Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 172 693
Talk 157 639
Börse 8 31
Hot-Stocks 7 23
Rohstoffe 1 7

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 323
neuester Beitrag: 06.02.16 10:03
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 8060
neuester Beitrag: 06.02.16 10:03 von: Mindblog Leser gesamt: 1113068
davon Heute: 140
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
321 | 322 | 323 | 323  Weiter  

1303 Postings, 1420 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
  
    #1
36
25.03.12 23:31
 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
321 | 322 | 323 | 323  Weiter  
8034 Postings ausgeblendet.

583 Postings, 1472 Tage Elvis123Das liebe Öl und die Chinesen

 
  
    #8036
3
03.02.16 13:52
So lange Öl günstig bleibt, werden viele wohl mit dem Auto zu Bekannten fahren und keine Nachrichten per Smartphone versenden.
Durch die allseits erwähnte Rezession in China, haben dort viele kein Telefon mehr - den Providern gehen Milliarden an Auslandsgebühren durch die Lappen.  

2095 Postings, 1913 Tage bagatelaÖl heute

 
  
    #8037
03.02.16 15:28
Wieder im plus.bin mal gespannt was passiert wenn um 16.30 die nachricht
Kommt das die us-lager brechend voll sind.  

2095 Postings, 1913 Tage bagateladas sind

 
  
    #8038
04.02.16 17:26
So johnny utah kaufkurse :) . Nachgelegt?  

119 Postings, 776 Tage SandosNachgelegt....

 
  
    #8039
04.02.16 18:44
Meines Erachtens absolute Nachkaufkurse momentan...habe deshalb noch mal ordentlich nachgelegt.




Nur meine Meinung. Keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung.  

11644 Postings, 2308 Tage Geldmaschine123Freenet 1 Ziel 18?

 
  
    #8040
04.02.16 21:07
Abzuleiten auch aus Charttechnik!  

2095 Postings, 1913 Tage bagatelaWas

 
  
    #8041
1
04.02.16 21:19
Willst du eigentlich mit deinen weltuntergansgsvorhersagen erreichen
geldmaschine?
Blackrock und allianz und 18.- und und..
Ich Komm da bei dir nicht wirklich mit.  

133 Postings, 1993 Tage josselin.beaumontIch kann dir das wohl sagen bagatela.

 
  
    #8042
04.02.16 22:14

133 Postings, 1993 Tage josselin.beaumontJetzt aber:

 
  
    #8043
1
04.02.16 22:26

Ich kann dir das wohl sagen bagatela. Geldmaschine führt in seinem Thread gebetsmühlenartige Monologe mit Weltuntergangsphantasien und ähnlichen Kursstürzen - allerdings ohne fundamentale Untermauerung. Geldmaschine erinnert mich stark an einen gewissen robin, welcher sich auch überall rumtreibt und stündlich irgendwelche Wasserstandsmeldungen sowie hellseherische Weisheiten mitteilt. Braucht kein Mensch derartige Kommentare.

Sollte Geldmaschine hier allerdings mit seinen prognostizierten EUR 18,XX richtig liegen (was ich jedoch nicht glaube).... ja wunderbar, dann kaufe ich sofort zu. Denn bei einer halbwegs stabilen Divirendite liegt diese dann irgendwo bei 8,XX %. Besser geht es doch wohl nicht! Dann mache ich genau so einen auf MöpMöp. Denn dieser Autor greift auch regelmäßig die Divi ab. Möpmöp dürfte allerdings inzwischen eine Rendite von mind. 10 - 15% p. A. einstreichen, vermute ich.

stay long

Joss

 

414 Postings, 1850 Tage GordonCamelionFreenet 18

 
  
    #8044
1
05.02.16 07:39
Ja, aber nur wenn es crasht. Ansonsten sollte der Bereich bei 26 der Tiefpunkt werden. Vielleicht kurzes abtauchen darunter.  

1383 Postings, 992 Tage Johnny UtahKaufkurse

 
  
    #8045
2
05.02.16 08:58
bagatela - aus meiner Sicht ja. Die Dividendenrendite ist sehr gut und der 2-Jahres-Ausblick mit den kommenden Zahlen dürfte im Hinblick auf die Anleiheablösung nicht unbedingt gegen fallende Dividenden sprechen, eher im Gegenteil. Insofern bin ich maximal entspannt. Wir haben hier ja auch schon einiges mitgemacht. Eigentlich ist es lustig, wie der Kurs schwankt, obwohl Freenet seit Jahren nur die eigenen (2 Jahresprognosen) erreicht und bestätigt. Euch ein schönes Wochenende!  

2095 Postings, 1913 Tage bagatelaMan kommt

 
  
    #8046
2
05.02.16 12:38
Nicht auf die beine.man haengt absolut am tropf des gesamtmarktes.
Und ich mag es einfach nicht glauben das keine vorabzahlen
Kommen.
Man kann doch die aktionaere bis maerz nicht so haengen lassen. :)
Wobei,eine positive meldung wuerde im jetzigen umfeld wohl auch nix bringen.
Das mit der anleihe koennte interessant werden.
 

8174 Postings, 1774 Tage crunch timebagatela

 
  
    #8047
3
05.02.16 15:23
Sehe ich ähnlich mit der völligen Abhängikeit vom Gesamtmarkt. Individuelle Stärke momentan bei der Telkobranche kaum zu sehen. Ob FNT etwas daran ändern wird mit den kommenden Gj.15 Zahlen und dem weiteren Ausblick? Zumindest ist ja die DiviSaison in nicht zu großer Ferne. Gibt ja inzwischen eine ganze Reihe guter Werte die deutlich über 5% Divi bieten. Ich hoffe mal, daß dieser Gesichtspunkt in den Monaten März/April saisonal noch etwas mehr in den Fokus rücken wird. FNT ist ergebnismäßig relativ egal was Euro/Dollar, Ölpreis oder der US Konsument macht. Von daher habe ich auch wenig Befürchtungen was die weitern Zahlen bei FNT betrifft. Aber der Gesamtmarkt hat nurmal ein gewisse Sogwirklung auf die meisten Werte. Da sehe ich erstmal nicht, daß FNT sich gegen den großen Trend bewegt. Interessant ist für mich der seit Ende 2008 steigende Aufw.trend. Würde man aus diesem langjährigen rot/schwarzen Kein fallen, dann wäre es kein gutes Signal. Würde man zudem  nachhaltig unter die Region 24,80/25,00 laufen, dann hätte man zusätzlich ein Doppeltop auf der Oberseite. Alles Dinge die die ich nicht sehen möchte, die aber auch nicht ausgeschlossen werden sollten, falls irgendwas den Gesamtmarkt weiter in den Keller hämmern würde.  
Angehängte Grafik:
chart_free_freenet---.png (verkleinert auf 23%) vergrößern
chart_free_freenet---.png

8174 Postings, 1774 Tage crunch time@ Geldmaschine

 
  
    #8048
1
05.02.16 15:56

Geldmaschine.: #8040 Freenet 1 Ziel 18? Abzuleiten auch aus Charttechnik!
===============
Na, dann stell doch mal den dazugehörigen Chart rein. Ich habe ja von Charttechnik keine Ahnung und würde von einem Experten wie dir gerne mal diese alternativlose Bestimmung der 18 und tiefer sehen wollen. Problem ist doch, wenn man seit Jahren ein chronischer Weltuntergangsanhänger ist und ständig bei allen Überlegungen eine große sehr pessimitistische Voreingemommenheit hat die einem den Blick schon im Vorfeld so vernebelt, daß man sich zuerst das negative Kursziel ausdenkt und dann erst versucht mit Gewalt die Striche so zu ziehen wie mal es dazu braucht, ohne die anderen Alternativen überhaupt zur Kenntnis zu nehmen, dann ist das wenig hilfreich. Du hast seit vielen Jahren immer nur recht depressiv Weltuntergang, Crash, Crash , Crash gerufen bei Ariva mit Threads wie :

=> http://www.ariva.de/forum/Crash-2012-464049 - Crash 2012!
=> http://www.ariva.de/forum/Crash-2013-473199 - Crash-2013-
=> http://www.ariva.de/forum/...rash-Original-bei-Geldmaschine123-490920 - Der Crash-Original bei Geldmaschine123 )


und dadurch die wunderbaren Anstiege der letzten Jahre bei so ziemlich allen Werten verpaßt. Ich hoffe du nimmst es mir nicht für übel, daß ich da doch leichte Zweifel habe an deinen Aussagen angesichts deiner seit Jahren nurnoch floppenden Ausführungen zur weiteren Zukunft. Man kann sicherlich nie ausschließen, daß es auch mal wieder einen Crash geben kann. Man kann auch nicht ausschließen mal im Lotto 6 Richtige zu haben oder vom Blitz getroffen zu werden. Aber niemand kann vorher wirklich genau sagen wann ein Crash kommt und wie tief er gehen wird. Kann sein es kommt die nächsten 10 Jahre kein Crash oder es kommen sogar 2 oder 3. Immer nur jahrelang  monoton Crash murmeln ist da keine Leistung. Auch eine kaputte Standuhr zeigt zweimal am Tag die richtige Zeit, ist deswegen aber keine große Hilfe. Wäre besser man bleibt etwas flexibel und verbeißt sich nicht dauerhaft verbohrt in irgendwelche Extremgedanken, die eh so gut wie nie kommen. Die Welt ist nicht nur schwarz/weiß, sondern es gibt massig Grautöne die es zwischendurch zu handeln gibt an der Börse. Von daher warte du halt auf deine 18? und kaufe nichts vorher. Oder besser auch nichts bei 18?, da du ja schreibst es wäre nur das 1. Ziel. Das 2.,3. und 4. Ziel sind dann sicher 15, 10, und 5?. Am besten erst bei Null kaufen. Dann ist das Risiko klein und die Dividendenrendite monstermäßig.

 

2095 Postings, 1913 Tage bagatelasehr sehr

 
  
    #8049
1
05.02.16 16:14
Nervöses auf und ab.also aus china gabs schon lang nix neues. Steigen die nächste wochenach ihrem neujahrsfest?
wieder richtig ein?
Da sehe ich noch potential um den markt noch ein wenig zu drücken. Öl ist ja aktuell nicht mehr interssant!da ist man lang
genug darauf rumgeritten.
dollar/Yen (wenn der dollar steigt steigt der dow)wohl auch kein dow-indikator mehr.
Woher soll auch der impuls für nachhaltig steigende kurse kommen?
Also ich denke es kommt noch ein kleiner zacken nach unten,laut charttechniker 8888 wenn es unter 9250 geht.
dann koentte auch freenet, wobei jetzt schon interessant,noch interessanter werden. :)
27,33...meine herrn  

8174 Postings, 1774 Tage crunch timebagatela #8049

 
  
    #8050
1
05.02.16 17:18

Die Casino-Börse in China ist mir eigentlich nicht so wichtig. Nicht ganz repräsentativ für den Rest der Welt was dort abläuft durch gewisse Besonderheiten.
=> http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/...en_Casino-oder-Kapitalmarkt
=> http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/...-ist-aktuell-wie-ein-Casino
=> http://www.bilanz.ch/invest/...s-boersen-mit-casinos-verbindet-534298

Ist halt so etwas wie der Nemax damals. Flog hat sehr schnell extrem hoch ohne fundamentalen Boden. Entsprechend kommt der Gaga-Index sehr schnell auf wieder runter. Kaum ausländische Investoren und eigentlich nur einheimische börsenunerfahrene Zocker, die nun scheinbar wieder Richtung Ausgangslevel zurückgeführt werden. Die chinesische Regierung sollte da nicht zuviel Geld dafür ausgeben das zu sehr zu stützen und lieber das Geld nutzen um z.B. Infrastrukturausgaben damit zu tätigen. Das bringt dem BIP mehr am Ende

 
Angehängte Grafik:
casino.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
casino.png

8174 Postings, 1774 Tage crunch timehaben die Vodafone-Zahlen jüngst dem Sektor

 
  
    #8051
1
05.02.16 17:27
einen zusätzlichen Dämpfer gegeben? Vodafone kam diese Woche mit Zahlen und neuen Prognosen raus. ( http://www.it-times.de/news/...iers-fallen-im-dritten-quartal-115645/ ). Seitdem ist Druck bei den europäischen Telko-Playern. Telekom heute Letzter im DAX und Telekom und Orange Letzte im Eurostoxx. Da Freenet sich auch immer sehr stark nach der Telekom orientiert, zieht das neben dem schwachen Gesamtmarkt auch noch mit runter.  
Angehängte Grafik:
chart_week_vodafonegroup--.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
chart_week_vodafonegroup--.png

2095 Postings, 1913 Tage bagatelawar vor einigen

 
  
    #8052
05.02.16 18:03
Wochen ein riesen drama. Kurseinbrüche von mehreren prozent. 15minütige zwangspausen oder gar
tagesaussetzer.
Verkäufe vorher anmelden und weiß der teufel was noch.das ging an dax und co nicht spurlos vorbei sei es noch
so weltwirtschaftlich unwichtig.
zu vodafone,da ja nicht weniger telefoniert und gesurft wurde wird deren minus wo anders als plus auftauchen muessen. :)
vielleicht bei ui? Frn? drillisch als o2 lastig eher weniger.?
zum kurs,kommt meiner 25,5-26 immer naeher. :)  

583 Postings, 1472 Tage Elvis123DAX 8xxx ?

 
  
    #8053
2
05.02.16 20:16
So wie die Märkte derzeit performen, dürften dann bald auch die 9000 im Dax Geschichte sein.
Gut, dass mein größter finanzieller Batzen im Beton feststeckt. Bitter für den kleinen Rest. Und leider auch entsprechend wenig Nachkaufmöglichkeiten.
Bin ja mal gespannt, ob und wann das mal wieder dreht.
FNT und DRI sind leider auch nicht mehr die Felsen in der Brandung. Es sitzen wohl zu viele auf dicken Gewinnen, die ins Trockene sollen.  

11644 Postings, 2308 Tage Geldmaschine123@crunch

 
  
    #8054
05.02.16 20:38
Abend jetzt Kampf um 27?
In Deinem Schaubild oben die horizontale sollte immer verteidigt werden,ist schön bei Bruch der horizontalen die 18? abzuleiten.
Um mich brauchst Dir keine Sorgen machen habe meine Position bis auf lächerliche wenige hundert Stück in den letzten 2 Jahren abgebaut.
Letzte Position Verkauf über 30? EK 3? div von knapp
6? nicht vergessen.
Ich bin gespannt wann Freenet mal wieder mit Zahlen enttäusch dann gibts kein halten mehr.
Hatte mehr als 5 Stellige Aktienanzahl jetzt wenige hundert und die mit short gesichert.
Ich fühle mich bestens und Freenet hat bei einer Korrektur 2001/2008 schon oft
Mehr als 80% Ihres Wertes verloren.
Also Ziel 18? mehr als human.
3? EK würde ich vorerst als übertrieben sehen.
Aber abwarten auch einstellig ich sicherlich denkbar.

Euch das Beste ich warte den Kollaps ab:-))  

2095 Postings, 1913 Tage bagatelaUnter 9000

 
  
    #8055
05.02.16 20:39
Ja das koennte die naechsten handelstage klappen.
Sagt mal, was ist denn aus dem gefühlten wort des jahres 2015, "anlagenotstand" ,geworden??
☺☺


 

1303 Postings, 1420 Tage Hajde#8054

 
  
    #8056
1
05.02.16 20:57
Moment mal... hattest mehr als eine 5 stellige Aktienanzahl an Freenet, schreibst du?
Das würde bedeuten, du hattest mindestens eine 6 stellige Aktienanzahl.
Dann hattest ja minimum 100.000 Stück und das mal 1,5 EUR Divi, macht zusammen 150.000 EUR Divi plus weiter steigende Dividenden.
Das ist ja eine schöne jährliche Dividende, und dann noch steuerfrei.
Warum hast du dann verkauft, wobei ich denke, dass du uns dann doch in der Stückzahl anflunkerst ;-)
Schließe mich eigentlich im Grunde meinen Vorrednern an.
Bei so einer Anzahl, braucht man nicht immer vom Untergang zu schreiben.
Zurücklehnen und genießen müsste doch an der Tagesordnung heißen :-)  

11644 Postings, 2308 Tage Geldmaschine123Media /Saturn

 
  
    #8057
05.02.16 21:02
Wie lange laufen eigentlich noch die Verträge mit Media Markt und Saturn!
Sollte dies wegfallen steht Freenet mit dem Rücken zur Wand.
Wie lange kann das Geschäftsmodell überhaupt noch bestehen.
Erstens Wegfall Sim und zweitens Verdrängung durch big Player Marktführer.
Bzw.Netzbetreiber.
Ehrlich mit den lächerlichen Zusatzdiensten wie smart home ...
deren Gewinn noch nicht mal im Geschäftsbericht richtig beziffert werden wird es
kein Überleben für Freenet geben.
Gewinn bricht ein KGV geht gewaltig nach oben nach unden hat der Kurs plötzlich viel Luft!!?

Nur meine Meinung keine Kauf Verkaufempfehlung!
 

11644 Postings, 2308 Tage Geldmaschine123@Haide

 
  
    #8058
05.02.16 21:07
Guten 5 Stelligen Betrag! Aktienanzahl
Steuerfrei richtig!
Was passiert sollte Freenet auf wenige Euro zusammenschrumpfen mit dem einst steuerfreien Betrag!????
Na das lass ich mir nicht nehmen.
Und auf Div verzichte ich gerne.  

11644 Postings, 2308 Tage Geldmaschine123Ehrlich

 
  
    #8059
05.02.16 21:12
Zu viele im Markt die wegen fehlender Anlagealternative investieren.
Wie gesagt auch Freenet ist risikobehaftet und ich habe alles richtig gemacht.

Euch weiter guter Stand und nicht schwach werden sollte Freenet in den Korrekturmodus wechseln.
Ich gehe lieber bei 30? raus als bei 13?  

471 Postings, 1323 Tage MindblogGeldmaschine 123

 
  
    #8060
1
06.02.16 10:03
Ich halte das alles für übertrieben! Das Geschäftsmodell von freenet ist intakt und wird es auch die nächsten Jahre sein. Für die schlechte Börsenstimmung gibt es andere Gründe: zu geringes Wachstum in USA und China und vielen anderen Staaten, hohe Abschreibungen bei Großbanken und anderes mehr.
Dem allgemeinen Trend scheint sich freenet allerdings nicht entziehen zu können, Kurse von ein paar Euro
sehe ich allerdings nur bei gravierenden, für die Anleger sehr nachteiligen Veränderungen (z.B. Kürzung oder Ausfall der Dividende)
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
321 | 322 | 323 | 323  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben