Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 230 4420
Börse 80 1916
Talk 112 1440
Hot-Stocks 38 1064
Rohstoffe 20 404

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 145
neuester Beitrag: 30.09.14 19:06
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 3615
neuester Beitrag: 30.09.14 19:06 von: xpress Leser gesamt: 409557
davon Heute: 1389
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
143 | 144 | 145 | 145  Weiter  

1182 Postings, 1432 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    #1
12
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2€ bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20€ bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
143 | 144 | 145 | 145  Weiter  
3589 Postings ausgeblendet.

2114 Postings, 1079 Tage bundespostWarum kaufen die Piloten nicht die

 
  
    #3591
2
25.09.14 16:02
Lufthansa gehen mit 40 in Ruhestand ?   :)  

2 Postings, 12 Tage vanBoerseAch die Piloten.....

 
  
    #3592
1
25.09.14 17:56
Lufthansa: VC muss zu Tarifpartnerschaft zurückkehren

25.09.14
         •§Erneutes Gesprächsangebot der Lufthansa zu allen strittigen Fragen der Übergangsversorgung • VC bricht Verhandlungen ab • Keine Lösungsbereitschaft der Gewerkschaft für neue Langstreckenkonzepte
Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat die Tarifverhandlungen mit  Lufthansa erneut abgebrochen. Lufthansa hatte zuvor ein konkretisiertes Angebot zur Übergangsversorgung vorgelegt. Eine Bereitschaft, über das konkretisierte Angebot zu verhandeln, gab es nicht. Stattdessen hat die VC erneut ein verbessertes Angebot gefordert.

„Verhandlungen und ein beidseitiges Geben und Nehmen sind der Kern einer jeden Sozial- und Tarifpartnerschaft. Die VC hat uns in den Gesprächen der letzten Tage lediglich aufgefordert, ein unterschriftsreifes, neues Angebot vorzulegen. Mit dem partnerschaftlichen Erarbeiten von dringend benötigten Lösungen hat das nichts zu tun“, sagt Dr. Bettina Volkens, Vorstand Personal und Recht der Deutschen Lufthansa AG. Lufthansa stehe, wie in den vergangenen Monaten, jederzeit für Verhandlungen zur Verfügung, in der aber beide Seiten ihre Kompromissbereitschaft zeigen müssten.

Lufthansa hatte in den jüngsten Gesprächen ihr konkretisiertes Angebot erläutert und zum wiederholten Male angeboten, mit der VC zu allen strittigen Fragen der Übergangsversorgung gemeinsame Lösungen zu suchen. Zugleich hat Lufthansa deutlich gemacht, dass das Unternehmen bereit ist, die konstruktiven Gespräche mit dem externen Moderator wieder aufzunehmen. Dabei bekräftigte Lufthansa ein weiteres Mal, bis zum 31. Dezember 2014 zu einer Lösung kommen zu wollen.

Gemeinsame Lösungen sind nicht nur im Interesse einer nachhaltigen Finanzierbarkeit der Versorgungssysteme notwendig, sondern auch, weil das Wachstum im weltweiten Luftverkehr zunehmend auf preissensiblen Strecken mit hohem Privatreiseanteil stattfindet. Lufthansa kann daran mit den bestehenden Kostenstrukturen nicht mehr partizipieren. Daher wurde in den letzten Monaten ein Konzept erarbeitet, das eine Marktpräsenz von Lufthansa in diesen Wachstumsmärkten ermöglicht.

Aus der Langstreckenflotte sollen dafür sukzessive in den Jahren 2015 bis 2020 bis zu 14 Flugzeuge vom Typ Airbus A340-300 mit einem stärker auf Privatreisende ausgerichteten Klassen-Mix ausgestattet werden. Diese A340-300-Teilflotte soll mit deutlich günstigeren Kosten fliegen, jedoch das hochwertige Reiseerlebnis eines Lufthansa-Fluges mit hohem Serviceanspruch und Komfortniveau bieten. Über die dafür notwendigen Zugeständnisse bei den Kosten konnte mit allen anderen Beteiligten eine Einigung erzielt werden. Neben der Tarifvereinbarung mit der Unabhängigen Flugbegleiter Organisation (UFO) wurden Einsparungen mit Lufthansa Technik, LSG Sky Chefs und weiteren Systempartnern  vereinbart. Auch mit der Vereinigung Cockpit wurden entsprechende Gespräche geführt, wobei seitens der VC dazu bislang keine Lösungsbereitschaft erkennbar war.

Konkret ging es bei den Gesprächen um eine moderate Erhöhung der Grenze, ab der Mehrflugstunden für Piloten vergütet werden. Aktuell wird ab einer Überschreitung von 71 Flugstunden pro Monat eine Mehrflugstundenvergütung an die Piloten ausgezahlt. Diese Auslösegrenze sollte zum Start der neuen Teilflotte mit zunächst acht kostengünstigeren Flugzeugen um 80 Minuten pro Monat je Pilot erhöht werden. Weil dieser Vorschlag von der VC abgelehnt wurde, sollen die Flugzeuge nun im Rahmen der geltenden Tarifregelungen alternativ bereedert werden.

Deutsche Lufthansa AG
Media Relations Lufthansa Group
 

727 Postings, 1291 Tage BlöddmannEs wird

 
  
    #3593
25.09.14 19:37
weitere Streiks geben die Geld kosten.
Irgendwann wird es einen Kompromiss geben müssen der noch mehr Geld kostet.

 

626 Postings, 1906 Tage AKTIENPROFI1990jetzt ist es günstig

 
  
    #3594
25.09.14 21:32
AKTIENPROFI.: weitsicht   23.09.14 18:28 #3571
wo siehst du das der kurs bei 16 € steht ?
glaskugel ?
morgen erstmal unter 12,50 € danach sollte die Unterstüzung greifen

--------------------------------------------------

die unterstützung hält, auf meldungen von streiks reagiert die aktie gar nicht mehr so extrem, der gesamtmarkt war heute im minus, die nächsten tage wirds auch hier wieder aufwärts über 13 € gehen
-----------
Börsenprofi der Krise sei Dank. Aktientip - > Offseters Climate Sol. - WKN: A1JSML

580 Postings, 469 Tage Qantas_FlugWas meint die Gewerkschaft damit?

 
  
    #3595
1
26.09.14 13:12
Gänzlich unangekündigte Pilotenstreiks seien ausgeschlossen. In den VC-Gremien würden andere Optionen zur Fortführung des Arbeitskampfes diskutiert./ceb/DP/stb

Ich komme irgendwie nicht drauf, was Cockpit mit "anderen Optionen zur Fortführung des Arbeitskampfes" meinen könnte. Hat jemand eine Idee?  

8961 Postings, 2841 Tage RPM1974Ich erinner mich

 
  
    #3596
4
26.09.14 13:21
daran, das Verdi mal einen Arbeitskampf komplett auf Ost Deutschem Boden verloren hat. (Angleichung Lohn Ost und West) Die streikende Einehit hat damals nur überlebt, weil Verdi quersubventioniert hat. VC kann nicht quersubventionieren.
Warum ist also  ein Kompromiss nur zu Lasten der VC Piloten nicht möglich? Keine Ahnung wie voll deren Streikkasse (noch) ist.
Immer mehr Piloten fliegen ja nun schon, trotz Streikaufrufs.
Die meisten nicht organisierten Piloten sind ja schon seit August nicht mehr solidarisch mit der VC.
Meine Meinung  

199 Postings, 400 Tage Peter THoffnung

 
  
    #3597
28.09.14 10:15

Hoffnung ist eine teure Emotion beim Trading. Aber bei der Lufthansa Aktie hoffe ich nicht, sondern liege auf der Lauer.

http://www.statistikfuchs.de/Aktuell/2014/24.09

 

727 Postings, 1291 Tage BlöddmannHoffnung

 
  
    #3598
1
28.09.14 13:11
Ein Doppelboden um die 12 Euro wäre eine Gelegenheit zum verbilligen, wenn es drunter geht ist eh der Ofen aus.  

77981 Postings, 1835 Tage windotWarum soll der Ofen dann aus sein? Die Party

 
  
    #3599
1
28.09.14 18:28
beginnt dann erst!  

727 Postings, 1291 Tage Blöddmannwindot

 
  
    #3600
28.09.14 19:13
......ja logisch, wenn man short unterwegs ist.  

12282 Postings, 3109 Tage minicooperja der windi liebt glücksspiele....:-)

 
  
    #3601
1
28.09.14 19:30
Siehe die zockeraktie mybet....:-) wer in so ein  schrott investiert hofft jeden tag auf ne party...lol
-----------
schaun mer mal

4607 Postings, 3389 Tage thefan1Morgen Streik

 
  
    #3602
29.09.14 08:18
ich frage mich, wie lange das Theater noch gehen soll.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

21173 Postings, 1564 Tage xpressBlödmann

 
  
    #3603
29.09.14 11:28
Grüsse Dich,

Lufthansa ist erstaunlich stark !

Für das shorten ist es zu teuer..also zu tief schon..

Für das long auch schwer ...

aber nach unten ist es x mal schon abgepralt.


Erstaunlich die stärke der LH....warum aber..?

Ist die LH wirklich unterbewertet?


Gruss Xpress  

21173 Postings, 1564 Tage xpressRPM

 
  
    #3604
29.09.14 11:32
Grüsse Dich,

Will man etwa die Machtstellung von VC brechen ?

So langsam kommt es mir vor als würde LH..step by step..das Genick der VC brechen. Wenn immer mehr Piloten fliegen und nicht streiekn und LH auf Leihpiloten zugreift...

VC ist ja nicht bloed..wenn die wirklich immer noch ihre Stellunge behalten wollen könnte morgen der letzte Kampf AKT sein.

Denn die wissen auch wenn LH jetzt plöztlich 60% weniger Gewinn macht (die sondereffekte sind ja nicht mehr da ) dann....stehen kürzen an !

Daher...vielleicht genau das was die Investoren anspielen und darauf pochen das durch die Aktion jetzt die VC langfristig ihre Machtstellung verliert.

Andes kann ich mir diese STärke nicht erklären IRRE !

Oder kauft ihr LH jeden Tag ?
 

280 Postings, 1904 Tage RoggaaStreiks

 
  
    #3605
29.09.14 11:57
Mal abgesehen von den Kosten die die LH für das Ersatzpersonal, etc. zu zahlen hat würde mich interessieren wie hoch die Kosten geschätzt werden für alle "wegfallenden" Kunden. Ich meine, wer bucht den aktuell einen Flug (ob geschäftlich oder privat/Urlaub) z.B. aus Frankfurt, wenn alle paar Tagekurzfristig Streiks anstehen!? Ich persönlich würde (sofern vorhanden) eine Alternative wählen.  

13684 Postings, 5472 Tage Parocorpkauf lufthansa 12,45

 
  
    #3606
29.09.14 15:29

77981 Postings, 1835 Tage windot12,45 könnte zu teuer sein :-)

 
  
    #3607
29.09.14 17:06

727 Postings, 1291 Tage BlöddmannRoggaa

 
  
    #3608
29.09.14 17:37
Mich würde interessieren wie viel  solcher Streiks sich VC noch leisten kann.  

2690 Postings, 2051 Tage money crashAm besten keine mehr.

 
  
    #3609
29.09.14 18:03
mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

77981 Postings, 1835 Tage windotKommt auf die Streikkasse an :-)

 
  
    #3610
1
29.09.14 19:08

8961 Postings, 2841 Tage RPM1974Die Wirtschaftswoche schreibt von

 
  
    #3611
30.09.14 14:46
Aldi-Hansa.
Ich persönlich hätte nichts dagegen. Aldi ist ein Erfolgskonzept. Warum nicht auch die Luft - (Aldi)-Hansa.
Wenn mir Economy nicht mehr reicht und das reicht mir auf allen bis zu 3 stündigen Flügen, selbst wenns der besagte Fahrradsattel ist, grade ich auf Business Class auf. Ich brauch für drei Stunden Flug weder Snack noch Launch noch sonstigen Firlefanz.
Ausser dienstlich fliege ich recht selten länger als 3 Stunden und da zahle ich es eh nicht und wenn es die beruflichen Belange verlangen, alla fit in die Landesgesellschaft / beim Kunden zahlt die Firma auch gerne upgrade.
Meine Meinung  

138 Postings, 627 Tage keeeWie Gerechtfertigt ist der Streik?

 
  
    #3612
30.09.14 16:00

138 Postings, 627 Tage keeeLufthansa wird zur Aldi - Hansa

 
  
    #3613
30.09.14 16:01

138 Postings, 627 Tage keeePiloten Mützen Streit

 
  
    #3614
1
30.09.14 17:05
Für jeden Lufthansa Piloten sollte es eine Ehre und Selbstverständlichkeit sein, seine Mütze in der Öffentlichkeit aufzusetzen.

http://www.airliners.de/lufthansa-kampf-muetzenpflicht-piloten/33738

 

21173 Postings, 1564 Tage xpressSag mal wollen die uns verarschen ?

 
  
    #3615
1
30.09.14 19:06
Schaut mal,

nachträgliche Meldung...

http://www.finanznachrichten.de/...tsche-lufthansa-ag-deutsch-016.htm


Die BlackRock Investment Management (UK) Limited, London, Großbritannien hat uns namens und mit Vollmacht der nachfolgenden Gesellschaften am 30. September 2014 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG folgendes mitgeteilt:

'Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich einer in enger Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erfolgten Überprüfung, wie BlackRock ihre Mitteilungspflichten von Stimmrechten nach Deutschem Recht ausgelegt hat, teilen BlackRock Gesellschaften heute ihren Anteilsbesitz an der Deutschen Lufthansa Aktiengesellschaft an dem Stichtag 25. September 2014 mit.

Die Mitteilung gibt keine Änderung von BlackRock's aktuellen Stimmrechtsanteilen wieder. Die Mitteilung aktualisiert lediglich die Informationen, die bezüglich des Anteilsbesitzes von BlackRock an der Deutschen Lufthansa Aktiengesellschaft dem Markt aktuell bekannt sind. Ferner deutet die Mitteilung keine Änderung der verfolgten Investitionsstrategien an.

BlackRock veröffentlicht außerdem auf http://www.blackrock.com/corporate/en-gb/news-and-insights/press-rel eases und bei Bloomberg eine Pressemitteilung, in der die BlackRock Konzerngesellschaften und deren jeweilige Stimmrechte an der Deutschen Lufthansa Aktiengesellschaft und an anderen betroffenen deutschen Emittenten aufgeführt werden.

STIMMRECHTSMITTEILUNG

1. BlackRock, Inc.

§§ 21, 22 Die BlackRock, Inc., New York, NY, U.S.A., informiert Sie hiermit gemäß § 21 Absatz 1 WpHG, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Deutschen Lufthansa Aktiengesellschaft (ISIN DE0008232125) am 25. September 2014 3,97% (dies entspricht 18.312.043 Stimmrechten, bezogen auf die Gesamtzahl der Stimmrechte in Höhe von 461.075.000 (die 'gesamten Stimmrechte')) beträgt.

2,59% der gesamten Stimmrechte (dies entspricht 11.927.402 Stimmrechten) sind ihr gemäß § 22 Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

1,21% der gesamten Stimmrechte (dies entspricht 5.569.210 Stimmrechten) sind ihr gemäß § 22 Absatz 1 Satz 1 Nr. 6 iVm Satz 2 WpHG zuzurechnen.

0,08% der gesamten Stimmrechte (dies entspricht 385.302 Stimmrechten) sind gemäß § 22 Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und gemäß § 22 Absatz 1 Satz 1 Nr. 6 iVm Satz 2 WpHG zuzurechnen.

0,09% der gesamten Stimmrechte (dies entspricht 430.129 Stimmrechte) sind gemäß § 22 Absatz 1 Satz 1 Nr. 2 iVm Satz 2 WpHG und gemäß § 22 Absatz 1 Satz 1 Nr. 6 iVm Satz 2 WpHG zuzurechnen.


Am 25 September waren sie über 3% ....?

Am 18 September waren sie unter 3% ...

Deutsche Lufthansa AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Deutsche Lufthansa AG

22.09.2014 18:08

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Die BlackRock Investment Management (UK) Limited, London, Großbritannien hat uns namens und mit Vollmacht der nachfolgenden Gesellschaft am 18. September 2014 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG folgendes mitgeteilt:

Der Stimmrechtsanteil der BlackRock Advisors Holdings, Inc., New York, NY, U.S.A. hat am 16. September 2014 die Schwelle von 3% der Stimmrechte an der Deutschen Lufthansa AG unterschritten und betrug zu diesem Tag 2,98% (13.718.242 Stimmrechte). Davon sind ihr 2,98% (13.718.242 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 iVm Satz 2 WpHG zuzurechnen.


Gemäss Meldegesetz müssen die doch

Bei überschreitung von 3 rauf oder runter...eine AD HOC Meldung raus geben ???


Wo ist die Meldung das angelbich BlackRock zu gekauft hat ?


Vielleicht sollten wir mal diesen Fall der BAFIN melden.



Aber Nein BlackRock darf ja kaufen und verkaufen und muss niemanden was erzählen sie gehören zu den heiligen...

Gruss Xpress !  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
143 | 144 | 145 | 145  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben