Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 91 302
Talk 77 181
Börse 9 64
Hot-Stocks 5 57
DAX 4 18

Zukunft Windkraft

Seite 1 von 1235
neuester Beitrag: 05.03.15 11:52
eröffnet am: 29.10.11 21:06 von: noogman Anzahl Beiträge: 30851
neuester Beitrag: 05.03.15 11:52 von: Kicky Leser gesamt: 1273153
davon Heute: 144
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1233 | 1234 | 1235 | 1235  Weiter  

8626 Postings, 1400 Tage noogmanZukunft Windkraft

 
  
    #1
38
29.10.11 21:06
In Zukunft wird es immer wichtiger umweltschonende Technologien zur Erzeugung von Energie zu verwenden! Klimawandel,Erderwärmung,Ölpest und Supergau zwingen uns zum umdenken.Windenergie wird einen wichtigen Beitrag dazu leisten!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1233 | 1234 | 1235 | 1235  Weiter  
30825 Postings ausgeblendet.

552 Postings, 458 Tage sportgemeinschaft .genau

 
  
    #30827
4
26.02.15 08:47
jemanden mit seiner ID zu benutzen um anschließend noch hochstapler anzufügen ist kriminell. unterstellung!!!

A R I V A  H A N D E L N !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  

8626 Postings, 1400 Tage noogmanRichtig sportgemeinschaft53

 
  
    #30828
2
26.02.15 09:41
Das kann so nicht sein!
Immer dieses Theater hier!

@The_Hope
Du hast schon Recht! Sternchen umzuwandeln ist mir allerdings zu mühsam!
Was solche Typen antreibt um hier Stunk zu machen erschießt sich mir nicht!
Ärgerlich nur das man (weil in den seriösen Threads gesperrt) unzählige uralt Threads wiederbelebt nur um einen auf dicke Hose zu machen!
 

903 Postings, 1885 Tage JulietteAuch die Zahlen

 
  
    #30830
1
26.02.15 16:54
vom chinesischen Windkraftanlagenhersteller Xinjiang Goldwind wurden vorhin nach Börsenschluß in China veröffentlicht und sind aller erste Sahne.
Nach Gamesa ein zweiter Player mit super Zahlen heute. Läuft in der Branche.
Schöne Vorlagen für Nordex morgen.

http://renewables.seenews.com/news/...urges-by-328-y-y-in-2014-465423

http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-02-26/...-as-demand-rises
 

8626 Postings, 1400 Tage noogmanNordex wächst erneut zweistellig

 
  
    #30831
2
27.02.15 08:27

EQS-News: Nordex wächst erneut zweistellig und steigert Konzerngewinn deutlich


DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Vorläufiges
Ergebnis
Nordex wächst erneut zweistellig und steigert Konzerngewinn deutlich

27.02.2015 / 08:20

--------------------------------------------------



Nordex wächst erneut zweistellig und steigert Konzerngewinn deutlich

 - Umsatz plus 21 % auf EUR 1.734,5 Mio.

 - Auftragseingang auf EUR 1.754 Mio. verbessert

 - EBIT legt um 76% auf EUR 78,0 Mio. zu

 - Positiver Free Cashflow von EUR 88,7 Mio.

 - Netto-Liquidität nochmals erhöht

Hamburg, 27. Februar 2015. Auf Basis vorläufiger Zahlen hat die
Nordex-Gruppe (ISIN: DE000A0D6554) ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2014 um
rund 21 Prozent auf EUR 1.734,5 Mio. (2013: EUR 1.429,3 Mio.) erhöht. Damit
hat Nordex das obere Ende seiner zuletzt im November 2014 erhöhten Prognose
erreicht. Das operative Ergebnis lag mit einer EBIT-Marge von 4,5 Prozent
ebenfalls im Rahmen der Erwartungen der Gesellschaft. Das Ergebnis vor
Zinsen und Steuern verbesserte sich um 76 Prozent und betrug EUR 78,0 Mio.
(2013: EUR 44,3 Mio.). Der Konzerngewinn hat sich sogar auf EUR 39,0 Mio.
nahezu vervierfacht (2013: EUR 10,3 Mio.).
 

8626 Postings, 1400 Tage noogmanHier nochmal

 
  
    #30832
2
27.02.15 08:29
27.02.2015, IR News

Nordex wächst erneut zweistellig und steigert Konzern-Gewinn deutlich


? Umsatz plus 21 % auf EUR 1.734,5 Mio.

? Auftragseingang auf EUR 1.754 Mio. verbessert

? EBIT legt um 76% auf EUR 78,0 Mio. zu

? Positiver Free Cashflow von EUR 88,7 Mio.

? Netto-Liquidität nochmals erhöht







Hamburg, 27. Februar 2015. Auf Basis vorläufiger Zahlen hat die Nordex-Gruppe (ISIN: DE000A0D6554) ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2014 um rund 21 Prozent auf EUR 1.734,5 Mio. (2013: EUR 1.429,3 Mio.) erhöht. Damit hat Nordex das obere Ende seiner zuletzt im November 2014 erhöhten Prognose erreicht. Das operative Ergebnis lag mit einer EBIT-Marge von 4,5 Prozent ebenfalls im Rahmen der Erwartungen der Gesellschaft. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern verbesserte sich um 76 Prozent und betrug EUR 78,0 Mio. (2013: EUR 44,3 Mio.). Der Konzerngewinn hat sich sogar auf EUR 39,0 Mio. nahezu vervierfacht (2013: EUR 10,3 Mio.).



Wesentliche Grundlage für das erneut zweistellige Wachstum bildete die gute Geschäftsentwicklung in der Stammregion EMEA (Europa und Afrika) und in Amerika. So erwirtschaftete Nordex in der Region EMEA mit 84 Prozent weiterhin den Großteil seiner Umsätze, während das Geschäft in Übersee überdurchschnittlich stark auf  200,7 Mio. (2013: EUR 81,7 Mio.) stieg. In Asien verbesserte sich der Umsatz auf niedrigem Niveau um fast 75 Prozent auf EUR 72,2 Mio. (2013: 41,3 Mio.). Auch die Produktionsleistung der Werke legte zu. In der erweiterten Rotorblattfertigung stieg die Produktion um gut 55 Prozent auf 507 Einheiten. In der Turbinenmontage erhöhte sich der Output auf 1.417 Megawatt (2013: 1.342 MW).



Positiv auf das operative Ergebnis wirkten sich insbesondere die nur unterdurchschnittlich gestiegenen Strukturkosten aus. Die Summe aus Personalkosten und saldiertem sonstigen Betriebsaufwand erhöhte sich lediglich um  drei Prozent. Weitere positive Einflussfaktoren auf das Ergebnis waren die gestiegene interne Wertschöpfung, ein profitablerer Produkt-Mix und Kostensenkungsmaßnahmen in unterschiedlichen operativen Bereichen. Der Konzern-Gewinn stieg aufgrund günstigerer Finanzierungkonditionen überproportional. Im Februar 2014 hatte Nordex einen neuen Kreditvertrag abgeschlossen, der dem Unternehmen bei erhöhten Kreditlinien verbesserte Finanzierungsbedingungen einräumt.



Zudem stärkte Nordex seine Bilanz im Jahr 2014 nochmals deutlich. So stieg die Netto-Liquidität um 65,5 Prozent auf EUR 232,2 Mio. (2013: EUR 140,3 Mio.). Die Eigenkapitalquote verbesserte sich auf 31,9 Prozent (2013: 30,9%). Diese Entwicklung erreichte der Konzern durch sein striktes Cash-Management und eine nochmals auf minus 2,3 Prozent verbesserte Working-Capital-Quote (2013: 2,2%). Das wirkte sich auch positiv auf den Kapitalfluss aus. Der operative Cashflow stieg um 63 Prozent auf EUR 160,3 Mio., der Free Cashflow auf EUR 88,7 Mio. (2013: EUR 23,8 Mio.).



Im Jahr 2014 erzielte Nordex einen Auftragseingang, der mit EUR 1.754 Mio. leicht über den Erwartungen und um 16,7 Prozent über dem Vorjahr lag (2013: EUR 1.503 Mio.). Durch die anhaltend positive ?Book-to-bill?-Quote erhöhte sich der fest finanzierte Auftragsbestand zum Bilanzstichtag weiter auf EUR 1.462 Mio. (2013: EUR 1.259 Mio.).



?Das Auftragsbuch bildet eine gute Grundlage für eine weiterhin positive Entwicklung im laufenden Jahr. Derzeit ist das Momentum in unserem Markt allgemein und speziell für die Nordex-Gruppe sehr positiv. In welchem Umfang wir unsere Wachstumsoptionen nutzen, ist noch genauer auszuloten?, erklärt Dr. Jürgen Zeschky, Vorstandsvorsitzender der Nordex SE. Den endgültigen Jahresabschluss sowie die Prognose für das laufende Jahr veröffentlicht Nordex nach der Jahresabschlussprüfung am 23. März 2015 im Rahmen seiner Bilanzpressekonferenz in Frankfurt am Main.
 

8626 Postings, 1400 Tage noogmanEbit Marge wie angekündigt

 
  
    #30833
2
27.02.15 08:43
Mal sehen was man darüber sagt!

Solide Zahlen würde ich sagen!
Keine besonderen Überraschungen. Jetzt wird man sehen ob das genügt oder die Erwartungen (speziell die Marge) höher waren und der Kurs reagieren wird!  

584 Postings, 3006 Tage steve1805wie immer

 
  
    #30834
2
27.02.15 09:45
wie immer bei nordex zahlen geht es runter das liegt meiner Meinung auch  nach wie vor daran das wir der letzte große big player im wind Segment sind die die zahlen bringen warum nicht mal vor vestas und gamesa

naja das Bäumchen wird gut geschüttelt und ein paar Trader haben eine Stunde um sich was zu verdienen tief sollten wir schon gesehen haben für heute

alle langinvestierten sollte das nicht beunruhigen

ich gehe heute auch vom Schlusskurs über 18? aus

ein Satz in der Meldung macht mich sehr stutzig und neugierig:? In welchem Umfang wir unsere Wachstumsoptionen nutzen, ist noch genauer auszuloten",
erklärt Dr. Jürgen Zeschky, Vorstandsvorsitzender der Nordex SE.

Was heißt das? Übernahmeangebote werden geprüft? Kooperationen? Fusion? Momentan spuckt ja auch das W. Buffet Gespenst über den deutschen Firmen zwar soll er es nur auf Familienbetriebe abgesehen haben aber erst ist aus ÖL raus und Nordex ist für Ihn Portokasse.
-----------
Dies ist nur meine persönliche Meinung und stellt keine Kauf oder Verkaufsempfehlung dar!

5178 Postings, 1302 Tage kieslyGuten Morgen !

 
  
    #30835
1
27.02.15 10:03
Ich für meinen Teil bin zufrieden und meine konservative Einschätzung wurde bestätigt. Deshalb sehe ich keinen Grund meine Stücke zu verkaufen, denn es gibt nur wenig über ein solides Invest zu mäkeln.  

8626 Postings, 1400 Tage noogmanGenau richtig

 
  
    #30836
27.02.15 10:31
Das sehe ich auch so kiesly!
Wie weit hier der Kurs noch gehen kann wird sich zeigen! Fundamental ist alles in Ordnung! Die Zahlen sagen nichts negatives aus! Ok, die Marge hätte etwas höher sein können. Aber auch hier liegt das nur in der Erwartungshaltung von Analysten, Spekulanten und Anlegern!
Auch ulm000 scheint nicht ganz zufrieden zu sein! Ich für meinen Teil sehe den Grundstock der Zahlen mit meiner Erwartung konform!
Wer nicht zufrieden ist einfach verkaufen und wo anders investieren!
Denn was wäre gewesen hätte Nordex eine Ebit Marge von 5% oder gar 5,5% gemeldet?
Genau nichts! Die Effizienz wäre etwas höher gewesen als sie aktuell ist aber auch daran kann man weiter arbeiten! Zeschky hatte nie etwas anders behauptet. Darum verstehe ich die Aufregung nicht!  

8626 Postings, 1400 Tage noogmanWindanlagenbauer Nordex vervierfacht seinen Gewinn

 
  
    #30838
27.02.15 10:42
http://www.dpa-afx.de/

Auszug:
In dieses Jahr ist Nordex mit einem Auftragsbestand von knapp 1,5 Milliarden Euro gegangen. Das sei eine gute Grundlage für eine weiter positive Entwicklung, sagte Vorstandschef Jürgen Zeschky. "Derzeit ist das Momentum in unserem Markt allgemein und speziell für die Nordex-Gruppe sehr positiv." Eine genaue Prognose will der Manager am 23. März nach der Jahresabschlussprüfung vorlegen. Dann soll es auch eine Entscheidung über eine Dividende geben, wie ein Sprecher sagte. Zuletzt hatte das Unternehmen Hoffnungen auf eine erstmalige Ausschüttung geschürt. Grundlage dafür ist dem Sprecher zufolge aber ein positiver Abschluss nach deutscher Rechnungslegung (HGB), der liege aber noch nicht vor./enl/jha/das  

8626 Postings, 1400 Tage noogmanABO Invest erwirbt Mehrheit am Windpark Weilrod

 
  
    #30839
27.02.15 11:49
ABO Invest erwirbt Mehrheit am Windpark Weilrod | Energie & Rohstoffe - Nachrichten
- 80 Prozent-Beteiligung an sieben bereits laufenden Windkraftanlagen im Taunus - Portfolio der Bürgerwindaktie wächst auf 132 Megawatt - Bürger können sich auch über Nachrangdarlehen beteiligen Nur 30 Kilometer vom Firmensitz in Wiesbaden entfernt l ...
 

8626 Postings, 1400 Tage noogmanKursziel 24 / Kaufen

 
  
    #30840
1
27.02.15 12:17
Nord/LB erhöht Kursziel für Nordex von ?18 auf ?24. Kaufen.

http://www.boerse-go.de/jandaya/#!Ticker/Feed/?r=1&txt=nordex  

8626 Postings, 1400 Tage noogmanWarburg Research erhöht Kursziel

 
  
    #30841
27.02.15 14:41
http://www.boerse-go.de/jandaya/#!Ticker/Profil/?i=122797

Warburg Research erhöht Kursziel für Nordex von ?20 auf ?24. Buy



 

34672 Postings, 5608 Tage KickyWindräder sollen Geld in d.Kommunalkassen bringen

 
  
    #30842
3
01.03.15 10:43
Thüringens Kommunen sollen vom forcierten Ausbau der Windenergie profitieren. »Wir wollen, dass die Kommunen mit Beteiligung an Windkraftprojekten Geld verdienen können«, sagte Umwelt- und Energieministerin Anja Siegesmund (Grüne) der Deutschen Presse-Agentur. Derzeit seien weniger als zehn Prozent der 727 Windkraftanlagen im Besitz von Thüringer Firmen oder privaten Betreibern. »Das soll sich ändern. Dafür wollen wir Anreize setzen.« Die rot-rot-grüne Landesregierung will die Fläche, die als Standorte für Windräder dient, verdreifachen. Künftig soll dafür ein Prozent der Landesfläche von rund 1,6 Millionen Hektar genutzt werden. Bisher sind es nach Angaben von Siegesmund 0,3 Prozent. Nach der Entscheidung zum kräftigen Ausbau der Windenergie seien viele Projektierungsunternehmen unterwegs, um sich Standorte zu sichern. »Die Kommunen sollen aber nicht nur durch Flächenverkäufe Einnahmen haben, sondern auch aus der Erzeugung von Windstrom.Kritik kam von der CDU.....

http://www.neues-deutschland.de/artikel/...atswahl-in-nordhausen.html  

5178 Postings, 1302 Tage kieslyoch nee Bitte, Politik soll doch draußen bleiben

 
  
    #30843
2
02.03.15 09:44
Haben die denn nicht's gelernt aus den Beteiligungen an den Kohlekraftwerken
und dem Handel mit Anteilen von Energiekozernen !!  

8626 Postings, 1400 Tage noogmanWGZ-Bank erhöht Kursziel für Nordex

 
  
    #30844
2
02.03.15 12:13
WGZ-Bank erhöht Kursziel für Nordex von ?18,90 auf ?20,00. Halten.

Jandaya ? tägliche Echtzeit-Berichterstattung zu Trends, News und Ereignissen an den Märkten. Jandaya ist die Quelle für Echtzeitnachrichten für Anleger und Trader und liefert Wirtschaftsdaten, Analysten-Meinungen, Quartalszahlen und Börsen-Nachrichten ohne Zeitverzögerung.
 

8626 Postings, 1400 Tage noogmanCommerzbank belässt Nordex auf 'Buy'

 
  
    #30845
1
02.03.15 14:30

Commerzbank belässt Nordex auf 'Buy' - Neues Ziel 21 Euro


13:11 02.03.15


FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat für Nordex nach vorläufigen Zahlen ein neues Kursziel von 21 Euro festgesetzt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das ursprüngliche und dann unter Beobachtung gestellte Kursziel hatte bei 17 Euro gelegen. Der Windkraftanlagenbauer habe gemischte Resultate für das vierte Quartal vorgelegt, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Montag. Angesichts einer starken Nachfrage hob er aber seine operativen Ergebnisschätzungen (Ebit) an. Selbst nach der Kursrally sei es für einen Ausstieg aus der Aktie noch zu früh./tav/gl
 Home  - dpa-AFX
Schneller mehr wissen: Real-time News, Analysen, Audio und Video von dpa-AFX
 

5178 Postings, 1302 Tage kieslyGuten Morgen !

 
  
    #30846
03.03.15 09:38
Freue mich gerade wie ein kleiner Junge.
Anscheinend werden Aktien von soliden Unternehmen doch noch geschätzt :-)))
bleibt vernünftig / Nordex tut's doch auch ;-)  

8626 Postings, 1400 Tage noogmanGuten Morgen

 
  
    #30847
1
04.03.15 08:51
Für Interessierte!

Abo Wind knackt die 1.000 MW
Abo Wind knackt die 1.000 MW - News aus der Welt der Regenerativen Energiewirtschaft vom IWR
 

8626 Postings, 1400 Tage noogmanBritisches AKW könnte deutschen Ökostrom verteuern

 
  
    #30848
1
04.03.15 18:49

34672 Postings, 5608 Tage KickyFondlösung für Rückbau von Atomkraftwerken

 
  
    #30850
1
05.03.15 11:44
ist umstritten

Berlin: (hib/HLE) Eine Übertragung der Rückstellungen der deutschen Atomkraftwerksbetreiber für die Stilllegung und den Rückbau der Anlagen in einen öffentlich-rechtlichen Fonds wird von Experten völlig konträr beurteilt. Dies wurde in einer Öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie am Mittwoch deutlich.

Für ?grundsätzlich machbar? hält Rechtsanwalt Hartmut Gaßner von der Kanzlei Gaßner, Groth, Siederer und Coll. die Übertragung der auf rund 36 Milliarden Euro veranschlagten Rückstellungen in einen Fonds. Allein die Rückstellungen des vor einer Aufspaltung seines Geschäftsbetriebs stehenden Energieversorgungsunternehmens E.ON werden mit 10,25 Milliarden Euro angegeben. Gaßner verwies auf Gedankenspiele in der Wirtschaft, die Rückstellungen in eine ?Bad Bank? auszulagern, damit die Unternehmen von den Folgen der friedlichen Nutzung der Kernenergie vollständig entlastet würden. Gaßner gewann dieser Diskussion durchaus positive Aspekte ab: Zeige sie doch, dass es offenbar möglich sei, die in Sachgütern oder Beteiligungen investierten Rückstellungen umzuschichten und in die ?Bad Bank? zu verlagern. Die Energieversorgungsunternehmen (EVU) hätten offenbar selbst Pläne dafür in der Schublade: ?Die EVU wollen offenbar reinen Tisch machen und sehen genügend finanzielle Spielräume.? Gaßners Schlussfolgerung: ?Der Grundgedanke der Bad Bank ist Beleg für die Machbarkeit eines öffentlich-rechtlichen Fonds.?
........
http://www.bundestag.de/presse/hib/2015_03/-/363776

Kommentar erübrigt sich eigentlich,klar der Steuerzahler ist dann der Gelackmeierte!  

34672 Postings, 5608 Tage KickyIran will 450 MW Windprojekt bauen 5GW bis 2018

 
  
    #30851
1
05.03.15 11:52
IRAN: While Western media focus on Iran's nuclear intentions, the country has big plans for wind power, with at least 450MW expected online in the foreseeable future, in addition to the 117MW already online.

One of the drivers is last year's announcement that the government is targeting 5GW of renewable energy in 2018, much of which will come from wind, as it aims to diversify the country's energy mix and reduce carbon emissions.

To encourage deployment the government has introduced a raft of measures to attract private investment. These include a generous power purchase price guaranteed for five years. The rate currently stands at roughly $0.17/kWh (?0.15).

This is topped up with an additional payment, which can add up to $0.02/kWh, to counter exchange-rate risk and local inflation. After five years, the power is sold on the open market, where rates are currently around $0.07/kWh.

Other incentives include higher rates for power generated in peak hours, which increase revenue by about 15%, the Iran Wind Energy Association said. To help fund it, since last year all electricity consumers pay an additional $0.001/kWh on their bills.

One of the first private-sector initiatives under construction is a 20MW wind farm being built by Iranian conglomerate Mapna at Kahak using 2.5MW Furhlander turbines.The first four turbines were  commissioned in 2014, to be followed by the rest this spring. The group plans to add a further 80MW at Kahak by 2017 and has at least another 650MW under development. While it already manufactures blades and generators locally, Mapna aims to produce its own turbines, including a 3.2MW machine.

Next up will be a 109MW plant at Khaf, belonging to Iran's Beheen Company in partnership with Mofid Financial Holding. They have signed a power purchase agreement and hope to reach financial close very soon, the company said.

In preparation, Beheen installed a 1.5MW Windey demonstration turbine in 2013 and has started civil works on the next phase. Windey and Guodian United Power (China)will supply the turbines, with completion slated for the end of the year. Beheen is developing a further 900MW in phases of 100MW each and also plans to manufacture blades and towers and to assemble turbines locally in due course.

Another private-sector project expected online this year, also near Khaf, is 75MW owned by Asia Sazan. It will be equipped with 30 GE 2.5MW turbines. According to local rumour, the turbines were originally destined for a project in North Africa but the sale fell through.

Prior to these initiatives most of the turbines installed in Iran were based on Vestas 660kW machines, elements of which were originally made locally under licence by the Sadid Industrial Group.http://www.windpowermonthly.com/article/1336356/...ind-powered-future  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1233 | 1234 | 1235 | 1235  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bigtwin, meingott