Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 341 2255
Talk 94 1197
Börse 153 725
Hot-Stocks 94 333
DAX 46 169

Hewlett-Packard erfreut die Anleger

Seite 1 von 18
neuester Beitrag: 26.11.14 09:43
eröffnet am: 15.12.05 23:04 von: EinsamerSam. Anzahl Beiträge: 432
neuester Beitrag: 26.11.14 09:43 von: Krassus Leser gesamt: 72880
davon Heute: 71
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  

24447 Postings, 3708 Tage EinsamerSamariterHewlett-Packard erfreut die Anleger

 
  
    #1
3
15.12.05 23:04
Aktie unter der Lupe

Hewlett-Packard erfreut die Anleger

Alle Jahre wieder klicken zu Weihnachten Millionen von Fotoapparaten. Feierlich gesinnte Menschen wollen die Feiertage im Bild festhalten ? und das sind gute Nachrichten für den Computergiganten Hewlett-Packard, den größten Gewinner im Dow-Jones-Index des Jahres.

HOUSTON. Denn die Kalifornier profitieren von dieser Tradition nicht nur durch ihre Digitalkameras, sondern auch durch den rasant steigenden Absatz bei Foto-Druckern. Bisher haben die US-Bürger im laufenden Jahr etwa 17 Mrd. digitale Fotos ausdrucken lassen, schätzt die Marktforschungsfirma IDC. Zwei Drittel davon kamen nicht von Fotogeschäften, sondern aus Heimdruckern. Und Hewletts Druckersparte steuerte im vergangenen Quartal mit 57 Prozent den Löwenanteil des Betriebsgewinns bei, sagt Analystin Laura Conigliaro von Goldman Sachs.

Dass die Abteilung damit allerdings hinter den Erwartungen zurückblieb, konnte die gute Stimmung der Investoren nach der Bilanzlegung ebenso wenig trüben wie der Rückgang des Gesamtgewinns. Anfang Dezember erreichte die Aktie ein Vierjahreshoch bei rund 30 Dollar und hat seitdem nur wenig nachgegeben.

?Bei den PCs hat Hewlett im Moment einen deutlich besseren Stand als Dell, der Erzkonkurrent?, sagt Keith Bachman von Bank of America. ?Ein großer Teil des Umsatzes kommt nämlich aus den Entwicklungsmärkten, und dort sind die Kunden noch nicht so vertraut mit Dells Prinzip des Direktvertriebs ? dass sich also die Käufer ihren eigenen Computer zusammenstellen und direkt auf Dells Webseite ordern können. Deshalb wird Hewlett mit seinem traditionellen Händler-Verkaufssystem vorläufig von der Nachfrage in diesen Ländern stärker profitieren, vor allem bei Billigcomputern.?

Zudem ist Hewletts Aktie im Vergleich zu Dells deutlich günstiger, errechnet Benjamin Reitzes von UBS: ?Hewletts Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt im Moment bei knapp 14, Dells bei knapp 17. Dabei sind Hewletts Margen und der Marktanteil bei Computern im Aufwind, während Dell schwächelt.?

Firmenchef Mark Hurd, der das Amt im März von seiner geschassten Vorgängerin Carly Fiorina übernahm, bekommt von den Analysten ein gutes Zeugnis. Nachdem vor kurzem auch Hewletts Softwarechefin Nora Denzel die Firma verließ, erwarten Analysten außerdem für die kommende Zeit weitere Umstrukturierungen in der Führungsetage. Mit seinem Sparprogramm machte Hurd einige von Fiorinas umstrittenen Entscheidungen rückgängig und kündigte die Streichung von rund 15 000 Stellen an. ?Mark Hurd hat gezeigt, dass man mit einer kraftvoll geführten Axt durchaus die Gewinne vorantreiben kann?, sagt Steven Fortuna von Prudential.

Allerdings werden die Anleger weitere Beweise sehen wollen, dass der neue Chef seiner Aufgabe gewachsen ist, schätzt Keith Bachman. ?Hurd ist jetzt in der Phase seiner Amtszeit, in der er sich bewähren muss ? und dafür muss er eine Reihe von Quartalen mit solidem Margen- und Gewinnwachstum aneinander reihen.? UBS-Mann Benjamin Reitzes sieht darin kein Problem. Er erwartet, dass Hurds Umbaumaßnahmen dem Konzern ab 2007 etwa 150 Mill. Dollar jährlich sparen werden, ?und mindestens die Hälfte davon sollten im Unternehmensgewinn pro Aktie ankommen.?

Quelle: HANDELSBLATT, Donnerstag, 15. Dezember 2005, 07:10 Uhr

...be invested
 
Der Einsame Samariter



Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 22.08.11 21:21
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  
406 Postings ausgeblendet.

3062 Postings, 608 Tage Dr.med.DenRasenFragt sich

 
  
    #408
23.08.13 11:27

nur wie du auf die Zahlen kommst ?! Sie sind falsch. Aber du darfst ruhig kaufen. Kein Problem für mich :).

 

3062 Postings, 608 Tage Dr.med.DenRasen...

 
  
    #409
23.08.13 11:31

Es ist auch verwundernswert, wie du den zukünftigen Abschreibungsbedarf einschätzen kannst. Ich kann das nicht :). Woher willst du wissen in welcher Sparte und wieviel HP noch abzuschreiben hat. Wenn die Verluste ausgeweitet werden, dann kommen da deutlich mehr hinzu als du dir erträumen kannst. Aber lassen wir das. Es macht keinen Sinn mit jemanden zu reden der einen nur beleidigt. Das ist keine Reaktion eines Erwachsenen.

 

3480 Postings, 1443 Tage Cokrovisheich

 
  
    #410
23.08.13 12:08

hatte damals gekauft und bei der fairen Bewertung wieder verkauft....kann man nachlesen. Bei 10 Eur kaufe ich gerne wieder. Allerdings glaube ich nicht, dass es nochmal so weit kommt. HP wurde damals massiv leerverkauft + die Heuschrecken ziehen weiter.

- gespielt wird auf dem Platz - alles andere ist graue Theorie

 

4458 Postings, 2612 Tage Schaunwirmalkommt

 
  
    #411
28.08.13 19:29
der rebount ?
-----------
Und immer dran denken die Nase passt auch in den

150 Postings, 1916 Tage BorsaciyimRebound

 
  
    #412
1
01.09.13 11:19
Ich denke falls die Märkte sich jetzt etwas beruhigen, wird sich HP etwas erholen.Die Aktie hat sich gut gehalten die letzte Woche  

25951 Postings, 4898 Tage Pichelauch raus

 
  
    #413
10.09.13 14:42
14:34:49     DJN: *INDEXÄNDERUNG/Alcoa, HP und Bank of America verlassen DJIA
(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

 September 10, 2013 08:34 ET (12:34 GMT)
Dow Jones & Company, Inc.2013



-----------
Das Marionettentheater ist heutzutage durch die Parlamente
ersetzt worden. (W. Rathenau)

310 Postings, 629 Tage ThomianerSo, die letzten Tage

 
  
    #414
19.09.13 14:20
brechen hier an.
Heute und morgen noch ein wenig am Dow nuckeln, danach verabschieden sich die letzten Hedgefonds von dem Wert.

Bin gespannt, welchen dunklen Bahnsteig der Kurs am Montag früh erreichen wird....  

310 Postings, 629 Tage ThomianerDer Letzte macht das Licht aus

 
  
    #415
1
19.09.13 21:48
bei 18 $ - gute NAcht HP...  

9499 Postings, 2156 Tage RoeckiFallen jetzt doch ...

 
  
    #416
08.10.13 17:59
tatsächlich die 20 USD? Nach einer fulminanten Aufholjagd geht's wieder stetig in die Binsen!  

4148 Postings, 607 Tage tanotfHP und BB

 
  
    #417
15.10.13 07:57

 Ich bin wieder mit einer kleinen Posi drin. Was fehlt ist ein Smartphone, dann geht der Titel ab in den Norden. Vielleicht wird es etwas mit BB?!

 

4148 Postings, 607 Tage tanotfhehe

 
  
    #418
01.11.13 15:43

mal eben 15 % eingefahren. Mit HP kann man Geld verdienen.

 

3480 Postings, 1443 Tage CokrovisheDOC2

 
  
    #419
1
19.02.14 20:57

Zitat "
bei 10 kann man die Aktie nicht für einen Apfel und ein Ei einsammeln. Das ist lediglich ein riskanter Zock. Kein Mensch kann die Entwicklung von HP vorhersehen. Ich sehe keine große Zukunft. Deshalb weiß ich auch nicht warum die Aktie 10 wert sein sollte, insofern die Firma Verluste schreibt und immer mehr Eigenkapital verbrennt. HP ist in einer desaströsen Lage und kann auch nicht mehr genügend in die neue Entwicklung investieren, da jetzt die Gewinne von früher auch weg sind. HP hat das Spiel gegen die Zeit verloren. Wie es weitergeht und ob HP das Ruder nochmal rumreissen kann, vermag ich nicht zu sagen. Die Konkurrenz ist groß und das Preisdumping genauso. Für mich jetzt und auch bei 10 kein Kauf. Weiß auch nicht warum immer alle meinen, dass man falsch liegt, weil man mit der Aktie gutes Geld verdienen konnte. Das kann ich im Casino auch, wenn ich auf rot oder schwarz setze. Das hier ist nichts anderes."


KURS HEUTE: 21,40 EURO  

3480 Postings, 1443 Tage CokrovisheLöschung

 
  
    #420
19.02.14 20:59

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 20.02.14 11:16
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Anschuldigung ohne Beleg

 

118 Postings, 1715 Tage Krassus@DOC2

 
  
    #421
21.02.14 19:07
Du solltest nicht Abschreibungen auf immat. Werte mit Geld verbrennen verwechseln ;) HP hat 2012 als HP mehrere Milliarden Verlust schrieb einen positiven Cashflow von über 10 Milliarden gehabt. Demzufolge kam mehr Geld hinein als ausgegeben wurde. Bevor man über betriebswirtschaftliche Zusammenhänge debattiert, sollte man auch Bilanzen lesen bzw. lesen können. HP ist immer noch günstig bewertet. Für 2014 ungefähr ein KGV von 10. Weitere Rückkäufe von Aktien sind geplant und die Dividende beträgt ca. $ 0,60. HP ist viel mehr als nur PC`s. Das sollte man bei der Beurteilung nicht vergessen.  

1915 Postings, 446 Tage Doc2Krassus

 
  
    #422
14.04.14 21:22
du sagst ich kann keine Bilanzen lesen :). Es scheint eher so als könntest du es nicht. Wie kannst du behaupten, dass Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte kein Geldverbrennern wäre ? Meinst du sie haben das Geschenkt bekommen. Es handelt sich ja teils auch um geistiges Eigentum. So wie du redest, könnte man meinen sie hätten das alles umsonst bekommen. Für geistiges Eigentum muss man aber bekanntermaßen auch Geld bezahlen. Ausserdem ist deine Angabe zum FCF auch nicht richtig.

Du schnappst ein paar Zahlen auf und lachst mich dann aus :). Das was du da oben nennst ist der Cashflow aus dem operativen Geschäft. Was sagt der bitte deiner Meinung nach aus ?

Und ja du hast Recht während des MBA's haben wir nie gelernt Bilanzen zu lesen :). Aber ich weiß schon ich bin trotzdem dumm, weil der Preis gestiegen ist :). Ist doch so oder ? Ihr messt doch wissen an kurzfristiger Aktienperfomance.  

118 Postings, 1715 Tage Krassus@Doc

 
  
    #423
17.04.14 00:15
Ganz einfach. Apropos... schön das Du einen MBA hast. Glückwunsch! Der Cashflow übersetzt Geldfluss sagt aus, ob ich flüssige Geldmittel anhäufe oder verliere, oder? Lies doch mal die Bilanz und sage mir ob HP einen positiven oder negativen CF hatte? Ich kann mich irren, aber ich glaube er war positiv! Oder?  

118 Postings, 1715 Tage Krassusdoc

 
  
    #424
17.04.14 00:16
Die 2012er Bilanz natürlich.  

118 Postings, 1715 Tage Krassus@Doc

 
  
    #425
17.04.14 00:20
PS: Schaue auf den Kurs und dann siehst Du das HP sogar gegen den Markt gegestiegen ist, seitdem ich postete. Warum wohl? Weil HP immer noch günstig bewertet ist ;)  

52 Postings, 449 Tage Cemxylenovo wird immer stärker

 
  
    #426
26.08.14 20:13

219 Postings, 1360 Tage Bingo Daddy3 D Druck

 
  
    #427
01.09.14 14:52
Ich dachte Hp wollte zur Jahreshälfte mit einem neuen und besseren 3 d Drucker
als die Konkzrrenz vorstellen.Habe aber nichts mehr davon gehört.
Habt ihr irgendwelche Fakten oder wichtigen Termine die das von Hp betreffen.
Denke das mit dem 3 d Druck wäre sehr wichtig.
Genug Wissenschaftler dafür haben sie ja um das zu entwickeln
 

52 Postings, 449 Tage CemxyLenovo ist total unterbewertet

 
  
    #428
14.09.14 14:03

118 Postings, 1715 Tage KrassusAktuelle Frage

 
  
    #429
17.11.14 14:25
Nachdem HP sich nun ordentlich erholt hat :), wie seht ihr den weiteren Geschäftsperspektiven?

Die Gewinnschätzungen für die nächsten Jahre gehen von nur einem moderatem Wachstum aus. Nach wie vor kauft HP Aktien zurück. Dies ist positiv und erhöht das EPS. Allerdings frage ich mich wie es nun noch der wahrscheinlichen Trennung von der PC und Enterprisesparte weitergeht und ob das Investment beibehalten sollte.

Kann jemand die HP-Cloud Helion einschätzen?  

94 Postings, 125 Tage venividivici_th82HP-Zahlen

 
  
    #430
26.11.14 09:15
HP druckt blasse Quartalszahlen

26.11.2014, 00:12 Uhr, aktualisiert heute, 00:29 Uhr

Für den Computerkonzern Hewlett-Packard (HP) lief das vergangene Quartal nicht so berauschend: Umsatz und Gewinn schrumpften. Doch das Unternehmen hat bereits mit Maßnahmen begonnen, die das Ruder herumreißen sollen..

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/...en/11034522.html  

118 Postings, 1715 Tage KrassusSehe ich anders...

 
  
    #431
26.11.14 09:42
Entscheidend ist die Bilanz richtig zu lesen. Ich bin übrigens bei 17 ? mit 500 Aktien eingestiegen und bisher sehr zufrieden. Leider können Journalisten keine Bilanzen lesen. Korrekt ist, dass der Umsatz um ein 1 % geschrumpft ist. Der Nettogewinn ist um um ca. 100 Mio. ? gesunken, also marginal im Vergleich zum Vorjahr. Das entscheidende ist aber der Cashflow! Der Bruttocashflow (BCF) ist um 1 Mrd  gestiegen, nämlich von 11,6 auf 12,6 Mrd. $. Warren sagt der intrinsiche Wert ist der auf die Gegenwart abgezinste Free Cashflow (FCF). Nach meiner Berechnung lag der FCF bei 7 Mrd. $. Bei einem Marketcap von 74 Mrd. $ ein sehr guter Multiple von nur leicht über 10. Der Nettogewinn kann und ist durch Abschreibungen, Wertminderungen und geänderte Steuersätze verfälscht sein. (Das war auch in der 2012 deutlich zu erkennen und deswegen habe ich letztens Jahr günstig gekauft)
So geschehen bei HP:
Die Restruktierungskosten (aufgrund des Stellenabbaus von ca. 50.000 Mitarbeiter) ist im Vergleich zum Fiskaljahr 2013 um 629 Mio. ? gestiegen und die Steuerabgaben sind um 147 Mio. ? gestiegen. In Summe also 776 Mio.! Das EBT ist gestiegen und rechnet man die Restruktierungskosten heraus, dann hat HP einen deutlichen Gewinnanstieg. Für das nächste Jahr rechnet Meg Whiteman mit einem EPS von 3,23 $ bis 3,43 $ netto. Das ergibt eine KGV von ca. 11 und liegt deutlich unter der Peer Group!

Quelle: SEC Filings 8K 25.11.2014 http://h30261.www3.hp.com/phoenix.zhtml?c=71087&p=irol-sec#9781006

Glaubt ja nicht den Journalisten, hätten diese Ahnung von Aktien würden sie nicht als Journalisten arbeiten, oder!?  

118 Postings, 1715 Tage KrassusVergleich Peer Group

 
  
    #432
26.11.14 09:43

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben