Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 13 68
Börse 6 27
Talk 6 25
Hot-Stocks 1 16
Rohstoffe 3 9

Griechenland Banken

Seite 1 von 1781
neuester Beitrag: 25.11.17 02:33
eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 44508
neuester Beitrag: 25.11.17 02:33 von: erti Leser gesamt: 5510261
davon Heute: 1577
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1779 | 1780 | 1781 | 1781  Weiter  

9495 Postings, 3851 Tage 1ALPHAGriechenland Banken

 
  
    #1
49
29.01.15 07:08
Große Verluste durch die Politik für Anleger in Griechenland Banken bedeuten: Informationen der einen Bank können Schlüsse ergeben für die anderen Banken.

Hier sollen deshalb Infos - Meldungen - Strategien und Meinungen zusammengefaßt
besprochen werden, die die umsatzstarken griechischen Banken betreffen.

http://www.piraeusbank.gr/en/idiwtes
http://www.alpha.gr/page/default.asp?id=4&la=2
https://www.nbg.gr/en


29.Ja.2014: "...No one should nurture any illusions..."
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite3_1_28/01/2015_546580


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1779 | 1780 | 1781 | 1781  Weiter  
44482 Postings ausgeblendet.

1031 Postings, 1682 Tage Angsthase2013@quintus

 
  
    #44484
3
23.11.17 15:44
Man muss immer berücksichtigen, wovon jemand gerade träumt wenn er hier schreibt. Nelson, unser Bankkoch, träumt von Südsee und Sportwagen. Wenn du hier schreibst Quintus, dann träumst du von deinem SM-Keller und der neunschwänzigen ...

Wundert mich, dass hier heut so viel über die potenzielle KE diskutiert wird. Liegt es doch laut Orakel von Delphi fern in der Zukunft 2019, wo der griechische Lenin mit seinem Wirtschaftsprogramm https://en.m.wikipedia.org/wiki/New_Economic_Policy doch dann vom Volkskongress wiedergewählt werden möchte.
Und wer bereits 99,99999 % verloren hat, kann auch noch weitere 99,99999 % verlieren.
Karl Marx hätte nie "das Kapital" geschrieben, wenn er an der Börse reich geworden wäre.

Denkt mal drüber nach  

660 Postings, 429 Tage Johny1926@nelsonmantz

 
  
    #44485
1
23.11.17 15:46

Eine KE kann auch positiv sein, nämlich dan, wenn sie nicht zur Schadensbegrenzung dient, sondern dem Unternehmen hilft für die Zukunft besser aufgestellt zu sein.

Bankingnews verweist z.B. auf die Jahre 2006/2007, damals hatten wir genau das bei den gr. Banken.

Wirklich ernst nehmen kann man diesen ganzen bankingnews Müll aber nicht, noch vor 2-3 Wochen wurde behauptet dass die Katastrophe naht.

Bankingnews bringt uns von der Hölle ins Paradies und bald wahrscheinlich wieder zurück in die Hölle. So zieht man eben am meisten Leser an. Fakten spielen doch überhaupt keine Rolle, Hauptsache man behauptet extreme Dinge die den Leser positiv oder negativ Schockieren.

 

1031 Postings, 1682 Tage Angsthase2013@johny

 
  
    #44486
23.11.17 15:47
das shorten soll ja ende november vorbei sein. orakel von delphi. hatte ich hier mit link  gepostet  

1031 Postings, 1682 Tage Angsthase2013@johny

 
  
    #44487
23.11.17 15:49
das Sonderbare ist, die liegen meist richtig. Klar viel Gerüchte dabei, aber schon komisch. das men den kurzhosigen ja auch  

660 Postings, 429 Tage Johny1926@Angsthase

 
  
    #44488
2
23.11.17 15:59
Naja, vor einige Wochen habe ich von bankingnews das gelesen was du uns reingestellt hast.
Da stand drin, es wird für 3 der 4 Banken eine KE geben und Investoren werden wie bereits vor ein paar Jahren erneut enteignet.
Nach einer Woche hieß es dan, die Kapitalpuffer der Banken werden ausreichen und es gibt doch keine KE.
Und jetzt heißt es plötzlich, es wird doch eine KE geben, aber die Investoren werden nicht enteignet sondern werden davon sogar kräftig profitieren.

Ich kann auch 100 Sachen behaupten und später sagen: "Tja, ich hatte mal wieder Recht".  

3083 Postings, 2349 Tage QuintusAngsthase

 
  
    #44489
23.11.17 16:07
...es ist eine achtschwänzige  

162 Postings, 623 Tage andanteshortpositionen

 
  
    #44490
1
23.11.17 16:18
ich finde hier viel höhere Werte, welche stimmen denn nun?
http://www.hcmc.gr/en_US/web/portal/shortselling1#

ALPHA BANK A.E. GRS015003007
15,86%
EUROBANK ERGASIAS S.A. GRS323003012
4,66%
NATIONAL BANK OF GREECE SA GRS003003027
5,93%
PIRAEUS BANK S.A. GRS014003024
9,26%
 

660 Postings, 429 Tage Johny1926@andante

 
  
    #44491
23.11.17 16:33
Die Short Positionen die ich gepostet hab sind vom 17.11.2017, also sehr aktuell.

Darüber hinaus kann es auch einige kleinere Positionen geben oder aber auch Positionen die über Cayman & Virgin Islands abgewickelt werden.
Die Verfolgung ist dan sehr schwer, sodass sie nicht bei der Hellenic Capital Market Commission aufgelistet werden.

Leider kriegt es die Politik international nicht hin hier Gesetze zu schaffen.  

162 Postings, 623 Tage andante@ johnny

 
  
    #44492
23.11.17 17:03
hier die komplette Auflistung von heute,
 

100 Postings, 2364 Tage MmH6Kapitalerhöhung

 
  
    #44493
1
23.11.17 17:04
bei Banken die am Abgrund stehen sind sicherlich Gift für die Kurse.

Bei gesunden und wachstumsintensiven Firmen unterstützen Kapitalerhöhungen die Kurse.

Die griechischen Banken sind einfach ein Spielcasino.

Und die Tiefstkurse sind das jetzt sicher nicht.  

162 Postings, 623 Tage andantedatei shortseller

 
  
    #44494
1
23.11.17 17:09
 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
unbenannt.jpg

660 Postings, 429 Tage Johny1926@andante

 
  
    #44495
1
23.11.17 18:54
Genau auf diese Datei beziehe ich mich.

Die 15,86%, 4,66%, 5,93% und 9,26% sind allerdings nicht die Short Positionen im Verhältnis zur Anzahl an Aktien. Sondern die kumulierten Short Positionen die in einem Zeitraum gehalten wurden.
Diese Zahl sagt so gut wie nichts aus. Fast 16% wäre ja absurd.

Die Short Positionen aktuell, sind die zuletzt gehaltenen Short Positionen der jeweiligen Hedge Funds kumuliert.

Man sieht in der Tabelle z.B. das Marshall zuletzt 0,48% bei der AB hatte, plus die 0,47% von Oceanwood = 0,95% also 14.665.144 Aktien der AB und nicht 15,86%.  

437 Postings, 395 Tage EDE2000So andante

 
  
    #44496
1
23.11.17 20:35

437 Postings, 395 Tage EDE2000Guck

 
  
    #44497
24.11.17 07:37
http://www.wiwo.de/unternehmen/banken/...ch-ineffizient/20624636.html
Wäre das beste. Legen den ganzen scheiß zusammen und verkaufen noch fastfood.  

162 Postings, 623 Tage andanteAbsurde shortpositionen

 
  
    #44498
24.11.17 07:58
Dann sind die ersten beiden Positionen hier wohl auch absurd?
http://shortsell.nl/universes/Frankrijk
 

227 Postings, 646 Tage bensabBlackRock ist auch dabei!

 
  
    #44499
24.11.17 08:13

1946 Postings, 1069 Tage immo2014GR Banken eine Blackbox

 
  
    #44501
24.11.17 08:45
Kein wunder das die mit Wahnsinnsabschlägen zum Buchwert gehandelt werde.

Bin ja nun auch investiert und leider auch schon 15% im Minus

So wie ich das nun lese bleibt ausser abwarten und hoffen relativ wenig zu tun

 

162 Postings, 623 Tage andanteAbwarten und hoffen...

 
  
    #44502
1
24.11.17 09:43
... war bei den griechischen Banken in den letzten Jahren keine gute Strategie.  

9643 Postings, 6534 Tage LalapoAbwarten und hoffen ..

 
  
    #44503
1
24.11.17 10:08
könnte aber in 2018 DIE Strategie werden .....was will man den noch in diesen Alltimehighmärkten auf absolutem Low kaufen .....wenn man im Bankensektor sucht ....nur Giechenbanken und DBK

Griechenland wird mE nächstes Jahr wirtschaftlich richtig Gas geben .....Turis werden das Land stürmen ....Geld kommt rein ...Investitionen ziehen massig an ....

Dafür brauchen wir Banken ....Here we are :-)

Das Problem der meisten hier ist das die Panik im Kopf ist sowie man gekauft hat ...könnt ja 3 Cent runter gehen ..Hilfe ...:-)

Manche sind daher wohl  besser beim Flipper augehoben ....oder in Bundesanleihen für Nix % ....weniger Stress :-)  

660 Postings, 429 Tage Johny1926SSM akzeptiert Geschäftsvorgänge...

 
  
    #44504
1
24.11.17 12:03
bis zum Ende der Stresstests.

Bisher ging man davon aus, dass der SSM für die Stresstests nur mit den Zahlen zum 31.Dezember arbeiten wird.

Nun wurde bekannt, dass der SSM auch alle Geschäftsvorgänge bis zum Ende der Stresstests einbeziehen wird.

Das bedeutet also dass etwa die geplanten Verkäufe von NPLs und anderes auch schon mit einbezogen wird, was sich natürlich positiv auswirken wird.


http://www.euro2day.gr/news/economy/article/...ia-ta-stress-test.html  

63 Postings, 61 Tage weißkopf@Lalapo du glaubst wohl an den Weihnachtsmann

 
  
    #44505
24.11.17 12:58
"Griechenland wird mE nächstes Jahr wirtschaftlich richtig Gas geben."
Außer den Turis was will da denn richtig Gas geben. Sehr hohe Steuerlast, 60% der Arbeitnehmer stehen ohne Vollzeitarbeitsvertrag da, sehr hohe Jugendarbeitslosikeit usw... wo soll da richtig Gas gegeben werden?
Es wird nach meiner Einschätzung noch viele Jahre gehen wenn überhaupt.

Und dann kommt wieder die Wahlzeit mit so viel Fragezeichen und Unsicherheiten..  

493 Postings, 709 Tage hueySehe unsere Banken auf einem guten Weg!

 
  
    #44506
1
24.11.17 18:24

5315 Postings, 3259 Tage bernd238Hätte man vor 10 Jahren 360.000 ? in die PB

 
  
    #44507
25.11.17 01:47
Hätte man  vor 10 Jahren  360.000 ? in die PB investiert, dann hätte man heute noch genau
2 Euro davon übrig.
Nur mal so viel zur Wertentwicklung dieser Aktie!  
Angehängte Grafik:
chart_free_piraeusbank.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_piraeusbank.png

1438 Postings, 4036 Tage ertiarmer bernd .

 
  
    #44508
25.11.17 02:33

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1779 | 1780 | 1781 | 1781  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben