Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 178 840
Talk 53 394
Börse 109 353
Hot-Stocks 16 93
DAX 26 58

Inside: THYSSEN

Seite 1 von 234
neuester Beitrag: 04.05.16 10:10
eröffnet am: 05.10.08 12:18 von: cv80 Anzahl Beiträge: 5846
neuester Beitrag: 04.05.16 10:10 von: Galearis Leser gesamt: 707497
davon Heute: 101
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
232 | 233 | 234 | 234  Weiter  

13396 Postings, 3360 Tage cv80Inside: THYSSEN

 
  
    #1
24
05.10.08 12:18
05.10.2008 12:15
ThyssenKrupp bestätigt Prognosen - Steel-Ergebnis 07/08 unter Vj

DJ ThyssenKrupp bestätigt Prognosen - Steel-Ergebnis 07/08 unter Vj

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Nur wenige Tage nach dem Ende ihres Geschäftsjahres hat die ThyssenKrupp AG (News/Aktienkurs) die Prognosen für 2007/08 noch einmal bestätigt. Konzernvorstand Karl-Ulrich Köhler sagte am Wochenende im Vorfeld der Weltstahlkonferenz in Washington, das Unternehmen erwarte einen Umsatz von 53 Mrd EUR und ein Ergebnis vor Steuern und Sonderfaktoren von mehr als 3,2 Mrd EUR. Er bekräftigte damit die erst im August noch einmal angehobene Gewinnschätzung von ThyssenKrupp.

Das Flachstahlgeschäft und damit das wichtigste Segment im Konzernportfolio hat das Rekordergebnis des Vorjahres aber nicht wieder erreicht. Köhler, der auch Vorstandsvorsitzender der Konzerntochter ThyssenKrupp Steel AG ist, begründete dies mit den Anlaufkosten für die neuen Stahlwerke in Brasilien und den USA sowie den Restrukturierungskosten im Bereich der Umformtechnik. "Operativ bleiben wir in etwa auf dem Vorjahresniveau", sagte er. Insgesamt habe sich die ThyssenKrupp Steel AG auch im abgelaufenen Geschäftsjahr "sehr erfolgreich behauptet".

Allerdings musste ThyssenKrupp 2007/08 auch bei der Rohstahlproduktion leichte Abstriche machen. Das Volumen lag mit gut 14,2 Mio Tonnen leicht unter dem des Vorjahres. Grund dafür sei die Neuzustellung des Hochofens Schwelgern 1 im ersten Quartal 2008 gewesen, so Köhler. In den eigenen Stahlwerken sei es aber gelungen, durch weitere Optimierungsmaßnahmen die Erzeugung leicht auszuweiten. ThyssenKrupp Steel habe aber weiterhin Brammen von anderen Unternehmen zukaufen müssen.

Für das Stahlgeschäft in dem am 1. Oktober gestarteten neuen Geschäftsjahr 2008/2009 zeigte sich Köhler "vorsichtig optimistisch". Eine konkrete Ergebnisvorhersage nannte er nicht. Er verwies aber darauf, dass der Konzern auch für das gerade begonnene vierte Quartal 2008 die Flachstahlpreise im Quartals- und im Spotgeschäft erhöht habe. Durch den hohen Anteil an Jahreskontrakten habe sich der Effekt der gestiegenen Stahlpreise in der Vergangenheit immer erst mit einer zeitlichen Verzögerung in den Durchschnittserlösen niedergeschlagen, so der Steel-Vorstand.

Köhler betonte, die Perspektiven auf dem Weltstahlmarkt seien weiterhin günstig. Insbesondere die Nachfrage aus Asien, Lateinamerika, dem Nahen Osten und der GUS werde auch in den nächsten Jahren überdurchschnittlich zunehmen und den Weltmarkt wesentlich beeinflussen. In Europa, der NAFTA und Japan werde das Stahlmarktwachstum dagegen verhaltener ausfallen. Grund seien die insgesamt schlechteren Konjunkturaussichten. "Die anhaltende Unsicherheit über den Verlauf der Finanzmarktkrise und deren Folgen für die Realwirtschaft belasten den Konjunkturausblick", so Köhler.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
232 | 233 | 234 | 234  Weiter  
5820 Postings ausgeblendet.

8817 Postings, 885 Tage Galearisda ist doch ein Poster massiv

 
  
    #5822
26.04.16 12:20
bei 16 etwa eingestiegen, wer war das nochmal ?  

357 Postings, 1030 Tage Tron2505Thyssen

 
  
    #5823
26.04.16 12:31
und warum ist der milliardenschwere Deal entgangen? Weil unsere Politiker nicht nach Australien sind um mit den beauftragten zu sprechen, im Gegensatz zu den Franzosen.
Wenn es um Windkraft gegangen wäre, dann wäre die ganze Koalition hingeflogen und die Grünen hingeflogen, um die Australische Regierung davon zu überzeugen, dass Deutschland der beste Partner sei.

Bei manchen Sachen kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.
Rüstungsgüter etc. werden so oder so produziert, wenn nicht in Deutschland, dann in anderen Ländern, so gehen bei uns Arbeitsplätze und wichtige Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen im Bereich Verteidigung etc. verloren, hätte Thyssen den Auftrag gegönnt, aber seitens der Regierung kommt mal wieder nichts.  

2413 Postings, 2146 Tage spezi2gut das ich eingestiegen bin, geht doch...

 
  
    #5824
26.04.16 12:52

2413 Postings, 2146 Tage spezi2kann wegen meiner ruhig schneller

 
  
    #5825
26.04.16 13:20
nach oben wandern....  

1310 Postings, 2283 Tage FairSpiritIch bin bei 17,61? mit ...

 
  
    #5826
26.04.16 13:20
mit 8000 Stück eingestiegen! Danach habe ich noch 330 Stück hinzu gekauft!

Ich bin mir sicher, daß die deutschen U-Boote weltweit sehr geschätzt werden; aus eigener Erfahrung weiß ich, daß vor allen Dingen ihre Brennstoffzellentechnik und ihre Nichtortbarkeit unter Wasser weltweit ihresgleichen sucht; das wissen vor allen Dingen die NATO Partner, die in jedem Manöver dieses vor Augen geführt bekommen!

Der Auftrag in Australien hätte ThyssKrupp vor gewaltige Probleme gestellt, denn die gesamte Finanzierung nebst Neukonstruktion eines völlig neuen Bootstyps wären mit einem gewaltigen Risiko und kaum überschaubaren Folgen behaftet gewesen, so daß ich für meinen Teil nunmehr aufatmen kann! Wenn Thyssen in diese Boots-Größe einsteigen möchte, dann sollte das ohne Druck und auf der Basis von gemachten Erfahrungen geschehen! Daher wird der Kurs sich fangen und weiter steigen!  

436 Postings, 1350 Tage Camaron1Sch...e

 
  
    #5827
27.04.16 08:44
U boot deal geplatzt. Das wirft TK weit zurueck  

83 Postings, 213 Tage thevisionVersteh einer die Banken

 
  
    #5828
27.04.16 14:00
Gestern wurde hier auf Finanzen.net mal wieder eine Analyse der Commerzbank zu Thyssen Krupp veröffentlicht. Votum: Kaufen.

"FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat Thyssenkrupp nach dem verlorenen Bietergefecht um einen Milliardenauftrag auf "Buy" mit einem Kursziel von 23 Euro belassen. Der U-Boot-Auftrag aus Australien sei nicht in seinem Bewertungsmodell enthalten gewesen, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer Studie vom Dienstag. Da noch Entscheidungen über andere U-Boot-Aufträge anstünden, drohe dem Bereich Marine Systems auch keine Unterauslastung."



Am selben Tag erreicht mich eine Mail des Commerzbank Wealth Managements mit folgendem Inhalt (gekürzt):

"Anlageidee Aktien –ThyssenKrupp verkaufen
Nach der Kurserholung aufgrund der Gegenbewegung der Stahlpreise überwiegen für ThyssenKrupp wieder die Risiken. Die Konjunkturzyklik, gepaart mit einem überdurchschnittlichen Nachfrageanteil im Industriegeschäft aus Schwellenländern und einem hohen Verschuldungsgrad, machen das Unternehmen anfällig.

• Eine erneut steigende chinesische Produktion und eine schwache Nachfrage sprechen für ein Aufleben des Preisdrucks am Stahlmarkt
•Konsolidierung der europäischen Stahlbranche könnte sich hinziehen
•Aufzugsgeschäft droht wegen schwacher Chinanachfrage zu enttäuschen
•Kein Rückenwind mehr durch Euro-Abwertung
•Hohe Verschuldung und steigende Pensionsverpflichtungen"

Das Kursziel wurde auf 16 Euro heruntergesetzt.




Diese Analysen sind doch wirklich pure Verarschung :D
Die selbe Bank, der selbe Tag, 2 komplett unterschiedliche Voten.
LOL  

34 Postings, 197 Tage ivndnskWenig beachtete Konkurrenten

 
  
    #5829
28.04.16 13:36
Chinas Konzerne sind die gefährlichsten Konkurrenten für ThyssenKrupp und Co. Ihre Größe, die Masse an Stahl und die staatliche Unterstützung machen sie bisher unangreifbar. Die EU hat aber ebenfalls Strafzölle, die sogar höher sind als die gegen China, gegen russische Stahlimporte verhängt, obwohl hier kaum von einer Stahlschwemme und massiver staatlicher Förderung die Rede sein kann.

Die Effizienzsteigerung der letzten Jahre ermöglicht russischen Stahlkonzernen eine günstigere Produktion als in China. Zudem sind sie kaum verschuldet. Im Vergleich zum Ebitda soll die Verschuldung einen Wert von 1 haben, während der Durchschnitt der Branche bei 4 liegt. Der niedrige Kurs des Rubel unterstützt zudem den Export. In Russlands Stahlbranche ist also derzeit alles andere als Krisenstimmung angesagt.

 

2413 Postings, 2146 Tage spezi2endlich gehts aufwärts....

 
  
    #5830
28.04.16 14:00

1310 Postings, 2283 Tage FairSpiritKennt jemand, den Grund dieser ...

 
  
    #5831
28.04.16 16:07
Kursexplosion? Da ist doch wieder Insiderwissen im Spiel! Anders erkläre ich mir das nicht! Ich wollte bis 20,78 ? traden (verkaufen) , doch ich habe die Verkaufsorder schnell gestrichen!  

2413 Postings, 2146 Tage spezi2gut das ich Gestern eingestiegen bin,

 
  
    #5832
1
28.04.16 16:27
auf zu neuen Höhen, alles richtig gemacht....  

1310 Postings, 2283 Tage FairSpirit@spezi2 ...

 
  
    #5833
28.04.16 16:32
Danke für die Analyse! Du meinst also, daß Dein Kauf gestern den heutigen Kurs so beflügelt hat? .....  ;-))  

2413 Postings, 2146 Tage spezi2weiß nicht, könnte ja sein, mich stört es nicht...

 
  
    #5834
28.04.16 16:40
gleich die 21 dann Richtung 22....  

1310 Postings, 2283 Tage FairSpiritJa, das stimmt! ...

 
  
    #5835
1
28.04.16 17:14
Nach 21 folgt in der Regel die 22!  

2413 Postings, 2146 Tage spezi2also auf auf....

 
  
    #5836
28.04.16 20:07

2413 Postings, 2146 Tage spezi2scheiß drauf ob Milliarden verloren gehen

 
  
    #5837
28.04.16 20:09
es kommen neue Milliarden und deswegen kann es nur nach oben gehen....  

1272 Postings, 4411 Tage reliablyden Grund für den Kursanstieg

 
  
    #5838
1
28.04.16 20:20
findet ihr hier !

https://www.bundestag.de/dokumente/tagesordnungen/...dnung-167/277264


Immer schön recherchieren,dann wird man immer klüger,
denn sonst hat man an der Börse keine Chance.
 

140 Postings, 1939 Tage Fokkareliably: den Grund für den Kursanstieg

 
  
    #5839
28.04.16 22:04
Danke !!! :-)  

2413 Postings, 2146 Tage spezi2ich trau den Braten nicht und bin Montag draußen..

 
  
    #5840
30.04.16 14:23

1272 Postings, 4411 Tage reliablyHabe meinen Schnitt gemacht,

 
  
    #5841
2
03.05.16 10:51
und meine TKA Teile verkauft,nur der Ordnung halber ( lol ).

Der Mai ist gekommen,...............................................

Viel Spass euch noch !  

1310 Postings, 2283 Tage FairSpiritIn den letzten beiden Mai-Monaten ...

 
  
    #5842
04.05.16 08:25
(2014 u. 2915) stieg diese Aktie nicht unerheblich! Der Spruch, auf den Sie anspielen, erweist sich oft zur Falle und damit zu steigenden Kursen! ThyssenKrupp benötigt nur mal einen durchschlagenden Erfolg, dass würde den Kurs durch die Decke treiben! Man arbeitet meines Wissens daran!  

1310 Postings, 2283 Tage FairSpiritKorrektur:

 
  
    #5843
04.05.16 08:28

Lies das statt ?dass!

 

8817 Postings, 885 Tage GalearisFair Spirit....

 
  
    #5844
04.05.16 08:44
du hattest doch schon mit Bonke, od`r was war das zuletzt dicken Gewinn gemacht und bist dann zu Düss`n umg`schwenkt. Stimmt`s ?
Kaufst immer grössere Stcückzahlen an Aktien und keine Derivate , stimmt`s.
 

1310 Postings, 2283 Tage FairSpirit@Galearis

 
  
    #5845
1
04.05.16 10:01
Das stimmt! Ich kaufe immer ein Volumen von mindestens 150 - 200 000 ?, den größeren Gewinn habe ich jedoch mit Kali + Salz gemacht!
 

8817 Postings, 885 Tage Galearisah ja...Danke F.Spirit

 
  
    #5846
1
04.05.16 10:10
weiter viel Erfolg.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
232 | 233 | 234 | 234  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben