Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 264 1503
Talk 94 627
Börse 86 529
Hot-Stocks 84 347
Rohstoffe 15 115

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 5553
neuester Beitrag: 01.09.14 13:10
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 138804
neuester Beitrag: 01.09.14 13:10 von: 1ALPHA Leser gesamt: 12675053
davon Heute: 11409
bewertet mit 282 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5551 | 5552 | 5553 | 5553  Weiter  

5866 Postings, 2483 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
282
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5551 | 5552 | 5553 | 5553  Weiter  
138778 Postings ausgeblendet.

2380 Postings, 5668 Tage elgrecoDeiner Meinung ist es schon

 
  
    #138780
1
01.09.14 10:44
Unfug eine eigene Meinung zu haben! Soweit sind wir schon.  

1305 Postings, 372 Tage shriekback@elgreco.....#138780

 
  
    #138781
01.09.14 10:55
Siehst du, elgreco, so schnell geht's, und schon bestätigst du meine in #138778 getroffene Aussage, indem du (vermutlich ganz bewußt) nicht auf meine Aussage als solche eingehst, sondern diese in deinem Sinne verdrehst und in einem völlig anderen und somit falschen Kontext "zitierst" und damit versuchst, mich zu diskreditieren.....!

Traurig!

Ginge es dir wirklich um Überzeugungsarbeit oder ein Anregen zum Nachdenken, sähen deine Beiträge durch die Bank weg anders aus!
Argumentation eben, aber über richtige Argumente scheinst du nicht zu verfügen...!



-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

1088 Postings, 3658 Tage JingZu 780, wen meinst Du damit,

 
  
    #138782
01.09.14 10:58
doch nicht mich, wenn ja wie kommst darauf?
Waere immer gut die Post-Nr. dazu zu schreiben.  

6014 Postings, 1368 Tage charly503hoffentlich müssen wir das nie erleben

 
  
    #138783
01.09.14 11:07

5785 Postings, 556 Tage NikeJoeBNP Paribas kennt die Zukunft,

 
  
    #138784
2
01.09.14 11:08
behaupten sie jedenfalls.
Gold wird demnach 2015 unter $1000 fallen.

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=84615

Meine lieben Kinder: Alles wird gut!
Keine Sau wird nächstes Jahr noch dieses unnütze Gold haben wollen, wenn der neue große Wirtschaftsaufschwung da ist, natürlich ohne Inflation. Wir Bankster sorgen für euch.

Kein weiteres Kommentar erforderlich....

 

1305 Postings, 372 Tage shriekback@NikeJoe.....#138784

 
  
    #138785
2
01.09.14 11:18
Nun ja, 1.000 USD/Unze, hm, wer kann das schon wissen...?!
Was am Ende aber zählt, ist doch der Preis in Euro.....

Sollte sich das Gemunkel bewahrheiten, dass in China +/-100 Tonnen Gold als Kreditabsicherungen hinterlegt sind und diese Menge auf den Markt geworfen werden muss, dürfte m.E. schon ein wenig Druck auf den Goldkurs aufkommen...

Ob das dann jedoch reicht, um den Goldkurs an die 1.000 USD zu drücken, bleibt abzuwarten....

Aber wie auch immer, ich sehe es wie @Jing, der in #138779 schrieb: """Weiter Gold kaufen scheint mir das Gebot der naechsten Zeit."""
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

6696 Postings, 2670 Tage 1ALPHA"...Gestern Danzig, heute Donezk..."

 
  
    #138786
5
01.09.14 11:25
http://www.greenpeace-magazin.de/tagesthemen/...-danzig-heute-donezk/
"...Warschau (dpa) - Polnische Intellektuelle und Künstler haben in einem offenen Brief zu einem Kurswechsel der europäischen Russlandpolitik wegen der Ukrainekrise aufgerufen. In dem am Montag in der «Gazeta Wyborcza» veröffentlichten Aufruf «Gestern Danzig, heute Donezk» warnten unter anderem der ehemalige Außenminister Wladyslaw Bartoszewski, der Regisseur Andrzej Wajda und die Schriftsteller Andrzej Stasiuk und Olga Tokarczuk vor Zugeständnissen an Russland..."

Kommentar: Wer sich wundert, warum auch bei greenpeace von einer aggressiveren Politik gegen Rußland steht, schaue sich greebpeace näher an.  

6014 Postings, 1368 Tage charly503hallo guten Tag shriekback

 
  
    #138787
3
01.09.14 11:29
ich beobachte schon eine ganze Weile Euer drängen nach dem Gold, besser, den Wert also zu pushen, als wenn das eine Rolle spielt!
Wenn man physisches Gold besitzt, bekommt es erst zu Wert, wenn man Geld braucht, dann das Gold umsetzen will/ möchte. Dann erst entscheidet sich, was es wirklich Wert ist!
Ein Käufer wird Dir dann sagen, eh Alter willst Du mein Geld haben, also Dein Gold verkaufen? Dann akzeptiere mein Gebot oder gehe woanders einen Dussel suchen, der Deine Vorstellung vom Wert teilt. Ansonsten geht ein Wertsteigerung, noch dazu zu einem Gewinn überhaupt nicht! Hast Du eine Goldmünze, welche einen Wert laut Katalog hat, mußt Du zum Liebhaber gehen. Der Goldpreis an sich ist die Grundlage, der Sammlerwert ist Nebensache. Aber, wem sage ich das?
Gruß an das feine Forum hier!  

6014 Postings, 1368 Tage charly503was ist eigentlich so geheim an der MH17

 
  
    #138788
1
01.09.14 11:36

1088 Postings, 3658 Tage JingEine Gefahr fuer den Goldpreis,

 
  
    #138789
2
01.09.14 11:46
(bzw. dann Kaufgelegenheit) waere, wenn die Zentralbanken ploetzlich
verkaufen wuerden. Ob und was die dazu veranlassen koennte,
kann ich mir im Augenblick nicht vorstellen.
Dies wurde schon mal von einem angsprochen.
Die Sanktionen werden die Weltwirtschaft weiter abkuehlen und damit
auch die Deflationsgefahr erhoehen. D.h. Sachwerte / Gold werden billiger.
Da Gold bisher kaum Krieggefahrbonus verzeichenete, wird, wenn die
Ukrainekrise nicht eskalliert, weiterhin die Deflation mehr Einfluss auf den
Goldpreis haben. Koennte so sein.  

1088 Postings, 3658 Tage Jing# 787@ Carly, das wissen wir doch

 
  
    #138790
4
01.09.14 11:53
alles, keiner pusht hier Gold, weil wirs auch gar nicht koennen.
Es geht hier einzig und allein darum ueber den Tag X Vermoegen zu
retten.
Wie danach Gold bewertet wird ist das grosse ?
Aber bessr Gold als garnichts haben.  

1305 Postings, 372 Tage shriekback@charly503......#138787

 
  
    #138791
3
01.09.14 11:54
Hey charly503, erstmal einen guten Morgen!

"""ich beobachte schon eine ganze Weile Euer drängen nach dem Gold, besser, den Wert also zu pushen, als wenn das eine Rolle spielt!"""


Nee, interpretierst du nicht so, wie ich es meine...
Natürlich weiß ich ebenso wie du, dass das Pushen des Goldkurses in einem Forum völlig aussichtlslos wäre. Etwas derartiges würde vielleicht ja bei irgendwelchen marktengen & schwachsinnigen Aktien funktionieren, bei ernsthaften Assets jedoch kaum...
Ist aber auch definitiv nicht meine Absicht.

Dies hier ist ein Goldforum (wenngleich man dies oftmals leider jedoch nicht merkt...), also gebe ich hin & wieder eben auch meine eigene ganz persönliche Meinung zum Thema Gold zum Besten.....kaufen, verkaufen, abwarten oder was auch immer.....gehört doch hierher, oder...? Und muss sich ja wirklich niemand dran halten....

Physischen Goldbesitz halte ich bereits seit langer Zeit für essentiell, insbesondere vor dem Hintergrund der mittlerweile beinahe täglichen Finanzkrisen.
Als Spekulationsobjekt hingegen ist es mir ziemlich egal, dafür gibt's Turbos und OS, ist aber ein anderes Thema....

Der Goldpreis von gestern, heute und auch morgen ist mir folglich auch mehr oder weniger Latte, ausser ich überlege, physisch zu kaufen.
Ein Verkauf ist bis auf Weiteres nicht vorgesehen, da ich (vermutlich wie die meisten hier) physisches Gold als Versicherung für den hoffentlich nie stattfindenden -aber auch hier ja täglich thematisierten- Super-GAU sehe....
Sollte ich es also irgendwann brauchen, wird es gut sein, es zu besitzen.....!
Sollte ich es nicht benötigen, umso besser.....!

Wie hältst du es denn mit Goldbesitz...?
Eher Blödsinn oder notwendiges Muss...?
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

6696 Postings, 2670 Tage 1ALPHAAußenminister Frank-Walter Steinmeier:

 
  
    #138792
3
01.09.14 11:57
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infoservice/...01-BM_Maer_Allg.html

Auszug: "...Wir stehen vor einer sehr kritischen Phase, in der die Lage außer Kontrolle geraten könnte. Dabei haben wir noch nicht die letzte Stufe der Eskalation erreicht..."

Kommentar: so kann man auch ausdrücken, daß es noch wild wird.  

3454 Postings, 273 Tage GalearisAußenkasperl

 
  
    #138793
1
01.09.14 12:12

6014 Postings, 1368 Tage charly503na sagen will ich's mal so

 
  
    #138794
1
01.09.14 12:14
Gold und Silber, physisch ein wenig, Grundbesitz und Aktien, sowohl als auch Konten mit Bargeld sind die einzigen derzeit werthaltigen Dinge, welche natürlich für alle flöten gehen, wenn es kracht! Aber Gold und Silber, hält man es in der Hand, vermehrt sich nicht definitiv sondern hat erst dann " Wert " wenn man es verkauft! Aktien aber steigen, wenn man die rausnimmt, ist Ende. So sehe ich das mag banal sein, jedoch breit gefächertes favorisiert ihr doch auch alle.
Gruß  

2380 Postings, 5668 Tage elgrecoJing, auf mein Post 780 hat schon der Richtige

 
  
    #138795
1
01.09.14 12:19
geantwortet und verstanden...

Moechte mal auf das Wort Manipulation eingehen:

Es gibt ein wunderbares Buch: Manipulieren aber richtig!

Gibt es bei eb. in allen Preisklassen, habe gerade nachgeschaut. Es ist jedes Geld dieser Welt wert und wird dem Leser viel Freude bereiten, denn es rueckt den Begriff da hin, wo er hingehoert.

Zu shriek: Ich hatte mir vorgenommen, nicht mehr auf Dich einzugehen. Aber es ist eben nicht alles schwarz oder weiss.


Siehst du, elgreco, so schnell geht's, und schon bestätigst du meine in #138778 getroffene Aussage, indem du (vermutlich ganz bewußt) nicht auf meine Aussage als solche eingehst, sondern diese in deinem Sinne verdrehst und in einem völlig anderen und somit falschen Kontext "zitierst" und damit versuchst, mich zu diskreditieren.....!

Traurig!

Ginge es dir wirklich um Überzeugungsarbeit oder ein Anregen zum Nachdenken, sähen deine Beiträge durch die Bank weg anders aus!
Argumentation eben, aber über richtige Argumente scheinst du nicht zu verfügen...!


Leidest Du an irgendwas?  

6014 Postings, 1368 Tage charly503kommt doch noch Bewegung gegen Waffen und Tod rein

 
  
    #138796
1
01.09.14 12:28

1305 Postings, 372 Tage shriekback@charly503.....#138794

 
  
    #138797
1
01.09.14 12:32
"""So sehe ich das mag banal sein, jedoch breit gefächertes favorisiert ihr doch auch alle."""


Banal...?
Sehe ich nicht so, im Gegenteil, sehr vernünftig!

Immobilien allerdings sind nicht so mein Ding, liegt aber ganz einfach an meiner ganz eigenen Lebenssituation und -planung...
Der wesentliche Vorteil des Goldes ist eben, dass es, egal was geschieht, stets einen Wert haben wird (wo der dann im Fall der Fälle sein wird?....keine Ahnung, aber besser, man hat ein wenig davon) und, der für mich wichtigste Faktor, es diesen Wert überall auf der Welt haben wird. 100% Flexibilität und 100% Mobilität.....

Aber wie auch hier bereits oft geschrieben: Gold ist eine Frage des Glaubens.....

Ansonsten -so denke ich momentan- ist cash wohl King....bis sich Gelegenheiten bieten, oder aber es zu spät ist.....
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

2748 Postings, 1071 Tage 25karat#138784 Goldkurs

 
  
    #138798
3
01.09.14 12:41
Nun, Anfang Jahr hat Goldmann Sachs einen Kurs für die ADIDAS Aktie auf über 100 Euro vorausgesagt.
2 sportliche Großveranstaltungen dieses Jahr, ADIDAS sogar Hauptsponsor der WM u. Ausrüster des Weltmeisters.
Die Aktie ist von ca. 90 Euro beim Zeitpunkt der Vorhersage auf unter 60 gefallen.
Wer weiß schon genau was nächstes Jahr ist, sicher die BNP, oder ?
Wenn sie sich verzocken, kann man sie dann wieder retten. Nee, danke!
 

6696 Postings, 2670 Tage 1ALPHA"...Ukrainische Armee

 
  
    #138799
01.09.14 12:44
gibt Flughafen von Luhansk auf..." http://www.sueddeutsche.de/politik/...hafen-von-luhansk-auf-1.2111400

Kommentar: das hörte sich doch die letzte Zeit ganz anders an - zumindest bei der WestPresse. Die Separatisten hatten das auf ihren Seiten ja schon so beschrieben:
http://www.vineyardsaker.de/


 

2748 Postings, 1071 Tage 25karatJa was

 
  
    #138800
2
01.09.14 12:50
Gerade vor 2 Minuten habe ich bei Wirtschaftsnachrichten gelesen, die OSZE sehe keine russischen Truppen in der Ukraine. Wie können dann Russen den Flughafen von Lugansk erobern?
Da blickt ja keine Sau mehr durch.  

5785 Postings, 556 Tage NikeJoe@shriekback: D.h. du hast Cash in Gold

 
  
    #138801
3
01.09.14 12:55
umgetauscht, das du viele Jahre nicht benötigst.
Das ist okay.

Wer heute Aktien hält, muss sehr stark daran glauben, dass die Fed die US- Börsen mit allen verfügbaren Mitteln oben halten wird. Denn Aktien sind heute so teuer wie niemals zuvor in der Geschichte (2000 waren hauptsächlich die dot.com Aktien astronomisch teuer!). Also man benötigt wirklich sehr viel Fantasie, um Aktien noch zu kaufen.

Immos für den Eigenbedarf sind okay, als Anlage ein Sachwert, der m.E. keine Rendite bringt, aber Risiken, Verwaltungsarbeit, Erhaltungskosten, Steuerabgaben, etc. bringt.
Immos kann man auch gut über Substanzsteuern langsam aber sicher "enteignen".
Letzten Endes pachtet man dann die Immobilie vom Staat, denkt aber man ist der Eigentümer...





 

1305 Postings, 372 Tage shriekback@25karat.....#138800

 
  
    #138802
1
01.09.14 12:56
Ja, so sieht's aus!

Keiner weiß irgendetwas, und diejenigen, welche vorgeben, etwas zu wissen, sagen nicht die Wahrheit, oder nur den Teil davon, der ihnen in die Karten spielt......

Der totale mediale Krieg eben...
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

5785 Postings, 556 Tage NikeJoeSchreiberlinge, die gerne plappern

 
  
    #138803
01.09.14 13:08
http://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/...o-niedrig-ist/10636554.html
Solche "Analysen" sind Nonsens.

Gold fällt weil es in einem Bärenmarkt ist und wird steigen sobald eine Wende da ist.
Viel mehr braucht man beim Gold nicht zu wissen.

Wirklich fundamentale Faktoren sollte man sich auch ansehen, aber das tun diese "Analysten" niemals. Sie wollen Stimmung machen!
Läuft es aufwärts ignorieren sie das Gold mehr oder weniger, geht es abwärts warnen sie unentwegt vor dem Kursabsturz... bei fallendem  Goldpreis folgt die mediale Häme sofort und stetig. Fallen Aktienkursen werden die Anleger in der Regel bedauert.

Kurz zusammengefasst: Das Establishment hasst Goldanleger und sie lieben abhängige Anleger, die man jederzeit abzocken kann!





 

6696 Postings, 2670 Tage 1ALPHAEinfach glauben

 
  
    #138804
01.09.14 13:10
was eine Seite sagt - ist sinnlos, solange die Definition des Gesagten nicht einheitlich ist.
AgitProp der 1. Liga halt - nicht wahr? Cui bono halt.

Komisch, daß Politiker wie Gabriel oder Trittin das anscheinend nicht verstehen, die doch die Umerziehung personifizieren?

Aber lassen wir das: Akut wichtig ist, was die Nato beschließt - und wie Rußland reagiert.
http://www.focus.de/politik/ausland/...punkte-geplant_id_4098638.html

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5551 | 5552 | 5553 | 5553  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben