Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 223 3069
Börse 83 1361
Talk 94 1274
Hot-Stocks 46 434
Rohstoffe 12 216

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 8050
neuester Beitrag: 24.05.16 19:26
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 201247
neuester Beitrag: 24.05.16 19:26 von: silverfreaky Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 6369
bewertet mit 321 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8048 | 8049 | 8050 | 8050  Weiter  

5866 Postings, 3114 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
321
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8048 | 8049 | 8050 | 8050  Weiter  
201221 Postings ausgeblendet.

1582 Postings, 1033 Tage warumistHallo Harcoon,

 
  
    #201223
10
23.05.16 22:31
ich freue mich von Dir ein Lebenszeichen zu bekommen. Echt, vom Herzen.
Ich war heute sehr beschäftigt, konnte leider nicht alles von Dir lesen.
Du hast die Toleranz angesprochen, im weitesten Sinne,  leider  herrscht hier im Thread  ein kalter Krieg, hier wird Disput nicht willkommen geheißen , hier darf nur die westlichen Propaganda veröffentlicht werden.
Es ist echt ein Unding alle Deine Beiträge einfach so zu löschen. ST, DU SOLLST DICH SCHÄMEN.
Das ist ein pures Faschismus, keine andere Meinung wird geduldet, wer die Macht hat will auch die Gedanken bestimmen. Pfui !
Treppenwitz wollte nicht begreifen, dass wir keinen Kapitalismus haben, sondern eine kranke socjalistisch- faschistoide Parteien Diktatur, die in einer totalitären Perversion des Sozialen enden wird. Es ist angedacht, uns jegliche Form der Freiheit zu streichen, aber das muss ich Dir nicht erzählen,  das weißt Du schon.
Unsere Welt ist leider durch eine Mafia der schlimmsten Art gesteuert, alle die tollen Damen und Herren des öffentlichen  Leben sind damit involviert,  spielen gesteuert vom Angst, Gier und Dummheit und Verlogenheit das Spiel mit, um eigene niedrige Gelüste zu befriedigen.
Ich bin schon tolerant,  um auf das Thema zurück zu kommen, und respektiere ausdrücklich echte politische  Charaktere. Warum muss  ich grade an die Sahra denken? Ganz einfach, weil die eine echte ist, sie hat ihre Sicht und Überzeugung,  darum kämpft sie auch leidenschaftlich. Das ist echt und bewunderungswert.
Was unser Finanzminister und andere Politicos veranstalten ist verlogen und schädigend, es ist ein Verrat uns gegenüber.Nur ein Beispiel, warum werden die großen Konzerne nicht richtig besteuert, so wie jede andere Wirtschaftsteilnehmer?
National und global gesehen sind es Milliarden und Billionen ,die dann wir, dummes Volk erwirtschaften mussen. Heute hat die weiße Frau von IWF wieder ein neues Vorschlag ins Feld geworfen, wieder mal soll die Uschi und Gabi die Banken und die Eliten ,mit dem Ersparten und harter Arbeit vor finanziellen Einbußen  retten.
Das sind keine ehrenhafte Damen und Herren, das sind Kriminelle,  die bestraft werden sollen.
Bitte alle meine Fehler geduldig ertragen, ich schreibe mobil und habe keine Lust  eine aufwendige Korrektur zu machen . Ihr wisst,  ich habe ein Migrationshintrergrund,  zahle aber großzügig  Steuern und leider allimentiere ich indirekt diese Gauner.
Noch mal grüße  an Euch alle, heute aber extra warme an Harcoon.

ST, schäme dich!  

2779 Postings, 1447 Tage DerWerbepartner@warumist

 
  
    #201224
6
23.05.16 22:45
sehr sehr gutes posting - hast mir in vielen dingen aus dem herzen gesprochen!!

und die moderatoren-qualität von st und anderen ist extremst schlecht, auch da stimme ich dir voll zu... eigentlich eine frechheit sondersgleichen - denn man macht sich mühe und arbeit und verfasst einen manchmal langen und manchmal nicht so langen text, womit man dieses board auch noch finanziert; und diese moderatoren hier haben nicht einmal den anstand, diese arbeit dann objektiv und mit wenigstens rudimentärem juristischen fachwissen anzuschauen, stattdessen wird nach gutdünken und fadenscheinigen oder falschen begründungen einfach hirnlos (oder gekauft) gelöscht... es ist wirklich erbärmlich...  

427 Postings, 1645 Tage silbermine@warumist

 
  
    #201225
8
23.05.16 22:47

Vielen Dank für deinen tollen Beitrag. zu einem Großteil teile ich deine Gedanken und Äußerungen in deinem obigen Text.
Was jedoch diese Frau Sahra Wagenknecht betrifft, kann ich dir nicht zustimmen.
Sie ist eine Politikerin wie die anderen auch....Wasser predigen und Wein saufen...
oder wie kommt es, dass diese Frau die Veröffentlichung von Fotos verbietet, wo man sie in einem Luxusrestaurant Hummer verspeisen sieht.

Passt das nicht in ihr Konzept und deswegen verbietet sie solches?
Ist das nicht auch verlogen?
Ist sie vielleicht nur der andere Part vom "Teile und Herrsche"?

 

9448 Postings, 1319 Tage silverfreaky@silbermine

 
  
    #201226
7
23.05.16 22:56
Wagenknecht halt ich dennoch noch für relativ ehrlich.Ich denke politisch gesehen, egal ob man alle ihre Meinungen teilt, ist sie glaubwürdig.

Das sie jetzt Hummer gegessen hat und nicht dazu steht ist unklug.Hätte sie dazu gestanden und gesagt veröffentlicht die Bilder hätte ich null Probleme.Sie schadet ja niemandem damit.Was sie mit ihrem Geld macht, kann man ihr ja nicht vorschreiben.

Immer scheiterts halt am Ego der Menschen.Insofern nix Neues.  

1582 Postings, 1033 Tage warumistMine, schön auch von Dir

 
  
    #201227
7
23.05.16 23:04
etwas zu "hören". Danke.

Ich gönne ihr den Hummer.
Die Fotos sollten Sie diskreditieren,  als eine Art Waffe gegen sie benutzt werden.
Die Abwehr kann ich nachvollziehen.  Warum soll Sahra keinen Hummer essen dürfen?
Der Gabriel Frist es wahrscheinlich täglich.
Auch echte Linke dürfen das Leben genießen,  die echten haben sich das verdient, die falsche,  verlogene dürfen das nicht.
Ich sprach von Toleranz,  deshalb die Sahra.
Politisch gesehen muss ich sie bekämpfen, trotzdem verdient sie mein Respekt.ü  

9448 Postings, 1319 Tage silverfreaky@Alles was die Wagenknecht sagt

 
  
    #201228
7
23.05.16 23:19
halte ich nicht für falsch.Aber ich bin ja auch Freigeist.Ich fühle mich keiner Partei verpflichtet.Auch nicht der AFD.Auch da gibts Dinge die passen mir nicht.  

1582 Postings, 1033 Tage warumistGauck

 
  
    #201229
7
24.05.16 00:20
Bundespräsident Joachim Gauck hat Alexander Van der Bellen zu seiner Wahl zum Präsidenten Österreichs gratuliert. "Sie übernehmen dieses verantwortungsvolle Amt in einer Zeit großer Herausforderungen für Europa", so Gauck am Montag. "Ich freue mich, dass Sie sich als überzeugter Europäer auch im Rahmen Ihrer neuen Aufgabe für eine starke, verlässliche und langfristig auch vertiefte Europäische Union einsetzen wollen. Die hervorragenden politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Beziehungen zwischen unseren Ländern sind mir ein Herzensanliegen", betonte das deutsche Staatsoberhaupt.

Gute Nacht!

H. C. ANDERSEN 

Des Kaisers neue Kleider (dänisch ?Keiserens nye Klæder?) ist ein bekanntes Märchen des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen. Es erschien am 7. April 1837 in einer Ausgabe der Reihe ?Märchen, für Kinder erzählt? (dänisch ?Eventyr fortalte for Børn?).

Notizen Andersens in seinem Tagebuch verweisen auf eine Inspiration aus der Novellensammlung von Karl Eduard von Bülow. Dieser hat bei diesem Märchen eine Geschichte (Ejemplo XXXII) der spanischen Sammlung von Don Juan Manuel übersetzt, die 1335 im Buch ?El Conde Lucanor? erschien und die Täuschung des Königs und seines Hofstaats in einem maurischen Ambiente ansiedelt.[1]

Prost !

Melden


Fehler

 warumist:  

HTML-Editor einschalten

  

Link

Chart/Grafik |

Einfügen:

U  

2296 Postings, 670 Tage venividivici_th82COMEX

 
  
    #201230
1
24.05.16 09:25

1015 Postings, 1034 Tage barmbekerbrietMoin

 
  
    #201231
5
24.05.16 09:53
Sie haben es mal wieder geschaft sich selbst zu entlarven . Erdogan ist also so vermessen und pickt sich von den Flüchtlingen die gut qualifizierten und gesunden raus . Die weniger gut qualifizierten und die kranken Menschen schickt er weiter . Das sorgt natürlich bei unseren Politikern helle Empörung . Verdammt , da habe ich wohl mal wieder was in den falschen Hals bekommen . Ich dachte doch wirklich , daß die Aufnahme der Flüchtlinge HUMANITÄRE Gründe hätte .
Und habt ihr mitbekommen was der Gauk da Gestern rausgehauen hat ? Er sprach ausgerechnet in einer Situation wie der jetzigen vom Völkermord an den Armeniern .
Er hat ja Recht , aber warum ausgerechnet jetzt ? Und warum wurde davon Abends in den Nachrichtensendungebn von ARD und ZDF nicht MEHR berichtet , Order von
Oben ? Erdogan verkündee jedenfalls schon mal , das die Türkei dem Gauk diese Ausage niemals vergessen werde . Ich denke wir werden uns schon mal auf eine erhöte Flüchtlingszahl einstellen dürfen . Und dazu gehören dann wohl auch die gut qualifizierten und gesunden Menschen . Also alles wieder im Lot .

Gruss in die Runde
barmbekerbriet  

1488 Postings, 1527 Tage farrierInteressant ist, mal wieder erleben zu

 
  
    #201232
4
24.05.16 10:26
müssen, dass Van der Bellen als "Sieger" gefeiert wird, obwohl er nur unter Aufbietung aller Kräfte, selbst derjenigen, die Ihn eigentlich gar nicht wollten, nur mit wenigen % vorne liegt.
Die etablierten Parteien verstehen einfach nicht, dass der Wille der (wie sie sich selbst vermutl. sehen) intellektuellen und finanziellen "Oberschicht" nicht mehr der Wille der Mehrheit der Bevölkerung ist.
Das wird in einer Katastrophe enden, denn wenn sich mit dieser knappen Mehrheit
politisch nichts ändert, bekommen Sie bei der nächsten Gelegenheit richtig einen auf die Mütze.

https://de.nachrichten.yahoo.com/...bei-wahl-sterreich-054543158.html

Bei uns wird es nicht anders werden ...., leider.
Ich will keinen Hofer, keine AfD, aber ich möchte Einsicht bei den "großen Volksparteien" !
Leider glaube ich auch nicht mehr an Märchen ...
Von daher muss ich warumist leider Recht geben.
Ich befürchte, wenn es soweit ist werden sie sagen: Der Wähler ist Schuld.
Nein, ist er nicht. Im Moment haben wir keine Wahl....  

9448 Postings, 1319 Tage silverfreaky@farrier

 
  
    #201233
7
24.05.16 10:47
Es ist doch ganz klar wenn Heerscharen von Menschen finanziell,sozial,arbeitsmässig
ins Hintertreffen geraten, kommt Unzufriedenheit auf.Die Zahl derjenigen wächst immer mehr.

Die Politiker benennen diese Dinge nicht beim Namen.Sie arbeiten sich an Nebenkriegsschauplätzen ab.Unterm Strich beginnt die Umverteilung zu wirken.ich habe das immer gesagt.Das Gefälle Nord/Süd in Europa, weitet sich jetzt im Land aus.
der Verteilungskampf wird durch die Flüchtlinge natürlich noch verstärkt.

Gefangen im Target/Exportsystem/Bankensystem bleibt den etablierten gar nichts anderes mehr übrig als die breite Masse zu schöpfen.Ansonsten müssen sie umverteilen.Sinnvolle oder auch nicht sinnvolle Umverteilung bedeuted aber den Lobbygruppen auf die Füsse treten.Das will man vermeiden.Die sinnlose Umverteilung über den Staat kann man nicht gutheissen.

Im prinzip ist der Fehler das das Geldsystem Umverteilung fördert.Will man da dran muss man an der Quelle wo die gewinne generiert werden ansetzen.Das traut man sich aber nicht wegen Kapitalflucht.Der sozialistische Gedanke im Nachhinein das geld über den Staat umzuverteilen ist falsch.Das muss vorher passieren.

So wird der Krug zum Brunnen gehen bis er bricht.Das wird jetzt relativ schnell gehen.Die herrschenden Parteien sind gefangen in ihrem eigenen fehlerhaft gestrickten System.Sie müsssten eine sehr schnelle Wende vollziehen, die wird nicht mehr kommen.

Der Euro wird zerbrechen.Chaos wirs sich ausbreiten.Jeder kann das sehen.
 

1488 Postings, 1527 Tage farrierNaja Freaky, manches sehe ich ähnlich ...

 
  
    #201234
5
24.05.16 11:02
aber das hier: "Im prinzip ist der Fehler das das Geldsystem Umverteilung fördert."

kann ich nicht ganz unterschreiben. In den USA verdienen Manager mittlerweile im Schnitt das 335-fache ihrer Angestellten und Arbeiter.
In D sehen wir eine ähnliche Entwicklung.
Niemand sagt den Managern sie müssen so viel verdienen, auch das "Geldsystem" schreibt das nicht vor.
Maßlose Gier, Egoismus, mangelnde Verantwortung für Mitarbeiter bei den Managern / Inhabern sind nicht Fehler eines Systems, sondern einzelner Menschen.
Kreative Buchführungsmethoden lassen die "Gewinne" schrumpfen, sodass die Löhne nicht erhöht werden "können".
Die Managergehälter steigen seltsamerweise trotzdem.
Man muss sich auch schon mal an die eigene Nase fassen....
Wir haben sicher ein System mit Lücken und Schwächen.
Ob ich die suche und ausnutze, liegt nicht am System...
Hier können nur hohe Strafen helfen, und nicht die Taschengeldbeträge wie so oft bei Bankenskandalen.

 

9448 Postings, 1319 Tage silverfreaky@farrier

 
  
    #201235
2
24.05.16 11:16
Das ist ein problem.Trotzdem ist es so das Kapitaleinkünfte auch schon bei Geringeren Vermögenden umverteilt.Stichwort Kapitalertragssteuer versus Steuer auf Arbeit.

Jetzt kommt wieder das wurde schon versteuert.Trotzdem ist das der Grund.Indem Moment wo die Finanzwirtschaft immer gepampert wird, wird diese Umverteilung nicht zu stoppen sein.Man braucht jetzt nicht nur auf die gierigen Bankmanager schauen.

In dem Moment wo das Kapital so hohe Gewinne generiert, wirst du diesen Umstand nicht mehr stoppen können.Auch werden diese Vermögen immer weiter vererbt.

Die hohe Konzentration von Vermögen kann man gar nicht zerschlagen.Ich wüsste nicht wie.  

4512 Postings, 1003 Tage shriekbackDer Mensch.....

 
  
    #201236
6
24.05.16 11:30
ist von Grund auf schlecht, das sollte m.E. jeder zur Kenntnis nehmen und verinnerlichen....Altruisten mag's ja geben, ich jedoch habe noch keinen einzigen kennengelernt.....
Das grundlegende Problem ist also der Mensch, der, unabhängig vom System, welches er ja schließlich selbst in Kraft gesetzt hat, Lücken & Fehler sucht, ausnutzt und i.d.R. & grundsätzlich mitnimmt, was eben geht.....der Mensch als vernunftsbegabtes & soziales Wesen ist m.E. also nichts anderes als Wunschtraum und gleichzeitig Illusion sozialer Romantiker. Gibt's nicht, gab's nie, wird's nie geben.....
Es gibt folgerichtig nicht "das gerechte System", sondern -und zwar vollkommen egal, um welches System es geht- immer Gewinner und Verlierer.....klingt vielleicht ja irgendwie desillusioniert, ist aber m.E. Denken in den Kategorien der Realität.....somit geht's schlußendlich also um Mehrheiten, und genau an dieser Stelle beginnt das aktuelle Problem in Deutschland, Europa und der restlichen Welt.....denn eine Mehrheit bedeutet erst dann auch Macht zum Zwecke von Veränderungen im Sinne eben dieser Mehrheit, wenn diese sich ihrer potentiellen Macht bewußt wird und diese eben auch gemeinsam anstrebt.....wird sie jedoch kaum tun (siehe oben), und folglich bleibt die Welt, was sie heute ist und schon immer war.....
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

1488 Postings, 1527 Tage farrierfreaky, das ginge schon, leider wird es nicht

 
  
    #201237
4
24.05.16 11:31
praktiziert.
Nimm VW. Du wirst sehen, am Ende wird die Verantwortung auf eine kleine Gruppe von Ingenieuren abgewälzt. Einigen wird es richtig an den Kragen gehen.
Die eigentlich Verantwortlichen werden vermutlich wie zur Verantwortung gezogen ?????
Würde es "gerecht" zugehen, würde sehr viel "Vermögen" umverteilt !!
Selbstverständlich incl. Boni-Rückzahlung und privater Haftung.
Da kannst Du Dich drauf verlassen.
So, und jetzt lass Deine Phantasie spielen. Wie viele Unternehmen kennst Du, die noch nicht in Skandale verstrickt waren ? Z.B. Preisabsprachen, Bewertung von Betriebsvermögen etc.
Google mal "Preisabsprachen" oder "Kartell"
Aber auch das bleibt eine Illusion....  

1582 Postings, 1033 Tage warumistOhne Kommentar, rate jedem es zu lesen

 
  
    #201238
3
24.05.16 13:04
ZWANGSABGABE

Die große Enteignung: Zehn Prozent ?Schulden-Steuer? auf alle Spar-Guthaben


Was Mme. Lagarde als Sprecherin der internationalen Finanz-Eliten jedoch weiß: Irgendwer muss für die Party bezahlen ? auch wenn die Bürger Europas an dieser Party nicht einmal am Fernseher teilhaben durften.

Bemerkenswert an diesem Konzept ist, dass der IWF nicht sagt, eine Steuer müsse erhoben werden, um die Wirtschaft anzukurbeln. Oder in Bildung zu investieren. Oder die maroden Schulen, Kindergärten oder Straßen zu sanieren. Oder den Unternehmen die Möglichkeit zu geben, mehr Mitarbeiter zu beschäftigen. Oder Innovation zu fördern.

Der IWF will die Europäer enteignen, um die Europäer zu zwingen, denSchulden-Dienst bei den Banken ? private wie öffentliche (EZB und IWF) ? sicherzustellen.

Der IWF sagt auch nicht, dass der ganze Schulden

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/...lle-spar-guthaben/  

1191 Postings, 723 Tage EinzahlerDWN:

 
  
    #201239
24.05.16 13:32
Ich hasse diese Drecksseite weil ich mit meinem Browser immer die grössten  Probleme habe wieder auf ariva zurück zu kommen!
Habt ihr dieses Problem auch?  

8842 Postings, 1994 Tage 47Protonsbö, null Problemo

 
  
    #201240
24.05.16 15:21

8842 Postings, 1994 Tage 47Protons-b+n

 
  
    #201241
24.05.16 15:21

2089 Postings, 1932 Tage SG70shriek

 
  
    #201242
2
24.05.16 16:33
Sehr gut auf den Punkt gebracht. Der Mensch als soziales Wesen gibt es nur in sehr kleinen Einheiten, sprich Familienkreis, Freundeskreis oder vielleicht noch in sehr kleinen Dörfern auf dem Land. Je größer und unpersönlicher die Einheit wird desto mehr kommt das Denken "Hauptsache mir und den meinen geht es gut und die anderen interessieren mich relativ wenig". Ich denke auch, dass sich niemand von dieser Denkweise freisprechen kann, zumindest ich mich nicht.

Genau dann passiert, was du beschreibst. Es gibt absolut egal welches Wirtschaftssystem, Gesellschaftssystem oder politisches System wir haben. Die Menschen sind in jedem System gleich und es wird immer arm und reich, Gewinner und Verlierer usw. geben. Es ist zwar gut gemeint sich perfekte Systeme zu überlegen und wie sich alles ändern müsste. Leider wird dabei immer vergessen, dass sich die Menschen nicht ändern und somit jedes noch so perfekte System scheitern würde...  

9448 Postings, 1319 Tage silverfreaky@Wo habe ich das abgestritten.

 
  
    #201243
24.05.16 17:05
Das es der "altruisitrische Mensch" richtet, habe ich nie behauptet.Ihr müsst mal aufhören Dinge zu interpretieren, die ich nicht sage.

Eben weil das so ist muss es der Gesetzgeber per Gesetz regeln.  

2089 Postings, 1932 Tage SG70silver

 
  
    #201244
1
24.05.16 17:33
Jetzt musst du nur noch einen Schritt weiter denken und dann passt es: Wer ist dieser Gesetzgeber? Eine neutrale Maschine, die nach genauen (und somit gerechten) Richtlinien entscheidet? Nein, es sind Menschen in Parlamenten. Diese wollen aber wiedergewählt werden, sind für Lobbyarbeit empfänglich (direkt Geld oder indirekt über Job für die Tochter, Wullfs ominöser Kredit nach Liborzins, den kein normaler Mensch bekommt, die ominösen Anschlussjobs bei Automobil- oder Energieunternehmen usw. usw.)

Alles nur, weil man die Hand zum richtigen Zeitpunkt hebt. Wer könnte sich davon freisprechen, das nicht zu tun? Ich ganz ehrlich nicht. Ob Banken, Kosten für Atommüll usw. ich persönlich hätte nie einen Nachteil, wenn trifft es irgendwann die Allgemeinheit der Steuerzahler... ich möchte damit nicht sagen, dass jeder Abgeordnete korrupt ist, sicher nicht. Aber jeder Abgeordnete hat seine eigenen Interessen und diese stehen oft im Gegensatz zur Interesen der Allgemeinheit...  

9448 Postings, 1319 Tage silverfreaky@Wulf ist ein kleiner Fisch.

 
  
    #201245
1
24.05.16 18:18
Er ist sicherlich ein Dummkopf, sieht man schon an seiner Frau.Aber was diese Regierung verbockt hat, geht um Zehnerpotenzen über Wulf.

Wulf wurde abgesägt weil er der Bankenlobby in die Parade gefahren ist.Das überlebt keiner.  

662 Postings, 635 Tage Dionysus@ der Mensch #201236 ff...

 
  
    #201246
1
24.05.16 18:49
Es kann nur derjenige, wer sich seiner Unmündigkeit bewusst geworden ist, aus Demut Gnade und Liebe schöpfen, sich selbst und den anderen vergeben und folglich durch das Anerkennen seiner eigenen Vernunftbegabung, aus dieser hervortreten. Und schließlich durch eigenes Vorleben Werte schöpfen und erhalten.
Wenn man dies verinnerlicht hat, dann verstehen man auch wieso "die anderen" keine Rolle spielen und dass der Mensch weder gut, noch böse, sondern einfach nur selbstverschuldet unmündig ist.
Die Aufklärung führt nur über das Christentum und das Christentum ist eine individuelle freie Einsicht und Entscheidung - nur meine Meinung.
 

9448 Postings, 1319 Tage silverfreakyDas nächste Milliarden Grab

 
  
    #201247
1
24.05.16 19:26
Wieder 10 Milliaren nach Griechenland wo nix bringen.Die AFD braucht nur zuzuschauen.

Schäuble hatte immer gesagt der IWF muss an Bord bleiben.Jetzt fordern sie den Schuldenschnitt.

Tja, jetzt sinds halt keine Haftungen mehr.Die Regierung ist fertig.Wenn jetzt noch Erdokan bockt, gibts die Vollklatsche.


War alles vorhersehbar.Mit einem Maximum an Aufwand hat man jetzt ein Maximum an Geld verbrannt.Wahnsinn!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8048 | 8049 | 8050 | 8050  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben