Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 293 1482
Börse 134 542
Talk 89 475
Hot-Stocks 70 465
DAX 30 111

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 5666
neuester Beitrag: 17.09.14 11:23
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 141640
neuester Beitrag: 17.09.14 11:23 von: harcoon Leser gesamt: 13022062
davon Heute: 7856
bewertet mit 283 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5664 | 5665 | 5666 | 5666  Weiter  

5866 Postings, 2499 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
283
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5664 | 5665 | 5666 | 5666  Weiter  
141614 Postings ausgeblendet.

7055 Postings, 1067 Tage julian goldNein el. Oder Naja.

 
  
    #141616
17.09.14 08:12
Aber das sind nicht die Einklinkungen gewesen die diese Korruption in den Regierungen für so lange Jahre gefestigt haben. Das suchen die sich schon selbst aus. Klar, Verlockende Angebote gibt es. Eine weitsichtige Politik ,die diese Länder nicht haben und hatten, könnte ihnen widerstehen. Das alles und dieser Stillstand ohne höheren Anspruch an Bildung etc. machen ja diese Katastrophenaus und die Anfälligkeit für jede Sauerei. Wie gesagt, macht gar nichts und ihr könnt weiterhin die neuen Flüchtlinge hier begrüssen. Ihr habt die Wahl.  

2557 Postings, 5684 Tage elgrecoIlmen, hab Sonne im Herzen

 
  
    #141617
2
17.09.14 08:13
der Wein braucht zur Reife auch Sonne, verwechselt aber Sonnenenergie mit Sonnenscheinchen.

Die werden schon noch geloescht, in Kiel ist das Fruehstuecksei noch nicht gelegt, dann geht es schon los mit dem Loeschen.  

2557 Postings, 5684 Tage elgrecoNaja, Julian - das mit der Bildung

 
  
    #141618
6
17.09.14 08:17
ist so eine Sache, soll man dem anderen keine Ungebildetheit vorwerfen, wenn man damit selber Probleme hat...

Macht man aber in bestimmten Kreisen so:

Das ist halt der Balken im eigenen Auge und dem Splitter des anderen... Kennst das doch, oder?  

10 Postings, 0 Tage Docco66Löschung

 
  
    #141619
2
17.09.14 08:23

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 17.09.14 08:36
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Spam/Werbe-ID

 

8073 Postings, 3316 Tage IlmenAlzheimer und Parkinson ansteckend....

 
  
    #141620
2
17.09.14 08:24
Bei der Eröffnung eines Medizinerkongresses in München sagte der Neuropathologe Armin Giese nun, dass es aus Tierversuchen Hinweise auf mögliche Übertragungen gibt.

http://www.n-tv.de/wissen/...arkinson-ansteckend-article13619966.html

Ergo: Eine und die selbige Krankheit die Millionen Menschen betrifft, kann nur durch "Übertragung" einhergehen!

Oder wie kommt die Jungfrau zum Kinde?
-----------
Altes KSK-Sparbuch 1935-1956 RM-DM Filmlänge 4,47min.
http://www.youtube.com/watch?v=ePnbVVntJaQ

8073 Postings, 3316 Tage IlmenDocco66: ##News## Sie großer Arsch....

 
  
    #141621
2
17.09.14 08:28
treibt hier sein Unwesen - fahre zur Hölle!!!

Kann es sein, dass sich dahinter die amerikanische NSA versteckt?

NSA soll Zugang zum Telekom-Netz haben....

Einem Medienbericht zufolge verfügen sowohl die NSA als auch der britische Nachrichtendienst GCHQ über Zugänge zum Telekom- und Netcologne-Netz. Das soll aus Dokumenten von Edward Snowden hervorgehen.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...en/10698242.html
-----------
Altes KSK-Sparbuch 1935-1956 RM-DM Filmlänge 4,47min.
http://www.youtube.com/watch?v=ePnbVVntJaQ

8073 Postings, 3316 Tage IlmenSo was muss man sich gefallen lassen........

 
  
    #141622
1
17.09.14 08:31
Iss denn alles komplett blamablem?

Beitrag "##News##" von Docco66 melden Fehler

Sie haben in den letzten 24 Stunden bereits 5 Postings gemeldet. Sie können zur Zeit keine weiteren Postings mehr melden.
-----------
Altes KSK-Sparbuch 1935-1956 RM-DM Filmlänge 4,47min.
http://www.youtube.com/watch?v=ePnbVVntJaQ

1181 Postings, 2524 Tage Andrej12683@Caliban #141592

 
  
    #141623
3
17.09.14 08:41
interessante Theorie.
Was diese bstätigen würde ist, dass Rothschild in Russland vor kurzem investiert hat ;-)
leider finde ich gerade den Link nicht
-----------
Glauben ist nix Wissen und wer nix weiss ist dumm!

2557 Postings, 5684 Tage elgrecoDie Welt meldet und hat auch in

 
  
    #141624
10
17.09.14 08:45

die Glaskugel geschaut, wie der Rubel sich entwickeln wird. In dem schoenen Artikel:

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/...ntische-Finanzkrise-zu.html

Und meldet: Investoren ziehen Milliardensummen aus Russland ab

Diesen Satz hoert man oefters von voll faehigen Wirtschaftsjournallen. Ist denen noch nicht aufgefallen, dass inverstieren ein Anlegen von Geld in Maschinen, Boden, Gebaeude, Geschaefte bedeutet und also angelegt, investiert ist - das kann man dann nicht mehr ABZIEHEN.

 

2557 Postings, 5684 Tage elgrecoDiejenigen, die ihr Geld dort

 
  
    #141625
3
17.09.14 08:48
abziehen sind Spekulanten, die es dann spaeter wieder bringen, wenn sie viel mehr Rubel wieder dafuer bekommen.

Kreis schliesst sich zu dem Alzheimerpost bezueglich der Ansteckungsgefahr bei Alzheimer. Die fahren wahrscheinlich zu oft im selben Aufzug miteinander, die Stockwerke rauf und runter - bekanntlich ist dort die Ansteckungsgefahr am groessten.  

1443 Postings, 388 Tage shriekbackFinanzkrise & Russland

 
  
    #141626
6
17.09.14 09:10
Nun ja, der Kursverlust des Rubels in den vergangenen Wochen ist wohl kaum zu leugnen...

Und die Meldung der "Welt" bezieht sich ja nicht ausschließlich auf das Abziehen von Milliardensummen, sondern eben auch -und hier liegt m.E. die Gefahr für die russische Wirtschaft und die Stabilität des dortigen Finanzsystems- das der russische Industrie- und Finanzsektor mit etwa 650 Millarden in fremden Währungen in der Kreide steht...


"""Industrieunternehmen und Finanzinstitute stehen mit umgerechnet 1,3 Billionen Dollar in der Kreide, gut zur Hälfte in harter Valuta. Und die Bombe tickt. Allein in diesem Jahr werden noch 157 Milliarden Dollar an Auslandsverbindlichkeiten fällig."""


Und dieses "Problemchen" könnte bei einer weiteren (stärkeren) Abwertung des Rubels durchaus zu einem größeren Problem werden....
Der Wertverlust des Rubel gegenüber fremder Währungen mal mit durchschnittlich 10% angenommen, ergibt bereits jetzt eine hierdurch rechnerisch entstandene Erhöhung der Schulden in Fremdwährungen von etwa 65 Milliarden USD (davon allein etwa 15 Milliarden USD noch in diesem Jahr).....

Kein Pappenstiel, auch nicht für Russland.....
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

6117 Postings, 699 Tage JobelAgTschernobyl, Ebola und auch sonst...

 
  
    #141627
7
17.09.14 09:21
Wer sich erinnern kann...

Vor einiger Zeit habe ich hier mal gepostet, dass in der Ukraine der "ideale" Platz existiert, wo "wir" unseren Atommüll hin-entsorgen werden können. Weil: "da isses eh schon wurscht..."

Der Schritt dahin wurde jetzt ja vorbereitet...

Und zum Thema Ebola, wie der obige Link jetzt inzwischen beweist, irgenwann wird man auf die glorreiche Idee kommen, diese Krankheit militärisch zu bekämpfen.

Natürlich total humanitär. Und die Weltpolizei bereitet die Menschheit nun darauf vor, abzuwägen, was bei "notwendigen Massnahmen" schwerer wiegt... Ein "paar Ebola-eh schon Scheintote" oder der ganze Rest der Menschheit.

Alles natürlich Verschwörung und paranoide Symptome...

Die Kirche befürwortet militärische Einsätze gegen IS(IS) ... toll ... fehlt nur noch, dass sie wieder anfangen, Panzer und jetzt auch Raketen zu segnen. Hatten wir ja alles schonmal.

Frage, wird jetzt dann das Bild der "Jungfrau Maria" an den Raketten angebracht?

So zynisch kann man gar nicht denken, wie die das alles schon durchgeplant haben.

Ich bin ehrlich nicht froh darüber, so oft recht zu behalten...

Und das Bild mit dem Lift ist gar nicht so daneben (elgreco)...

Wenn man im Ergeschoss angekommen ist, aber nicht mehr weiss, was man dort wollte, dürfte klar sein, dass es einen schon "erwischt" hat. Aber das schöne an Alzheimer ist ja, dass man schnell wieder vergisst, dass man krank ist. Was das ganze wiederum erträglicher macht, nicht wahr? ;-)

Oh Mann. Wie soll ich das alles meinen Enkeln erklären?  

2210 Postings, 1982 Tage AkhenateJulian zu Afrika

 
  
    #141628
3
17.09.14 09:32
Vor ein paar Jahren las ich mal einen Artikel mit dem Titel: The white man will just have to shoulder his burden again" (Der weiße Mann muß eben wieder seine Bürde auf sich nehmen) bezogen auf ein Gedicht von Kipling: The White man's burden, von dem die erste Strophe so geht:

Take up the White Man's burden--
Send forth the best ye breed--
Go bind your sons to exile
To serve your captives' need;
To wait in heavy harness,
On fluttered folk and wild--
Your new-caught, sullen peoples,
Half-devil and half-child.

Natürlich furchtbar "politically incorrect". Kipling, der Vorzeigerassist ... aber zu seiner Zeit, um 1900, hätte niemand auch nur eine Augenbraue hochgezogen in England oder Deutschland über die Bezeichnung der "natives" als Halb-Teufel und Halb-Kind.

Hat Afrika sich seitdem zum Besseren entwickelt, seitdem der Weiße Mann seine Bürde abgelegt hat. Mitnichten. Es ist eher schlimmer geworden, denn die Ausbeutung erfolgt nicht mehr von den Weißen sondern von der schwarzen Oberschicht, die die Gier und Korruption der Weißen weit in den Schatten stellt. Das war schon früher so, als die Schwarzen andere Schwarze den Arabern und Weißen als Sklaven verkauften. Also es gibt auch hier keine Schwarz/Weiß Sicht der Dinge. Heute verkauft die schwarze Oberschicht das Land an die meist Bietenden. Das sind z. Zt. die Chinesen. Wie soll man hier Abhife schaffen, Julian?

Wie kann man wirklich helfen, wenn die dort regierenden schwarzen Oligarchen eine jegliche Hilfe, die nicht über ihre Taschen wandert, ablehnen.

Afrika ist eine Tragödie.
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

2557 Postings, 5684 Tage elgrecoEktopismus

 
  
    #141629
3
17.09.14 09:36
Auf Vorschlag von Julian, tun wir was fuer unsere Bildung.

Habe gerade einen Artikel in einer gr. Zeitung gelesen und da kommt das Wort: Ektopismos vor - die Endung -us, oder -os ist dann wenn man es lateinifiziert oder gr. laesst.

Ich kannte das Wort nicht und moechte meine Nachforschung allen wissen lassen. Kenne natuerlich das Wort: Topos - kennt jeder in der Verbindung Topografie, Topologie === nicht zu verwechseln mit Tropos! heisst also: Ort.

Weil nun die Vorsilbe: Ek... immer wie: Ex... bedeutet: raus, hinaus, weg... kann man sich denken was Ektopismus bedeutet, naemlich: Weg von dem Ort, Platz. Frage noch scherzhaft meine gr. Frau, sie sagt: Ektopismus ist, wenn ich Dich rausschmeisse.

Bildung Ende - jetzt zu dem Inhalt des Artikels:

Da steht drin, dass im Jahr 2013 dreimal so viele Menschen ihren Lebensraum durch Wetter bedingte Faenomene verloren haben als durch Kriegseinwirkung.

Aber jetzt kommt der Hammer:

Im Schnitt waren es 22 Mio. Menschen die den Lebensraum verloren haben, bis 2010 - Ab diesem Jahr stieg die Anzahl auf 47 Mio. jedes Jahr.

Bescheiden nimmt sich die Zahl derjeniger in den USA aus, dort waren es gerade mal
220 000 Menschen, die ihre Bleibe verloren haben durch Wirbelstuerme etc.

Ich bin mir unsicher, ob es erlaubt ist das F fuer das gr. Phi inzwischen zu nutzen, man moege mir hinwegsehen.  

2557 Postings, 5684 Tage elgrecoShriek, russische Finanzkriese!

 
  
    #141630
3
17.09.14 09:46
Wenn eine 20 fache Verschuldung der USA diese nicht gefaehrden, wie sollen dann solche laecherlichen Betraege einen Exportgiganten aus der Bahn werfen.

Das ist doch primitive Propaganda des Westens.  

115 Postings, 1198 Tage FalkenhorstGläubiger -Schuldner

 
  
    #141631
2
17.09.14 09:48
Wer hat das größere Problem wenn etwas zusammenbricht der Gläubiger oder der Schuldner ?

Und dieses schöne Verhältnis möchte ich gerne im direktem vergleich mit dem super Schuldner USA sehen !

Russland wird und kann solche Krisen überstehen ,Russlands Volk kann von Russland gut Leben etwa 168 Millionen Einwohner auf diese Fläche !

Dann halt Urlaub zuhause und keine Genverseuchte Lebensmittel aus dem Menschenverachtendem Westen keine BMW, Daimler, Audi usw.!

Nach einer gewissen Zeit schau ma mal wem es besser geht ,außer wir greifen militärisch ein ! Könnte aber dann der erste und letzte Fehler diesen Gott verdammten Rothschild Bande sein !

Letztendlich ist jeder Mensch seinem Gewissen verpflichtet und wenn es immer noch Millionen von Nachtwächtern im Westen gibt die glauben das Privatisierung ,Gentechnik ,Fracking, Chemtrails , Haarp , Systempresse und die Entmündigung ganzer Völker Mensch zur Sache oder Person nur zu unserem bestem sind der soll weiter schlafen !

Ich wünsche Russland und uns Menschen viel Glück !  

2557 Postings, 5684 Tage elgrecoJobel, den Vorschlag der Endlagerung

 
  
    #141632
5
17.09.14 09:48
der Brennstaebe in Tschernobyl habe ich vor langer Zeit hier schon mal gemacht, wurde dabei ausgelacht.

Es wird die einzige Loesung bleiben, diesen Schrott loszuwerden, deshalb braucht man die Ukraine und ist nebenbei ein Bombengeschaeft fuer diese Oligarchen.

Dann wird Atomstrom auch wieder salonfaehig.  

8073 Postings, 3316 Tage IlmenChinesische Chefs plündern deutsche Firmenkasse

 
  
    #141633
7
17.09.14 09:52

Die chinesischen Vorstände einer deutschen Aktiengesellschaft haben sich mit der Firmenkasse aus dem Staub gemacht. 2013 hatte die Firma 100 Millionen Euro Barreserven, nun soll der Betrag nur noch sechsstellig sein. Es ist nicht der erste Fall dieser Art.

17.09.2014, von Christoph Hein, Singapur

Wieder einmal ist bei einem chinesischen Unternehmen, das in Frankfurt an der Börse notiert ist, der Chef verschwunden. Diesmal fehlen auch nahezu alle liquiden Mittel. Der Aktienkurs des Schuherstellers Ultrasonic AG brach nach dem Durchsickern der Nachricht um fast 80 Prozent ein – und vernichtete damit einen Börsenwert von fast 60 Millionen Euro.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/chinesische-chefs-verschwinden-mit-firmenkasse-13157909.html

-----------
Altes KSK-Sparbuch 1935-1956 RM-DM Filmlänge 4,47min.
http://www.youtube.com/watch?v=ePnbVVntJaQ

2557 Postings, 5684 Tage elgrecoDie Chinesen lernen sehr schnell

 
  
    #141634
17.09.14 09:54
das ist doch bekannt. Hoffentlich hat er sich den richtigen Fluchtort ausgesucht und nicht London gewaehlt....  

115 Postings, 1198 Tage FalkenhorstAfrika

 
  
    #141635
3
17.09.14 10:03
Und wenn dieser Kontinent gute Führer aus dem eigenen Volk hervorbringt ,wird er vom IWF, Weltbank, oder wenn alles nicht klappt vom CAI weggeputscht oder ermordet Zaire ,Ruanda ,Burundi ,Libyen usw. usw. und wer ist immer dabei auf die eine oder andere Sauerei Rothschild !

Warum hat noch nie jemand dieser Familie den Krieg erklärt ?
Und in auf alle möglichen und unmöglichen Art und weise durchgezogen , die eigene Medizin zum fressen geben !  

1601 Postings, 4199 Tage badeschaum007TLTRO der EZB und Referendum in Schottland

 
  
    #141636
17.09.14 10:17
FOMC-Tagung, TLTRO der EZB und Referendum in Schottland im Mittelpunkt

17.09.14 09:19
National-Bank AG

Essen (www.anleihencheck.de) - Aus Europa gab es die erwatungsgemäß schlechten Nachrichten für die konjunkturellen Aussichten: Die Erwartungskomponente des ZEW-Indikators brach ein, berichten die Analysten der National-Bank AG.
-
http://www.anleihencheck.de/analysen/...chottland_Mittelpunkt-6007445  

9 Postings, 19 Tage Rico_2014Goethe, Faust, der Teufel, ... # 141596

 
  
    #141637
2
17.09.14 10:34

Es ist wie Fausts Suche nach dem Erkenntnis: "Dass ich erkenne, was die Welt im Innersten zusammenhält." Und dann? Der Aufschrei im letzten Akt, in letzter Szene: "O wär ich nie geboren!"

Guten Morgen,

ja, auch dieses Werk (Goethes "Faust") ist eine interessante Warnung an die Menschen. Denn dieses Thema ist sehr viel älter. Man könnte sogar sagen: Goethe ist ein echter Spätzünder. ;-)

Die Suche der Menschen nach ERKENNTNIS, und die Verstrickungen des Teufels, gehen bis in den Garten Eden zurück. (1.Mose 2:16+17) "Und Gott der Herr gebot dem Menschen und sprach: Von jedem Baum des Gartens darfst du nach Belieben essen; aber von dem Baum der ERKENNTNIS des Guten und des Bösen sollst du nicht essen; denn an dem Tag, da du davon ißt, mußt du gewißlich sterben!" http://www.bibleserver.com/text/SLT/1.Mose2,16

(1.Mose 3:4-6) "Da sprach die Schlange(der Teufel) zu der Frau: Keineswegs werdet ihr sterben! Sondern Gott weiß: An dem Tag, da ihr davon eßt, werden euch die Augen geöffnet, und ihr werdet SEIN wie Gott und werdet ERKENNEN, was gut und böse ist! Und die Frau sah, daß von dem Baum gut zu essen wäre, und daß er eine Lust für die Augen und ein begehrenswerter Baum wäre, weil er WEISE macht;" http://www.bibleserver.com/text/SLT/1.Mose3,4

Genau so, wie Eva nun auf die Versprechungen des Teufel hereingefallen ist, so musste auch Faust erkennen, dass man sich besser nicht mit dem Teufel einlässt. Die Suche nach absoluter Erkenntnis ist es nicht wehrt, denn dies ist nicht die Aufgabe des Menschen. Dies ist nicht der Sinn des Lebens.

Der Satz am Ende: "O wär ich nie geboren!", stammt übrigens auch aus der Bibel.
(Markus 14:21) "Der Sohn des Menschen geht zwar dahin, wie von ihm geschrieben steht; aber wehe jenem Menschen, durch den der Sohn des Menschen verraten wird! Es wäre für jenen Menschen besser, wenn er nicht geboren wäre!" http://www.bibleserver.com/text/SLT/Markus14,21

Ja, da ist er, der Wunsch: Wäre ich doch nie geboren.
Jesus wurde ja von Judas vertraten, aber auch hier hatte interessanterweise wieder der Teufel seine Hände mit im Spiel. (Johannes 13:2) "Und während des Mahls, als schon der Teufel dem Judas, Simons Sohn, dem Ischariot, ins Herz gegeben hatte, ihn zu verraten," http://www.bibleserver.com/text/SLT/Johannes13,2

So wie nun Eva auf den Teufel/Satan/Schlange hörte und Gottes Gebot verriet, so hörte auch Judas auf den Teufel und verriet den Sohn Gottes… Und auch Faust verriet Gott. Denn Gott hat zwischen dem Teufel und den Menschen Feindschaft gesetzt. Die Menschen sollen sich nicht mit dem Teufel anfreunden… ;-) (1.Mose 3:15) "Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau, zwischen deinem Samen und ihrem Samen:"

Betrachtet man nun Goethes Faust vor diesem biblischen Hintergrund, so muss man allerdings sagen: Goethe ist bestenfalls Sekundärliteratur! ;-) Also warum nicht besser gleich das Original lesen…? ;-)

Nachdem ich angefangen habe die Bibel zu lesen, musste ich interessanterweise feststellen, dass sich fast alles auf die Bibel zurückführen lässt. Ja, auch viele Hollywoodfilme sind nur billige Kopien von biblischen Themen. Das finde ich wirklich lustig. :-)
(Prediger1,9-11) "Was einst gewesen ist, das wird wieder sein, und was einst geschehen ist, das wird wieder geschehen. Und es gibt NICHTS Neues unter der Sonne. Kann man von irgendetwas sagen: »Siehe, das ist NEU«? Längst schon war es in unbekannten Zeiten, die vor uns gewesen sind! Man gedenkt eben an das Frühere nicht mehr, …" http://www.bibleserver.com/text/SLT/Prediger1,9

Was man allerdings erkennen kann, wenn man dies schon erkannt hat, dass sie alle aus der Bibel klauen, ist, dass sie im Endeffekt aber den Erlösungsplan nicht beinhalten oder einen falschen Erlösungsplan vorstellen… Das sollte man unbedingt beachten!!! Da steckt bestimmt der Teufel dahinter??? ;-)

Und da man nun an das Frühere nicht mehr gedenkt, so erinnert man sich auch nicht daran, was die Schlange sagte: "und ihr werdet SEIN wie Gott". Betrachtet man nämlich die menschliche Geschichte, bis hin zu den neuesten Technologien, so fällt ja gerade auch auf, dass der Mensch eben kein so guter Schöpfer ist, dass er nicht so weise ist wie Gott. Alle großen Probleme der Menschen wurden von den Menschen selbst erzeugt, gerade dann, wenn sie sich nicht an die Gebote halten… Über die Entwicklung von Massenvernichtungswaffen will ich gar nicht erst reden. Aber klar sollte sein, dass dies nicht das Werk des Guten, sondern die Werke des Bösen sind… Daher sollte man dies auch ruhig mal als Warnung nehmen, dass der Mensch besser nicht danach streben sollte wie Gott zu sein…

So, einen schönen Tag wünsche ich. :-)
Rico.


 

5975 Postings, 572 Tage NikeJoe@Rico_2014: Man hat heute,

 
  
    #141638
17.09.14 10:51
im Gegensatz zu den Zeiten des Dichterfürsten bessere Vorstellungen was die Welt, das Universum, zusammenhält. Es sind die vier derzeit bekannten Grund-Kräfte zusammen mit der dunklen Materie und der dunklen Energie.

Nur zur Gravitation (sehr schwache Kraft) hat man noch keine Idee, was das wirklich ist und was sie hervorruft. Aber ohne diese würde es uns einfach nicht geben. Das wissen wir auch.


Wie die Geschichte der Auseinanderstzungen auch zeigt, ist der "Pakt mit dem Teufel" etwas zu tiefst menschliches.



 

3877 Postings, 1578 Tage Trumanshow-

 
  
    #141639
1
17.09.14 11:13
Vielleicht ist das auch der brandaktuelle Hintergrund, der uns unbewusst vermittelt werden soll, der Kampf um Merkels braune Jacke. Stell euch vor, viele Häuptlinge an einem großen Farbtopf. Was soll das für ein Farbmix werden?

Erneuter Umsturz in Kiew
Die Verbündeten der EU: Neo-Nazis vom Asow-Bataillon wollen Diktatur

Die Regierung in Kiew setzt in ihrem Kampf gegen die Rebellen auf eine gefürchtete Neonazi-Truppe. Es ist unklar, ob finanzielle Hilfe aus der EU auch beim Asow-Bataillon ankommt. Dessen Kämpfer fordern ganz unverhohlen die Errichtung einer Diktatur.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...n-wollen-diktatur/



 

10014 Postings, 3480 Tage harcoonDie Ebola-Verschwörung

 
  
    #141640
17.09.14 11:23
ist ja wieder eine tolle Nummer, passt ja so gut in die Elegie der großen Verschwörungen gegen die Menschheit, das Virus kann ja nur aus einem teuflischen US-Versuchslabor entwichen sein, wozu braucht man da noch Beweise, wenn alles doch so klar und einfach ist...

Bis zum Beweis des Gegenteils gehe ich davon aus, dass das Virus durch den Verzehr von Fleisch (Affen, Flughunde etc.) übertragen wurde, diese Tiere sind Virusträger, werden aber nicht krank.

Die Krankheit konnte sich bisher nur so stark ausbreiten, weil die einfachsten Hygienemaßnahmen nicht beachtet wurden (bzw. unbekannt sind). Z.B. werden die Toten bei der Abschiedszeremonie mit bloßen Händen berührt.

Je mehr Menschen infiziert werden, desto mehr steigt die Wahrscheinlichkeit einer mutationsbedingten Veränderung des Virus, z.B. die Zunahme der Infektiosität.

Es ist also höchste Zeit, etwas zu tun. In den betroffenen Ländern gibt es so gut wie keine Möglichkeiten, die Ausbreitung einzudämmen und den Menschen zu helfen, trotz der verzweifelten Hilferufe wurde bisher beschämend wenig getan.

Ich finde es dumm, zynisch und menschenverachtend, was hier einige Verschwörungsspezialisten über die Hilfsaktion der USA geschrieben haben. Endlich wurde das ganze Ausmaß der Gefahr erkannt, wenn auch viel zu spät. Es geht darum, mobile Krankenstationen aufzubauen, die Kranken zu isolieren und die Bevölkerung effektiv zu informieren. Da die erforderliche  Infrastruktur fehlt, ist die Aktion bitter notwendig, selbst wenn sie nur durchgeführt wird, um die eigene Sicherheit zu gewährleisten.

Bevor man über einen humanitären Einsatz mit Unterstützung durch speziell ausgebildetes Militärpersonal hetzt und Gerücht verbreitet, sollte man sich besser informieren. Ansonsten bewegt man sich auf dem Niveau von unbedarftem  Stammischgelaber.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5664 | 5665 | 5666 | 5666  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben