Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 33 86
Talk 13 48
Hot-Stocks 13 19
Börse 7 19
Devisen 1 3

JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 1 von 40
neuester Beitrag: 09.12.17 10:07
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 984
neuester Beitrag: 09.12.17 10:07 von: Shaken Leser gesamt: 327107
davon Heute: 17
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40  Weiter  

17100 Postings, 4531 Tage Peddy78JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

 
  
    #1
15
31.01.08 12:15
News - 31.01.08 12:03
Shell verbucht Rekordgewinn

Der Ölgigant Royal Dutch Shell hat im vergangenen Jahr kräftig von den hohen Rohölpreisen profitiert. Shell verbuchte allein im vergangenen Quartal einen Gewinn von mehr als 8 Milliarden Dollar. Da die Benzinpreise gleichzeit ständig gestiegen sind, steht der Ölriese jetzt wegen seiner enormen Gewinne in der Kritik.



HB DEN HAAG. Das niederländisch-britische Unternehmen Royal Dutch Shell steigerte den Überschuss im Vergleich zum Vorjahresquartal um 60 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro). "Das ist angesichts sinkender Raffinerie-Margen und steigender Kosten ein zufriedenstellendes Ergebnis", sagte Finanzchef Peter Voser am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen. Damit schließt der Konzern das gesamte Jahr 2007 mit einem Überschuss von 31,3 Milliarden Dollar ab.

Vorstandschef Jeroen van der Veer wies Kritik an derartigen Gewinnen bei gleichzeitig steigenden Benzinpreisen zurück. Shell verdiene vor allem bei der Förderung und nicht an den Zapfsäulen, wo auch hohe Steuern abgezweigt würden, betonte er. Außerdem investiere sein Unternehmen allein in diesem Jahr rund 33,3 Milliarden Dollar unter anderem in neue Technologie.

Die Öl- und Gasproduktion ging im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Im Durchschnitt produzierte Shell im vergangenen Jahr täglich umgerechnet 3,44 Millionen Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter), 2006 waren es 3,65 Millionen Barrel. Finanzvorstand Voser sagte für 2008 einen weiteren leichten Rückgang voraus.

Bemerkbar machen sich vor allem Sicherheitsprobleme im Niger-Delta, die Shell dort an der Ölförderung hindern. Im Gegensatz zu früheren Jahren will Shell die wichtige Angabe über seine Ölreserven erst im März bei der Vorlage des Jahresberichts geben. Dies sei eine Anpassung an die Praxis der anderen Ölkonzerne, sagte van der Veer. Shell zahlt seinen Aktionären für das vierte Quartal eine Dividende von 0,36 Dollar, damit ergibt sich eine Jahresdividende von 1,44 Dollar je Anteil. Für das erste Quartal 2008 kündigte Voser eine Dividende von 0,40 Dollar an.





Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RDS 'A' 'A' ORD EUR0.07 1.767,00 -1,28% London Dom Quotes
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40  Weiter  
958 Postings ausgeblendet.

41 Postings, 1016 Tage jehuda46Royal Dutch Shell vs. BP

 
  
    #960
2
13.09.17 18:14
da ist ganz schön zäh die 24.00€ scheint eine Hausnummer zu sein die Nachhaltig genommen werden muss - wenn der Ölpreis Richtung 60 / 65 $ geht ist ist die Welt i.O.
dann sehen wir vielleicht im Jänner die 2500 Pence - Ein traum nicht nur für meine Aktie sondern auch meinen Optionsschein - ein Traum - der in Erfüllung gehen kann - 15 bis 20% sind realistisch - mit Ölaktien konnte man nichts gewinnen - ich habe im Tief immer nur nachgekauft.
Das selbige gilt für BP auch ein Traum - hier keine OPtionsscheine - dafür mehr Aktien.

Und Leute Dividende in 10 Tagen - selbstverliebt ein Traum....

 

1234 Postings, 3398 Tage Mehr Wissen"Integrierte" Ölkonzerne mit weniger Ertragsdruck

 
  
    #961
1
23.09.17 11:11
Die Analysten bei Goldman Sachs gehen davon aus, dass die Zeit der "negativen" Erträgnis-Vorausschätzungen zu Ende geht. Denn die Preise beim Rohöl seien jetzt in Übereinstimmung mit der "forward curve". Starke Geschäftsergebnisse des 3. Quartals und niedrigere Ausgaben für Investitionen seien die Schlüssel-Katalysatoren für Kursavancen. Goldman Sachs setzte das 12-Monats-Kurspotential für Shell  vor ein paar Tagen auf 2.580 pence herauf. Aktueller Kurs ist 2.242 pence.  

46991 Postings, 4325 Tage RadelfanUnd hier noch ne positive Stimme!

 
  
    #962
4
25.09.17 16:09
Royal Dutch Shell-Aktie kaufen! Weitgehend innenfinanzierte Dividendenzahlungen - Aktienanalyse (Nord LB) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
Royal Dutch Shell-Aktie kaufen! Weitgehend innenfinanzierte Dividendenzahlungen - Aktienanalyse (Nord LB) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

345 Postings, 3313 Tage ShakenTolle Entwicklung

 
  
    #963
3
26.09.17 08:49
die wir hier aktuell bei Shell sehen, im Gleichschritt mit dem Ölpreis.
Stimmt mich auch positiv für die Beendigung des Scrip-Programms, da ein höherer Aktienkurs die Verwässerung durch Scrip senkt (weniger Aktien müssen ausgegeben werden), dadurch steigen die zukünftigen Dividendenzahlungen weniger stark an und somit kann die Zahlung der Dividende zu 100% in Cash besser gestemmt werden.
Ich weiß in dieser Rechnung geht es nur um Millionen und die Dividendenzahlung ist im zweistelligen Milliardenbereich, trotzdem trägt dies auch dazu bei, dass Shell mit den Zielen vorankommt.
Mit dem aktuellen Ölpreis ist definitiv auch ein gutes Schlussquartal möglich und bei Brent sind wir schon fast am von Shell gesteckten Ziel von $60 angekommen.  

46991 Postings, 4325 Tage RadelfanTeilweiser Rückzug aus Brasilien

 
  
    #964
4
11.10.17 06:58
Shell divests its interest in Comgás for a headline of US$380 million
HOUSTON, Oct. 10, 2017 /PRNewswire/ -- Shell Gas BV, Shell Brazil Holding BV and Integral Investments BV ("Shell") today announcethey have signed an agreement with Cosan Ltd. to execute an existing
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

41 Postings, 1016 Tage jehuda46Beteiligungen bzw. Fusionen

 
  
    #965
1
11.10.17 17:43
Geld ist doch genügend da und Shell verdient jetzt wieder fast auf dem Niveau von 2014 - der Fokus wird auf das Gasgescfäft verlagert was will man mehr - Shell geht in 6 Jahren die Puste aus dem Primus Exxon in 11 Jahren - was die Erdölreserve betrifft, das sind Niveaus von 1998 bzw. 2011.
Es muss also investiert werden
>> oder fusioniert werden am besten Shell mit einem großen der der Merger ist - und für aussehende Shell A und Shell B Aktionäre 3180 Pence bietet - das sind nicht ganz 20% über die derzeitigen Kurszielvorstellungen und das finde ich nicht übertrieben.
 

46991 Postings, 4325 Tage RadelfanÜbernahme von Ladestromanbieter!

 
  
    #966
5
12.10.17 14:49
Mehrgleisig fahren ist immer gut!
Shell übernimmt großen Anbieter von Ladestationen für Elektroautos
LONDON/DEN HAAG (dpa-AFX) - Shell übernimmt einen der großen Anbieter von Ladestationen für Elektroautos in Europa und steigt damit als erster Ölkonzern in nennenswertem Umfang in dieses Geschäftsfeld
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

750 Postings, 250 Tage gevogevoRoyal Dutch Shell

 
  
    #967
1
24.10.17 08:38

46991 Postings, 4325 Tage RadelfanOh, diese Experten. Mal wieder völlig uneinig!

 
  
    #968
2
31.10.17 16:49
Royal Dutch Shell-Aktie: 28,50 oder 21,50 GBP? Alle Kursziele und Ratings vor Q3-Zahlen auf einen Blick - Aktienanalysen (aktiencheck.de) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
Royal Dutch Shell-Aktie: 28,50 oder 21,50 GBP? Alle Kursziele und Ratings vor Q3-Zahlen auf einen Blick - Aktienanalysen (aktiencheck.de) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

711 Postings, 2457 Tage fenfir123#968

 
  
    #969
1
31.10.17 20:10
Die treffer quote der meisten liegt bei unter 50%
Wenn Sie gut wären, hätten sie einen Kredit aufgenommen und wären auf ihrer Yacht.

Oel Industrie
Kosten runter
Preise steigen
Dividende hoch

Die Frage ist wie lange geht das gut?
Was kommt nach dem Oel?
wer übernimmt wenn?
Wenn du glaubst das shell andere kauft  verkaufen
wenn du glaubst das shell gekauft wird kaufen

Kann Shell sich wandeln von einem Oel lieferanten
zu einem Energie lieferanten?  

46991 Postings, 4325 Tage RadelfanTimetable für die Termine in 2018 liegt vor!

 
  
    #970
3
02.11.17 17:33
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

345 Postings, 3313 Tage ShakenGute Q3 Zahlen

 
  
    #971
3
02.11.17 20:56
Insgesamt ein gutes Zahlenwerk von Shell.
Der Artikel auf Bloomberg beschreibt die Stärke von Shell und die Tatsache, dass Shell in Sachen operativen Cash Flow ExxonMobil aktuell überholt hat.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...as-earnings-beat-estimates

Die Verschuldung (Gearing-Ratio) ist im Vergleich zum Vorquartal leider wieder etwas angestiegen von 25,3 auf 25,4. In Q4 gibt es zwar nochmal deutliche Erlöse aus Desinvestitionen sowie einen (zumindest aktuell) höheren Ölpreis, allerdings wird Capex ebenfalls höher liegen, weswegen man bei der Verschuldung wahrscheinlich keine große Sprünge mehr erwarten kann. Eventuell kündigt das Management hierzu am Investorentag (28.11.) das weitere Vorgehen in Sachen Scrip/Aktienrückkäufe an.
Anbei noch der Link zum Transcript des heutigen Calls mit den beschriebenen Informationen.
http://www.shell.com/investors/...hell-results-webcast-transcript.pdf

Finde interessant, dass BP, was am höchsten verschuldet ist unter den Oil-Majors, jetzt einen Aktienrückkauf angekündigt hat, um der Verwässerung aus dem Scrip-Programm entgegenzuwirken. Sehe Shell in einer besseren Position, hier gab es aber wie gesagt noch keine Ankündigung. Bei Shell ist in den letzten Quartalen allerdings zu beobachten, dass sich weniger Leute für eine Aktiendividende entscheiden, was die Verwässerung vermindert, aber die Schuldenreduktion natürlich verlangsamt (Höhere Cash-Auszahlung für die Dividende + EK wird stärker belastet; EK fließt ebenfalls in die Berechnung der Gearing-Ratio ein). Hier kann man wohl geteilter Meinung sein, ob das jetzt gut oder schlecht ist.  

46991 Postings, 4325 Tage RadelfanWeiterer Rückzug: Woodside (AUS) verkauft

 
  
    #972
2
13.11.17 12:09
Shell Reduces Its Interest In Woodside
THE HAGUE (dpa-AFX) - Royal Dutch Shell announced that the company's unit, Shell Energy Holdings Australia, has entered into an underwriting agreement with two investment banks, for the sale
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

9 Postings, 22 Tage ggman_Dividende

 
  
    #973
21.11.17 06:24
Demnächst steht das Bezugsverhältnis für die Aktiendividende fest (ich glaube am Donnerstag). Wie werdet ihr euch entscheiden, für Cash, oder für Aktien, und warum?

Ich selbst tendiere zu Aktien, obwohl das Bezugsverhältsnis voraussichtlich wohl relativ hoch (ca. 65) sein wird. Da ich diese aber langfristig halten will, ist dies für mich nicht so entscheidend, da diese zukünftig "Zinseszinsen" einbringen wird.  

750 Postings, 250 Tage gevogevoRoyal Dutch Shell

 
  
    #974
21.11.17 09:03

46991 Postings, 4325 Tage RadelfanUnd da sieht jemand die 30 am Horizont...

 
  
    #975
1
22.11.17 13:53
Royal Dutch Shell A: Endlich ein Lebenszeichen!
Liebe Leser, die Aktie von Royal Dutch Shell A konnte nach einigen enttäuschenden Sitzungen endlich wieder ein Lebenszeichen im charttechnischen Aufwärtstrend senden. Jetzt sind die Charttechniker der
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

1771 Postings, 3669 Tage Floyd07Mit einem guten Fernglas...

 
  
    #976
2
22.11.17 17:14

9 Postings, 22 Tage ggman_Reference Share price (US$) 30.925

 
  
    #977
3
23.11.17 13:07
Entsprechend der Shell Seite http://www.shell.com/investors/...-quarter-2017-interim-dividend.html beträgt der Preis  30.925 $. Dies entsprich bei 0,47 $ einem Bezugspreis von ~ 66 Aktien.

 

46991 Postings, 4325 Tage RadelfanShell beendet Spar-Preisdiktat in Ösiland!

 
  
    #978
2
26.11.17 16:13

46991 Postings, 4325 Tage RadelfanAusbau des E-Ladenetzes an Autobahnen

 
  
    #979
3
27.11.17 10:53
Shell baut mit deutschen Autobauern E-Ladenetz auf
Der Erdölriese Shell stattet vorerst 80 Autobahntankstellen in zehn Ländern, darunter Österreich, mit Schnellladestadtionen für E-Autos aus. Als Partner hat sich Shell Ionity ausgewählt, ein Joint Venture
@stahlnetz: Danke für deine Aufmerksamkeit! Es lebe die Solidarität :-)))
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

1771 Postings, 3669 Tage Floyd07@Stahlfaust Was soll das mit dem

 
  
    #980
2
27.11.17 11:20
Schwatten? Wennn dir der Beitrag nicht gefällt, lies etwas anderes!  

46991 Postings, 4325 Tage Radelfan@Floyd, das ist subtile Solidarität

 
  
    #981
1
27.11.17 11:34
von gewissen Leuten, die nicht in einer Wohngemeinschaft leben!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

46991 Postings, 4325 Tage RadelfanDividende künftig nur noch BAR !

 
  
    #982
3
28.11.17 11:00
D.h. der Verwässerungseffekt fällt weg!
Shell zahlt Dividende künftig wieder nur in bar
LONDON (Dow Jones)--Royal Dutch Shell zahlt seine Dividende künftig nur noch in bar. Die Ankündigung ist ein Zeichen, dass große Ölkonzerne ihre Investoren nach drei Jahren mit fallenden Ölpreisen
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

46991 Postings, 4325 Tage RadelfanUmrechnungskurs Q3 liegt vor!

 
  
    #983
3
08.12.17 10:29
Etwas günstiger als für Q2: 0,3985 ? per Stück. Das entspricht einem Umrechnungskurs von 1,17942!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

345 Postings, 3313 Tage ShakenInvestorentag vom 28.11./29.11.2017

 
  
    #984
2
09.12.17 10:07
Die Präsentation und Erläuterungen des Managements haben ein paar neue Informationen gebracht, die ich sehr positiv sehe.
Wie bereits weiter oben von Radelfan gepostet werden die Ausschüttungen wieder auf eine reine Bardividende umgestellt. Dieser Schritt war bei den aktuellen Ölpreisen notwendig und man war hier wohl auch etwas unter Druck durch die Ankündigung von BP, ein Aktienrückkaufprogramm zu starten.

Ein anderer interessanter Punkt ist, dass das Management nun von einem durchschnittlichen Free Cash Flow von 25-30 Mrd. USD für die Jahre 2019-2021 ausgeht (bisher 20-25 Mrd. USD) bei sonst unveränderten Annahmen. Die Verbesserung der Einschätzung beruht auf positiveren Annahmen bzgl. der Fördermenge, die man mit dem gesetzten Budget erreichen kann, sowie verbesserter operativer Effizienz.

Außerdem wurde die Absicht für ein Aktienrückkaufprogramm i.H.v. mindestens 25 Mrd. USD bis 2020 bestätigt. Die Aussage von Jessica Uhler (".. The dividend policy remains to grow the US dollar dividend - per share - through time in line with our view of Shell?s underlying earnings and cash flow. In the short to medium term, share buy backs will be the preferred means by which we grow shareholder distributions, consistent with our commitments to address recent share dilutions. ...") deute ich so, dass es in den nächsten Jahren keine Dividendenerhöhungen geben wird, sondern mit dem Aktienrückkaufprogramm die Verwässerung durch das Scrip-Programm und die Übernahme reduziert werden soll. Vielleicht gibt es hier aber auch andere Interpretationsmöglichkeiten.

Entgegen meiner Erwartung aus #971 geht man im Unternehmen davon aus, die Gearing-Ratio auch in Q4 2017 aufgrund der Unternehmensverkäufe weiter senken zu können.

Die sinkende Verschuldung und die Beendigung des Scrip-Programms sollten über kurz oder lang eine weitere Annäherung an die Bewertung von Exxon und Chevron erlauben.
Bleibe daher weiterhin an Board und gehe von einem Anstieg des Börsenwertes aus, solange die Ölpreise mitspielen.

Anbei noch die Links zu Präsentation und Transcript.
http://www.shell.com/investors/...17-management-day-presentations.pdf
http://www.shell.com/investors/...day-anaylyst-webcast-transcript.pdf  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben