Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 14 174
Talk 4 85
Börse 9 64
Rohstoffe 3 36
Hot-Stocks 1 25

Henkel Vz.

Seite 1 von 13
neuester Beitrag: 17.12.14 09:57
eröffnet am: 25.12.05 13:43 von: nuessa Anzahl Beiträge: 312
neuester Beitrag: 17.12.14 09:57 von: realitas Leser gesamt: 54505
davon Heute: 9
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  

6699 Postings, 3566 Tage nuessaHenkel Vz.

 
  
    #1
9
25.12.05 13:43
WKN: 604843   ISIN: DE0006048432  

Aktie & Unternehmen
Aktienanzahl 59,4 Mio
Marktkap. 4.996,3 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Prime Standard, HDAX, CDAX, DivDAX  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  
286 Postings ausgeblendet.

1223 Postings, 101 Tage Tischtennisplattensp#287

 
  
    #288
02.11.14 23:20
Richtig, das sind alte Vergleichsmaßstäbe, nicht zu gebrauchen.

Aber aus der Ferne sind Apfel und Birne etwa gleich groß, :-)

Das kann man dann vergleichen... Börsen-Blabla eben.  

69 Postings, 1411 Tage realitasunderweight wegen Marktanteilsgewinnen?

 
  
    #289
04.11.14 17:08
"Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Henkel nach Daten des Marktforschungsunternehmens ACNielsen auf "Underweight" belassen. Die jüngsten Daten zeigten ein Wachstum von 0,5 Prozent beim deutschen Konsumgüterhersteller, schrieb Analystin Celine Pannuti in einer Branchenstudie vom Freitag. Ein starkes Geschäft mit Haarpflege-Produkten und Waschmitteln habe dazu beigetragen. Henkel habe in letzter Zeit einen Marktanteil von 0,2 Prozentpunkten hinzugewonnen./ck/fat"

Wenn es Marktanteilsverluste wären, könnte ich das ja nachvollziehen - aber so? Die Interpretation von Mafo-Daten ist übrigens nicht ganz so einfach. Wer mit solchen Daten zu tun hat, weiss wovon ich hier schreibe.
Vielleicht zielt sie ja auf das Wachstum von nur 0,5% ab. Dann sollte sie ihre Entscheidung aber auch darauf beziehen - und angeben, ob Menge oder Wert gemessen wurde und wie lange der Zeitraum war. Falls es der übliche, kurze 2-Monatszeitraum war, soll sie das mal schnell vergessen. Dessen Aussagekraft ist verschwindend gering.
Also konkreter, wenn ich bitten dürfte!  

84 Postings, 331 Tage kuras15"Wir erhöhten

 
  
    #290
1
11.11.14 09:46
organischen Umsatz in allen Geschäftseinheiten und weiter verbessert unsere Profitabilität", sagte Henkel Vorstands Kasper Rorsted, die sich auf Umsatz um Währungseffekte und Akquisitionen.

Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern stieg auf 693.000.000 ? (864 Mio. USD), um 3,1% von EUR672 Millionen im dritten Quartal 2013, und über den Erwartungen von EUR674 Millionen Analysten. Henkel macht Schwarzkopf Haarpflege-Produkte, Persil Waschmittel und anderen Waren.

Der Umsatz stieg auf EUR4.24 Milliarden, 1,2% aus dem Jahr Quartal inmitten Verbesserung seiner drei Einheiten, Wasch- und Reinigungsmittel, Schönheitspflege und Adhesive Technologies.

Trotz eines schwierigen Aussichten in Russland und dem Nahen Osten, bekräftigte das Unternehmen seine Prognose für eine 3% -5% gestiegenen organischen Umsatz in diesem Jahr. Es zwickte die EBIT-Marge Führung höher, auf knapp 16,0% aus einer früheren Prognose von 15,5%.

 

70 Postings, 179 Tage SwoopWie im September

 
  
    #291
11.11.14 10:07

Henkel hat im September bei 83 Euro gedreht. Passiert das jetzt wieder?!

http://www.statistikfuchs.de/Dax/Henkel

 

353 Postings, 111 Tage hclsf87ich hoffe nicht auf "drehen", sondern die 83

 
  
    #292
2
11.11.14 19:15
Auf nimmerwiedersehen hinter uns lassen. Wenn sich henkel bis anfang des jahres so zwis hen 80 und 85 halten kann, dann waere ich optimistisch auf weitere verhaltene kursentwicklung gen norden.  

288 Postings, 484 Tage Peter TKein Drehen

 
  
    #293
1
20.11.14 09:36
Ich glaube auch nicht an ein „Drehen“. Sie hat sich mittlerweile im Gegenteil so richtig schön über 83 frei gearbeitet. Ich betrachte das als Kaufsignal.
 

69 Postings, 1411 Tage realitasKaufsignal?

 
  
    #294
1
20.11.14 13:37
Da bin ich mir jetzt noch nicht so sicher, ob das schon ein Kaufsignal ist. Denn bisher liegt die HKL immer noch innerhalb der im laufenden Jahr stark umkämpften Range von 84 bis 86. Mal schauen, ob sie den Bereich so anstandslos überspringt. Ich denke, hier wird sie noch ein Weilchen verharren. Das tu ich dann auch und überdauere so lang in HKL-Aktienanleihen, da kann man auch in der Schiebephase etwas Geld machen.

Für mich kommt das Kaufsignal dann auch erst oberhalb der 86. Da sind wir dann wieder im open water und ich tausche die Aktienanleihen wieder in die Aktien. Mal sehen, ob´s so hinhaut.  

353 Postings, 111 Tage hclsf87Henkel / Info.

 
  
    #295
22.11.14 10:19

http://www.godmode-trader.de/analyse/henkel-hohe-huerde-voraus,3966620

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=87182

@Peter + realitas - ist zwar gut gelaufen, der Gesamtmarkt natürlich auch. Ich tendiere zu realitas, daß man auf das progr. "Kaufsignal" noch warten kann. Wenn Rücksetzer, dann sollten diese recht überschaubar bleiben. Russland und Ukraine bleiben für Henkel immer noch eine "unbekannte Größe". Andererseits bleibe ich bei meiner Meinung: Für Langfristanleger ist bei Henkel jeder Tag ein Kauftag. Kurzfristanlegern bleibt ja wie immer OS.  Schönes Wochenende.  

1340 Postings, 2454 Tage ZockermausKursziel 86Euro

 
  
    #296
24.11.14 01:09
Lampe hat auf 86 Euro angehoben. Henkel steht doch da schon fast. Ich denke , jetzt gibt es erst mal Gewinnmitnahmen, bevor es wieder hoch geht.
Andere Meinung?
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

69 Postings, 1411 Tage realitas@Zockermaus

 
  
    #297
24.11.14 09:46
Seh ich wie du und hclsf, die Gewinnmitnahmen sollten aber nicht sehr deutlich sein. Ich rechen eher mit leichten Schwankungen im Bereich von ca. 2 €,  so lange keine anderen Nachrichten den Markt verändern. Kaufsignal seh ich  jetzt direkt noch keines.
Nachher kommt der IFO-Index, der hätte das Potential dazu, den Markt zu beeinflussen.  

1340 Postings, 2454 Tage Zockermaus#297 realitas

 
  
    #298
24.11.14 11:40
um wieviel Uhr kommt sder IFO-Index?
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

353 Postings, 111 Tage hclsf87IFO- Index TOP! Henkel bald über Allzeithoch?

 
  
    #299
24.11.14 12:17
Muß aber 3 Monate hintereinander "halten", dann wird es wieder nachhaltiger. Ukraine-Krise ist zwar noch "richtig aktuell", hat sich aber auch auf diesem Niveau "festgefahren". Ich denke, daß es da nicht sehr viel extremer wird, dass es weiter schwehlt ist klar.

http://www.boerse-online.de/nachrichten/...auf-Allzeithoch-1000389052  

353 Postings, 111 Tage hclsf87hier IFO-Index - Nachricht von "BILD".

 
  
    #300
24.11.14 12:19

353 Postings, 111 Tage hclsf87@296 - Gewinnmitnahmen wären verständlich,

 
  
    #301
1
24.11.14 12:27
aus meiner Sicht aber unklug - zumindest wenn man 2015 abwarten kann. Ich traue Henkel im nächsten Halbjahr keine größere Volatilität zu , zumindest nicht einen Rücksetzer unter 80! Wohlgemerkt, bei einem "normalen" Börsenumfeld, Indizes-Rücksetzer o.k., aber keine geopolit. Katastrophen. Gegen zykl. Probleme ist Henkel besser gewappnet als andere, und keinesfalls so volatil, natürlich auch kein "Durchdiedeckegeher".
KZ 95 bis 100 sehe ich als realistisch an! Nur meine Meinung, nichts anderes.

 

353 Postings, 111 Tage hclsf87in meinem #299 meine ich

 
  
    #302
1
24.11.14 12:44
"mit 3 Monate halten" - den IFO-Index, nicht Henkel ;-)   Henkel meldet ja nicht monatlich...    

288 Postings, 484 Tage Peter TGut gelaufen

 
  
    #303
26.11.14 09:30

Henkel ist gut gelaufen, und nun am Allzeithoch. Nach einer kleinen Konsolidierung kann sie daher noch mal so richtig durchstarten.

http://www.statistikfuchs.de/Dax/Henkel

 

69 Postings, 1411 Tage realitas@ Tischtennisplatte

 
  
    #305
03.12.14 21:14
Hab dein Post #266 nochmal nachgelesen. Ist echt ne gute Info, mit dem Sonderkündigungsrecht HKL-Anleihe. Hab ich auch nachgeprüft und anschließend hab ich mal eine kleine Überlegung angestellt.

Der HKL Jahresüberschuss 2013 liegt bei ca. 1,6 Mrd, die Anleihe hat ca. 1,3 Mrd Volumen,  Verzinsung 5,37%. Wenn HKL sich Ende 2015 von der Anleihe zu 100% trennen kann, gehe ich davon aus, dass die Verzinsung bei Wiederbegebung einer entsprechenden Anleihe ca. 2,5% tiefer sein wird, als der jetztige Nominalzins von 5,37%.

Allein diese Maßnahme steigert den Jahresüberschuss um ca. 30 bis 35 Mio. bzw. um ca. 2% des  Jahresüberschusses von 2013.   Der Vorstand will auch 2016 ca. 10% den JÜ steigern, wovon er 2% mit dieser Änderung der Finanzierungsstruktur schon in der Tasche hat.
Easy.  

1223 Postings, 101 Tage Tischtennisplattensp#305

 
  
    #306
05.12.14 00:02
Danke für die Blumen und die "Hochrechnung". Der Chart Henkels sagt eigentlich alles.

 

353 Postings, 111 Tage hclsf87nicht schlecht ;-)

 
  
    #307
09.12.14 19:59

353 Postings, 111 Tage hclsf87Wella von P&G für 5 Mrd. zu Henkel?

 
  
    #308
09.12.14 20:03
glaube nicht, daß Henkel so tief in sein Portemonnaie greift, auch wenn man mit Schwarzkopf aus dem eigenen Hause dort einiges am Markt aufmischen könnte bzw. "platt machen".

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...he-Procter-Gamble-4068498  

1223 Postings, 101 Tage Tischtennisplattensp#308

 
  
    #309
1
11.12.14 15:54
Wenn ein "Plattmachen" möglich wäre, guckt das um die Ecke.
Angesichts meines eher begrenzten Haarwuchses bin ich aber kein Experte, was die Marktanteile angeht, :-)

Henkel dreht aber auch so einsame Kreise. Der Sprung heute über die 90 Euro bei den Vorzügen ist schon beeindruckend. Der Mehrjahres-Chart erst recht. Einfach liegen lassen, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.  

9540 Postings, 2183 Tage RoeckiGenau

 
  
    #310
11.12.14 16:39

288 Postings, 484 Tage Peter TBeste Dax Aktie

 
  
    #311
12.12.14 09:24

Für mich ist Henkel im Moment die stärkste Dax Aktie. Sie lässt sich gar nicht irritieren von dem Hin- und Her des Marktes.  
http://www.statistikfuchs.de/Dax/Henkel

 

69 Postings, 1411 Tage realitasJetzt wirds eng!

 
  
    #312
17.12.14 09:57
Die deutschen Exporte Richtung Russland sind nach Brancheneinschätzungen in diesem Jahr um 20 Prozent zurückgegangen. Deutsche Firmen litten unter der "dramatisch sinkenden Kaufkraft" der Russen, sagte der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Volker Treier, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Mittwoch. Für das kommende Jahr trübten sich die Aussichten weiter ein und Investitionen gingen zurück. "Deutsche Autofabriken sind bereits seit einigen Wochen auf Kurzarbeit geschaltet oder entlassen Mitarbeiter", sagte Treier.

  Seinen Angaben zufolge steigen derzeit noch die Umsätze bei Konsum- und Verbrauchsgütern, weil russische Bürger Geld ausgeben, bevor es weiter an Wert verliert. "Diese Entwicklung wird jedoch befristet sein, bis Ersparnisse aufgebraucht sind", sagte Treier voraus. Die Schwäche des Rubels beeinträchtige auch deutsche Firmen, weil ihre Erlöse in Euro umgerechnet nur noch die Hälfte dessen wert seien, was sie vor einem Jahr einbrachten.

Und jetzt meine Einschaetzung dazu: so lange die Auswirkung einer deutlichen Rubelabwertung in einem der großen HKL-Laender nicht eingepreist ist, sehe ich ganz schwarz. Ich habe meine Position schon nach unten abgesichert. Zb preiswert zu haben über DT1Z6V von der Dt. Bank kostet fuer 1HKL Aktie jetzt 1,60€ und sichert einen Wert von 74€ je Aktie ab. Warum 74? Liegt knapp über der letzten Schwankung nach unten, dh bis dahin ist nichts Schlimmes passiert. Bei schlechten Infos werden wir uns darunter wiederfinden.

Heute bin ich mal grad pessimistisch fuer die HKL, aber auf Dauer immer noch ein Kauf, nur nicht im Moment.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben