Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 179 1707
Börse 83 763
Talk 46 619
Hot-Stocks 50 325
DAX 7 108

Hamburger Hafen macht sich fein. HHLA Neuemission

Seite 1 von 42
neuester Beitrag: 16.02.17 22:41
eröffnet am: 04.10.07 22:19 von: Chilly Anzahl Beiträge: 1026
neuester Beitrag: 16.02.17 22:41 von: Sternzeichen Leser gesamt: 201381
davon Heute: 45
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
40 | 41 | 42 | 42  Weiter  

6342 Postings, 3547 Tage ChillyHamburger Hafen macht sich fein. HHLA Neuemission

 
  
    #1
29
04.10.07 22:19

Hamburger Hafen macht sich fein

[10:04, 04.10.07]

 

Von Helmut Kipp

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.boerse-online.de/aktien/neuemissionen/...n+macht+sich+fein
Moderation
Moderator: am
Zeitpunkt: 24.10.07 16:19
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, Link OK, aber bitte nur zitieren
Original-Link: http://www.boerse-online.de/aktien/...Hafen+macht+sich+fein

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
40 | 41 | 42 | 42  Weiter  
1000 Postings ausgeblendet.

24147 Postings, 6072 Tage Robincitigroup

 
  
    #1002
25.01.17 08:55
senkt Ham. Hafen von Neutral auf SELL  heute morgen  

24147 Postings, 6072 Tage Robinwas

 
  
    #1003
1
09.02.17 10:26
ein Absturz wegen Elbvertiefung . Hammer  

24147 Postings, 6072 Tage Robin15%

 
  
    #1004
1
09.02.17 10:30
minus nur wegen Elbvertiefung ??? lächerlich  

7627 Postings, 700 Tage MissCashTja

 
  
    #1005
4
09.02.17 10:35
man hätte vor Gericht besser argumentieren müssen!
Beispielsweise ... die Elbvertiefung ist zwingend notwendig, um große Flüchtlingsboote entladen und willkommen zu heißen. Und schon wäre die Sache vom Tisch .... das 150.000 Arbeitsplätze in Gefahr sind ... man nicht mehr konkurrenzfähig ist und Rotterdam dann einfach übernimmt ... der Hamburgerhafen an Bedeutung verliert ... ist eher unwichtig.  

799 Postings, 157 Tage 007_BondIm Namen des Volkes:

 
  
    #1006
2
09.02.17 10:42
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Elbvertiefung am Donnerstagmorgen in ihrer geplanten Form untersagt. Der 7. Senat begründet dies vor allem mit Mängeln beim notwendigen Schutz der Art Schierlingswasserfenchel. ?Die Planfeststellungsbeschlüsse sind rechtswidrig und nicht vollziehbar?, sagte der Vorsitzende Richter Rüdiger Nolte.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...eckschlag-fuer-Hamburg.html  

7627 Postings, 700 Tage MissCashSchierlingswasserfenchel

 
  
    #1007
2
09.02.17 10:44
Was bitte rauchen die Richter ??  

5644 Postings, 3285 Tage PalaimonSelbst die Naturschützer hätten nicht gedacht,

 
  
    #1008
5
09.02.17 10:47
dass die Elbvertiefung komplett abgelehnt wird.
@MissCash: Die Frage stelle ich mir langsam auch!
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

9215 Postings, 2861 Tage peg1986Schierlingswasserfenchel

 
  
    #1009
3
09.02.17 10:49
sechs Pflanzen auf der Seite von Niedersachsen, eine auf Schleswig-Holsteiner Seite. Echt krank!
Steht jetzt bereits einen Meter bei Flut unter Wasser (Bilder durchklicken). Hallo, die Flut ist abhängig vom Mond und nicht von einer Vertiefung.
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/...r,sendung616626.html

-----------
Hoffnung ist der Anker der Welt

24147 Postings, 6072 Tage RobinPläne

 
  
    #1010
3
09.02.17 10:50
müssen nachgebessert werden haben die bei n-tv gerade gesagt . Heisst für mich: Vertiefung kommt , aber mit Auflagen .  

5644 Postings, 3285 Tage Palaimon#1010 In wieviel Jahren?

 
  
    #1011
6
09.02.17 11:00
Einen Plan B hat der Hamburger Senat nicht in der Schublade.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...Hafen-geht-es-um-alles.html
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

9215 Postings, 2861 Tage peg1986@robin

 
  
    #1012
3
09.02.17 11:04
neue Pläne heißt u.a neue Auslegung, Anhörungstermin, neue Auslegung, Erörterung, neuer Planfeststellungsbeschluss. Der alte ist rechtswidrig, so wie ich das gelesen habe. Heißt, der neue kann wieder beklagt werden (vor mehreren Gerichten!).
Immenser Schaden für Hamburg und HHLA meiner Meinung nach
-----------
Hoffnung ist der Anker der Welt

5644 Postings, 3285 Tage PalaimonWie Bedeutungslosigkeit aussieht,

 
  
    #1013
7
09.02.17 11:13
kann man an der Entwicklung des Londoner Hafens ablesen. Einst größter Hafen der Welt, brach die Hafenwirtschaft seit den 1960er Jahren immer mehr zusammen. Der Londoner Hafen ist heute nur noch die Nummer 2 der britischen Häfen.

>>>Mit der Einführung größerer (Container-)Schiffe nahm die Bedeutung der weiter flussaufwärts gelegenen Hafenanlagen ab Mitte der 1960er Jahre stetig ab. Die Hafenbecken weiter oben an der Themse verloren Frachtvolumen und wurden nach und nach zwischen Ende der 1960er Jahre und Anfang der 1980er Jahre geschlossen. Der Handel an den privaten Anlegeplätzen am Fluss hielt sich länger, z.B. der Containerumschlag am Victoria Deep Water Terminal auf der Greenwich Peninsula bis in die 1990er Jahre und der Papierumschlag an der Convoys Wharf in Deptford bis 2000. Die weiteren Seehäfen waren weiterhin ein wichtiges Handels- und Industriezentrum mit Ölraffinerien und Terminals in Coryton, Shell Haven und Canvey in Essex und der Isle of Grain in Kent. Eine Privatisierungsinitiative der Regierung von 1992 machte aus Tilbury einen Freihafen. Die PLA gab ihre Tätigkeit als Hafenbetreiber auf und ist heute nur noch für den Schiffsverkehr auf der Themse zuständig.<<<
https://de.wikipedia.org/wiki/Londoner_Hafen


-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

7627 Postings, 700 Tage MissCashKann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln

 
  
    #1014
1
09.02.17 11:27
trotzdem habe ich heute mal nachgekauft ...  

24147 Postings, 6072 Tage Robinaber echt,

 
  
    #1015
3
09.02.17 11:51
aber die haben viele Stoploss unter ? 17 ausgelöst . Im Tageschart sieht es im Bereich ? 17,00 - 17,15 nach Bodenbildung aus .

Vor allem wurde eben nochmal gesagt: es muss nachgebessert werden bzgl . Vertiefung. Die Vertiefung kommt eh früher oder später  

137 Postings, 882 Tage LichtefichteWer schon mal eine Hafenrundfahrt

 
  
    #1016
2
09.02.17 12:15
in Bremerhaven mit gemacht hat,kann über die Problematik in Hamburg nur schmunzeln und etwas schadenfroh sein.
Denn in Bremerhaven werden seit Jahren riesige Kapazitäten verschenkt bzw.nicht genutzt.  

1264 Postings, 2301 Tage hyy23xJungs

 
  
    #1017
1
09.02.17 13:19
da fährt sowieso jemand nachher hin und lässt diese paar Pflanzen verschwinden :D  

9215 Postings, 2861 Tage peg1986die Beschlüssen behalten also ihre Gültigkeit.

 
  
    #1018
1
09.02.17 14:03
also kein neues Verfahren, wenn man dem Artikel glauben schenken mag.
http://www.ariva.de/news/ein-triumph-mit-nachgeschmack-6033908

Wenn man nur dokumentieren soll, ob die Elbvertiefung Schäden angerichtet hat, dann ist keine Zeitverzögerung zu erwarten. Was mir nicht in den Kopf will ist, ein Schaden nach der Elbvertiefung kann nicht wieder rückgängig gemacht werden. Zumindest nicht in dem Umfang. Sehr kurios wie ich finde.

Kurs also heute nur mit einem Dämpfer und morgen wieder auf normales Niveau zurück?

Und, gegen die Anpassungen kann doch Einspruch erhoben bzw. geklagt werden.
"Die Umweltverbände könnten auch gegen die später nachgebesserten Punkte im Planfeststellungsbeschluss erneut vor dem Bundesverwaltungsgericht klagen."
Elbvertiefung: Hamburg muss Pläne nachbessern | NDR.de - Nachrichten
Das Bundesverwaltungsgericht hat die Elbvertiefung weitgehend gebilligt. Weil die  Behörden aber nachbessern müssen, droht eine weitere Verzögerung. Streitpunkt bleibt der Schierlings-Wasserfenchel.
-----------
Hoffnung ist der Anker der Welt

45039 Postings, 4030 Tage Radelfan#1005 Und...was rauchst du so ??

 
  
    #1019
2
09.02.17 15:05
>>>[...]die Elbvertiefung ist zwingend notwendig, um große Flüchtlingsboote entladen und willkommen zu heißen. Und schon wäre die Sache vom Tisch[...]
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

314 Postings, 270 Tage C.RoseWollte schon immer mal einen Hafen haben...

 
  
    #1020
2
09.02.17 15:09
auch wenn sich das Ganze jetzt weiter raus zögert, kommen wird die Vertiefung doch und HH international eine Größe bleiben.
Ist auch eine Wette auf die Zukunft mit wieder steigenden Container Zahlen, Einstieg bei 16,99 €.  

45039 Postings, 4030 Tage RadelfanEs führt kein Weg an der Einsicht vorbei, dass

 
  
    #1021
3
09.02.17 16:04
sich alle Hamburger Senate der beiden letzten Dekaden mit ihrer vollständigen Ablehnung (sprich Beteiligung der HHLA) am Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven völlig verrannt haben!

Die heute vom Wirtschaftssenator Horch verkündete Voraussage (Elbvertiefung jetzt in 6 Monaten) ist eine weitere Aussage, die sich nicht halten lassen wird.
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

13 Postings, 168 Tage TradingMaxendlich einen Einstieg gefunden :@)

 
  
    #1022
1
09.02.17 20:01
Ich denke, dass nach dem „Schock“ der Boden gefunden ist. Der scheint sehr stabil zu sein, nach dem steilen Absturz, geht es seitwärts…
Mal sehen ob ich wieder einen guten Riecher hatte :@)
 

967 Postings, 1475 Tage windspiel0815SHZ

 
  
    #1023
2
09.02.17 21:50

5644 Postings, 3285 Tage PalaimonEin seltener Endemit:

 
  
    #1024
6
09.02.17 22:19

Schierlings-Wasserfenchel

(......)

Vorkommen

Der Schierlings-Wasserfenchel ist ein Endemit im Gebiet der Tide-Elbe. Er ist eine Charakterart des Nasturtio officinalis-Oenanthetum conioidis, einer Röhricht-Assoziation.[1] Weltweit einzigartig wächst der Schierlings-Wasserfenchel nur noch vom Hamburger Holzhafen bis etwa zur Staustufe Geesthacht. Die Art spielt in der Diskussion und Rechtsstreit um die weitere Elbvertiefung eine Rolle.

Gefährdung

Der Schierlings-Wasserfenchel ist nach der Roten Liste der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands (Korneck et al. 1996) als ?vom Aussterben bedroht? bewertet. Es handelt sich um eine endemische Art, sodass für die Arterhaltung sowohl für den Bund als auch für die betroffenen Länder eine besondere Verantwortlichkeit besteht, weshalb sie als eine nationale Verantwortungsart innerhalb der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt der Bundesregierung eingestuft wurde.[2]

Die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie 92/43/EWG (FFH-Richtlinie) stuft den Schierlings-Wasserfenchel als prioritäre Art ein. Dieser Status verpflichtet die Bundesrepublik Deutschland zur möglichst umgehenden Durchführung von Schutzmaßnahmen, die den Erhaltungszustand dieser Art verbessern.

(.......)

-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

5644 Postings, 3285 Tage PalaimonHerr Bürgermeister, Sie haben das Wort.

 
  
    #1025
6
16.02.17 18:44
"Die Fahrrinnenanpassung kommt".

-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

5675 Postings, 1479 Tage Sternzeichen#1025 Gute Rede von Olaf Scholz.

 
  
    #1026
1
16.02.17 22:41
Da haben die Hamburger wirklich einen guten Bürgermeister gewählt.

Respekt!!!

Sternzeichen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
40 | 41 | 42 | 42  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Unilever N.V.A0JMZB
Apple Inc.865985
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
Covestro AG606214
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
BMW AG519000