Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 179 276
Talk 170 224
Börse 4 32
Hot-Stocks 5 20
DAX 0 3

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 416
neuester Beitrag: 23.05.17 10:15
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 10390
neuester Beitrag: 23.05.17 10:15 von: Mindblog Leser gesamt: 1555175
davon Heute: 179
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
414 | 415 | 416 | 416  Weiter  

1586 Postings, 1892 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
  
    #1
44
25.03.12 23:31
 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
414 | 415 | 416 | 416  Weiter  
10364 Postings ausgeblendet.

253 Postings, 170 Tage Roggi60FvSt.

 
  
    #10366
2
12.05.17 12:54
haben jetzt schon aufgestockt, weil Dommi auf dem Weg in den DAX in spätestens 5 Jahren FNT übernehmen wird. Ist natürlich nur Kaffeesatzleserei aber mit Drillisch und der großen Beteiligung an TeleColumbus und den Übernahmen in der Vergangenheit, ausser RI, geht für mich der Weg dahin.

Und das EXARING_NETZ ist dabei sicher nicht uninteressant.    

641 Postings, 1795 Tage MindblogÜbernahme

 
  
    #10367
1
12.05.17 13:28
Wäre jetzt Herr Vilanek mit der Offerte Herrn Dommermuth zuvorgekommen ... dann hätte man sich den Netzvorteil auf diesem Wege noch sichern können ... aber was nicht sein soll, das kommt eben auch nicht zustande ... so bleibt für freenet die Zuschauerrolle.
Ich bin jedenfalls heute morgen mit einem kleinen betrag bei Drillisch eingestiegen und bin jetzt wieder
bei beiden Providern engagiert.  

1779 Postings, 1464 Tage Johnny UtahBewertung

 
  
    #10368
2
12.05.17 15:00
Zu neuen Markt Zeiten wurde ein Kunde ja gerne mit 1000 Euro bewertet. Bei FNT sind es derzeit sehr grob um die 400 Euro, bei DRI/UI kombiniert derzeit 200/300 Euro mehr. Klar, der Datenverbrauch nimmt zu, aber insgesamt beschleicht mich langsam ein ungutes Gefühl. Das kann man aber am Gesamtmarkt auch haben.

Egal, solange die Musik spielt, wird getanzt.

Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende! Genügend Gründe zum Anstoßen dürfte es ja geben (selbst für mich, der nur 1 FNT und keine DRI Aktie derzeit sein Eigen nennt :-))!  

7985 Postings, 2041 Tage jogo1..über 31, Ausbruch gelungen ;))

 
  
    #10369
12.05.17 17:34

155 Postings, 1388 Tage supersscÜbernahme könnte bereits vorbereitet werden...

 
  
    #10370
15.05.17 16:08
...die Meldung in Post #10365, dass FvS bereits über 10% von Freenet hält und auf Handelsgewinne aus ist, verbunden mit der Tatsache, dass Freenet auch eine der größten Positionen von Scherzer & Co. ist, auch Allianz Global Investors zum Jahresende 2016 einen Freenet-Anteil von über 5% hielt, könnte schon darauf hin deuten, dass hier für eine Übernahme zusammengekauft wird. Potenzielle Käufer sehe ich genug - nicht nur Vodafone, welches sich nach den Fusionen von O2 und EPlus sowie UI (1&1 Telecommunications) und Drillisch plötzlich auf Platz 4 wiederfindet...  

245 Postings, 2465 Tage josselin.beaumontAlso wenn ich so nebenan

 
  
    #10371
2
15.05.17 16:09

bei DRI reinschaue, dann ärger ich mich jedesmal, dass ich mich seinerzeit für FRN entschieden habe! Zu der Zeit liefen beide Kurse noch parallel....

Es sieht ja jetzt danach aus, als ob DRI zeitnah die EUR 60,00 überspringen würde und somit doppelt so teuer ist wie FRN. Man hätte spätestens wach werden müssen, als DRI den Telefonica Deal erfolgreich abgeschlossen hat und FRN hier in die Röhre geschaut hat. Hier nicht zuzugreifen, war ein klasischer Kardinalfehler. Denn danach ging es mit dem DRI Kurs straight Richtung Norden.....

Ob da DVB-T2 und eine Finanzbeteiligung in deer Schweiz ähnliche Effekte bringen, wage ich stark zu bezweifeln. Ich gehe weiterhin davon aus, dass nach Diviabschlag die Reise - wie in jedem Sommer - wieder schön ausgedehnt gen Süden läuft.

Da wäre mir das von Roggi beschriebene Szenario eindeutig lieber: Übernahme von UI resp. DRI in ca. 5 Jahren. aber nicht zu einem Angebot von ca. 20,00 EUR each share....

Da muss man wirklich zugestehen, dass die Choulidis Brüder hier eindeutig den besseren Riecher hatten. Dagegen sind Vilanek und Preisg in deren Handlungsweise ja duchaus überschaubar. Mist, hätte ich mich damals nur für´s Schnellbott entschieden....

Sonnige Grüße allen Investierten

Joss

 

253 Postings, 170 Tage Roggi60Joss,

 
  
    #10372
15.05.17 18:26
mit dieser Entwicklung bei Drillisch konnte keiner rechnen. Zumindest nicht so kurzfristig.

Ich hatte Glück und bin schon länger bei Dri. drin und habe meinen Bestand die letzten Monate nicht ausgebaut. Meine letzten Zukäufe waren wegen der hervorragenden Div.-Rendite auch FNT und Aareal.

Und ich finde die neuen Geschäftsfelder von Freenet noch immer relativ gut. Ist halt nur nicht so phantasiebehaftet und damit kurstreibend wie nebenan. Da hat ein Leerverkäufer nochmal aufgestockt und will den frisch und hochkursig eingestiegenen Drillianern mit ner Attacke noch ne paar Shares wieder abjagen?

Mal schauen wie es mit dem Geschäft hier so weitergeht. Im August kommen neue Zahlen und die kurz- und mittelfristigen Pläne werden auf der HV oder etwas später vom Vorstand kommuniziert werden.  

641 Postings, 1795 Tage MindblogÜbernahmephantasie

 
  
    #10373
16.05.17 09:21
Es scheint mir, dass es so etwas wie Übernahmephantasie um freenet gibt, konkrete Informationen dazu gibt es (bis jetzt) allerdings nicht.  

914 Postings, 428 Tage zwetschgenquetsche.superssc

 
  
    #10374
1
16.05.17 09:31
Eine Übernahme Freenets durch Fondsgesellschaften? Ich bitte dich...
Und falls du meinst, diese Fondsgesellschaften seien eingestiegen, in der Hoffnung und konkreten Erwartung, Freenet könnte von jmd. anderes übernommen werden, füge ich ebenfalls ein "Ich bitte dich..." an.

 

7985 Postings, 2041 Tage jogo1@ josselin.beau.

 
  
    #10375
16.05.17 09:50

..was soll ich da erst sagen. Als damals der Ärger mit der Strafanzeige der Telekom kam und der Kurs bei DRI glaube bis 3,03? absagte und ich super billig einkaufte, die Teile ein paar Tage später für 6+? wieder abgab! yell?

 

155 Postings, 1388 Tage superssczwetschgenquetsche

 
  
    #10376
16.05.17 11:51
Ein Anteil von über 10% an einem Unternehmen mit ca. €4 Mrd. MarketCap als Fondsgesellschaft zu halten und in einer Pflichtmitteilung als Ziel "Handelsgewinn" auszugeben deutet für mich schon in diese Richtung. Noch mehr sogar, dass Schwerzer da so relativ (für die Größe von Scherzer) groß investiert ist. Die haben für gewöhnlich einen sehr guten Riecher. Man kann bei Scherzer auch vermuten, dass die letztes Jahr bei Fidor schon frühzeitig aufgestockt hatten, weil die entweder etwas gerochen hatten oder evtl. sogar direkt im Kundenauftrag tätig wurden. Bei anderen Anteilseignern wie Allianz gebe ich Dir recht, da mag kein Zusammenhang da sein, aber bei FvS und Scherzer vertraue ich auf deren Spürnasen...  

7985 Postings, 2041 Tage jogo1..na dann mal los, auf zu neuen AZH ;))

 
  
    #10377
16.05.17 14:41
Guidants News: Echtzeitnachrichten für Anleger und Trader. Wirtschaftsdaten, Analysten-Meinungen, Quartalszahlen und Börsen-Nachrichten im Realtime-Push.
 

245 Postings, 2465 Tage josselin.beaumont@jogo1:

 
  
    #10378
1
16.05.17 15:43

EUR 36,00 - 37,00! Donnerschlag

Die schreiben allerdings nicht in welchem Jahr...

Schön wär´s ja. Aber das gehört für mich eindeutig in den Bereich wishfull thinking. Ich denke eher, dass nach Zahlung der Divi der Kurs merklich gen Süden laufen wird. War jedenfalls die letzten Jahre immer so. Muss aber alles nicht sein. Ich bin ja auch kein Hellseher. Letzlich sind auch hier die nächsten Q-Zahlen interessant.

Eines ist aber sicher: Drückt der kleine Spinner in Nordkorea auf das falsche Knöpfchen......dann geht es aber richtig abwärts. Wenn das danach noch jemanden interessiert....

Aber hier hoffe ich einmal auf die Intelligenz sowie das Abschreckungspotential beider Seiten.

Soweit keine black swan vorüberzieht, sehe ich den Markt zurzeit sehr gelassen.

Grüße an alle Investierte

Jossi

 

914 Postings, 428 Tage zwetschgenquetsche.superscc

 
  
    #10379
1
16.05.17 16:38
Ich halte eine Aufstockung mit der Begründung einer Übernahme (wann und von wem auch immer) nach wie vor als abwegig. Die Aufstockung verstanden als Vorwegnahme einer "glorreichen Zukunft dank des TV-Segments" könnte ich mir eher vorstellen, wobei das natürlich auch in den Sternen steht.
Noch wichtiger als alles, was mit TV bei Freenet zutun hat, wäre für mich die Stabilisierung, ggf. leichte Verbesserung des Kerngeschäfts, da der ARPU leicht sank und sich eine Beruhigung des Konkurrenzkampfes auf dem Mobilfunkmarkt (noch) nicht abzeichnet.

Nichtsdestotrotz finde ich es gut, dass die Fonds sich bei FNT so beteiligen!
 

62 Postings, 426 Tage WeilandAmazon

 
  
    #10380
1
16.05.17 17:47
Ist natürlich nur Spekulatius aber bislang ist ja noch nichts an die Öffentlichkeit gedrungen, wer der Partner für Amazon bei deren Einstieg in den Mobilfunkmarkt ist.

Vielleicht geht es ja in diese Richtung? Im Gegensatz zu Drillisch kann man ja die D-Netze anbieten und mit dem kommenden Zusammenschluss wird freenet mMn für die Telekom und Vodafone als Vermarktungspartner wichtiger werden (als Gegenpool zu 1&1 + Drillisch). Persönluich halte ich es zwar für wahrscheinlicher, dass Amazon direkt mit einem Netzbertreiber kooperiert, aber dem muss ja nicht sein.

 

1586 Postings, 1892 Tage HajdeoO

 
  
    #10381
16.05.17 19:56
da ist man mal ne Woche im Urlaub, schaltet ab und
in der Mobilfunkbranche gehts drunter und drüber.
Wer, wie, wo, was... ?  

277 Postings, 1295 Tage chaipi@Hajde

 
  
    #10382
16.05.17 21:13
Ich hoffe du hattest während des Urlaubs ein paar FNT im Depot.
Meiner Meinung nach hast du nichts verpasst. Divirally garniert mit ganz guter Stimmung und ein paar Gerüchten ;)  

253 Postings, 170 Tage Roggi60Unity Media

 
  
    #10383
2
17.05.17 11:42

schaltet ab 1. Juni schrittweise sein analoges Signal ab. Vielleicht ne paar mehr Kunden deswegen für FNT-TV?!

https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D2724&ioContid=2724

 

641 Postings, 1795 Tage MindblogGute Situationsanalyse!

 
  
    #10384
2
18.05.17 09:50

United Internet (WKN:508903) und Freenet (WKN:A0Z2ZZ) sind die beiden großen Konsolidierer der deutschen Telekommunikationsbranche hinter den drei Mobilfunknetzbetreibern. Diesmal hat der 1&1-Konzern zugeschlagen und will sich Drillisch (WKN:554550) einverleiben. Trotz aller Ähnlichkeit, packen die beiden einige Dinge völlig anders an. Lass uns einmal einige Aspekte genauer betrachten, um dann zu entscheiden, welche Aktie jetzt attraktiver ist.

Was sie verbindet und was sie trennt

Von 2008 bis 2012 bzw. 2013 waren United Internet und Drillisch zusammen Großaktionäre von Freenet. Dabei ging es nicht immer friedlich zu, weil die beiden gegen den Willen des Managements auf eine Aufspaltung hinarbeiteten. Man einigte sich aber einigermaßen gütlich und 2009 konnte United Internet das DSL-Geschäft von Freenet übernehmen.

Seither treffen die beiden vor allem beim Kampf um Mobilfunkkunden aufeinander. Freenet tritt dabei mit seiner Marke Mobilcom-Debitel an, die über ein dichtes Vertriebsnetzwerk verfügt. United Internet legt mit der Marke 1&1 den Fokus hingegen auf den Online-Vertrieb bzw. versucht aktiv, den Bestandskunden aus dem Webhosting- und DSL-Geschäft einen weiteren Vertrag anzudrehen.

Mit Drillisch ändert sich die Situation allerdings, denn diese bringt ihre Verkaufsstellen in den Konzern ein. Außerdem hat sie Zugriff auf 20 % der Netzkapazität von Telefónica Deutschland (WKN:A1J5RX), über die sie völlig frei verfügen kann. Jetzt soll daraus mit der Rückendeckung von United Internet ein neuer Telekomriese werden, möglicherweise eines Tages mit eigenen Lizenzen und Funkzellen.

Ein anderes Feld, wo United Internet und Freenet konkurrieren, ist das digitale Fernsehen. Die Hamburger haben zwar kein DSL mehr, sind aber dafür Herr über das neue digitale Rundfunknetz DVB-T2, welches seit einem Jahr in Ballungsgebieten mit der passenden Technik empfangen werden kann. Zudem ist man an Exaring beteiligt, die über ein eigenes Glasfasernetzwerk die Plattform waipu.tv betreibt.

Auch United Internet verfügt über ein eigenes Glasfasernetz, seit 2014 Versatel übernommen wurde. Seit 2015 vertreibt 1&1 unter eigenem Namen das IPTV-Angebot des langjährigen Partners Deutsche Telekom (WKN:555750). 2016 folgte dann noch eine Beteiligung am Kabel-TV-Anbieter Tele Columbus (WKN:TCAG17).

Schließlich tummeln sich beide im weiten Feld der intelligenten Hausvernetzung, Stichwort „Smart Home“. Mobilcom-Debitel hat dort natürlich Vorteile, weil über den Präsenzvertrieb die beratungsintensiven Produkte besser zu verkaufen sind. 1&1 versucht es zunächst mit Zusatzfunktionalität der Router von Partner AVM, fernsteuerbaren Steckdosen und einer passenden Smartphone-App.

Ein wichtiger Punkt für Aktionäre ist, dass beide dank Abo-Verträgen über planbare Umsatzströme verfügen — United Internet macht dabei mit der Übernahme des früher erbitterten Webhosting-Konkurrenten Strato und jetzt Drillisch einen besonders großen Sprung. Um aber zu wissen, welche Aktie besser ist, müssen wir uns auch die Zahlen anschauen.

Was die Bilanzen sagen

Obwohl United Internet sich seit Jahren immer stärker auf verlässliche Geschäftsbereiche fokussiert und eigene riskante Tech-Aktivitäten scheut, verfolgen die Montabaurer eine aggressive Wachstumsstrategie. Die Umsätze wurden im Zeitraum von 2010 bis 2016 mehr als verdoppelt und auch in diesem Jahr sollen wieder 7 % hinzukommen und da ist Drillisch noch gar nicht eingerechnet.

Gerade der aus meiner Sicht unnötige Ausflug in die Techwelt mit der Beteiligung an Rocket Internet (WKN:A12UKK) im Jahr 2014 hat nun das Jahresergebnis 2016 verhagelt. Das muss natürlich noch nicht das letzte Wort sein, aber auch bei Drillisch erfolgt der Einstieg spät und damit teuer. Noch zum Jahreswechsel wäre wohl ein wesentlich günstigerer Übernahmepreis erzielbar gewesen.

Da lief es für Freenet besser, die mit dem Einstieg beim Mobilfunknetzbetreiber Sunrise (WKN:A14M5T) vor einem Jahr erst mal gut gefahren sind. Dafür tritt die Entwicklung des operativen Geschäfts seit Jahren auf der Stelle. Allerdings beginnt die noch neue Digital-Lifestyle-Strategie sich erst langsam zu entfalten und Erträge aus den TV-Geschäften fließen frühestens im zweiten Halbjahr.

Freenet wird aktuell mit etwa 4 Mrd. Euro bewertet (15.o5.). Für die kommenden Jahre werden von Analysten jeweils rund 3,5 Mrd. Euro Umsatz erwartet ohne große Dynamik, aber mit leicht steigenden Gewinnmargen. Ich denke, da könnte durchaus noch mehr drin sein, sobald die neuen Geschäftsfelder richtig Fahrt aufnehmen. Ein einstelliges Kurs-Gewinn-Verhältnis käme dann schon mittelfristig in Sichtweite. Die traditionell hohen Dividendenrenditen dürften Aktionäre jedenfalls auch zukünftig freuen.

United Internet kommt im Moment auf einen Börsenwert von circa 10 Mrd. Euro und wies zuletzt einen Jahresumsatz von knapp 4 Mrd. Euro aus. Die Zahlen des abgelaufenen Quartals lagen leicht unter den Erwartungen. Der operative Gewinn von 647 Mio. Euro soll bis 2020 auf über 900 steigen und für die Nettogewinnmarge wird erwartet, dass sie nach der Integration der letzten Übernahmen auf über 12 Prozent gesteigert werden kann. Vieles hängt jetzt davon ab, wie gut das Zusammenspiel mit Drillisch funktioniert und eben auch wie das Beteiligungsgeschäft läuft. Da kann es noch in beide Richtungen Ausschläge geben.

Wo es sich zu investieren lohnt

Die starke Kraft neben den Mobilfunknetzbetreibern war über viele Jahre Debitel, die heute gemeinsam mit Mobilcom und weiteren früheren Wettbewerbern Teil von Freenet ist. Trotzdem ist es nun United Internet, die diesen Platz beansprucht. Aktuell sehen sich beide Auge in Auge: Den 12 Mio. Mobilfunkkunden bei Freenet stehen 12 Mio. Kundenverträge bei 1&1 Telecommunication und Drillisch gegenüber.

Auch wenn die Montabaurer dank der O2-Kapazitäten etwas bessere Karten haben, ist daher noch nicht entschieden, wer letztlich tatsächlich die Nase vorn hat. Ich denke zwar, dass Anleger mit beiden Wettbewerbern langfristig vernünftige Renditen einfahren werden. Insgesamt gefällt mir aber Freenet aus drei Gründen besser: Die optisch etwas günstigere Bewertung bei aus meiner Sicht geringerem Risiko, die aussichtsreiche Digital-Lifestyle-Strategie und die sympathische Dividendenpolitik.



Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.
 

Ralf Anders besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.
 

1586 Postings, 1892 Tage HajdeFreenet

 
  
    #10385
21.05.17 17:27
@ Radelfan Post-Nr. #10356

Ich hoff mal, es gibt dieses Jahr wieder einen Livestream auf der freenet-Website trotz anderem Ort?  

45852 Postings, 4123 Tage Radelfan#10385 Live-Stream

 
  
    #10386
22.05.17 08:38
dürfte angesichts der FNT-Kompetenzen in diesem Bereich wohl überhaupt kein Problem sein ;-)
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

253 Postings, 170 Tage Roggi60Jetzt doch erste Anzeichen

 
  
    #10387
22.05.17 11:38
einer Div-Rallye?! Auf jeden Fall lebt die Aktie noch!

Ich wagte kaum meinen Augen zu trauen bei der ersten heutigen Kurssichtung! Darf gerne so weitergehen und dann im Laufe des Sommers von guten Zahlen untermauert werden!  

62 Postings, 426 Tage WeilandSchwung

 
  
    #10388
22.05.17 13:33
Noch ein kleiner Schwung nach oben wäre natürlich sehr schön. Insbesondere wäre es wichtig, dass man sich mit etwas Abstand über 31,60 halten kann. Sonst wird Ex-Dividende die 30 gerissen und es könnte auf einen Rücksetzer hinauslaufen, der gleich den Rücksetzer einleiten könnte. Nach der Hauptversammlung ist freenet ja leider immer gut für ein gewisse Abwärtstendenz.

Ob das heute etwas mit der Dividende zu tun hat? Kanns ein, aber Telefonica, Drillisch, Teleko, Vodafone sind auch alle (teilweise deutlich) im Plus.  

444 Postings, 1293 Tage weisvonnixAbgeltungssteuer?

 
  
    #10389
23.05.17 09:49
Moin, schnelle Frage!

Ist die Dividende für 2016 noch komplett Abgeltungssteuerfrei?  

641 Postings, 1795 Tage Mindblogweisvonnix

 
  
    #10390
23.05.17 10:15
Die Dividende kommt in diesem Jahr (und hoffentlich auch in den folgenden Jahren) unversteuert auf Dein Konto!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
414 | 415 | 416 | 416  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
BMW AG519000
AlibabaA117ME
Nokia Oyj (Nokia Corp.)870737
Allianz840400
Amazon.com Inc.906866
BASFBASF11
Nordex AGA0D655