Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 187 4562
Börse 74 2181
Talk 73 1565
Hot-Stocks 40 816
DAX 3 524

Infineon (moderiert)

Seite 1 von 1702
neuester Beitrag: 21.10.14 15:51
eröffnet am: 03.11.09 15:11 von: 1chr Anzahl Beiträge: 42537
neuester Beitrag: 21.10.14 15:51 von: 1chr Leser gesamt: 3911182
davon Heute: 1251
bewertet mit 105 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 1702  Weiter  

12161 Postings, 1813 Tage 1chrInfineon (moderiert)

 
  
    #1
105
03.11.09 15:11
Infineon hat am 1.10. sein neues Geschäftsjahr begonnen. Das letzte Geschäftsjahr glich einer Achterbahnfahrt mit Kursen weit unter 1? und sogar einem gewissen Risiko in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen. Die Situation wurde fürs erste gemeistert, mittels einer gewagten Kapitalerhöhung und dem Verkauf einer Sparte. Auch der Platz im Dax den Infineon für 6 Monate verlassen musste, konnte zurückerobert werden.

hier soll es - konstruktiv -  um die chancen und Risiken im Geschäftsjahr 09/10 gehen. Ich hoffe auf rege Beteiligung.

chr1

p.s. der andere Thread steht vor der Löschung, weil Infineon kein Hot Stock mehr ist. Und leider denke ich dass das Ausperren gewisser Nutzer die einzige chance auf eine konstruktive Atmosphäre bietet.  
Angehängte Grafik:
chart_year_infineon.png
chart_year_infineon.png

2074 Postings, 1958 Tage tomasnotomamasBranchenstudie - kommt da was?

 
  
    #2
03.11.09 16:42
1chr oder chr1 ich bin dein Posting 2
denke mal ganz interessant und noch druckfrisch
-----------
Wir reden überall mit, weil wir von allem nichts verstehen.
Angehängte Grafik:
s.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
s.jpg

2074 Postings, 1958 Tage tomasnotomamasdie anderen Halbleiter-/ Chiphersteller

 
  
    #3
03.11.09 16:50
03.11.09  MICRON TECHNOLOGY INC  Neutral  8,00  +26,78%  MORGAN STANLEY (Lipacis, Mark)  

03.11.09  TEXAS INSTRUMENTS INC  Neutral  26,00  +11,06%  MORGAN STANLEY (Lipacis, Mark)  

03.11.09  INTEL CORP  Neutral  22,00  +19,63%  MORGAN STANLEY (Lipacis, Mark)  

03.11.09  ADVANCED MICRO DEVICES INC  Sell  4,00  -9,71%  MORGAN STANLEY (Lipacis, Mark)  

Frage:

stuft Morgan Stanley auch IFX ein?

aus den letztigen Analysen war J.P. Morgan eigentlich immer recht positiv eingestellt, auch diesmal wieder?
-----------
Wir reden überall mit, weil wir von allem nichts verstehen.

102 Postings, 1862 Tage superlöweIch hoffe mal ...

 
  
    #4
03.11.09 16:52

... dass einige Dummschwätzer (aus Infineon wird neu starten) hier konsequent gelöscht werden.

Meine Einschätzung für die nächsten Wochen: Dax und Dow sind auf der Suche nach dem Boden, der hoffentlich bald in Sicht kommt. Übertriebene Hoffnungen auf die Quartalszahlen sollte man sich nicht machen; sehr gute Zahlen werden ein kleines Strohfeuer entfachen so wie bei Apple und Intel. Eine nachhaltige Erholung wird es bei Infineon erst geben wenn 2 oder 3 Quartale am Stück gute Zahlen kommen. Dann kommen vielleicht auch die in der Vergangenheit verscheuchten Anleger zurück. Ansonsten wird sich Infineon wohl oder übel am Dax-Verlauf orientieren müssen.

Ich bin stark in Infineon investiert (mit Aktien und OS Laufzeit 12.10) und hoffe natürlich auf steigende Kurse. Wunschdenken hilft aber keinem weiter. 

 

15 Postings, 1834 Tage EisernerFeldwebelViel Glück chr

 
  
    #5
1
03.11.09 16:52

Der alte Thread war eine Zeit lang wirklich informativ, ist aber momentan unter aller Kanone. Wo die Spinner bloß plötzlich alle herkommen?

Ich hoffe, Grottenolm und unsere Südseefrucht werden hierher wechseln, damit wieder vernünftige Statements gepostet werden.

Und zu IFX: Was erwarten die bloß alle? Die Leitindizies korriegieren und IFX zieht mal mehr mal weniger mit, ist doch logisch. Man sollte Geduld haben und diese Phase zum Einstieg oder Nachkaufen nutzen, solange man Vertrauen in das Unternehmen hat.

Viel Erfold uns allen!

 

1072 Postings, 1966 Tage duftpapstErwartungen der Analysten ?

 
  
    #6
03.11.09 17:03

Was muß Infineon eigentlich melden um die Analysten zu übertreffen ?

Weiß jemand was die Analysten erwarten und wie dies mit den Vorankündigungen übereinstimmt ?

Ist doch immer das erste was gemeldet wird wenn die Erwartungen nicht erfüllt wurden.

 

12161 Postings, 1813 Tage 1chrtomasnotomam

 
  
    #7
03.11.09 17:04
Hm, ich denke da sich Infineon ja aus dem NYSE zurückgezogen hat, wird Moragn Stanley wohl eher nicht drüber schreiben. Möglicherweise bringt der MSCI Worldindex aber neue Analysten.

Ich denke den meissten ist immernoch der unheimliche Kursanstieg von 38ct auf nun 3Euro nicht geheuer. Wenn Infineon es nun, beginnend mit den nächsten Quartalszahlen, schafft zu beweisen dass es diese 3 Euro und ggf noch viel mehr Wert ist, wird sich der Kurs schon wieder nach oben bewegen.... da bin ich mir relativ sicher.  

588 Postings, 2547 Tage PontiusNa so wie

 
  
    #8
03.11.09 17:08
es auschaut fängt sich der Dax heut vielleicht nochmal dann hätten wir ne Tassen formation soll gut sein hab ich gelesen. Kennt sich jemand hier mit der Charttechnik aus ?

Ich denke persönlich das die Korrektur noch in diese Woche sein Ende findet, ifx und der Dax müssten dann aber mal langsamer steigen das wäre, denke ich Gesünder. Was haltet Ihr von dem Hernn Bernecker (www.bernecker.info ) Der hat schon vor geraumer Zeit von einer Korektur bis zu 17 % gesprochen und auch sonst er liegt mit seinen Analysen immer gut.

Achoso, ein herzliches Hallo noch an alle, freue mich auf gute Unterhaltungen hier. Und bin froh das die euinside-Gang und wie sie alle heisen hier gesperrt sind.
-----------
Es wird alles wieder Gut "Versprochen"

12161 Postings, 1813 Tage 1chrduftpapst

 
  
    #9
03.11.09 17:11
ich denke die Analysten erwarten bis jetzt einen Verlust fürs Geschäftsjahr und ein Q4, ein bischen solider als Q3, mit leichten Gewinnen in allen Segmenten..... da denke ich wird Infineon nicht enttäuschen. Interessant wird der Ausblick, dieser wird die Erwartungen der Analysten fürs nächste Jahr massgeblich beinflussen, und damit auch den kurs.

Dass die aktuellen Analystenerwartungen entteuscht werden, glaub ich eher nicht. Eher wird es positiver Überraschungen geben, je nachdem wie die Auslastungsituation (alle Werke stellen ein) auf den Gewinn wirkt.  

12161 Postings, 1813 Tage 1chrsuperlöwe

 
  
    #10
03.11.09 17:17
ich tu was ich kann, zu sehr will ich nicht eingreifen, aber ihr könnt mir ja sagen, wenn ichs übertreibe :-)  

12161 Postings, 1813 Tage 1chrtomasnotomam

 
  
    #11
03.11.09 17:27
ich denke eininge analysten justieren jetzt ihre erwartungen an den halbleiterkonjukturzyklus. da die letzten zahlen viel besser als erwartet ausgefallen sind, folgt nach deren logik nun wieder der abschwung. (ich habs jetzt mal einfacher ausgedrückt als die das tatsächlich rechnen). Ich denke dass dieses Modell nicht mehr lange trägt, weil diese Branche inzwischen fast vollständig zerfahren ist in Prozessoren (intel), Logic chips (Infineon, STM, NXP), Analog Chips (TI) und DRAM/FLash (Samsung, Hynix, ExQimonda). Diese sub-branchen sind sehr sehr unterschiedlich. Ich denke die Logicbranche ist eher noch die stabilste...... auch das müssen die Analysten über die nächsten Quartale lernen.  

5522 Postings, 2170 Tage flippSchon traurig, daß man extra einen Ausweichthread

 
  
    #12
03.11.09 17:30
eröffnen muß, weil da ein paar Pappnasen völlig willenlos den thread zerstören. Bissi Basherei wäre ja ok, bin selbst sicher nicht der Bravste, aber da wird ja ohne Sinn und Verstand "dauergespamt" .Bin dann auch mal an Bord ... .
flipp  

12161 Postings, 1813 Tage 1chrflipp

 
  
    #13
03.11.09 17:32
wilkommen an board!  

1132 Postings, 1853 Tage zocker_duke1chr

 
  
    #14
03.11.09 17:51
danke für die eröffnung des neuen threads.
vielleicht gehts hier etwas gesitteter zu :-)
konstruktiver informationsaustausch, mit konstruktiver meinungsäußerung, wobei auch kritik erlaubt sein sollte, ohne, dass man gleich angegriffen wird. meinungen sollten aber erläutert und begründet werden und fakten mit quellen belegt werden...

Ich hoffe, dass alle dummschwätzer auf dauer wegbleiben


Alles wird gut, außer Tiernahrung  

12161 Postings, 1813 Tage 1chrGoldman Sachs

 
  
    #15
03.11.09 18:19
Infineon buy
New York (aktiencheck.de AG) - Simon F. Schafer, Analyst von Goldman Sachs, stuft die Aktie von Infineon (ISIN DE0006231004/ WKN 623100) unverändert mit "buy" ein.

Im Zuge einer Reduzierung der Ergebnisprognosen werde das Kursziel von 5,00 auf 4,50 EUR zurückgesetzt. Das ungünstigere Wechselkursverhältnis zwischen EUR und USD wirke sich negativ aus.

Nach den jüngsten Kursrückschlägen sehe die Bewertung von Infineon gegenüber STMicroelectronics attraktiver aus.

Die geringen Lagerbestände dürften im Halbleitersektor für eine gesunde Angebotsdynamik sorgen.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten von Goldman Sachs die Aktie von Infineon weiterhin zum Kauf. (Analyse vom 03.11.09) (03.11.2009/ac/a/d)
Analyse-Datum: 03.11.2009  

12161 Postings, 1813 Tage 1chrAber auch das

 
  
    #16
03.11.09 18:27

25 Postings, 1980 Tage AlleskleberDanke!

 
  
    #17
1
03.11.09 19:27

Vielen Dank für den neuen Thread! Der alte war wirklich nicht mehr zu ertragen.

 

25 Postings, 1980 Tage AlleskleberDer Auktionär - Meinung Leon Müller - 13:51 Uhr

 
  
    #18
03.11.09 19:39

Die Aktie des Münchener Halbleiterkonzerns Infineon zählt am Dienstagnachmittag zu den schwächsten Werten im DAX, verliert rund fünf Prozent an Wert. Damit nähert sich der Titel des Highflyers erneut der Marke von drei Euro. Schuld ist ein Kommentar der Analysten von Goldman Sachs, die ihre Gewinnschätzungen nach unten revidiert haben.

Für weniger als drei Euro war die Aktie des Münchener Halbleiterkonzerns Infineon in jüngster Vergangenheit selten zu haben. Jetzt allerdings könnte ein Kurs mit einer zwei vorm Komma wieder zur Gewohnheit werden. Mehr als fünf Prozent verliert die Infineon-Aktie am Dienstagnachmittag, zählt damit zu den schwächsten Werten im Auswahlindex DAX. Das Zwischentief bei 2,90 Euro droht getestet zu werden. Ausgelöst hat die heute zu beobachtenden Kursverluste ein Analystenkommentar...

Gewinnschätzungen nach unten revidiert

Goldman Sachs hat am frühen Morgen das Kursziel für die Aktie von 5,00 auf 4,50 Euro gesenkt und die "Buy"-Einschätzung bestätigt. Soweit nicht schlimm. Weniger gut aufgefasst wird allerdings die Tatsache, dass Goldman Sachs die Gewinnschätzungen nach unten revidiert hat. Für das Geschäftsjahr 2011 rechnen die Analysten aufgrund der Dollar-Entwicklung mit einem Gewinn je Aktie in Höhe von 0,18 Euro - und damit mit fünf Cent je Aktie weniger als bisher.

Quelle: http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...Buy_id_43__dId_11041489_.htm

 

5 Postings, 2076 Tage kamenzer1Auslastung!

 
  
    #19
1
03.11.09 19:49

Hallo an alle hier Anwesenden!

Ich lese schon seit einiger Zeit diese Threads und nutze den neuen Thread auch mal, um mich zu Wort zu melden.

Da ein Familienmitglied in DD bei IFX arbeitet, kommen wir jedes Mal auf das Thema zu sprechen   ý   mich interessiert was dort wirklich los ist! Hier wird soviel geschrieben, und jeder weiß es besser. 

Es mußten viele Leute das Unternehmen in DD verlassen (IFX +10). Seit April wird die Kurzarbeit zurückgefahren, seit drei Monaten keine Kurzarbeit mehr (ich spreche vom Werk in DD). Und die letzte Information, die ich erhalten habe (vom 30.10.2009) ist, daß die Kapazität um weitere 10% gesteigert werden soll. 

Leider steht soetwas nicht in der Zeitung.

Ich war mit 12k drin und bin zur Zeit raus, da ich nicht weis, in welche Richtung der Zug weiterfährt (Die letzten Tage haben es bestätigt). Auf jeden Fall bin ich am 19.11. wieder drin und drück uns allen die Daumen!

Bis die Tage!

 

1959 Postings, 2015 Tage Georg47@1chr, auch ich möchte mich bei dir bedanken

 
  
    #20
03.11.09 19:52

das du diesen neuen Thread aufgemacht hast, war ja fast nur noch vergeudete Zeit im alten heruntergekommenen.

Ich hoffe, das es hier einige Zeit sauber bleibt.

Also ich meine auch das die Märkte versuchen einen Boden zu bilden. Vor allem der Dow Jones hat bis jetzt eine saubere Korrektur hinter sich, wenn der Bereich um 9700 Punkten halten sollte und es dann wieder zum Anstieg käme, dann kann der Dax sich dem nur anschliessen.

Der Dax hatte in letzter Vergangenheit einen grösseren Astieg zu verzeichnen als der Dow, das hat er jetzt mit seiner grösseren Korrektur wieder ausgeglichen, schönunter beigefügtem Link zu sehen.

Gruss Georg

 http://www.finanzen.net/charttool/...14,998313.310.333,998407.106.534

 

91 Postings, 2016 Tage SkorpiHi Hullo an Alle ....

 
  
    #21
03.11.09 19:57

ich bin eher der ruhigere Leser und schreibe nur seltener etrwas. Der Thread liest sich seriöser, ruhiger und sachlicher. Vielen Dank vorab dafür.

Ich lese auch einiges über IFX und oft wurde von höherer Auslastung und Streichung der KA geschrieben. Ich denke auch das die Zeit für uns spielt, aber eine schnelle Erholung wird es nicht werden. Solide finanziert, ein stabiles Management mit Blick in die Zukunft und nachhaltig bessere Quartalszahlen würden die Verunsicherung reduzieren und größere Investorengruppen zurück an Bord bringen.

IFX macht auch viel über Forschungsprojekte (europaweite mit Partnern) in zukunftsträchtigen Bereichen wie den 3D Integration zB., auch wenn diese nicht vor 2012 wirken werden. Aber hier zB. spielt die Musik und da wird IFX mitspielen.

 

Gruß 

 

 

12161 Postings, 1813 Tage 1chrHi Georg

 
  
    #22
03.11.09 19:57

schön, dass Du dabei bist!

 

die 10% Meldung stand schon in der Presse: http://kurse.focus.de/news/...tionskapazitt-im_id_news_121185976.html ist jedoch leider etwas untergegangen. Ebenso Villach und Regensburg stellen wieder ein (meist Leih- oder Ferienarbeiter, aber immerhin).  Insgesamt stimmt mich das optimistisch, was die Auslastung angeht.

 

p.s. IFX 10+ wahr mehr ein Abbauprogramm das auf den Overhead (Also Management, Zentralfunktionen, usw....) gezielt hat. Da hat Infineon über Jahre zuviel Speck angehäuft. Die Personalaufstockung der letzten Zeit passiert eher in der Fertigung, also wo direkt Nachfrage besteht, also direkt Mehrwert geschaffen wird.

 

12161 Postings, 1813 Tage 1chrSkorpi

 
  
    #23
03.11.09 20:01
ich denk auch, es wird noch lange dauern bist Infineon sich wieder als seriöses Investment bewiesen hat, zuviel ist schiefgelaufen seit der Gründung. Aber ich denke es wird schon weren, solange die Weltwirtschaft mitmacht und das Managemnt weiter kämpft wie dieses Jahr. Und die Fundamentaldaten waren noch nie so gut wie heute. Definitv schuldenfrei, sogar rund 1MRD übrig, und gut positioniert in allen Märtken.....

Also Leut, kauft Iphones und autos ;-.)  

15 Postings, 1834 Tage EisernerFeldwebelGeorg

 
  
    #24
03.11.09 20:02

Richtig, jenes habe ich mir heute auch durchgerechnet. Der DAX hat im Gegensatz zum DOW in den letzten Tagen deutlich mehr Federn gelassen. Sollte der DOW sich endlich stabilisieren, sollte nachgezogen werden.  Und ich sage weiterhin, die enorm volatilen Aktien ziehen dann sehr gut an, genauso wie sie sonst abgeben.

IFX könnte von dem Anziehen profitieren, aber entscheidend bleiben die Q-Zahlen, welche der Aktie Stabilität verleihen sollten.

Ich hoffe, dieser Thread bleibt (zumindest für die nächste Zeit) eine informative Stütze!

 

12161 Postings, 1813 Tage 1chrkamenzer1

 
  
    #25
03.11.09 20:05
ups, sorry hab dein posting mit dem vom georg durcheinandergescrollt......  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 1702  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Dicki1, heavymax._cooltrader, MeltCoreDaun, nordküstenbau, Panda123