Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 514 2539
Talk 469 1863
Börse 26 437
Hot-Stocks 19 239
Rohstoffe 12 61

Enphase energy voll unter Strom

Seite 1 von 65
neuester Beitrag: 22.06.18 20:27
eröffnet am: 15.02.13 12:31 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 1605
neuester Beitrag: 22.06.18 20:27 von: rusure2012 Leser gesamt: 271460
davon Heute: 214
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65  Weiter  

15238 Postings, 2998 Tage Balu4uEnphase energy voll unter Strom

 
  
    #1
2
15.02.13 12:31
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65  Weiter  
1579 Postings ausgeblendet.

147 Postings, 1257 Tage Bernd-kDie Tweets sind aber doch kaum relevante

 
  
    #1581
27.05.18 10:59
Sprechblasen.
Und aufgrund solcher Sprechblasen kaufen dann Leute vormittags Aktien (oder wie erklärt man sich Kurse und Umsatz in D am Freitag vor 15:30?) und gucken nachmittags dumm aus der Wäsche.

Ok, da freut sich einer auf zu Hause. Kann ich nachvollziehen, da ich auch schon über längere Zeit weit weg von zu Hause tätig war.
Und er will ein product team aufbauen..., das ist natürlich guter Vorsatz.

Aber das hat doch alles nichts mit dem grundsätzlichen Problem zu tun. Dass Enphase in der näheren Zukunft gute Aussichten hat, ist unstrittig. So lange die (Börsenumsatz-)Masse und Verbraucher nicht durchblicken, dass Enphase konzeptbedingt bei storage einen dicken Wettbewerbsnachteil wegen höherer Kosten hat, werden IQ7/IQ8 sicher gut laufen und der Kurs damit auch.
Sobald dann aber Batterie schon bei der Erstinstallation Standard wird, wird der Anwender (sofern er denn überhaupt den einzelnen Modul ansteuern muss) wahrscheinlich großenteils die DC-Lösung (z.B. Solaredge) wählen, die deutlich günstiger zu haben ist und eigentlich keinen Nachteil gegenüber der AC-Lösung (Enphase) hat.

---

"Would like to see a dual-charge 300/600W ACB (IQ8 Battery) soon; that would sell well if the price was right... need to be at about $800/kWh for battery+inverter. "

Hmm...was ist mit "dual charge" gemeint? Doppelte Leistung (bezogen auf die kWh Batteriekapazität) bei laden/entladen?
Das würde dann aber wohl bedeuten, dass die Kosten der dafür erforderlichen hardware (Gleichrichter und Wechselrichter in der Batterie) auch wieder deutlich höher werden. Denn bisher verwendet Enphase intern in der Batterie seine Micro-Wechselrichter, und da schafft selbst der IQ7X nur 320W. Die derzeitige Batterie kann laut dadasheet nur mit 270W entladen.

800$ pro kWh ist schon jetzt wesentlich zu teuer (falls die reinen hardware-Kosten gemeint sind), denn die Tesla powerwall 2 gibts derzeit für knapp 440$ pro kWh (5900$ für 13.5kWh), und die kann 4.6kW laden/entladen.
https://www.energysage.com/solar/...age/what-do-solar-batteries-cost/

---

Wie das ganze aufgebaut werden muss, wenn man 3-Phasen-Lösungen mit UPS und Batterie haben will, ist mir überhaupt noch nicht klar. Insbesondere nicht mit den Enphase Microwechselrichtern. Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen, denn das wird ja wohl die allgemeine Anforderung an ein solches System sein.

----

Klar, ich bin auch dick drin in ENPH, trade immer einen Teil kurzfristig, halte aber den überwiegenden Anteil noch permanent.
Bevor mir der konzeptbedingte Kostennachteil aufgefallen war (im Zuge einer konkreten Konfektionierung einer Anlage) hatte ich ENPH auf 20$ Kursziel ein Jahr nach Markteinführung des IQ8.
Das sehe ich im Moment als deutlich zu optimistisch an, zumal ja auch die direkte (DC-)Konkurrenz (Solaredge) nicht schläft und gerade einen UPS-Laden gekauft hat.
https://www.solaredge.com/us/...-with-agreement-to-acquire-gamatronic
Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis aus dieser Ecke eine UPS-Lösung "aus einem Guss" für die Solaredge-optimizer kommen wird, und die kosten halt nur die Hälfte der Enphase-Microwechselrichter.

Tut mir leid, dass ich von daher ein paar technische Dissonanzen ist die (natürlich weitgehend forenübliche) Jubelarie streuen muss ;-)

 

54 Postings, 81 Tage macSteve0702Pause

 
  
    #1582
2
27.05.18 13:11
Dies ist mein letzter Post hier für einige Monate...Bin etwas müde deiner Reaktionen Bernd.

Es ist völlig in Ordnung die Dinge differenziert zu sehen. Finde es auch deinen technischen Einblick extrem wertvoll (auch für meine private Anlage) und ich schätze deine Meinung!
Kann dich nur ersuchen mir die gleiche Wertschätzung entgegenzubringen und einen halbwegs vernünftigen Umgang hier zu pflegen. Leider gibt es inzwischen gesellschaftsfähig alles und jeden zu kritisieren und denunzieren.

Ich halte 4 Aktien langfristig (Rohstoffe, Bio, Enphase, Medizintechnik) und 10 Aktien wo ich kurzfristig anlege. Bei den "4" beschäftige ich mich intensiv mit deren Strategie und erlaube mir meine Meinung kund zu tun. Bei diesen Unternehmen sehe ich mir den Markt und seine Perspektiven an, ebenso ist für mich die Eigentümer Struktur ein wichtiger Faktor des weiteren halte ich Kontakt mit dem Umfeld der Unternehmen (bei Enphase mit LG und Panasonic). Daraus bilde ich mir dann eine subjektive Meinung. Ich bin Geschäftsführer (sende dir gerne privat meine Kontaktdaten, bitte um deine e-Mail privat!) eines namhaften IT Unternehmens und denke das ich nicht völlig ahnungslos bin.

Hier schreiben vielleicht 3-4 Leute regelmäßig und max. 10 lesen die Beiträge. Deutsche Privatanleger haben bei Enphase (lächerliche) 530.000 Aktien am Börsenplatz Deutschland oder USA erworben. Wir sind daher völlig unterm Radar und der Einfluss dieser Zeilen ist vergleichsweise sehr gering ;)

Keine Frage, der Mitbewerb schläft nicht und wird ebenso an Weiterentwicklungen arbeiten.

Von den 20 Dollar bis Ende 2019 (8-10 bis Ende 2018) bin ich trotzdem überzeugt. Habe es schon oft erwähnt, TJ Rodgers im Vorstand und Kleiner/Perkins mit John Doerr im Hintergrund stehen dafür, hier kann etwas großes entstehen.

Schritt 1 war die Insolvenz zu vermeiden bzw. die Produktionskosten deutlich zu reduzieren, Schritt 2 global einsetzbare Produkte (IQ Serie) zu entwickeln und Schritt 3 (der wohl schwierigste Teil) einen Innovations Vorsprung (IQ8?) zu erreichen mit welchen man Installateure, Kunden und Anleger überzeugt.

Februar 2015 habe ich Enphase Aktien bei 13 Dollar verkauft und bin völlig raus. Man hat nicht mehr an der Entwicklung der Produkte weitergearbeitet, die Personalkosten sind explodiert und es wurde ausschließlich Marketing betrieben. Das konnte nicht gut gehen!

Ich wurde hier schon hinterfragt (woher mein Optimismus stammt) als wir bei einem (1) Dollar und darunter standen. Nun sind wir knapp bei 6 Dollar, denke der "angerichtete Schaden" durch meine persönlichen Einschätzungen hält sich in Grenzen ;)

Unser Marktkapital ist mit ca. 540 Mio Dollar und damit sehr gering, mit den ausstehenden Aktien verglichen mit der Aktienstruktur von SolarEdge könnten wir bereits jetzt auf 12-13 Dollar stehen.

Jetzt stehen wir vor der entscheidenden Phase, gehen die Kooperationen auf und zeigen Abnahmezahlen, schafft man eine deutliche Steigerung der Umsätze und Margen und damit den Sprung in die Gewinnzone?

Ich wette auf "JA" und mit August auf einen deutlichen Sprung (8-10) des Kurses, der Analysteneinschätzungen (12-14) bzw. den Einstieg von Großanlegern.

Gibt es dafür eine Garantie  -  leider "NEIN".

Wünsche allen hier steigende Kurse - Bernd wird das hier schon schaukeln ;)  

147 Postings, 1257 Tage Bernd-kDas ist eher Dein thread hier...

 
  
    #1583
27.05.18 22:22
...wenn Dich stört, was ich hier schreibe, melde ich mich hiermit ab.  

17 Postings, 228 Tage sui82macSteve0702

 
  
    #1584
28.05.18 07:54
bleib uns bitte erhalten.Deine Infos sind immer der Hammer.  

852 Postings, 2037 Tage rusure2012Das wäre wirklich schade. Ich finde die Infos von

 
  
    #1585
28.05.18 10:35
Euch beiden (Mac und Bernd) extrem informativ.  

852 Postings, 2037 Tage rusure2012Sehr gute News von gestern.

 
  
    #1586
1
30.05.18 09:19

54 Postings, 81 Tage macSteve0702Comeback

 
  
    #1587
2
31.05.18 08:35
Liebe Freunde, ich habe Bernd ein freundschaftliches Mail (mit meinen Kontaktdaten) übermittelt und ich denke wir finden einen guten Weg uns auszutauschen. Am Ende sind wir alle interessiert uns Infos über unser Investment zu holen bzw. Anlagen zu tätigen welche uns eine bessere Lebensqualität sichern.

Wichtig ist auch stets zahlreiche Quellen (vor allem Unternehmens Zahlen, Markt Infos) sich zu besorgen und niemals auf Einzelmeinungen (bin Privatanleger wie ihr!) hin zu investieren. Stets bleibt die Regel sein schwer verdientes Geld breit zu streuen. Ich bin jedoch von der Persönlichkeit ein Optimist und Bernd (was auch so sein soll) ein differenzierter Realist. Mir ist stets nur ein kultivierter Umgang wichtig!

Ich kann durch meinen persönlichen und beruflichen Bezug zum Enphase Umfeld (Cypress, LG und Panasonic) denke ich ergänzende (freilich kein Insider) Infos geben und Bernd kann technisch kompetent uns aufklären ob die neuen Produkte (wie demnächst IQ8) halten was das Marketing verspricht.

Tausche mich auch auf US und Niederlande Foren aus und habe dort "Solar Freaks" die spannende Beiträge liefern.

Rusure - vielen Dank für deinen wichtigen link. Was für ein Start in Indien mit dem Marktführer Waaree -
damit haben wir ein Vorzeigeprojekt für den kommerziellen und nicht nur privaten Markt.

http://indienheute.de/energie-in-indien-boom-bei-solarstrom/
Indien ist in vielerlei Hinsicht ein idealer Standort für Solarenergie: Das durchschnittliche Energieangebot liegt bei etwa 5 bis 6 kWh/qm (Deutschland im Vergleich: unter 3 kWh/qm).

Noch Anfang 2014 lag der Stand der installierten Leistung für Solarstrom in Indien bei etwas mehr als 2 Gigawatt (Deutschland im Vergleich: ca. 36 Gigawatt). Ende 2015 waren es gerade mal 2,9 Gigawatt (GW); das ist genauso viel, wie in den USA jedes Quartal hinzukommen. Aber nun nimmt das Wachstum deutlich zu: 2016 kamen etwa 4,3 GW hinzu, bis Ende 2017 sollen laut Mercom India Research etwa 10,5 GW hinzukommen.

Dieser Ausbau an installierter Leistung ist Teil des Plans der Regierung, bis Ende 2022 100 GW an Kapazität aufzubauen.

Bei dieser Anlage in Indien wurden unglaubliche 13,235 Enphase IQ Module verbaut. Indien hat angekündigt Milliarden in den Solar Bereich zu investieren und durch Badri und Co. verfügen wir dort über ein perfektes Netzwerk.

Erinnere an das Interview von Badri (https://www.greentechmedia.com/articles/read/...al-growth#gs.ONf=tPA)

Badri, CEO
The total market worldwide is about 10 gigawatts, he said, but Enphase’s served available market is about 4 gigawatts. Of the 4 gigawatts of business it competes for, Enphase captures roughly 25 percent, he calculated.

Durch die IQ Serie 8/9/10 bzw. verbesserte Batterie Lösungen sollten wir auch zu Großprojekten wie dieses in Indien Zugang finden.

Das Management hat aber bisher alles gehalten - in einem Jahr die Personalkosten um 32% reduziert, die Margen deutlich erhöht und die IQ Serie wird ausgezeichnet angenommen.

Man hat aber noch Altlasten (Finanzierungen extrem hohen Zinsen, Austausch Garantien der M-Serie) zu bewältigen.

Trotzdem - wir sind erst am Beginn und sollten das 2. Quartal (Info wohl die ersten beiden August Wochen) die Erwartungen erfüllen, dann sind 10 Dollar bis Jahresende machbar.

Jedoch sind wir weit entfernt von SolarEdge die ein fantastisches Installateur Netzwerk aufgebaut haben, und (wie meist die Isralis) enorm innovativ sind. Wirkliche Umsatz Sprünge wird es wohl erst 2019 geben.  Indien wird mit Sicherheit nicht die gleichen Margen liefern wie der US- oder europäische Markt. Jedoch als Umsatz Pusher halte ich den Markt für sehr wertvoll.

Also Bernd-rusure-sui - lasst uns hier positiv bleiben. Mein persönliches Ziel bleibt 20 Dollar plus und ich bleibe "long" investiert.
 
Angehängte Grafik:
enphase_india.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
enphase_india.jpg

54 Postings, 81 Tage macSteve0702Nachkauf

 
  
    #1588
1
04.06.18 17:18
https://seekingalpha.com/news/...strictions?app=1&dr=1#email_link

https://seekingalpha.com/news/...iz-new-cfo?app=1&dr=1#email_link


Heute ein ordentlicher (bis 10%) Rücksetzer. Panik wegen der China Strafzölle (Enphase verkauft derzeit nicht nach China ;)) und Trump streicht Solar Investitionen um Kohle und Co. zu fördern.

Wie oft übertriebene Panik, Kalifornien (60% des US Solar Marktes) wird trotzdem auf Solar setzen.

Wir sich alles beruhigen, August wird uns ein tolles Ergebnis bringen und IQ8 eine Innovation die beflügeln wird.

Der neue CFO war der Chef Controller von Tesla - wurde heute vorgestellt. So ein Manager hat viele Optionen und sich für Enphase zu entscheiden ist ein gutes Signal für unsere Zukunft.

 

1 Posting, 20 Tage MartinACHeute wieder kräftiger Rücksetzer

 
  
    #1589
06.06.18 16:46
Na ja, heute wieder ein kräftiger Rücksetzer von fast 10 %. Ich hoffe, dass es nicht noch weiter nach unten geht. Dann dürfte es nämlich schwer werden bis August 7 oder 8 € zu erreichen.  

852 Postings, 2037 Tage rusure2012Bei fast 10 Mio Aktien Short, werden

 
  
    #1590
06.06.18 20:34
die natürlich alles versuchen, dass Enphase nicht davon zieht.  

54 Postings, 81 Tage macSteve0702Rücksetzer

 
  
    #1591
07.06.18 17:02
Ihr habt recht, der/die Rücksetzer sind heftig derzeit. Man erkennt an den Käufen/Verkäufen auch Algorithmen am Werk.

Boden ist im Bereich 4,70 Dollar.

Rechne aber bis Mitte kommender Woche mit einer Erholung im Bereich 5,50 bis 6,20 Dollar.

Die 8+ Dollar sehe ich mit dem 2. Quartal (August) kommen. Dann sollte auch mehr Ruhe in den Kurs einkehren, sollte nicht nur die Marge sondern auch die Umsätze (durch das Indien Geschäft bzw. LG, Solaria, Panasonic usw.) kommen.

 

54 Postings, 81 Tage macSteve0702Absturz

 
  
    #1592
12.06.18 10:33
https://finance.yahoo.com/news/...g-pains-solar-stocks-114515986.html

In dem Artikel ist gut erklärt warum es mit Solar Aktien die letzten 2 Wochen bergab ging.

Solaraktien sind abgestürzt und China ist der Grund. China, dass mit hohen Kosten bei der Anpassung an die gestiegene Solar Nachfrage konfrontiert ist, hat die Genehmigung für neue Solaranlagen für den Rest des Jahres 2018 gestoppt und die Subventionen um 50% gekürzt. Ebenso wird der Lithium Mangel als Grund angeführt.
Es wird einige Zeit dauern bis sich die Aktien für erneuerbaren Energien von dem chinesischen Schlag erholen, aber sie werden sich erholen. Extrem schmerzhaft, politische Einflüsse sind schwer vorhersehbar. Trotzdem ist die Aussicht extrem positiv. Für mich ist das 2 Quartalsergebnis (um den 10. August) entscheidend. Ich rechne mit einer deutlichen Über Erreichung der gesteckten Ziele und damit mit einem ordentlichen Kurssprung.

Kurzzeit Anleger sollten jetzt besser aussteigen, wer zumindest 6 Monate Geduld zeigt wird belohnt werden. Ziel bis Jahresende weiter 10 US Dollar!
 

852 Postings, 2037 Tage rusure2012AH war ja noch die Hölle los bei

 
  
    #1593
1
13.06.18 07:20
Enphase. Die ist mit ungewöhnlichem AH-Umsatz auf ca. 6 Dollar hoch.
News dazu:
https://finance.yahoo.com/news/...npower-microinverter-200100654.html  

852 Postings, 2037 Tage rusure2012Ab Mitte 2019 scheinen ja goldene Zeiten

 
  
    #1594
1
13.06.18 07:38
anzubrechen.  

54 Postings, 81 Tage macSteve0702Enphase kauft Sunpower Microinverter Geschäft

 
  
    #1595
2
13.06.18 09:56
https://enphase.com/en-us/blog/...re-sunpowers-microinverter-business


Wieder ein Puzzlestück um Software gesteuerte Microinverter nach vorne zu bringen.

25 Mio plus ca. 7 Mio Aktien wurden bezahlt.

Vielen Dank "rusure" für die Infos, gebe dir recht für 2019 gibt es grandiose Aussichten. Zusätzlich 60-70 Mio Dollar Umsatz 2019 und Margen bis 35%.

Hier entsteht (dieses mal) ein gesundes und profitables Unternehmen!  

852 Postings, 2037 Tage rusure2012Innerhalb von einer Stunde ca. 12 Mio Aktien

 
  
    #1596
13.06.18 16:30
gehandelt. Das ist echt krass!  

852 Postings, 2037 Tage rusure2012Sehr guter Artikel und die

 
  
    #1597
13.06.18 21:08

54 Postings, 81 Tage macSteve0702Wieder in der Spur

 
  
    #1598
1
13.06.18 22:21
rusure - 20 Mio Aktien am Ende des Tages (ohne nachbörsliches Volumen).

Sunpower verfügt über ein großes Kundennetzwerk plus mehrere Großkunden.



https://pv-magazine-usa.com/2018/06/13/...-microinverter-acquisition/

https://finance.yahoo.com/news/...hase-energy-inc-apos-163500416.html

https://seekingalpha.com/article/...ase-energy-ensemble-gold-standard
 

54 Postings, 81 Tage macSteve0702Strafzölle

 
  
    #1599
18.06.18 10:09
Panik durch die Trump Strafzölle, wie alle lässt auch Enphase in China (wobei Badri hier Indien als zukünftigen Produktions Standort im Auge hat bzw. durch die Übernahme des SunPower Modul Geschäftes ist ev. auch die USA ein Option.

Wenn man sich die Strafzölle ansieht, sind Solar Module eigentlich ausgenommen. Hier sollte Enphase eine Info raussenden.

Wir sollten diese Woche wieder über 6 Dollar hinauskommen, bis August wird es wohl "wechselhaft" bleiben, 2 Quartal wird spannend - persönlich rechne ich mit ca. bis zu 80 Mio Umsatz und 27-30% Marge. Ebenso sollten mehr Details über den Übernahm Prozess und Finanzierung von SunPower und deren Modul Geschäft verlautbart werden.

Ziel ist August/September die 8 Dollar zu erreichen und bis Jahresende zweistellig zu werden. Unser Freund in Washington ist jedoch stets ein Unsicherheits Faktor!




 

852 Postings, 2037 Tage rusure2012Ich fürchte heute wird es wieder tiefrot, weil

 
  
    #1600
19.06.18 10:53
ja noch massivere Zollandrohungen gegenüber China angekündigt wurden.  

54 Postings, 81 Tage macSteve0702Ausnahme

 
  
    #1601
2
19.06.18 19:15
Rusure - Module sind von den Zöllen ausgenommen. Denke Badri wird trotzdem Optionen in Indien und Taiwan ausloten um "switchen" zu können.

Hier interessante Artikel:
Enphase und Panasonic...

https://www.pv-magazine.de/unternehmensmeldungen/...rieren-in-europa/

Enphase das nächste Netflix ;)
http://uschnews.com/...ocks-that-could-put-netflixs-returns-to-shame/  

2025 Postings, 3090 Tage JulietteEinführung der IQ 7-Serie

 
  
    #1602
20.06.18 09:02
in Europa. In Deuschland und Österreich wird mit der IQ 7er-Serie der Markteintritt vollzogen und in den Beneluxstaaten, Frankreich, GB und der Schweiz ersetzt die 7er-Serie die 4. Generation der M-Serie.:
http://newsroom.enphase.com/releasedetail.cfm?ReleaseID=1070305  

54 Postings, 81 Tage macSteve0702IQ 7

 
  
    #1603
20.06.18 11:23
Vielen Dank Juliette, werde versuchen zur Messe in München es zu schaffen.

Die IQ Serie ermöglicht Enphase auch in Europa den Zugang zu Großprojekten und nicht nur den Privatmarkt.

Mich würde auch interessieren ob man die Batterie Speicher Lösung in Europa noch stärker pushen möchte.

Gerade bei unseren klimatischen Bedingungen sind Solarakkumulatoren für eine unabhängige Versorgung unumgänglich.
 
Angehängte Grafik:
iq7x.png
iq7x.png

54 Postings, 81 Tage macSteve070252 Wochen HOCH

 
  
    #1604
1
22.06.18 20:07
52 Wochen HOCH wieder übertroffen, wir sind wieder in der Spur.

Die InterSolar in München hat begonnen, morgen gibt es Workshops für IQ7 "Installateure". Werde mich versuchen "reinzuschummeln".

Wir sind seit HEUTE im Russell 3000 (wieder) aufgenommen (umsatzstärkste Aktien am US Markt). Dies bringt auf alle Fälle mehr Aufmerksamkeit.

Bezüglich China Zölle wird man sich nach Alternativen (Taiwan, Indien) umsehen.

Die Tesla Probleme sollten uns ebenso in die Hände spielen.

Ergebnisse für das 2. Quartal sollten um den 10. August kommen. Bis dahin sollten wir uns im Bereich 6-7 Dollar halten um danach die 8 Dollar anzugreifen.


http://www.businessinsider.com/...s-to-its-solar-division-2018-6?IR=T
In the first quarter of this year, Tesla installed 76 megawatts of solar systems - down from SolarCity's more than 200 MW a quarter in early 2016, when it was the leading player in the industry.  

852 Postings, 2037 Tage rusure2012Das ist ein unglaublicher Werdegang innerhalb

 
  
    #1605
1
22.06.18 20:27
eines Jahres von fast schon für Bankrott erklärt nun zu eine Perle, die möglicherweise erst am Anfang steht. Ich bin sehr glücklich mit der Entwicklung der letzten Monate und habe mir fest vorgenommen bis mindestens 10 Dollar zu halten, ohne auch nur Teilverkäufe zu tätigen. Wünsche uns allen, dass es so weitergeht, wie in den letzten Wochen und Monaten.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben