Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 1 77
Börse 0 42
Talk 0 27
Hot-Stocks 1 8
DAX 0 1

Gazprom 903276

Seite 1 von 860
neuester Beitrag: 27.02.17 23:07
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 21480
neuester Beitrag: 27.02.17 23:07 von: North2 Leser gesamt: 3397350
davon Heute: 194
bewertet mit 82 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
858 | 859 | 860 | 860  Weiter  

981 Postings, 3894 Tage a.z.Gazprom 903276

 
  
    #1
82
09.12.07 12:08
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
858 | 859 | 860 | 860  Weiter  
21454 Postings ausgeblendet.

607 Postings, 1571 Tage ddmbDas versteht niemand...

 
  
    #21456
23.02.17 09:45
Es ist ein reines Fantasiethema. Gleiches bei Tesla. Noch kein Jahr Gewinn gemacht. KBV ~ 30
Und der Kurs steigt weiter.

Im Gegensatz dazu: GP macht ordentlich Gewinn und ist mit KBV ~ 0,3 das extreme Gegenteil.

Keine Ahnung ob und wie lange das so noch weitergehen kann.  

3543 Postings, 4304 Tage pacorubiodie wollen die Russen

 
  
    #21457
23.02.17 10:16
unten halten habe ich langsam den Eindruck,eigentlich ist Gazprom voll auf Expansionkurs,
ich wundere mich auch ein bißchen über die Entwicklung das sie nicht die Realität wiederspiegelt,ich glaube hier muss noch ausgeharrt werden, geht wahrscheinlich in der nächsten Stufe weiter runter oder sieht irgend jemand einen Horizont für gazprom in Sicht?........  

2488 Postings, 2493 Tage ArchonDie

 
  
    #21458
1
23.02.17 10:59
Korrektur war zu erwarten, nachdem man die 200er nicht durchbrochen hatte, es wäre noch Luft bis auf 4 Euro runterzukommen. Der Abwärtstrend ist auf jedenfall durchbrochen und daher mach ich mir keine Gedanken, dass es langfristig hier deutlcih hoch gehen wird.

 
Angehängte Grafik:
chart_3years_gazpromadr.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_3years_gazpromadr.png

85 Postings, 4066 Tage LucullusFundamental ist bei Gazprom (noch) alles in Butter

 
  
    #21459
4
23.02.17 11:27
Unter allen Großkonzernen im Öl/Gas-Bereich ist GAZ meiner Meinung nach das Mega-Schnäppchen was die Bewertung angeht. Problem von GAZ ist schlicht und einfach, das sich niemand für die Aktie interessiert oder sie absichtlich ignoriert. Die geringen Stückzahlen insbesondere in D und USA machen es leicht den Kurs in die gewünschte Richtung zu treiben.

Den schnellen Anstieg von Nov bis Anfang Jan haben wir dem Donald zu verdanken. Es war in erster Linie eine Spekulation auf eine Entspannung der politischen Beziehungen. Da sich aktuell keine Verbessung erkennen läßt kackt der Kurs wieder ab.

Bei 5,00 EUR hat mir mein Bauchgefühl gesagt, das knackt GAZ noch nicht. Steig mal aus um später wieder günstiger einzusteigen. Hab mal wieder nicht auf den Bauch gehört! Mist!

Die EU wirf Rußland immer vor Gazprom als politisches Druckmittel einzusetzen, aber genau das Gegenteil ist der Fall. Die EU macht gegenüber Rußland Druck indem Sie wirtschaftlich sinnvolle Projekte (Southstream und Nordstream 2) blockieren um den Transsit-Gammelstaaten Einnahmen zu verschaffen die zu Lasten der Russen und der Aktionäre gehen.

Wird Zeit für einen politischen Wandel in der EU. Weg von USA (sind eh pleite), stattdessen Zuwendung Richtung Rußland und Asien. In 10 Jahren wird der Dollar seinen Status als Weltleitwährung und Petrodollar verloren haben. Die Amis werden Ihre Staatsanleihen schon jetzt nicht mehr los. Stattdessen kauft die FED den Schrott! Das kann nicht mehr lange gut gehen. Die aufgeplusterten Buden in Amiland (Netflix, Tesla usw.) werden auch noch kollabieren!

Chinesen und Russen bereiten sich schon darauf vor und wenden sich vom Dollar ab. Würde mich nicht wundern, wen wir in 10 Jahren eine neue Weltleitwährung haben die Renminbi heißt und goldgedeckt ist.

Wer hier Sitzfleisch und einen langen Atem hat wird noch fürstlich belohnt werden!

 

281 Postings, 3648 Tage rolfe@Lucullus

 
  
    #21460
23.02.17 11:51
dein Wort in "Anlegers Ohr " aber es zieht ja nicht einmal mehr eine zu erwartende Dividendenrendite so um die 5%.

https://www.ukrinform.de/rubric-wirtschaft/...rafe-gegen-gazprom.html  

281 Postings, 3648 Tage rolfe5

 
  
    #21461
1
23.02.17 12:04
das mit über 5 ? wird wohl nicht bei uns bestimmt , da sind die gehandelten Stückzahlen in D doch zu gering.Beispiel Volumen vom 11.01.2017 ca. 17.00Uhr:
Micex: 20 650160 ( sind keine ADR's also geteilt durch 2 = 10 325 080 )
London ( LSE ) 9 51 946
D gesamt  612 034

Quelle : Hompage Gazprom Share Price Graph

Es sollte mal gute Nachrichten von guten erzielten Verkaufspreisen kommen und nicht nur   Mengen-Rekordzahlen bei denen man nicht weiß was , wieviel und überhaupt etwas verdient wurde

Auch dürften die Kleinanleger nicht bei jeder " schlechteren Gelegenheit " Ihre Aktien auf den Markt werfen sondern auch mal "stay long" sein!

Ich für meinen Teil als Kleinanleger :
I`m stay long- very long und nehme  die nette Dividende mit!

Nur meine Meinung!  

5 Postings, 6 Tage North2Müssten nicht zumindest

 
  
    #21462
1
24.02.17 09:15
die börsennotierten Gazprom Tochtergesellschaften auch einen positiven Effekt auf die Gazprom Bilanz haben? Gazpromneft ist mal locker 100 % gestiegen, Mosenergo gehört glaube ich auch dazu und ist fast 300 % gestiegen. Woran liegt es nur, dass Gazprom keine annähernd faire Bewertung hat? Eigentlich müsste es der wertvollste Konzern der Welt sein. Aber das wollen bestimmte Kreise offenbar mit allen Mitteln verhindern. Das einzige was mir hier aber wirklich Bauchschmerzen bereitet sind die ADR. Ich wäre lieber im Besitz der Originalaktien aber das ist offenbar nicht möglich oder kennt jemand einen Trick ohne dass man einen auf Departieu macht  

607 Postings, 1571 Tage ddmbMit Trumps Aussage

 
  
    #21463
24.02.17 09:21
atomar aufzurüsten wird das wohl auch noch eine Weile so weitergehen...

Und ich dachte unter Ihm könnte sich außenpolitisch etwas entspannen. Aber das war wohl nichts.
GP wird weiter fallen. Die 3,xx sollten wir noch sehen  

774 Postings, 1510 Tage Voyager19...und was haben sie hier gefeiert...

 
  
    #21464
24.02.17 11:56
...der Putin und der Trump...

;-)  ;-)  ;-)

das diese Leute sich nicht schämen hier noch weiter zu posten...

Tja... früher oder später holt einen die Realität ein, da hilft kein noch so exzessives postulieren von alternativen Fakten.

Seit Januar hat das Papier über 11% verloren... Eine Bodenbildung? Sehe ich leider nicht. Wo bleiben die Gewinne, die Gazprom als Staatskonzern erwirtschaftet? Die fließen in die russische Kriegsmaschine. Syrien, Ukraine usw.

 
-----------
http://www.right2water.eu/de

Keine Panik, das Geld ist nicht weg, es hat jetzt nur ein anderer...

Gruß Voyager

607 Postings, 1571 Tage ddmbNö schämen werde ich mich nicht

 
  
    #21465
1
24.02.17 13:45
Auch wenn ich zugeben muss, dass das der einzige Hoffnungsschimmer in meinen Augen war, als Trump gewonnen hatte. Aber das war wohl auch nichts...da haben sich die Amis selbst und auch der ganzen Welt ganz schön was eingebrockt  

106 Postings, 2337 Tage vistelVoyager 19

 
  
    #21466
1
24.02.17 13:49
Darf ich fragen, wieso haben Sie Gazprom Aktien? Wieso möchten Sie andere überzeugen,  Gaz nicht zu besitzen?
Rader 7 (ist quasi ihr Gegenpol) will das alle kaufen und sie steigt. Logisch. Er bringt zwar extreme Ungeduld rein,(was dafür sorgt dass ein oder andere Investor aussteigt)  aber trotzdem logisch.

Aber bei Ihnen, was soll ich auf ihr Post geben.
 

774 Postings, 1510 Tage Voyager19@vistel...

 
  
    #21467
24.02.17 14:00
...ich habe Gazprom weil ich auf einen weiteren Anstieg gehofft habe...???

Andere überzeugen Gazprom nicht zu besitzen...???  Wo habe ich etwas derartiges geschrieben...???

Ich widerspreche hier höchstens mal abstrusen Quellen...  (keine Ölquellen ;-)  )

-----------
http://www.right2water.eu/de

Keine Panik, das Geld ist nicht weg, es hat jetzt nur ein anderer...

Gruß Voyager

5 Postings, 6 Tage North2Ich sehe das so

 
  
    #21468
2
24.02.17 14:25
Es gibt einige, die reden schnell von Russlandtrollen. Was natürlich Bullshit ist. Wer als westlicher Anleger in unterbewertete Russlandaktien investiert, der ist natürlich nicht für geopolitische Kriegstreibereien des militärisch industriellen Komplexes. Der will, dass es freien Handel gibt zum Nutzen aller. Bezogen auf Gazprom ist offenbar hier nicht klar, dass es ohne diesen äusserst verlässlichen Lieferanten in europäischen Wohnzimmern seit über 50 Jahren sehr sehr kalt wäre. Von der Ukraine ganz zu schweigen, die Gas zwar dankend abgreift aber nicht bezahlt. Die Trolle kommen eher aus einer anderen Ecke. Reine Polittrolle, die überhaupt keine Gazpromaktien haben aber meinen hier ihren Senf dazugeben zu müssen. Leute, die das Abschalten von Atomkraftwerken unterstützen aber gleichzeitig militärische Aufrüstung herbeisehnen, um die Russen .... ja was ... atomar zu vernichten? Um die russische Regierung zu stürzen, wieder einen Alkoholiker einzusetzen und russische Vermögenswerte und Rohstoffe zu amerikanisieren?  Aber die Vernunft wird sich durchsetzen. Bestimmt nicht bei jedem Polit-Troll aber bei denen, die letztlich entscheiden, wie eine friedliche Zukunft auf diesem schönen Planeten gestaltet werden kann. Kann man jedenfalls nur hoffen. Und dann sehen wir hier auch wieder realistischere Bewertungen.  

774 Postings, 1510 Tage Voyager19...da gebe...

 
  
    #21469
24.02.17 14:33
...ich Dir recht...

Nicht wird so sehr unterschätzt wie der "amerikanische Imperialismus". Man möge mir dieses Schlagwort verzeihen, aber ist nun mal so.

Ja - der Jelzin wurde durch eine Manipulation des Wahlkampfes installiert. Das ist Fakt

Deswegen verstehe ich auch nicht die Vorstellung, der Trump und der Putin könnten gemeinsame Interessen (außer die Weltherrschaft ;-)  ) haben...

-----------
http://www.right2water.eu/de

Keine Panik, das Geld ist nicht weg, es hat jetzt nur ein anderer...

Gruß Voyager

8 Postings, 15 Tage klasyes geht wohl mehr um

 
  
    #21470
2
24.02.17 15:25
eine gemeinsame Verantwortung der mit Abstand größten Atommächte für die Sichereheit der Welt
und damit für eine neue amerikanische Politik.Hoffen wir es.
Die bisherige amerikanische/europäische Politik der Vereinigung Europas(Erweiterung der EU und Nato) gegen das größte europäische Land hat erst die Probleme hervorgebracht z.B.siehe Ukraine.oder den Gaskonflikt (Nabucco alternative Leitungen an Rußland vorbei).
Wir müssen erkennen, dass auch Deutschland diese aggressive Politik gegen Rußland
nicht nur unterstützt sondern in Europa der treibende Keil mit ist.
Hussein, Gaddafi und Assad müssen weg,alles ehemals Rußlandfreundliche Staaten
und Führer, Erst durch die Stärke Rußlands und die weltweite Anerkennung seiner
Außenpolitik (BRICS, SOZ) setzt sich jetzt hoffentlich die Vernunft durch.
Europas Spitzenpolitiker einschl. Merkel sollten keine Wendehälse sein und abtreten.
Mit der Hinwendung von Rußland nach Asien hat Europa mit der nahezu idealen
Ausdehnung des Wirtschaftsraumes bis Wladiwostok(Freihandel) Frieden, Wachstum, Rohstoffe verspielt.
Indien und Iran werden in wenigen Monaten der SOZ beitreten und der berühmte G7
ist nur noch die Meinung der westlichen Staaten. Die Machtverhältnisse verschieben sich rasant
und es ist gut so ,dass wir in diese mutipolare Welt wie sie Putin seit 10 Jahren angekündigt hat  uns einordnen müssen.Bin bisher in Biotech und Medien investiert und beobachte genau den richtigen Zeitpunkt für den langfristigen Einstieg bei GAZ.

 

843 Postings, 158 Tage raider7Am Dienstag werden wir mehr wissen

 
  
    #21471
24.02.17 17:46
Veröffentlichung des Quartalsberichtes 4Q 2016
                    §
Investor Day in Singapur (28. Februar) und Hongkong (2. März)

28. Februar 2. März In den Kalender (ICS, 775 B)
                    §
Telefonkonferenz mit Investoren auf Gazprom Gruppe 2016 Jahresabschluss nach IFRS-Anforderungen

Meiner meinung nach wird Gazprom im Jahr 2016 rund 15 Mia ? verdienen also 30% mehr als 2015

Darüberhinaus wurde die Pipline Bowanenskowo mit einer länge von 1260 Km Fertiggestellt,,,, und die Pipline Power of Siberia dürfte auch zu 2/3 fertig sein,,, bis die fertig ist dürfte sich der Gazprom Kurs verdoppelt haben...


 

843 Postings, 158 Tage raider7hi Voyager19

 
  
    #21472
25.02.17 13:45
Ich bin froh dass diese Kriegshetzer Obama + Hillery weg sind,,, wollten uns einen Krieg aufzwingen mit Russland den wir glatt verloren hätten.!!

Um was geht es,,,, die Russische KRIM;;  KRIM war immer Russland,,, aber weil der Urainer und "oberste Sowjet" Nikita Chruschtschon die Krim an die Ukraine verschenkte,,, was er nie hätte tun sollen..!!

Chruschtschow war ein Ukrainer und war der der OberChef über ganz Russland + der UDSSR

Ein Ukrainer also,, und da sieht man wieder mal dass es Brüderländer sind...

Deshalt,,, was in der Ukraine passiert ist Russland gegen Russland und da haben wir nix zu melden,,,, wir haben genug mit unserer Invasion zu tun..!?

hier mach dich schlau im link unten

https://deutsch.rt.com/international/...0-soldaten-baltikum-russland/

Und wäre Froh darüber wenn die USA mit Russland zusammen arbeiten würden, denn schon zu Obamas zeiten waren die Europäer nicht mehr glaubwürdig für die USA und wollten deren Einreise erschweren.!?  

843 Postings, 158 Tage raider7Untergang des Abendlandes

 
  
    #21473
1
26.02.17 12:17
Dass der Westen beim ÖL + GAS immer mehr ausgefördert sind dürfte mittlerweile die Runde gemacht haben,,

https://de.sputniknews.com/politik/...226314679675-westen-niedergang/

deshalb wird jetzt wieder abgelenkt mit einem möglichem Krieg gegen Russland,,, kann nur hoffen dass die menschen bei den anstehenden Wahlen das richtige tun,,,, und gegen Krieg Wählen

darüberhinaus könnten die 300000 sinnfoller eingesetzt werden.!

ZB zur sicherung unserer Grenzen,,, aber daran haben unsere doch so guten Politics nicht mal gedacht andere sachen sind VIEL VIEL wichtiger.!?  

774 Postings, 1510 Tage Voyager19@raider7...

 
  
    #21474
27.02.17 07:06

...die Geschichte der Sowjetunion und somit auch den Wechsel von der einen Sowjetrepublik zur anderen, ist mir bekannt... Da brauche ich mich nicht "schlau zu machen", schon gar nicht auf irgendwelchen nicht unabhängigen Webseiten...

(Im übrigen sind bisher alle meine Prognosen den Kurs von Gazprom eingetroffen und nicht die von Raider7 ...  ;-)  )

Hier hat der große Heinz Erhard etwas passendes gesagt...:

"Sie dürfen nicht alles glauben, was sie denken".

-----------
http://www.right2water.eu/de

Keine Panik, das Geld ist nicht weg, es hat jetzt nur ein anderer...

Gruß Voyager

843 Postings, 158 Tage raider7@ Voyager19

 
  
    #21475
27.02.17 11:54
Fakt ist dass vom Westen alles verschleiert wird was Förderung angeht  die machen so als wäre alles in Ordnung.

Nix ist in Ordnung,,,, sonst wären den Arbeiten an Nord Stream 2 schon lange Steine in den Weg geworfen worden..

Und die in Brüssel werden es wissen dass Gazprom keine Verlängerung in der Ukraine anpeilt was heissen dürfte dass ab 2019 kein Gas mehr durch die Ukraine Gepummt wird..

Und da die Europa Gasförderung einbricht oder schon eingebrochen ist liegt es doch auf der Hand dass Europa immer abhängiger wird von Russland

deshalb könnte Russland die Gasförderung sogar verdoppeln,,, Europa würde alles Kaufen,,, Nah,,, Klingelt es bei dir

https://de.sputniknews.com/wirtschaft/...314250710-gas-konferenz-OMV/

Glaube sogar dass der Tag kommen wird und Russland wird sein GAS zum eigenem festgesetztem preis verkaufen,, so wird es kommen,,, denn diese Energiebörse wird von den Falschspielern geleitet und die können den preis steuern,,!! und das wird ein Ende haben..!?

Denke mir dass sich der Gaspreis verdoppeln wird in nächster Zeit...

 

843 Postings, 158 Tage raider7Übrigens

 
  
    #21476
27.02.17 12:22
wird Gazpron ab 2019 soviel Gas nach fernost + China liefern können wie sie wollen/können,,, China wird alles aufsaugen was durch die Pipline kommt..

Dann wird Russland Europa nicht mehr brauchen und könnten die lieferungen dann sogar komplett einstellen

Denn der preis den China bezahlt ist viel höher als der den Europa bezahlt,,, China könnte bis 350$ bezahlen pro 1000 m3 Gas

siehe link

https://de.sputniknews.com/wirtschaft/...rktpreis-fr-l-und-lprodukte/

Und Brüssel weiss dass Europa ab 2019 für Russland kräftig an wichtigkeit verlieren wird,,, sogar die proteste von Polen + co können nix am Nord Stream2 Bau änderen denn Europa wird immer abhängiger von Russland werden bald jeden preis für Russlandgas bezahlen

Russland wird halt immer stärker in allen belangen und wird ab 2019 diesem falschem Spiel des Westens sehr schnell ein Ende setzen und den preis für seiner Bodenschätze selber machen...  

8 Postings, 15 Tage klasysoweit möchte ich nicht gehen

 
  
    #21477
2
27.02.17 13:29
aber grundsätzlich haben wir es verpasst Rußland einzubinden in eine friedliche
grenzenlose europäische Freihandelszone aus Abhängigkeit amerikanischer Vorgaben und
purer Überheblichkeit bereits vor 20 Jahren.Der Konfrontationskurs zur Isolation Rußlands
und dem Herauslösen von kleinen ehemaligen Republiken mit 22 Mio Russsischer Bevökerung
auch im Denken und Fühlen führte zu all den Problemen, die wir jetzt haben.
Rußland wird sich nicht mehr nach Europa hinwenden, dazu ist die SOZ mit dem Beitritt Indiens und Pakistans im Juni auf dem Gipfel dann mit ca. 3 MRD Menschen viel zu interessant
und der asiatische Teil Rußlands gewinnt immer mehr auch wirtschaftlich an Bedeutung.
Siehe Japan/China.
Wie plump wirkt da die Einladung von Merkel letztes Jahr Japan in die Nato aufzunehmen.
Diese Einkreisungspolitik des Westens geht dem Ende zu, weil andere Kräfte viel zu stark sind.
Der Westen hat die Schulden, der Osten die Rohstoffreserven, das Wachstum,die größten zukünftigen Märkte und mittlerweile auch die Technologie(siehe E-Autozugeständnisse an Deutschland von heute)und Devisenreserven und die Schwäche führt zu den Trumps u.a.
Bleibt zu hoffen, dass die westlichen Eliten die Einordnung in eine friedlichere multipolare Welt,
wie sie Putin seit mind. 10 jahren prognostieziert auch akzeptiert und nicht versucht die Ausweglosigkeit dieser Entwicklung durch Krieg die westliche Vormachtstellung wiederherzustellen.
Rußland wird dann aus der Erfahrung der beiden Weltkriege nicht auf seinem Territorium
eine Wüste zulassen, sondern A- Bomben einsetzen und die USA werden sich genau überlegen ob die Nato-verpflichtungen sich selbstzerstörerisch lohnen.
Also hoffen auf eine Rückbesinnung auf die Lissabonner Verträge und neue Eliten braucht Europa o./u. Deutschland. Gazprom nimmt dann eine grandiose Entwicklung.
Mein Einstieg hoffe ich deshalb noch in diesem Jahr zu erleben.
 

843 Postings, 158 Tage raider7OSZE

 
  
    #21478
27.02.17 19:37
findet sich mit Wiedervereinigung der Krim mit Russlands ab,,, nah also,,, geht doch,, und das ohne Krieg

https://de.sputniknews.com/politik/...7314693665-osze-findet-sich-ab/

Übrigens wird sich da nix ändern ausser dass die jetzt ne neue Verbindungsbrücke haben nach Russland

Und deshalb wollten/wollen unsere Rambos in Brüssel einen Krieg machen und uns alle Opfern für nix

Ich sagen nur,,,, Kriegshetzer müssen bestraft werden unter ihnen Stoltenberg

https://deutsch.rt.com/international/...0-soldaten-baltikum-russland/



 

5 Postings, 6 Tage North2Heute schon wieder so ein Tag

 
  
    #21479
27.02.17 22:55
Rubel steigt 0.9% ggü Euro, Öl steigt leicht und Gazprom trotzdem schon wieder über 1% im Minus.  

5 Postings, 6 Tage North2Gazprom ist vom letzten Hoch

 
  
    #21480
27.02.17 23:07
schon wieder 15 % nach unten gegangen. Alles Gewinnmitnahmen von den Glücklichen, die seit etwa 3 Euro eingestiegen sind? Aber die haben auch nur 60 % Gewinn gemacht. Da gab es ganz andere Kursgewinne bei Firmen seit Anfang 2016. Vielleicht sollte man hier wirklich die nächsten 5 Jahre einfach nicht mehr ins Depot schauen und sich überraschen lassen, wie das Depot sich entwickelt hat.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
858 | 859 | 860 | 860  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BayerBAY001
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186