Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 116 1474
Talk 82 1062
Börse 18 264
Hot-Stocks 16 148
Rohstoffe 3 77

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 285
neuester Beitrag: 25.04.15 18:02
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 7108
neuester Beitrag: 25.04.15 18:02 von: Lucky79 Leser gesamt: 895233
davon Heute: 523
bewertet mit 35 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  

1203 Postings, 1133 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
  
    #1
35
25.03.12 23:31
 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  
7082 Postings ausgeblendet.

6781 Postings, 1487 Tage crunch timedie spannende Frage ist halt aktuell...

 
  
    #7084
1
16.04.15 14:33
...wo man morgen zum kleinen Verfallstag die Wunschmarken liegen hat seitens der Big Boys (z.B. DAX möglichst nahe an der glatten 12000?). Zudem wäre jetzt die Frage, ob man beim DAX wieder nur bis in die Nähe des SMA20 bzw des mittlerenBB pendelt, um dann wieder Kurs aufzunehmen Richtung oBB, oder ob man diesmal nach längerer Zeit auch das untere BB besuchen wird in den kommenden Tage. Dann würde wohl auch FNT noch etwas weiter abgeben im letzteren Fall.  
Angehängte Grafik:
chart_halfyear_dax__.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
chart_halfyear_dax__.png

10543 Postings, 2021 Tage Geldmaschine123Teilverkauf sowie short abgesichert!

 
  
    #7085
17.04.15 11:16
Ich warte nur noch bis große Blöcke geschmissen werden.  

1190 Postings, 705 Tage Johnny UtahIm Biergarten war es jetzt doch ein wenig

 
  
    #7086
1
17.04.15 14:46
langweilig und so habe ich gerade im Gießkannenprinzip wieder 20 % aller meiner verkauften Positionen zurückgekauft. Vielleicht stocke ich im Laufe des Nachmittags noch ein wenig auf. Nächste Woche dann hoffentlich der Grexit und dadurch mein Komplettrückkauf. Schauen wir mal, ob der Plan aufgeht. Einstweilen trinke ich mich morgen durch die www.bodenseeweinmesse.de. Euch ein schönes Wochenende!  

10543 Postings, 2021 Tage Geldmaschine123Big player abwarten!

 
  
    #7087
17.04.15 16:15
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.
Sell in Mai trifft hier Jahr für Jahr zu.
Dies dürften auch Fonds bzw.Black Rock beobachten.
Nach so einem Spurt noch aufzuspringen respekt!

Ich warte und habe Zeit bin zu 3? rein.
Gewinne realisiert und rechne mit starker Marktkonsilidieruing (Crash)
Freenet zwischen 18--22? interessant.  
Angehängte Grafik:
freenet_sell_in_mai.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
freenet_sell_in_mai.jpg

1190 Postings, 705 Tage Johnny UtahMaschine, da unterscheiden

 
  
    #7088
17.04.15 17:49
wir uns mal wieder. Ich habe nochmals nachgelegt und bin jetzt zu einem Drittel meiner Mittel wieder investiert. FNT unter 25 glaube ich nicht. Dir Marktbedingungen im Vergleich zu den Vorjahren und nicht zuletzt die Rahmenbedingungen für TelKos sind ganz anders. Gratulation übrigens an bagatela für den Verkauf bei 30. Respekt. Ich wähle nie gerade Zahlen. :-) Cheerio in die Runde!  

10543 Postings, 2021 Tage Geldmaschine123@Johnny

 
  
    #7089
17.04.15 20:59
Abwarten ich hatte schon schlechtere Entscheidungen getroffen.
Dax und Freenet Tagestief.
Warte mal ab wenn Black Rock rausgeht.  

1190 Postings, 705 Tage Johnny UtahArtikel aus der "Welt"

 
  
    #7090
4
20.04.15 08:36
http://www.welt.de/finanzen/article139737317/...-revolutionieren.html

Für Mitleser des Boards nichts weltbewegend neues, aber die Aussagen zum FCF und zur Dividende bis 2016 zeugen schon von Selbstbewusstsein.

Ich denke auch, dass die Q1-Zahlen freundlich aufgenommen werden, denn diese werden auch einen Umsatzanstieg im Vergleich zu Q1 2014 zeigen, wo man ja zum ersten Mal auf die niedrigmargigen Geschäfte verzichtet hat. Anlässlich der Präsentation des Geschäftsberichts 2014 sagte man ja, dass Q4 2014 einen höheren Umsatz als Q4 2013 auswies und hier hatte man keinen Verzicht auf gewisse Hardwaregeschäfte. Insofern sehe ich entspannt zu, was Mr. Market macht.  

10543 Postings, 2021 Tage Geldmaschine123@Johnny

 
  
    #7091
20.04.15 09:45
50% Anstieg in 6 Monaten und der Jährlich Abverkauf im Mai
lassen mich mehr als eine anstehende Konso vermuten.

Spätestens wenn div von den grossen eingestrichen ist geht es in den Abwärtssog über
aber meist früher.
Es gab hierzu auch einen guten Artikel von Börse Online jedoch schon im Bereich 26-27?.
Jeder entscheidet selbst.
Bin auch noch dabei jedoch begrenzt.
 

6781 Postings, 1487 Tage crunch timeSo ... neue Woche, neues Glück

 
  
    #7092
3
20.04.15 10:32

Fragt sich nur, ob für die Bullen oder die Bären ;) Also der Wochenausklang war schon recht deftig. Da sieht erstmal jetzt tendenziell bearisch aus mit der großen negativen Wochenkerze von letzter Woche im Rücken. Zumindest solange nicht wieder bestimmte Marken nachhaltig zurückerobert werden. War aber natürlich auch ein Sch...ßtag für eine Korrektur. Und das die Bloomberg-Terminals auch noch einen plötzlichen globalen "Feiertag" einlegten in der Phase vor dem Verfall, hat sicher auch nicht geholfen. Schließlich kommen an einem Verfallstag die großen Jungs schnell im Schieflage, wenn das Pendel sich zu sehr gegen sie bewegt. Dann müssen die wie blöde Gegenpositionen kaufen. Hat man ja gesehen beim Verfall der Stoxx50 Optionen gegen 12:00 am Freitag. Genau in dem Zeitraum kam ?"zufällig"? die Info zu China und den Shortabsicherungen. 4:45 AM EDT April 17, 2015 U.S. stock-index futures retreated as Chinese futures tumbled after regulators updated rules on margin trading and short selling in a market where equities have led global advances for the past year. E-mini contracts on the S&P 500 expiring in June fell 0.7 percent to 2,087 at 7:38 a.m. in New York, reversing an earlier gain of as much as 0.1 percent. Dow Jones Industrial Average futures fell 132 points, or 0.7 percent, to 17,909. The news out of China ?is hammering stocks as we approach the U.S. open,? Craig Erlam, London-based analyst at Oanda Corp, said in an e-mailed note. ?What we?re seeing right now is a combination of panic and technical levels being wiped out and exacerbating the move lower.? Chinese stock-index futures tumbled in after-hours trading after regulators clamped down on the use of shadow financing to buy equities and expanded the supply of shares available for short sellers. The China Securities Regulatory Commission banned the margin trading businesses of brokerages from taking part in umbrella trusts, while the Securities Association of China said fund managers can lend shares for short selling. Futures in Shanghai and Hong Kong plunged following the release, with contracts on the Hang Seng Index down more than 2 percent. Investors have ramped up wagers on stocks by borrowing through umbrella trusts, which allow for more leverage than brokerage financing. Permitting mutual funds to lend their holdings to short sellers would make it easier for bearish traders to bet on a retreat after the benchmark Shanghai Composite Index more than doubled over the past 12 months. ©2015 Bloomberg

Das hat nicht nur direkt auf die US-Futures gewirkt, sondern natürlich auch auf unsere schon geöffneten Märkte hier. Hatte also am Freitag relativ wenig mit Grexit-Angst zu tun, anders als was manche Kleiderständer bei NTV mal wieder der Sache andichten wollten. Die News aus China hatte im Verfallszeitraum also einen Schreck ausgelöst, der sich dann im DAX um nette 250 Punkte ausdehnte bis zum Verfalls der DAX Optionen gegen 13:00 und bis zum Verfall der Aktienoptionen gegen Handelsende weiterging, da ja auch noch der Handel in den USA lief, wo ebenfalls der Blues die vorherrschende Musik war. Jetzt ist man heute erstmal vom "Druck" des Verfallstags befreit und kann etwas Rebound hinlegen. Und aus China kaum auch etwas frische Scherzlinderung ( => http://www.ariva.de/news/...rdsenkung-beim-Mindestreservesatz-5340645 ).Ist halt nur die Frage, ob das lediglich ein Luft holen ist von dem nächsten Abtaucher Richtung 11400 oder ob man erstmal den Boden gesehen hat bei der Konso. Denke der Knackpunkt dürfte der Bereich um die 11619 sein. Wenn man da noch durchbräche, dann dürfte wohl die nächste SL-Welle einsetzen. Wenn man sich anschaut, daß im Monatskerzen-Chart des DAX das obere Bollinger Band erst bei ca. 11600 liegt und man immer noch extrem weit über der SMA200 liegt, trotz der Korrektur der letzten Woche und man dem Dow extremweit enteilt ist, dann wäre es eigentlich gesünder noch etwas weiter die Überkauftheit der letzten Monate abzubauen, um wieder innerhalb der Bollinger zu bleiben. Kann in einem ausgedehnten Seitwärtstanz geschehen, kann aber auch in einem weiteren Schritt nach unten geschehen, wenn die Zwischenerholung vorbei ist. Dann müßte man unter Umständen im Extremfall auch mal wieder auf das mittlere Bollinger Band im Monatskerzenchart achten. Von daher bin ich erstmal vorsichtig und warte auf klarere Signale. So steht die Börsenampel für mich erstmal weiter auf Gelb. Habe letzte Woche bei einigen meiner Depotwerte Teilgewinne mitgenommen und die Cashquote weiter aufgebaut. Warte jetzt ab, ob es nochmal interessantere Kurse zum nachkaufen gibt. Und wenn es doch nur fröhlich weiter läuft nach oben, dann wäre ja noch immer ein gewisser Bestand im Depot. Denke so fix dürfte DAX&Co nicht neue Hochs machen. Daher einfach mal entspannt schauen was sich anbieten wird für einen etwas länger angelegten Aktienkauf und was sich für schnelle kurze Trades anbieten wird. Wenn nichts kommt, dann schau ich eben mal nach dem freigewordenen Biergartenplatz von Johnny Utah ;)

 
Angehängte Grafik:
chart_free_dax__(3).png (verkleinert auf 47%) vergrößern
chart_free_dax__(3).png

6781 Postings, 1487 Tage crunch timeinteressant ist jetzt die Frage, ob Freenet es bis

 
  
    #7093
3
20.04.15 10:46
zur HV (21.5.) noch schafft in dem rot/schwarzen Keil zu bleiben. Anfang Mai  (7.5.)kommt ja noch der Q.1/15 Bericht. Letztes Jahr hat man darauf eher negativ reagiert, obwohl die EBITDA und FCF Zahlen inline reinkamen und die Prognosen für das Gesamtjahr wiederholt wurden. Eigentlich rechne ich momentan auch nur damit, daß die Gesamtjahresprognose weiter bestätigt wird. Daher mal schauen, ob man diesmal "gnädiger" darauf reagieren wird. Im "best case" wären vielleicht noch Kurse um 31,xx drinnen Richtung Keil-Oberseite, wenn der DAX nochmal Richtung HV neue ATH macht und die FNT Q.1 Zahlen gut aufgenommen würden. Aber da muß man eben jetzt schauen, ob der DAX nach der negativen Vorwochenkerze wieder neue Kraft verspürt. Ohne DAX&Co. wird auch FNT nicht nach oben enteilen. Daher fühle ich mich nicht unwohl schonmal einen Teilgewinn auch bei FNT vorgenommen zu haben.  
Angehängte Grafik:
chart_free_freenet_-_dax.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
chart_free_freenet_-_dax.png

1190 Postings, 705 Tage Johnny UtahBiergartenplatz

 
  
    #7094
20.04.15 11:11
Mein lieber crunch, er ist nicht komplett frei geworden, denn ich habe am Freitag ja nur 1/3 meiner Mittel wieder eingesetzt. Ich habe auch heute schon wieder drei Werte rausgehauen (Aareal, WD, GFT), so dass ich durchaus weiterhin ausgiebig dem Biergarten fröhnen werde. Die Bodenseeweinmesse von Samstag hat wieder exzellente Neuentdeckungen gebracht, so dass wir uns zumindest im virtuellen Biergarten gerne auf ein Viertele treffen können. :-) Aber in der Tat: momentan sind Cashbestände vielleicht kein Fehler, aber gar nicht im Markt sein ist auch nicht die beste Lösung.    

1190 Postings, 705 Tage Johnny UtahGeldmaschine: Black Rock

 
  
    #7095
1
20.04.15 14:16
freenet AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

freenet AG

20.04.2015 14:00

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.





Die BlackRock, Inc., Wilmington, DE, Vereinigte Staaten von Amerika hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 16.04.2015 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der freenet AG, Büdelsdorf, Deutschland am 14.04.2015 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 3,01% (das entspricht 3851546 Stimmrechten) betragen hat. 1,24% der Stimmrechte (das entspricht 1592706 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen. 1,83% der Stimmrechte (das entspricht 2339300 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG in Verbindung mit Satz 2 WpHG zuzurechnen. Bitte beachten Sie, dass die oben angegebene Gesamtzahl nicht unbedingt der Summe der aufgeführten Zurechnungen entsprechen muss. Dies ergibt sich aus der mehrfachen Zurechnung von Stimmrechten innerhalb der BlackRock Gruppe.

Die BlackRock Holdco 2, Inc., Wilmington, DE, Vereinigte Staaten von Amerika hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 16.04.2015 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der freenet AG, Büdelsdorf, Deutschland am 14.04.2015 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 3,01% (das entspricht 3851546 Stimmrechten) betragen hat. 1,24% der Stimmrechte (das entspricht 1592706 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen. 1,83% der Stimmrechte (das entspricht 2339300 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG in Verbindung mit Satz 2 WpHG zuzurechnen. Bitte beachten Sie, dass die oben angegebene Gesamtzahl nicht unbedingt der Summe der aufgeführten Zurechnungen entsprechen muss. Dies ergibt sich aus der mehrfachen Zurechnung von Stimmrechten innerhalb der BlackRock Gruppe.

Die BlackRock Financial Management, Inc., Wilmington, DE, Vereinigte Staaten von Amerika hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 16.04.2015 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der freenet AG, Büdelsdorf, Deutschland am 14.04.2015 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 3,01% (das entspricht 3851546 Stimmrechten) betragen hat. 1,24% der Stimmrechte (das entspricht 1592706 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen. 0,01% der Stimmrechte (das entspricht 12462 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zuzurechnen. 1,82% der Stimmrechte (das entspricht 2327083 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG in Verbindung mit Satz 2 WpHG zuzurechnen. Bitte beachten Sie, dass die oben angegebene Gesamtzahl nicht unbedingt der Summe der aufgeführten Zurechnungen entsprechen muss. Dies ergibt sich aus der mehrfachen Zurechnung von Stimmrechten innerhalb der BlackRock Gruppe.

20.04.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: freenet AG Hollerstraße 126 24782 Büdelsdorf Deutschland Internet: www.freenet-group.de Ende der Mitteilung DGAP News-Service freenet AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

freenet AG

20.04.2015 14:00

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.





Die BlackRock, Inc., Wilmington, DE, Vereinigte Staaten von Amerika hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 16.04.2015 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der freenet AG, Büdelsdorf, Deutschland am 14.04.2015 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 3,01% (das entspricht 3851546 Stimmrechten) betragen hat. 1,24% der Stimmrechte (das entspricht 1592706 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen. 1,83% der Stimmrechte (das entspricht 2339300 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG in Verbindung mit Satz 2 WpHG zuzurechnen. Bitte beachten Sie, dass die oben angegebene Gesamtzahl nicht unbedingt der Summe der aufgeführten Zurechnungen entsprechen muss. Dies ergibt sich aus der mehrfachen Zurechnung von Stimmrechten innerhalb der BlackRock Gruppe.

Die BlackRock Holdco 2, Inc., Wilmington, DE, Vereinigte Staaten von Amerika hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 16.04.2015 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der freenet AG, Büdelsdorf, Deutschland am 14.04.2015 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 3,01% (das entspricht 3851546 Stimmrechten) betragen hat. 1,24% der Stimmrechte (das entspricht 1592706 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen. 1,83% der Stimmrechte (das entspricht 2339300 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG in Verbindung mit Satz 2 WpHG zuzurechnen. Bitte beachten Sie, dass die oben angegebene Gesamtzahl nicht unbedingt der Summe der aufgeführten Zurechnungen entsprechen muss. Dies ergibt sich aus der mehrfachen Zurechnung von Stimmrechten innerhalb der BlackRock Gruppe.

Die BlackRock Financial Management, Inc., Wilmington, DE, Vereinigte Staaten von Amerika hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 16.04.2015 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der freenet AG, Büdelsdorf, Deutschland am 14.04.2015 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 3,01% (das entspricht 3851546 Stimmrechten) betragen hat. 1,24% der Stimmrechte (das entspricht 1592706 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen. 0,01% der Stimmrechte (das entspricht 12462 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zuzurechnen. 1,82% der Stimmrechte (das entspricht 2327083 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG in Verbindung mit Satz 2 WpHG zuzurechnen. Bitte beachten Sie, dass die oben angegebene Gesamtzahl nicht unbedingt der Summe der aufgeführten Zurechnungen entsprechen muss. Dies ergibt sich aus der mehrfachen Zurechnung von Stimmrechten innerhalb der BlackRock Gruppe.

20.04.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: freenet AG Hollerstraße 126 24782 Büdelsdorf Deutschland Internet: www.freenet-group.de Ende der Mitteilung DGAP News-Service  

1190 Postings, 705 Tage Johnny UtahShorties

 
  
    #7096
20.04.15 14:17
Bin mal gespannt, ob dieses Jahr wieder unsere amerikanischen Short-Freunde von Highbridge & Co. in´s Spiel kommen.  

1190 Postings, 705 Tage Johnny UtahHallo Biergarten, da bin ich wieder.

 
  
    #7097
1
21.04.15 09:11
Ich habe gerade mal wieder alles versilbert. Schauen wir mal, ob ich bei FNT nochmals vor den Q1-Zahlen reinkomme.  

10543 Postings, 2021 Tage Geldmaschine123@Johnny

 
  
    #7098
23.04.15 09:45
Früher wurde ich durch solche Beitrage Kopie paste gesperrt (gemeldet)!
Aber Black Rock ist clever überschreiten Meldeschwelle um Anschein zu erwecken (aufstocken).
Dann erfolgt plötzlicher Abverkauf und sie sind schön raus.

Ein Schelm wer böses denkt  

397 Postings, 791 Tage Roggi59J.U.

 
  
    #7099
23.04.15 10:23
wo liegt denn dein gewünschter Wiedereinstiegskurs? Also sag´ jetzt nicht 23,xx.

Momentan hat Freenet ja den Höflichkeitsabstand von 10 Euro zu Drillisch mal wieder erreicht.

Welch Glück, beide im Depot zu haben!  

1190 Postings, 705 Tage Johnny UtahRoggi

 
  
    #7100
23.04.15 12:25
Selbst mit dem üblichen Dividendenabschlag erwarte ich wie gesagt nicht, dass FNT unter die 25 gehen wird. Die 18-20 von Maschine halte ich z. B. für komplett ausgeschlossen. Die Rahmenbedingungen für den Gesamtmarkt durch die EZB-Anleihekäufe und den Anlagenotstand sowie diejenigen für TelKos im allgemeinen sind dieses Jahr ganz anders als sonst. Im TelKo-Sektor dürfte der Mai wegen der Frequenzversteigerung interessant werden. Derzeit spiele ich ein wenig das alte Rein-und-Rau-Spiel und bin auch bei FNT wieder teilweise drin. Immer mal 1 oder 2 Prozent mitnehmen... ich weiß, MöpMöp schüttelt den Kopf, aber derzeit ist der Markt nicht Fisch und nicht Fleisch, so dass das für mich derzeit okay ist.  

10543 Postings, 2021 Tage Geldmaschine123@Johnny

 
  
    #7101
23.04.15 13:14
Bitte wenn dann genau #7087
18-22? hier ist Freenet gut unterstützt.
Kracht es an den Märkten ist es mit div. Abschlag schneller erreicht
als manchem recht ist.
Mir ist es egal ob hoch oder runter warte momentan ab.
Gehts weiter hoch werden shorts ausgebaut.
Gehts runter bin ich abgesichert mehr nicht.  

1190 Postings, 705 Tage Johnny UtahWirlich genau

 
  
    #7102
23.04.15 13:27
"Freenet zwischen 18--22? interessant." Das heißt für mich, dass das deine Erwartungen sind. Aber in der Tat, da ist die Aktie so gut unterstützt, dass ich ab dem Bereich all in gehen würde. Naja, schauen wir mal, wie die Zahlen aufgenommen werden, die ich - wie beschrieben - sehr freundlich erwarte.  

397 Postings, 791 Tage Roggi59. J.U. und unter 25

 
  
    #7103
2
23.04.15 16:05
sehe ich eigentlich auch keine Kurse mehr.

Wenn FNT bei 20 landen sollte verkloppe ich alle Aktien ausm Depot außer Drillisch und kaufe nach.

Erwartest du ungünstigere Konditionen für FNT auf Grund der Weitergabe der Kosten der Ersteigerung der neuen Frequenzen?

Werden ja erstmal nur die 3 großen bezahlen brauchen. Und bei so einem Bieter/Ersteigereroligopol werden die Kosten nicht ins Unermessliche steigen.  

1190 Postings, 705 Tage Johnny UtahNegative Auswirkungen

 
  
    #7104
1
23.04.15 16:52
erwarte ich nicht, denn das ist ja das Gute des pay-as-you-go-Geschäftsprinzips ohne eigenes Netz. Falls die Versteigerung teuer werden sollte, dann könnte FNT mit der Peer Group fallen, weil sich irgendwelche Nasen wieder keine Gedanken darüber machen. Persönlich lauere ich bei Telefonica auf einen Einstieg - die Lockup Frist von KPN endet im Mai und so könnte hier ggf. zusätzlicher kurzfristiger Druck aufkommen. Telekom Austria hat diese Woche gemeldet. Österreich gilt für mich ja als Blaupause für uns, da auch dort eine Fusion war. Man merkt, dass die Umsätze und Gewinne anziehen. Entgegen aller Beteuerungen wird das auch bei uns so kommen. Insofern wird wohl auch die Versteigerung eher auf ein Gentlemen`s Agreement hinauslaufen.

FNT heute im schwachen Gesamtmarkt sehr stark. Man mag vor dem warmen Dividendensegen wohl nicht mehr wirklich verkaufen. Als Wasserstandsmeldung: Cashbestand derzeit 60 %.  

397 Postings, 791 Tage Roggi59Wasserstand

 
  
    #7105
23.04.15 18:28
na, dann wünsche ich dir ein angenehmes Wechselspiel zwischen Ebbe und Flut.

Gegen steigende Mobilfunkpreise hätte ich nichts.  

283 Postings, 2352 Tage ShakenHallo zusammen

 
  
    #7106
25.04.15 14:23
Beobachte die Aktie schon seit längerem und werde bei einer deutlichen Korrektur meine erste Position hier aufbauen. Einstiegskurse sind für mich allerdings erst ab 20 EUR und darunter.
Mal sehen wie sich die Aktie nach der Dividendenausschüttung verhält.  

142 Postings, 536 Tage chaipiKurse unter 20?

 
  
    #7107
25.04.15 14:40
Selbst wenn es zu einem deutlicheren Abschlag nach der Dividende kommen sollte, sehe ich keinen Grund für Kurse unter 20?.
Aber natürlich kann an der Börse alles passieren. Krisen gibt es ja genug ;)  

2408 Postings, 335 Tage Lucky79würde nicht nein sagen...

 
  
    #7108
25.04.15 18:02
zu Nachkaufkurse um 20.... ;)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Robin, youmake222