Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 50 81
Talk 40 49
Börse 5 24
Hot-Stocks 5 8
Devisen 3 8

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 9032
neuester Beitrag: 22.08.17 02:52
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 225780
neuester Beitrag: 22.08.17 02:52 von: harcoon Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 7360
bewertet mit 335 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9030 | 9031 | 9032 | 9032  Weiter  

5866 Postings, 3569 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
335
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9030 | 9031 | 9032 | 9032  Weiter  
225754 Postings ausgeblendet.

6880 Postings, 2648 Tage Trumanshow"The Truth" kommt meistens von drüben

 
  
    #225756
21.08.17 16:55
Silber könnte sich jetzt vor die Sonne schieben. G/SR bei 1:/76 oder so.  

3632 Postings, 2263 Tage SilverhairAkhe und der alte Passat

 
  
    #225757
1
21.08.17 17:36
Deine Passat -Fahrerei ist wie Dein Schlußsatz von #...730 zu bewerten:
...."Reflektionen am Morgen :)  "
Andere sagen Reflexionen und fahren nach den "Regeln".
;-)  

10550 Postings, 2449 Tage 47ProtonsTrump ist nicht ohne Grund....

 
  
    #225758
5
21.08.17 17:38
aus dem Pariser Vertrag ausgestiegen.
Solange die größten Umweltverschmutzungen (Schifffahrt und Fliegerei) nicht rigoros angegangen werden, hat jedes Abkommen bestenfalls Alibifunktion und beschert nur den Tagungsteilnehmern
Aufwandsentschädigungen, die der Rest der zu vergiftenden Menschheit zusätzlich aufzubringen hat.  

11491 Postings, 1359 Tage Galearisich mechert a so`n alt`n Passaat

 
  
    #225759
21.08.17 17:50
was solides .
oder wer weiß was solides aus der guten alten Zeit ?
Mercedes W124 oder 123 ? Oder Volvo ?
Bitte um Hnweise u Erfahrungen.
 

11491 Postings, 1359 Tage Galearissoll mer a Petition einreichen weg mit Schweröl ?

 
  
    #225760
2
21.08.17 17:55
von fast jedem wird Russfilter vrelangt oder E Auto und die Schiffe, haben die eine Riesen Lobby ,  ? Warum lässt man sie weiterfahren mit dem gefährlichem Schweröl ?  

5493 Postings, 2414 Tage farfarawayDas mit den Schiffen ist

 
  
    #225761
21.08.17 18:03
in der Tat schon lange bekannt; kann auch nicht verstehen, wie Menschen solche Fahrten Buchen, alleine dieser Massentourismus würde mich davon abhalten. Spätestens wenn ich mit so mit einer riesigen Schüssel in Venedig ankäme, würde ich mich schämen. Die Menschen die dort leben sind die Beschissenen, Geschäfte lassen sich von diesen Tagestouristen mit "all inclusive" kaum machen, Baden im Canale wird mittlerweile mit 1500 Euro bestraft um etwas in das Stadtsäckel zu bringen. Das schlimme ist aber, dass Venedig als Kulturerbe das Label entzogen wird, wenn das mit den Schiffen so weitergeht. Und das die Stadt am Dreck und Müll zu Grunde geht. Die Venezianer wehren sich zunehmend.

Aber jetzt zur Hauptwahlkampfzeit sind solche Themen pure Ablenkung, zumal man da kaum was ausrichten kann. Vergesst es, denkt lieber nach, wie man die Situation in Deutschland verbessern kann. Denn die Erkenntnisse bei Akhenate sind ja obsolet; man könne ja, wenn die Schiffe so viel verdrecken ja getrost seinen Diesel weiterfahren. Kann man ja, aber das als Resultat der Problematik  mit den Dreckschleudern auf den Meeren zu nehmen, ist doch unsinnig.

Denkt mal an die Gesetzgebung zum Beispiel in Sachen Sklaven und Kinderzwangsarbeit in Indien:
in den Staaten wird jemand, der raus gefunden hat, dass jemand Teppiche, Grabsteine oder Klamotten aus Indien oder Bangladesh einführt, die Produkte aber aus Kinderarbeit entstanden sind, belohnt, bekommt derjenige der das meldet, bis zu 10000 Dollar. In Deutschland muss man damit rechnen, dass man von den Händlern eine Anzeige bekommt und 50 000 Euro wegen Geschäftsschädigung löhnen muss. Aus einer Sendung des SWR1 mit  Benjamin Pütter:

"Kindersklaven in Indien produzieren Grabsteine für deutsche Friedhöfe!" Diese Schlagzeile klingt absurd, ist aber trostlose Realität. Und diese Realität hat Benjamin Pütter oft erlebt. Über 80 mal war Pütter, der für die katholische Kirche arbeitet, in Indien und hat dokumentiert, unter welch grausamen Bedingungen Kinder arbeiten müssen. Ungefährlich ist das nicht. Zweimal, sagt er, hat er Mordanschläge überlebt. Über seine Erfahrungen hat er das Buch geschrieben "Kleine Hände - großer Profit".

https://www.swr.de/swr1/bw/programm/leute/...95042/1kruygn/index.html

Das Audio kann man runterladen. Da sind die Amerikaner oft konsequenter, aber das sieht man halt nicht oder will es nicht sehen. Am Deutschen Wesen... hmmm  

3632 Postings, 2263 Tage SilverhairJulius

 
  
    #225762
3
21.08.17 18:12
Es ist Demagogie, wenn man den Leuten nicht begreiflich macht, dass in der nächsten Generation das wahre gefährliche Potential liegt.
Humbug, erwarten zu wollen, dass diese Kulturen sich anpassen.
Wir erleben gerade wie Erdo seine bliateralen Landsleute in Europa, speziell hier, beeinflußt.
Jeder Imam oder Muezzin ruft aus Vorderasien das Verhalten gegenüber xyz aus.
Erfahrungsgemäß sind die Kinder der wirklich Betroffenen meist die "Rächer" jener.
Ergo wird das Verhältnis nicht besser, sondern schlechter.
Und noch schlechter, haben diese Nachfolger keine Lobby, kein Geld und nichts zu tun.
Stopp
Muß weg, das Auto ist da....  

205 Postings, 138 Tage gevogevoJim Rogers

 
  
    #225763
2
21.08.17 18:21
Jim Rogers: Physisches Gold und Silber kaufen als Versicherung!

http://aktien-boersen.blogspot.de/2017/08/...hes-gold-und-silber.html  

2570 Postings, 2387 Tage SG70Akhenate

 
  
    #225764
21.08.17 18:24
Sorry, ich habe dazu keine richtige Meinung, weil ich mich da zu wenig auskenne. Ich hatte noch nie einen Diesel und ich weiß, wo man Benzin, Öl und Wasser einfüllt. Mehr hat mich bei Autos nie interessiert...

Was ich an diesem Problem nicht verstehe ist, dass doch die Abgasreinigung in den Zulassungstests funktioniert hat und dann scheinbar im "Normalbetrieb auf der Straße" abgeschaltet wurde.

Insofern kann es doch nicht so schwierig sein, die Software und den evtl. den Motor so nachzurüsten, dass die Abgasreinigung immer funktioniert und die Werte von den Tests auch auf der Straße erreicht werden.

Vielleicht denke ich da auch zu "laienhaft", wie gesagt, bin kein Technikfreak bei Autos, der das irgendwie technisch beurteilen könnte...  

10550 Postings, 2449 Tage 47Protons@ Galearis, also mein 123er Dieseloldie

 
  
    #225765
3
21.08.17 19:00
wird im November 41.
1992 Original-Austauschmotor vom Ausschlächter (nach Kompressionsprüfung) gekauft, weil sich die Kompression des ersten Motors auf Zylinder 2+3 bereits 1981 weitgehend verabschiedet hatte, was nicht nur zu steigendem Ölverlust und Rauchentwicklung führte, sondern auch zu Startproblemen bei Kälte. Startet seither auch bei strengem Frost problemlos.
Der große Vorteil dieser älteren Baujahre besteht darin, dass sie noch keiner elektronischen Motorsteuerung ausgesetzt waren.  

11491 Postings, 1359 Tage GalearisProtons:

 
  
    #225766
1
21.08.17 21:32
habe auch 2  123-er gefahren waren 240er D.
Motor wie Traktor. schüttelte sich beim Anlassen und wollte dann nie abgestellt werden , Waren 79er. wurde wegen Rost an Bauern verkauft, der dann damit über`s Feld  am Feld-Rain rockerte. um seine Felder abzufahren und zu begutachten.
Fahre heute C- Klasse Benziner  Limousine  1 Jahr alt, Exclusive- Ausstattung, Luftfederung, ein Genuß zum Cruisen.  Aggresive Idioten überholen mich, was mich schon damals bein 123ern nicht kratzte. Die komen etwa 10 -15 minuten wenn überhaupt schneller an.  Die müssen nervlich fertig sein. Bringt mich immer ins Schmunzeln
 

11491 Postings, 1359 Tage Galearis...

 
  
    #225767
21.08.17 21:57
es ist ein "Wahnsinn ", sagt der Schutzgeld-Inkasso -Heinzi. ( Schauspieler S. Schwarz )  

10550 Postings, 2449 Tage 47Protons@ Galearis, mein Alltagsfahrzeug ist auch...

 
  
    #225768
21.08.17 22:01
ein C- Klasse Benziner, Automatic, aber hat schon 22 Jährchen auf dem Buckel...  

11491 Postings, 1359 Tage Galeariswenn Trump und Kim

 
  
    #225769
21.08.17 22:24
sich bekriegen via Südkorea als first mover ( weisser Eröffnungsbauer durch Kim ? der sich in wie eine Ratte in die Enge getrieben sehen könnte und losschlägt.... )
werden wir in die automobile Steinzeit zurückgebombt und wären dann froh was altes fahrbares zu haben.  

11491 Postings, 1359 Tage Galearis...

 
  
    #225770
21.08.17 22:27
siehe Isolations- Cuba -Karossen.
Reich wärem  dann Bauern und Besitzer alter Wägen die weiter laufen auch bei EMP Schlag., mit Unterbrecher Zündung oder alte elektronikfreie Diesel.  

11491 Postings, 1359 Tage Galearisgreift Kim S -Korea an

 
  
    #225771
21.08.17 22:32
das ist der mögliche  Eröffnungszug "muss " Trump antworten ( muss nicht, aber meint wahrscheinlich , er müsste es )
Kim haut dann auf Schleichweg nach China ab und alle anderen bekriegen sich dann wegen ursprünglich "Nichts "....wem würde das nütz`n ?.........................
Wie bei einer Schlägerei, einmer fängt an schmeisst einen Stuhl in der Gastwirtschaft , haut aufs Klo ab und die anderen kloppen sich und hauen alles zu Klump und wissen nicht mehr warum .  

1363 Postings, 2987 Tage holzauge999Rot Rot Grün wäre jetzt schon möglich

 
  
    #225772
1
21.08.17 22:54
Wenn die SPD das wollte aber sie wollte es von Anfang an nie.Sie hätte schon lange die Möglichkeit gehabt IM Erika zu stürzten,hat aber wie 1918\19 oder Ende der 30jahre keinen Arsch iner Hose.Mindestens Neuwahlen wären jederzeit möglich gewesen,wenn man nicht so machtversessen wäre.

Hier der Link:

https://www.bundestag.de/parlament/plenum/sitzverteilung_18wp

Gruss Holzi PS:Erst schmeißen sie die weißen Kolonialisten raus und jetzt kommen sie zu ihren eigenen Sklavenhändlern zurück ?? Verstehe einer die Afrikaner.
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

6880 Postings, 2648 Tage TrumanshowRote & Grüne politische Grenze

 
  
    #225773
21.08.17 23:04
durchschritten. Zudem durch den technologischen Fortschritt jeden hellleuchtenden Lichtblick zunichte gemacht. Holt lieber euer Fernglas raus. So eine ideologische gepuschte Kriegsgeilheit muss belohnt werden.  

1363 Postings, 2987 Tage holzauge999Lass sie doch machen

 
  
    #225774
21.08.17 23:17
Bis das soziale Polster weg ist,auf in eine rot-goldene Zukunft.Nur der Verzicht bringt die Menschen zum nachdenken,früher war alles besser,auf der einen Seite der Mauer hat es geregnet und auf der anderen schien die goldene SONNE im Arsch.

Gruss Holzi
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

6880 Postings, 2648 Tage TrumanshowWenn ich den zuhöre blute ich aus den Ohren

 
  
    #225775
21.08.17 23:19

6880 Postings, 2648 Tage TrumanshowDann leg mal los holzi,wehe färbst meine Hütte ein

 
  
    #225776
21.08.17 23:33

1363 Postings, 2987 Tage holzauge999Muss ins Bett aber für dich

 
  
    #225777
21.08.17 23:45
Als goldenen Gute Nacht Kuss noch:

http://www.von-fallersleben.de/nicht-mord-nicht-bann-noch-kerker/

Gruss Holzi PS:Der Goldkurs hält sich oft an der 1288 grins
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

1363 Postings, 2987 Tage holzauge999Wer hat das Gold verraten

 
  
    #225778
22.08.17 00:37
Die Sozialdemokraten:

https://www.youtube.com/watch?v=8vFL0QWxugI

https://www.youtube.com/watch?v=r_7fWGRwwC0

Gruss Holzi
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

6880 Postings, 2648 Tage TrumanshowIst aber bei 1290 USD/Oz Holzi

 
  
    #225779
22.08.17 00:37
Leg die Scheuklappen ab, grins, gute Nacht & schöne Träume  

14175 Postings, 4550 Tage harcoonNa, wenn ihr mich schon ansprecht,

 
  
    #225780
22.08.17 02:52
ich finde  diese Denkweise etwas komisch, sich dadurch entlastet zu fühlen, dass in anderen Bereichen ebenfalls massive Umweltbelastungen auftreten. Das Problem der Schwerölverbrennung in Schiffsdieseln ist tatsächlich ein alter Hut (im Bereich der Elbe muss übrigens auf schwefelarmen Schiffsdiesel umgestellt werden und im Hafen soll der Dieselgenerator während der Liegezeit durch Landstrom ersetzt werden). In Hamburg fährt übrigens kein (See-)Schiff vorbei, die kehren da nämlich wieder um.

Bei so kritischen Leuten wie euch habe ich das als bekannt vorausgesetzt, das Thema war aber nicht dran, wir können ja auch gerne mal über Flugzeuge und den Wahnsinn des Massentourismus oder alte Kohle und neue Holzfeuerungsanlagen, Kamine ohne Filter  usw. reden, immer der Reihe nach. Hier ging es aber um Automobile, bzw. Straßenverkehr, und der wird ja dadurch kein bisschen sauberer, also wieso braucht man dann kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn man mit alten Dreckschleudern ohne Partikelfilter umherfährt? Als Fußgänger oder Radfahrer bewege ich mich ja auch nicht hinter einem Containerfrachter, sondern direkt neben den Auspuffrohren der PKWs u. LKWs. Kinder sind übrigens noch viel näher dran. Aber es stimmt schon, das Auto ist eine Gefühlsbombe, mit positiven Emotionen und Erlebnissen sehr stark aufgeladen, da hört der Spaß für viele eben auf. Zum Glück findet bei der jüngeren Generation gerade ein Umdenken statt, da spielt das Automobil keine große Rolle mehr, höchstens noch als Mittel zum Zweck. Ich hänge übrigens auch noch sehr an meinem alten VW-Bulli (mit nachgerüstetem Partikelfilter), wenn auch mit gemischten Gefühlen, fahre aber fast nur noch mit dem Fahrrad, wenn es irgendwie geht, bleibt er stehen.
Wenn euch das Thema Schiffsantriebe interessiert, informiert euch doch mal über die Alternativen, die zur Zeit erforscht werden, z.B. Flüssiggasmotoren mit Segelunterstützung. Es ist ja nicht so, dass dies Problem ignoriert wird, es ist nur längst nicht so bekannt.  

Und zum Trost sei noch erwähnt, dass auf Kreuzfahrtschiffen in den Bereichen, wo sich an Deck die meisten Passagiere aufhalten, noch viel höhere Schadstoffkonzentrationen als an vielbefahrenen Kreuzungen in Innenstädten gemessen wurden, und zwar vor allem Schwefeldioxid und Ruß.  So, das war meine Meinung, Akhenate, grüß dich und die Runde.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9030 | 9031 | 9032 | 9032  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben