Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 85 61
Talk 56 41
Börse 25 17
Hot-Stocks 4 3
DAX 4 2

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 734
neuester Beitrag: 01.07.16 00:50
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 18328
neuester Beitrag: 01.07.16 00:50 von: bullybaer Leser gesamt: 1766555
davon Heute: 92
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
732 | 733 | 734 | 734  Weiter  

1183 Postings, 2072 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    #1
34
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
732 | 733 | 734 | 734  Weiter  
18302 Postings ausgeblendet.

8853 Postings, 4619 Tage inmotionBanken

 
  
    #18304
1
30.06.16 15:45
wollen eventl noch einige KO´s knallen lassen und den Kurs 1 stellig sehen.

Außerdem ist das Brexit Thema noch lange nicht vom Tisch......

 

5024 Postings, 5369 Tage bullybaerbball

 
  
    #18305
1
30.06.16 15:55
bleibt denn der Ölpreis so billig wie heute?
sinken die Ticketpreise noch weiter als heute?
sinken die Passagierzahlen noch weiter als heute?

Wir werden sehen, was die Verkehrzahlen für Juni und vor allem die Q2 Zahlen bringen werden. Bleibt sich die LH treu sind die wieder unter den Erwartungen.

Es wird die Zukunft gehandelt nicht die Vergangenheit! Treten die Faktoren so ein, dann wird die LH weniger Gewinn machen als in 2015. Und das preist die Börse eben ein.

Positive Meldungen steht aktuell potentiell nur noch eine aus. Nämlich die Einigung mit VC. Und ich fürchte auch die wird verpuffen. Sollte die irgendwann mal bekannt gegeben werden.

Der Kampf gegen das Smart Money geht weiter...

 

511 Postings, 1236 Tage hagenversbball

 
  
    #18306
2
30.06.16 15:56
"1. Gab es seit mitte juni keine Verkehrs- und quartalszahlen"
==> die letzten Zahlen waren nun wirklich nicht toll, da wünsche ich mir demnächst etwas besseres

"2. der ölpreis ist im vgl. zum letzten jahr gefallen, da stand die LH höher, also hat sich der preis zum positiven entwickelt"
==> eintscheidend ist aber mit welchem Preis die LH kalkuliert hat, außerdem werden von allen die günstigen Preise ja auch weitergegeben

"3. die passagierzahlen sind ja wohl nicht um 30% gefallen, wie der kurs seitdem er bei 15 war vor drei monaten"
===> wären die um 30% gefallen würde die LH auch riesig rote Zahlen schreiben, ein Abfall um 3-5% ist schon nicht wenig

"4. börse ist ja auch nicht um 30% gefallen
ABER: Zwischendrin hat LH den höchsten Gewinn der Geschichte gemeldet, Dividende bezahlt etc."
==> Die Börse hat letztlich nichts mit dem Einzelwert zu tun. Das Ergebnis 2015 bestreitet niemand, gehandelt wird aber die Zukunft, nicht die Vergangenheit


"Wie es schon Turbo mal gesagt hat: wenn DU von LH nicht überzeugt bist, wieso verschwendest Du deine Zeit hier und machst alles madig?"
==>Es gibt auch Leute die short gehen. Außerdem helfen dir Menschen mit anderen Meinungen bei Entscheidungsfindung mehr als diejenigen mit denen du konform gehst.  Außerdem ist hier lange nicht alles Gold was glänzt.
Bei dem aktuellen Niveau sollte nach meiner Meinung aber der meiste Mist eingepreist sein, weshalb ich jetzt auch eine Position gekauft habe.  

511 Postings, 1236 Tage hagenversbullybaer

 
  
    #18307
1
30.06.16 16:02
auch das "smart money" legt mal ne Pause ein, die Börse ist keine Einbahnstraße.
Die Lufthansa ist und bleibt auf absehbare Zeit ne Zockeraktie ;)  

511 Postings, 1236 Tage hagenversinmotion

 
  
    #18308
30.06.16 16:04
bzgl einstellig...  weit entfernt sind wir davon ja nicht ;)  

349 Postings, 747 Tage Aeromantic#18304

 
  
    #18309
3
30.06.16 16:06
Die Brexiteers wissen nicht was sie wollen. Boris Johnson hat den Schwanz eingezogen und kandidiert nicht zum Premierminister... Was soll das? Ich habe exakt vor einer Woche den Brexit als - dringend erforderliche - Schocktherapie für die - nur auf Gelddrucken+(Banken++10Millionen Syrer+1000Millionen Afrikaner)-retten+Bargeld-verbieten+Waffen-exportierende fixierte und erstarrte - EU charakterisiert. Keine der Siete hat etwas draus gemacht.

Die Gewinner sind zur Zeit, amerikanischer Leerverkäufer, die mit unermesslichen Geldvolumina (hunderte oder tausende Milliarden Dollar) jede existierende EU-Aktie shorten. Ziel: die Zerstörung des größten Rivalen: der EU, des Euros. Mulitmedial wird das alles sehr schön begleitet und die Emotionen werden geschürt, so daß sich alle Länder und links und rechts und oben und unten und normal und unnormal hassen.

Nein, Putin ist nicht Schuld. Die USA und ihre Banken waren und sind schuld - obwohl die EU niemals Anklage gegen Goldman Sachs erhoben hat -, an der Griechenlandkrise und allen anderen weiteren Finanz-Folge-Krisen und Medien-Manipulationen.

Wenn das kein Krieg ist, dann weiß ich nicht. Die politischen Lenker der EU sollten gelegentlich mal das Weinglas beiseite stellen, sehen und begreifen und sich nicht auf undurchsichtige, undemokratische, unlegitimierte TTIP, CETA-Verträge einlassen. Aber was viele nicht wissen: 80% aller TTIP-Forderungen der USA wurden in der EU bereits in Gesetze gemeisselt.

LH hat damit wenig zu tun. Die Leute da machen, bis auf einzelne, einen tadellosen Job.
Die Aktie wird zur Zeit wieder stark von den Amis geshortet.
Nicht von Putin.
Und nicht von mir.
Kursziel LH: 12,X?.
;-)  

5024 Postings, 5369 Tage bullybaerIch fürchte wenn

 
  
    #18310
1
30.06.16 16:30
ttip wirklich so kommt, werden sämtlich EU Unternehmen verklagt, dass es sich gewaschen hat.

Dann sollt man sich am besten eine Aktie einer amerikanischen Rechtsanwaltskanzlei rauspicken. Da werden die Geschäfte nur so brummen...  

42 Postings, 7 Tage odemhagen

 
  
    #18311
30.06.16 16:32

Bei dem aktuellen Niveau sollte nach meiner Meinung aber der meiste Mist eingepreist sein, weshalb ich jetzt auch eine Position gekauft habe.

Wilkommen im Club :)


Also war schön das pro und contra zu lesen. Im Öl Forum sind welche der Ansicht daß WTI nochmal Richtung 35 $ geht, was ich aber nicht glaube. Was die Billigtochter so einbringen wird bleibt abzuwarten jedenfalls haben Ryanair und Easyjet diese Tage angekündigt, ihre Aktivität in Mitteleuropa zu verstärken. Brexit macht mir weniger Sorgen, eher Griechenland, der italienische Bankensektor...Italien ist extrem verschuldet.   https://www.cia.gov/library/publications/...k/rankorder/2186rank.html...und in Frankreich findet eine Demonstration nach der anderen statt...auch in Spanien ists nicht besser...die EU Bürger werden immer unzufriedener !

Ich für meinen Teil halte noch genügend Bares an der Seite, Brexit wird wohl erst im Herbst stattfinden, wenn überhaupt...

 

198 Postings, 2674 Tage bball@bully

 
  
    #18312
30.06.16 16:32
die fallenden ticketpreise betreffen aber auch die anderen fluggesellschaften, nicht nur LH. die fallen aber nicht so start (z.b. ryanair) oder sind so mies bewertet.
und wenn die zukunft gehandelt wird, müsste LH ja viel höher stehen, da sie ja die probleme angeht, vor denen andere noch stehen...  

1187 Postings, 312 Tage Turbo27Aeromantic

 
  
    #18313
30.06.16 16:33
sehe ich auch so, USA hat den Wirtschaftskrieg gegen Europa begonnen, will Europa spalten !

Die FED hat über 5000 Milliarden gedruckt um diese für angeschlagene Ami Bankster zu geben, Morgan Stanley, JP Morgan alle greifen sie massiv an, das sind böse Buben !

Deutschland und die EU ist stark genug sich auszuklinken, de facto ist USA bankrott !

LH Kurs: Der Deckel bei 10,5 Euro fliegt bald weg !

Millenium hat gestern Shortquote reduziert, eine Wende ist erkennbar, Zeit dass der Marshall sich zurückzieht, hoffentlich  

5024 Postings, 5369 Tage bullybaer18309

 
  
    #18314
30.06.16 16:40
12,x ist für alle die, die auf 16 Euro gehofft haben aber nur ein schwaches Trostpflaster.
12,x dürfte bei vielen nur der mittlere Kurs nach dem verbilligen sein, um evtl. mit Minigewinn oder kleinen Verlusten noch aus dem Papier rauszukommen.

News, die zu Kursen von 14 Euro und mehr reichen, das  sehe ich leider nicht wo die herkommen sollen.

@bball
unter dem Brexit hat der Kurs von Ryanair und Easyjet wesentlich mehr gelitten. Und wenn die beiden ihre Geschäfte in der EU erweitern wollen, dann sehe ich nicht wo die LH davon profitieren sollte. Im Gegenteil: Ich bein der Ansicht, dass sich die der Wettbewerb dann sogar noch einmal verschärft.  

511 Postings, 1236 Tage hagenversbully

 
  
    #18315
1
30.06.16 16:45
wenn du angst vor TTIP hast dann müsste der Brexit doch eine gute Nachricht für dich sein. Die Briten waren der glühendste Anhänger des Abkommens. Ohnehin habe ich gelesen sind die Verhandlungen seit langem festgefahren und stehen kurz vorm Scheitern.

Sowohl Trump als auch Clinton als potenzielle Nachfolger von Obama sind erklärte Gegner des Abkommens. Wenn es also jetzt nicht kommt, dann auch auf absehbare Zeit nicht.  

198 Postings, 2674 Tage bball@bully

 
  
    #18316
30.06.16 16:50
News, die zu Kursen von 14 Euro und mehr reichen, das  sehe ich leider nicht wo die herkommen sollen.

wieso siehst Du das nicht? Prognose für dieses Jahr knapp 2 Mrd Gewinn. bei einer Bewertung von 4,8??? Are you kidding me?  

511 Postings, 1236 Tage hagenversodem #18311

 
  
    #18317
30.06.16 16:55
ich halte ein erneutes Abfallen der Ölpreise für möglich. Der Verbrauch ist nicht wirklich stark, die Läger platzen nach wie vor aus allen Nähten.
Einzig die vorweggenommene Erwartung einer Bereinigung des Marktes hat in meinen Augen den Preis steigen lassen (Pleite von Fracking Firmen). Diese hat aber wohl noch nicht in ausreichendem Umfang stattgefunden.
Leider wird ein Brexit auch als konjunkturelle Gefahr im Allgemeinen, und als Risiko für den Finanzsektor im speziellen angesehen, sonst wäre die LH wohl nicht sehr davon betroffen und könnte günstigenfalls sogar davon profitieren.
Ob das wirklich so kommt bleibt aber abzuwarten.
Ich habe irgendwo mal gelesen dass LH wohl aktuell fürs Jahr mit knapp unter 40$ kalkuliert hatte.

Wichtiger ist mir dass die LH ihre eigenen Hausaufgaben macht um eine bessere Marktposition zu bekommen. Die Regelung der Pensionsansprüche sind ein ganz wichtiger Punkt, genauso wie das Verhindern weiterer intensiver Arbeitskämpfe die auf Dauer die Kundschaft vergraulen. Ich hoffe dass die schlechten Passagierzahlen nur vorrübergehender Natur sind. Sollte es so kommen hätte die Aktie deutlich Luft nach oben. Ohne die genannten Faktoren bleibt sie nur ein Zock für ein paar Prozente.  

349 Postings, 747 Tage Aeromantic#18316

 
  
    #18318
30.06.16 17:10
UAL wird zur Zeit zum KGV von knapp über 2 getraded. Wirklich. Es gibt im Vergleich also durchaus noch -30% Luft nach unten bei LH.
Ryanair wird mit KGV 7 und Southwest wird mit KGV um 10 getraded...

#18311:
viel höher als jetzt dürften die Ölpreise in den nächsten 5 bis 10 Jahre nicht mehr steigen. Steigen sie doch, schmeißen die Fracker wieder ihre Giftpumpen an und lassen es krachen. (Neuerdings auch in Deutschland erlaubt. Um die Giftsuppe darf sich dann der Steuerzahler kümmern. Ähnlich wie bei der Atomentsorgung...) Dann steigt das sehr billige Ölangebot ganz schnell wieder. Usw...  

511 Postings, 1236 Tage hagenversbball

 
  
    #18319
1
30.06.16 17:17
wg günstige Bewertung der LH:
Das habe ich auch mal gedacht. Leider gibt es so viele strukturelle Probleme im Konzern und die Gewinnlage ist so unsicher, dass in der Regel kaum besseres Ziel-KGV als 5-6 von Anlegern akzeptiert wird.
Die LH ist in einem intensiven Wettbewerb mit anderen Unternehmen die deutlich günstigere Kostenstrukturen haben. Sie besitzt zudem streikfreudige Gewerkschaften. Der Gewinn ist bis dato weitestgehen abhängig von externen Faktoren. Er wird nicht aus innerer Stärke heraus erwirtschaftet. Darum sind auch die Bewertungen so niedrig.

Ich möchte mal auf Gazprom verweisen, die laufen auch oft mit nem KGV von 3 in der Gegend rum. Der große staatliche Einfluss Russlands und das insgesamt instabile und wenig verlässliche politische und wirtschaftliche Umfeld lassen keine höheren Kurse zu. So etwas gibt es leider.

Ich will damit nicht sagen dass wir dieses Jahr keine 14 Euro sehen können, im Gegenteil hoffe ich das sehr, sonst hätt ich nichts kaufen brauchen. Sicher ist das allerdings nicht.  

42 Postings, 7 Tage odem#18317

 
  
    #18320
30.06.16 18:06
Viele lassen außer acht daß die großen Firmen wie BP, Repsol, Shell und viele andere ihre Invstitionen in Erschließung nuer Ölfelder letztes Jahr stark zusammengestrichen haben....das wird sich in paar Jahren rächen.  80 % der Fracker können nicht unter 40$  existieren...und werden früher oder später chapter 11 anmelden müssen. Bei 50$ ist für viele die Grenze erreicht wo sie Probleme bekommen ihre Zinsen zurück zu zahlen. Wie ich gelesen haben stecken die US Banken mit ca. 300 Milliarden $ mit drin. Na, wenn das nicht mal Lehman 2.0 wird...
..und was Elektroautos betriftt...kenne nicht einen in meinem Bekanntenkreis der sich das antut, trotz staatlicher 5000 ? Förderung !
Öl wird auch in 10 Jahren noch gebraucht werden und ich denke eher mehr als weniger !
Denke nicht daß wir jemals wieder die 110 $ sehen...aber zwischen 60 und 70  könnten es in 2017 werden.
Der Frackingdreck wird Teile der USA unbewohnbar machen, das wird dir jeder unabhängige Geologe bestätigen daß nach ca. 10 bis 15 Jahren die chemische Drecksbrühe seinen Weg nach oben findet....
Würde mich nicht wundern wenn eines Tages die Besserverdiener der USA rüber nach Europa machen weil sie ihr Land mit Fracking, Gen Saatgut und Pestiziden zugrunde gerichtet haben.
Aber das Gleiche droht uns ja auch...da wir jeden Scheiß der USA mitmachen und für gut befinden und alles nachmachen müssen...

 

5024 Postings, 5369 Tage bullybaer@hagenvers

 
  
    #18321
30.06.16 20:56
#18319
besser hätte ich es nie schreiben können. Deshalb sind für mich Empfehlungen von 16 oder 18 Euro absoluter Humbug. Nicht umsonst sind die Witzbolde von Equinet schon seit dem Referendum untergetaucht und lassen nichts mehr von ich hören....

Jetzt kommts auf die Gewinnprognosen an und da bin ich eher skeptisch.Muss Spohr zusammenstreichen, dann hat es sich mit einem KGV von 3 auch erledigt und nichts ist mehr zu teuer.

@bball
ich gehe nicht von 2 Mrd Gewinn aus. Ich gehe davon aus, dass Spohr die Ziele klar kappt. Und zwar mit den Q2 Zahlen.

Deswegen sind für mich auch Kurse von 13-14 das maximale der Gefühle. Darüber hinaus gehts nur wenn im DAX alles blind gekauft werden würde bzw. in einer Übertreibung des DAX (13-14.000) nach oben. Aber davon sind wir meilenweit entfernt. Wenns dumm läuft erleben wir aber auch eine Finanzkrise 2.0 bzw. einen Kollaps des europäischen Bankensystems.  

1187 Postings, 312 Tage Turbo27Pessimismus ist gut

 
  
    #18322
1
30.06.16 21:31

da bin ich mal gespannt auf die düsteren Prognosen für morgen !

Die Pessimisten sollten wieder mal ab und zu ein Bierchen trinken beim gemütlichen EM Spiel

Pessimismus ist gut für den Kurs einer Aktie, weil die Pessimisten haben alle keine LH Aktien, das sind die welche den Kurs zum Steigen bringen. Und wenn der letzte Pessimist an Board ist, und Lufti und Bully entnervt einsteigen, dann nix wie raus, dann gibts nur noch Verkäufer

Die Stimmung um die LH Aktie bessert sich, mit den Q2 Zahlen sind alle schlechten News raus.

Die Tickets sind teurer geworden  

1187 Postings, 312 Tage Turbo27Der Deckel ist drauf

 
  
    #18323
1
30.06.16 21:52
ganz sicher bei 10,5 ja, ja

und heute macht LH -6% ok, alles klar

soweit zu den "sicheren" Prognosen einiger  

1252 Postings, 1088 Tage bayern88Ufo ok PV Cockpit ?

 
  
    #18324
30.06.16 22:04
Am 17.5.2016 kam hier auszugsweisefolgende Meldung. siehe "airliners.de":

Im Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten nähern sich beide Seiten an. Nach Zugeständnissen sollen in den nächsten Wochen alle offenen Fragen besprochen werden. Neue Streiks sind damit vorerst vom Tisch.

In die Tarifverhandlungen zwischen der Lufthansa und den Piloten der Airline kommt Bewegung und gleichzeitig Ruhe: Alle offenen Fragen sollen in den nächsten Wochen besprochen werden - weitere Pilotenstreiks sind damit vorerst vom Tisch. Bis Ende Juli sollen die Verhandlungen laufen, Ziel sind entscheidende Fortschritte oder sogar Tarifabschlüsse.

Das geht aus einem internen Schreiben an die Piloten hervor, das von Lufthansa-Personalchefin Bettina Volkens und Ilja Schulz, Präsident der Pilotenvertretung Vereinigung Cockpit (VC), unterzeichnet wurde und airliners.de vorliegt.

Beide Parteien sind demnach bereits aufeinander zugegangen. So habe die Lufthansa angeboten, den Piloten wieder Perspektiven im Konzern zu schaffen. Bei der Lufthansa-Kerngesellschaft besteht derzeit ein faktischer Einstellungsstopp, weil dem Unternehmen die Kostenstruktur des dort geltenden Konzerntarifvertrags zu teuer ist.

Im Umkehrschluss zeigte sich die VC zu "Anpassungen der Kostenstruktur" bereit, heißt es in dem Schreiben, das dieser Tage an das Cockpitpersonal ging. Zu weiteren Details hielten sich beide Seiten zurück. "Wenn Sie nichts von uns hören, ist dies ein gutes Zeichen", schrieben die VC-Verhandler in einer Mitteilung an die Piloten der Lufthansa.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Die Piloten stehen sicherlich im Hinblick auf Brexit und Ufo jetzt mehr den je unter Druck. Nachdem wohl eine Einigung mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft zustande kommt, dürften die Verhandlungen allerdings weitaus schwieriger mit den Piloten sein. Es gibt aber jetzt auch den großen Vorteil, dass Cockpit nicht mehr ihre "Limoschieber" zum Streik drängen können. Nach der virulenten Schadenersatzklage durch Lufthansa wegen PV-Cockpits ungerechten Streiks in 2015 wird ein kommender Streik noch unwarscheinlicher. Vielleicht kann sich ja jetzt Platzeck (erfolgreicher Schlichter bei Ufo) bei den Piloten melden. Ich bin bereits vor 3 Tagen wieder in LH eingestiegen, weil ich die Einigung mit Ufo erwartet hatte und auch Cockpit nach jahrelangen Streit mit hoher Warscheinlichkeit nachziehen wird. Von einer Annäherung wurde bereits im Mai gesprochen. Es wird Zugeständnisse von LH geben, dass diese bei weitem nicht den Maximalforderungen entsprechen, dürfte den Piloten inzwischen wohl mehr als deutlich vor Augen geführt sein. Der 31.07. ist ein Sonntag, ich spekuliere darauf, dass die Einigung am 29.07. bekannt gegeben wird. Bis dahin können sich div. HF gerne noch austoben. Allerdings wird spätestens in der letzten Handelswoche im Juli mit der Eindeckung begonnen. Für mich war der Kurs knapp über 10 € ein Kaufsignal gewesen und gehe deshalb davon aus, dass der Kurs nicht mehr einstellig sein wird. In den nächsten 4 Wochen bestimmt eines der spannensten Aktien im Premium-DAX.

 

15619 Postings, 3749 Tage minicooperhier sind mmn viele trolle unterwegs....

 
  
    #18325
30.06.16 22:04
Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, welche Kommunikation im Internet fortwährend und auf destruktive Weise dadurch behindert, dass sie Beiträge verfasst, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion enthalten. Dies erfolgt mit der Motivation, eine Reaktion der anderen Teilnehmer zu erreichen.
Sogenannte Trollbeiträge sind auf die Kommunikation im Internet beschränkt und finden sich vor allem in Diskussionsforen und Newsgroups, aber auch in Wikis und Chat­rooms, auf Mailinglisten und in Blogs. Als Troll wird bezeichnet, wer absichtlich Gespräche innerhalb einer Online-Community stört.[3] Die Provokationen sind in der Regel unterschwellig und ohne echte Beleidigungen. Auf diese Weise entgehen oder verzögern Trolle ihren Ausschluss aus administrierten Foren. Nach Judith Donath ist das Trollen für den Autor ein Spiel, in welchem das einzige Ziel das Erregen von möglichst erbosten und unsachlichen Antworten ist.

Als Ergebnis wurden vier Verhaltensmuster festgehalten:

Trolle agieren absichtlich, wiederholt und schädlich (intentional, repetitive and harmful).
Trolle ignorieren und verletzen die Grundsätze der Community.
Trolle richten nicht nur inhaltlichen Schaden an, sondern versuchen auch, Konflikte innerhalb der Community zu schüren.
Trolle sind innerhalb der Community isoliert und versuchen ihre virtuelle Identität zu verbergen, etwa durch die Nutzung von Sockenpuppen.
Aus den Fallanalysen ergaben sich verschiedene Motivationen der Trolle:

Langeweile, Suche nach Aufmerksamkeit, Rache
Spaß und Unterhaltung
Wunsch, der Community möglichst großen Schaden zuzufügen.[5]
-----------
schaun mer mal

1252 Postings, 1088 Tage bayern88vergessen:

 
  
    #18326
30.06.16 22:09
Ein VC-Verhandler am 17.05.2016 "Wenn sie von uns nichts hören, ist das ein gutes Zeichen". Ich habe mir mal die Seite der VC angeschaut und bis jetzt wurde nichts zu den Verhandlungen kommuniziert. Immerhin sind 6 Wochen vergangen. Ich bin zugegebenermaßen ein grundsätzlich optimistischer Mensch. Aber hier könnte es auch der Pessimist haben!  

42 Postings, 7 Tage odem10.70 ?

 
  
    #18327
30.06.16 22:11

wooow...LH hat den Turbo aktiviert ! ...fasten your seatbelts and prepare for take off money mouth

 

5024 Postings, 5369 Tage bullybaernachbörslich

 
  
    #18328
01.07.16 00:50
werden die fast immer bei L&S hochgezogen. Da wird am DJ angepasst. Morgens gibts dann wieder Kurse darunter... Bestimmt sehen wir morgen wieder Kurse unter 10,50    

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
732 | 733 | 734 | 734  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben