Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 8 79
Talk 3 60
Börse 5 11
Rohstoffe 4 9
Hot-Stocks 0 8

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 300
neuester Beitrag: 27.08.15 16:53
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 7492
neuester Beitrag: 27.08.15 16:53 von: jogo1 Leser gesamt: 995091
davon Heute: 50
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
298 | 299 | 300 | 300  Weiter  

1246 Postings, 1259 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
  
    #1
36
25.03.12 23:31
 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
298 | 299 | 300 | 300  Weiter  
7466 Postings ausgeblendet.

7345 Postings, 1613 Tage crunch timejetzt hat der DAX auch seinen 2011er Aufw.trend

 
  
    #7468
24.08.15 14:47
im Tagesverlauf mal endlich angetestet. Nun muß sich die kommenden Tage entscheiden was man weiter will: Entweder wieder nachhaltig über 10100 zurück Richtung 10600/650 oder doch den 2011 Aufw.trend aufgeben (vielleicht auch nochmal zuvor mit einem Pullback an die 10000/10100), weil einfach das steile Anstiegstempo auf Dauer nicht gehalten werden kann, wenn es zu deutlicheren Bremsspuren kommen sollte in China/Asien und auch der Euro wieder fester werden sollte. ( http://www.ariva.de/chart/images/...A1~b130~wXXL~T2015-08-19~Ufree~W0 ). Freenet hält sich wacker im mittleren 25er Bereich. Somit noch nichts nachhaltig unterschritten bezüglich der wichtigen Region 25/26. Schauen wird also mal, ob es so bleiben wird.  
Angehängte Grafik:
chart_free_dax---------.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
chart_free_dax---------.png

10996 Postings, 2147 Tage Geldmaschine123Freenet erstaunlich gut gehalten heute!

 
  
    #7469
24.08.15 15:55
Trotzdem erwarte ich auch hier zum Handelsende
einen Rutsch durch erneute Gewinnmitnahmen.
Ich bin wirklich gespannt wann die big player Ihre Gewinne reinholen.

Euch das Beste ich bin zum Glück im abgesicherten Modus!  

570 Postings, 1311 Tage Elvis123Allianz etc.

 
  
    #7470
1
24.08.15 16:57
Fraglich ist, ob jmd wie die Allianz (bei weiter konstantem Geschäftsmodell seitens FNT) überhaupt Gewinne mitnimmt oder eher die konstant hohen Dividenden nutzt, um Ihre Garantierenditen bei den Versicherungen zu realisieren?!  

7345 Postings, 1613 Tage crunch timeWer ist schon das A-Team gegen das PPT?

 
  
    #7471
2
24.08.15 17:31
Also das sah heute mal wieder schwer nach PPT aus am Nachmittag. Wenn der Dow so wie heute mit über 5% im Minus aufmacht, dann reiten die Geldritter des Präsi in die Schlacht, um die Bären zu bändigen ;) Und so dauerte es nicht lange und man war nurnoch 1,8% im Minus beim Dow. Das schöne am PPT ist, daß man sich darauf verlassen kann, daß die eingreifen. Das hat leider Europa & Draghi nicht. Trotzdem konnte man heute schön traden nachdem die Amis den Handel eröffnet hatten und der PPT-Rebound absehbar war. Wobei das PPT natürlich nicht die Aufgabe hat nun die Kurse groß anzuheben. Es geht eher darum "kontrollierte" Korrekturen ablaufen zu lassen, d.h. größere zu schnelle Verwerfungen vermeiden. Somit muß heute auch nicht zwangsläufig die Korrektur schon das Low gesehen haben. Das wird nun davon abhängen, ob die Chinesen möglichst bald Maßnahmen umsetzen können die den dortigen Börsenstrudel stoppen, der jeden Morgen als Vorgabe uns runterzieht. Vielleicht sollten die Amis mal den Chinesen zeigen wie man ein PPT aufstellt ;)

8/24/2015 U.S. Plunge Protection Team Out In Force This Morning
http://www.forbes.com/sites/jaysomaney/2015/08/24/...s-morning/print/

Plunge Protection Team
https://de.wikipedia.org/wiki/Plunge_Protection_Team

 

3268 Postings, 1669 Tage Kalle 8trotzdem wurde intraday Aufwärtstrend gebrochen

 
  
    #7472
24.08.15 17:39
Bei uns wurde kurz nach 15:30 Uhr der seit 2011 vorherrschende und von crunch Time skizzierte Aufwärtstrend nach unten durchstoßen. Und dies mit einem Tiefstkurs von 9334 Punkten um 2 %. Dies ist kein schönes Zeichen. Glücklicherweise kam es dann aus den USA zu den von crunch Time genannten Unterstützungen. Dadurch kletterte der DAX wieder deutlich über 9500. Aber der Aufwärtstrend ist heute verletzt worden, was ich mir gestern nie hätte vorstellen können.
Das sollte in den nächsten Wochen nicht so schnell wieder passieren, da es ansonsten noch eine Stufe abwärts gehen dürfte.
Freenet hält sich tatsächlich dagegen sehr gut und zeigt Stärke. Das sieht wiederum sehr positiv aus.  

107 Postings, 402 Tage tobmastaBeiträge

 
  
    #7473
1
24.08.15 18:07
@ crunsh time


vielen Dank für deine tollen Beiträge die du immer hier verfasst.
Hilft mir echt immer gut ne Gefühl für die Gesamtsitualion zu bekommen.

@Kalle

der Aufwärtstrend von 2011 wurde wohl touchiert aber auf xetra nur bis 9.4xx
zu dem haben wir per Tagesschluss darüber geschlossen,
desewegen seh ich das unproblematisch, aber vielleicht liege ich hier auch falsch,
bitte da um Korrektur!?:)


Einen schönen Abend noch
 

3268 Postings, 1669 Tage Kalle 8da gebe ich Dir recht

 
  
    #7474
1
24.08.15 18:24
eine einmalige kurze Verletzung des Trends sehe ich auch nicht als problematisch an. Aber es sollte sich nicht wiederholen und ist ein erstes Warnzeichen.
Wichtig war, dass der DAX wieder weit darüber geschlossen hat.  

5570 Postings, 1408 Tage jogo1..Dow erholt sich

 
  
    #7475
1
24.08.15 18:29
..und wenn die Chinesen ab Morgen wieder an der Börse auf steigende Kurse setzen, springen hier viele Kurse in die Höhe! Mit Sicherheit gehört FNT dazu. ;)  

10705 Postings, 2186 Tage BiJiN'Abend Leute

 
  
    #7477
1
24.08.15 19:32
Da ich (noch) nicht ausgesprochen stark in FNT investiert bin, habe ich hier heute auch wenig reingesehen.
Aber wow, ein dickes Plus in diesem Markt!!!
Sollte es (da muss man allerdings skeptisch bleiben) ausnahmsweise generell mal wieder in die andere Richtung laufen, wirds hier wohl auch wieder abgehen!

Schönen Abend noch, hier muss ich wohl weniger reinschauen als bei anderen Werten ;-)!  

7345 Postings, 1613 Tage crunch time@ BiJi

 
  
    #7478
2
25.08.15 16:01

Hallo, du alter Gap-Spezialist ;) Was ist denn deine Meinung zum heutigen Eröffnungsgap bei FNT bzgl. dessen Lebensdauer? Erst sich jetzt weiter mit den Gaps auf der Oberseite beschäftigen und dann erst mit dem auf der Unterseite? DAX aktuell zwischen Baum und Borke d.h. zwischen 10.000 und 10100. Das offene Gap vom Freitag bei 10125 könnte als durchaus geschlossen werden. Und dann? Tja, habe deswegen vorhin mein DAX-Long bei knapp über 10100 verkauft (Spatz, Taube, Hand, Dach). Turnaround Tuesday hatte ich ja gestern auf dem Zettel für den Fall die Chinesen greifen staatlich ein ( => (  http://www.ariva.de/forum/...p-WKN-A0Z2ZZ-461616?page=298#jumppos7467 "...Auf der anderen Seite ist man kurzfristig total überverkauft und weit unter dem unteren Bollinger im Daily Chart. Daher wäre auch denkbar man kümmert sich jetzt erstmal um das heutige Eröffnungsgap und macht nochmal einen Pullback-Versuch in die Region 10000/10100. Ist auch die Frage, ob China durch irgendwelche staatlichen Maßnahmen es hinbekommen ihre Börse wieder die kommenden Tage anzuheben. Dann könnte es auch mal ein Gap Up zur Eröffnung geben. Also abwarten, ob morgen ein Turnaround Tuesday kommt..."). Und China war brav : http://www.ariva.de/news/...inssenkung-gegen-Konjunkturflaute-5468099.  PPT hat auch gestern schön an Wallstreet wieder gewerkelt.  (http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...ab_print/2764610.html . http://www.start-trading.de/2008/03/08/...ppt-der-unsichtbare-dritte/ ). Dow gestern 1000 Punkte bzw 5%+x down zur Eröffnung und dann fix wie von "Geisterhand" schon bald danach nurnoch unter 1% im Minus gewesen . PPT at it´s best ;) Ist die Frage wie nachhaltig das jetzt wird mit dem Rebound der Märkte. Letztes Jahr hatten man auch im August die erste Welle runter, dann etwas Erholung in den September rein, und dann bis Mitte Oktober die zwei Welle runter. Wäre die Frage, ob das gestern das Ende der ersten Welle war und ob es nun eine Zwischenerholung gibt, um dann nochmal ein tieferes Low anzusteuern Richtung Oktober. Daran hängt natürlich welches Gap als nächstes geschlossen wird. Sollte es tatsächlich eine etwas größere Zwischenerholung geben, d.h. daß der DAX nicht nach 10100/125 wieder Südkurs aufnimmt, dann könnte FNT vielleicht in die Region 28,50/29 zurücklaufen. Das wäre wohl der Bereich den FNT wieder nachhaltig rausnehmen müßte, damit es wieder bullischer aussähe.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_freenet-.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
chart_free_freenet-.png

5570 Postings, 1408 Tage jogo1..KZ 30?

 
  
    #7479
25.08.15 16:21
Hauck & Aufhäuser hebt Freenet auf 'Buy' - Ziel 30 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Freenet von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber auf 30 Euro belassen. Vor dem Hintergrund der hundertprozentigen Ausrichtung auf den deutschen Verbraucher
 

939 Postings, 1631 Tage HancockOS Frage

 
  
    #7480
25.08.15 17:11
Es gibt einen Call xm56u2. Dieser stand heute mittag bei 0,71 danach gab es keinen Preis und jetzt steht er plötzlich bei 0,26 obwohl Freenet 2,50% im Plus ist. Kann mir das einer erklären?

Danke  

10705 Postings, 2186 Tage BiJiHallo Crunch,

 
  
    #7481
1
25.08.15 20:57
es isr derzeit ausgesprochen schwierig, wer hätte heute mit einem solchen Tagesverlauf gerechnet, nachdem China (beide Indizes) doch wieder stark im Minus geschlossen haben.
Auch ein aus meiner Sicht im Verhältnis "schwacher" DJ hielt erstaunlicherweise den deutschen (allerdings stark überverkauften) Markt nicht ab, über 10000 zu laufen (und ein bisserl weiter).
Allerdings (hast Du genau richtig gemacht mit dem Call!!!) sollte China morgen erneut "rot" schließen, wird unser Markt das nicht noch einmal so "tolerieren" wie heute, die US-Futures waren ebenfalls stark, so dass man auch vom DJ mehr erwarten durfte.

Es ist also alles offen (nicht nur Gaps ;-)), wie es morgen laufen wird, hängt m.E. mehr als sonst von Fernost ab.

Aber die Euphorie von heute wird sich aus meiner Sicht nicht in dieser Form fortsetzen, es ist nach wie vor Obacht angesasgt.

Unsere Telcoms wird das sicher weniger belasten, von daher schau ich momentan hier wenig rein.  

5570 Postings, 1408 Tage jogo1..richtiger Schritt, Erholung wird einsetzen

 
  
    #7482
26.08.15 09:28

1566 Postings, 944 Tage wahnalarm@jogo

 
  
    #7483
26.08.15 09:46
richtiger schritt für wen? für uns anleger, oder fürm die weltwirtschaft? die letzten jahre haben ja gezeigt, dass das spiel mit den zinsen nicht unbedingt nen langfristigen effekt auf die wirtschaft hat!  

7345 Postings, 1613 Tage crunch timeH&A

 
  
    #7484
2
26.08.15 12:57

Besonders änderungsfreudig sind die Würfel-Jungs der  Chinesen ( => http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...il_tab_print/12025572.html ) aber auch nicht bei ihrem Kursziel, wenn man heute wieder deren Rating sieht ;) Ist ja echt schon fast inflationär was die da immer als Dauer-KZ raushauen über die letzten Quartale. Warum hatte H&A eigentlich FNT nicht auf "sell" gestuft als der Kurs länger über 30? lag?  ( http://diepresse.com/home/wirtschaft/...n-mit-Prognosen-meist-daneben  "....Immer wieder gibt es Vorwürfe, dass ein Analyst Aktien lobt, die in den Fonds der eigenen Bank liegen. Nur wenige Analysten trauen sich, Verkaufsempfehlungen zu veröffentlichen. Denn oft sind die betroffenen Unternehmen Kunden der Bank. Und da vermeidet man Ärger. Zwar gibt es in der Branche die so genannten ?Chinese Walls?, die chinesischen Mauern, die strikte Trennung zwischen der Firmenkunden-Abteilung und dem Aktienresearch. Böse Zungen behaupten allerdings, es sei utopisch zu glauben, dass Vorgänge in einer Abteilung eines Hauses einer anderen verborgen blieben. ?Ein Analyst hat längst nicht mehr den begehrten Job, bei dem man viel Geld verdienen konnte, wie es früher war?, sagt Walter Hellwig von Morgan Asset Management..."). Vielleicht sollte H&A einfach mal nur ihr KZ ohne eigene Wertung rausgeben und dann jedem Anleger selbst überlassen, ob man es gemessen am aktuellen Kurs als buy, hold oder sell ansieht. Wobei mir bekanntlich eh relativ egal ist was die Kleingeld-Bespaßer von der Würfel-Gilde sagen. Im Kern gibt die Gesamtmarktentwicklung den Kursverlauf von FNT vor. Und wenn Analysten den genau kennen würden, dann wären die nicht angestellte Knechte bei irgendwelchen Banken, sondern würden als unabhängige steinreiche Leute auf eigene Rechung im Stillen agieren :) ( http://www.welt.de/print-welt/article434391/...chreckend-niedrig.html "....Trefferquote der Analysten erschreckend niedrig ...Der Fondsmanager Gottfried Heller hat es kürzlich auf den Punkt gebracht: In der Hausse brauchen Anleger keine Analysten und in der Baisse sollte sie sich von ihnen fernhalten. Er scheint recht zu haben. ....")

 
Angehängte Grafik:
hus_fnt30.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
hus_fnt30.png

7345 Postings, 1613 Tage crunch timewürde man das Tageshoch von gestern

 
  
    #7485
2
26.08.15 13:14
toppen, dann hätte man den seit dem Jahreshoch fallenden Abw.trend gebrochen. Mal abwarten, ob man das schafft. Bullen und Bären weiter im Kampf zwischen Baum und Borke beim DAX (10000/10100). Die sollen sich langsam mal entscheiden wer die kommenden Tage das Ruder wieder in die Hand nimmt.  
Angehängte Grafik:
chart_month_freenet---.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
chart_month_freenet---.png

5570 Postings, 1408 Tage jogo1..Kurs wird steigen

 
  
    #7486
26.08.15 19:52
..sagt mir meine Glaskugel... ;)  

10996 Postings, 2147 Tage Geldmaschine123Rebound läuft!

 
  
    #7487
26.08.15 20:21
Ich denke wird an die Widerstandslinien zwischen 28,80? und 30?
laufen bebor erneut konsolidiert wird.
Habe gestern mein cover auf Freenet eingestellt.
sicherlich muss Dax Verlauf und vor allem China Entwicklung beobachtet werden.
Zu Drillisch haben wir Kurstechnisch noch Nachholbedarf.
mein Zielbereich 28,80?

 

5570 Postings, 1408 Tage jogo1..die Rally ist gestartet!

 
  
    #7488
26.08.15 22:37

1566 Postings, 944 Tage wahnalarm@crunch

 
  
    #7489
1
27.08.15 08:02
Da ist wohl das upgap im dax im Anflug!  

1319 Postings, 831 Tage Johnny UtahIch glaube, ich werde den heutigen Tag

 
  
    #7490
1
27.08.15 08:48

nutzen, um ein paar Gewinne mitzunehmen. Bin vollinvestiert und möchte eigentlich ein wenig Cash auf der Seite haben, falls es wieder solche Tage wie Montag gibt.

 

7345 Postings, 1613 Tage crunch time#7490

 
  
    #7491
3
27.08.15 10:21

Den Gedanken etwas Teilgewinne mitnehmen hatte ich auch schon. Würde halt gerne sehen, daß man noch die Region 28,50/29,00 zumindest tangiert. Von daher stelle ich Gewinnmitnahmen bei FNT erstmal noch zurück und trade lieber intraday mit Indizes. Zudem ist man aktuell gerade wieder über die SMA200 gelaufen bei FNT. Müßte man auch jetzt mal schauen, ob FNT das auf SK weiter halten kann. Wäre dann auch erstmal vielleicht ein Zeichen noch etwas weiter die Aktie zu halten. Zumindest wäre jetzt auch die Frage schonmal geklärt welches Gap eher geschlossen wird (unten/oben). Das Gap vom 19.8. wäre damit zu. Dummerweise hat man heute bei FNT ( wie auch beim DAX) wieder mit einem Gap eröffnet. Das könnte also auch nochmal temporär "magnetisch" wirken die kommenden Tage. Kann man nicht mal wieder etwas "normaler" laufen ohne immer wie ein schweizer Käse auszusehen? Amis sind gestern jedenfalls  echt gut drauf gewesen. ( Aktien New York Schluss: Dow mit höchstem Tagesgewinn seit 2011 - http://www.ariva.de/news/...t-hoechstem-Tagesgewinn-seit-2011-5470124 ) . Von daher muß man auch jetzt mal schauen wie weit die jüngste Überverkauftheit technisch noch abgebaut wird. Rücklauf an das mittlere BB beim DAX oder an die 10400/600 wäre z.B. eine denkbare Variante in der kommenden Zeit, wenn China nicht wieder über Nacht den Klappspaten macht und die Amis sich weiter nach oben schleichen. Daher vielleicht besser erstmal abwarten bis der Stochi beim DAX im Daily Chart nicht weiter steigt und wieder nach unten dreht. Zumal man sich offenbar jetzt dafür entschieden hat doch erstmal wieder über 10000/10100 Punkte zu bleiben. Ist halt alles tricky momentan. Man traut sich momentan ja nicht ein Derivat über Nacht zu halten (außer zum hedgen), weil irgendwelche Kapriolen aus Asien einen ja morgens erwarten könnten und man direkt einige hundert Punkt höher oder tiefer eröffnet ohne reagieren zu können.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_freenet---.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
chart_free_freenet---.png

5570 Postings, 1408 Tage jogo1..langsam sollte der Kurs auf die 29 drehen

 
  
    #7492
27.08.15 16:53

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
298 | 299 | 300 | 300  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben