzdem eine sauerei, heute nochmal zwei Prozent runter, langsam finde ich es lächerlich.  

132 Postings, 131 Tage BigBen 86Ich hoffe die wenigsten nehmen FH ernst

 
  
    #40178
1
15.12.17 19:36
Ich finde er spielt seine Rolle gut. Ist doch unterhaltsam. Besser als ein Cartoon in der Tageszeitung. ;-)  

811 Postings, 338 Tage KäptenEnde

 
  
    #40179
15.12.17 20:45
Der Seitwärts Bewegung wurde heute eingeleitet
Rechne damit das der DAX nächste Woche um 300-500 Punkte nach oben geht
In dem sog wird auch Eon wieder steigen
Eon 9,8-10,x und RWE wird meiner Meinung nach die Verluste aus dieser Woche teilweise wieder weg machen
Nächsten Freitag sind wir schlauer
Nur so ein Bauchgefühl!  

10003 Postings, 1000 Tage MissCashHab viele Titel im Depot

 
  
    #40180
1
15.12.17 21:10
Bei E.ON mache ich mir überhaupt keine Sorgen ...  wurde durch die Innogy Gewinnwarnung mit nach unten gezogen ... solche Nachkauf-Chancen muss man nutzen!  

9 Postings, 671 Tage Fred220kaufen ueberlegenswert

 
  
    #40181
15.12.17 23:47
Das gleiche gilt uebrigens auch für  RWE  

14 Postings, 19 Tage Graf YosterAllein durch Bitcoin Co. ...

 
  
    #40182
1
16.12.17 01:48
was da in den nächsten Jahren für Stromverbrauch auf uns zukommt.
Jeder, der früher mal bei einem alten Thinkpad den Kryptographie-Chip upgedatet hat, weiß was Sache ist... Da glühen die Drähte.


 

811 Postings, 338 Tage KäptenGraf Yoster

 
  
    #40183
16.12.17 07:18
Das ist richtig der Bitcoin verbraucht mehr Strom als einige Staaten und wer weiß was noch kommt
Hab ein Artikel gelesen das Energie zum Zahlungsmittel werden könnte nicht unrealistisch was das dann für Eon bedeutet kann man sich nicht vorstellen
Aber alleine die normalen Zukünftigen Projekte machen Hoffnung
Denkt mal drüber nach wenn die Staaten so was wie Bitcoin erschaffen was das eine Energie verbrauchen würde!  

3958 Postings, 1701 Tage FridhelmbuschGibt sich die Ehre

 
  
    #40184
16.12.17 12:35
wat meinste...nechst Wochn  ruff  oda nunna !?  

3958 Postings, 1701 Tage FridhelmbuschArtisan..?

 
  
    #40185
16.12.17 12:37
schein einer fon den Musketieren zu sein, wa.. die hiesen auch so ehnlich ?
Wat meinst  ..sehn wir dies Joar noch die 10 ?  

3958 Postings, 1701 Tage FridhelmbuschLöschung

 
  
    #40186
17.12.17 00:03

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 17.12.17 08:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

3958 Postings, 1701 Tage FridhelmbuschVirtuelle Währung

 
  
    #40187
17.12.17 10:19
meiner Meinung nach wäre das schlecht für die Bankaktien wenn die virtuelle Währung käme.  

3958 Postings, 1701 Tage FridhelmbuschVirtuelle Währung

 
  
    #40188
17.12.17 10:21
das ist glaube ich Bitcoin oder wie det heisst.
Warum wäre das gut für EON....was hat das mit Stromverbrauch zu tun ?
Das war die Sonntagsfrage an die Echsperten.  

811 Postings, 338 Tage KäptenKursrutsch

 
  
    #40189
17.12.17 10:37
Bei RWE wurde verstärkt durch den HF Marshell Wace
Haben massiv Leer verkauft bei Eon gab es keine Aktivität auf jeden Fall was ich als normalo sehen kann
Hab für Morgen Hoffnung das die Jahresendrally startet und somit auch Eon wieder die 10? in Angriff nehmen kann
Bis jetzt keine Politische Meldungen die den Markt schaden und Der DOW ist auch weiter auf Rekord  

3958 Postings, 1701 Tage FridhelmbuschKäpten Körk

 
  
    #40190
17.12.17 13:26
die Hoffnung stirbt zuletzt mein Junge.  

3958 Postings, 1701 Tage FridhelmbuschUmfrage in England

 
  
    #40191
17.12.17 13:29
einer Umfrage nach in Gretbrittn sind nun 51 Prozent gegen den Brechsit.......die wollen doch in der EU bleiben.

Wär dät jut für Eon ??  

1403 Postings, 298 Tage gelberbaronBrexit ist doch entschieden....

 
  
    #40192
17.12.17 13:53
was gibts da noch zu sagen? Die UK haben sowieso kein Geld für Strom, war
neulich in TV zu sehen, viele frieren im Winter.

UK besteht nur noch aus Zockerbanken und Armenhaus, und ihre Majestät.  

3958 Postings, 1701 Tage FridhelmbuschNicht glauben

 
  
    #40193
17.12.17 14:33
ist das wirklich wahr  datte Briten kein Geld für schtrom mehr haben.....?

liefert EON den Schtrom an die Briten dann billjer als zu uns...?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1606 | 1607 | 1608 | 1608  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben