Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 165 1181
Talk 108 664
Börse 37 361
Hot-Stocks 20 156
Rohstoffe 8 78

JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 1 von 8
neuester Beitrag: 24.05.15 21:03
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 192
neuester Beitrag: 24.05.15 21:03 von: fenfir123 Leser gesamt: 54833
davon Heute: 117
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  

17100 Postings, 3599 Tage Peddy78JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

 
  
    #1
5
31.01.08 12:15
News - 31.01.08 12:03
Shell verbucht Rekordgewinn

Der Ölgigant Royal Dutch Shell hat im vergangenen Jahr kräftig von den hohen Rohölpreisen profitiert. Shell verbuchte allein im vergangenen Quartal einen Gewinn von mehr als 8 Milliarden Dollar. Da die Benzinpreise gleichzeit ständig gestiegen sind, steht der Ölriese jetzt wegen seiner enormen Gewinne in der Kritik.



HB DEN HAAG. Das niederländisch-britische Unternehmen Royal Dutch Shell steigerte den Überschuss im Vergleich zum Vorjahresquartal um 60 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro). "Das ist angesichts sinkender Raffinerie-Margen und steigender Kosten ein zufriedenstellendes Ergebnis", sagte Finanzchef Peter Voser am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen. Damit schließt der Konzern das gesamte Jahr 2007 mit einem Überschuss von 31,3 Milliarden Dollar ab.

Vorstandschef Jeroen van der Veer wies Kritik an derartigen Gewinnen bei gleichzeitig steigenden Benzinpreisen zurück. Shell verdiene vor allem bei der Förderung und nicht an den Zapfsäulen, wo auch hohe Steuern abgezweigt würden, betonte er. Außerdem investiere sein Unternehmen allein in diesem Jahr rund 33,3 Milliarden Dollar unter anderem in neue Technologie.

Die Öl- und Gasproduktion ging im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Im Durchschnitt produzierte Shell im vergangenen Jahr täglich umgerechnet 3,44 Millionen Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter), 2006 waren es 3,65 Millionen Barrel. Finanzvorstand Voser sagte für 2008 einen weiteren leichten Rückgang voraus.

Bemerkbar machen sich vor allem Sicherheitsprobleme im Niger-Delta, die Shell dort an der Ölförderung hindern. Im Gegensatz zu früheren Jahren will Shell die wichtige Angabe über seine Ölreserven erst im März bei der Vorlage des Jahresberichts geben. Dies sei eine Anpassung an die Praxis der anderen Ölkonzerne, sagte van der Veer. Shell zahlt seinen Aktionären für das vierte Quartal eine Dividende von 0,36 Dollar, damit ergibt sich eine Jahresdividende von 1,44 Dollar je Anteil. Für das erste Quartal 2008 kündigte Voser eine Dividende von 0,40 Dollar an.





Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RDS 'A' 'A' ORD EUR0.07 1.767,00 -1,28% London Dom Quotes
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  
166 Postings ausgeblendet.

2840 Postings, 465 Tage neuhofen999das kommt

 
  
    #168
08.04.15 18:44
noch vile mehr runter, der Zahler kommt immer unter die Räder
64 Mrd ist keine Kleinigkeit , die sind erst mal weg.
ob sie die erhoffte Rendite bringen ist fraglich

auf jeden Fall wird mehr bezahlt, was BG wert ist, also verschlechtert sich
das verhältnis zum Fremd-Kapital

 

267 Postings, 1525 Tage fenfir123da sollte man auf der HV dagegen stimmen

 
  
    #169
08.04.15 23:30
das ist doch wieder nur eine Aktion, damit die Bosse
den Gehaltsscheck nach oben treiben können  

7527 Postings, 327 Tage youmake222Shell: Kaufempfehlung wird überprüft

 
  
    #170
09.04.15 12:26
Shell: Kaufempfehlung wird überprüft | 4investors
Die Analysten der Credit Suisse überprüfen die Kaufempfehlung für die Aktien von Royal Dutch Shell. Das Modell und somit auch das Rating werden auf...
 

94 Postings, 1154 Tage Black KnightKauf?

 
  
    #171
1
09.04.15 16:03
Ich hatte schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken gespielt bei Shell einzusteigen, aber bin jetzt nicht mehr ganz so sicher.

Ich hatte durch Analysen den Eindruck gewonnen, dass Shell sehr stabil und solide da steht und eine grundsolide Finanzierung vorweisen kann und Dividendenzahlungen problemlos stemmen kann.

Hier habe ich gelesen, dass die Dividende durch Schulden finanziert wird, was mich etwas zweifeln lässt, die Aktie zu kaufen. Gibt es dazu eine Aussage seitens Shell, dass die Dividende durch Fremdkapital finanziert wird?

Mittel- bis langfristig bin ich dennoch der Ansicht, dass der Einstieg sich lohnen wird und auch wenn man nie den richtigen Zeitpunkt erwischt wird, ist jetzt möglicherweise kein schlechter Zeitpunkt. Ich muss die Entscheidung selbst treffen, aber bin auf jede Meinung natürlich gespannt; bei BP wird mitunter ähnliches geäußert bzw. sind die Meinungen auch gespalten, aber evtl. lohnt es sich auch dort.

LG,

Alex  

267 Postings, 1525 Tage fenfir123oel zieht an

 
  
    #172
15.04.15 18:05
Der oelpreis steigt heute,
wenn das so weiter geht,
dann sollte shell auch anziehen.
da shell in Pfund / US$ gehandelt wird,
sollte das eigendlich doppelt anziehen.

Euro runter Dividende in Euro rauf.
Was jetzt eigendlich noch fehlt
ist das Exxon Intersse an shell bekommt.
Die Fusionswelle läuft ja gerade an, bei den niedrigen Zinsen.  

1484 Postings, 2737 Tage Floyd07Das dürfte sich Exxon nicht leisten können,

 
  
    #173
1
15.04.15 18:09
dafür ist Shell zu teuer, vor allem, wenn dann noch BG dazu kommt.  

267 Postings, 1525 Tage fenfir123siehe Nokia

 
  
    #174
1
15.04.15 18:33
was sollte Exxon davon abhalten?
Wenn sie Einen Kredit aufnehmen wollen
zu 2%  Shell zahlt ca. 6% an Div Rendite

Wenn sie ein Angebot zu 40? machen
werden alle verkaufen.
Die Div Rendite liegt dann aber immer noch bei 4 %
Da ist noch nicht mal ein Gewinn durch den zusammenschluss einberechnet.

Dazu muss man sehen, das der Euro von 1,4 auf 1,06 gefallen ist.
Das ganze müsste noch durchgezogen werden bevor die Zinsen
wieder steigen.

Man kann auch nur Aktien dafür bieten.

 

461 Postings, 334 Tage Fu HuWar da mal die Rede davon das Exxon eine

 
  
    #175
29.04.15 08:12
Übernahme von Shell plant, oder wieso kommt ihr gerade auf die beiden?
Shell hat sich ja grad BG geholt und diese wird ja grad grob umstrukturier damit sie Shell ins Bild passt. Das sollte hier im Bericht Morgen drinnen stehen, ebenso der positive Öltrend der letzten Wochen - ebenfalls ein Plus für Shell:

On Thursday, April 30, 2015 at 07.00 BST (08.00 CEST and 02.00 EDT) Royal Dutch Shell plc will release its first quarter results and first quarter interim dividend announcement for 2015.

lt. Homepage: http://www.shell.com/global/aboutshell/investor.html  

267 Postings, 1525 Tage fenfir123#175

 
  
    #176
29.04.15 12:14
das mit exxon ist nur eine überlegung von mir.
da gibt es weder nachrichten drüber noch sonst etwas.

Für mich würde es nur in die landschaft passen.

Zinsen bei 0
Kurs von Shell nicht zu hoch.
wenn man ein großer Spieler ist,
dann kann man shell mit 100% kredit schlucken,
und allein mit der Div das ganze bezahlen.
 

5856 Postings, 1472 Tage uljanowfenfir123

 
  
    #177
04.05.15 09:28
Da ist BP wohl ein wenig günstiger u.wenn die Streitigkeiten vor Gericht beigelegt sind werden die in den Fokus rücken,das wäre ein Big Player u.für Exxon besser zu verdauen.  

267 Postings, 1525 Tage fenfir123bezugsrechte dividende

 
  
    #178
19.05.15 13:05
kann mir jemand ein paar Infos geben

Was wenn man die Akien nimmr
wie sieht das mit  der Quellseuer aus beim  verkauf

Niederlande
Deutschland?  

23 Postings, 697 Tage Value4YouBeim Verkauf fällt

 
  
    #179
19.05.15 13:26
keine Quellensteuer an.
Vom Dividendenbetrag werden die 15% NL Quellensteuer abgezogen. Vom verbleibenden Betrag werden sozusagen die Aktien gekauft. In der Abrechnung werden Dir dann noch die 10% Abgeltungssteuer berechnet, die dann von Deinem Konto abgezogen werden.
Es passiert also nichts Mysteriöses.....  

267 Postings, 1525 Tage fenfir123meine Bank sagt etwas anders

 
  
    #180
1
19.05.15 13:42
laut dem Schreiben von meiner Bank
werden die Aktien bezogen
ohne Abzug der Quellsteuer in den Niederlanden.

In Deutschland dürfte beim Bezug der neuen Aktien auch kein Geld
von meinem Konto abgezogen werden.

Wenn es in Deutschland neue Aktien gibt,
werden die auch erst versteuert beim Verkauf.
Da ist dann eben einkaufspreis 0
Es geht da eigendlich nur um die Niederlande
die würden in dem fall 0 Quellsteuer bekommen.
Auch beim Verkauf nicht??
Ich kann das was du schreibst so nicht glauben.
 

23 Postings, 697 Tage Value4YouNachtrag zu #179

 
  
    #181
19.05.15 13:46
Wenn Du die eingebuchten "Dividendenaktien" wieder verkaufst, zahlst Du darauf quasi keine Steuern, es sei denn Du verkaufst sie mit Gewinn. Dann versteuerst Du nur den Differenzbetrag, also marginal.  

23 Postings, 697 Tage Value4You....

 
  
    #182
19.05.15 13:50
Bei meiner Bank läufts so, wie beschrieben (Consors)
Die Aussage Deiner Bank kann ich nicht glauben, denn NL verzichtet definitiv nicht auf die Quellensteuer.
Vielleicht kann jemand anderes im Forum etwas dazu sagen...  

733 Postings, 3285 Tage hui456fenfir123

 
  
    #183
19.05.15 15:07
hat alles korrekt beschrieben.
Royal Dutch hat mit der jetzt fälligen Quartalsdividende wieder ein Bonusdividendenprogramm aufgelegt. Deshalb wird bei Annahme der Bonusaktien die Quest nicht abgezogen. Das war bei der vorherigen Quartalsdividende noch anders. da gab es kein Bonusdividendenprogramm. Da wurde die Dividende abzüglich QueST, Kapitalertragssteuer und Soli ausgezahlt und wenn man wollte für die verblebende Summe Aktien bezogen.

Alle Informationen zum neuen Bonusprogramm können auf der engl. Homepage von Royal Dutch nachgelesen werden.  

267 Postings, 1525 Tage fenfir123dividenspiel

 
  
    #184
19.05.15 17:55
Jemand kauft eine Größere Stückzahl.
Bekommt pro Jahr etwa 6% an neuen Aktien.
Verkauft die Anzahl aus dem Altbestsnd.

Dann wird in Deutschland nur der Kursgewinn
Versteuert.

Damit kann man dann etwa 16 Jahre lang
Kassieren ohne steuern.

Danach geht man mit seinen Aktien
für ein Jahr in ein land mit niedrigem Steuersatz
Oder als Rentner.
Erst dann werden Steuern fällig.

 

22 Postings, 727 Tage Relax_mKauf BG

 
  
    #185
20.05.15 14:33
Ich grüße euch. Wenn der Kauf von BG ansteht, wird der Kurs sicherlich erstmal ordentlich einsacken. Was meint Ihr? 64 Mrd ist ja nicht gerade wenig  

267 Postings, 1525 Tage fenfir123#185

 
  
    #186
21.05.15 10:52
es gab bereits einen kurs rutsch als das bekannt gegeben wurde.

bei abschluss kann es noch mal einen kurzen rückgang geben,
aber kauf selber sollte schon eingepreist sein  

519 Postings, 1026 Tage Armer Student86Preisfrage:

 
  
    #187
22.05.15 14:38
Also drin bleiben, oder doch besser noch das Weite suchen bevor das mit BG total in die Hose geht?  

267 Postings, 1525 Tage fenfir123#187

 
  
    #188
22.05.15 17:53
Wenn man das wüste.


Betrachte das doch mal als endlos Sparbuch
mit 6%  rendite  

519 Postings, 1026 Tage Armer Student86Ich habe eher Angst, dass sich Shell an

 
  
    #189
22.05.15 20:28
BG verhebt. Da hatte jmd. mal kurz bedenken geäußert.

Nicht, dass das dann im übertragenen Sinn so ausartet, wie bei der CoBa.  

186 Postings, 449 Tage Holzbrett@fenfir123

 
  
    #190
1
23.05.15 12:23
Denkst du nicht dass die Dividende gesenkt wird in Zukunft? Schliesslich hat Shell ja schon enorme gewinneinbrüche erlitten durch den gesunkenen Ölpreis und wie es scheint wurde das endgültige tief noch nicht gesehen.  

519 Postings, 1026 Tage Armer Student86Weil bevor das hier in dem aktuellen

 
  
    #191
23.05.15 16:51
herausfordernden Umfeld ein S(c)h(n)ellschuss wird, ziehe ich meineBeteiligung lieber ab und nehme den Rücksetzer von OMV mit und lege dort nach.  

267 Postings, 1525 Tage fenfir123#190

 
  
    #192
24.05.15 21:03
ich denke nicht das die dividende sinken wird.
Bei shell sind Pensionsfonds investiert.
Die haben Intersse daran, das die Dividende Jährlich um die Inflationsrate
steigt um die Renten zu zahlen.
Da wird entsprechend druck aufgebaut.

Ich glaube auch nicht, das der Oel Preis lange so weit unten sein wird.
Das Fracking wird gerade wieder runtergefahren.

Man wird sehen, wie hoch der anteil derer ist, die aktien statt Dividende
gewählt haben.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben