Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 0 41
Talk 0 31
Börse 0 8
Hot-Stocks 0 2
DAX 0 1

Euromicron, langfristig aufwärts

Seite 1 von 64
neuester Beitrag: 22.07.16 15:55
eröffnet am: 29.05.07 21:19 von: hui456 Anzahl Beiträge: 1587
neuester Beitrag: 22.07.16 15:55 von: killinghope Leser gesamt: 297816
davon Heute: 41
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64  Weiter  

737 Postings, 3711 Tage hui456Euromicron, langfristig aufwärts

 
  
    #1
20
29.05.07 21:19
Etliche Analysten und Anleger haben die Wandlung der Euromicron AG noch nicht richtig realisiert. Die bereits von Fundamental geposteten sehr guten Zahlen zum 1. Quartal, dürften aber erst der Anfang einer vor uns liegenden längerfristigen Aufwärtsbewegung sein.

Den neuen Thread habe ich eröffnet, damit hier auch mal wieder bewertet werden kann.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64  Weiter  
1561 Postings ausgeblendet.

1024 Postings, 2361 Tage ZeitungsleserQ1-Ergebnis - enttäuschend

 
  
    #1563
1
10.05.16 07:41

Schwacher Jahresauftakt:

Ergegbnis -4,5 Mio. Euro bzw. -0,63 Euro

http://www.euromicron.de/downloads/filemanager/...omicron-q1-2016.pdf

Da hätte ich mir jetzt mehr versprochen. Verdammt!  

1024 Postings, 2361 Tage ZeitungsleserFinanzielle Stabilität

 
  
    #1564
1
10.05.16 09:45

Die kurzfristige statt langfr. Finanzierung - Verbindlichkeiten ggü KI (85 Mio. Euro) - bei neg. WC finde ich nicht gerade beruhigend. Auch der Finanzmittelbestand kann man nicht gerade als solide bezeichnen. Soll man drin bleiben?  

172 Postings, 2448 Tage cargowestzu wenig ...

 
  
    #1565
1
10.05.16 10:11
für weitere positive Entwicklung in den nächsten 5 Monaten. Ich bin ausgestiegen,
behalte die Aktie aber im Auge.  

81978 Postings, 5976 Tage Katjuschakaum zu glauben, dass der Kurs noch über 5 ?

 
  
    #1566
1
11.05.16 16:41
notiert.

Die Zahlen werden ja immer mieser. Mittlerweile besteht für meinen Geschmack sogar eine latente Insolvenzgefahr, wenn man nicht schnellstens die Kurve bekommt.  

1 Posting, 69 Tage PeteImiLöschung

 
  
    #1567
1
16.05.16 12:43

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 17.05.16 08:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

1500 Postings, 3581 Tage dearlatente Insolvenzgefahr

 
  
    #1568
1
17.05.16 22:50
Habe die Präsentation der Meyer am 11. Mai auf der DVFA Frühjahrsveranstaltung gesehen, bin aber nicht engagiert und weitgehend vorurteilsfrei in der Sache.

Nur mal soviel: Sie geht davon aus, noch vor der HV den Abschluss eines Refinanzierungsabkommens auf Basis der bisherigen Beträge mit den Banken vermelden zu können. Bezüglich einer etwaigen KE sagte sie, eie 10%-ige KE könnte man ja unbürokratisch und schnell durchziehen, aber  5 Mio Erlöse bringe ja Euromicron nun wirklich  nicht weiter. Um eine größere KE durch zu ziehen, müsse man ja einen Prospekt erstellen und dazu habe sie jetzt auch angesichts des damit verbundenen Aufwands nicht wirklich Lust.

Klingt mir jetzt nicht so als hätten die es aktuell so ganz dringend nötig.

Denke, Banken schließen kein neues Abkommen ab, wenn sie latente Insolvenzgefahren sehen, Kajuscha, so dusselig sind die denn auch wieder nicht.  

81978 Postings, 5976 Tage KatjuschaBanken haben ja nur zwei Möglichkeiten

 
  
    #1569
2
17.05.16 23:09
Entweder weiter auf Euromicron setzen mit der Hoffnung, dass mittelfristig die Cashflows hoch genug sind, um die Gläubiger vollständig bedienen zu können. Normalerweise muss dann aber EUC den banken entgegenkommen. Das heißt entweder höhere Zinsen oder/und mehr Eigenkapital sprich Kapitalerhöhungen.

Oder aber man lässt Euromicron fallen und verwertet die verbliebenen Assets, um zumindest einen Großteil der Investitionen noch zurückzuerhalten bevor wirklich operativ die Kacke am Dampfen ist. Manchmal kann man auch das ganze Unternehmen noch verkaufen, aber Insolvenz und Ausschlachtung macht meist mehr Sinn. Bei Euromicron gibt es ja sicherlich proftiable Töchter.

Wenn Lösung 1 eintrifft, dann bin ich mir aber bei der aktuellen Lage ziemlich sicher, dass es nach einem HV-Beschluss eine oder mehrere Kapitalerhöhungen gibt. Den Banken gehts ja nicht um den Aktienkurs und daher auch nicht um eine Verwässerung, die ihnen egal sein kann. Die haben bestimmte Vorgaben zum Eigenkapitalanteil und der Liquidität bzw. Nettoverschuldung im Verhältnis zum FreeCashflow. Da muss EUC endlich sehr deutliche Fortschritte machen, sonst bleib ich bei der Aussage der latenten Insolvenzgefahr. Ist doch auch unglaublich wie lange die schon derartig dilletantisch wirtschaften dürfen.  

225 Postings, 483 Tage Dust to Dusteurotunnel schWITZE :)

 
  
    #1570
19.05.16 00:19
;) agenda hahaha!

https://vimeo.com/106921794

AGENDA 500 Switche


 

225 Postings, 483 Tage Dust to Dust1570 ergänzungs link !500!

 
  
    #1571
19.05.16 00:40

18.05.2016 (www.4investors.de) - Die euromicron-Tochter Microsens hat einen Auftrag der Eurotunnel-Gesellschaft erhalten. „Das Unternehmen liefert im Rahmen des Projekts zur

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.4investors.de/php_fe/...ektion=stock&ID=103355#ref=rss
Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 19.05.16 10:24
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

8 Postings, 62 Tage killinghopeGegenantrag zur Wahl des AR bei der nächsten HV

 
  
    #1572
2
23.05.16 21:43
Zur Wahl des AR gibt es einem Gegenantrag. Alle drei aktuellen ARs wollen sich ja wiederwählen lassen. Jetzt gibt es 2 Gegenkandidaten.
Ich höre einen Wind of Change !!

https://www.euromicron.de/downloads/filemanager/...-Protiva-TOP-6.pdf  

8 Postings, 62 Tage killinghopeNoch einen weiterer Gegenantrag

 
  
    #1573
1
30.05.16 15:29
Zur Wahl des AR gibt es noch einen weitern Gegenantrag. Der erste scheint von einem Wettbewerber zu sein (Adva). Der zweite wohl von mürbe gewordenen Aktionären. Gefällt mir in der Argumentation ganz gut. Na, mal sehen, was auf der HV passiert. Der jetzige AR muss sicherlich weg. Das wird mit dem nichts mehr.
 

2504 Postings, 1765 Tage Der_HeldGegenanträge

 
  
    #1574
30.05.16 18:12
Könntest du den Text mal bitte hier einstellen. Die Website von Euromicron ist aktuell leider nicht erreichbar.  

2504 Postings, 1765 Tage Der_Held#1574

 
  
    #1575
30.05.16 19:11
hat sich erledigt ... Website wieder erreichbar. Weiß jemand, seit wann Protiva bei Euromicron Aktionär ist?  

8 Postings, 62 Tage killinghopeProtiva

 
  
    #1576
1
30.05.16 21:21
Es gibt keine Beteiligungsmeldungen nach §26 WpHG von Protiva. Jedoch sind Lazar und ggfs. auch Universal durchaus bekannt im Auftrag Aktien zu kaufen. Beide haben seit Februar kräftig dazugekauft und Meldungen über 3% abgegeben.
Es ist interessant warum Protiva hier als CEO eines Wettbewerbers einen solchen Antrag stellt. Die beiden Herren, die er für den AR vorschlägt wären möglicherweise befangen. Der Vorstand Hansjosten war mal bei Adva. Vielleicht gibt es hierüber eine Verbindung.  

1 Posting, 54 Tage Shareholder_3Hansjosten

 
  
    #1577
2
31.05.16 20:26

831 Postings, 2602 Tage AthinaAufsichtsrat ade ----- ich fingst überfällig

 
  
    #1578
1
31.05.16 20:46

8 Postings, 62 Tage killinghopeLöschung

 
  
    #1579
05.06.16 10:45

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 06.06.16 08:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussagen.

 

 

8 Postings, 62 Tage killinghopeDas wird eng !

 
  
    #1580
06.06.16 15:57
HV verschoben, keine Finanzierungszusage, neuer AR muss gewählt werden und, und, und...
Die Begründung für die Verschiebung der HV war ja mehr als dürftig. Na, jetzt dann halt Ende August. Bei einem Unternehmen in dieser Situation sollte man erwarten, dass die Banken die Zügel enger halten. Nicht unüblich wäre hierbei auch ein Sanierungsgutachten nach IDW S6. Die bisherigen Maßnahmen zeigen wenig Sanierungserfolge: Das Goodwill ist unerhört hoch, das Ebit im negativen Bereich und die Schulden extrem hoch. Eine Sanierung mit klarem Ziel sieht anders aus. Wenn das mal gutgeht. Der Altman Z-Score ist nach dem Dashboard von Stride schon bei -0,77! Alle Werte unter +1,2 zeigen gemeinhin erhöhte Insolvenzgefahr an.
 
Angehängte Grafik:
bild2.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
bild2.png

8 Postings, 62 Tage killinghopeDer alte AR wird gehen,und was ist mit PWC ?

 
  
    #1581
10.06.16 15:01
Auch der SdK hatte die Abwahl des AR sowie des Prüfers PwC zu zunächst avisierten HV am 07.06.16 angeraten. Siehe auch: http://www.sdk.org/veroeffentlichungen/...n/VotingBehaviour?id=17953.
Es ist erstaunlich, wie eine internationale renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ein uneingeschränktes Testat ohne jedweden Hinweis auf die noch nicht erfolgte Sicherstellung der Finanzierung geben kann. Im Bestätigungsvermerk des Prüfers ist ja nach §322 HGB auch auf Risiken, die den Fortbestand des Unternehmens gefährden,  hinzuweisen. Nach wohl IAS 1.25/1.26 ist mindestens ein 12-Monate Prognosezeitraum nach dem Bilanzstichtag anzusetzen. Im GB2015 steht nichts von entsprechenden Risiken und erfolgter Finanzierung. Auf Seite 86 des Geschäftsberichts bestätigt der Vorstand ja, dass die Finanzierung noch nicht gesichert ist, man lediglich erwartet, dass die Refinanzierung in den nächsten Monaten abgeschlossen wir. Bis jetzt ist davon noch nichts zu hören. Hoffnung scheint bei EUC wohl eine verfestigte Managementtugend zu sein.

Bin mal gespannt, ob der AR in der neuen HV-Einladung nochmals PwC vorschlägt und  eine möglich neue Abfuhr riskiert. Vielleicht wird ja die DPR noch aufmerksam auf Euromicron. Wäre ja nicht das erste Mal. - Es wird höchste Zeit für einen Neuanfang !  

2 Postings, 41 Tage quotildeÜbernahmephantasien ??

 
  
    #1582
1
13.06.16 19:10
Kurs bewegt sich kaum, obwohl der Markt heftige Verluste macht. Hält jeder seine Aktien fest in der Erwartung, dass Protiva/Adva eine Übernahme startet? Der Gegenantrag zur Aufsichtsratswahl wurde ja von ihm persönlich gemacht.  

225 Postings, 483 Tage Dust to Dustschnell weg da?

 
  
    #1583
19.06.16 13:08
Euromicon sucht verzweifelt in immer kürzeren Abständen immer Mehr neue Mitarbeiter um die Lücken zu füllen.

https://www.euromicron-karriere.de/stellenangebote

---

Schnell weg da?!?

https://www.youtube.com/watch?v=Zwl2wrz_0cw

---

mann könnte vermuten dass die facharbeiter dem "braten" nicht mehr trauen und das weite suchen und potentielle neue mitarbeiter sich die firma in diesem internet auch schon mal genauer angesehen haben.

der letzte macht das licht aus, verflixt dunkel isses schon ;)

https://www.euromicron-karriere.de/stellenangebote


 

23 Postings, 852 Tage stksat|228723044was ist denn mit der aktie los...

 
  
    #1584
11.07.16 13:49
...dass die so dermaßen abgeht.. bin ich gar nicht gewohnt.. aber von miraus kanns so weiter gehen :-)  

8 Postings, 62 Tage killinghopeJetzt kann man aus 8 Kandidaten den AR wählen

 
  
    #1585
1
15.07.16 17:48
Seit gestern gibt es wieder zwei Gegenanträge zur Wahl des Aufsichtsrats bei EUCA und somit in Summe 8 Kandidaten. Na das nenn ich mal eine echte "Auswahl" für die Aktionäre. Ansonsten kann man ja immer nur "Abnicken".
Drei Kandidaten der Verwaltung, die irgendwie aus einem schon früheren Gegenantrag von Protiva (Adva Chef) stammen. Interessant, oder besser zweifelhaft, dass der alte AR hier Kandidaten des Adva-Chefs aufrufen. Da muss wohl Hansjosten (früher bei Adva) "mitgeholfen" haben.
Drei weitere Kandidaten aus dem Dunstkreis von Bernadi, der früher mal Vorstand bei EUCA war und  der 2009 dort ausgeschieden ist, aber danach wohl bis zum Ausscheiden von Späth dort als Berater mitgewirkt hat. Ist somit Teil der alten Struktur. Da könnte sich auch gleich der Späth zur Wahl stellen.
Zwei weitere Kandidaten, die auch schon in der ersten "Runde" zur Wahl standen, diese sind jedoch ohne Bindung zur alten Struktur oder Wettbewerb. Schätze mal, wenn die die Mehrheiten (Investoren ?) hinter sich kriegen, werde  die es wohl werden. Dann kommt vielleicht etwas mehr Zug in den Laden. Zumindest hat das Gerangel um den Aufsichtsrat hier wohl den Kurs nach oben getrieben. Immerhin > 80% seit dem  Tief im März.
 

2 Postings, 41 Tage quotildeNa hoffentlich hält der Kursanstieg weiter an...

 
  
    #1586
15.07.16 18:48
wenn die Anmeldefrist zur HV am 21.07. endet. Für Aktien, die danach gekauft werden, hat der Käufer kein Stimmrecht in der HV. Außerdem müssen die Aktien noch in Aktienregister eingetragen werden, da Namensaktien. Also, die Party könnte am Donnerstag zu Ende sein, wenn die Käufer, die sich Mehrheiten zusammenkaufen, damit aufhören und sehen wollen, ob es für die HV reicht. Auch wird man sehen, wie die Wahl in der HV endet. Ich mach jetzt erst mal Kasse. Hat sich ja gelohnt mit > 20% in 4 Wochen.  

8 Postings, 62 Tage killinghopeSdK Abstimmungsempfehlung

 
  
    #1587
22.07.16 15:55
Der SdK hat auf seiner Website eine Abstimmungsempfehlung zur HV am 28.07. gegeben. In der Zusammenfassung schlägt der SdK folgendes (hier als Zusammenfassung)  vor:

TOP2: Späth und Hoffmann für 2014 nicht zu entlasten
TOP3a: Meyer und Hansjosten für 2015 zu entlasten
TOP3b: Zustimmung/Ablehnung zu Späth und Hoffmann für 2015 erfolgt nach Bekanntgabe des Ergebnis der internen Ermittlungen. Die Verwaltung schlägt ja Nicht-Entlastung vor.
TOP4: Der amtierende Aufsichtsrat soll nicht entlastet werden
TOP5: PWC soll nicht als Prüfer bestellt werden
TOP6: Zustimmung/Ablehnung des Verwaltungsvorschlags zur Wahl der neuen AR-Mitglieder nach deren Vorstellung und Eindruck in der HV.
TOP7: Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien soll abgelehnt werden.
TOP8: Zustimmung zur Satzungsänderung

Ich kann dem weitgehend folgen. Lediglich bei der Wahl der Aufsichtsräte habe ich ein Problem mit den "Adva-Kandidaten". Auch der Gegenvorschlag den alten Späth-Getreuen Dr. Bernadi zu wählen scheint mir nicht zielführend. Na, dann schaun wir uns das doch mal auf der HV in Ruhe an und entscheiden ad-hoc.



 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben