-->-->

Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 269 1129
Talk 160 606
Börse 73 358
Hot-Stocks 36 165
DAX 11 53

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 802
neuester Beitrag: 26.08.16 11:09
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 20043
neuester Beitrag: 26.08.16 11:09 von: seitzmann Leser gesamt: 1947613
davon Heute: 1196
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
800 | 801 | 802 | 802  Weiter  

1183 Postings, 2128 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    #1
36
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
800 | 801 | 802 | 802  Weiter  
20017 Postings ausgeblendet.

1392 Postings, 368 Tage Turbo27LH Trading

 
  
    #20019
1
25.08.16 17:26
neben meinen Langfrist LH Aktien und Mittelfrist (Ende 2017) Calls trade ich fast täglich LH KO Calls.

Heute morgen habe ich mir einen weiteren KO PUT ausgesucht und in kleiner Menge in mein Depot gelegt. KO bei ~11.5, da geht ja erstmal kein Weg so schnell hin, leider leider.

An Tagen wie heute, kann man locker auf der Welle der Hedgies mitsurfen, das ist geschenktes Geld.

Bin aber jetzt wieder mit einem KO Call drinnen, bei 10.35 - 10.4 könnte/sollte ein kleiner Boden sein, hoffentlich !

LH ist weiter ganz fest im Griff der Hedgies, 1 Euro pro Woche Anstieg ist nie und nimmer nachhaltig drinnen, schade, schade.

 

486 Postings, 803 Tage AeromanticGut gehämmert von den US-Zockerbuden heute

 
  
    #20020
25.08.16 17:35
Gefällt mir gut.
Aber: ich glaube da geht noch ein bischen mehr nach unten, oder?
Nur Mut, Shorterz, die 10? sind schon in Sichtweite!

In den letzten Wochen habe ich hier meine LH-Core-Holding fast verfünfacht. Ich schwör. In echt! Ohne den permanenten Leerverkaufswahn und den Analystenterror wäre das nie möglich gewesen.

;-)  

822 Postings, 1472 Tage Horst1974Aeromantic und Zertifikate

 
  
    #20021
1
25.08.16 17:48
Was verstehst Du denn unter Deiner "LH-Core-Holding"? Wenn das die Anzahl Deiner LH-Inhaberaktien beschreibt, dann fahren wir beide dieselbe Strategie.

Ich reagiere manchmal zu emotional auf das Bashing weil ich mich immer wieder wundere, wie extrem unterbewertete Titel trotzdem noch deutlich fallen können. Angeblich hat der Kurs doch immer Recht. Wir sehen hier, dass dieser Spruch nur ein schlechter Witz ist. Aber was solls, in die Röhre guckt ja nur, wer Panik bekommt und zu diesen Kursen seine Stücke hergibt.

Zertifikate sind nichts für mich. Einerseits wegen des zusätzlichen Emmitentenrisikos, andererseits weil man ja hier sieht, wie Kurse erfolgreich (wenn auch zeitlich befristet) manipuliert werden können. Bei KO-Scheinen reicht eine Sekunde unter der Schwelle und die Kohle ist futsch. Die Sommermonate mit dünnen Umsätzen bieten sich für diese Art der Manipulation geradezu an.

Don't fight the system, use it! Hier heißt das tatsächlich: Aktien nachkaufen was das Zeug hält und warten, bis entweder die Dividenden klingeln oder der Kurs anzieht. Oder beides.

---
Nur meine Meinung, keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung.  

486 Postings, 803 Tage Aeromantic#20021

 
  
    #20022
1
25.08.16 17:57
Gestaffelte Käufe auf der fallenden Flanke + gestaffelte Verkäufe auf der steigenden Flanke. Und nie Alles verkaufen + langsam akkumulieren. Das ist hier meine Zock-Strategie. Also genau anders herum wie die meisten anderen Zocker hier rangehen.

(Finger Weg von Turbo-Zertifikaten und OS'e würde ich empfehlen. Klassisches Shorten und Kaufen bringt viel mehr. Manchmal sogar - des schnellen Geldes wegen - für ein paar Sekunden auch bei LH, wenn sich Bid und Ask irgendwo überschneiden. Aber ich trade LH grundsätzlich nur Long.)  

1392 Postings, 368 Tage Turbo27KO Scheinchen

 
  
    #20023
25.08.16 18:09
da gibts auch Stop Loss, paar Cent kann man immer riskieren

Das ging heute wie eine Gerade nach unten, da kann man mit einem KO PUT dank der Hedgies nix falsch machen

45% plus in halbem Tag, ich hab leider nur eine kleine Pos mitlaufen lassen, aber die wird beim nächsten Mal grösser sein

Morgen gehts aber hoffentlich erst mal nach oben  

1392 Postings, 368 Tage Turbo27offensichtlich

 
  
    #20024
1
25.08.16 18:11
sind 800 Mio zusätzlicher EBIT in Q3 eine schlechte Nachricht.

An der Börse darf man sich nicht vera.... lassen. Ziel bleibt 12-13 Euro bis Q3 Zahlen  

822 Postings, 1472 Tage Horst1974Aeromantic und Kauf- bzw. Verkaufszeitpunkte

 
  
    #20025
2
25.08.16 18:12
Mach ich genauso. Die nächste Tranche wird bei unter 10,20 EUR nachgekauft. Man muss aber die Geduld haben, die steigenden oder fallenden Flanken dann auch voll mitzunehmen.

Billig einkaufen (Kaufen in der Panik) finde ich hier einfach, die Unterbewertung ist offensichtlich. Schwieriger ist der Verkaufszeitpunkt (Verkaufen in der Euphorie). Da hätte ich noch mehr oder sogar alles bei über 20 EUR auf den Markt werfen sollen. LH ist seit Ewigkeiten in dem Korridor zwischen 8 und 21 EUR gefangen. Nur hat sich die Firma verändert während dieser Ewigkeiten massiv verändert, Umsatz und Gewinn gesteigert und Probleme angefasst und dabei gute Fortschritte gemacht.
Heute macht die LH gut 30% mehr Umsatz als vor 10 Jahren. Das wird sich irgendwann durch einen Ausbruch nach oben aus diesem Korridor bemerkbar machen. Den wollte ich nicht verpassen.

Ist nicht so lange her, dass die Aktie fast doppelt so teuer war und mein Schmerz hält sich in Grenzen, denn es ist kein Verlust, sondern nur verpasster Gewinn entstanden. Schade. Man lernt dazu.

---
Nur meine Meinung, keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung.  

822 Postings, 1472 Tage Horst1974Turbo

 
  
    #20026
4
25.08.16 18:22
800 Millionen Euro zusätzliches EBIT sind ja hier "nur" 1,72 EUR pro Aktie oder 16% des Kaufpreises an zusätzlichen Einnahmen. Immer wieder absurd, dass das alles unwichtiger sein soll als die Charttechnik oder ein Hedgefonds-Angriff. Aber so ist es offenbar kurzfristig. Fundamental wäre eine Kursverdopplung problemlos möglich. Wird auch kommen, aber nicht in den nächsten Wochen.

Ich hoffe hier auf einen fetten Short-Squeeze, denn dann steigt der Kurs ja nicht nur auf den wahren Wert (laut #20016 irgendwo bei 20,-EUR) sondern weit darüber hinaus. VW hat am 28.10.2008 gezeigt, was mit einem Kurs passiert, wenn es Käufer gibt, die kaufen müssen! Wie dem auch sei, ich kann warten. Muss nur aufpassen, dass ich bei den Kursen nicht wieder gierig werde und noch mehr will.

---
Nur meine Meinung, keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung  

1392 Postings, 368 Tage Turbo27Aktien Verdoppelung

 
  
    #20027
1
25.08.16 18:59
wenn LH ankündigen würde diese 800 Mio zusätzlicher EBIT in ein Aktienrückkaufprogramm zu investieren, würde allein die Ankündigung schon zu Kursanstiegen auf 15 Euro innerhalb von 4 Wochen führen, und im Rahmen der Realisierung dann locker hoch auf über 20 Euro

Ich setze auf den neuen CFO ab Januar ! Da geht was

Beim Ölpreis reichen oft schon irgendwelche Drohungen um die Kurse nach oben zu pushen, bei LH wird hoffentlich das Auftreten mit dem neuen CFO einiges besser  

101 Postings, 1869 Tage runfast111Man möchte bei dem Kurs meinen, ein Lubitz

 
  
    #20028
25.08.16 22:21
sitzt im Cockpit.  

2674 Postings, 1947 Tage lifeguardflottenerneurerung

 
  
    #20029
25.08.16 22:45
flottenerneurerung ist das einzige, was ich als aktionär als wirklich wichtig erachte. angesichts des neuer flugzeuggenerationen mit 20% weniger kerosinverbrauch und 25% weniger lärm ist dies mit abstand die sinnvollste verwendung vom cash flow. goldene fallschirme für altpiloten sowie theoretische aktienrückkaufsprogramme hingegen gehen mir am a.. vorbei.

 

2674 Postings, 1947 Tage lifeguardneue flugzeuge

 
  
    #20030
2
25.08.16 23:01
weniger sprit, weniger kosten
weniger lärm, weniger flugeinschränkungen.

 

5219 Postings, 5425 Tage bullybaerWenn selbst

 
  
    #20031
26.08.16 00:56
die Urabstimmung von UFO weggeshortet wird, wegen was soll der Kurs denn noch steigen? LH ist und bleibt die Rohrkrepiereraktie im DAX. Sogar die Banken laufen mittlerweile besser.

Die Hedgefonds fixen das Dump Money an bis 10,75 und lachen sich danach einen Ast ab bzw. lassen die Korken knallen.
LH Aktien will einfach keiner im Depot haben...

Wenn die Aktie bis des Ende des Jahres nicht unter 10 steht kann man als Aktionär mehr als zufrieden sein und auf eine Dividende von max 0,30 in Form einer Kapitalerhöhung hoffen.

Die nächsten 1.000 Punkte macht der DAX auch wieder locker ohne die LH.

 

1743 Postings, 2900 Tage clever_handelnLH sehe ich postiv

 
  
    #20032
2
26.08.16 07:51
sie haben mit Flugzeugen ordentlich viel Anlagevermögen, und das in unsicheren Zeiten von Geldvermögen. Insofern ein klarer Kauf diese Aktie allein deswegen, meine Meinung. So extrem nach unten bewertet, dass kann auch schnell vom Markt korrigiert werden.    

1392 Postings, 368 Tage Turbo27Bully

 
  
    #20033
2
26.08.16 08:11
deine Meinung und Einstellung zu LH ist hinlänglich bekannt hier, da bringt das ständige Wiederholen auch nix Neues.

Die Wette mit Daimler 90 und LH 14 steht weiter, hab ich mir gemerkt.

LH geht 20 mal rauf und runter um jeweils 0.3-0.5 Euro. Da kann man viel Kohle machen damit wenn man die richtigen Instrumente einsetzt.

Bis Mai 2017 ist noch genug Zeit !  Das wird eine schöne Zeit zum Surfen, in BEIDEN Richtungen  

5144 Postings, 1317 Tage BÜRSCHENTurbo27

 
  
    #20034
1
26.08.16 08:30
Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen genau so ist das System habe auch schon 9 mal abgesahnt. Von mir aus kanns so weiter gehen ! Monate lang !  

9830 Postings, 998 Tage Galeariswann reisst die 10 ?

 
  
    #20035
26.08.16 08:50

9333 Postings, 4675 Tage inmotionLH

 
  
    #20036
26.08.16 09:07
https://marketviewer.equiduct.com/

LH

Schön zu sehen wenn die Zügel losgelassen werden......  

1194 Postings, 1066 Tage seitzmann#20035

 
  
    #20037
26.08.16 09:07
2018 nach der Währungsreform.....da bekommste dann 9 Mark für 18 Euronen !!  

9830 Postings, 998 Tage GalearisLöschung

 
  
    #20038
26.08.16 09:12

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 26.08.16 10:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Spam

 

 

5144 Postings, 1317 Tage BÜRSCHENAuf gehts mein Täubchen flieg flieg

 
  
    #20039
26.08.16 09:25
10,38 weiter so die 10,20 wartet schon auf dich! Herrlich !  

13417 Postings, 3537 Tage RPM1974Es ist richtig

 
  
    #20040
26.08.16 09:37
Air Berlin hat -800 Mio EK im Geschäftsbericht 2015 IFRS.
und mit
Etihad Airways einen Bürgen für dessen EK.
Etihad besitzt seit fünf Jahren 30 Prozent der Anteile an Air Berlin (Air Berlin Aktie) und hält die chronisch-defizitäre Linie mit direkten und indirekten Hilfen in der Luft.
http://www.ariva.de/news/air-berlin-geldgeber-mit-gewinnsprung-5730263
Wer bürgt für Lufthansa?
Air Berlin ist ein RC Konstrukt der Etihad und es gibt eine Maße an RC's die nur über die Patronatserklärung am Leben gehalten werden.
Für eine Konzernmutter gilt noch immer EK HGB <0 gleich tilt oder Insolvenzverschleppung.
Und mehr EK lt HGB wie lt. IFRS hat LH sicher nicht.
Hab leider keinen HGB Bericht zur Hand, aber ist allein aus der Bewertungslogik zu schließen.

Momentan verdient LH noch gut operativ durch den Ölpreis.
Das macht sogar Air France KLM.
LH bleibt somit eine Wette auf Öl.
Meine Meinung
 

15752 Postings, 3805 Tage minicoopernur noch müll hier im forum

 
  
    #20041
1
26.08.16 10:06
Der thread verkommt immer mehr zum mülleimern des gesamten forums. Konstruktive beiträge von lufti und bürschili = null. Gebetsmühlenartig werden die beiträge ohne sachlichen inhalt im minutentakt  wiederholt. Was ist eigentlich das ziel dieser typen?  
-----------
schaun mer mal

13417 Postings, 3537 Tage RPM1974Ach und für Air France KLM bürgt natürlich auch

 
  
    #20042
26.08.16 10:25
der Großaktionär.
Sprang ja auch 2014 ein
und der ist: Französische Staat 17,60%  

Na vielleicht gibt der LH Großaktionär auch eine Patronatserklärung ab
Société Générale S.A. 5,19% !?
 

1194 Postings, 1066 Tage seitzmannWir wollen es hoffen !

 
  
    #20043
1
26.08.16 11:09

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
800 | 801 | 802 | 802  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
-->