Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 197 609
Talk 39 293
Börse 95 209
Hot-Stocks 63 107
DAX 15 31

Euromicron, langfristig aufwärts

Seite 1 von 66
neuester Beitrag: 07.12.17 17:11
eröffnet am: 29.05.07 21:19 von: hui456 Anzahl Beiträge: 1632
neuester Beitrag: 07.12.17 17:11 von: Zoppo Trum. Leser gesamt: 384543
davon Heute: 62
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
64 | 65 | 66 | 66  Weiter  

761 Postings, 4258 Tage hui456Euromicron, langfristig aufwärts

 
  
    #1
21
29.05.07 21:19
Etliche Analysten und Anleger haben die Wandlung der Euromicron AG noch nicht richtig realisiert. Die bereits von Fundamental geposteten sehr guten Zahlen zum 1. Quartal, dürften aber erst der Anfang einer vor uns liegenden längerfristigen Aufwärtsbewegung sein.

Den neuen Thread habe ich eröffnet, damit hier auch mal wieder bewertet werden kann.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
64 | 65 | 66 | 66  Weiter  
1606 Postings ausgeblendet.

1602 Postings, 4128 Tage dearDeswegen Neubewertung? Eher nicht

 
  
    #1608
1
20.03.17 14:57
Aus der Meldung:" Die Übernahme schließt insbesondere die über 70 Mitarbeiter an acht Standorten ein."

Laut Ariva hatten sie Ende 2015 aber rund 1825 Mitarbeiter. Wenn man es also daran festmacht, ist das nicht der große Wurf, eher ein weiterer Mosaikstein in der gesamten Problembewältigung.

 

1385 Postings, 1604 Tage Joker9966Scheint sich langsam was zu tun hier...

 
  
    #1609
2
24.03.17 09:24
 
Angehängte Grafik:
euromicron.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
euromicron.jpg

310 Postings, 697 Tage MeinichmalAm 28.3.

 
  
    #1610
1
24.03.17 09:37
Kommen die Zahlen für 2016. Da kann sich was tun.  

1385 Postings, 1604 Tage Joker9966Zahlen kommen am 29.03.

 
  
    #1611
2
24.03.17 10:25

1385 Postings, 1604 Tage Joker9966Zahlen 2016...

 
  
    #1612
2
29.03.17 08:52
DGAP-News: euromicron AG: euromicron AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2016 und Ausblick 2017 (deutsch)
euromicron AG: euromicron AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2016 und Ausblick 2017 DGAP-News: euromicron AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis euromicron AG: euromicron AG veröffentlicht Geschäftsbericht
 

1385 Postings, 1604 Tage Joker9966Keine Überraschung...

 
  
    #1613
2
29.03.17 09:16

310 Postings, 697 Tage MeinichmalDas sieht nicht gut aus

 
  
    #1614
2
29.03.17 13:24
Schrottfirmen weisen als Gewinn Ebitda aus und verschweigen dass sie unterm Strich fetten Verlust gemacht haben und dies auch 2017 derFall sein wird. Und dass sie eine monströse Nettoverschuldung haben wird auch verschwiegen.

Sehe  Kurs dieses Jahr noch deutlich unter 6 ?.  

1385 Postings, 1604 Tage Joker9966IT-Times...

 
  
    #1615
2
29.03.17 15:01
euromicron: IT-Dienstleister hat sich beim Unternehmensumbau offenbar verschätzt - IT-Times
FRANKFURT AM MAIN (IT-Times) - Der IT-Infrastrukturanbieter euromicron AG veröffentlichte heute mit dem Geschäftsbericht für das Gesamtjahr 2016 auch einen Ausblick.
 

1221 Postings, 2908 Tage ZeitungsleserVerschleierung

 
  
    #1616
2
29.03.17 15:51
Die Pressemitteilung ist ein schlechter Scherz, angesichts eines Fehlbetrag von 12.3 Mio. bzw. Minus 14 Mio. einschließlich OCI.  

8 Postings, 1144 Tage HeideldocAufräumarbeiten vor Übernahme

 
  
    #1617
2
03.04.17 18:08
Das erste Quartal war sehr gut. Es regnet Aufträge Die Aufräumarbeiten sind überweigend beendet.
Der positive Cash Flow und der Ausbau der IT Security war wichtig und unverzichtbar.
Aufräumen für eine Übernahme ? Wie lange ist Euromicron noch selbstständig ?  

106741 Postings, 1300 Tage youmake222Euromicron: 2017 wird Verlust bringen

 
  
    #1618
1
16.05.17 14:38
Die Analysten von Independent Research bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von Euromicron. Das Kursziel für die Aktien sehen die Experten...
 

22 Postings, 2064 Tage ErdmanDer Ausblick auf 2017

 
  
    #1619
1
25.05.17 17:00
das ist alles schön formuliert. Analysiert man die Zahlen, komme ich auf andere Aussicht.
Statt einen Wasserkopf (Konzernleitung) zu finanzieren, besser alle Beteiligungen jetzt verkaufen und den Überschuss per Liquidation auszuschütten.
Wer stellt den Antrag auf der HV?  

853 Postings, 1118 Tage PflaumeHeutige HV

 
  
    #1620
1
14.06.17 11:04
Wäre schön, wenn hier jmd. von der HV berichten könnte.  

6261 Postings, 472 Tage Zoppo TrumpPflaume

 
  
    #1621
1
25.08.17 12:41
war wohl keiner dort.
Vielleicht gehe ich kommendes Jahr mal hin wenn ich Zeit habe und vertrete meine Aktionärin,die hat sie nämlich auch immer noch im Depot liegen.  

475 Postings, 177 Tage Stronzo1Dr. Alexander Kirsch

 
  
    #1622
3
02.10.17 10:06
kommt von Centrosolar, sitzt im AR der SKW Stahl (Spezialchemie),..

Die Story der Centrosolar ist allen bekannt. Sicherlich kein Einzelschicksal. Aber wie wurde da mit Aktionären umgegangen ?

Die SKW Stahl ging vor wenigen Tagen in Insolvenz.

Keine weiteren Fragen.  

6261 Postings, 472 Tage Zoppo TrumpStronzo1

 
  
    #1623
2
03.10.17 13:51
Centrosolar.....vielen Dank,ist mir sehr gut bekannt.  

1258 Postings, 1574 Tage CentimoEin Hammerauftrag für telenet

 
  
    #1624
1
10.10.17 09:50

1258 Postings, 1574 Tage CentimoDie sollten Telenet mal an die Börse

 
  
    #1625
1
10.10.17 09:51
bringen.  

88502 Postings, 6523 Tage Katjuschadas ist eher ein Folgeauftrag bestehender Verträge

 
  
    #1626
2
10.10.17 19:07
Hört sich gzt an, aber wird keine wesentliche Umsatzsteigerung bringen.


mal ne andere Frage ...

in der Bilanz stehen aktuell 83 Mio ?kurzfristige Finanzverbindlichkeiten. Wie will man die eigentlich abbauen? Die sind ja offenbar bis März 2018 fällig. Man wird aber gerade mal etwa 10-15 Mio FreeCashflow bis dahin erwirtschaften können. Und dann muss man noch Cash vorhalten, da im 1.Halbjahr 2018 das working capital ansteigt.
Man wird also über 70 Mio ? irgendwie umschulden müssen. Hat der Vorstand dazu mal was verlautbaren lassen?

Bilanz sieht ja nach wie vor extrem risikoreich aus. Eine Konjunkturkrise zur schlechten Zeit, und dem Konzern gehts an den Kragen. Ich will's mal für die Mitarbeiter nicht hoffen. Vorstand scheint ja zumindest mal die Verluste eindämmen zu können. In diesem Jahr läufts auf ein Nullergebnis oder minimalen Verlust hinaus, wenn man die prognostizierten 4-5% Ebitda-Marge erreicht. Ist ja zumindest mal ein Anfang. Aber über den Berg ist Euromicron noch lange nicht. Da muss man noch 2-3 gute Jahre mit mindestens 5% Marge folgen lassen. Und dringend muss man die Verbindlichkeiten reduzieren. Die Zinsaufwendungen fressen dem Unternehmen ja nach wie vor die ganzen operativen Gewinne weg.
-----------
the harder we fight the higher the wall

6261 Postings, 472 Tage Zoppo TrumpVielleicht schaffe ich es im kommenden Jahr

 
  
    #1627
4
11.10.17 13:46
die Euromicron Hauptversammlung endlich mal zu besuchen.
Die 2017ner war in der Deutschen Nationalbibliothek, Frankfurt am Main.
Vermutlich wird die 2018ner dann auch wieder dort stattfinden.  

853 Postings, 1118 Tage Pflaume@Zoppo

 
  
    #1628
2
03.11.17 10:33
Wäre interessant. Ich werde leider nicht teilnehmen können.
Nächste Woche Donnerstag sehen wir die Quartalszahlen. Mal sehen...

Sehr interessanter Artikel
http://www.nebenwerte-magazin.com/...sierung-schreitet-in-china-voran
 

6261 Postings, 472 Tage Zoppo TrumpPflaume

 
  
    #1629
3
04.11.17 13:34
ja,Veröffentlichung Quartalszahlen 3. Quartal 2017 am 09. November 2017.

Termin für die HV 2018 habe ich noch nicht entdeckt auf der Seite,
vermutlich aber auch wieder im Juni wie 2017.  

1221 Postings, 2908 Tage ZeitungsleserIch hätte Schweißperlen auf der Stirn

 
  
    #1630
2
09.11.17 08:08
Die Zahlen sind da. 87 Mio. Euro an kurzfristigen Verbindlichkeiten ggü Kreditinstituten werden ausgewiesen. Oha!  

88502 Postings, 6523 Tage Katjuschaim Grunde bleibt nur eine fette Kapitalerhöhung

 
  
    #1631
1
21.11.17 00:15
um von der hohen Verschuldung und damit Zinsaufwendungen runterzukommen.

Denn die operativen Cashflows reichen gerade mal, um die Zinsen und die Investitionen (Capex) zahlen zu können. Daher wird kein Geld für Schuldentilgung bleiben. Eine Kapitalerhöhung über mindestens 20 Mio ? wird nötig, aber das wird die Aktienzahl um 30-40% erhöhen, was widerum nicht gut für den Aktienkurs der Zukunft wäre.

Schwierige Lage, aber der Vorstand muss eine Entscheodung treffen. Wenn man das Unternehmen nicht gefährden will, und das wäre es sobald die nächste Rezession oder Börsenbaisse kommt, sollte man die gute Börsenlage nutzen, um eine Kapitalerhöhung zu 7-8 ? durchzuziehen, auch wenn es die langfristige Kursfantasie reduziert. Besser als das Unternehmen in seiner Existenz zu gefährden.
-----------
the harder we fight the higher the wall

6261 Postings, 472 Tage Zoppo TrumpWie gesagt

 
  
    #1632
1
07.12.17 17:11
ich werde mir hier eventuell mal ein Bild auf der kommenden HV machen,
beschäftige mich fast gar nicht mit dieser Aktie.
Ansonsten bleibt die einfach im Depot liegen,
ist nur noch ein klitzekleiner Posten mit 240 Stück,
da ich den größten Teil etwa 2012 bei knapp unter 20 sowieso abgegeben hatte.
Danach ging es ja dann leider deutlich weiter runter.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
64 | 65 | 66 | 66  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben