Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 238 3117
Börse 88 1460
Talk 104 1066
Hot-Stocks 46 591
DAX 18 282

"F" hoch 3: Fitschen faselt frech

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.12.12 23:48
eröffnet am: 14.12.12 11:52 von: Libuda Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 17.12.12 23:48 von: Libuda Leser gesamt: 1024
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

41863 Postings, 4468 Tage Libuda"F" hoch 3: Fitschen faselt frech

 
  
    #1
14.12.12 11:52
- mehr kann man zu dem frechen Gelabere von Deutsche-Bank-Fitschen nicht sagen, der sich darüber beschwert, dass Millionen-Betrüger immer noch nur mit Samt-Handschuhen angefasst werden - statt wie früher gar nicht.

Wie hätten Sie es denn gerne meine "lieben" Damen und Herren Finanzterroristen?  

41863 Postings, 4468 Tage LibudaDie Wahnideen von vierten Gewalt leben weiter

 
  
    #2
14.12.12 12:04
- ob Steuerhinterziehung, Strafvereitelung, Betrug ...............

http://www.welt.de/wirtschaft/article112009257/...rnichtet-haben.html

Wie früher bei den Fürsten: Wenn zwei das Gleiche tun, soll das nicht das Gleiche sein. Der Fitschen sollte sich einmal daran gewöhnen, dass unser letzter Kaiser schon 1918 zum Holzhacken nach Holland abgereist ist. Meines Erachtens sollte man auch einige unserer Finanzterroristen zum Holzhacken nach Holland schicken.  

41863 Postings, 4468 Tage LibudaEin führender Mitarbeiter aus dem Rechtsbereich

 
  
    #3
14.12.12 17:04
Nach Razzien in der Zentrale und mehreren Büros habe das Amtsgericht Frankfurt entschieden, dass vier Bank-Beschäftige in Untersuchungshaft kommen. Ein Fünfter werde aus gesundheitlichen Gründen geschont. Zu den in Gewahrsam genommenen gehört den Angaben zufolge ein führender Mitarbeiter aus dem Rechtsbereich, der für das Geldinstitut und dessen Vorstand große Justizverfahren betreut.  

41863 Postings, 4468 Tage LibudaLeistung muss sich wieder lohnen

 
  
    #4
14.12.12 17:21
Roundup 2/Gericht: Deutsche Bank muss Kirch-Erben Schaden ersetzen
vor 52 Minuten • dpa-AFX
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank hat im Ringen mit den Erben von Leo Kirch eine schwere Niederlage erlitten. Das Geldhaus muss nach einem Urteil des Münchner Oberlandesgerichts für Verluste in Folge der Pleite des Kirch-Imperiums 2002 Schadenersatz leisten. Die genaue Höhe ließen die Richter des 5. Zivilsenats am Freitag aber offen. Gutachter sollen im Laufe des kommenden Jahres den Schaden ermitteln, die die Pleite bei einigen Unternehmen der Kirch-Gruppe anrichtete. Kirch hatte die Bank auf mehr als zwei Milliarden Euro verklagt. Die Deutsche Bank wird nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa das Urteil anfechten.  

41863 Postings, 4468 Tage LibudaDass vor dem Gesetz alle gleich sind, hat Fitschi

 
  
    #5
16.12.12 19:41
von der Vierten Gewalt im Staat immer noch nicht kapiert. Das mit dem "frech" im Ausgangsposting war sicher stark untertrieben, denn mir fallen zu dieser Fitschi-Nummer noch ganz andere Attribute ein.  

41863 Postings, 4468 Tage LibudaIm Vergleich zu Bankräubern könnten

 
  
    #7
16.12.12 22:23
diese vermutlich schlimmen Vögel den tausendfachen Schaden angerichtet haben, aber trotzdem fordert Fitschi  "Freiheit für Bankterrroristen". Der spinnt der Kerl.  

41863 Postings, 4468 Tage LibudaErgänzung zu #7

 
  
    #8
16.12.12 22:24
FÜNF MITARBEITER VERHAFTET

Die Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft wirft 25 Mitarbeitern der Bank Steuerhinterziehung, Geldwäsche und versuchte Strafvereitelung im Zusammenhang mit millionenschwerem Handel mit Luftverschmutzungsrechten (CO2-Zertifikate) vor. Fünf Mitarbeiter wurden verhaftet, vier davon sitzen noch in Untersuchungshaft.  

41863 Postings, 4468 Tage LibudaGlücklicherweise ist der Weimar nicht

 
  
    #9
16.12.12 22:42
mehr Finanzminister, denn der hätte nach meinen Vermutungen alle Ermitller, die beim Fitschi und Co. nach kriminellen Handlungen gesucht hätten, von geeigneten Gutachtern für verrückt erklären lassen.

Inzwischen weiß aber auch die schwarz-gelbe Regierung in Hessen, dass derartige Taten der Bevölkerung nicht mehr vermittelbar sind und man dafür abgewählt wird.  

41863 Postings, 4468 Tage LibudaMehr an Kriminalität ist eigentlich nicht mehr

 
  
    #10
16.12.12 23:02
möglich, und man sollte darüber nachdenken, kriminelle Vereinigungen zu zerschlagen:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...al-geloescht-haben-1.1550218  

41863 Postings, 4468 Tage LibudaEin ausgewogener Kommentar

 
  
    #11
16.12.12 23:07

41863 Postings, 4468 Tage LibudaWie "volle Zusammenarbeit" der Deutschen Bank

 
  
    #12
17.12.12 09:07
aussieht, wurde in einem anderen Artikel der SZ beschrieben: Man erstellt für die Ermittler konzipierte Papiere, die sie in die Irre führen und Aufklärung verhindern.

http://wirtschaft.t-online.de/...war-razzia-geplant/id_61363366/index  

41863 Postings, 4468 Tage LibudaDer Fitsch stinkt vom Kopf - Trittin hat "t"

 
  
    #13
17.12.12 11:26
vergessen.  

41863 Postings, 4468 Tage LibudaManchmal muss man nur ganz einfache Dinge tun

 
  
    #14
17.12.12 22:19
Sogar der Chefredakteur von Euro am Sonntag, Frank B. Werner, schreibt jetzt bei Libuda ab, denn das, was er jetzt richtigerweise als Ordnungspolitik bezeichnet, hätte er noch vor kurzer Zeit als sozialistische Drangsalierung der optimalen Wohlstand schaffenden freien Märkte bezeichnet.

"Am Strategiewechsel der größten Bank der Schweiz zeigt sich einmal mehr die Überlegenheit guter Ordnungspolitik gegenüber moralischen Ermahnungen oder IAppellen an Selbstbeschränkung und Verantwortungsbewusstein. Um die Stablilität des Finanzsystems zu verbessern, verlangen die Regulierungsbehörden - zwar viel zu spät, immerhin aber international abgestimmt - künftig von den Geldhäusern deutlich mehr Eigenkapital. Dabei müssen besonders risikobehaftete Geschäfte des Investmentbankings auch mit besonders viel Haftkapital unterlegt werden. Weil so kaum die Kapitalkosten verdient werden können, trennt sich die UBS jetzt von diesen Sparten. Die Wettbewerber werden früher oder später folgen. Man reibt sich die Augen und erkennt: So einfach geht das."  

17202 Postings, 3727 Tage Minespecder Tri....stinkt also vom Kopf ?

 
  
    #15
17.12.12 22:21
wie lange dauerte denn der 30 Jährige Krieg ?
oh... die Fragen waren aber letztes mal viel leichter Herr Schwarzkopf.
-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)

41863 Postings, 4468 Tage LibudaWarum der Fitschen frech ist

 
  
    #16
17.12.12 23:08

41863 Postings, 4468 Tage LibudaWenn Chef einer Firma auch das Butterbrotpapier

 
  
    #18
17.12.12 23:48
des Pförtner unterschreiben, ist die Lösung simpel: Die Firma ist zu groß und sollte zerschlagen werden.  

   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
SAP SE716460
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
MediGene AGA1X3W0
BASFBASF11
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
Volkswagen St. (VW)766400