Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 147 4217
Talk 64 2069
Börse 61 1626
Hot-Stocks 22 522
Rohstoffe 14 249

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 358
neuester Beitrag: 24.05.16 23:28
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 8950
neuester Beitrag: 24.05.16 23:28 von: crunch time Leser gesamt: 1235431
davon Heute: 1001
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
356 | 357 | 358 | 358  Weiter  

1387 Postings, 1527 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
  
    #1
38
25.03.12 23:31
 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
356 | 357 | 358 | 358  Weiter  
8924 Postings ausgeblendet.

532 Postings, 94 Tage PaleAleFreenet: Kursziel 40 Euro und mehr

 
  
    #8926
18.05.16 17:55
"Die Analysten geben ihre Kursziele mit 30 bis 32 Euro an, die Fachleute von Börse easy dagegen erwarten Notierungen von 40 Euro und mehr im Jahr 2018."

http://www.deraktionaer.de/aktie/...sziel-40-euro-und-mehr-242910.htm  

1054 Postings, 1185 Tage Roggi59Kursprognosen

 
  
    #8927
18.05.16 18:09
Ich pfeife drauf!

Aktuell bei über 6% Dividende. Der Vorstand hält Jahr für Jahr die Guidance die er, und nur er, prognostiziert. Und prognostizieren kann!

Anlegerherz, watt willste mehr?

Stay long!  

2295 Postings, 2020 Tage bagatelaWieso nicht

 
  
    #8928
18.05.16 21:57
68.- in 2022. ?
Die ist doch trotz div abschlag immer noch zu teuer wie es aussieht.  

1468 Postings, 1099 Tage Johnny UtahNachdem ich die letzten Tage ein

 
  
    #8929
2
19.05.16 15:25
wenig auf BiJi und Hochfrequenzhandel gemacht habe, bin ich nunmehr so weit, dass ich jetzt eine Position halte, die längerfristig gedacht ist. Nachdem Aareal eigentlich als mein Rentenpapier gedacht war, diese aber extrem gut gelaufen ist, habe ich heute komplett zu FNT gewechselt. Ich habe mal in Ruhe die auf der FNT-Homepage erhältlichen Berichte zu Exaring und Media Broadcast studiert. Aus meiner Sicht hat das Paket schon das Potential, sich zu einer echten Perle zu entwickeln. Einen Schnellüberblick bietet die Präsentation zum Conference Call. Da redet man nebenan immer von exklusiver Technik (die ich nirgends sehe) und FNT hat sie in einem Wachstumsmarkt tatsächlich. Bleibt noch Sunrise. Auch hier glaube ich nach den Aussagen im Quartalsbericht, dass dort mehr als eine bloße Finanzbeteiligung dahinter steckt.  Die Dividendenrendite lässt mich hier entspannt sein. Der FCF und damit die Dividende scheint mir gesichert. Schauen wir mal, ob die von crunch erwähnte untere Begrenzung des Abwärtskanals noch erreicht wird. Aus fundamentaler Sicht halte ich zumindest dies für nicht gerechtfertigt.  

 

183 Postings, 2100 Tage josselin.beaumontEs ist schon erstaunlich....

 
  
    #8930
1
20.05.16 12:59

nebenan hat Drillisch fast schon die Hälfte der Diviausschüttung wieder reingeholt. Und das einen Tag nach Ausschüttung! Unglaublich! Des Weiteren wurde im Vorfeld die Ausschüttung durch den vorangegangenen Anstieg mehr als kompensiert. 

Und was passiert hier? Genau, fast nix. Ob der Sunrisedeal wirklich so viel bringt wie von Preisig und Vilanek versprochen, wage ich zu bezweifeln. Ein ARP findet nicht statt, stattdessen wird das Geld anderer Leute ausgegeben...... 

Ich denke jetzt darüber nach, die Divi in DRI zu investieren und nicht in FRN. Wie ist hier der allgemeine Tenor im Forum?

@bagatela: Ich meine mich erinnern zu können, dass du zu DRI gewechselt hast. Bist du immer noch investiert? Oder war das jemand anderes?


Schönes WE

Joss


 

168 Postings, 1177 Tage Moro3000dividende für mich ist Mist bei Freenet

 
  
    #8931
20.05.16 13:44
ist keine da diese bei Verkauf den Einstandspreis reduziert wird nicht aus Gewinnen genommen. D.H. der Freibetrag greift nicht Wusste ich leider vorher nicht sonst hätte ich vor der HV verkauft.   Bin letzte Woche raus. Sehe eher Trend unter 24 Euro wird erst wieder im Herbst Ende des Jahres interessant.  

1468 Postings, 1099 Tage Johnny UtahWenn du nicht zu den religiösen

 
  
    #8932
3
20.05.16 13:45
Anhängern gehörst, dann solltest du dich fragen, wo du vom jetzigen Zeitpunkt aus ein besseres Chance/Risiko-Profil erwartest. Frage dich, ob du eine FNT beim aktuellen Zinsumfeld mit einer Dividendenrendite von 6,5 Prozent in einem Jahr eher bei 30 Euro siehst oder ob du DRI vom jetzigen Kurs ebenfalls 25 Prozent zutraust. Da ist auf Jahressicht für mich FNT die bessere Wahl. Und ja, auch ich trade mit DRI, halte aber Kurse jenseits der 40 als für zu teuer.

FNT hat übrigens aktuell die besten Vodafone-Netz-Preise und fährt eine ziemlich smarte Kampagne für die Magentatarife der Telekom ("Psssst! XXX Euro günstiger als bei der Telekom selbst"). Insofern halte ich auch operativ alles im grünen Bereich.      

168 Postings, 1177 Tage Moro30008932

 
  
    #8933
20.05.16 14:46
stimme im Prinzip zu. Telekom Werte sind aber derzeit nicht gefragt. Zu großer Wettbewert. Wegfall Rooming-Gebühren. Und heute wieder tendenziell schwächer obwohl Gesamtmarkt leicht nach oben tendiert. Wie gesagt falls unter 24 denke ich wieder an einen Einstieg nach.

Derzeit sind bei mir Biotech Werte wie Celgene und Co. auf der Buy Liste da ziemlich niedrig bewertet Allerdings noch zusätzlich mit Währungsrisiko obwohl ich den Euro wenig zutraue da Draghi weitere Maßnahmen angekündigt hat.....  

2295 Postings, 2020 Tage bagatela@josselin

 
  
    #8934
1
20.05.16 17:14
Ne bin  nicht mehr drin.leider. lauf seit 34,50,- irgendwie hinterher :)  

765 Postings, 4682 Tage Glücksteindri verdient die Dividendenzahlung nicht

 
  
    #8935
1
20.05.16 20:27
.. wenn ich mich recht erinnere. Habe leider fnt. Ist ja schon eine alte Firma. Hoffentlich macht s sie es noch eine Weile  

540 Postings, 1430 Tage MindblogAussichten auf Wachstum

 
  
    #8936
23.05.16 12:57

540 Postings, 1430 Tage MindblogFortsetzung

 
  
    #8937
23.05.16 13:03
.... werden von den Analysten in Zweifel gezogen. Bewertung "hold, Kursziel 24".
Herr Vilanek setzte in der HV auf die neuen Beteiligungen als Wachstumsbringer.
Vielleicht zeigt sich das schon in den Zahlen zum 2. Quartal. Dann könnte es doch mit den Kursen
wieder aufwärts gehen?  

2295 Postings, 2020 Tage bagatelaMan kommt

 
  
    #8938
23.05.16 16:14
Nicht vom fleck.und das warten aus q2 zahlen kann bei frn ne laaaaage und blutige
angelegenheit werden.  

1468 Postings, 1099 Tage Johnny UtahSolange kann man sich ja

 
  
    #8939
2
23.05.16 16:42
über den "Aktionär" amüsieren, der heute die Meldung verbreitet, dass die Gefahr besteht, dass man 24,82 Euro unterschreitet. Holen die ihre Kurse aus einer Papierzeitung letzter Woche?

Die Sachkenner der Capital-Depesche verweisen auf die Kursrally der Aktie von Freenet von Herbst 2011 bis August 2015. Seit dem Rekordhoch bei 33,11 Euro ging es seither jedoch um mehr als 25 Prozent nach unten. Nicht einmal die Dividende mit einer Rendite von fast sechs Prozent sorgte für Kaufinteresse. Diese Entwicklung ist ein Warnsignal, zumal nun auch noch das Ausverkaufstief von August 2015 bei 24,82 Euro unterschritten werden könnte. Die Gefahr weiterer Kursverluste ist groß.

Die Sachkenner der Capital-Depesche raten risikobereiten Anlegern deshalb zum Kauf des endlos laufenden Put-Optionsscheins (WKN DL4 EJW) der Deutschen Bank auf Freenet. Das Kursziel beträgt zehn Euro und der Stop-Loss sollte bei sechs Euro gesetzt werden. Der Schein ist mit einer Basis und einer Totalverlust-Schwelle bei je 31,98 Euro sowie einem Hebel von derzeit 3,0 ausgestattet.
 

5946 Postings, 1747 Tage kieslyIn dem "Artikel" geht's doch nur darum

 
  
    #8940
23.05.16 17:34
Puten der D. Bank zu verkaufen !
Gäähhhn....  

1054 Postings, 1185 Tage Roggi59Warte

 
  
    #8941
23.05.16 18:09
nur noch auf den Vollzug der Kaufoption von sunrise, ob nur diese realisiert wird oder FNT über 25% geht.  

Wie kiesly schon richtig bemerkte: Alles gääähhhhnnnn!  

1468 Postings, 1099 Tage Johnny UtahMindblog - Wachstum

 
  
    #8942
1
24.05.16 07:43
Wenn man mal die reinen Zahlen vergleicht: 2015: EBITDA 370 Mio, FCF 285 Mio, 2016e: EBITDA 410 Mio, FCF 410 Mio, dann ist das schon ordentliches Wachstum. Klar, es ist mit einer Blackbox, in der sich die neuen Beteiligungen befinden, verbunden, aber ich für meinen Teil halte das Abwärtsrisiko für begrenzt und die Chancen deutlich größer. Einstweilen kann man sich ja spannenderen Aktien zuwenden (ja, Ströer, crunch ;-)).
 

1054 Postings, 1185 Tage Roggi59Schweizer TelCo-Markt

 
  
    #8943
1
24.05.16 09:15

hat was Neues zu bieten:
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...Wettbewerbshueter-4899467

Auch Quasi-Monopolisten dürfen sich nicht alles erlauben! Ob das positive Folgen für Sunrise hat vermag ich nicht zu beurteilen!

 

183 Postings, 2100 Tage josselin.beaumontChartbild mit Schlagseite

 
  
    #8944
24.05.16 11:59

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...d-mit-Schlagseite-4899599

Haben die ANALysten bei HSBC heute morgen ihre Tabletten nicht genommen?

Wenn das so kommt, dann kaufe ich aber sowas von zu........aber sowas von. Wo liegt dann noch gleich die Divirendite? Genau. Bei ca. 8,85 % --> WAHNSINN!!

Grüße

Joss


 

1054 Postings, 1185 Tage Roggi59Wenn ich

 
  
    #8945
1
24.05.16 13:12
hier kurstechnisches Frustsaufen veranstalten würde hätte ich auch beträchtliche Schlagseite.

Früher stieg und fiel sie wenigstens analog zum DAX etc.  

2295 Postings, 2020 Tage bagatela18,-

 
  
    #8946
24.05.16 13:34
Waer schon heftig. Aber so wie sich aktuell und auch die letzten
wochen gibt,durchaus im bereich des machbaren.
Mann kann es aber auch wie der vilanek machen und "auf steigende kurse hoffen".
Woher sollen diese steigenden kurse kommen?zahlen und fakten sind auf dem tisch.
Was also soll der kurstreiber sein die nächsten wochen und monaten.vom vorstand
wird nix kommen wie so oft.
 

2295 Postings, 2020 Tage bagatelaAusser

 
  
    #8947
24.05.16 13:38
Von den herren kauft jemand in diesen kursregionen beherzt eigene aktien. So um die 300(dreihundert) stueck.
Das wuerde die sache dann natuerlich  entscheidend ändern und wahrscheinlich ein wenig leben in
Die bude bringen.  

540 Postings, 1430 Tage MindblogVorstand

 
  
    #8948
1
24.05.16 15:09
Die Herren vom Vorstand kaufen sich ja bekanntlich woanders ein, z.B. bei exaring.
Ist das Vertrauen in das eigene Unternehmen so gering? ... oder wer soll denn ihrer
Meinung nach die Aktien von dem Unternehmen, dem sie vorstehen, kaufen?  

183 Postings, 2100 Tage josselin.beaumontDas ist aus meiner Sicht

 
  
    #8949
24.05.16 15:41

auch eines der hausgemachten Probleme bei Freenet. Der Vorstand unternimmt hier so gar nix zur Kurspflege. Und richtig bagatela, die Karten liegen auf dem Tisch. Was soll noch passieren? Vilanek und Preisig bewegen sich hier nicht einen Millimeter. Und die laaaaaaanggezogenen Sommermonate kopmmen erst noch...

Ich meine mich zu erinnern, da ging es in einem Jahr von ca. EUR 24 zurück auf EUR 16..... Ein ähnliches Szenario brauche ich allerdings nicht unbedingt nochmal. Nur ggf. zum Nachkaufen und dann schnell wieder hoch! Muss aber nicht unbedingt sein........

Joss

 

8744 Postings, 1881 Tage crunch timeGemessen an dem starken Rebound den der Gesamt-

 
  
    #8950
24.05.16 23:28
markt heute hinlegte hat FNT kaum nennenswerte Anzeichen gemacht sich Richtung exDiv Gap mal etwas schneller wieder zu bewegen. Könnte sein mal will doch nochmal erst unten anklopfen an der Unterseite des schwarzen Abw.trendkanals. Allerdings sind in der letzten Zeit auch andere TelkoWerte unter Druck. Man schaue mal auf Telefonica Deutschland (sieht natürlich durch den frischen 24 Cent DiviAbschlag etwas sehr heftig aus => http://www.ariva.de/chart/images/...T2015-10-26~Ufree~VCandleStick~W0 ). Und auch eine Drillisch ist heute richtig eingeknickt mit fast minus 4% trotz des guten Gesamtmarktes. Kaum sind die dicken Divis raus fehlen die DiviJäger und meist waren in den Vorjahren die Wochen nach der HV eher schwächer, um erst Richtung Herbst wieder mehr Gas zu geben. Offenbar traut man aber der Telko-Branche in den kommenden 12 Monaten weniger Wachstum zu als noch vor einiger Zeit. Da kommen Werte wie FNT oder Telefonica Deutschland jetzt langsam in die Region von 6,0-6,5% DiviRendite. Eigentlich müßte man schon von der Zahl her in dem Niedrigzinsumfeld erwarten, daß hier konservative Fonds langsam nicht mehr widerstehen können. Ist aber die Frage, ob man so zuversichtlich ist, daß diese Divis auch künftig zu 100% in der erwarteten Höhe kommen werden oder ob bestimmte Entwicklungen dem vielleicht am Ende doch entgegenwirken. Die verstärkten Anstrengungen die Drillisch z.B. macht um mit aggressiven margenarmen Dumpingangeboten den Kundenbestand schneller zu vergrößern für Yourfone&Co. strahlt natürlich auf die anderen Player mit aus. Da muß man mal schauen, wie die ARPUs sich im Jahresverlauf weiter entwickeln und wie aggressiv man sich gegenseitig versuchen wird die Kunden abspenstig zu machen mit teuren Marketingschlachten in diesem hochgesättigten deutschen Mobilfunkmarkt. Dazu noch zusätzlich der Unsinn mit der überteuerten Sunrise-Beteiligung bei FNT. Da müßte wohl der Gesamtmarkt noch deutlich höher fliegen, um den Telkos stärker aus dem Tal zu helfen oder man muß erstmal etwas längerr noch an einer belastbarern Bodenbildung arbeiten, die dann auch wieder die Startbasis werden könnte, um für einige Quartale wieder mehr aufwärts zu schauen.    
Angehängte Grafik:
chart_halfyear_freenet.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_halfyear_freenet.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
356 | 357 | 358 | 358  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben