Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 226 1587
Börse 128 680
Talk 56 669
Hot-Stocks 42 238
DAX 9 71

Hamburger Hafen macht sich fein. HHLA Neuemission

Seite 1 von 44
neuester Beitrag: 20.08.17 13:31
eröffnet am: 04.10.07 22:19 von: Chilly Anzahl Beiträge: 1077
neuester Beitrag: 20.08.17 13:31 von: Palaimon Leser gesamt: 219527
davon Heute: 56
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44  Weiter  

6342 Postings, 3732 Tage ChillyHamburger Hafen macht sich fein. HHLA Neuemission

 
  
    #1
29
04.10.07 22:19

Hamburger Hafen macht sich fein

[10:04, 04.10.07]

 

Von Helmut Kipp

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.boerse-online.de/aktien/neuemissionen/...n+macht+sich+fein
Moderation
Moderator: am
Zeitpunkt: 24.10.07 16:19
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, Link OK, aber bitte nur zitieren
Original-Link: http://www.boerse-online.de/aktien/...Hafen+macht+sich+fein

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44  Weiter  
1051 Postings ausgeblendet.

25579 Postings, 6257 Tage Robinfür Bereich

 
  
    #1053
2
05.05.17 17:31
Container mehr Optimismus  

25579 Postings, 6257 Tage Robinleider

 
  
    #1054
2
05.05.17 17:40
zu spät sonst hätten wir bestimmt die ? 18 auf Xetra gesehen  

3025 Postings, 1082 Tage Ebi52Ich liebe Gerüche

 
  
    #1055
3
08.05.17 13:38
und Geräusche im Hamburger Hafen! Selbst der Kursanstieg heute hat mich erfreut! Emotionen sollte man aber aussen vor lassen, deshalb habe ich die Gunst der Stunde genutzt um relativ gering verlustig rauszukommen!  

255 Postings, 106 Tage Finanzm3344HHLA Verkauf

 
  
    #1056
4
28.05.17 11:22
Den Kursanstieg jetzt zu nutzen... um zu verkaufen, das war eine kluge Entscheidung von dir. Weil wirklich nachvollziehbar ist der Kursanstieg gerade wirklich nicht, denn die Aussichten sehen doch eher duster aus.

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Hamburger Hafenbetreiber HHLA rechnet nach einem leichten Gewinnplus im abgelaufenen Jahr für 2017 mit deutlich schlechteren Geschäften. Zwar dürften Containerumschlag und Umsatz das Niveau von 2016 erreichen. Der operative Gewinn dürfte allerdings sinken, teilte das Unternehmen am Donnerstag bei Vorlage der Jahresbilanz mit. Als einen Grund führte die neue Vorstandschefin Angela Titzrath das unsichere geopolitische Umfeld an.

 

5916 Postings, 3470 Tage PalaimonMeine Stücke werde ich vererben!

 
  
    #1057
11
28.05.17 20:20
Seit Emission dabei und vor 2009 mehrfach "verbilligt", werde ich keine Verluste realisieren. Habe so einige Werte im Depot, die ich einfach liegen lasse.  
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

2376 Postings, 3057 Tage agutiSenator bekräftigt Erfolg für Elbvertiefung

 
  
    #1058
3
29.05.17 15:02
Der Hamburger Senat fühlt sich in seinem Einsatz für die Elbvertiefung bestärkt, nachdem die Experten die schriftliche Begründung des Bundesverwaltungsgerichts zum Urteil vom 9. Februar analysiert haben.
"Die Fahrrinnenanpassung wird kommen", sagte Wirtschaftssenator Frank Horch.
Die Pläne würden nun ergänzt.
Wegen der weiteren Verfahrensschritte können die Baggerarbeiten auf der Elbe höchstwahrscheinlich erst im kommenden Jahr beginnen.
http://www.zeit.de/hamburg/aktuell/2017-05/29/...bvertiefung-29133008
 

255 Postings, 106 Tage Finanzm3344HHLA bergauf

 
  
    #1059
4
15.06.17 07:37
Gestern ging der Kurs kräftig nach oben, hat wer eine Erklärung dafür???
Soweit ich weiß, gibt es nix Neues zum Thema Elbvertiefung

Ich habe gestern nur diese Nachricht gelesen:

Hafenkonzern HHLA eröffnet großes Bahnterminal in Budapest
Hafenkonzern HHLA eröffnet großes Bahnterminal in Budapest

Hamburg/Budapest (dpa/lno) - Der Hamburger Hafenkonzern HHLA hat am Mittwoch ein neues Eisenbahnterminal in der ungarischen Hauptstadt Budapest eröffnet und damit seine Position in Mittel- und Osteuropa ausgebaut. Mit dem Standort Budapest erweitere die HHLA ihr Hinterlandnetzwerk um einen strategischen Knotenpunkt, sagte Vorstandschefin Angela Titzrath bei der Eröffnung. "Seine Lage im Herzen Europas macht ihn zur idealen Schnittstelle zwischen den nordeuropäischen Seehäfen und Südosteuropa."

Mit 390 Millionen Euro machen die Bahntransporte einen Anteil von rund einem Drittel an den HHLA-Umsätzen aus. Die Bahntöchter Metrans und Polzug betreiben 13 Terminal in Mittel- und Osteuropa, davon fünf große Hubs. In Budapest kann die HHLA auf sechs Gleisen rund 250 Züge pro Monat abfertigen und pro Jahr 250 000 Standardcontainer (TEU) umschlagen. Das Terminal hat einen Straßenanschluss und eine Erweiterungsmöglichkeit, so dass künftig auch Binnenschiffe über die Donau bedient werden könnten  

17 Postings, 702 Tage AktivbaerErklärungsversuche

 
  
    #1060
3
15.06.17 12:37
Meiner Ansicht nach ist der Anstieg der letzten Tage / Wochen nur zu einem kleinen Teil
mit fundamentalen Veränderungen (leichte Verbesserungen bei Prognosen) erklärbar.

Der Großteil des Anstiegs hat meiner Meinung nach drei mögliche Gründe:

a) Dividendentermin steht kurz bevor - insbesondere Privatanleger kaufen gerne vor
Auszahlungsterminen von Dividenden.

b) Nachholeffekte - während fast alle anderen Werte der deutschen Indizes in den vergangenen
Monaten stark gestiegen sind, "tummelte" sich die HHLA in historisch niedrigen Niveau.

c) Hexensabatt - morgen ist großer Verfallstag an der Börse, ggfs. haben einige Banken
den Kurs etwas "unterstützt", damit verkaufte Optionen verfallen.

Für mich ist der Kurs fundamental bewertet aktuell zu hoch, habe daher mein Engagement
in der HHLA in den letzten Tagen reduziert.

Viel Erfolg allen Aktionären,
Aktivbaer  

5916 Postings, 3470 Tage Palaimonc) ist für mich eher unwahrscheinlich,

 
  
    #1061
11
15.06.17 15:33
da auf S-DAX-Werte wenig Optionshandel betrieben wird.  
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

17 Postings, 702 Tage AktivbaerOptionshandel

 
  
    #1062
2
16.06.17 09:49
Ich sehe c) Verfallstag für Optionen auch als unwahrscheinlichen Erklärungsansatz,
aber bei den derzeitig im Markt zirkulierenden Geldmengen und der Vielzahl von
sehr risikofreudigen Investoren ("Spielern") ist alles möglich.  

2376 Postings, 3057 Tage agutiHamburg findet Ausgleichsfläche

 
  
    #1063
3
16.06.17 13:44
"Die geplante Elbvertiefung rückt offenbar näher. Hamburg hat eine neue Ausgleichsfläche für eine gefährdete Pflanzenart gefunden. Auf der Billwerder Insel soll ein neues Gebiet für den Schierlingswasserfenchel entstehen."
http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/...laeche,elbvertiefung670.html  

255 Postings, 106 Tage Finanzm3344China in Hamburg

 
  
    #1064
1
14.07.17 12:26
Wer weiß was da beim G20 vereinbart wurde??? Weil nun "darf" bald China in Hamburg investieren und was das bedeutet dürfte klar sein - HHLA hat im Hafen kein Monopol mehr

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...hafen-landen/20057646.html  

255 Postings, 106 Tage Finanzm3344G20 Hamburg

 
  
    #1065
1
14.07.17 12:33
Jetzt muss Deutschland Gesicht zeigen... wenn sie laut verkünden in den Medien, dass die offenen Märkte richtig sind, dann muss Hamburg halt auch den Hafen öffnen für ausländische Konkurrenz und China ist clever, weil damit sparen sie die teuren Umladegebühren der HHLA wenn sie ein eigenes Unternehmen dort platziert haben

Und vor allem die großen Container hätten der HHLA richtig fetten Umsatz gebraucht... aus der Traum  

1009 Postings, 1660 Tage windspiel0815Teilverkauf

 
  
    #1066
2
14.07.17 17:24
Nachdem mein Depotwert über 50 % im Plus war, habe ich mich zu einem Teilverkauf entschlossen.

Wenn der Gesamtmark irgendwann runter geht, wird auch der Hafen nochmal günstiger zum Einstieg einladen.

Die Nachricht der HPA gefällt mir auch nicht wirklich..  

255 Postings, 106 Tage Finanzm3344Hafen - China

 
  
    #1067
2
14.07.17 22:34
Und es kommt noch dicker, hinter dem geplanten Hafenangriff steckt der Alibaba

der wird der Stadt richtig viel Geld anbieten, wo sie gar nicht NEIN sagen kann und sei es nur um die HHLA zu sanieren ;-)


http://www.mopo.de/hamburg/...g-plant-angriff-auf-den-hafen--27968448  

17 Postings, 702 Tage AktivbaerMeine Lagebeurteilung

 
  
    #1068
1
17.07.17 14:52
Ich habe meine gesamte HHLA Position heute Vormittag aufgelöst.

Seit ein paar Wochen läuft ein positiver Trend, der sich ggfs noch einige Wochen fortsetzen
und auch ein paar weitere Euro Kursgewinn bewirken kann.

ABER mir sind bei einem KGV über 20 und KGV/KBV über 60 einfach die Risiken zu hoch,
da sich für mich seit den Niedrigkursen vor 6-8 Monaten fundamental nicht viel geändert hat.

Alle Investierten weiterhin viel Erfolg ... nach einer Kurskorrektur bin ich auch wieder gerne dabei.
Sonnige Grüße,
Aktivbaer
 

1009 Postings, 1660 Tage windspiel0815Aktivbaer

 
  
    #1069
1
18.07.17 17:47
Sehe ich auch so. Auflösung meiner Teilposition auch basierend darauf.

Ich denke, dass ich im Laufe des Jahres nochmal günstig in kleinen Positionen wieder nachkaufen kann.

Gewinne haben noch keinen arm gemacht....  

4 Postings, 1445 Tage Starbuggs@Aktivbaer

 
  
    #1070
2
20.07.17 10:05
Habe gestern ebenfalls meine ganze HHLA Position zu 22.30? verkauft.

Ich war bei 17.25? eingestiegen und nun inkl. Dividende bei einem Plus von ~32%

Auch wenn HHLA bestimmt noch weiter steigen kann, sehe ich diese Bewegung eher durch Spekulationen getrieben und nicht durch fundamentale Bewertungen gerechtfertigt.

Die krasse Korrektur Ende März war meiner Meinung nach eine klare Übertreibung.
Ein weiterer Anstieg wäre es aber auch. Von daher ist das Risiko eines Kursverlustes aktuell wohl höher als die Chance eines weiteren, gravierenden Anstiegs. Von daher steige ich erstmal aus.

Ein vergleichbares KGV oder KBV kann man dann doch auch bei fundamental besser aufgstellten Unternehmen finden.

Die Zukunft kann niemand vorhersagen, doch sollte man immer Chancen und Risiken abwägen.
Den perfekten Ausstiegszeitpunkt erwischt man in der Regel sowieso nicht und das ist auch gar nicht nötig.  

5916 Postings, 3470 Tage PalaimonHach, sind das nicht tolle Nachrichten,

 
  
    #1071
9
27.07.17 22:52
jetzt gekommt der Schierlings-Wasserfenchel eine neue Heimat. Und der Elbvertiefung steht er bald nicht mehr im Weg, das Aas!

-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

5916 Postings, 3470 Tage Palaimon-ge +be

 
  
    #1072
10
27.07.17 22:52
"bekommt"
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

255 Postings, 106 Tage Finanzm3344China

 
  
    #1073
2
28.07.17 06:56
Wie wird sich der Umsatz der HHLA verändern, wenn China sämtliche asiatische Schiffe selbst ausladen wird?

http://www.focus.de/finanzen/news/...na-grosse-plaene_id_7361498.html
 

255 Postings, 106 Tage Finanzm3344Löschung

 
  
    #1074
28.07.17 07:01

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 29.07.17 13:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Quelle fehlt.

 

 

5916 Postings, 3470 Tage PalaimonWie sieht das denn aus in meinem Thread?

 
  
    #1075
7
31.07.17 11:34
#1074 - was stand da? Quelle kann man freundlicherweise auch mal ins Moderatorenkästchen einfügen und das Posting stehen lassen. Machen andere Moderatoren bei vielen Usern auch.

@Finanzm3344 - bitte noch mal posten mit Quelle. Danke.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

25579 Postings, 6257 Tage RobinUBS

 
  
    #1076
1
15.08.17 08:10
senkt gerade auf SELL  

5916 Postings, 3470 Tage Palaimon#1076 Schöner Kontraindikator ;-)

 
  
    #1077
3
20.08.17 13:31

wie man sieht:

Historische Kurse (Xetra)

DatumErsterHochTiefSchluss
StückeVolumen
18.08.17
25,7326,3625,705 26,22?274.9587,17 M
17.08.1725,57526,1025,555 25,90?238.9016,19 M
16.08.1725,26525,8025,06 25,59?191.2814,88 M
15.08.17
24,8925,37524,54 25,25?247.2106,20 M


-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben