Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 366 4957
Talk 179 2108
Börse 122 2021
Hot-Stocks 65 828
DAX 21 483

FPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

Seite 1 von 86
neuester Beitrag: 30.01.15 13:41
eröffnet am: 01.08.12 17:03 von: AngelaFerke. Anzahl Beiträge: 2134
neuester Beitrag: 30.01.15 13:41 von: casualfriday Leser gesamt: 214108
davon Heute: 369
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86  Weiter  

1543 Postings, 2069 Tage AngelaFerkelFPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

 
  
    #1
32
01.08.12 17:03
Ich mache mal einen Thread hier im Börsenforum auf, da ich der Meinung bin die Aktie hat im Hot-Stockbereich nichts verloren. Ist ja schließlich kein Minenwert oder ähnliches.

Hier nochmal mein Senf zur Aktie:

Das ist in allen Bereichen eine zweite Cinemaxx.

Bei Cxx habe ich und einige andere Investierte ca. 2 Jahre gewartet. Da war so manche Durststrecke dabei. Aber nach diesen 2 Jahren stand dann ein Gewinn von ca. 115% an.

In diesen 2 Jahren habe ich oft (gedanklich) geflucht, warum ich nicht diese oder jene Aktie für das Geld gekauft habe. Ich konnte Cinemaxx nur so lange halten ohne die Geduld zu verlieren weil ich mir von vorne herein gesagt habe: Das kann dauern - aber die Chance ist dafür enorm groß in den nächsten 2-4 Jahren einen Verdoppler zu haben.

Jetzt nach dem Übernahmeangebot und meinem Verkauf kann ich über die Durststrecken nur milde lächeln.

115% : 1,5% Festgeldzins pro Jahr = 76,66 Jahre.

Bei dieser Rechnung geht einem das Herz auf.

Fast 75 Jahre Warten erspart.

Warum ich das hier schreibe?

Um den Aktionären die hier auf den schnellen Euro warten, aufzuzeigen daß man eine (gefühlte) Ewigkeit umsonst wartet, aber daß es sich (bei Firmen wie Cxx und m.M. nach auch bei FPH) rentiert einfach mal wie ein sturer Esel auf seine Aktien sitzen zu bleiben.

Und weil ich mir dieses Posting immer anschauen werde, wenn ich merke daß ich die Geduld mit der Aktie zu verlieren drohe. Alles unter dem Aspekt daß FPH den Weg auf dem die Firma ist, auch weiterhin so wie hier im Thread schon beschrieben, beschreitet.

Also, schaut nicht jede Stunde auf den Kurs. Das macht nur kirre.

Haltet die Aktie nach dem Motto: Relax and enjoy (auch wenns dauern sollte).  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86  Weiter  
2108 Postings ausgeblendet.

6247 Postings, 1401 Tage crunch timedie Frage die ich mir stelle ist

 
  
    #2110
27.01.15 14:32
warum jemand zu den niedrigen Kursen solche Mengen verkauft anstatt lieber auf einen klaren nachhaltigen Ausbruch über die Region 4,20/25 zu warten, um dann marktschonender mit mehr Gewinn zu verkaufen. Entweder jemand braucht relativ zügig Cash, jemand möchte den Kurs nicht nach oben laufen sehen oder jemand hat Zweifel, ob es wirkich noch viel weiter geht mit dem Kurs. Wäre dann eventuell noch die Frage wie weit weg so jemand von näherem Wissen um die laufenden Geschäfte ist. Na, warten wir mal ab wie sich die nächsten Tage entwickeln und ob z.B. der SMA50 und der seit Oktober steigende kurzfristige Trend weiter hält. Aktuell hängt ja auch der Gesamtmarkt etwas wieder durch. Ist auch nicht gerade kursfördernt.  
Angehängte Grafik:
chart_free_francotyp-postaliaholding_.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
chart_free_francotyp-postaliaholding_.png

74009 Postings, 5435 Tage Katjuschabei w:o wurde ja das Argument geäußert, es gäbe

 
  
    #2111
3
27.01.15 18:16
keinen Ausbruch, weil die 200TageLinie den Abwärtstrend darstellt.

Da ich dieses (aus meiner Sicht unsinnige) Argument desöfteren höre, würde es mich nicht überraschen, wenn es genug Leute gibt, die jetzt bei 4,2-4,3 ? sich ins Ask gestellt haben und damit den Ausbruch aus dem steigenden Dreieck (zumindest vorläufig) verhindert haben. Heute kam dann der Gesamtmarkt dazu und die Erkenntnis bei einigen Tradern, dass der Ausbruch vorläufig abgeblasen ist. Also eine Art selbsterfüllende Propheziehung.

Für mich hat die 200TageLinie keine große Bedeutung, erst recht bei FP. Und wieso die 200TageLinie den Bärenmarkt etabliert (wenn der Kurs drunter liegt) bzw. den Bullenmarkt (wenn der Kurs drüber liegt), hab ich noch nie verstanden. Da gehen mir ein paar Charttechniker aber gewaltig zu streng nach irgendeiner regel, die mal in irgendeinem Buch stand.  

99 Postings, 514 Tage OneLifeVielleicht

 
  
    #2112
27.01.15 21:13
sind die dicken Verkaufsblöcke auch von der selben Person wie die 10.000er Kauforder zu 4,00? und diejenige Person möchte unbedingt nochmal bedient werden?
Letzten Endes kann über das Orderbuch eh nur spekuliert werden. Aber was Katjuscha schon richtig erkannt hat und was auch mir aufgefallen ist, wie kommt dieser 10.000er Trade zu 4,09? zustande, wenn weder im Ask noch im Bid eine Order stand? Da muss es sich schon fast um eine Absprache gehalten haben.

Wir werden es wohl nie erfahren :)

 

6247 Postings, 1401 Tage crunch timewollte keiner heute der Erste sein?

 
  
    #2113
28.01.15 12:17
Gestern wurde überdurchschnittlich viel gehandelt auf Xetra mit ca. 35.000 Stück in der Summe und heute ist bis 11:52 keine einzige Aktie auf Xetra gehandelt worden. Eben dann die ersten paar hundert Stück. Na, lieber wenig Umsätze anstatt wieder 10.000er Pakete die den Kurs drücken ;)  

3922 Postings, 1914 Tage silverfishHFT,

 
  
    #2114
28.01.15 13:38
< Aber was Katjuscha schon richtig erkannt hat und was auch mir aufgefallen ist, wie kommt dieser 10.000er Trade zu 4,09? zustande, wenn weder im Ask noch im Bid eine Order stand? Da muss es sich schon fast um eine Absprache gehalten haben.

aber das macht man vermutlich nicht bei small caps oder?  

74009 Postings, 5435 Tage Katjuschabei SmallCaps macht es am ehesten Sinn

 
  
    #2115
28.01.15 13:49
Solche Pakete kriegt man ja bei größeren Midcaps und BlueChips ohne weiteres auch so über die Bühne, ohne Absprache. Bei SmallCap ist es manchmal zwingend.

Muss aber hier nicht der Fall sein. Mir fallen nur in den letzten 2-3 Wochen häufiger solche Trades auf. Manchmal stand was im Ask, die dann weggekauft wurden, zwei mal jetzt aber 10k ohne das vorher was in bid oder ask zu dem Kurs stand. Muss nix zu bedeuten haben. Ist nur eine Feststellung.  

388 Postings, 1381 Tage SuperrossiKommt nicht vom Fleck .

 
  
    #2116
28.01.15 16:12
Schade, Geld ist genug da und Investoren suchen gute Anlagen ! Werde bis zu den Zahlen warten. Sollte Q4 wieder nichts bringen, werde ich auch aussteigen.  

74009 Postings, 5435 Tage Katjuschawas genau erwartest du von Q4, also konkret in

 
  
    #2117
28.01.15 16:16
Zahlen ausgedrückt?

Die letzten Kursrrückgänge besonders nach Q3-zahlen lagen ja vor allem an zu hohen Erwartungen, obwohl Q2 das eigentliche Problem war. Daher kommt es offensichtlich drauf an, was die Anleger erwarten.

Deshalb müsste man schon sagen, was man von Q4 konkret erwartet, wenn man meint, man würde aussteigen, wenn es wieder nichts bringt.  

388 Postings, 1381 Tage Superrossiwas ich erwaret

 
  
    #2118
28.01.15 17:40
Kurz und Knapp : Umsatz über 2013 / Q4 Steigerung sollte bei 4 - 8 % liegen !
De mail sollte endlich anspringen ( was ich aber nicht wirklich erwarte ) ! Wechselkurs - Gewinne.  Einen Ausblick auf 2015 der hält was er verspricht.
 

388 Postings, 1381 Tage Superrossisorry...wieder zu schnell

 
  
    #2119
28.01.15 17:41
was ich erwarte !
 

74009 Postings, 5435 Tage Katjuschadann solltest du lieber gleich aussteigen

 
  
    #2120
28.01.15 17:55
4% im Vorjahresvergleich halte ich noch für machbar, wobei ich nur mit 2,5% rechne, aber 8% ist fast utopisch.

beim Gewinn sollte aber ein prozentual zweistelliger Zuwachs rauskommen, es sei denn es gibt irgendwelche Sonderabschreibungen, die ich aber nicht erwarte.

das erste Halbjahr sollte dann nochmal einen Gewinn-Kick bringen, aufgrund Kostensenkungen, Euro-Verfall (der sich ja erst jetzt richtig auswirken wird) und dann hoffentlich auch erste, kleinere De:Mail Erfolge. Vor allem Q2 sollte aufgrund der schwachen Q2/14 dann stark überzeugen.  

388 Postings, 1381 Tage SuperrossiSehe ich doch so

 
  
    #2121
28.01.15 18:07
4 % erwarte ich schon ! Alles was mehr wird ist Super ! Aber die demail Geschichte sollte jetzt erstmal Erfolge zeigen.  

111 Postings, 700 Tage FP IR@Superrossi

 
  
    #2122
29.01.15 13:21
Darf ich gerade mal nachfragen, wie Sie Ihre Aussage "Aber die demail Geschichte sollte jetzt erstmal Erfolge zeigen." genau meinen?  

388 Postings, 1381 Tage Superrossi@FP IR

 
  
    #2123
29.01.15 16:10
Das  die Umsetzung bzw. Einführung jetzt einen Gang zulegen. Behörden brauchen Zeit, viel Zeit. Das kann ich beurteilen. Das ist wohl auch das Hauptproblem. Welche Steigerungen im demail Bereich erwartet FP 2015 ?  

74009 Postings, 5435 Tage Katjuschadie prozentuale Steigerung könnte 1000%

 
  
    #2124
1
29.01.15 16:27
überschreiten. Von 500 ? auf 0,5 Mio ? :)  

388 Postings, 1381 Tage Superrossi:-))))

 
  
    #2125
29.01.15 16:32

74009 Postings, 5435 Tage Katjuschana ja, Superrossi, so witzig das von mir auch

 
  
    #2126
29.01.15 17:11
gemeint war, war es schon ein leicht ironischer Seitenhieb auf deine Frage bzw. deine offenbar etwas überhöhten Vorstellungen, die du an de:mail hast.

zumal man so genau wahrscheinlich gar nicht sagen kann, was umsatz- und gewinnseitig direkt durch de:amil kommt. Vielleicht entscheidet sich ein Kunde durch das zusätzliche de:mail Angebot erst für die FP Lösungen etc.

aber mal sehn, was die IR antwortet. Vielleicht hat man ja tatsächlich mittlerweile konkretere Vorstellungen.  

388 Postings, 1381 Tage Superrossi@ wieso überhöhte Vorstellungen ?

 
  
    #2127
29.01.15 17:20
von mir wurde keine Zahl genannt ! Sollte nur langsam was kommen, oder ?
Das Thema demail wird Zeit brauchen. Aber würde schon gerne mal eine Aussage zu 2015 haben.  

74009 Postings, 5435 Tage Katjuschadas mein ich ja

 
  
    #2128
29.01.15 17:22
Du nennst keine Zahlen.

Also was verstehst du denn unter "sollte nur langsam was kommen, oder?" ?

Würden dir denn die von mir genannten 0,5 Mio reichen?  

388 Postings, 1381 Tage Superrossimeinst Du wirklich 0,5 Mio

 
  
    #2129
29.01.15 17:31
soviel wird's nicht ! Meine Persönliche Meinung ist, das demail noch 3 bis 5 Jahre braucht. Zwischen den Behörden und Verwaltungen ist der erste Schritt, aber bis der Bürger damit in der Masse erreicht wird, kann das noch länger dauern. Lasse mich aber gerne positiv überraschen. Schönen Abend noch.  

74009 Postings, 5435 Tage Katjuschana dann versteh ich deine Fragen ja noch weniger

 
  
    #2130
29.01.15 17:39
Wenn du eh auf Jahre hinaus mit nichts rechnest und 0,5 Mio schon für zu viel hälst, dann könnte dir doch das Thema bzw. die Beantwortung der Frage durch die IR egal sein. Selbst 0,5 Mio sind nur 0,3% des Jahresumsatzes.  

388 Postings, 1381 Tage Superrossi0,5 Mio für 2014 , ?

 
  
    #2131
29.01.15 17:47
mir ist das nicht egal, sonst wäre ich nicht hier. Wenn FP eine Rolle im demail Markt einnehmen kann, sind tolle Gewinnmargen drin. Das Frankiergeschäft ist der Sockel, aber immer mehr Kunden werden auf Datenfreimachung umsteigen, dass passiert schon . Letztlich werden die Frankierkunden weniger und der Sockel bröckelt ab. Die s muss mit der deamil aufgefangen werden.  

74009 Postings, 5435 Tage Katjuschaseh ich ähnlich

 
  
    #2132
29.01.15 18:00
Nur wieso meintest du dann vorhin

"0,5 Mio ... so viel wirds nicht" ?

und es würde noch 3-5 Jahre dauern?


Mir ist wirklich nicht klar, welche Antwort der IR du jetzt erwartest. Findest du es ernsthaft wichtig, ob es 0,2 oder 0,4 Mio Umsatz aus der De.Mail in 2015 werden? Würde das in deiner Wahrnehmung der Aktie wesentliches verändern?  

111 Postings, 700 Tage FP IR@Superrossi

 
  
    #2133
30.01.15 10:44
Ok, jetzt verstehe ich Ihre Frage, muss aber einräumen, dass ich Ihnen im Moment zu 2015 noch keine weiteren Auskünfte geben kann als die, die ohnehin bekannt sind. Wir werden die vorläufigen Zahlen am 5. März 2015 veröffentlichen und auch wieder zu einer Telefonkonferenz einladen. Wie üblich geben wir dann einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr.

Dennoch: Sie haben es ja selbst gesagt, das Thema De-Mail braucht Zeit insbesondere, wenn wir über die Einführung bei Behörden sprechen. Und ja, erst wenn sowohl in Behörden wie auch bei  Unternehmen entsprechende Kommunikationsprozesse implementiert sind, dann wird auch der Bürger den Nutzen der De-Mail-Kommunikation spüren.

Es reizt mich aber schon seit langer Zeit, einmal in dieser Runde zu fragen, wer denn von Ihnen schon ein De-Mail-Konto hat. Und wenn Sie noch kein De-Mail-Konto haben, warum nicht. Anhand der Antworten könnten wir ggf. ganz prozessorientiert Ihre Fragen diskutieren.
 

25 Postings, 585 Tage casualfridayantwort IR

 
  
    #2134
30.01.15 13:41
ich habe kein demail konto, weil Behörden und Unternehmen in meinem Befinden nicht aktiv kommunizieren, dass sich dadurch viel erledigen lässt. Ich muss aber auch sagen, dass ich mich noch nicht zu intensiv mit dem Thema demail beschäftigt habe. Das ist wohl das Henne-Ei-Prinzip.
gruß  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: GegenAnlegerBetrug