Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 10 172
Talk 3 77
Hot-Stocks 1 49
Börse 6 46
Rohstoffe 0 6

Hawesko - denn gesoffen wird immer

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 19.12.14 17:05
eröffnet am: 15.06.04 18:43 von: sard.Oristane. Anzahl Beiträge: 228
neuester Beitrag: 19.12.14 17:05 von: hui456 Leser gesamt: 89733
davon Heute: 24
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  

4552 Postings, 4495 Tage sard.OristanerHawesko - denn gesoffen wird immer

 
  
    #1
7
15.06.04 18:43
Naja, wenn man den Chart anschaut sollte man es kaum glauben und der Sommer steht noch bevor!!!

       ariva.de
     
Hat gerade seinen doppelten Boden, wenn nicht kommt noch mal einer bei 20 Oiros. Aber mal abwarten wie sich die Öchsle weiterentwickeln.

Wer zu Wein etwas wissen möchte, guggs du: http://de.wikipedia.org/wiki/Wein

Ansonsten bei: http://www.hawesko.com/


Zum Wohle ihr Dibbelbrüder - hahahahaha




s.o.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  
202 Postings ausgeblendet.

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanVorerst kein Nachschlag von Tocos

 
  
    #204
1
17.11.14 09:02
Das hat ja wohl auch kaum einer erwartet, dass bereits jetzt ein verbessertes Angebot kommen würde...
Da wäre Meyer ja mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn er ohne eine Reaktion von Margaritoff sein Angebot erhöhen würde!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

721 Postings, 3129 Tage hui456AD HOC Das Übernahmeangebot

 
  
    #205
2
21.11.14 08:15

Tocos Beteiligung GmbH: Tocos veröffentlicht Übernahmeangebot für Hawesko Holding AG

DGAP-News: Tocos Beteiligung GmbH / Schlagwort(e): Übernahmeangebot Tocos Beteiligung GmbH: Tocos veröffentlicht Übernahmeangebot für Hawesko Holding AG

21.11.2014 / 07:59





Tocos veröffentlicht Übernahmeangebot für Hawesko Holding AG

- BaFin genehmigt Angebotsunterlage

- Tocos bietet Aktionären der Hawesko Holding AG EUR 40 je Aktie

- Kurze Annahmefrist vom 21. November, 2014 bis zum 22. Dezember, 2014, 24:00 CET


- Klar strukturiertes Angebot ohne Mindestannahmeschwelle

- Tocos strebt Stärkung der Finanzkraft von Hawesko durch Anpassung der Dividendenpolitik in Form einer Absenkung der Ausschüttungsquote an


Hamburg, 21.11.2014. Die Tocos Beteiligung GmbH ("Tocos") hat heute die zuvor von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigte Angebotsunterlage für das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot für alle ausstehenden Aktien der Hawesko Holding AG ("Hawesko") veröffentlicht. Die von Hawesko-Aufsichtsratsmitglied Detlev Meyer gehaltene Tocos ist bereits mit rund 29,5 Prozent an Hawesko beteiligtund bietet EUR 40 je Aktie der insbesondere auf den Handel mit Wein spezialisierten Handelsgruppe (u.a. Jaques' Wein-Depot und Wein & Vinos). Die Annahmefrist beginnt heute mit Veröffentlichung der Angebotsunterlage und soll im Sinne eines zügigen Abschlusses des Angebots bereits nach Ablauf der gesetzlichen Mindestfrist am 22. Dezember, 2014, 24:00 (CET) enden.

Der Angebotspreis entspricht einer Prämie von rund fünf Prozent auf den Xetra-Schlusskurs der Hawesko Aktie am Donnerstag, den 6. November 2014, dem letzten Handelstag vor Ankündigung des Angebots, und von rund sieben Prozent auf den volumengewichteten Xetra-Durchschnittskurs der vorigen drei Tage. Er liegt auch über dem durchschnittlichen 12-Monats-Kursziel des Konsensus der die Hawesko betreuenden Finanzanalysten vor Angebotsankündigung.

Im Zuge des vorgelegten Angebots möchte Tocos das langfristige Engagement an Hawesko absichern und strebt die Position als größter Ankeraktionär an. Eine explizite Zielgröße oder Mindestannahmeschwelle für den Vollzug des klar strukturierten Angebots bestehen nicht. Über Tocos ist Detlev Meyer bereits seit 2005 Großaktionär bei Hawesko. Detlev Meyer ist vom langfristigen Potential des Unternehmens überzeugt. Aufbauend auf den derzeitigen Strukturen und Stärken des Unternehmens, die insbesondere bei seinen Mitarbeitern, Weindepotpartnern und Lieferanten liegen, strebt Tocos an, das Management von Hawesko dabei zu unterstützen, die starke Marktposition im Kernmarkt Deutschland weiter zu festigen sowie die internationalen Aktivitäten des Unternehmens gezielt auszubauen.

Gemeinsam mit den gegenwärtigen Mitgliedern des Vorstands, die allesamt das Vertrauen von Tocos haben, soll die strategische Weiterentwicklung eingeleitet und der mittelfristig anstehende Generationenwechsel im Management der Hawesko Holding vorbereitet werden.

Mit Blick auf die strategische Weiterentwicklung von Hawesko wird sich Tocos dafür einsetzen, dass künftig mehr Eigenmittel im Unternehmen verbleiben, um die Finanzkraft von Hawesko zu stärken. Zu diesem Zweck soll die bisherige Dividendenpolitik angepasst und die Ausschüttungsquote von zuletzt bis zu 95 Prozent auf den Standard vergleichbarer Börsenunternehmen, d.h. auf eine Quote von etwa 40 bis 50 Prozent, abgesenkt werden. Sofern dies die künftigen Investitionsvorhaben zur Erreichung der Wachstumsziele von Hawesko erfordern sollten, ist Tocos auch generell bereit, im Zuge von Kapitalerhöhungen neue Aktien zu übernehmen.

Die vollständige Angebotsunterlage und alle weiteren veröffentlichungspflichtigen Informationen zum Übernahmeangebot sind unter www.tocos-angebot.de veröffentlicht. Außerdem wird die Angebotsunterlage ab dem heutigen Tage bei der M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA, Wertpapierverwaltung, Ferdinandstraße 75, 20095 Hamburg zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten und kann per Telefax an +49 40 3618 1116 unter Angabe einer vollständigen Postadresse oder per E-Mail an wpv-bv-kv@mmwarburg.com angefordert werden. Den Aktionären der Hawesko Holding AG wird geraten, die vollständige Angebotsunterlage sowie alle anderen Veröffentlichungen und Hinweisbekanntmachungen im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot der Tocos sorgfältig zu lesen.

Über Tocos

Die Tocos Beteiligung GmbH ist eine Beteiligungsgesellschaft, deren Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter Detlev Meyer ist. Als Unternehmer und Investor verfolgt Detlev Meyer einen langfristigen strategischen Ansatz basierend auf der operativen Wertsteigerung der einzelnen Unternehmen. Hierbei nutzt er seine umfassende Expertise im Groß- und Einzelhandel, insbesondere in den Bereichen Mode und Wein.

Kontakt

Nicholas Wenzel T +49 89 599 458 115 E nicholas.wenzel@cnc-communications.com

Wichtige Hinweise

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien der Hawesko Holding AG (Hawesko Holding) dar. Die Bedingungen und Bestimmungen des Angebots sind in der Angebotsunterlage veröffentlicht, die zur Veröffentlichung von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gestattet wurde. Allein die Angebotsunterlage und die darin enthaltenen Bedingungen und Bestimmungen sind für das Angebot maßgeblich. Den Aktionären der Hawesko Holding wird dringend empfohlen, die einschlägigen Dokumente im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot zu lesen, da sie wichtige Informationen enthalten.

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Solche Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen von Tocos und unterliegen daher naturgemäß einer Reihe von Ungewissheiten und sich verändernden Begleitumständen. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind beispielsweise erkennbar durch Formulierungen wie "beabsichtigen", "erwarten", "antizipieren", "anstreben", "glauben", "einschätzen" oder ähnliche Begriffe.

Das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot an die Aktionäre der Hawesko Holding wird ausschließlich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt. Eine Durchführung des Übernahmeangebots nach den Bestimmungen anderer Rechtsordnungen als denen der Bundesrepublik Deutschland erfolgt nicht.

Diese Pressemitteilung ist nicht zur Veröffentlichung, Versendung oder Verteilung, auch nicht auszugsweise, in Rechtsordnungen bestimmt, in denen eine solche Veröffentlichung, Versendung oder Verteilung eine Verletzung des jeweiligen Rechts darstellen würde.

Hamburg, den 21.11.2014





21.11.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de





298446 21.11.2014

ISIN noisin810295

AXC0026 2014-11-21/08:00
 

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanHawesko äußert sich zum Angebotspreis

 
  
    #206
21.11.14 11:52
[....]Der Hawesko-Vorstand ist nach erster Einschätzung der Ansicht, dass der Angebotspreis von EUR 40,00 nicht dem tatsächlichen Wertpotenzial entspricht, wird sich aber zur Angemessenheit der Gegenleistung nach detaillierter Analyse im Rahmen der Stellungnahme nach § 27 WpÜG äußern. Daher empfiehlt der Vorstand den Hawesko-Holding-AG-Aktionären, bis dahin keinerlei Maßnahmen im Hinblick auf das angekündigte Angebot zu ergreifen.[....]
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanNach tagelangem Verharren unter 41,00

 
  
    #207
24.11.14 14:13
erfolgt nun heute Mittag plötzlich wieder ein Ausreißer nach oben. Und auch der Umsatz hat sich gegenüber den Vortagen schon erheblich gesteigert.

Sickert da möglicherweise schon etwas aus dem Management durch?
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

2775 Postings, 3187 Tage proximaDas war sozusagen der Verdauungsschnaps

 
  
    #208
1
24.11.14 20:57
nach der ersten Meldung und der musste erstmal verdaut werden.
Frei nach dem Thread-Titel kann jetzt weiter gesoffen werden!  

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanBei Tradegate eben zu 42,00 gehandelt

 
  
    #209
25.11.14 15:38
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanDSW: Angebot indiskutabel!

 
  
    #210
1
25.11.14 17:43
Wertpapierschützer lehnen Hawesko-Übernahmeangebot ab
Die Deutsche Schutzgemeinschaft für Wertpapierbesitz (DSW) rät den freien Aktionären des Hamburger Weinhändlers Hawesko ab, das jüngste Übernahmeangebot anzunehmen. Der Aktionär Detlev Meyer mit
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

36607 Postings, 3237 Tage Radelfan42,99 erreicht! Na, Meyer, das wird wohl nix!

 
  
    #211
27.11.14 14:22
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

2775 Postings, 3187 Tage proximaIch denke auch weiterhin, dass

 
  
    #212
2
27.11.14 20:29
man hier nicht gleich beim fast erstbesten Übernahmeangebot zuschlagen muss !  

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanIch lese gerade

 
  
    #213
1
28.11.14 11:27
dass Tocos bereits 165.000 Aktien angeboten sein sollen und sie damit mit 31,5% der größte Aktionär von Hawesko wären.

Ich frage mich nur, WER dient bei einem Kurs, der mehr als 5% über dem Angebot liegt, seine Aktien dem Übernehmer an. Zumal da bisher noch kein Euro Geld an die alten Verkäufer geflossen sein dürfte; das wird wohl erst nach dem 22.12. erfolgen.
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

721 Postings, 3129 Tage hui456fehlendes Rücktrittsrecht bei Annahme des Angebots

 
  
    #214
2
28.11.14 13:25



HAWESKO Holding AG: Hawesko Holding AG: Hawesko Holding weist Aktionäre auf fehlendes Rücktrittsrecht bei Annahme des Angebots der Tocos Beteiligung GmbH hin






HAWESKO Holding AG / Hawesko Holding AG : Hawesko Holding weist Aktionäre auf fehlendes Rücktrittsrecht bei Annahme des Angebots der Tocos Beteiligung GmbH hin . Verarbeitet und übermittelt durch NASDAQ OMX Corporate Solutions. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Source: Globenewswire

Hamburg, 28. November 2014. Der Vorstand der Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG (HAW GR, HAWG.DE, DE0006042708) weist die Aktionäre auf ein fehlendes Rücktrittsrecht bei Annahme des Angebots der Tocos Beteiligung GmbH hin. Nachrichtenagenturen hatten fälschlicherweise berichtet, Aktionäre hätten die Möglichkeit, zum Verkauf eingereichte Aktien innerhalb der Angebotsfrist selber wieder vom Verkauf zurückzuziehen. "Die Bedingungen des Übernahmeangebots von Tocos lassen einen solchen Rücktritt nicht zu", stellt Ulrich Zimmermann, der Finanzchef der Hawesko Holding AG, klar. "Wer seine Aktien jetzt zum Verkauf einreicht, hat sie endgültig zum Angebotspreis von EUR 40 verkauft, sofern die Vollzugsvoraussetzungen erfüllt werden." Verglichen mit einer Veräußerung über die Börse bei aktuellen Börsenkursen von über EUR 42 könnten  die Aktionäre in diesem Fall einen Verlust erleiden.  
Aktionäre sollten das Angebot daher vor einem Verkauf ihrer Aktien bis zum Ende der Angebotsfrist am 22. Dezember sorgfältig prüfen. Der Vorstand der Hawesko Holding AG empfiehlt allen Aktionären, auf jeden Fall die begründete Stellungnahme der Gesellschaft abzuwarten, die bis spätestens 5. Dezember vorliegt. In einer vorläufigen Stellungnahme war der Vorstand der Hawesko Holding bereits in der vergangenen Woche zu der Einschätzung gekommen, das Angebot, das mit dem Vorstand nicht abgestimmt war, abzulehnen, weil der gebotene Preis dem wahren Wert des Unternehmens nicht gerecht werde. "Wir werden bis zum 5. Dezember unsere Argumente ausführlich darlegen. Wir bitten alle Aktionäre dringend, keine voreiligen Schritte zu unternehmen und die volle Angebotsfrist für Ihre Entscheidung zu nutzen," sagte Zimmermann.
Ferner sieht der Vorstand seine Einschätzung durch die Erklärung der Tocos Beteiligung GmbH, wonach Herr Meyer mit dem Zugriff auf 31,3 % der Stimmrechte sein Ziel bereits erreicht habe,  bestätigt, dass die Bieterin ein sogenanntes "creeping in" beabsichtigt. "Durch diese Vorgehensweise werden die Aktionäre um eine angemessene Kontrollprämie gebracht", erklärt Zimmermann. Die Tocos Beteiligung GmbH nutzt hierbei eine häufig kritisierte Regelung des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz aus, wonach ein Bieter auch bei geringfügigem Überschreiten der Kontrollschwelle von 30% im Rahmen eines freiwilligen Übernahmeangebot kein weiteres Pflichtangebot und bis zu der Schwelle von 50% auch keine Stimmrechtsmitteilung mehr abgegeben muss, wenn er danach weiter die Beteiligung aufbaut.
Hawesko Holding wird sich mit voller Kraft und ganzem Engagement auf das gegenwärtig laufende Weihnachtsgeschäft konzentrieren.
 #          #          #

Herausgeber:
Hawesko Holding AG, 20247 Hamburg

Internet:
http://www.hawesko-holding.com

 

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanNeben dem fehlenden Rücktrittsrecht

 
  
    #215
2
28.11.14 15:11
(was allerdings bei allen mir bekannten Übernahmeangeboten so gehandhabt wird), kommt als weiteres wichtiges Argument GEGEN einen Annahme noch hinzu, dass der Aktionär auch nicht SOFORT an sein Geld kommt (im Gegensatz zum Verkauf über die Börse), sondern bis zum Ende der Annahmefrist warten muss!

Hier noch ein interessanter Bericht aus der aktuellen "WiWo":
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanAugendum Vermögensverwaltung äußert sich

 
  
    #216
1
29.11.14 16:17
durch Michael Schiemann (Eigentümer?) zum Übernahmeangebot.
Jacques? Wein-Depot: Großaktionär stellt sich hinter Hawesko-Angreifer - Finanzen - FAZ
Im Streit über die Zukunft des größten deutschen Weinhändlers Hawesko hat sich nun der dritte Großaktionär zu Wort gemeldet.... jetzt lesen
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanErwartete Vorstandsentscheidung: Ablehnung!

 
  
    #217
1
04.12.14 08:10

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanAuch der Aufsichtsrat lehnt Angebot ab!

 
  
    #218
2
04.12.14 11:17
Diese Ablehnung wird aber ganz sicher nicht EINSTIMMIG erfolgt sein :-)))
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanTocos-Stellungnahme zur heutigen Ablehnung

 
  
    #219
2
04.12.14 14:07
Tocos Beteiligung GmbH: Tocos kommentiert Stellungnahme von Hawesko Vorstand (News mit Zusatzmaterial)
Tocos Beteiligung GmbH: Tocos kommentiert Stellungnahme von Hawesko Vorstand (News mit Zusatzmaterial) DGAP-News: Tocos Beteiligung GmbH / Schlagwort(e): Übernahmeangebot Tocos Beteiligung GmbH:
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

2775 Postings, 3187 Tage proximaHeute aktuell in der Print-Version

 
  
    #220
2
08.12.14 20:26
vom Handelsblatt ein ausführlicher Artikel zum Übernahme-Angebot und ein Interview mit Vorstands-Chef Margaritoff https://kaufhaus.handelsblatt.com/artikel/...tMSt-s02lcgiacc01.vhb.de

Online noch ein Interview mit den Gründern von Jacques Weindepot:
 

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanHeute schon über 40k gehandelt, Höchstkurs 43,90

 
  
    #221
1
16.12.14 14:31
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

721 Postings, 3129 Tage hui456Der weisse Ritter?

 
  
    #222
3
16.12.14 14:48
Der Machtkampf beim Weinhändler Hawesko spitzt sich zu. Wenige Tage vor Ablauf der Offerte von Anteilseigner und Aufsichtsratsmitglied Detlev Meyer betritt Permira die Bühne. Der Finanzinvestor könnte mit einem Angebot noch in dieser Woche die Machtübernahme Meyers verhindern.

Hamburg - Beim Hamburger Weinhändler Hawesko (Jacques' Wein-Depot) eskaliert der Machtkampf. Finanzinvestor Permira prüft die Abgabe eines Übernahmeangebots, das voraussichtlich noch in dieser Woche vorgelegt werden dürfte. Dies berichtet manager magazin in seiner neuen Ausgabe, die ab Freitag (19. Dezember) im Handel ist.




Mit dem Schritt könnte Permira die Machtübernahme von Aufsichtsratsmitglied Detlev Meyer, der 31,4 Prozent der Firmenanteile hält, vorerst verhindern.

Meyer hatte im November 40 Euro je Aktie geboten. Vorstand und Aufsichtsrat von Hawesko Chart zeigen hatten den Aktionären mit Hinweis auf den angeblich zu niedrigen Preis empfohlen, das Angebot nicht anzunehmen.

Meyers Offerte läuft am 22. Dezember aus. Bis dahin hat Permira Zeit, das Gebot vorzulegen. Allerdings könnte auch die Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung durch das Unternehmen Aufschub bringen.


Manager Magazin online  

721 Postings, 3129 Tage hui456Kein weisser Ritter

 
  
    #223
2
16.12.14 17:58
Published: 17:21 CET 16-12-2014 /GlobeNewswire /Source: HAWESKO Holding AG / : HAW /ISIN: DE0006042708

Ad hoc: Hawesko Holding AG zu Gerüchten eines möglichen konkurrierenden Übernahmeangebots



In Bezug auf die im Markt geäußerten Gerüchte um ein mögliches konkurrierendes Übernahmeangebot hat der Finanzinvestor Permira dem Vorstand der Hawesko Holding AG heute Nachmittag mitgeteilt, dass er nicht die Absicht hat, ein konkurrierendes Übernahmeangebot abzugeben.

#  #  #

Herausgeber:

Hawesko Holding AG

20247 Hamburg
 

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanAber trotz des Dementis hält sich der Kurs

 
  
    #224
2
18.12.14 09:07
auch heute wieder im frühen Handel knapp unter 43!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

36607 Postings, 3237 Tage RadelfanIch frag mich immer wieder, WER eigentlich

 
  
    #225
1
18.12.14 13:02
zu 40,00 seine Aktien angedient hat!

Denn gleich zu Beginn dieses Angebots sind die Kurse doch bereits ÜBER 40,00 (auch unter Berücksichtigung etwaiger hoher Bankgebühren) geschnellt. Und dazu dann noch die Zeit, die zwischen der - unwiderruflichen - Andienung und der Annahme (sprich Auszahlung des Geldes) liegt!

Sind dies unbedarfte Menschen, die von irgendwelchen (Bank-)Beratern dazu gedrängt wurden. Oder sind dies nur einfach Strohleute, die für Tocos vorher einkauften und nun zwecks Forcierung des Andienungsgeschäftes ihre Stücke andienten?
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

1909 Postings, 1997 Tage ExcessCashMargaritoff kann und Meyer will nicht

 
  
    #226
1
18.12.14 20:32
mehr als 40 EUR bieten. Deshalb sind m.E. die Chancen auf ein Bietergefecht mit der Absage von Permira erheblich gesunken.

Sollten die beiden sich nach Ablauf des Meyer-Angebots wieder zusammenraufen und weiterwursteln, kann das Ding hier Richtung 36-38 abdriften. Da kamen wir ja her, nach den enttäuschenden Q3-Zahlen.
Für nicht ganz lfr. Orientierte ist es wahrscheinlich gar keine schlechte Idee, Gewinne bei 42.50 mal zu sichern.

42,50

 

2775 Postings, 3187 Tage proxima@Radelfan: Gleiche Frage hab ich mir auch gestellt

 
  
    #227
18.12.14 22:53
Waren ja ordentliche Mengen, die da übergingen.
Eigentlich können das doch wirklich nur irgendwelche Strohmänner sein. Variante 2 wären natürlich auch noch Depotverwalter, denen der Kunde den Auftrag gegeben hat, für 40 zu verkaufen - was aber unlogisch ist, da ich dabei das Wort "mindestens" davor gesetzt hätte.  

721 Postings, 3129 Tage hui456Einladung außerordentliche HV

 
  
    #228
19.12.14 17:05
Hawesko Holding lädt Aktionäre zur außerordentlichen Hauptversammlung ein



Hamburg, 19. Dezember 2014 - Vor dem Hintergrund des öffentlichen Übernahmeangebotes der Tocos Beteiligung GmbH lädt der Vorstand der Hawesko Holding AG (HAW GR, HAWG.DE, DE0006042708) die Aktionäre der Gesellschaft zu einer außerordentlichen Hauptversammlung ein. Sie findet am 26. Januar 2015 um 11:00 Uhr im Stage Operettenhaus, Spielbudenplatz 1, 20359 Hamburg, statt.
Die Tocos Beteiligung GmbH bietet jedem Aktionär der Gesellschaft den Erwerb seiner Aktien zu einem Preis von EUR 40,00 je Aktie an. Vorstand und Aufsichtsrat der Hawesko Holding hatten dieses Angebot in separaten begründeten Stellungnahmen als finanziell nicht angemessen bezeichnet und den Aktionären empfohlen, ihre Aktien nicht zum Verkauf einzureichen.
Die Aktionäre haben auf der Versammlung die Möglichkeit, sich über alle wesentlichen Aspekte des Angebots sowie aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Angebot umfassend zu informieren und auszusprechen. Dazu gehören die Angemessenheit des Angebotspreises, die angestrebte Reduzierung der Dividende, aber auch die künftige Ausrichtung von Geschäftstätigkeit und Strategie sowie der beabsichtigte Generationswechsel im Vorstand und dessen Auswirkung auf die Gesellschaft. Die Verwaltung der Gesellschaft steht den Aktionären bei Fragen zu allen Aspekten selbstverständlich zur Verfügung. Beschlüsse zu diesen Themen sollen auf der außerordentlichen Hauptversammlung nicht gefasst werden.
"Wir möchten sicherstellen, dass unsere Aktionäre ausreichend Zeit für eine wohlüberlegte Entscheidung haben. Darüber hinaus entspricht es den Prinzipien guter Unternehmensführung, dass wir ihnen eine Plattform zur Aussprache und Diskussion bieten, damit sie bestmöglich informiert darüber entscheiden können, ob sie das Angebot von Tocos ablehnen oder annehmen", sagte Ulrich Zimmermann, der Finanzvorstand der Hawesko Holding.
Durch die Einberufung der außerordentlichen Hauptversammlung verlängert sich die Annahmefrist für das Übernahmeangebot voraussichtlich bis zum 29. Januar 2015.
#  #  #
Herausgeber:
Hawesko Holding AG, 20247 Hamburg
Internet:
http://www.hawesko-holding.com
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben