Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 364 3560
Börse 185 1830
Talk 123 908
Hot-Stocks 56 822
Devisen 10 168

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1339
neuester Beitrag: 18.12.17 13:46
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 33464
neuester Beitrag: 18.12.17 13:46 von: Kursverlauf_ Leser gesamt: 3980218
davon Heute: 3506
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1337 | 1338 | 1339 | 1339  Weiter  

1191 Postings, 2607 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    #1
50
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1337 | 1338 | 1339 | 1339  Weiter  
33438 Postings ausgeblendet.

4041 Postings, 2426 Tage lifeguardbittersweet

 
  
    #33440
11.12.17 11:26
nun hat das natürlich nicht nur zusätzliche erträge beschert, sondern auch zusätzlichen aufwand. ich gehe deshalb davon aus, das die november zahlen sehr gut sein werden, aber nicht wahnsinnig gut. und das ist auch ganz gut mit blick auf die übernahmeprüfung seitens brüssel.

wenn ich mir allerdings die novemberzahlen von easy jet anschaue, dann könnten die lh zahlen schon auch vom feinsten sein.

hmm...  

6225 Postings, 4269 Tage charly2+ 32% - Bombastisch

 
  
    #33441
11.12.17 13:02

290 Postings, 662 Tage MeinichmalIm Vorjahr 6 Tage Streik

 
  
    #33443
11.12.17 13:27
Bereinigt dürfte das Plus bei 10 bis 15 % liegen.

Sieht man auch  beim Kurs. Null Bewegung.  

6225 Postings, 4269 Tage charly2Streik heißt ja nicht, dass in diesen Tagen....

 
  
    #33444
11.12.17 13:38
gar nichts ging. Von 25% aufwärts schätze ich und die Fracht zieht auch schön an.  

63 Postings, 549 Tage DaxverwerterAn Verfallstagen

 
  
    #33445
11.12.17 14:52
kann man auch nicht viel Bewegung erwarten, die Woche ist noch lang.  

2401 Postings, 847 Tage Turbo27Ryanair Pilotenstreik

 
  
    #33446
12.12.17 11:32
das ist ne Hammer Nachricht, eeeendlich !

Für LH ist das mal richtig guuut  

4041 Postings, 2426 Tage lifeguardzeitpunkt noch offen

 
  
    #33447
12.12.17 13:08
Die deutsche Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hat zum Streik beim irischen Billigflieger Ryanair aufgerufen. Bislang fährt der...
 

1214 Postings, 2078 Tage Ben-Optimistna lasst mal das Thema am Boden

 
  
    #33448
13.12.17 10:58
so einfach ist das nicht, da müssten die Piloten schon mehr auffahren - und einen rechtswidrigen Streik wird sich VC nicht leisten, sonst haben Sie nämlich aufgrund von Schadensersatzklagen ganz schnell das Problem, dass Ihre Mitglieder Ihnen so schnell weglaufen, falls das Thema Tariferhöhung mal wieder bei den wenigen verbliebenen deutschen Fluggesellschaften anstehen sollte, dann wird es nämlich schwierig, die Kohle dafür aufzubringen.
Aber unabhängig davon, die 400 Piloten sind wohl gar nicht in Deutschland beschäftigt, (und mir ist das jetzt schnurps, ob scheinselbständig oder in Irland angestellt...) wichtig ist, dass die VC und Co. hier gar nicht zuständig sind - und die Rechtsverdreher aus Irland haben sich mit dem Thema sicher intensiv beschäftigt.
und so werte ich auch die Pressemitteilung  - wir sehen keine Veranlassung/ wir lehnen jegliche Zuständigkeit ab...  

2401 Postings, 847 Tage Turbo27Niki Kauf gescheitert

 
  
    #33449
13.12.17 14:33
hab meine Trading Pos sofort geschlossen, aua, das tut LH Group weh mit Niki  

4780 Postings, 3050 Tage ridgebackBin auch erst mal raus

 
  
    #33450
13.12.17 14:43
-----------
Chartlesen ist eine Wissenschaft, die vergeblich sucht, was Wissen schafft. (André Kostolany)

26 Postings, 147 Tage FlugsaurierNiki

 
  
    #33451
13.12.17 14:44
Das wird jetzt spannend.
Ich bin mir nicht sicher ob das den Kurs stark belasten wird. Und wenn dann nur kurzfristig.

Dass die Übernahme möglicherweise nicht klappt hat sich die letzten Tage und Wochen angedeutet und dürfte nicht komplett überraschen.

Öffentlich propagiert wurde zudem dass einen Plan B gibt und die LH Story stimmt ohnehin langfristig, mit oder ohne Niki.

Ich frage mich was mit den restlichen AB Maschinen und LGW ist die LH auch übernimmt. Die sind ja teilweise schon in der EW Flotte integriert. Diese sind nicht betroffen oder?

 

943 Postings, 3171 Tage MENATEPist doch gut für die Lufthansa...

 
  
    #33452
2
13.12.17 14:45
...sprich NIKI geht in Konkurs und verschwindet vom Markt, bzw. kann dann günstiger aufgekauft werden - wo hat da die Lufthansa einen Nachteil?  

26 Postings, 147 Tage FlugsaurierMenatep

 
  
    #33453
4
13.12.17 14:53
Sehe ich ähnlich. Theoretisch könnte AB für Niki natürlich einen anderen Käufer finden, aber finanziell wird Niki nicht lange durchhalten.

Ausserdem herrscht jetzt in dem Punkt Gewissheit. Das sind klare Verhältnisse, das finde ich gut. LH hat von sich auch aus die Reissleine gezogen und gemerkt diese Baustelle macht keinen Sinn, lieber hier und jetzt anders investieren und einen anderen Weg gehen. Für mich macht das einen unternehmerisch vernünftigen Eindruck. Ich habe ohnehin viel Vertrauen in das LH management.

Nur meine Meinung natürlich.  

943 Postings, 3171 Tage MENATEP@Flugsauriere

 
  
    #33454
13.12.17 14:59
Eurowings steht bereit die freien Kapazitäten aufzunehmen.  

791 Postings, 3664 Tage IQ_MasterWie angrkündigt

 
  
    #33455
13.12.17 21:35
Gut für LH. Wer soll denn die Firma weiterführen?
Ob Lauda das wirklich will?
Die Slots werden dann neu vergeben, wer soll sie nehmen?  

4041 Postings, 2426 Tage lifeguardweiter gehts

 
  
    #33456
3
14.12.17 09:36
die niki pleite ist ein desaster für viele, aber nicht für die lufthansa. eine gegroundete airline wieder in die luft zu bringen ist fast unmöglich. diese pleite wäre wirklich nicht notwendig gewesen, aber die lufthansa hat richtig und konsequent gehandelt.

die zukunft sieht gut aus für die lufthansa und über ryanair braut sich gerade ein gewaltiger sturm zusammen, dessen dimensionen viele noch unterschätzen. es könnte dem sozial-dumping-geschäftsmodell der iren ein unrühmliches ende setzen.

ich sehe in zukunft in europa noch vier grosse player, die sich den markt aufteilen: lufthansa, easy jet, air france-klm und iag. that's it.

 

1214 Postings, 2078 Tage Ben-Optimistich denke, dass das letzte Wort bzgl.

 
  
    #33457
1
14.12.17 11:52
Niki noch nicht gesprochen ist. Die Kartellwächter haben wohl nicht damit gerechnet, dass LH so konsequent ist, und Ihr Kaufangebot zurückzieht, wenn die erste Hürde nicht rasch genommen wird.
Ob die Österreicher (Politik) sich da noch einschalten? - wohl eher nicht, sonst würde es ja heissen man würde die Kartellwächter versuchen zu beeinflussen.

Aber mal ehrlich:
A1) Niki insolvent und verschwindet vom Markt: dann werden die Slots neu vergeben - und die Interesse haben bewerben sich darum - und viele Fluggesellschaften kommen dafür ja nicht mehr in Frage... - und die Leasinggesellschaften haben Interesse daran, dass die Flugzeuge schnell unter den Hammer kommen- das Personal... ???
A2) es wird ein Dritter anklopfen, der nicht aus der Branche kommt (Tuifly,... und andere haben sich ja schon zurück gezogen) - wenn dafür ausreichend Geld fliesst, wird man das vielleicht zulassen, aber nicht zu unterschätzen - die Leasinggesellschaften haben da auch ein Wörtchen mitzureden und der benötigte Cash wird wohl auch nicht so einfach  - staatlich subventioniert? nein danke, und letztzlich füllen sich da wieder mal nur einige die Taschen - und 2 Jahre später wird das Unternehmen trotzdem insolvent
A3) Man findet doch noch eine schnelle Lösung mit der LH - unter ein paar zu akzeptierenden Auflagen -die die Herren aus Brüssel noch nachschieben -  zwar unwahrscheinlich - aber eigentlich das Beste für Europa... - wenn man hier über die Hintertür doch noch andere Nicht-EU Interessenten zulässt, na dann gute Nacht


 

86 Postings, 204 Tage VangeuseTarifvertrag

 
  
    #33458
2
14.12.17 14:06
Donnerstag, 14. Dezember 2017
Gewerkschaft Vereinigung CockpitLufthansa-Piloten stimmen neuen Tarifverträge zu

Die Piloten bei der Lufthansa haben die neu verhandelten Tarifverträge der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit angenommen. 79 Prozent der abstimmungsberechtigten Flugzeugführer hätten sich für das Gesamtpaket ausgesprochen, teilte die Arbeitnehmervertretung am Donnerstag mit.

Die Wahlbeteiligung habe bei 91,6 Prozent gelegen. Das Paket, das unter anderem Lufthansa Passage, Lufthansa Cargo und Germanwings betrifft, sei intensiv unter den Piloten diskutiert worden. "Die Vereinigung Cockpit ist der Meinung, dass wir einem Neustart mit dem Management des Konzerns eine Chance geben sollten und der Kompromiss in Gestalt des Gesamtpakets eine akzeptable Grundlage dazu darstellen kann", sagte VC-Vorstandsmitglied Jörg Handwerg. Er hoffe, dass das Management diese Chance ebenfalls ergreift. Die Lufthansa begrüßte die Annahme.

Quelle: n-tv.de , rts  

238 Postings, 242 Tage markusinthemarketokay.. das sollte doch gut an der börse ankommen?

 
  
    #33459
14.12.17 14:11

43 Postings, 4976 Tage StruffelMuss ich Angst haben

 
  
    #33460
15.12.17 02:02
das meine Ryanair Fluege in 2018 ueberhaupt stattfinden?

Ueberlegte wg Nicki Lufthansa (Aktie) zukaufen, aber wenn ich den ueberhitzten RSI sehe...  

6225 Postings, 4269 Tage charly2Lufthansa Piloten unterschreiben Tarifverträge....

 
  
    #33461
18.12.17 10:55
und die Ryanair-Piloten drohen Streiks an.

Jetzt kommt alles zurück, was Lufthansa-Aktionäre in den letzten Jahren der Durststrecke an Leid ertragen mussten.

Der Kurs bietet meiner Meinung nach noch sehr viel Luft nach oben.  

11769 Postings, 3274 Tage RoeckiJa ...

 
  
    #33462
1
18.12.17 12:38
und dann umschichten in Ryanair, wenn die am Boden liegen ;)  

11769 Postings, 3274 Tage RoeckiGeht doch runter ...

 
  
    #33463
18.12.17 13:40
wie Öl ...

ariva.de  

279 Postings, 118 Tage Kursverlauf_Schaut Euch mal die Diskussionen von

 
  
    #33464
18.12.17 13:46
vor einem Jahr an...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1337 | 1338 | 1339 | 1339  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben