Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 383 4561
Talk 178 1947
Börse 130 1568
Hot-Stocks 75 1046
DAX 33 328

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 5479
neuester Beitrag: 20.08.14 20:27
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 136963
neuester Beitrag: 20.08.14 20:27 von: harcoon Leser gesamt: 12423832
davon Heute: 19284
bewertet mit 280 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5477 | 5478 | 5479 | 5479  Weiter  

5866 Postings, 2471 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
280
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5477 | 5478 | 5479 | 5479  Weiter  
136937 Postings ausgeblendet.

1233 Postings, 360 Tage shriekback@julian gold.....#136937

 
  
    #136939
3
20.08.14 18:42
Nun ja, das kann man woll sehen, wie man will....
Und sollte es tatsächlich zu einem Krieg kommen, wird ohnehin nicht wirklich eindeutig klar sein, wer "Ursache" und wer "Wirkung" war.....

Aber eins steht das Ukraine-Desaster betreffend fest: Niemand ist seit Beginn der Krise bis heute dort auf einer Friedensmission.....scheinbar gibt es für sämtliche diesbezüglich Verantwortlichen wichtigere Dinge, als Menschenleben zu retten.....
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

6829 Postings, 1039 Tage julian goldshrie, Ich habe ja dazu auch schon eine fatale

 
  
    #136940
1
20.08.14 19:11
Sichtweise vertreten, zu großen Konflikten insgesamt die nicht lösbar scheinen.

Also die Haltung der EU scheint mir im Ukraine Konflikt aufrichtiger zu sein wie die Russlands. Aber na ja, immer so weiter.  

9788 Postings, 3452 Tage harcoonNeueste Umfragen.... Sind Beweise überflüssig?

 
  
    #136941
4
20.08.14 19:18
"Eine neueste Umfrage besagte, dass 60% der türkischen Migranten, Deutschland Richtung Heimatland sofort verlassen würden, wenn die "Sozialleistungen" eingeschränkt, bzw. eingestellt würden !! "

Wen hat man denn da befragt? Wer hat die Umfrage gemach? Wo kann man das überprüfen? Wieso eigentlich geben sich die geschätzten Leser mit solchen schwammigen Informationen zufrieden, eifrig Besternen ohne nachzufragen (außer Jobel :-))?
Dubiose Amateurvideos u. Fotos ohne Impressum, unbekannte Stimmen aus dem Off, verschwommene Fotokopien, die aussehen wie Montagen - wer soll das eigentlich glauben, außer denen, die es glauben wollen. Geht es um Wissen oder um Glauben?
Es gibt gewisse journalistische Grundregeln, die man einhalten sollte, wenn man sich nicht lächerlich machen will.  

6620 Postings, 2658 Tage 1ALPHA#136928 Das ist ja der Grund,

 
  
    #136942
4
20.08.14 19:19
julian gold, weshalb "Krieg" als Ausweg gesehen wird. Er erzeugt nun 'mal Nachfrage und Produktion - wenn Krieg im richtigen Gebiet stattfindet und da bei den jetzt schon extrem hohen Steuern die Sozialsysteme zusammenbrechen werden gilt: was tun?

Deshalb auch bei Krieg: Cui bono?

Nun ja - wir bekommen wohl die "Lösung" der Probleme die nächsten 10 - 15 Jahre.

Meine Spekulation:
1schwere Wirtschaftskrise mit Massenarbeitslosigkeit,
2Ersatz des "Sozialstaates" durch sehr große "Beschäftigungsprogramme" in USA-EU,
3militärischer Großkonflikt - Tipp: China - USA.

"...8 Unique Values: Why America Needs the Army..."
http://armymagazine.org/2014/08/14/...ues-why-america-needs-the-army/

http://www.cfr.org/missile-defense/ballistic-missile-defense/p30607

"...NATO to shun substantial eastern footprint in nod to Russia..."
http://www.stripes.com/news/europe/...print-in-nod-to-russia-1.299004

!...Will the Ends, Will the Means..."
http://www.nytimes.com/2014/08/20/opinion/...rss&emc=rss&_r=1

 

1233 Postings, 360 Tage shriekback@julian gold.....#136940

 
  
    #136943
2
20.08.14 19:25
Hm, ich muss leider sagen, dass ich bislang leider von keiner der in irgendeiner Art und Weise an diesem Desaster Beteiligten etwas wirklich deeskalierendes gesagt, vorgeschlagen oder getan wurde.....
Meiner Ansicht werden dort von allen Seiten "Spielchen gespielt", bei denen der Einsatz bedauerlicher Weise sehr hoch ist, nämlich Menschenleben....

Langsam habe ich den Eindruck, dass wirklich niemand an einer Lösung des Problems Interesse hat.
Und nach wie vor bin ich der Meinung, dass eine Lösung eben nur durch Gespräche gefunden werden kann, denn wer redet, schießt nicht...
Und miteinander reden müssten m.E. die im Amt befindliche ukrainische Regierung, Vertreter der Separatisten, Putin (Russland ist ja schließlich direkt betroffen) und Vertreter der EU........die USA -ich sehe diese ja schließlich nicht als Weltpolizei- hätte in meinen Augen bei derartigen Gesprächen nichts zu suchen, die sind ja geographisch gesehen einfach mal weit weg vom Schuß.....aber wenn es sein muss, die eben auch noch mit an den Tisch, denn schließlich ist das oberste Ziel die Rettung von Menschenleben.....

Viel Hoffnung habe ich jedoch nicht...!
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

144 Postings, 1002 Tage silbermine@harcoon.

 
  
    #136944
1
20.08.14 19:26

"Es gibt gewisse journalistische Grundregeln, die man einhalten sollte, wenn man sich nicht lächerlich machen will. "(Zitat harcoon)

so was die Qualitätsmassenmedien?
z.b. so was https://www.youtube.com/watch?v=isMtxbPdvzg  

5766 Postings, 1356 Tage charly503immer mal wieder dran rütteln sorry!

 
  
    #136945
1
20.08.14 19:27

6620 Postings, 2658 Tage 1ALPHAweg mit den Holzheizungen?

 
  
    #136946
2
20.08.14 19:31
"...Schrittweise sollen ab 2015 durch strengere Grenzwerte besonders schadstoffintensive alte Öfen verboten werden..." http://www.focus.de/immobilien/wohnen/...-mit-kaminen_id_4069908.html

Kommentar: das kommt davon, wenn dumme Politiker steuerfrei zu viel Geld bekommen.
 

9167 Postings, 3550 Tage pfeifenlümmelzu #931

 
  
    #136947
1
20.08.14 19:32
Mögliche Missverständnisse sind immer möglich und liegen im Bereich des Möglichen.

Sauschwänzle ist nicht etwa die abwertende und zugleich auch zutreffende Bezeichnung für einen eifrigen Bordellbesucher, sondern der Name für eine Dampflok, die einen kurvenreichen und dabei einem Schweineringelschwänzchen ähnlichen Gleisabschnitt im südlichen Schwarzwald befährf. Außer dem höheren Druck handelt es sich um ein Missverständnis im Bereich des Möglichen.  

9788 Postings, 3452 Tage harcoonJa, Silver, auch die Massenmedien

 
  
    #136948
1
20.08.14 19:36
können wegen Verstößen belangt werden, da sie ein Impressum haben, bzw. einen Gerichtsstand. Bei anonymen Youtube-Filmchen ist das z.B. nicht der Fall.

"Unbestätigte Meldungen, Gerüchte und Vermutungen sind als solche erkennbar zu machen. Symbolfotos müssen als solche kenntlich sein oder erkennbar gemacht werden."
 

9788 Postings, 3452 Tage harcoon#946 danke für den Link, es wird auch Zeit!

 
  
    #136949
3
20.08.14 19:47
"Krautzberger betonte, Holzfeuerungsanlagen würden im Winter bis zu 25 Prozent der Feinstaubbelastung ausmachen und die Emissionen von Autos zeitweise übertreffen. In Deutschland sind laut UBA 14 Millionen sogenannte Einzelraumfeuerungsanlagen installiert."

Unsere Freiheitskämpfer verteidigen natürlich das Recht auf qualmende. ineffektive Kamine ohne Filter. Dann sollen sie den Dreck auch selbst einatmen, aber das müssen dann die Nachbarskinder (s. Pseudokrupp).  

6620 Postings, 2658 Tage 1ALPHAUkraine:

 
  
    #136950
2
20.08.14 19:50
"...Europa lange und erfolgreich mit nicht existenten Schiefergasvorkommen geködert..."  http://german.ruvr.ru/2014_08_15/...hiefergasvorkommen-gekodert-0190/

Kommentar: dann kann der Konflikt ja jetzt enden - oder?

 

6620 Postings, 2658 Tage 1ALPHA#136946 Holzheizung:

 
  
    #136951
2
20.08.14 19:54
Was 1000 Jahre gut war - muß ja schlecht sein - denn die Öl-Industrie verdient nicht daran.

Ist so durchsichtig die Politik - zum Gröhlen.  

1950 Postings, 2089 Tage hjszharcoon

 
  
    #136952
2
20.08.14 20:00
nicht die Öfen sind ineffektiv sondern das was verbrannt wird. Wenn man Holz nicht lange genug lagert, verbrennt es schlecht und qualmt..... manche verbrennen ihren ganzen verbrennbaren Müll incl. Plastik anstatt den zu entsorgen.... macht ja auch Hitze und kostet NIX.
-----------
Na dann...weiter so...

222 Postings, 126 Tage Robbi11Holzheizung

 
  
    #136953
1
20.08.14 20:06
Im Gegensatz zu Ölheizungen Werden die Abgase von Holzverbrennung von der Natur zügig abgebaut.  

9027 Postings, 4023 Tage harry74nrwendlich

 
  
    #136954
20.08.14 20:07
mal wieder eine Aussage

mehr Job = frühere Zinserhöhung


Nun

bin ich mal gespannt

 

2544 Postings, 2379 Tage hormigaselten einen solchen aplha Müll gelesen

 
  
    #136955
1
20.08.14 20:08
Holzheizungen bei Nebel, ein Genuss wenn jeder Nachbar seine anfeuert  

2544 Postings, 2379 Tage hormigadiese Holzheizungen sollten unbedingt

 
  
    #136956
1
20.08.14 20:15
einen Filter verbaut bekommen, warum ist das nun wieder schlecht?

Wenn alpha Probleme damit hat, einfach auswandern, nach China z.B., ein Holzofenparadies.

Diese ewige Stänkerei und Geseiere gegenüber allem Neuen sind ekelhaft und peinlich.  

167 Postings, 286 Tage Goldbug_stgtFOMC Gold

 
  
    #136957
20.08.14 20:15
20:14  Kurs tastet sich an die 1290 ran.  Kann bis max 1275 gehen.  

1950 Postings, 2089 Tage hjszDer

 
  
    #136958
1
20.08.14 20:16
Leserkommentar ist gut zu dem Artikel im Focus bez. Holzverfeuerung. ich hoffe der Schreiber hat nichts dagegen

"und was ist mit dem Verbrennen von Weihrauch zu allen möglichen Anlässen in den kath. Kirchen? Wieviel mgr. wird dort in geschlossenem Raum freigesetzt und wie schädlich ist das denn?"
-----------
Na dann...weiter so...

9027 Postings, 4023 Tage harry74nrw!scheixxx computerhandel 1293 als grenze markiert

 
  
    #136959
1
20.08.14 20:17
Über den ticker kommt sogar die meldung das die usa bodentruppen  in den irak entsenden will...
Warum?.. lief doch alles sooo gut ...


G8  

5606 Postings, 544 Tage NikeJoeFed- Protokoll?

 
  
    #136960
4
20.08.14 20:17
Angeblich gibt es keine Inflationsgefahr, aber gleichzeitig sollen schon bald die Leitzinsen angehoben werden. Wird es also bald positive Realzinsen geben?

Also wenn es jetzt nach der Fed geht, anscheinend ja.

Wie werden die Börsen darauf reagieren?
Gold mag rasche Anstiege der Realzinsen nicht, das wissen wir.

90% was die Fed lallt ist jedoch nur Fantasie um die Schafe in eine gewünschte Richtung zu treiben... und die Schafe werden laufen, das ist ziemlich sicher. Es ist die letzte und ziemlich wirkungsvolle Waffe der Fed, die Lüge, ähhm, ...die Prognose ??


 

6620 Postings, 2658 Tage 1ALPHA#136955 Dann weißt

 
  
    #136961
2
20.08.14 20:18
du wohl nicht, wie Heizoel Feinstaub Krebs erzeugt - oder?
Man, man - keine Ahnung und medet sich.

Bedenke: nicht jeder kann sich eine Geotherme mit Solarstrom leisten.  

1950 Postings, 2089 Tage hjszKlar

 
  
    #136962
1
20.08.14 20:22
es gibt keine Inflationsgefahr.... alles ist so billig das über 50 Millonen Lebensmittelkarten brauchen um zu überleben..... hier in Deutschland muß es die Tafel geben damit froße teile der Menschen einigermaßen satt werden......  ja für die Investmentbänkster und Konsorten für die gibt es keine Inflation!!!!!
-----------
Na dann...weiter so...

9788 Postings, 3452 Tage harcoonWirkungsgrad von offenen Kaminen ?

 
  
    #136963
1
20.08.14 20:27
ca 10% Wärmewirkung, aber 100% Gemütlichkeit  :-)

d.h. 90% werden sinnlos verfeuert. Nachhaltiger Brennstoff, nachwachsender regionaler Rohstoff?  Holz wird immer teuer und schon lange überwiegend importiert. Transport und Trocknung verbrauchen bald mehr Energie, als das Holz bei der Verbrennung liefert.

Bei Kaminöfen (offen) über 30%, der größte Teil der Wärme entweicht immer noch mit den Abgasen durch den Schornstein.

Was 1000 Jahre gut war....   dann setz dich ans Lagerfeuer. Tolles Argument!

Moderne geschlossen Kaminöfen mit Feinstaubfilter erreichen Wirkungsgrade von 80 bis 90 %. Aber nur wenn das Holz trocken und abgelagert ist (was oft nicht beachtet wir).

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5477 | 5478 | 5479 | 5479  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben