Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 602 4902
Talk 473 2585
Börse 92 1658
Hot-Stocks 37 659
Rohstoffe 18 405

IVU TRAFFIC TECHNOLOGIES AG controls the city

Seite 1 von 71
neuester Beitrag: 01.07.15 17:47
eröffnet am: 17.02.12 11:51 von: Hornissen Anzahl Beiträge: 1761
neuester Beitrag: 01.07.15 17:47 von: TBH1414 Leser gesamt: 274613
davon Heute: 412
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
69 | 70 | 71 | 71  Weiter  

59 Postings, 1246 Tage HornissenIVU TRAFFIC TECHNOLOGIES AG controls the city

 
  
    #1
18
17.02.12 11:51
Key Numbers
Market Cap 18M EUR
Sales 40M EUR
Profit 27M EUR
EBITDA 3.5M EUR
Cash 2M EUR
LT Debt 750K EUR
Assets 40M EUR
Liabilities 17M EUR
Shares Outstanding 17,700,000
Free Float 8,900,000
Employees 328
Major investors:
Insiders 28%
BayernInvest Kapitalanlage GmbH 1.96%
BayernInvest Kapitalanlage GmbH 1.31%
Lange Assets & Consulting GmbH 0.23%

Resume: profitable company, no debt, no easy to compete with long established company like IVU, cheap strock. You decide the rest.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
69 | 70 | 71 | 71  Weiter  
1735 Postings ausgeblendet.

1219 Postings, 1200 Tage Hajdezugekauft

 
  
    #1737
23.06.15 14:34
ich hab letzte Woche zugekauft, konnte nicht weiter warten :)
Sportsstar, die hohen Stückzahlen, die manchmal auf Tradegate auftauchen,
habe ich hin und wieder auch bemerkt, wenn ich mal länger vor dem PC saß. Hab beobachten können, dass es auf Xetra irgendwann später nachzieht. Mal sehen was die Tage noch geht :)
Welche Market Cap. traut ihr eigentlich unserer IVU mittelfristig zu?  

76540 Postings, 5588 Tage Katjuschakommt druf an was du unter mittelfristig verstehst

 
  
    #1738
1
23.06.15 15:20
Also auf Sicht von 18 Monaten halte ich einen Börsenwert von 100-110 Mio ? für gerechtfertigt, denn dann wird IVU wohl 20 Mio Cash ausweisen. Zudem sollte das operative Geschäft bei Gewinn von 5,5-6,0 Mio ? in 2017 bei KGV von 15-16 allein schon auf 90 Mio ? getaxt werden. Dementsprechend sind Ende 2016 Kurse von 5,8-6,4 ? realistisch. Dazu kommen etwaige Dividenden.

 

1219 Postings, 1200 Tage HajdeJa, stimmt.

 
  
    #1739
23.06.15 15:53
Recht hast du, Katjuscha.
Jeder wird darunter einen anderen Zeithorizont haben.
Mittelfristige Sicht bedeutet bei mir bis 2 Jahre.
Danke für deine Einschätzung. Frage mich des Öfteren ob IVU für Cenit als Übernahmekanditat in Frage käme. Gibt es dazu eigentlich eine Meinung oder interessantes aus einem Interview?
 

336 Postings, 807 Tage Prater80...

 
  
    #1740
24.06.15 01:19
Vielleicht sollte IVU temporär das Cash in GFT Aktien investieren.... Könnte nicht schaden ;)

Spaß bei Seite, brauchen die den Cash Estland nicht um die Projekt vorzufinanzieren?  

336 Postings, 807 Tage Prater80Autokorrektur hat zugeschlagen

 
  
    #1741
24.06.15 01:20
Nicht "Cash Estland" sondern "Cash Bestand"  

76540 Postings, 5588 Tage KatjuschaPrater, als IVU vor 3-4 Jahren nur knapp

 
  
    #1742
3
24.06.15 01:30
5 Mio ? hatte, war die Frage nach der Vorfinanzierung noch berechtigt. Damals gabs die Diskussionen ja auch schon, was man mit dem Cashbestand anfangen könnte. Da waren 4-5 Mio zur Vorfinanzierung von Großprojekten noch ne logische Sache.
Aber man wird am jahresende 2015 wohl 17 Mio ? haben und Ende 2016 wohl 20 Mio, trotz Dividendenausschüttungen. Die braucht man natürlich operativ nicht.Für 15 Mio könnte man locker zukaufen. Die Frage ist, ob es was sinnvolles gibt, dass IVU gut ergänzt und im besten Fall noch Synergien hebt. Vorher muss natürlich auch klar sein, nicht zu teuer zuzukaufen. Aufgrund der hohen Verlustvorträge wäre eine Übernahme aber natürlich doppelt wünschenswert. Dafür könnte man auch eine geringe Verschuldung akzeptieren. Die Fantasie besteht in jedem Fall, sich schnell mal 2 Mio Ebt zuzukaufen. IVU könnte dann 2017 ein Unternehmen mit 80-90 Mio Umsatz und 8 Mio Überschuss sein. Man hätte dann zwar keinen Nettocashbestand mehr, aber für so ein Unternehmen wird man sicherlich trotzdem 120 Mio Börsenwert zahlen.

Bis dahin fänd ichs allerdings auch gut, wenn IVU das Geld irgendwie anlegen würde. Allerdings möglichst sicher, selbst wenns nur irgendwo 0,5% Zins bringen sollte.  

654 Postings, 2319 Tage flashliteivu traffiic

 
  
    #1743
25.06.15 17:14
ivu ist weiterhin in unterbewertetes grundsolides  Unternehmen. An der Börse wird momentan jeden Tag das Thema Griechenland gespielt. Solange konsolidieren wir hier über die Zeit. In den letzten 3 Jahren ist die IVU ab ca. Juli immer um ca. 50% gestiegen und hat sich dann eine Konsolidierung geleistet. Solange es an den Börsen nicht mächtige Abwärtsimpulse gibt, kann ich mir auch dieses Jahr wieder das gleiche Szenario vorstellen. Die Aktie wird immer interessanter für Investoren, da immer mehr Aufträge aus dem Ausland an Land gezogen werden können. Der Aspekt der Globalisierung kommt zum Tragen und  zu allem Überfluss kommt auch noch eine Dividende dazu! ;) Auch hier wird niemand seine Position, aufgrund der Fundamentaldaten zum Verkauf stellen. Die letzten Male ging es auch gleich 5-10% hoch und dann hat der Großteil wieder zugeschaut. Daher  ist meine Devise, Dividende reinvestieren und stärkere Konsolidierungen zum Einkauf nutzen. Weiterhin viel Spaß mit der Aktie und wir sehen uns 2020 in TecDax!    

33 Postings, 156 Tage Invest123Tecdax

 
  
    #1744
25.06.15 17:19
Um 2020 im TecDax zu landen müsste sich der Unternehmenswert mindestens verzehnfachen. Viel Glück dabei, darauf zu setzen.  

76540 Postings, 5588 Tage KatjuschaVer5fachung könnte reichen. :)

 
  
    #1745
25.06.15 18:48
Aber natürlich wirkluch kein Thema.

Da müsste man erstmal auf 150 Mio Umsatz bei 15% EbT-Marge kommen. Dann hätte man vielleicht ne Chance. Ob das bis 2020 möglich ist, sei mal dahingestellt. Wohl nur durch starkes anorganisches Wachstum.  

654 Postings, 2319 Tage flashlitetec-dax-fantasie

 
  
    #1746
26.06.15 11:38
war bezüglich des Jahreszahl natürlich nur provokativ gemeint. Vielleicht kommt es irgendwann dazu, aber deswegen kaufe ich nicht die Aktie.
Ich rechne mit einem anorganischen Wachstum, sodass der Umsatz in den nächsten 3 Jahren um mind. 30% gesteigert wird.  Die Cashquote ist m.E. zu hoch und sollte genutzt werden. Daher hoffe ich auch, dass möglichst schnell ein neuer CFO mit ins Boot einsteigt. Ich finde es immer schlecht, wenn sich ein CEO mit finanziellen Dingen rumschlagen muss und sich dadurch nicht um den Ausbau, Gestaltung, Networking etc seiner  Firma kümmern kann.      

1383 Postings, 1633 Tage AlexK30Bin gespannt

 
  
    #1747
28.06.15 22:00
wie unsere IVU sich morgen verhalten wird wenn der Dax abschmieren wird...

Was meint ihr so?

VG Alex  

76540 Postings, 5588 Tage Katjuscha3-5% abwärts auf 3,55 ? ist wohl realistisch

 
  
    #1748
29.06.15 00:03
Kann mir aber gut vorstellen, dass sich der Dax wieder erholt, weil die US Anleger wieder die Euro-Schwäche ausnutzen, und dann der Dax nur knapp im Minus schließt. Solche Topwerte wie IVU sollten eigentlich entsprechend outperformen. Aber mal schaun. Ich werd Abstauberlimits unter 3,5 ? setzen. Mal sehn, ob ich bedient werde. Wenn nicht, auch okay.  

76540 Postings, 5588 Tage Katjuschabeeindruckende Stärke heute

 
  
    #1749
29.06.15 10:32
Meine Abstauberlimits haben nicht gegriffen. Kam ja auch so gar kein Verkaufsdruck auf.  

30673 Postings, 5025 Tage sportsstarJa, war heute nur in der Vorbörse

 
  
    #1750
29.06.15 10:34
außerbörslich unter 3,5 zu haben dank L&S-Taxen.  

7784 Postings, 3599 Tage ScansoftSo ein Dreck,

 
  
    #1751
2
29.06.15 10:41
IVU war nach Hypoport auf Platz 2 meiner Crashnachkaufliste. Nicht mal ne ordentliche Börsenpanik können die Griechen mehr hervorrufen. Ein makroökonomischer Bettvorleger:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

1383 Postings, 1633 Tage AlexK30Wird am Ende

 
  
    #1752
29.06.15 11:49
eh alles positiv ausgehen und dann geht es weiter!  

38728 Postings, 3389 Tage biergottIVU baut grad ne schöne Untertasse...

 
  
    #1753
2
29.06.15 16:51
und grad wieder 6k ausm ASK gezogen. Nachfrage ist da, das Angebot wird immer dünner, gepaart mit ner interessanten Charttechnik in nem extrem stabilen langfristigen Uptrend ein Top Invest. Bei nem SK über 3,80 Euro rückt auch ganz fix das Jahreshoch in den Blick. So schnell kanns gehen....  

76540 Postings, 5588 Tage Katjuschaim Grunde reicht ja schon der Anstieg über 3,7 ?

 
  
    #1754
1
29.06.15 17:01
für ein kräftiges Kaufsignal, wobei mir 3,8 ? auch besser gefallen würden. :)

Halte das aber derzeit eh für Geplänkel. Die heutigen Stärke, vor allem die trotz kleiner Griechenlandpanik komplett fehlende Abgabebereitschaft heute vormittag, zeugt schon von einer sehr gesunden Aktionärsstruktur. Und das zeigt halt auch der langfristige Chart. Der Trend ist zu flach für Zocker, aber nicht flach genug, um Investoren zu verschrecken. Optimal, um in den nächsten 12-18 Monaten weiter zum Kursziel gen 5-6 ? zu streben. Und wenn bis dahin noch der ein oder andere Großauftrag kommt oder man doch noch irgendwie interessant anorganisch wächst, wäre in 18 Monaten auch mehr drin.  

16 Postings, 1924 Tage Limit Up:-)

 
  
    #1755
3
01.07.15 13:21
Berlin, 01.07.15
IVU unterschreibt Hosting-Vertrag mit Trenitalia
Italienische Staatsbahn setzt auf Software as a Service
Schon seit 2010 plant und steuert Trenitalia, Unternehmen der italienischen Staatsbahn, rund 15.000 Mitarbeiter und über 5.000 Fahrzeuge mit Software der IVU Traffic Technologies AG. Nun hat das Berliner IT-Unternehmen zusätzlich das Hosting des gesamten Systems übernommen.

Seit April laufen die IVU.rail-Module für Personalplanung und Betriebssteuerung beim italienischen Marktführer vollständig auf Servern der IVU. Dadurch kommt künftig alles aus einer Hand: Sowohl Help-Desk und Wartung der Server als auch die regelmäßige Installation von Software-Updates führen IVU-Techniker durch. Die IVU arbeitet dabei eng mit IBM zusammen. Im IBM-Rechenzentrum in Pero (Mailand) kümmern sich ca. 500 Rechenkerne mit über 3 TB Hauptspeicher um den effizienten Einsatz der Trenitalia-Ressourcen. Für Flexibilität sorgt eine komplett virtualisierte Umgebung. Speicher und Rechenleistung der Server lassen sich während des Betriebs unterbrechungsfrei anpassen, etwa für rechenintensive Optimierungen.

Für die Disponenten bei Trenitalia hat sich mit der Auslagerung des Serverbetriebs nichts geändert. Über eine sichere, dedizierte MPLS-Verbindung greifen alle Benutzer auf die hochverfügbaren Server zu, wo sie wie gewohnt mit der bekannten Oberfläche von IVU.rail arbeiten. Das mobile Mitarbeiterportal ist über einen geschützten Bereich ebenfalls integriert. Fahrer können so in Echtzeit online ihre Dienste abrufen, ohne die Sicherheit des Systems zu gefährden. Dank offener Schnittstellen sind zudem auch Umsysteme nahtlos an die IVU-Lösung angebunden. Im täglichen Arbeitsbetrieb ist nichts davon zu spüren, dass unter Umständen hunderte Kilometer zwischen den Systemen liegen. Falls dennoch Probleme oder Fragen auftauchen, stellt die IVU einen 24/7 Helpdesk für technischen Support bereit.

?Die Konsolidierung des Systems in den letzten Jahren hat uns davon überzeugt, IVU auch das Hosting anzuvertrauen, um die technischen und die betrieblichen Aspekte zu vereinen und um Systemaktualisierungen noch schneller als zuvor zu erhalten?, sagt Danilo Gismondi, CIO von Trenitalia. ?Der erfolgreiche Sommerfahrplanwechsel hat uns in unserer Entscheidung bekräftigt.? Oliver Grzegorski, Entwicklungsleiter und Mitglied der IVU-Geschäftsleitung, betont: ?Wir freuen uns sehr, dass Trenitalia uns mit der Betreuung des gesamten Systems beauftragt hat. Es unterstreicht ihr Vertrauen in uns und zeigt, dass unsere Software-as-a-Service-Lösung auch für große Bahnunternehmen beträchtliche Vorteile bietet.?  

1219 Postings, 1200 Tage HajdeJetzt gehts wohl ab oder wie? :-)

 
  
    #1756
01.07.15 13:40
Der Zug fährt los auch sinnbildlich gesprochen ;-)  

76540 Postings, 5588 Tage Katjuschaerst in Belgien die größte Gesellschaft

 
  
    #1757
01.07.15 14:01
dann Vietnam, dann Kanada und nun die italienische Staatsbahn.

In dem Segment scheint es richtig gut zu laufen.

Jetzt mal nen Großauftrag aus Berlin von den Verkehrsbetrieben, und ich wär so richtig begeistert. :)

 

5477 Postings, 1420 Tage kiesly@Katjuscha

 
  
    #1758
2
01.07.15 14:09
Na also für Berlin gab's ja jetzt schon genügend Hilfsprogramme ;-)
Wollt ihr nicht erstmal den Flughafen in Betrieb nehmen.

Nix für ungut, aber derzeit ..... ;-))  

1219 Postings, 1200 Tage HajdeSteigender IVU-Aktienkurs und steigende Marge

 
  
    #1759
3
01.07.15 14:11
Und das Gute an den von dir aufgezählten News, Katjuscha, ist auch... Es wird damit deutlich, dass durch die ganzen eintrudelnden Aufträge mittelfristig auch die EBIT-Marge weiter steigen sollte, weil sich die Standardisierung der IVU-Produkte und die Implementierungsprozesse positiv auf die Profitabilität auswirken sollte :-)
 

76540 Postings, 5588 Tage KatjuschaYepp, die Softwareumsätze dabei sind

 
  
    #1760
3
01.07.15 17:21
sicher nicht der Marge abträglich. :)

Gut bei diesen Folgeaufträgen find ich aber immer, dass die Kunden damit ihre Zufriedenheit mit der Qualität der IVU Produkte dokumentieren. Merkte man zuletzt auch an den Aufträgen, wo billigere Konkurrenten zuerst den Auftrag bekamen, aber man dann doch auf IVU zurückgriff, weil IVU einfach die Zuverlässigkeit mitbringt, die es in der Branche braucht.
Mal von den wiederkehrenden Umsätzen ganz abgesehen.

Bin weiter sehr optimistisch, was das Wachstum bei IVU angeht. Und das Gute dabei ist, man braucht nicht wirklich zweistelliges Wachstum, um die Gewinne stark zu erhöhen.

Stellt sich nur noch die Frage ... Wohin mit dem Cash?
Luxusprobleme!  

452 Postings, 357 Tage TBH1414Konsolidierung dürfte damit beendet sein

 
  
    #1761
4
01.07.15 17:47
Das sieht ja jetzt wieder sehr gut aus. Damit ist der Weg für weiter steigende Kurse geebnet. Als nächstes rückt die 4?-Marke in den Fokus. Wenn die erst mal nachhaltig geknackt ist, sind 5? bis zum Jahresende mehr als realistisch, zumal fundamental betrachtet auch noch höhere Kurse drin wären.  
Angehängte Grafik:
chart-01072015-1743-....png (verkleinert auf 59%) vergrößern
chart-01072015-1743-....png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
69 | 70 | 71 | 71  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben