Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 4 44
Börse 2 19
Talk 1 13
Hot-Stocks 1 12
DAX 0 2

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 4921
neuester Beitrag: 28.04.16 21:38
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 123002
neuester Beitrag: 28.04.16 21:38 von: Vanille65 Leser gesamt: 10803680
davon Heute: 435
bewertet mit 429 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4919 | 4920 | 4921 | 4921  Weiter  

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

 
  
    #1
429
20.02.07 18:45
Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4919 | 4920 | 4921 | 4921  Weiter  
122976 Postings ausgeblendet.

8537 Postings, 2722 Tage daiphongLöschung

 
  
    #122978
1
27.04.16 08:05

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 28.04.16 10:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte nicht nachtreten.

 

9953 Postings, 3200 Tage wawiduNDX Percent of stocks above ... MA Indizes

 
  
    #122979
1
27.04.16 09:36
Während der Kurvenanstieg des Percent of stocks above 200 MA Index ($NDXA200R) seit zwei Wochen im Bereich zwischen 55 und 60 % stagniert, ist der Percent of stocks above 50 MA Index von 90 % auf 71 % gefallen - ein deutliches Anzeichen "innerer Schwäche".  
Angehängte Grafik:
_ndxa50r_3j.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
_ndxa50r_3j.png

9953 Postings, 3200 Tage wawiduAuf der Kippe

 
  
    #122980
27.04.16 10:08
steht aktuell einer der seit 2009 am besten performenden US Subindizes: der DJ US Hotels Index.  
Angehängte Grafik:
_djuslg_3jd.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
_djuslg_3jd.png

9953 Postings, 3200 Tage wawiduWyndham Hotel Group

 
  
    #122981
1
27.04.16 10:17
ist die größte US Hotelkette mit über 6000 Anlagen weltweit. Deren beste Zeiten am Aktienmarkt dürften für längere Zeit vorbei sein.  
Angehängte Grafik:
wyn_10jd.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
wyn_10jd.png

9953 Postings, 3200 Tage wawiduRekord bei US Lagerbeständen

 
  
    #122982
1
27.04.16 10:52
Im Februar markierte der Wert der Lagerbestände ein neues ATH von insgesamt 1814 Mrd. USD: Güterproduzenten 634 Mrd. - Großhandel 585 Mrd. - Einzelhandel 595 Mrd.

Die Verkäufe sind jedoch insgesamt seit einigen Monaten rückläufig
(aktuell bei 1283 Mrd. USD).

(Quelle: FRED)  

18876 Postings, 2883 Tage FillorkillAL lebt

 
  
    #122983
3
27.04.16 22:02
und kündigt seinen treuen Bären mit diesem wirklich eindeutigen Zyklusbild die Rückkehr an:  
-----------
connecting the source
Angehängte Grafik:
cy.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
cy.jpg

232166 Postings, 4363 Tage obgicouKuroda enttäuscht

 
  
    #122984
1
28.04.16 07:41
USDJPY fast 3 big figures down  

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingUSD-Yen im freien Fall, weil Kuroda

 
  
    #122985
28.04.16 09:34
der Chef der japanischen Notenbank (BoJ), überraschend "nichts tut".

Der USD/JPY-Rückgang von knapp 112 auf 108 annulliert Kurodas Gepumpe der letzten drei Wochen.

SP-500-Futures notieren 14 Punkte im Minus, obwohl Facebook gestern positiv überrascht hatte und nachbörslich um 9 % hochschoss.

www.marketwatch.com/story/...-shocks-market-with-no-action-2016-04-28

Yen rips higher against dollar after BOJ shocks market with no action

The yen strengthened sharply against the U.S. dollar and Japanese stocks fell after the Bank of Japan stayed on the sidelines at its April policy meeting, disappointing market expectations the central bank would take further extraordinary steps to stimulate Japan?s economy.

The Bank of Japan instead voted to keep its current level of asset purchases unchanged and rates on hold, while announcing a ¥300 billion ($2.69 billion) lending program to support banks in the region hit by this month?s Kyushu earthquake.

The yen USDJPY, -2.88%  gained as much as 2.4% against the U.S. dollar to ¥108.8770 immediately after the BOJ?s decision, putting it on track for its biggest one-day increase since August 24, 2015. The currency was last changing hands at ¥108.39.

Nikkei 225 futures gave up gains from earlier in the day after the decision, which occurred during the stock market?s lunch break. After markets reopened, gains of as much as 1.6% in the Nikkei 225 turned to losses of as much as 3.2%.

Many in the market were surprised by the BOJ?s lack of action, after it hinted earlier this month that further stimulus measures could be rolled out. The yen had weakened in recent trading days, particularly after reports late last week that the central bank would allow Japanese banks to borrow from it at negative rates.
 
Angehängte Grafik:
hc_2264.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
hc_2264.jpg

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingVenezuela: Der Albtraum aller Notenbanker

 
  
    #122986
4
28.04.16 09:45
Venezuela hat nicht mehr genug Geld, um neues Geld zu drucken.

www.zerohedge.com/news/2016-04-27/...a-runs-out-money-print-new-money

 
Angehängte Grafik:
venezuela_inflation_0.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
venezuela_inflation_0.jpg

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingFed gab sich in gestriger Sitzung "besorgt",

 
  
    #122987
1
28.04.16 09:50
was die US-Indizes auch prompt mit einer Rallye belohnten. Der SP-500 stieg bis knapp 2100.

www.fuw.ch/article/fed-sorgt-sich-um-us-wirtschaft/

Die amerikanische Notenbank dämpft ihre Einschätzung zur Konjunkturlage und verharrt im Wartemodus. Die Chancen für eine Zinserhöhung im Juni nehmen ab.

Die Anspannung an den globalen Finanzmärkten hat sich gelockert. Dennoch bleiben die Währungshüter in den Vereinigten Staaten vorsichtig. Das Federal Reserve hat die Zielrate für den Leitzins erwartungsgemäss unverändert auf 0,25 bis 0,5% belassen und signalisiert keine Eile mit einer weiteren Straffung der Geldpolitik. (A.L.: Es gab einen "DissenterIn", die jetzt schon eine Zinserhöhung wollte.)

«Es macht den Anschein, dass sich die wirtschaftliche Aktivität verlangsamt hat», stellt die US-Notenbank nach der zweitägigen Sitzung in ihrem Statement vom Mittwoch fest. «Das Wachstum der Konsumausgaben hat sich ermässigt», heisst es darin weiter. Zudem bleibe die Inflationsrate tief.

Wie es im Detail um die amerikanische Wirtschaft steht, wird sich am Donnerstag zeigen, wenn das Bruttoinlandprodukt zum ersten Quartal veröffentlicht wird. Ökonomen rechnen damit, dass sich das Wachstum auf 0,6% verlangsamt hat, nachdem es bereits im Schlussquartal 2015 auf 1,4% gesunken war....
 

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingDie SP-500-Futures zeigen wieder mal,

 
  
    #122988
3
28.04.16 10:08
dass Notenbankpolitik (Japan liefert nicht) wichtiger ist als Fundamentals (Facebook übertrifft die Erwartung und legt nachbörslich um 9 % zu).

Vorgestern ist allerdings auch die Apple-Aktie nachbörslich um 7 % eingebrochen, weil - wie hier im Thread seit vielen Monaten vorgewarnt - die iPhone-Nachfrage wegbricht. In China erlitt Apple ein Umsatzminus von 26 %: www.marketwatch.com/story/...ts-not-because-of-the-economy-2016-04-27

Ohne Steve Jobs ist Apple halt nicht mehr das, was es mal war. Tim Cook versucht jetzt, mit Zukäufen im Technologiesektor Apples Dominanz zu retten - ein Zeichen, das ihm offenbar nichts besseres mehr einfällt. Die Apple-Watch (Cooks selbst entwickeltes Produkt) floppt ebenfalls.

Apples MK ist rund doppelt so hoch wie die von Facebook, so dass -7 % bei Apple "schwerer wiegen" als + 9 % bei Facebook.
 
Angehängte Grafik:
hc_2265.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
hc_2265.jpg

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingUS-BIP-Wachstum fällt auf 0,5 %

 
  
    #122989
2
28.04.16 14:36
Gleichzeitig steigt die Kerninflation auf 2,1 % (von 1,3 % im Vorquartal) an.

Eine bärische Kombination: Denn die Fed müsste nächstes Mal die Zinsen erhöhen, während die US-Wirtschaft schwächelt.

www.marketwatch.com/story/gdp-slows-to-05-in-first-quarter-2016-04-28

WASHINGTON (MarketWatch) ? The U.S. economy sputtered in the first quarter to the lowest growth in two years, expanding just 0.5% as business slashed investment by the steepest rate since the Great Recession.

Companies cut investment on equipment and large structures such as mining platforms. They also rebuilt inventories at the slowest rate in two years, according to the government?s preliminary estimate of first-quarter gross domestic product.

Exports were another drag on the economy, falling 2.6%.

...Inflation as measured by the Federal Reserve?s preferred PCE index rose at a scant 0.3% annual rate in the first quarter.

But the core rate that excludes food and energy climbed at 2.1% pace, up from 1.3% in the prior quarter. That could move the Fed closer to its next interest-rate hike later in the year.  

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingPrivatkonsum läuft rund, doch geschäftliche

 
  
    #122990
1
28.04.16 14:41
Investitionen gehen mit -5,9 % stark zurück. Das ist der stärkste Rückgang seit der Großen Rezession.

     8:30a§Consumer spending rises 1.9%, mostly services
     8:30a§Inventories expand by $60.9 billion, smallest in 2 years
     8:30a§Business investment sinks 5.9%, worst since recession
 

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingUnd die Öl-Tanks laufen auch schon wieder voll

 
  
    #122991
28.04.16 14:51
4/13 U.S. crude-oil inventories climb by 6.6 million barrels last week: EIA
 

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingChart des Monats

 
  
    #122992
28.04.16 20:11
 
Angehängte Grafik:
hc_2266.jpg (verkleinert auf 88%) vergrößern
hc_2266.jpg

1840 Postings, 352 Tage Vanille65AL

 
  
    #122993
28.04.16 20:23
köstlich Dein Kommentar in #986. Das kann uns unter Draghi natürlich nicht passieren.  

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingCarl Icahn verkauft seine Apple-Anteile

 
  
    #122994
28.04.16 20:25
Vor zwei Jahren war Icahn für Apple noch Feuer und Flamme. Er kaufte Anfang 2014 bei rund 75 Dollar.

www.zerohedge.com/news/2014-01-23/...y-buy-buy-pitch-appl-full-letter

Heute hat Icahn sich von seinen Apple-Aktien getrennt, beim Kurs von 95 Dollar. Immerhin offenbar mit Gewinn.

www.zerohedge.com/news/2016-04-28/...rl-icahn-dumps-entire-stake-aapl

www.marketwatch.com/story/...umps-apple-stake-citing-china-2016-04-28

Als Verkaufsgrund nennt Icahn den starken Rückgang bei iPhone-Verkäufen in China (vgl. # 988, 2. Absatz).

-------------------------

Da Icahn seine Trades gern - und mit Riesen-Tam-Tam - publik macht, dürften nun auch andere Leute auf die Idee kommen, ihre Apple-Aktien zu vertickern. Dies wiederum dürfte den US-Indizes DOW, Nasdaq, und SPX nicht guttun. Vor allem im NDX ist Apple ein Schwergewicht.

FAZIT: Für Bären ist das eine gute Nachricht ;-)
 
Angehängte Grafik:
aapllell.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
aapllell.png

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingAmis versuchen Aktien-Höhenflüge durch Öl-Gepushe

 
  
    #122995
28.04.16 20:35
über die Runden zu retten.

Die Ölmanipulation hat inzwischen groteske Züge angenommen, vor allem in Anbetracht übervoller Lager (siehe # 991).

Seit Anfang April wurde Papier-Öl von knapp 35 auf aktuell 46 Dollar hochgeprügelt.
 
Angehängte Grafik:
hc_2268.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
hc_2268.jpg

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingUS-Öl-Lagerbestände steigen seit 5 Wochen

 
  
    #122996
28.04.16 20:52
https://www.eia.gov/dnav/pet/pet_sum_sndw_dcus_nus_w.htm

Hier ein Screenshot aus obiger Tabelle (der untere Teil stammt aus der Mitte dieser Tabelle). Er zeigt die Lagerbestände (stocks) in den letzten fünf Wochen.

EIA erhebt die Öl-Lagerbestände wöchentlich. Einen Chart gibt es leider (oder vielleicht sogar absichtlich) nicht.  
Angehängte Grafik:
hc_2270.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
hc_2270.jpg

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingWas endlich sinkt, wird lange gut

 
  
    #122997
28.04.16 20:54
(oder wie hieß das Sprichwort noch einmal?)

 
Angehängte Grafik:
hc_2271.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
hc_2271.jpg

44347 Postings, 4376 Tage Anti LemmingEIA-Öl-Bestände vom 22.4.2016

 
  
    #122998
28.04.16 21:16
https://www.eia.gov/petroleum/supply/weekly/pdf/table1.pdf

Die Tabelle gibt den Stand der rechten Spalte aus der "seriellen Wochendarstellung" in # 996 wieder.

Gegenüber dem Vorjahr sind die US-Öl-Lagerbestände um 4,6 % gestiegen (rechts).

FAZIT: Für die aktuellen (WTI-)Ölpreisanstiege [Chart in # 995] gibt es keinerlei fundamentale Begründung. Die Öl-Lagerbestände steigen weiterhin von Woche zu Woche, und die Lager sind buchstäblich randvoll.
 
Angehängte Grafik:
hc_2272.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
hc_2272.jpg

1840 Postings, 352 Tage Vanille65AL

 
  
    #122999
28.04.16 21:26
Bärenmarkt ist so sicher wie die Kirche im Dorfe! Das ist auch meine Meinung, doch
der Zauberer macht Dinge, die niemand erwartet und durchschaut. Wie sagte Draghi?
Unser Ressourcen sind praktisch unerschöpflich.  Deswegen meine einfache Theorie, bevor die Märkte schwinden, wird unsere Demokratie schwinden.

 

44347 Postings, 4376 Tage Anti Lemmingwie erwartet...

 
  
    #123000
28.04.16 21:28
der faule Apfel lässt auch die Birnen verrotten.

 
Angehängte Grafik:
hc_2273.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
hc_2273.jpg

1840 Postings, 352 Tage Vanille65statt auf Wachstum der Handys

 
  
    #123001
28.04.16 21:36
zu setzen, würde ich jetzt auf Applikationen setzten. Die Hardware ist erschaffen, jetzt
geht es um deren Nutzung.  

1840 Postings, 352 Tage Vanille65bin schon weg Herr Lemming,

 
  
    #123002
28.04.16 21:38
nur keine Aufregung !  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4919 | 4920 | 4921 | 4921  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: daiphong, Drattle, Kellermeister, rächerderenterbten, Schwachmat