Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 72 740
Talk 42 476
Börse 24 146
Hot-Stocks 6 118
Rohstoffe 3 85

Euromicron, langfristig aufwärts

Seite 1 von 39
neuester Beitrag: 27.02.15 10:00
eröffnet am: 29.05.07 21:19 von: hui456 Anzahl Beiträge: 962
neuester Beitrag: 27.02.15 10:00 von: Null Cent Leser gesamt: 174284
davon Heute: 32
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 | 39  Weiter  

729 Postings, 3200 Tage hui456Euromicron, langfristig aufwärts

 
  
    #1
15
29.05.07 21:19
Etliche Analysten und Anleger haben die Wandlung der Euromicron AG noch nicht richtig realisiert. Die bereits von Fundamental geposteten sehr guten Zahlen zum 1. Quartal, dürften aber erst der Anfang einer vor uns liegenden längerfristigen Aufwärtsbewegung sein.

Den neuen Thread habe ich eröffnet, damit hier auch mal wieder bewertet werden kann.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 | 39  Weiter  
936 Postings ausgeblendet.

7111 Postings, 3476 Tage ScansoftBei einem

 
  
    #938
1
07.11.14 11:28
EBITDA von knapp über 20 Mill EUR ist eine Nettoverschuldung von 90 Mill. auch nicht ohne, zumal das operative Geschäft ja nicht gerade rund läuft. Ich persönlich würde für ein solch zyklisches Geschäft nicht mehr als ein EV/EBITDA Multiple von 6 zahlen. Sehe hier auch keinen Moat, der vor Preisdruck schützt.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

272 Postings, 234 Tage TBH1414Wieder mal eine Enttäuschung von EUC

 
  
    #939
07.11.14 12:59
Ich hatte mir mehr von den Q3-Zahlen erhofft.
Vor allem der Ausblick hört sich für mich schon so an, dass man damit rechnen muss, dass die Ziele eventuell nicht erreicht werden respektive nur das untere Ende der Spanne.
Schuld ist wie immer nicht Euromicron selbst, sondern die geopolitischen Risiken.

Ich habe meine Anteile heute wieder verkauft. Der vorherige Kauf bei 11,79? hat sich als guter Trade erwiesen. Ich beobachte das ganze jetzt wieder von der Seitenlinie.

Charttechnisch sieht es jetzt wohl so aus, als würde das Jahrestief wieder in Angriff genommen werden.  

406 Postings, 5280 Tage Verbrechersehe ich anders...

 
  
    #940
1
13.11.14 14:08
..., wenn ich mir hier die letzten vier Kommentare ansehe... So negativ sehe ich die Sache nicht. Der Umsatz legt um 6 Prozent zu, der Gewinn geht zurück. Klingt vielleicht erstmal immer doof, das ist allerdings  dem Wachstumsprogramm "Agenda 500" geschuldet. Trotz dieser kostenintensiven Schritte liegt Euromicron bei der Ertragskraft im Plan. Die Ebitda-Marge hat sich von 6,1 % auf 6,5 % verbessert. Künftig hat die Rendite hat Potenzial nach oben, zumal die WAchstumsmaßnahmen sich dann auswirken sollten.
Für mich sind das jetzt eher Einstiegs- als Ausstiegskurse.
Aber es ist ja auch gut, dass jeder das anders sieht. Ohne Verkäufer und Käufer käme ja kein Handel zustande... ;-)  

272 Postings, 234 Tage TBH1414Potenzial ist auf jeden Fall vorhanden

 
  
    #941
2
15.11.14 15:23
Da gebe ich dir recht. Aber ich kann noch keine wesentlichen Fortschritte erkennen. Ich gehe davon aus, dass man dieses Jahr noch nicht mal das Ziel erreicht, was eigentlich für 2013 geplant war (Umsatz von 350 Mio. ?) und das, obwohl man ja Ende 2013 noch zwei kleinere Unternehmen zugekauft hat. Außerdem ist der Auftragsbestand rückläufig.

Aber wie gesagt Potenzial ist vorhanden. Sollte Agenda500 wie geplant umgesetzt werden können kann der Kurs locker 2 bis 3 mal so hoch stehen und vom jetztigen Kursniveau aus würden sich dann zweistellige Dividendenrenditen ergeben.

Der Vorstand muss aber auch mal liefern und nicht immer nur schönreden. Deswegen gucke ich mir das ganze jetzt erst mal wieder von der Seitenlinie an.

 

729 Postings, 3200 Tage hui456euromicron-Aktie heruntergestuft!

 
  
    #942
1
17.11.14 19:12
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - euromicron-Aktienanalyse von Aktienanalyst Wolfgang Specht vom Bankhaus Lampe:

Wolfgang Specht, Aktienanalyst vom Bankhaus Lampe, stuft in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der euromicron AG (ISIN: DE000A1K0300, WKN: A1K030, Ticker-Symbol: EUCA) herunter.

Das dritte Quartal habe analog zum ersten Halbjahr durchwachsene Ergebnisse geliefert, und das Management äußere sich zunehmend verhalten, was die Investitionsneigung der Kunden betreffe. Specht habe seine Umsatz- und Ergebnisschätzungen mit Blick auf ein abnehmendes Auftragsbuch (-8% yoy) gesenkt.

Seine Anlageempfehlung für die euromicron-Aktie stuft Wolfgang Specht, Aktienanalyst vom Bankhaus Lampe, von "kaufen" auf "halten" herab, und er reduziert sein Kursziel von 18 EUR auf 14 EUR. (Analyse vom 17.11.2014)
 

272 Postings, 234 Tage TBH1414Da kann ich Bankhaus Lampe

 
  
    #943
19.11.14 14:41
voll und ganz nachvollziehen!!  

272 Postings, 234 Tage TBH1414Das ist ja echt traurig was hier ab geht

 
  
    #944
1
09.12.14 13:32
Die Rally der letzten Wochen ist ja komplett an EUC vorbei gegangen.
Mal schauen wie weit es noch runter geht...
Wäre ich noch Aktionär, würde ich mir total verarscht vom Vorstand vorkommen.
Bald haben wir 2015 und wir sind der Agenda500 noch kein Stück näher gekommen.  

390 Postings, 344 Tage halbprofi87Sehe ich ähnlich

 
  
    #945
1
11.12.14 15:18
Ich war hier auch mal investiert. Bin es zum Glück schon länger nicht mehr.

Vom Vorstand kommt immer das gleiche Geblubber:
Agenda 500 blablabla Agenda 500 blablabla hoher Auftragsbestand blablabla

Die Ziele werden in schöner Regelmäßigkeit verfehlt, aber gleichzeitig wird auf einen hohen Auftragsbestand hingewiesen usw.

Ich kann auch nicht ganz verstehen warum die Analysten in der Vergangenheit so hohe Kursziele hier ausgaben.  

272 Postings, 234 Tage TBH1414Verstehen kann ich schon,

 
  
    #946
2
12.12.14 12:30
dass die Analysten so hohe Kursziele angesetzt haben.

Euromicron war ja mal ein schöner Dividendentitel und hat sich hohe (zu hohe?) Ziele gesetzt. Ich war ja auch immer mal wieder investiert und verfolge Euromicron immer noch regelmäßig. Die Story sah ja erst mal schön aus und bis 2012 hab ich auch noch an das Unternehmen geglaubt. Aber seit 2013 bin nicht nur ich, sondern auch viele anderen, dann halt skeptisch geworden. Das spiegelt sich ja mittlerweile auch im Kurs wider. Und nach und nach revidieren ja auch die Analysten ihre Kursziele nach unten.

Das Unternehmen hatte ja wirklich hohes Potential. Ich finds echt schade, was der Vorstand daraus gemacht hat, und wie das Vertrauen der Aktionäre missbraucht wird.
 

272 Postings, 234 Tage TBH1414Der Thread ist ja in letzter Zeit komplett

 
  
    #947
02.02.15 18:02
eingeschlafen.

Hier mal wieder ein interessantes Interview für alle EUC-Interessierten:

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=88555  

211 Postings, 1388 Tage weimarsgoetheLichtblicke, denn

 
  
    #948
16.02.15 16:30
heute haben wir 12,38 und 12,39 € gesehen.
Hoffentlich geht´s nun langfristig bergauf!  

10 Postings, 341 Tage stksat|228723044euromicron up

 
  
    #949
18.02.15 10:17
ich bin heute eingestiegen - nachdem die Agenda 500 ja demnächst abgeschlossen sein wird und die kosten dafür wegfallen denke ich, dass die nächsten zahlen sicher nicht so schlecht sein werden..  

2220 Postings, 1817 Tage mrdesasterKaufempfehlung BO Verdoppler

 
  
    #950
20.02.15 09:01
EM wird heute von Börse online  zum Kauf mit Verdoppler-Potenzial empfohlen

http://www.ariva.de/news/...on-Aktie-Das-Buchwertschnaeppchen-5289332



Hier noch mal das aktuelle Vorstandsinterview
Kostenintensive Restrukturierung abgeschlossen, margenstarke Zukäufe vor der Tür

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=88555



 

221 Postings, 522 Tage seitzmannDie Empfehlung kommt immer aus der gleichen Ecke.

 
  
    #951
1
20.02.15 09:10
Fakt ist , daß der Vorstand so ziemlich jede Prognose verfehlt hat.

Man muss erst einmal über mehrere Quartale liefern, um Vertrauen zurück
zu bekommen.  

2220 Postings, 1817 Tage mrdesasterja und nein

 
  
    #952
1
20.02.15 10:37
ich sehe die Restrukturierung 2014 abgeschlossen
ein Turnaround läuft nie wie in einem strich nach oben, es holpert eben
aber es ist abgeschlossen, siehe vorstandsinterview
q4 ist laut vorstand sauber gelaufen
2015 fallen die kosten Restrukturierung weg, die Effekte aus der arbeit bis 2014 werden sich aber auf der gewinnseite zeigen
dazu hochprofitable übernahme, siehe vorstandsinterview
dazu kuv 0,25,unter buchwert , da ist ein zeitnaher verdoppler keine utopie  

221 Postings, 522 Tage seitzmannHochprofitable Übernahme ??

 
  
    #953
1
20.02.15 10:42
Darin zeigt sich wieder einmal die Denkweise des Vorstandes.
Was ist der Preis einer hochprofitablen Übernahme ?
Wieder eine KE, oder was ?  

2220 Postings, 1817 Tage mrdesasterseitz

 
  
    #954
1
20.02.15 11:08
lese dir die vorstandsinterviews durch
eins habe ich hier eingestellt, das andere aus hj 2 2014 findest du auf der Website em.
sie wollen einen in der Kombination mit em dann margenstarken herstellerbetrieb übernehmen
dies soll, so meine Interpretation, über einen mix fk und ke erfolgen

man kann em kritisch sehen, aber der hebel über den abschluss Restrukturierung, den Planungen und der dramatischen Unterbewertung ist mehr als eindeutig


meine meinung  

221 Postings, 522 Tage seitzmannWo siehst du eine Unterbewertung ?

 
  
    #955
1
20.02.15 12:26
Nur weil der Wert, laut des Autors unter Buchwert ist, heißt das noch lange nicht
das hier eine Unterbewertung vorliegt.
Und schon garnicht, daß dies eine Kursverdopplung rechtfertigt.  

211 Postings, 1388 Tage weimarsgoetheMich freut´s aber

 
  
    #956
23.02.15 09:38
Verluste sind bald ausgeglichen und mit Hebel läuft hier so einiges

 

221 Postings, 522 Tage seitzmannGanz schön Volumen dahinter !

 
  
    #957
23.02.15 15:35

4 Postings, 3 Tage Null Centreine physik :)

 
  
    #958
1
26.02.15 10:43
ich habe den kanal voll!!! bin endgültig raus. verlusstbegrenzung beim jahreshoch. teuer wars trotzalledem :(  ? glasfaserexperte im LTE trend :D - der Chart sagt mehr als 1000 worte!  
Angehängte Grafik:
euca_fals_breakout.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
euca_fals_breakout.jpg

4 Postings, 3 Tage Null Centvollbild

 
  
    #959
26.02.15 10:46

4 Postings, 3 Tage Null CentDas Desaster ist perfekt

 
  
    #960
26.02.15 14:22
es gibt wohl ein tiefersitzenden Grund für den wiederholten TecDax/neuer markt/  Rauswurf und Verfall des Aktienkurses!

übrigens war der 1. handelstag von euromicron an der börse schon am 29.06.1998!!! mit emissionspreis 79,00 DM und erster preis war 90,00 DM. Euromicron hat die "besten tage" schon lange gesehen.

http://www.kununu.com/

http://www.pic-upload.de/view-26251435/euromicron-bewertung.jpg.html


 
Angehängte Grafik:
euromicron_bewertung.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
euromicron_bewertung.jpg

781 Postings, 3648 Tage langen1Es gibt auch ganz andere Meinungen...

 
  
    #961
27.02.15 00:31
Unterbewertete Aktie: Euromicron: Massiv unterbewertet 26.02.2015 | Nachricht | finanzen.net
Wegen der Kosten für die Expansion verbuchte der IT-Konzern im vergangenen Jahr einen deutlichen Gewinnrückgang. Aber schon 2016 ist ein Schub drin. 26.02.2015
Euromicron: Massiv unterbewertet


---

Bei Aussagen von Ex-Mitarbeitern wäre ich mal vorsichtig.
Da wird immer nur die eigene Ansicht dargestellt..

---

- Und ob es ein false Breakout wird, muss sich noch zeigen.
Also alles halb so wild, wie Du es gerne darstellen würdest.

Gruß
Langen1  

4 Postings, 3 Tage Null CentMK unter 100 mio und plant 100 mio übernahme

 
  
    #962
27.02.15 10:00
Bei Aussagen von _Vorständen_ und Führungskadern ;) _ wäre ICH mal vorsichtig.

!Da wird immer nur die eigene Ansicht dargestellt..!

aldiweil das Einkommen und die Prämien sich doch Meileinweit von den "Arbeiter" Mindestlöhnen unterscheiden. (von den vielen leiharbeitern und Einzel-Selbstsändigen die für euromicron arbeiten mal ganz zu schweigen)

Aber bitte beachte:

;) der gleiche "Verein"!

Euromicron-Aktie: Das Buchwertschnäppchen (Börse Online) und

Euromicron: Massiv unterbewertet (Euro am Sonntag)

---

Nach Einstellung der FTD verkaufte Gruner + Jahr die Zeitschrift

! Börse Online !

Seit 18. Januar 2013 gehört die Zeitschrift der FV Börsen Verlag GmbH, deren Geschäftsführer Frank-Bernhard Werner ist

! Euro, Euro am Sonntag, finanzen.net ! :)

---

Anmerkung! besorge dir bitte einmal so eine hochglanz mitarbeiter "zeitung" von euromicron. Ich kann mir NICHT vorstellen das irgendein arbeiter das unternehmen da wiedererkennt für das er arbeitet, muss ein anderes sein :D


---

das thema fluktuation kann mann leicht im handelsregister.de nachvollziehen! bei einigen  lösungsanbietern ;) geht es zu wie in einem taubenschlag!

über die kleinen arbeiter steht da leider nix drinn, aber der chart spricht bände.

servus,


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 | 39  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben