Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 113 1873
Talk 69 1270
Börse 36 421
Hot-Stocks 8 182
Rohstoffe 14 114

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 159
neuester Beitrag: 25.10.14 18:13
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 3956
neuester Beitrag: 25.10.14 18:13 von: Qantas_Flug Leser gesamt: 457260
davon Heute: 760
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
157 | 158 | 159 | 159  Weiter  

1182 Postings, 1457 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    #1
13
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
157 | 158 | 159 | 159  Weiter  
3930 Postings ausgeblendet.

1189 Postings, 253 Tage neuhofen999RPM

 
  
    #3932
1
22.10.14 15:01
Niemand konnte sich 2001 und 2008 einen DAX vorstellen von nahe 2000

da es aber 2 X passiert ist, ist es keine Theorie
da wären wir mit 5000 noch gut bedient.

ich hatte mir erlaubt im Jahr 2000 in einem Ami - forum zu schreiben:
das ein Yahoo-kurs von 200 mit einem P/E - Ratio von 2300
für mich vollkommen abartig ist als fundi

Da bekam ich aber von mind 20. usern Dresche, wie ich so einen Wert
überhaupt mit KGV beurteilen kann, alle Analysten sagen 260 wert
Rest ist Geschichte  

9254 Postings, 2866 Tage RPM1974Damals hatten wir auch nur 500 in 2001

 
  
    #3933
22.10.14 15:12
Punkte ausbezahlter Dividende und 2200 Punkte Kurse. Dax unter 3000 geht heute garnicht mehr. Alle Kurse 0 ist Dax 3xxx
Dax 2008 war minimal 4500 lt. meinen Charts und Anfang 2009 3800. 1800 Punkte Divi und 2000 Punkte Kurs.
Und ab Mai hätten wir rund 3800 Punkte Divi und bei 2000 Punkte Kurs einen Dax von 5800 Punkten. 5000 wäre halbierter Tiefstand ever oder aussetzen aller Dividenden im Dax 2015.
Wie gesagt, dazu braucht es in meinen Augen Nukleare Einschläge.
Keine Gewähr.
 

1189 Postings, 253 Tage neuhofen999naja

 
  
    #3934
22.10.14 15:25
jeder hat da andere Ansichten
händler werden eben nervös, wenn nahe an Alltime-hochs Aktien gehandelt werden.
und wenn irdwo ne Verkaufswelle einsetzt, weiss doch
durch die SL-Maschine und erst Recht durch die Margin-Calls
doch kein Mensch mehr, wie weit dieser Domino-Effekt einen Markt herunter reißt.

Wenn ich jetzt bei DOW nahe 17000 mein Geld parke und warte ab,
was mache ich da falsch ?
Ich lebe nicht vom Markt (Gott sei Dank)
und kann wirklich einen Downturn abwarten.
und dieseer neue DOW-Stand muss deutlich unter 17000 sein, damit
wieder Euphorie und "Sicherheit " aufkommt.

Was Einzel-Werte angeht, da wäre LH bei 8 wirklich Gerippe
Aber die auto-Aktien, da ist doch jede Menge Luft nach unten,
die fallen ja immer als erstes, wenn die Wirtschaft schwächelt

eine Münchner Rück mit 70 wurde auch schon gesichtet
und BASF nahe 20 schon öfter  

9254 Postings, 2866 Tage RPM1974neuhofen

 
  
    #3935
22.10.14 15:55
das 7000 in Reichweite sind. No problem!
6000? Tiefstand Kurs 2200 + 3800 Dividende okay.
Aber 3800 Dividende +1200 Kurs (Also 60% der 2008er Kurse?) ? Sorry, dazu fehlt mir der Glaube.  

842 Postings, 1447 Tage Geko2010wie sieht es aus bei Lehrer?

 
  
    #3936
22.10.14 17:46
In meinen Bekanntenkreis gibt es zwei Pensionären. Einer ein Ingenieur der sein lebenlang arbeitete ind ein Grundschullehrer. Letztere ging mit 58 wegen psychische Belastung früh in die Rente. Heute bezieht er 1000 Euro mehr als der der bis zum Ende arbeitete.  

175 Postings, 652 Tage keeeBodenpersonal fällt den Piloten in den Rücken

 
  
    #3937
1
22.10.14 21:11
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...urt-ueber-Piloten-3962108

http://www.n-tv.de/wirtschaft/...fthansa-Piloten-article13828621.html

Nun ist Schluss mit Lustig. Liebe Piloten besinnt euch. Sonst könnt ihr mit dem Kabinenpersonal nicht mehr ............... ;-)  

92 Postings, 3028 Tage MGeeeman stelle sich nur mal vor..

 
  
    #3938
5
23.10.14 07:42
.. ich als selbständiger IT-Dienstleister fange auch mal an zu streiken und lege für 2 Tage die Arbeit nieder. Der Gedanke ist so grotesk, dass das noch kein selbstständiger IT´ler gemacht hat und unsere Zunft verdient sicherlich nicht 6-stellig im Jahr. Wir haben garantiert auch einen Job, der zu jedem Zeitpunkt fordernder und stressiger ist. Daher wirkt es für mich persöhnlich völlig weltfremd, wenn Piloten (die ja laut eigener Aussage einen der schönsten Jobs der Welt haben) die Arbeit ihres Jobs mit 6-stelligem Gehalt freiwillig niederlegen. Wenn ich Firmenchef der LH wäre, würde ich diese Piloten rausschmeißen und mir arbeitswillige Piloten aus anderen Teilen der Welt zu der Leistung entsprechendem Gehalt einstellen... so läufts vermutlich bei der Konkurrenz der LH ab.

Ich wollte eigentlich als value-investment die LH Aktie kaufen, aber wenn man sich mal damit beschäftigt, wie oft diese ehemalige Staats-Airline bestreikt wird und DAS das überhaupt möglich ist, lässt mich mein Investment nochmal überdenken. Die LH in einem freien Markt eigentlich komplett ersetzbar. Wir fliegen jährlich ca. 2-4x und es ist mittlerweile schon 8 Jahre her, dass es mit der LH gewesen ist. Bei Tageslicht betrachtet, sehe ich keine langfristige Perspektive oder Wachstum bei der LH, die zudem auch noch Spielball egoistischer Gewerkschaften zu sein scheint. Gut wiederum finde ich die neue Eco-Premium. Da hat man endlich mal auf den Markt reagiert (gibt es z.B. noch nicht bei Emirates).  Trotzdem muss ich bei LH in letzter Zeit immer öfter an PanAm denken. Anders als z.B. eine Telekom-Aktie wird eine LH vielleicht dann doch nicht der dauerhaft größte Player (man denke nur an AirBerlin usw.) in unserem Land bleiben können und im Wettbewerb aufgrund der Wettbewerbsnachteile (z.B. Streik) deutliche Nachteile haben. wie ich schon schrieben: wir fliegen 2-4x im Jahr und von den geschätzt 30-40 Flügen die letzten Jahre war nur ein einziger LH-Flug dabei (und das obwohl wir ausschließlich von Frankfurt aus starten).

Nur mal meine Meinung zur LH und der Grund für mich, LH als langfristiges Investment doch nicht zu kaufen.  

9254 Postings, 2866 Tage RPM1974@ keee

 
  
    #3939
23.10.14 08:33
Vielleicht kommen wieder Zeiten wie in den 80ern. Wo die nicht gewerkschaftlich organisierten Mitarbeiter sich mit den organisierten schlugen.
In diesem Fall verprügelt das Bodenpersonal die Piloten....
Da muß ich unbedingt nach Frankfurt. Das will ich sehen! ;o  

175 Postings, 652 Tage keee@ RPM1974

 
  
    #3940
1
23.10.14 10:48
Man sieht doch bereits an der Kursentwicklung; dass die Piloten & VC nicht mehr Ernst genommen werden.
Liebe Bundesregierung greifen sie ein zugunsten der Deutschen Bürger. Das was GDL & VC treiben ist nicht mehr gut für das Allgemeinwohl.  

9254 Postings, 2866 Tage RPM1974@ keee Heißt das,

 
  
    #3941
23.10.14 10:58
jeder, egal ob bei der LH oder nicht dort  Beschäftigte, darf einem Lufthansa Piloten in die Fresse hauen und wird dann als Nationalheld gefeiert?
Aber das Eingegriffen warden muß, steht auch für mich ausser Frage.
Dies ist eine Frage und keine Aufforderung zu Gewaltexzessen.  

55 Postings, 306 Tage SandosInteressanter Artikel...

 
  
    #3942
23.10.14 11:01
http://www.teleboerse.de/aktien/...hansa-Piloten-article13828621.html


Quelle: Telebörse



Keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung.  

9254 Postings, 2866 Tage RPM1974@Geko

 
  
    #3943
23.10.14 11:03
Musste der frühpensionierte Lehrer Abstriche bei seiner Pension hinnehmen?
Das ein Mindestlöhner selbst zu Arbeitszeiten weniger verdient, als ein Gutverdiener zu Rentenzeiten ist sicher zu hinterfragen, hat doch aber nichts mit dem Thema Frühverrentung an sich zu tun. Der Gutverdiener bekommt sagen wir 20% Abschlag und der Mindestlöhner auch 20% Abschlag als Beispiel für die Frühverrentung.  

78308 Postings, 1860 Tage windotDie Anal ysten blasen zum Kaufen ... arme Lemminge

 
  
    #3944
23.10.14 11:41
:-)  

1189 Postings, 253 Tage neuhofen999verdammt

 
  
    #3945
3
23.10.14 12:05
Gestern in den nachrichten
auch die deutschen haben ein Ebola-Serum entwickelt.
soll in 2 monaten durch schnelltests durchgepeitscht werden
damit die ersten Spritzen im April gesetzt werden können.

Da die Verrückten im Markt immer in die Zukunft sehen,
kann man Ebola damit abhaken

Meine letzte Hoffnung für die 1-Stelligkeit von LH
VC: General-Streik, am besten endlos ankündigen
Das wirds gleich beenden, den Kurs erstmal unter 10 drücken,
Ich hab dann meine LH...und ihr könnt dann machen was ihr wollt  

481 Postings, 3389 Tage BursarKommt wirklich eine baldige Einigung?

 
  
    #3946
23.10.14 16:16

Zitat: VC schlug zudem vor einen Moderator in die Verhandlungen einzubeziehen. Streiks wegen des Tarifvertrags zur Frührente schloss die Gewerkschaft während der Verhandlungen allerdings nicht aus. Eine Lösung im Vergütungsstreit könnte sich aber positiv auf andere Streitpunkte auswirken, Quelle: http://www.ariva.de/news/...-steigt-Bewegung-im-Tarifkonflikt-5192827

Ahja, Also möchte VC sich ein Einlenken in der Übergangsregelungfrage mit besonders hohem Gehaltszugestäntnissen von LH  "bezahlen lassen" ... So lese ich das.

 

460 Postings, 801 Tage Horst1974Streiks während der Verhandlungen...

 
  
    #3947
2
23.10.14 17:13
Ich frage mich, wieso die LH unter solchen Umständen (bestehende Streikdrohung) mit VC überhaupt verhandeln soll.

Meiner Meinung nach sollte man auch mal über Aussperrungen nachdenken und einen Basisbetrieb vor allem auf der Langstrecke mit externen Piloten aufrecht erhalten. Mal sehen, ob die Piloten nach ein oder zwei Wochen ohne Gehalt immer noch hinter der Prinzipienreiterei der VC stehen.

Die IT Sparte ist verkauft, was jährlich 70 Mio EUR sparen soll. Dieses Geld sollte man nutzen, um die VC-Piloten am langen Arm verhungern zu lassen.

---
Nur meine Meinung, keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung  

28 Postings, 12 Tage beautyMan kann

 
  
    #3948
1
23.10.14 17:18
nur hoffen, dass die mit ihren streiks nicht übertreiben, sonst sind wir noch mehr
in den Miesen im Depot.  

12454 Postings, 3134 Tage minicooperdenke die einigen sich bald....zudem marschiert

 
  
    #3949
2
23.10.14 17:27
daxi mit jahreendralley richtung 10k

das wird lh kurzfristig wieder richtung 16+x eurole  treiben....:-)
-----------
schaun mer mal

597 Postings, 494 Tage Qantas_FlugAus einer anderen "Welt"...

 
  
    #3950
2
24.10.14 11:04
http://www.ariva.de/news/...ert-Tarifvertrag-mit-Mitarbeitern-5194640

Ist zwar "off topic", aber vielleicht mal ganz interessant, was die anderen so machen - zumindest ist es fast schon witzig - und kein Wunder, warum Aeroflot rote Zahlen schreibt  

1189 Postings, 253 Tage neuhofen999guter Vorschlag

 
  
    #3951
2
24.10.14 11:08
@ Meiner Meinung nach sollte man auch mal über Aussperrungen nachdenken

mit der antwort General-Streik

Dann bekomm ich sie 100% einstellig !

Au ja !!!!  

481 Postings, 3389 Tage BursarAeroflot als Vorbild für VC

 
  
    #3952
24.10.14 13:15
An Aeroflot kann sich die VC ein Beispiel nehmen. Und dann können sich die Aktionäre ebenfalls ein Beispiel an dem Kursverlauf von Aeroflot nehmen. Von ?10 runter auf ?3,50 innerhalb 9 Monate. Na, wann wachen die VC Piloten-Mitglieder denn auf und rebellieren gegen die uneinsichtige VC Politik?


Bild Quelle: Ariva.de  
Angehängte Grafik:
chart_year_aeroflot.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
chart_year_aeroflot.png

12454 Postings, 3134 Tage minicooperdie ampeln stehen auf grün....

 
  
    #3953
1
25.10.14 11:31
Long ist angesagt bei daxi und natürlich bei lh.
daxi nimmt fahrt auf. Wird bald wieder gen 10 k laufen.
lh im sog des dax wird die 16 eurole knacken. Bei lösung im pilotenstreik geht noch schneller richtung norden. Zeitb zum nachlegen so lange  lh zum schnäppchenpreis zu haben ist....:-)
-----------
schaun mer mal

10 Postings, 1003 Tage ignisfanAirlines und Oilprice

 
  
    #3954
1
25.10.14 13:21
Der oilprice ist von 115 auf 86$ gefallen und wird sich wohl hier einpendeln.
Da die Treibstoffkosten ein gewichtiger Teil der Gesamtkosten einer airline sind, duerften airlines wieder  kraeftige Gewinne schreiben.  

597 Postings, 494 Tage Qantas_Flug@3954

 
  
    #3955
25.10.14 18:04
Zweifellos richtig, kann ich Dir nur zustimmen. Im letzten Quartalsbericht von Cathay Pacific stand zum Beispiel drin, dass bei denen der Preis für das Kerosin 37% der Betriebskosten ausmachen! Allerdings sind diese positiven Effekte meiner Einschätzung nach teilweise bei anderen Airlines schon im Kurs drin - man muss sich nur mal die Kursentwicklungen der vier größten Amerikanischen Gesellschaften ansehen - da kann man als LH Aktionär schon neidisch werden :-(  

597 Postings, 494 Tage Qantas_FlugWerden Flugrechte in Deutschland neu verhandelt?

 
  
    #3956
25.10.14 18:13
Ganz interessanter Artikel - zeigt auf jeden Fall m.M.n. auf, dass bei der LH eine schnelle Einigung wichtig wäre, damit sich die Firma wieder auf das eigentliche Geschäft konzentrieren kann und die nötigen Schritte unternimmt, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

http://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/...handelt/10885326.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
157 | 158 | 159 | 159  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben