Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 1 55
Talk 0 29
Börse 1 17
Hot-Stocks 0 9
Rohstoffe 0 3

Heidelberger Druck will Gas geben..

Seite 1 von 294
neuester Beitrag: 30.08.16 20:16
eröffnet am: 17.06.11 22:40 von: Schmodo Anzahl Beiträge: 7332
neuester Beitrag: 30.08.16 20:16 von: ulsi Leser gesamt: 1390017
davon Heute: 65
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
292 | 293 | 294 | 294  Weiter  

516 Postings, 1909 Tage SchmodoHeidelberger Druck will Gas geben..

 
  
    #1
20
17.06.11 22:40

 

 

. so der Leitartikel in der örtlichen Wirtschaftspresse. Da fängt man doch sofort an, freudig den Artikel zu lesen.  Am Ende angekommen, musste ich mir die Lippe hochschieben. Nichts Neues zu entdecken. „Wir werden und wollen wenn…“ dieser Tenor ist durchgängig. Kann es ausreichen, dass man sich neues  Geld borgt um Sprit in die marode Karre zu schütten? Merkt man nicht dass es im Getriebe knirscht? Die EDV im Wagen vor lauter Schnittstellen nur noch sich selbst befriedigt,  und nichts brauch bares an das Getriebe schickt? Die Reifen (mittleres Management) durch gegenseitiges ausbremsen  abgefahren sind und bei keinem seriösen TÜV den Stempel kriegen würden? Die Bremsscheiben (Betriebsrat) am Limit sind, weil viel zu oft beansprucht um die Karre immer per Notbremsung nicht an die Wand zu fahren. Viel Spaß beim Gas geben.

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
292 | 293 | 294 | 294  Weiter  
7306 Postings ausgeblendet.

188 Postings, 1443 Tage tobias1964Ab wann ist sie billig?

 
  
    #7308
1
24.08.16 10:31

384 Postings, 718 Tage KursrutschBürger / Bürgerinnen (Kopfkissensparer)

 
  
    #7309
2
24.08.16 10:56
habt ihr keine 2,17 ?, um hier mal mit in den Ring zu steigen ?

 

384 Postings, 718 Tage KursrutschDie Vorstände mußten zu rund 2,40 kaufen !

 
  
    #7310
24.08.16 11:00
Welcher ... hat sie ihnen zu diesem horrenden Preis aufs Auge gedrückt ?  

87 Postings, 133 Tage tormentorHeidelberger Druck ist stets Underperformer

 
  
    #7311
24.08.16 12:14
Der Gesamtmarkt läuft nach oben, Heidelberg Druck stagniert oder fällt leicht zurück, zumindest kurzfristig betrachtet kein gutes Zeichen.  

1822 Postings, 1406 Tage derbestezocker7309 ist zu früh

 
  
    #7312
1
25.08.16 13:37
um einzusteigen, bei 1,80 überlege ich.  

87 Postings, 133 Tage tormentorBörsenmonat September

 
  
    #7313
28.08.16 13:53

48 Postings, 1470 Tage Der AhnungsloseWert von HDM

 
  
    #7314
29.08.16 11:49
Unabhängig von Aktien, wenn ich etwas kaufe, dann frage ich mich immer nach dem Wert dessen. Welchen Vorteil habe ich davon, was bin ich bereit dafür auszugeben. In der zweiten Betrachtung stellt sich dann die Frage, was sind andere bereit für das Produkt auszugeben? Kann man es weiterverkaufen?

Bei HDM-Aktien stellt sich mir ebenfalls die Frage. Dividende? In den nächsten Jahren nicht abzusehen? Doch in 5 Jahren? Bei den niedrigen Kursen würden wenige Cent hier viel ausmachen.Ist diese wahrscheinlich?

Oder hoffen auf eine Wertsteigerung? HDM ist ein Konzern mit einem hohen Umsatz, Maschinen, Mitarbeitern aber auch vielen Schulden und wenig Eigenkapital.
Im Prinzip hat sich wenig im Vergleich vor 4 Jahren verändert, als der Kurs bei ca. 40% von heute stand. Doch bleibt es ein Unternehmen welches gewisse Werte hat, war es damals völlig unterbewertet? Würdet ihr heute das ganze Unternehmen für 566 Mio. € kaufen, wenn ihr könntet?
 

1121 Postings, 1030 Tage ulsiist es nicht die Aufgabe der Börse den Wert zu

 
  
    #7315
29.08.16 13:34
bestimmen?

selber Wert bestimmen (wie?), das ist Schwarzarbeit.  

373 Postings, 1386 Tage Chäcka@Ahnungsloser

 
  
    #7316
29.08.16 13:35
Um Goddes Willä - Noi!  

48 Postings, 1470 Tage Der AhnungsloseZukunft von HDM

 
  
    #7317
29.08.16 16:26
Ich kenne mich mit der Druckbranche und HDM etwas aus, aber kann keine vernünftige Tendenz in Richtung Aktienkurs vorhersagen. Ich kann die Aussagen und "Erfolgsmeldungen" von HDM ganz gut deuten, aber die Frage ist doch, was traut man selbst HDM zu?
Schmodo war früher hier der große Pessimist, als viele andere nur Erfolge sahen. In letzter Zeit ist es etwas umgekehrt, er sieht HDM in vielen Bereichen auf einem gutem Weg, der Aktienkurs sagt etwas anderes.

Linzbach brachte neuen Schwung in den Laden, aber wer ihn auf der Drupa gesehen hat, dort wirkte er nicht wie jemand der die richtige Idee für das Unternehmen hat. Wer und wie soll das Unternehmen in der Zukunft geführt werden? Wann werden der Öffentlichkeit neue Erfolgsmeldungen vorgestellt? Mein Gefühl sagt mir, dass die Zahlen jetzt so bleiben und dann im Laufe des nächsten Jahres richtig schlecht werden, damit der neue CEO gut dasteht. Dazu wird ein Projekt 2020 kommen dass auf "Green, Nachhaltigkeit und selbstdenkende Maschinen setzt"

Doch wird sich im Prinzip nichts ändern. Gerne würde ich etwas anderes hören von einem Insider. Die neuen Maschinen sind gut und taugen auch etwas für die Anwender, oder ähnliches.

Kommt das nicht, dann sehe ich nicht wie HDM bis zur nächsten Drupa ohne Insolvenz hinkommen wird. Die Mitarbeiter werden nicht jünger, jüngere haben genug Auswahlmöglichkeit an Arbeitsplätzen, die älteren wollen nicht für so wenig arbeiten.  

336 Postings, 2764 Tage konkubineZukunft ist das, was morgen gestern war...

 
  
    #7318
29.08.16 17:03
„Die neuen Maschinen sind gut und taugen auch etwas für die Anwender, oder ähnliches.“ Das kann man wirklich nur hoffen, dass sie ausgerechnet für die Anwender auch etwas taugen. „Dazu wird ein Projekt 2020 kommen dass auf "Green, Nachhaltigkeit und selbstdenkende Maschinen setzt" – wann kommt endlich eine selbstdenkende Kommentarfunktion in diesem Forum? Die Kommentare hier sind gut und taugen auch etwas für die Kommentatoren, oder ähnliches? Kommt das nicht, dann sehe ich nicht wie wir hier bis zur nächsten Drupa irgendwas sehen werden… Danke für die vielen brauchbaren Informationen. Nun sehe ich etwas Klara…  

17 Postings, 1913 Tage MmH6ziellos

 
  
    #7319
29.08.16 18:57
HD hat vergessen neu Felder zu besetzen.

Ich frage mich echt wie sie es übersehen konnten in den 3d druckerbereich einzusteigen!!!!

 

858 Postings, 2292 Tage pebo13D Druck!

 
  
    #7320
29.08.16 20:49
die wissen doch gar nicht was das ist.  

87 Postings, 133 Tage tormentorSeit Jahren Managementfehler

 
  
    #7321
2
30.08.16 07:48
Keine Entwicklung im 3D Druck ist schade, aber viel schlimmer ist, dass Heidelberger über einen Zeitraum von 10 Jahren kein eigenes Angebot im Digitaldruck hatte und die neu konzipierte Maschine meines Erachtens viel zu teuer für den breiten Markt ist. Das wird dann auch im Digitaldruck kein leichter Wettbewerb gegen die Konkurrenz aus USA und Japan...
 

336 Postings, 2764 Tage konkubineWelche neue Maschine hat HDM

 
  
    #7322
30.08.16 07:58
im Digitaldruckbereich entwickelt? Was kostet die und warum ist sie zu teuer für den "breiten Markt"? Wer ist eigentlich der "breite Markt"?  

180 Postings, 398 Tage Maren R.Leerverkäufe

 
  
    #7323
2
30.08.16 09:36
BlackRock hat beim Kurs von 2,16 EUR die Shortquote erhöht. http://www.shortsell.nl/short/Heidelberger

BlackRock scheint wenig Ahnung zu haben, denn der Kurs wird doch nicht weiter fallen! [Ironie aus]

Andere Leerverkäufer haben bei deutlich unter 2,00 EUR Leerverkäufe getätigt. Dies hat zwischenzeitlich zu Euphorie geführt, weil dies auch zu extremen Anstiegen hätte führen können...wenn Heidelberger bspw. über volle Auftragsbücher geliefert hätte. Nun sieht es anderes aus und m. E. werden wir noch Kurse deutlich unter 2,00 EUR sehen. Mittlerweile habe ich meinen gesamten Bestand an HD-Aktien veräußert und eine Kauforder bei 1,57 EUR platziert - ob sie in naher Zukunft greifen wird, das wird man sehen.  

2315 Postings, 2113 Tage philipo@maren R

 
  
    #7324
1
30.08.16 10:16
soll man das ernst nehmen 1,57????

übertreibt doch nicht gleich so extrem.

ich persönlich glaube das die 2 allerhöchstens noch kommen könnte,wobei ich eher glaube das wir die bodenbildung bei ca.2,15-2,20? bilden.

nmm.  

87 Postings, 133 Tage tormentorDigitaldruckangebot von Heidelberger

 
  
    #7325
1
30.08.16 10:50
@ Konkubine

Mit dem "breiten Markt" meine ich den großen Markt der Universaldruckereien, oft auch Familienbetriebe, also nicht die bereits bis ins Detail durchrationalisierten Industrie-Druckereien, oft auch Online-Druckereien.

Schaut euch mal das Angebot von Heidelberger auf der aktuellen Homepage an und überlegt euch dann mal, ob ein Familienbetrieb hier investieren kann. Als Herr Dr. Linzbach von einem Messejournalisten nach dem Preis der DRUPA-Anlage gefragt wurde, kannte er ihn gar nicht. Erst nach Nachfragen bei seinen Vertriebskollegen konnte er dann den Preis beziffern und sagte: "Diese Anlage liegt so ca. bei 3 Millionen Euro"...

Und da sind wir mit Heidelberger doch genau da, wo wir nicht mehr hinwollten. Einfach nur große teure Maschinen bauen - für wen denn bitte schön???



 

12 Postings, 2832 Tage 1899Traderder breite Markt ist tot

 
  
    #7326
1
30.08.16 11:05
es gibt keine Familienbetriebe / MomPap Shops mehr.
Die sind in den letzten Jahren alle Pleite gegangen oder
lassen jetzt selbst bei Flyeralarm, Cewe Print, Saxxoprint, .... drucken.

 

2315 Postings, 2113 Tage philipod.h.

 
  
    #7327
30.08.16 11:37
sie erzeugen maschinen an markt vorbei,nein das kann nicht sein,so doof bin ich vielleicht aber doch nicht mitarbeiter und managment die die märkte tagtäglich im auge haben sollten und wissen müssten was der markt braucht u.was nicht.

nmm.  

87 Postings, 133 Tage tormentorVerdrängungswettbewerb mit 8% Eigenkapitalquote

 
  
    #7328
1
30.08.16 12:03
Das ist schon richtig, dass es immer weniger Familienbetriebe gibt und dafür immer mehr Industriedruckereien. Die Frage, die sich nun stellt, schafft es Heidelberger diese Kundschaft in einem harten Verdrängungswettbewerb kontinuierlich mit neuen Maschinen auszustatten und dabei auch tatsächlich mal etwas zu verdienen?

Es ist doch von Jahr zu Jahr daselbe Spiel, die Zahlen sind laut Headline der Quartalsberichte immer ganz hervorragend, hier ist von Wachstum die Rede und von Zugewinnen. Dumm nur, dass man parallel immer mehr an finanziellem Spielraum verliert, die Eigenkapitalquote liegt inzwischen nur noch bei 8%. Da ist eine Kapitalerhöhung bald unausweichlich.  

180 Postings, 398 Tage Maren R.1,57 wirklich unrealistisch?

 
  
    #7329
1
30.08.16 12:30
Wenn 1,57 EUR wirklich unrealistisch wären, dann hätten einige Großinvestoren ihre Shortquote nicht zu Kursen von 1,80 - 2,00 EUR (zum Teil deutlich) weiter ausgebaut.

Glaubt denn hier jemand, BlackRock & Co. wüssten es im Zweifel nicht besser als die Schreiber dieses Forums?  

1121 Postings, 1030 Tage ulsiwarum nicht short gehen, wenn man vom Abschwung

 
  
    #7330
30.08.16 13:39
überzeugt ist?

btw.: ich habe meine Shortscheine gestern aufgelöst. Zu früh?  

196 Postings, 420 Tage Dr. MoneyEigenkapitalquote

 
  
    #7331
30.08.16 15:16
Sollte die Eigenkapitalquote in nächster Zeit gegen Null gehen, würden sich zahlreiche Investierte über 1,57 EUR freuen. Denn mit einer noch geringeren Eigenkapitalquote geht es wohl eher Richtung 1,40 EUR und damit nur noch rd. 50% der Höchststände des letzten Jahres!  

1121 Postings, 1030 Tage ulsidas Sentiment im Forum als Kontraindikator -

 
  
    #7332
2
30.08.16 20:16
dann müßte es demnächst aufwärts gehen .  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
292 | 293 | 294 | 294  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben